Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Heute um 12:06 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:46 pm

» Bregenz
von gabi50 Gestern um 9:27 pm

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von wilma Gestern um 7:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Oktober 2017    
von Michaela Gestern um 8:12 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 So Okt 15, 2017 9:19 pm

» Baden bei Wien
von gabi50 So Okt 15, 2017 8:33 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Okt 15, 2017 7:40 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Okt 15, 2017 7:00 pm

» Bilderwettbewerb im Oktober 2017
von Angus3 So Okt 15, 2017 6:15 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 So Okt 15, 2017 5:46 pm

» Aussee: Bez. Bad Aussee
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:29 pm

» Bürgeralpe
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Okt 14, 2017 12:31 pm

» Bruck an der Mur
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:16 pm

» Buchau
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:08 pm

» NEU: Sondermarke „150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:29 pm

» NEU: Sondermarke „80. Geburtstag Adi Übleis“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:27 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Okt 11, 2017 10:42 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mi Okt 11, 2017 10:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Okt 10, 2017 8:12 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Di Okt 10, 2017 4:35 pm

» Bad Radein
von gabi50 Di Okt 10, 2017 3:13 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Okt 09, 2017 11:57 am

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Mo Okt 09, 2017 10:05 am

» Sagen und Legenden
von wilma So Okt 08, 2017 6:53 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Okt 08, 2017 6:05 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Okt 08, 2017 5:31 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von kaiserschmidt So Okt 08, 2017 10:32 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Sa Okt 07, 2017 8:47 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Sa Okt 07, 2017 12:05 pm

» Nachdrucke DDR Marken.
von Gerhard Fr Okt 06, 2017 10:21 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Okt 06, 2017 7:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Fr Okt 06, 2017 6:52 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Do Okt 05, 2017 8:51 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Okt 05, 2017 2:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:51 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:29 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von per0207 Mi Okt 04, 2017 7:06 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 Di Okt 03, 2017 9:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von Gerhard Mo Okt 02, 2017 7:51 pm

» Bad Neuhaus
von gabi50 So Okt 01, 2017 9:03 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Okt 01, 2017 7:33 pm

» Feuerwehr
von Gerhard So Okt 01, 2017 7:17 pm

» Siegerbild im September 2017 
von Michaela So Okt 01, 2017 7:17 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 30, 2017 10:58 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Sep 30, 2017 7:07 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Fr Sep 29, 2017 5:48 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Do Sep 28, 2017 9:17 pm

» Bad Einöd
von gabi50 Do Sep 28, 2017 8:48 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:13 pm

» Kammern
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:07 pm

» Freimarkenausgabe "Großes Staatswappen" im langen Querformat, Ausgabe III
von kaiserschmidt Do Sep 28, 2017 5:04 pm

» Bitte um Hilfe, Zeitungstempelmarke
von Markenfreund49 Mi Sep 27, 2017 2:42 pm

» Bad Gleichenberg
von gabi50 Mi Sep 27, 2017 2:33 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:28 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:15 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Mo Sep 25, 2017 10:23 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach (Salvador de) Bahia
von balf_de Mo Sep 25, 2017 8:18 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten
von wilma Mo Sep 25, 2017 8:10 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:43 pm

» UNFICYP
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:26 pm

» Altenberg: Bez. Mürzzuschlag (Steiermark)
von gabi50 Mo Sep 25, 2017 3:34 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Einnneuer Mo Sep 25, 2017 10:31 am

» Einschätzung vom Wert
von Bolle Mo Sep 25, 2017 7:01 am

» Brunnsee: Bez. Radkersburg
von gabi50 So Sep 24, 2017 12:30 pm

» Birkfeld: Bez.Weiz
von gabi50 Sa Sep 23, 2017 1:42 pm

» Zöbing am Kamp
von Gerhard Sa Sep 23, 2017 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Oktober 2017  
von Michaela Sa Sep 23, 2017 9:46 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Fr Sep 22, 2017 7:25 pm

» Attnang - Puchheim: Bez. Vöcklabruck (Oberösterreich)
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Aspang: Bez. Neunkirchen (Niederösterreich)
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:21 pm

» Telegramme
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:19 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Sep 10, 2017 8:30 pm

» Neuer BDPh-Bundesvorstand
von Gerhard So Sep 10, 2017 7:42 pm

» Neuer Katalog
von herbi So Sep 10, 2017 10:24 am

» Symbolzahlen
von herbi So Sep 10, 2017 10:21 am

» Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)
von Jurek Sa Sep 09, 2017 7:44 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 09, 2017 3:43 am

» Arlbergbahn
von gabi50 Fr Sep 08, 2017 11:44 pm

» Sondermarke „Weltmuseum Wien“
von Gerhard Mi Sep 06, 2017 9:16 pm

» Sondermarke „Grinzinger Tracht“
von Gerhard Di Sep 05, 2017 9:00 pm

» Antau: Bez. Mattersburg (Burgenland)
von gabi50 Di Sep 05, 2017 5:16 pm


Austausch | 
 

 Nach wie vor begehrt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Michaela
Admin
avatar


BeitragThema: Nach wie vor begehrt   Do Apr 17, 2008 8:30 am

Nach wie vor begehrt


Liechtensteins Briefmarken sind nach wie vor begehrt. Das hat zum einen mit den geringen Auflagen aufgrund der Kleinheit des Landes zu tun. Zum anderen sicher auch mit der Qualität der Marken selbst.

Von Desirée Franke-Vogt

Da macht das Briefeschreiben gleich doppelt Spass: Die Philatelie Liechtenstein gibt am 2. Juni fünf neue Briefmarkenserien heraus, die nicht nur das Auge des Briefsenders und -empfängers sowie das kundige Auge der Sammler erfreuen, sondern auch die Sportlerherzen höher schlagen lassen.

Neue Produkte lanciert

Dass Liechtensteins Briefmarken nach wie vor beliebt sind, liegt laut Stefan Erne, Leiter der Gestaltung, zum einen an der Tatsache, dass aufgrund der Kleinheit des Landes nur kleine Ausgaben verfügbar sind, was die Marken zu Raritäten macht. Zum anderen dürfe aber sicher auch auf den hohen Qualitätsstandard der Marken verwiesen werden. «Natürlich ist das Briefmarkengeschäft nicht mehr so lukrativ wie noch in den 70- er oder 80-er Jahren. Das Geschäft ist rückläufig – aber wir können doch auf eine sehr treue Kundschaft zählen», so Stefan Erne. Ausserdem habe die Philatelie neue Produkte lanciert und konnte so in Kombination mit den Briefmarken neue Sammlergruppen lancieren.

Die Auswahl der Motive

Was die Auswahl der Motive der neuen Serie betrifft, so sind diese laut Erne oft vorgegeben. So zum Beispiel, wenn Jubiläen gefeiert werden, wie dies beim Kloster Schellenberg der Fall ist. Die Marke mit dem Taxwert 2.20 Franken zeigt die «Mutter vom Kostbaren Blut» und wurde von Karin Beck und Heinz Schädler entworfen.
Ansonsten sollen die Themen der Motive abwechslungsreich und vielseitig sein. Was die neue Serie betrifft, so ist diese relativ sportlastig, was aber mit Blick auf die Fussball-Europameisterschaft oder die Olympischen Spiele nicht weiter erstaunt. Zum ersten Mal wurden auch die Paralympics auf einer Briefmarke geehrt – «wir waren der Ansicht, dass auch die Leistungen der körperlich behinderten Athletinnen und Athleten gewürdigt werden sollten», erklärt Erne die von Johannes Joos entworfenen Marken mit den Taxwerten 1.30 und 1.80 Franken.
«Normalerweise sollten die Motive und Themen immer einen direkten Bezug zu Liechtenstein haben. Aber da unsere direkten Nachbarländer involviert sind, war klar, dass auch die Fussball-EM ein Thema sein wird», so Erne zur weiteren Auswahl. Gestaltet wurden die Marken von Corina Marxer. Das Besondere an diesem Bogen ist laut Erne, dass drei verschiedene Marken aufscheinen. Zudem sind sie so angeordnete, dass die geografische Lage widergespiegelt wird.
Traditionsgemäss hingegen werden die Olympischen Spiele mit eigenen Olympiamarken gewürdigt. Die zwei Briefmakren stellen drei der insgesamt fünf Maskottchen die Spiele vor und tragen die Taxwerte 85 Rappen und 1 Franken.
Etwas aus der Reihe tanzt aus der Serie das Thema «Seltene Bienen und Wespen in Liechtenstein». «Wir hatten letztes Jahr eine Ausgabe mit Käfern und wissen, dass viele Briefmarkensammler sich für Insekten interessieren», erklärt Erne das Motiv. Bei den Recherchen habe man dann herausgefunden, dass es in Liechtenstein seltene Bienen- und Wespenarten gibt, was aufgrund der Kleinheit des Landes wiederum speziell sei. Die Marken mit Mauerbienen, Schmuckbienen und Schornsteinwespen wurden von Silvia Ruppen gestaltet und tragen die Taxwerte 85 Rappen, 1 und 1.30 Franken.

Von der Idee bis zur Umsetzung

Von der Idee bis zum Druck einer Marke dauert es durchschnittlich rund ein Jahr. Ideensammlung und Konzeptierung obliegen der Philatelie Liechtenstein – bei der Gestaltung lässt man den Künstlern mit gewissen Vorgaben aber doch relativ freie Hand. Manchmal wird die Gestaltung von Briefmarken zum Wettbewerb ausgeschrieben, meistens werden die Aufträge aber direkt an die Künstler vergeben. «Wir wissen oft schon im Vorfeld, wie wir die Marken umsetzen möchten und welche Künstler sich mit ihrem Stil dafür eignen», erklärt Erne die Vorgehensweise. Gemeinsam mit dem Philatelie-Beirat und den Künstlern werden dann die Entwürfe beraten und schliesslich entschieden, wie die Marken konkret gedruckt werden. Auch was die Taxwerte auf den Marken betrifft, gibt es bestimmte Vorgaben, die in diesem Fall von der Schweizerischen Post kommen. So gibt es laut Erne eine Jahresnominale, die nicht überschritten werden sollte. Aber welcher Wert schliesslich auf welcher Marke erscheint, entscheidet die Philatelie selbst. Dabei sollen Standardwerte wie 85 Rappen und 1 Franken öfter vertreten sein, da sie die gängigen Werte für A- und B-Post innerhalb der Schweiz und Liechtenstein sind. Und das ist bei der neuen Serie bestens gelungen, wie man ab dem 2. Juni selbst feststellen darf.
Lichtenstener V.

_________________
Liebe Sammlergrüsse
Eure Michaela
Nach oben Nach unten
 

Nach wie vor begehrt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Europa/Übersee :: Liechtenstein-
Tauschen oder Kaufen