Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Satzbriefe
von wilma Heute um 9:00 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Heute um 7:18 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Heute um 4:26 pm

» Laxenburg
von gabi50 Heute um 3:38 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 Heute um 3:27 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Gestern um 8:20 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Gestern um 7:32 pm

» Wein und Weinanbau
von T1000er Gestern um 7:29 pm

» Ersatzstempel
von wilma Gestern um 7:03 pm

» Frage zu Markenheftchen
von fgoldie Fr Nov 16, 2018 2:09 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 Do Nov 15, 2018 4:04 pm

» Bilderwettbewerb im November 2018
von gabi50 Do Nov 15, 2018 2:53 pm

» Landeck
von gabi50 Do Nov 15, 2018 2:40 pm

» Anlassbezogene Reco-Zettel
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:42 pm

» Philatelietag 3550 Langenlois
von Gerhard Mi Nov 14, 2018 10:36 pm

» Paketmarken
von wilma Mo Nov 12, 2018 8:33 pm

» Briefmarken Set, Gedenkmarken Ausgabe 28. Juni 1917
von Zardoz Mo Nov 12, 2018 7:31 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 11, 2018 7:24 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Nov 11, 2018 12:01 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von Rore Fr Nov 09, 2018 11:21 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Fr Nov 09, 2018 10:40 pm

» 10. Nov.2018 Thematik für Einsteiger und Interessierte
von gesi Fr Nov 09, 2018 8:46 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Berni17 Fr Nov 09, 2018 6:20 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Mi Nov 07, 2018 10:05 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von wilma Di Nov 06, 2018 10:29 pm

» Lurgrotte
von gabi50 Di Nov 06, 2018 3:16 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mo Nov 05, 2018 7:26 pm

» NEU: Sondermarke Weihnachten 2018 – Modern – Weihnachtsbaum
von Gerhard Mo Nov 05, 2018 7:14 pm

» Plattenfehler oder Druckzufälligkeit
von Markenfreund49 So Nov 04, 2018 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Nov 04, 2018 9:29 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard So Nov 04, 2018 7:57 pm

» DP Camp Post
von Gerald So Nov 04, 2018 6:12 pm

» NEU: Sondermarke 800 Jahre Stift Schlägl
von Gerhard So Nov 04, 2018 4:47 pm

» Ostschlesien Abstimmungsgebiet 1920
von Gerhard So Nov 04, 2018 3:52 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Nov 03, 2018 11:54 pm

» NEU: Sondermarke Wirtschaftsuniversität Wien – Bibliothek
von Gerhard Sa Nov 03, 2018 8:51 pm

» Großvaters exklusive Briefmarkensammlung
von Markenfreund49 Sa Nov 03, 2018 3:15 pm

» Luttenberg
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 5:06 pm

» Tausch Marken/Belege UNO Wien 1993 - 2004
von Bolle Fr Nov 02, 2018 3:26 pm

» Siegerbild im Oktober 2018
von gabi50 Fr Nov 02, 2018 3:01 pm

» Briefmarken der Jahre 1950 - 1954
von Markenfreund49 Do Nov 01, 2018 8:38 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Okt 31, 2018 7:30 pm

» Ligist
von gabi50 Mi Okt 31, 2018 5:26 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von gabi50 Mi Okt 31, 2018 5:18 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher Di Okt 30, 2018 6:52 pm

» Erkennung Riffelung auf Brief
von heuheu Di Okt 30, 2018 12:16 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im November 2018
von Michaela Mo Okt 29, 2018 5:05 pm

» Sondermarke 300 Jahre Wiener Porzellan
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:56 pm

» Sondermarke 150 Jahre Kronprinz Rudolf-Bahn
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:54 pm

» Sondermarke Weststeiermark
von Gerhard So Okt 28, 2018 6:52 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli So Okt 28, 2018 6:23 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von Polarfahrtsucher So Okt 28, 2018 1:02 pm

» Luftschiff LZ-1- - Karte
von Polarfahrtsucher So Okt 28, 2018 11:48 am

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von Markenfreund49 So Okt 28, 2018 9:17 am

» Die Freimarkenausgabe 1916
von Markenfreund49 So Okt 28, 2018 6:24 am

» Liezen
von gabi50 Sa Okt 27, 2018 2:52 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Okt 26, 2018 10:58 am

» Zollausschlußgebiete Jungholz und Kleinwalsertal
von giuseppeaqua Fr Okt 26, 2018 10:05 am

» Lichtenwald
von gabi50 Mi Okt 24, 2018 12:36 pm

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Di Okt 23, 2018 9:37 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mo Okt 22, 2018 9:20 pm

» Leutschach
von gabi50 Mo Okt 22, 2018 2:24 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Okt 22, 2018 2:11 pm

» Schätzung dieser Briefmarken
von Kontrollratjunkie So Okt 21, 2018 8:42 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Okt 21, 2018 7:02 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1945-1949
von Markenfreund49 So Okt 21, 2018 5:27 pm

» Leutsch
von gabi50 Fr Okt 19, 2018 2:53 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Do Okt 18, 2018 7:32 pm

» Großtauschtag - 4812 Pinsdorf bei Gmunden am SAMSTAG 20.10.2018
von hugo1976 Do Okt 18, 2018 8:22 am

» SCHMITZ versus Schmitzdruck/Quetschdruck
von x9rf Di Okt 16, 2018 10:36 pm

» 30.11.-1.12.2018 NUMIPHIL Wien
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:28 pm

» 4. November 2018 Freilassing
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:23 pm

» 21. Oktober 2018 Sammlerbörse Schärding
von Gerhard Di Okt 16, 2018 7:20 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Mo Okt 15, 2018 11:13 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Oktober 2018
von Michaela Mo Okt 15, 2018 6:33 pm

» Leopoldsteinersee
von gabi50 Mo Okt 15, 2018 2:04 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Okt 15, 2018 11:05 am

» Sammlerpost
von wilma So Okt 14, 2018 8:53 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von balf_de So Okt 14, 2018 5:53 pm

» Aktuelles aus der Privatpostbranche
von Gerhard Fr Okt 12, 2018 7:16 pm

» Dinosaurier
von gabi50 Fr Okt 12, 2018 11:43 am

» Bilderwettbewerb im Oktober 2018
von muesli Do Okt 11, 2018 10:50 pm

» Krems an der Donau
von Gerhard Do Okt 11, 2018 7:50 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von wilma Do Okt 11, 2018 7:36 pm

» Lembach
von gabi50 Do Okt 11, 2018 2:28 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von Markenfreund49 Mi Okt 10, 2018 8:56 pm

» Wer kennt diese Marke?
von kaiserschmidt Mi Okt 10, 2018 2:06 pm

» Leoben
von gabi50 Mo Okt 08, 2018 6:27 pm

» Jubiläumskarten Franz Joseph 1908/1914
von heuheu Mo Okt 08, 2018 2:15 pm

» Eine Frage zu einer Briefmarke
von kaiserschmidt So Okt 07, 2018 10:42 am

» Brief aus Russland nach Deutschland Mischfrankatur
von VirtualJack Sa Okt 06, 2018 10:27 pm

» Schönes Österreich
von wilma Sa Okt 06, 2018 7:15 pm

» Kirsten Lubach
von Gerhard Fr Okt 05, 2018 12:58 pm

» Industie und Gewerbe
von kaiserschmidt Do Okt 04, 2018 7:33 pm

» Stempelfrage "D" im Kreis Deutsches Reich?
von wilma Do Okt 04, 2018 6:42 pm

» Die Freimarkenausgabe 1861
von gabi50 Mi Okt 03, 2018 7:13 pm

» Siegerbild im September 2018
von Michaela Mo Okt 01, 2018 8:01 am

» Welcher Stempel bitte?
von x9rf Mo Okt 01, 2018 12:34 am

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Sep 30, 2018 7:10 pm


Teilen | 
 

 Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
rwh
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   So Aug 09, 2009 6:38 pm

Flugpostfaltbrief (Aerogramm) Nr. 1 vom 5.1.1952

Werteindruck 3,80 S blau Propellerflugzeug von unten
Luftpostvermerk (=Flugposteindruck) links unten zweisprachig (Deutsch und Französisch)
Rhombenrand blau
Unterdruck außen und innen blaugraues Linienmuster
Adresszeilen ohne Text








FDC

Nach oben Nach unten
rwh
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Mo Aug 10, 2009 10:10 am

Flugpostfaltbrief (Aerogramm) vom 6.1.1954
Nr 3 ANK Ganzsachenkatalog
FB 4 ANK Spezial Katalog

Aerogramm für Übersee
Werteindruck 3,60 S blau Propellerflugzeug von unten
Luftpostvermerk links oben zweisprachig (Deutsch und Französisch)
Rhombenrand blau
Unterdruck außen und innen hellgrün

Typen
a. Rhombenrand 5mm
b. Rhombenrand 8-9mm


Type b ungebraucht, gefaltet





Type b, gebraucht










Type b, gebraucht mit Zusatzfrankatur

Nach oben Nach unten
rwh
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Mo Aug 10, 2009 10:19 am

Flugpostfaltbrief (Aerogramm) vom 7.1.1954
Nr 4 ANK Ganzsachenkatalog
FB 3 ANK Spezial Katalog

Aerogramm für Europa
Werteindruck 2,80 S rotbraun Propellerflugzeug von unten
Luftpostvermerk links oben zweisprachig (Deutsch und Französisch)
Zusätzlicher Eindruck "Nur nach europäischen Ländern"
Rhombenrand rotbraun
Unterdruck außen und innen gelbbraun

Typen
a. Rhombenrand 5mm
b. Rhombenrand 8-9mm


Type b ungebraucht, gefaltet

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Di Mai 17, 2016 12:32 pm


Hallo Forumler,



ich habe eine ganz ansehnliche Sammlung von Luftpostumschlägen und von Aerogrammen. Die früheren Ausgaben sind bedarfsmäßig verwendet doch leicht zu finden. Die späteren Ausgaben werden immer seltener.
Dieses Aerogramm aus 1992 habe ich bedarfsmäßig verwendet bisher nicht gehabt.
Postfrisch und als Ersttag sind diese Belege Massenware.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Mi Mai 18, 2016 7:36 pm

@kaiserschmidt schrieb:
ich habe eine ganz ansehnliche Sammlung von Luftpostumschlägen und von Aerogrammen. Die früheren Ausgaben sind bedarfsmäßig verwendet doch leicht zu finden. Die späteren Ausgaben werden immer seltener.

Hallo Reinhard,

zunächst Glückwunsch zu diesem Aerogramm. Die Ausgaben von 1986 bis zur letzten Ausgabe 1995 sind echt gelaufen aus dem Bedarf bereits echte Raritäten. Man findet diese kaum und ich laufe diesen Ausgaben noch immer hinterher!

Lediglich dieses konnte ich vor einiger Zeit erstehen:

Aerogramm vom 17.10.1989 in die USA
Erstausgabe war 31.01.1986, Werteindruck Düsenflugzeug nach rechts, 11,00 Schilling,
Schmuckzudruck Wien - Stephansdom, Auflage 1 Mio.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Mo Jul 25, 2016 1:08 am

Heute ein Luftpostfaltbrief (Mi. + ANK = LF 18) mit privatem Zudruck zum Anlass "75 Jahre Motorflug / 1903 - 1978".



Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Mi März 29, 2017 6:43 pm

@kaiserschmidt schrieb:

Hallo Forumler,



ich habe eine ganz ansehnliche Sammlung von Luftpostumschlägen und von Aerogrammen. Die früheren Ausgaben sind bedarfsmäßig verwendet doch leicht zu finden. Die späteren Ausgaben werden immer seltener.
Dieses Aerogramm aus 1992 habe ich bedarfsmäßig verwendet bisher nicht gehabt.
Postfrisch und als Ersttag sind diese Belege Massenware.
Kaiserschmidt

Hallo Reinhard, hallo Sammlerfreunde,

dank ebay konnte ich endlich 3 Aerogramme der letzten Jahre ersteigern, die ich schon jahrelang suche.  Billig waren diese nicht, da ich einige Mitbieter hatte (ich hoffe du, Reinhard warst nicht darunter lachen). Eines davon ist, dass Reinhard schon gezeigt hat, ersteigert für € 11,60. Aber ich bin sehr happy darüber, diese endlich in meiner Sammlung zu haben.
Die beiden weiteren:

vom 02.02.1995 von Wien nach Honduras (rückseitig ist ein Ankunftsstempel)
verausgabt wurde dieses am 29.09.1992 unter dem Titel "Greifvögel"
ersteigert für € 16,00

vom 05.08.1992 von Wien in die USA mit Zusatzfranktur 1,00 Schilling
verausgabt am 18.05.1988 unter dem Titel "Landeshauptstädte"
ersteigert für € 4,50
Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Do März 30, 2017 2:51 pm


Hallo Wlma,

nein, ich war nicht bei den Mitbietern.
Die relativ hohen Preise für Stücke aus dem Bedarf spiegeln die Marktlage wieder.
Michel bewertet die gebrauchten Stücke mit € 4,- und die ungebrauchte Stücke mit € 6,-
Eigentlich sollten die Preise im Katalog die Marktlage darstellen.
Ungebrauchte Exemplare oder solche mit Sonderstempeln finden um € 1,- keinen Käufer.
Beim Aerogramm nach Honduras ist ein höherer Preis für die Destination gerechtfertigt.

Ich würde den Katalogpreis wie folgt darstellen

ungebraucht € 2,-
bedarfmäßig verwendet € 20,-

Reinhard

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Mo Okt 30, 2017 11:19 am


Hallo Forumler,



Aerogramm ( Michel Nr. 4 I ) vom 25.12.1955 von Wien nach San Salvador.
Keine alltägliche Destination.
KW Michel € 20,-
Gekauft bei Ebay um € 2,-
Man sieht, was Katalogwerte bedeuten.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Do März 22, 2018 8:12 pm

Hallo zusammen,

die Aerogramme zu 5,00 Schilling (ANK Ganzsachenkatalog Nr. 13) sind weder postfrisch noch gelaufen selten. Es gibt hier aber 3 Varianten auf der Rückseite mit Werbung von Bad Schallerbach, Bad Ischel und Badgastein, die im Katalog angeführt sind. Ungebraucht sind alle eher leicht zu finden. Echt gelaufen sieht es da etwas anders aus - eher selten.


Aerogramm vom 07.12.1970 von Wien nach Süd Afrika
Aerogrammgebühr 5,00 Schilling vom 01.08.1967 - 31.12.1975 innerhalb Europas und auch Übersee (ohne Beilagen - nur die Innenseite durfte beschrieben werden)

Rückseite mit "Bad Ischl" Werbung

Aerogramm vom 21.03.1969 von  Wien nach Süd Afrika

Rückseite mit "Bad Schallerbach" Werbung

"Badgastein" kann ich leider nicht zeigen, da ich noch kein gelaufenes Aeogramm habe.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Do März 22, 2018 8:58 pm

@wilma schrieb:

"Badgastein" kann ich leider nicht zeigen, da ich noch kein gelaufenes Aeogramm habe.

Liebe Wilma,

die Werbung Bad Gastein kann ich gerne auf einer Rückseite eines 3,- Luftpostumschlages (ANK 7a) zeigen:






Obwohl damals als gelaufen gekauft  zg , zeigt mein Brief aber auch keine glaubwürdigen Merkmale eines echten Bedarfes.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard


Zuletzt von Gerhard am Sa Jun 30, 2018 7:25 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : falsche Bezeichnung auf LU berichtigt)
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Fr März 23, 2018 9:55 am


Hallo Gerhard,

ich würde diesen Beleg als echt gelaufenes Bedarfsstück einstufen.

Grüße Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Sa März 24, 2018 8:49 pm

@Gerhard schrieb:
@wilma schrieb:

"Badgastein" kann ich leider nicht zeigen, da ich noch kein gelaufenes Aeogramm habe.
Liebe Wilma, die Werbung Bad Gastein kann ich gerne auf einer Rückseite eines 3,- Luftpostumschlages (ANK 7a) zeigen Gerhard
Hallo Gerhard,

danke fürs zeigen auf dem 3,00 Schilling LU.
Diese ist zwar ähnlich. Aber die Ausgabe mit dem 5,00 Schilling Werteindruck und der "Badgastein" Werbung ist deutlich seltener.

@Gerhard schrieb:
Obwohl damals als gelaufen gekauft  zg , zeigt mein Brief aber auch keine glaubwürdigen Merkmale eines echten Bedarfes.
Ich sehe hier keinen Hinweis auf "Mache"..

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
dicampi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Sa Jun 23, 2018 5:03 pm

Zitat :
die Werbung Bad Gastein kann ich gerne auf einer Rückseite eines 3,- Luftpostumschlages (ANK 7a) zeigen:



Gerhard

Hallo!

Da hätte ich ein paar Fragen dazu:
a) Ist ein "Luftpostumschlag", wie dieser hier zu 3,- S dasselbe wie "Aerogramm"?
b) "Luftpostumschläge" gab es ab 1948 zu 1,- S, ab 1950 zu 1,70 S, ab 1951 zu 2,40 S und ab 1960 zu 3,- S (wohl bis 1968). "Aerogramme" ab 1952 zu 3,80 S (!), ab 1953 zu 3,60 S, ab 1954 zu 2,80 S und 3,60 (Europa / Welt) und ab 1960 zu 3,40 S und 4,20 S (Eu / Welt), ab 1967 zu 5 S, ab 1976 zu 7 S ... --> Das zeigt doch, dass die "Luftpostumschläge" wohl für andere Zwecke = Tarife gedruckt wurden als die "Aerogramme" (aber für welche?!).
c) Warum wurden bei gezeigtem 3 S-Luftpostumschlag - vermutlich kein Aerogramm - noch 5,10 S zufrankiert? Das war vermutlich der Luftpostzuschlag?
d) Seit wann gab es Luftpostzuschläge und bis wann?

Danke

(Ja, und ich weiß, dass das vermutlich alles in diversen philatelistischen Bibeln wie Kotal und Co steht - nur gibt es diese wohl nicht mehr zu kaufen ...)

Alfred
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Sa Jun 23, 2018 7:36 pm

@dicampi schrieb:

Da hätte ich ein paar Fragen dazu:
a) Ist ein "Luftpostumschlag", wie dieser hier zu 3,- S dasselbe wie "Aerogramm"?
b) "Luftpostumschläge" gab es ab 1948 zu 1,- S, ab 1950 zu 1,70 S, ab 1951 zu 2,40 S und ab 1960 zu 3,- S (wohl bis 1968). "Aerogramme" ab 1952 zu 3,80 S (!), ab 1953 zu 3,60 S, ab 1954 zu 2,80 S und 3,60 (Europa / Welt) und ab 1960 zu 3,40 S und 4,20 S (Eu / Welt), ab 1967 zu 5 S, ab 1976 zu 7 S ... --> Das zeigt doch, dass die "Luftpostumschläge" wohl für andere Zwecke = Tarife gedruckt wurden als die "Aerogramme" (aber für welche?!).

Lieber Alfred,

zu a) und b)

Luftpostumschlag = ein fertiger Umschlag, dafür vorgesehen, dass ein Briefpapier in dem Umschlag verschickt wird:


Luftpost-Faltbrief (oder Aerogramme) = ein Blatt Papier in besonderem Zuschnitt mit Gummierung, dafür gedacht auf der Innenseite die Korrespondez zu schreiben und anschließend zu falten und zu verkleben:


Deine Fragen zu Portoperioden kann dir sicher jemand hier noch erklären.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard

p.s.: siehe auch:
http://www.briefmarken-forum.com/t3158-flugpostumschlag-erste-republik
http://www.briefmarken-forum.com/t2690-flugpostumschlage-zweite-republik
Nach oben Nach unten
dicampi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Sa Jun 23, 2018 10:36 pm

Danke, Gerhard, das bestätigt meine Vermutungen: "Luftpostumschlag" war also als Kuvert für 20 g-Briefe mit Porto 2,40 (1. Auslandstarif 1951) bzw. 3,00 (ab 1960) gedacht, konnte natürlich mit Zufrankierung auch für andere Gewichtsklassen verwendet werden. Die Aerogramme tauchen in den Gesetzestexten und Verordnungen, die ich mir durchgeackert habe, erst später auf. Davor die Flugpostzuschläge. Leider sind nicht alle Verordnungen / Gesetze mit den Postgebühren online, meist nur die Inlandstarife. Da hat RIS Lücken (oder ich bin zu blöd, die entsprechenden Blätter zu finden.) - Die Aerogramme entsprechen ganz offensichtlich den Kartenbriefen (innen schreiben, dann zukleben.

Schönen Abend
Nach oben Nach unten
kawa
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Mo Jun 25, 2018 11:50 am

Guten Tag liebe Forumler

in meiner Sammlung habe ich diesen Leichtbriefe-"Block"
(weiss gar nicht wie man diesen nennt.)
Ist nicht mehr vollständig, Ca. 20 Faltbriefe wurden verwendet.

Block Hülle


Block Innenteil


Die Leichtbriefe werden unten mit einem Gummiklebstreifen zusammengehalten und können dort weggerissen werden.
Zu vergleichen wie früher die Schreibblocks die oben geriessen wurden. (Ältere Sammler mögen sich erinnern  Very Happy  )

Gruss
kawa

Edit: 25.06.2018 12.50Uhr
Sorry sehe gerade dass dieser Beitrag unter Österreich läuft

_________________
Motivsammeln ist spannend und lehrreich
www.walter-kalt.ch   über 23'000 Briefmarkenabbildungen Motiv Luftfahrt
51 Sammelblätter Offene-Klasse
48 Sammelblätter thematisch
über 3100 Belege Abbildungen zur Luftfahrt
Nach oben Nach unten
kawa
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Do Jun 28, 2018 9:46 am

Guten Tag

Leichtfaltbrief / Aerogramm mit Werteindruch 4.20 Schilling
und wunderschönem Sonderstempel (Boeing 707)
Alle Angaben auf dem Sammelblatt.


Gruss
kawa

_________________
Motivsammeln ist spannend und lehrreich
www.walter-kalt.ch   über 23'000 Briefmarkenabbildungen Motiv Luftfahrt
51 Sammelblätter Offene-Klasse
48 Sammelblätter thematisch
über 3100 Belege Abbildungen zur Luftfahrt
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Sa Jun 30, 2018 4:38 pm


Hallo Forumler,







ein Nachtrag zum Aerogramm von Kawa

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kawa
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   Fr Jul 06, 2018 8:01 pm

Guten Abend

eine Ergänzung zu kaiserschmidt's Beitrag
Ebenfalls ein 9S Aerogramm mit anderem Zudruck.
Alle Angaben auf dem Sammelblatt.



Gruss
kawa

_________________
Motivsammeln ist spannend und lehrreich
www.walter-kalt.ch   über 23'000 Briefmarkenabbildungen Motiv Luftfahrt
51 Sammelblätter Offene-Klasse
48 Sammelblätter thematisch
über 3100 Belege Abbildungen zur Luftfahrt
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)   

Nach oben Nach unten
 

Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Ganzsachen :: Österreich :: amtliche Ganzsachen-
Tauschen oder Kaufen