Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von Polarfahrtsucher Gestern um 11:37 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Gestern um 11:07 pm

» NEU: Weihnachten 2018 – Vintage – Mädchen mit Katze
von Gerhard Gestern um 5:55 pm

» NEU: Weihnachten 2018 Geburt Christi, Maria Rast
von Gerhard Gestern um 5:52 pm

» NEU: Weihnachten 2018 – 200 Jahre Stille Nacht
von Gerhard Gestern um 5:49 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 5:45 pm

» Satzbriefe
von gabi50 Mo Nov 19, 2018 7:06 pm

» Matrix-Freistempeltyp gesucht.
von T1000er So Nov 18, 2018 10:12 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 18, 2018 10:09 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 So Nov 18, 2018 4:26 pm

» Laxenburg
von gabi50 So Nov 18, 2018 3:38 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 So Nov 18, 2018 3:27 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Sa Nov 17, 2018 8:20 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Nov 17, 2018 7:32 pm

» Wein und Weinanbau
von T1000er Sa Nov 17, 2018 7:29 pm

» Ersatzstempel
von wilma Sa Nov 17, 2018 7:03 pm

» Frage zu Markenheftchen
von fgoldie Fr Nov 16, 2018 2:09 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 Do Nov 15, 2018 4:04 pm

» Bilderwettbewerb im November 2018
von gabi50 Do Nov 15, 2018 2:53 pm

» Landeck
von gabi50 Do Nov 15, 2018 2:40 pm

» Anlassbezogene Reco-Zettel
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:42 pm

» Philatelietag 3550 Langenlois
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:36 pm

» Paketmarken
von wilma Mo Nov 12, 2018 8:33 pm

» Briefmarken Set, Gedenkmarken Ausgabe 28. Juni 1917
von Zardoz Mo Nov 12, 2018 7:31 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 11, 2018 7:24 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 11, 2018 12:01 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von Rore Fr Nov 09, 2018 11:21 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Fr Nov 09, 2018 10:40 pm

» 10. Nov.2018 Thematik für Einsteiger und Interessierte
von gesi Fr Nov 09, 2018 8:46 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Berni17 Fr Nov 09, 2018 6:20 am

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von wilma Di Nov 06, 2018 10:29 pm

» Lurgrotte
von gabi50 Di Nov 06, 2018 3:16 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mo Nov 05, 2018 7:26 pm

» NEU: Sondermarke Weihnachten 2018 – Modern – Weihnachtsbaum
von Gerhard Mo Nov 05, 2018 7:14 pm

» Plattenfehler oder Druckzufälligkeit
von Markenfreund49 So Nov 04, 2018 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Nov 04, 2018 9:29 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard So Nov 04, 2018 7:57 pm

» DP Camp Post
von Gerald So Nov 04, 2018 6:12 pm

» Sondermarke 800 Jahre Stift Schlägl
von Gerhard So Nov 04, 2018 4:47 pm

» Ostschlesien Abstimmungsgebiet 1920
von Gerhard So Nov 04, 2018 3:52 pm

» Sondermarke Wirtschaftsuniversität Wien – Bibliothek
von Gerhard Sa Nov 03, 2018 8:51 pm

» Großvaters exklusive Briefmarkensammlung
von Markenfreund49 Sa Nov 03, 2018 3:15 pm

» Luttenberg
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 5:06 pm

» Tausch Marken/Belege UNO Wien 1993 - 2004
von Bolle Fr Nov 02, 2018 3:26 pm

» Siegerbild im Oktober 2018
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 3:01 pm

» Briefmarken der Jahre 1950 - 1954
von Markenfreund49 Do Nov 01, 2018 8:38 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Okt 31, 2018 7:30 pm

» Ligist
von gabi50 Mi Okt 31, 2018 5:26 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von gabi50 Mi Okt 31, 2018 5:18 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher Di Okt 30, 2018 6:52 pm

» Erkennung Riffelung auf Brief
von heuheu Di Okt 30, 2018 12:16 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im November 2018
von Michaela Mo Okt 29, 2018 5:05 pm

» Sondermarke 300 Jahre Wiener Porzellan
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:56 pm

» Sondermarke 150 Jahre Kronprinz Rudolf-Bahn
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:54 pm

» Sondermarke Weststeiermark
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:52 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli So Okt 28, 2018 6:23 pm

» Luftschiff LZ-1- - Karte
von Polarfahrtsucher So Okt 28, 2018 11:48 am

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von Markenfreund49 So Okt 28, 2018 9:17 am

» Die Freimarkenausgabe 1916
von Markenfreund49 So Okt 28, 2018 6:24 am

» Liezen
von gabi50 Sa Okt 27, 2018 2:52 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Okt 26, 2018 10:58 am

» Zollausschlußgebiete Jungholz und Kleinwalsertal
von giuseppeaqua Fr Okt 26, 2018 10:05 am

» Lichtenwald
von gabi50 Mi Okt 24, 2018 12:36 pm

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Di Okt 23, 2018 9:37 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mo Okt 22, 2018 9:20 pm

» Leutschach
von gabi50 Mo Okt 22, 2018 2:24 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Okt 22, 2018 2:11 pm

» Schätzung dieser Briefmarken
von Kontrollratjunkie So Okt 21, 2018 8:42 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Okt 21, 2018 7:02 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1945-1949
von Markenfreund49 So Okt 21, 2018 5:27 pm

» Leutsch
von gabi50 Fr Okt 19, 2018 2:53 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Do Okt 18, 2018 7:32 pm

» Großtauschtag - 4812 Pinsdorf bei Gmunden am SAMSTAG 20.10.2018
von hugo1976 Do Okt 18, 2018 8:22 am

» SCHMITZ versus Schmitzdruck/Quetschdruck
von x9rf Di Okt 16, 2018 10:36 pm

» 30.11.-1.12.2018 NUMIPHIL Wien
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:28 pm

» 4. November 2018 Freilassing
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:23 pm

» 21. Oktober 2018 Sammlerbörse Schärding
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:20 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Mo Okt 15, 2018 11:13 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Oktober 2018
von Michaela Mo Okt 15, 2018 6:33 pm

» Leopoldsteinersee
von gabi50 Mo Okt 15, 2018 2:04 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Okt 15, 2018 11:05 am

» Sammlerpost
von wilma So Okt 14, 2018 8:53 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von balf_de So Okt 14, 2018 5:53 pm

» Aktuelles aus der Privatpostbranche
von Gerhard Fr Okt 12, 2018 7:16 pm

» Dinosaurier
von gabi50 Fr Okt 12, 2018 11:43 am

» Bilderwettbewerb im Oktober 2018
von muesli Do Okt 11, 2018 10:50 pm

» Krems an der Donau
von Gerhard Do Okt 11, 2018 7:50 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von wilma Do Okt 11, 2018 7:36 pm

» Lembach
von gabi50 Do Okt 11, 2018 2:28 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von Markenfreund49 Mi Okt 10, 2018 8:56 pm

» Wer kennt diese Marke?
von kaiserschmidt Mi Okt 10, 2018 2:06 pm

» Leoben
von gabi50 Mo Okt 08, 2018 6:27 pm

» Jubiläumskarten Franz Joseph 1908/1914
von heuheu Mo Okt 08, 2018 2:15 pm

» Eine Frage zu einer Briefmarke
von kaiserschmidt So Okt 07, 2018 10:42 am

» Brief aus Russland nach Deutschland Mischfrankatur
von VirtualJack Sa Okt 06, 2018 10:27 pm

» Schönes Österreich
von wilma Sa Okt 06, 2018 7:15 pm

» Kirsten Lubach
von Gerhard Fr Okt 05, 2018 12:58 pm

» Industie und Gewerbe
von kaiserschmidt Do Okt 04, 2018 7:33 pm

» Stempelfrage "D" im Kreis Deutsches Reich?
von wilma Do Okt 04, 2018 6:42 pm


Teilen | 
 

 Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Sa Apr 18, 2009 10:14 am

Nachsendungsanträge Inland:



Nachsendungsantrag vom Februar 1981 (Gebührenerhöhung mit 1. März von 8,-- auf 12,-)
Ganzsache mit Wertzeicheneindruck ( 8,--) Gebühr für 3 Monate.
Zusatzfrankatur 24,- Schilling für weitere 9 Monate mit 20,- und 4,- der Freimarkenausgabe "Schönes Österreich".



Nachsendungsantrag vom März 1991 (Gebühr für 3 Monate ab Feb. 1984 12,- für je 3 Monate)
Drucksorte ohne Wertzeicheneindruck, Gebühr von 12,- für 3 Monate entrichtet mit Drucksorte, Zusatzfrankatur S 84,- für weitere 28 Monate mit Freimarkenausgabe "Schönes Österreich" 4 mal 20,- und 2 mal 2,-.



Nachsendungsantrag vom März 2000 (Gebühr ab Okt. 1999 25,- für 3 je Monate)
Drucksorte ohne Wertzeicheneindruck, Gebühr für 3 Monate mit Drucksorte entrichtet, Zusatzfrankatur 175,- für weitere 21 Monate mit 3 mal 50,- der Freimarkenausgabe "Schönes Österreich" und 25,- "Sagen und Legenden".



Nachsendungsantrag vom November 2000,
Gebühr  für 3 Monate entrichtet, Zusatzfrankatur 75,- für weitere 9 Monate mit 50,- der Freimarkenausgabe "Schönes Österreich", 20,- "Sagen und Legenden" und 5,- "Stifte und Klöster". (falsche handschriftliche Korrektur, durch Postbeamten!


Zuletzt von Gerhard am Mi Sep 14, 2016 2:25 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Feler gehabt)
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Sa Apr 18, 2009 10:28 pm

Hallo Gerhard,
alle von dir gezeigten Abbildungen sind Ganzsachen, denn die aufgeklebten Marken sind sämtlich Zusatzfrankaturen. Zum Teil sind noch Wertzeichen eingedruckt (1. Bild, Michel-Katalog AÄK 23 III), später gibt es nur einen "Gebühr-bezahlt"-Vermerk ohne zusätzlich eingedruckten Wertstempel; aber auch das sind Ganzsachen.

Das zweite Bild von oben trägt die Katalog-Nummer Mi. AÄK 27. Die Zusatzfrankaturen waren erforderlich geworden, da zwischen der Herausgabe dieses Nachsendungsantrages im Jahr 1983 und der Verwendung im Jahr 1991 Gebührenerhöhungen stattgefunden hatten. Außerdem konnten - bei jeder Art von Anschriftenänderungskarte (= Nachsendungsantrag) Briefmarken hinzugeklebt werden, um die Nachsendedauer zu verlängern.

Das dritte Bild von oben trägt die Katalognummer Mi. AÄK 36. Diese Ganzsache wurde im Jahr 1997 als Nachauflage auf grauweißem Papier hergestellt.

Das vierte Bild schließlich ist bei Michel als AÄK 37 gelistet. Bis heute ist mir ein neuerer Vordruck nicht bekannt geworden.

Beste Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   So Apr 19, 2009 11:25 pm

Herzlichen Dank für dieses Information - jetzt bin ich erleichtert, dass auch die Nachsendungsanträge ohne Wertzeicheneindruck zu den Ganzsachen zählen. Ich hatte schon begonnen, in meinem Wettbewerbsobjekt diese Karten umzugliedern und hätte damit die ganze Gliederung neu erstellen müssen.
Vielen Dank
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Di Mai 12, 2009 8:44 pm



Hallo zusammen,

nachdem ich es endlich geschafft habe mein erstes Bild upzuloaden...

Der gezeigte Nachsendeantrag ist vom16.06.1993 (Gebühr 15,00 für 3 Monate) mit Zusatzfrankatur für weitere 13 Monate zu 60,00 S.

Wer kann mir mitteilen in welchem genauen Zeitraum dieser gültig war?

Vielen Dank schon mal im voraus!

LG, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Di Mai 12, 2009 8:52 pm



Nachdem ich den das Bilder uploaden nochmals geklappt hat und ich dies schon richtig "drauf" habe mein 2. Nachsendungsantrag.

Dieser ist vom 06.08.1997 (Gebühr 20,00 für 3 Monate) mit Zusatzfrankatur für weitere 3 Monate verlängert.

Auch hier gilt die selbe Frage!

LG, Wilma
Nach oben Nach unten
Marken-Joe
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Di Mai 12, 2009 9:29 pm

@Cantus schrieb:
Hallo Gerhard,
alle von dir gezeigten Abbildungen sind Ganzsachen,

Beste Grüße
Cantus

Nicht richtig: Ganzsachen sind grundsätzlich Belege mit eingedruckter Marke- die meisten abgebildeten Belege sind "Ganzstücke"....

siehe auch die Diskussion im Forum des BdPh:

http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=2111&highlight=ganzst%FCck
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Di Mai 12, 2009 11:18 pm

Ich muss Dir energisch widersprechen.

Schau hier:

Briefmarken - Forum :: Ganzsachen :: Hinweise und Adressen :: was ist eine Ganzsache?
(Beitrag von mir, man kann diese Definition auch einschlägiger Literatur entnehmen !)

Es geht nicht um die eingedruckte "Marke", sondern darum, dass Poststück und Postgebühr in einem Stück gedruckt werden, so verkauft werden und man das dann zu einem beliebigen Zeitpunkt verwenden kann. Das geht bei allen anderen Formen der (Voraus-)Entwertung nicht.

Schau hier (aktueller Ganzsachenkatalog Westeuropa von Michel):







Dem BDPh-Forum kann man entnehmen, dass da auch eine ganze Reihe Diskussionsbeiträge von Leuten bei sind, die absolut keine Fachleute für dieses besondere Thema sind. Und man muss ja den Schwachsinn, der einem bei z.B. Ebay ständig ins Auge fällt, nun nicht auch noch beim BDPh durchkauen.

Beste Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Di Mai 12, 2009 11:31 pm

@ wilma

Hallo,
in deinem ersten Beitrag zeigst du den Nachsendungsantrag Inland aus dem Jahr 1992, Mi. AÄK 29. Der nächste Nachsendungsantrag Inland wurde erst zwei Jahre später, also 1994, aufgelegt, da die Gebühr von 15 auf 20 Schilling gestiegen war.

In deinem zweiten Beitrag zeigst du eine spätere Neuausgabe des Nachsendungsantrages Inland, der ab dem 2.1.1997 an den Postschalter kam. Mi. AÄK 34. Die Gebühr betrug zu diesem Zeitpunkt immer noch 20 Schilling.

Beste Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
Marken-Joe
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Mi Mai 13, 2009 3:37 am

@Cantus

gebe Dir recht !!( ist halt doch nicht mein Spezialgebiet..)

rw rw

http://www.mgsv.de/definition.htm
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Mi Mai 13, 2009 10:51 pm

@ marken-joe

Hallo,
ich beschäftige mich seit 25 Jahren mit fast nichts anderem als Ganzsachen. Der BGSV (Berlin, mein Heimatverein) und der MGSV (München) sind in wesentlichen Teilen miteinander verbunden; wir geben z.B. eine gemeinsame Mitgliederzeitung heraus, auch die Rundsendedienste sind eng verzahnt. Die Michel-Ganzsachenkataloge werden überwiegend von Mitgliedern des MGSV bearbeitet, die anderen GS-Kataloge (ich habe an anderer Stelle diverse vorgestellt) stammen von Mitgliedern des BGSV. Ich bin der Spezialist für Österreich, was mich auch zu diesem Forum geführt hat. Natürlich werden österreichische Ganzsachen (GS) auch von vielen anderen Sammlern zusammengetragen, die sind nur leider in diesem Forum nicht aktiv.

Wenn irgendwelche Fragen zum Thema Ganzsachen existieren, Österreich oder ganze Welt, kann ich in vielen Fällen Auskunft geben oder an fachkundige Sammler oder Organisationen verweisen.

Beste Grüße
Cantus

Smile study
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Nachsendungsantrag   Do Mai 14, 2009 12:37 am

@wilma schrieb:



Dieser ist vom 06.08.1997 (Gebühr 20,00 für 3 Monate) mit Zusatzfrankatur für weitere 3 Monate verlängert.

Auch hier gilt die selbe Frage!

LG, Wilma

Gebühr für Nachsendungsantrag
ab 1. Juli 1997 bis zu 3 Monate: 25,00 S

Neuer Name Nachsendeauftrag
ab 1. Oktober 2001 .... Privat 84,00 S / 6,10 EUR
Business 112,00 S / 8,14 EUR,
Urlaubsnachsendung (max 1 Monat) 56,00 S / 4,07 EUR

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Fr Mai 15, 2009 8:29 pm

@wilma schrieb:


Der gezeigte Nachsendeantrag ist vom16.06.1993 (Gebühr 15,00 für 3 Monate) mit Zusatzfrankatur für weitere 13 Monate zu 60,00 S.

Wer kann mir mitteilen in welchem genauen Zeitraum dieser gültig war?

Vielen Dank schon mal im voraus!

LG, Wilma

Danke für deine PM, hier die gwünschte Info (aus Paul Kainbacher, Postgebühren von Österreich):
Ab 1. Jänner 1992
Gebühr für die Nachsendung bis zu 3 Monate 15,00 S
je weitere 3 Monate 15,00 S

Ab 1. Jänner 1994
Gebühr für die Nachsendung bis zu 3 Monate 20,00
je weitere 3 Monate 20,00 S
dazu ein Beleg von mir:


Ab 1. Jänner 1997 wurde die DS "Nachsendungsantrag-Inland" modifiziert und neue aufgelegt (der Betrag für die Gebühr nicht mehr auf der DS).
Ab 1. Juli 1997
Gebühr für die Nachsendung bis zu 3 Monate 25,00
je weitere 3 Monate 25,00 S

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Fr Mai 15, 2009 10:04 pm

Hallo Gerhard,

besten Dank für die detailierten Infos. Du hast mir sehr weitergeholfen!

Philagrüße aus Linz

Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Nachsendungsantrag   Fr Mai 24, 2013 4:59 pm

Nachsendungsantrag Inland 1983, Aufbrauchsausgabe,
Zusatzfrankatur Viererblock der 6 Schilling "Schönes Österreich" für 2 x weitere 3 Monate:



(Mi. AÄK 26) Vermerk "S. 8,-" schwarz durchbalkt und darunter Eindruck der neuen Gebühr S. 12,--, Druckvermerk ebenfalls durchbalkt und neuer Druckvermerk.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Mi Mai 29, 2013 7:46 pm

Hallo Gerhard,

danke das du das Thema wieder belebt hast.

Vor kurzem habe ich einen Nachsendeantrag erstanden, der auf dem ersten Blick - von den Zusatzfrankaturen abgesehen - gleich wie dein gezeigter ist. Doch bei genauem Abgleich handelt es sich um eine abweichende Ganzsache mit einem anderem Druckvermerk.

@Gerhard schrieb:
Nachsendungsanträge Inland:


Druckvermerk: K62 04239 lt. ANK Ganzsachen 57 mm lang



Druckvermerk: K62 01017 lt. ANK Ganzsachen 50 mm lang
vom 19.01.1979 Gebühr für 3 Monate 8,00 + Zusatzfrankatur 3x 8,00 Schilling "Schönes Österreich" für weitere 9 Monate.
Diese Gebühr galt vom 01.01.1976 - 28.02.1981
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Do Mai 30, 2013 3:08 pm

@wilma schrieb:


.....Doch bei genauem Abgleich handelt es sich um eine abweichende Ganzsache mit einem anderem Druckvermerk.

Druckvermerk: K62 04239 lt. ANK Ganzsachen 57 mm lang

Druckvermerk: K62 01017 lt. ANK Ganzsachen 50 mm lang


Hallo Wilma,
von dieser Karte gibt es drei Untertyypen,
bei Schneiderbauer mit a, b, und c
bei Michel mit
I, II, und III geführt:



Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Do Feb 13, 2014 9:34 pm

Nachsendungsantrag - Ausland für 12,00 Schilling. Vom Postbeamten wurde dieser handschriftlich auf 15,00 Schilling je weitere 3 Monate abgeändert. Solche handschriftlichen Abänderungen findet man öfter, zumal somit "alte" Ganzsachen aufgebraucht werden sollten.




Nachsendeantrag vom 11.01.1993 von Vöcklabruck nach Purwakata, W. Java, Indonesien (Rückseite)
Gebühr für 3 Monate in bar entrichtet, für weitere 9 Monate wurde eine Zusatzfrankatur von 45,00 Schilling bezahlt
Gebühr vom 01.01.1992 - 31.01.1993
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Mo Okt 31, 2016 7:31 pm

Hallo zusammen,

um das Thema wieder einmal zu beleben, zeige ich hier einige Nachsendungsanträge - Inland als Einelfrankaturen der jeweiligen Gebühr:


Nachsendeanträge vom 25.11.1986 bzw. vom 28.05.1991 auf unterschiedlichen Formularen 
12,00 Schilling wurden für 3 Monate beim Kauf des Formulars entrichtet, für weitere 3 Monate wurde eine 12,00 Schilling Marke entwertet
Gebühr vom 01.02.1984 - 31.12.1991

Nachsendeantrag vom 07.02.1994 - provisorisch handschriftlich geändertes Formular
20,00Schilling wurden für 3 Monate beim Kauf des Formulars entrichtet, für weitere 3 Monate wurde eine 20,00 Schilling Marke entwertet
Gebühr vom 01.01.1994 - 30.06.1997
Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Nachsendung Ausland   Mi Nov 23, 2016 12:01 pm


Hallo Forumler,





Dieser Nachsendeantrag Inland ist heute bei mir eingetroffen. Bei Michel hat er die Nummer AÄK 23 I und wird gebraucht mit € 8,- bewertet.
Dieser Nachsendeantag wurde am 25.9.79 aus Gastein nach Berlin geschickt, dem Postamt dort wurde mitgeteilt, daß Frau Berwanger ihren Urlaub ab 15.10.1979 beenden wird und die Post nicht wie bisher nach Gastein sondern wieder an die Berliner Adresse schicken soll.
Ich denke daß diese Karte zweckentfremdet verwendet wurde. Die Gebühr für die Änderung der Nachsendeadresse hat Österreich erhalten, die Leistung hat aber das deutsche Postamt erbracht.
Diese Nachsendeanträge waren doch für die öst. Postämter bestimmt und nicht für ausländische Postämter?
Was sagt ihr dazu? Hat jemand einen ähnlichen Beleg?

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Do Nov 24, 2016 7:38 pm

@kaiserschmidt schrieb:

Dieser Nachsendeantag wurde am 25.9.79  aus Gastein nach Berlin geschickt, dem Postamt dort wurde mitgeteilt, daß Frau Berwanger ihren Urlaub ab 15.10.1979 beenden wird und die Post nicht wie bisher nach Gastein sondern wieder an die Berliner Adresse schicken soll.
Ich denke daß diese Karte zweckentfremdet verwendet wurde. Die Gebühr für die Änderung der Nachsendeadresse hat Österreich erhalten, die Leistung hat aber das deutsche Postamt erbracht.
Diese Nachsendeanträge waren doch für die öst. Postämter bestimmt und nicht für ausländische Postämter?
Was sagt ihr dazu? Hat jemand einen ähnlichen Beleg?Kaiserschmidt
Hallo Reinhard,

ich könnte mir auch vorstellen, dass die gute Dame nach ihrem Urlaub einen Nachsendantrag in Deutschland gestellt hat. Und die Post hin- und hergeschickt wurde bis die Österreichische Post die Mitteilung an die Berliner Post sandte...

Ich habe einen "Not - Nachsendeantrag" auf einer Postkarte - leider nur Inland:


Aufgrund der postalischen Vermerke dürfte dieser funktioniert haben.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Mi Dez 28, 2016 11:23 pm

Liebe Sammlerfreunde,

Aufbrauchsverwendung  Nachsendungsantrag – Ausland Mi AÄK 28 vom 29.8.1994, Verwendung für Nachsendung im Inland für 12 Monate.



Gebührenvermerk „S 12,- je 3 Monate“ nicht berichtigt, 20,00 Schilling war bereits die Gebühr (vom 01.01.1994 - 30.06.1997) für 3 Monate beim Kauf des Formulars. Zusatzfrankatur 60,- Schilling, abgegolten mit S 50,- „Schönes Österreich“ und S 10,- „Stifte und Klöster“.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Fr Apr 06, 2018 11:42 pm

Liebe Sammlerfreunde,

....auch hier noch nicht gezeigt, ein Nachsendungsantrag Ausland, "Gebühr für 3 Monate entrichtet...", Ausgabe ab 2.Jan 1997
Mi. AÄK 38 II hellgrauweiß, vom April 1997



Nachsendung von Köflach nach Dresden, Zusatzfrankatur 2 x 30 Schilling "Kunstwerke aus Stifte und Klöstern" für weitere 3 x 3 Monate.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Sa Apr 07, 2018 4:59 pm

Hallo Freunde,

Nachsendungsantrag -Inland, Werteindruck 8 Schilling + ZF 7 Schilling.
Der Antrag galt für die Zeit von 19.12 1970 bis 30.6.71.
Wenn eine Nachsendung über drei Monate verlangt wurde, mussten zusätzlich 7 Schilling frankiert werden .





Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag    Mo Apr 09, 2018 6:46 pm

Hallo Freunde,

Nachsendungsantrag mit 8 Schilling Werteindruck + ZF 24 Schilling, damit war die Gebühr für ein Jahr abgegolten.
Vom 16.1.1978 bis 16.1.1979




Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   Di Okt 23, 2018 9:37 pm

Hallo zusammen,

hier einige Nachsendeanträge, die 1956 Anschriftenvormerkscheine hießen, und einen Werteindruck mit der 70 Groschen Trachten hatten. Postfrisch sieht man diese ab & an mal, echt verwendet sind diese nicht leicht zu finden.




Ganzsachensammler unterscheiden die einzelnen Ausgaben unter dem Druckvermerk. Alleine bei der 70 Groschen Ausgabe gibt es 11 verschiedene Druckvermerke, die im ANK Ganzsachenkatalog 1. Ausgabe gelistet sind und "anscheinend" bekannt sind.

In "echt" gesehen habe ich nur diese:




Nicht falsch verstehen - ich bin kein "Ganzsachenspezi" - sammle diese nebenbei - mir ist das nur aufgefallen.

Es würde mich freuen, wenn sich jemand melden würde, der einen anderen Druckvermerk hat.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag   

Nach oben Nach unten
 

Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Ganzsachen :: Österreich :: amtliche Ganzsachen-
Tauschen oder Kaufen