Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Heute um 9:26 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Heute um 8:59 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Heute um 8:22 pm

» Sammlerpost
von muesli Heute um 6:13 pm

» NEU: Sondermarke „Weihnachten 2017 - Anbetung der Könige, Pfarrkirche Altschwendt“
von Gerhard Gestern um 9:48 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 9:45 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Gestern um 8:16 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von gabi50 Gestern um 7:43 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Gestern um 11:54 am

» Österreichische Feldpost in Bosnien-Herzegowina & am Balkan
von MaxPower Gestern um 7:56 am

» NEU: Sondermarke „Weihnachten 2017 – Adventkalender“
von Gerhard Mo Nov 20, 2017 11:14 pm

» Katzen
von Markenfreund49 Mo Nov 20, 2017 7:22 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mo Nov 20, 2017 4:41 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mo Nov 20, 2017 4:27 pm

» Egidi-Tunnel
von gabi50 So Nov 19, 2017 9:53 pm

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 So Nov 19, 2017 9:14 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Sa Nov 18, 2017 5:39 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Nov 18, 2017 2:08 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von lithograving Sa Nov 18, 2017 2:56 am

» Schweiz 1854 - "Strubel" - Münchner Druck
von muesli Fr Nov 17, 2017 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Nov 17, 2017 10:24 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Fr Nov 17, 2017 5:00 pm

» Hotelbriefe
von MaxPower Fr Nov 17, 2017 9:24 am

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Do Nov 16, 2017 5:46 pm

» Ehrenhausen
von gabi50 Do Nov 16, 2017 4:11 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im November 2017   
von Michaela Do Nov 16, 2017 6:28 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von schenz Do Nov 16, 2017 12:16 am

» Newspapers stamps. Yellow Mercury Wiem postmark and others
von kaiserschmidt Mi Nov 15, 2017 10:10 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 9:32 pm

» Info über Marke
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 8:51 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Mi Nov 15, 2017 7:59 pm

» Dichter
von Bios Mi Nov 15, 2017 4:41 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von MaxPower Mi Nov 15, 2017 1:44 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di Nov 14, 2017 7:27 pm

» Briefmarken Platte England
von Frank1401 Di Nov 14, 2017 9:23 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:53 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:04 pm

» Social Philately
von wilma Mo Nov 13, 2017 6:33 pm

» Die Friedl´schen Merkurfälschungen
von Andorra Mo Nov 13, 2017 10:06 am

» 90 Heller Marke Deutschösterreich
von Gerhard So Nov 12, 2017 9:38 pm

» Wert des Album
von Kontrollratjunkie So Nov 12, 2017 9:07 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 8:46 pm

» Zeppelinpost aus USA
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 7:22 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 12, 2017 4:43 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Nov 12, 2017 4:16 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:58 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:05 pm

» Aggsbach - Dorf
von Gerhard Sa Nov 11, 2017 9:41 pm

» Bilderwettbewerb im November 2017
von gesi Sa Nov 11, 2017 11:56 am

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Do Nov 09, 2017 12:45 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mi Nov 08, 2017 9:03 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Mi Nov 08, 2017 7:34 pm

» Donawitz
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:36 pm

» Eggenberg
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:25 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli Mi Nov 08, 2017 6:05 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 10:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Di Nov 07, 2017 11:44 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von kaiserschmidt Di Nov 07, 2017 9:50 pm

» Sondermarke - X. Weltfestspiele 1973 Berlin - Hauptstadt der DDR
von charlie50 Di Nov 07, 2017 7:23 pm

» Zusatzfrankatur Israel auf AUA-Erstflug Wien-Tel Aviv 1971
von Quasimodo Di Nov 07, 2017 12:41 pm

» Mischfrankatur Deutsch-Österreich/ Österreich 1922
von MaxPower Di Nov 07, 2017 10:15 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von MaxPower Di Nov 07, 2017 9:52 am

» Breitenau
von gabi50 Mo Nov 06, 2017 10:44 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mo Nov 06, 2017 7:38 pm

» Lindner Vordruckalben
von Meinhard Mo Nov 06, 2017 5:29 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von kaiserschmidt Mo Nov 06, 2017 11:58 am

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 So Nov 05, 2017 9:45 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:34 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:08 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard So Nov 05, 2017 12:36 pm

» DR 274 U, die 5.000 Mark 1923 ungezähnt
von oldhainburg So Nov 05, 2017 11:11 am

» Serbia 2017 - new issues:
von Milco Sa Nov 04, 2017 12:18 pm

» Präsentation Sondermarke Adi Übleis
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 9:17 pm

» Grinzing
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 7:20 pm

» Bahnhofbriefkastenstempel
von kaiserschmidt Do Nov 02, 2017 2:31 pm

» Deutschfeistritz
von gabi50 Do Nov 02, 2017 2:20 pm

» Siegerbild im Oktober 2017 
von Michaela Do Nov 02, 2017 8:24 am

» Fische
von Markenfreund49 Mi Nov 01, 2017 6:22 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von schenz Mi Nov 01, 2017 4:39 pm

» Halloween
von Michaela Di Okt 31, 2017 7:44 am

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mo Okt 30, 2017 9:21 pm

» Info zu Stempel aus Nordmähren
von frimos Mo Okt 30, 2017 7:53 pm

» Briefmarke Vatikan 1867 10 cent
von Gerhard Mo Okt 30, 2017 11:59 am

» Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)
von kaiserschmidt Mo Okt 30, 2017 11:19 am

» Bayrisch-Salzburgisches Sammlertreffen 05.11.2017
von wilma So Okt 29, 2017 6:42 pm

» Bitte schön stempeln
von muesli So Okt 29, 2017 6:10 pm

» Frage: Aufdruck „Zeppelinpost“ auf "Posthorn-Wappen-Allegorie" 1919/1920“
von FDC-Helmuth So Okt 29, 2017 5:49 pm

» Portogebühren ins Ausland bei den 1850ern
von Berni17 So Okt 29, 2017 10:10 am

» Deutschlandsberg
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:25 pm

» Unbekannte Marke
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:14 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb November 2017
von Michaela Mi Okt 25, 2017 7:28 pm

» Erledigt.
von s.kleinz Mi Okt 25, 2017 3:59 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 – Maria mit Kind, Carlo Maratta“
von Gerhard Di Okt 24, 2017 10:42 pm

» Dachstein
von gabi50 Di Okt 24, 2017 5:43 pm

» Lochung NLS (Perfin)
von frimos Mo Okt 23, 2017 9:06 pm

» Unbekannte Stempel
von x9rf So Okt 22, 2017 11:57 pm

» Göttweig
von Gerhard So Okt 22, 2017 6:29 pm

» Cilli
von gabi50 So Okt 22, 2017 2:39 pm

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Sa Okt 21, 2017 6:58 pm


Austausch | 
 

 Ballonpostflug Pro Juventute

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Ballonpostflug Pro Juventute   Do Feb 05, 2009 9:28 pm

Habe ich mir heute gekauft:

Ballonaufstieg wegen Sturmes ausgefallen. Ballonpostsendungen im normalen Postweg abgeleitet.

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
oe3rudi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Ballonpost   Do Feb 05, 2009 9:47 pm

Hallo Michaela

Sieht gut aus. 5 Stempel unterzubringen ist schon eine gute Leistung. Schade das er nicht geflogen ist der Brief.

Grüße dich OE3Rudi
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Do Feb 05, 2009 10:32 pm

Hallo, Ihr beiden,
der gezeigte Ballonpostbrief trägt die ANK - Nr. 39a. Ballonpostbriefe aus dieser Zeit kommen nur im Ausnahmefall echt gelaufen vor. In aller Regel wurde einfach eine Adresse aufgedruckt oder aufgeklebt, damit das Ganze echter aussieht, wenn man den Brief aber umdreht kann man sehen, dass alles noch druckfrisch im Originalzustand ist. Das macht aber nichts, dem Sammeln jedenfalls sollte das keinen Abbruch tun.

Zu diesem Ballonpostbrief gehört als Parallelausgabe noch eine Ballonpostkarte, ebenfalls mit aufgeklebter österreichischer Briefmarke. Diese Karte trägt die ANK - Nr. 39b. Auf den ersten Blick fällt auf, dass hier die Farbe des Stempels "Ballonaufstieg wegen ....." in rot statt in grün abgeschlagen ist. Im Gegensatz zu Ballonpostbriefen haben die Karten stets noch eine reizvolle Rückseite; ich zeige beides zum Vergleichen.

Wenn Ihr ein Interesse daran habt, zeige ich bei Gelegenheit viele solcher Ballonpostbelege, angefangen mit den ersten Exemplaren. Ich bin zwar nicht komplett, aber ganz gut sortiert. Lasst von euch hören.

Beste Grüße
Ingo







Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Fr Feb 06, 2009 5:10 pm


_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Fr Feb 06, 2009 10:44 pm

@ Marianne

-------------------------------

Zitat:

wie kommst Du denn zu dieser völlig unsinnigen Aussage????

Der Großteil der Briefe wurde mit dem Ballon befördert, es war den Sammlern möglich, Blanko-Umschläge zu den jeweiligen Ballonfahrten über die Pro Juventute in Salzburg zu beziehen, sie mit eigener Adresse und Frankatur zu versehen und wieder zur Ballonfahrt aufzugeben, auch als Zuleitungen aus dem Ausland bis zur 22. Ballonfahrt. Was verstehst Du denn bitte unter "Originalzustand" - sollten die Briefe nach der Fahrt zerissen sein???? Bitte um Aufklärung!!!

-------------------------------

Die Antwort ist ganz einfach:

Zu deiner Beanstandung ist zu sagen, dass ein Blankobrief, auch wenn er mit ein paar Stempeln und einer Marke versehen ist und ausschließlich eine Fahrt mit einem Ballon hinter sich hat, in aller Regel noch nicht das Kriterium einer Postbeförderung erfüllt. Wir reden hier schließlich von Ballonpostbriefen und nicht von Ballonbriefen.

Kaum eine/r aller mir bekannten Ballonpostumschläge oder Karten ist tatsächlich mit dem Ballon zum adressierten Empfänger transportiert worden. Tatsächlich ist es doch so, dass die Ballonpostbelege zwar beim Ballonaufstieg mitgenommen worden sind, nach der Landung des Ballons aber dann, sofern überhaupt an einen Empfänger adressiert, mit der regulären Post befördert und dann auch zugestellt oder aber von der Juventute den Empfängern im Umschlag direkt zugesandt worden sind; nur wenige Empfänger haben nach der Landung Ihre Ballonpost direkt wieder in Empfang genommen. Darüber hinaus erkennt man tatsächlich korrekt, also vom Absender bis zum (anderweitigen) Empfänger beförderte Ballonpostbriefe daran, dass sie für den Posttransport verschlossen, also üblicherweise zugeklebt worden sind, um beim Transport nicht beschädigt zu werden.

Natürlich haben alle Ballonpostbelege eine Fahrt mit einem Ballon absolviert, mit einer ordnungsgemäßen Beförderung vom Absender bis hin zum titulierten Empfänger hat das aber nichts zu tun. Oder ist dir etwa eine Ballonmannschaft bekannt, die nach der Landung des Ballons loszieht, um die transportierten Ballonpostbelege persönlich den jeweiligen Empfängern zuzustellen?

Das Sammeln von Ballonpostbelegen, aus welchem Grund auch immer begonnen (und auch ich bin bzw. war so ein Sammler), bleibt eine hübsche Spielerei, hat aber mit echter Postbeförderung wenig zu tun.

Beste Grüße
Cantus

Smile study
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Fr Feb 06, 2009 11:02 pm

@ Michaela

Hallo,
ich bin so frei und ergänze mal wieder.

Der von dir gezeigte Umschlag ist mit einer Marke beklebt und wird beim ANK unter der Nr. 45a geführt. Zum gleichen Anlass wurde auch eine Ganzsachen-Postkarte herausgegeben, diesmal allerdings ohne Foto auf der Rückseite. Diese Karte trägt die ANK-Nr. 45b.



Nach oben Nach unten
Marianne
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Sa Feb 07, 2009 7:38 am

@cantus:

Eigentlich wollte ich nicht mehr in diesem Forum posten,da Kritik an inhaltlich falschen Beiträgen sofort mit Sperrungen bedacht werden,aber:

Deine Ausführungen bezüglich Ballonpostbeförderungen sind leider so einfach falsch,dass ich mich noch einmal zu em Thema melden möchte:


es war möglich,die Umschläge und Karten vor der jeweiligen Fahrt bei der Pro Juventute zu beziehen(auch im Abo),selbst zu frankieren und adressieren und sie dann wieder an das jeweilige Postamt oder an die Pro Juventute zur Ballonpostbeförderung aufzugeben,übrigens bis zur 27.Fahrt auch als Zuleitung aus dem Ausland!
Die Briefe sind dann nach der Ballonfahrt ganz regulär auf dem Postweg an den Adressaten weitergeleitet worden!!!

Die nicht adressierten Briefe und Karten sind jene,die die Pro Juventute selbst für sich beförderte,um sie dann später interessierten Sammlern zum Kauf anzubieten!

Ich wiederhole noch einmal langsam zum Mitlesen: der überwiegende Teil aller Ballonpostbelege der Pro Juventute sind nach der Ballonbeförderung auf dem Postweg an die Adressaten ausgeliefert worden,die Anschriften sind echt !!!

und jetzt kommt der Hauptfehler Deiner Ausführungen: mittels Ballon ist es nicht möglich, Post direkt zu einem Adressaten zuzuleiten,d.h. der Ballon landet nicht vor dem Haus des Empfängers,
da ein Ballon immer noch durch die herrschende Windrichtung in seiner Fahrt bestimmt wird (im Gegensatz zu einem motorangetriebenen Flugzeug!)-deshalb fährt der Ballon,da er leichter ist als Luft,und fliegt nicht!!


Während des preussisch-franz.Krieges 1870/71 war es der eingeschlossenen Bevölkerung in Paris nur über dem Luftweg mittels "Ballon monte" -Post möglich,mit der Aussenwelt in Verbindung zu treten-manche dieser Ballonpostbriefchen gingen dadurch verloren ,dass einige Ballone im Feindesland niedergingen und so in Feindeshand(Preussen) fielen oder über der Nordsee abstürzten(Le Wallace,Le Jaquard)

http://de.wikipedia.org/wiki/Pariser_Ballonpost



Man sollte vielleicht vorher genauer recherchieren,bevor man solche Beiträge postet-weitere Informationen geben Dir sicher die Experten, wie z.B.Herrn Mierl(ehemaliger Mitarbeiter der pro Juventute und zuständig für viele Ballonpostfahrten),Herr Palmer als Herausgeber des Ballonpost-Kataloges und Auktionator in Neu Ulm oder auch dei Mitarbeiter der Fma.Kosel in Wien!


P.S. Ich besitze eine komplette Sammlung der Pro Juventute Ballonpost mit vielen ausländischen Zuleitungen und Seltenheiten und habe bis zum Ende der Ballonpost eigene Ballonpostbelege an mich aufgegeben!!!

Gruß Willy

P.S. Eine PN in einem Forum zu veröffentlichen,ist eigentlich nicht üblich.. nein nein
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   So März 22, 2009 6:36 pm


_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   So März 29, 2009 5:39 pm


mit Autogramm vom Piloten

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Di Mai 26, 2009 2:18 pm

Am 25. Mai 1979 fand der 20. Sonder-Ballonpostflug Pro Juventute statt.
Bei ANK 20a, Sofia / Bulgarien handelt es sich um die Jugfernfahrt des Heißluftballons OE-AZP Pro Juventute.

Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Do Mai 28, 2009 11:02 pm

Die 60. Pro Juvetute Ballonpost war für 21. Oktober 1978 geplant.
Die schlechte Witterung verhinderte aber den Aufstieg des Ballons OE-DZE Alpi, daher wurde die Post auf normalen Postweg abgeleitet.



Hierbei handelt es sich um ANK 60b.
Nach oben Nach unten
Marken-Joe
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Sa Jul 11, 2009 8:23 am

Karte von der 15.Ballonpost am 29.04.1956 Wien-Laa an der Thaya - ist an dem Beleg was besonderes???

Nach oben Nach unten
Marken-Joe
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Mi Jul 15, 2009 2:27 pm

Zuleitung aus Finnland zur 19.Ballonfahrt 1952-solche Zuleitungen aus dem Ausland waren bis zur 27.Ballonfahrt möglich...



Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Sa Jul 18, 2009 4:41 pm

Am 4. Mai 1978 fand die 59. Ballon-Post-Fahrt statt.
Gestartet ist Ballon OE-DZE "Alpi" in Puch bei Weiz, gelandet ist der Ballon in St. Ruprecht an der Raab.



Bei dem gezeigten Beleg handelt es sich um ANK 59a.
Nach oben Nach unten
rwh
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Do Jul 30, 2009 6:58 pm

Die beiden ersten Sonderballonpostbriefe vom 30.7.1950

LG rwh



Nach oben Nach unten
Marken-Joe
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Fr Jul 31, 2009 7:32 pm

15.ordentliche Ballonpost der Pro Juventute, Zuleitung ab Luxemburg, dabei zunächst mit Erstflug Luxemburg-Nizza(-Mailand) befördert

Nach oben Nach unten
Marken-Joe
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Fr Jul 31, 2009 7:53 pm

5.Ballonpost Salzburg-Kufstein, 22.10.1950., u.a. verschiedene Varianten als Zuleitungen,der FDC ist im Palmer-Katalog noch nicht registriert..







Zuletzt von Marken-Joe am Sa Aug 01, 2009 7:18 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
rwh
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Fr Jul 31, 2009 8:22 pm

@Marken-Joe schrieb:
15.ordentliche Ballonpost der Pro Juventute, Zuleitung ab Luxemburg, dabei zunächst mit Erstflug Luxemburg-Nizza(-Mailand) befördert


sehr schön.
finde die flug-ballon-kombination wirklich super - und dann noch als mitläufer. la la la

auch die anderen belege super!

bez. bilderupload: war bei mir heut auch schon der fall oh

lg rwh
Nach oben Nach unten
Marken-Joe
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Sa Aug 01, 2009 7:24 am

7.Ballonpost Salzburg-Kuchl am 21.10.1951, seltene Variante"Flugpostbrief mit
eingedrucktem Klebezettel "mit Ballonpost" für die Pestalozzi Foundation in den USA

Nach oben Nach unten
kawa
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Sa Aug 01, 2009 8:08 am

Guten Morgen

der 1. und der 4. Beleg,
besonders schöne Dinger
la la
Gruss
kawa

_________________
Motivsammeln ist spannend und lehrreich
www.walter-kalt.ch   über 21'700 Briefmarkenabbildungen Motiv Luftfahrt
51 Sammelblätter Offene-Klasse
48 Sammelblätter thematisch
über 2800 Belege zur Luftfahrt
Nach oben Nach unten
Marken-Joe
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Sa Aug 01, 2009 9:21 am

...wobei der FDC mit Abstand der wertvollste sein dürfte... Zwinkern

noch eine nette Doppelbeförderung-diesmal zuerst mit amtlichen Helikopterpostflug in Italien befördert...

Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Fr Jan 08, 2010 12:39 pm


man sieht leider auf den Scan nicht sehr gut das diese Karte eine Form wie ein Ballon hat.
lg
Michaela

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Di Okt 21, 2014 2:36 pm



101.Ballonpost
16.4. 1999
Ersttag Schloss Schönbrunn Weltkulturerbe UNESCO

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   Fr Okt 20, 2017 7:18 pm

Hallo zusammen,

hier ein wurde am 19.09.1952 von einem Kaufhaus in Langschlag, Niederösterreich ein Ballonpost Umschlag ans Finanzamt in Zwettel, Niederösterreich "aufgebraucht":


Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ballonpostflug Pro Juventute   

Nach oben Nach unten
 

Ballonpostflug Pro Juventute

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Luft-, Raketen- und Ballonpost :: Ballonpost - Österreich-
Tauschen oder Kaufen