Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Heute um 9:57 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard Heute um 9:41 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Heute um 7:23 pm

» NEU: Sondermarke Thayataler Tracht
von Gerhard Heute um 7:13 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Heute um 6:56 pm

» Leuchttürme
von klaber Heute um 5:27 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Heute um 2:27 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Heute um 11:27 am

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 Gestern um 9:58 pm

» 125 Jahre Stanserhornbahn
von muesli Gestern um 8:47 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Gestern um 8:15 pm

» Irdning
von gabi50 Gestern um 4:39 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Gestern um 11:50 am

» Änderung bei Briefzustellung ab Sommer 2018
von wilma Mo Mai 21, 2018 7:54 pm

» Kriegsgefangenenpost II. Weltkrieg (Österreich)
von wilma Mo Mai 21, 2018 7:14 pm

» Sagen und Legenden
von wilma Mo Mai 21, 2018 6:26 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie So Mai 20, 2018 9:25 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Mai 19, 2018 11:50 pm

» Sonstige Feldpost Österreich
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 7:18 pm

» Freimarkenstempler
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 4:24 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 9:16 pm

» Ingering
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 8:27 pm

» Sondermarke 800 Jahre Diözese Graz-Seckau
von Gerhard Fr Mai 18, 2018 6:44 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 5:02 pm

» Steuerpostanweisung - Frage
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 3:57 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 2:53 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 2:36 pm

» Fragen zu Freimarken und Flugpostmarken
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 9:05 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Michaela Do Mai 17, 2018 7:50 am

» Österreich beschimpft EU?
von Markenfreund49 Do Mai 17, 2018 6:59 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Mai 15, 2018 11:43 pm

» Postablagestempel
von Gerhard Di Mai 15, 2018 11:26 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Di Mai 15, 2018 11:12 am

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 Di Mai 15, 2018 10:28 am

» Ilz Oststeiermark
von gabi50 Mo Mai 14, 2018 7:21 pm

» Zensuren im Deutschen Reich bis 1945
von kaiserschmidt Mo Mai 14, 2018 10:34 am

» Zeppelinpost aus Brasilien
von kaiserschmidt So Mai 13, 2018 6:30 pm

» Erster Trans-Pazifik Flug mit Passagiere
von muesli Sa Mai 12, 2018 11:25 pm

» NEU: Sondermarke mit Zuschlag „Tag der Briefmarke 2018“
von nurso Sa Mai 12, 2018 8:18 pm

» Frage zu "Päckchen M"
von Gerhard Fr Mai 11, 2018 8:55 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Fr Mai 11, 2018 8:15 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von nadelfee Fr Mai 11, 2018 5:21 pm

» Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Polarfahrtsucher Fr Mai 11, 2018 3:57 pm

» Info-Mail - Mut zum Altpapiersammeln
von wilma Do Mai 10, 2018 8:07 pm

» Häuserl im Walde
von gabi50 Do Mai 10, 2018 6:03 pm

» Zeitungsmarken Böhmen & Mähren
von kaiserschmidt Do Mai 10, 2018 11:18 am

» Briefe der DDR
von kaiserschmidt Mi Mai 09, 2018 2:10 pm

» Österreichisches Post- und Telegraphenmuseum Eisenerz
von Gerhard Di Mai 08, 2018 11:24 pm

» Hohentauern
von gabi50 Mo Mai 07, 2018 4:19 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma So Mai 06, 2018 6:45 pm

» Wer kennt diesen Stempel?
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 3:25 pm

» Liechtenstein
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 2:58 pm

» Belege mit Vignetten
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 11:20 am

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 11:00 am

» SABENA
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 10:47 am

» Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon
von dicampi Sa Mai 05, 2018 10:38 am

» Siegerbild im April 2018
von Ausstellungsleiter Sa Mai 05, 2018 12:38 am

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von gabi50 Fr Mai 04, 2018 8:23 pm

» Heiligenkreuz
von gabi50 Fr Mai 04, 2018 5:14 pm

» Leporellokarten
von kaiserschmidt Fr Mai 04, 2018 2:47 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Mai 03, 2018 6:25 pm

» PVC-Folien schädlich für ihre Sammlung?!?!
von Markenfreund49 Do Mai 03, 2018 6:03 pm

» Dinosaurier
von Markenfreund49 Mi Mai 02, 2018 8:22 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Mai 02, 2018 7:32 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten 05.05.2018
von wilma Di Mai 01, 2018 7:14 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Di Mai 01, 2018 6:39 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Mai 2018
von Michaela Mo Apr 30, 2018 9:45 am

» Hinterbärenbad
von gabi50 So Apr 29, 2018 7:52 pm

» Leuchttürme
von gesi So Apr 29, 2018 7:36 pm

» UNO - Briefmarken?
von wilma So Apr 29, 2018 6:57 pm

» Horn NÖ
von gabi50 Sa Apr 28, 2018 9:20 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Gerhard Sa Apr 28, 2018 7:48 pm

» SUCHE echte Tauschpartner Reich 1933-1945 in Salzburg / Umgebung
von Hans88 Sa Apr 28, 2018 7:37 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Do Apr 26, 2018 7:01 pm

» Bitte um Hilfe Korrespondenzkarte
von gabi50 Do Apr 26, 2018 12:28 pm

» Österreich-Ungarn - Fragen zu Stempeln
von Cantus Do Apr 26, 2018 7:39 am

» Hall in Tirol
von gabi50 Mi Apr 25, 2018 10:51 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mi Apr 25, 2018 8:58 pm

» Amtliche FDC der Berliner Magistratsverwaltung
von Kontrollratjunkie Mi Apr 25, 2018 8:47 pm

» Preisrätsel
von kaiserschmidt Mi Apr 25, 2018 3:48 pm

» Ortswerbestempel - Deutschland nach 1945 (Handstempel)
von Angus3 Mi Apr 25, 2018 11:43 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Di Apr 24, 2018 10:12 pm

» Österr. 1922-1938 suche Kaufgelegenheit
von fodof Di Apr 24, 2018 11:24 am

» Schönes Österreich
von wilma So Apr 22, 2018 10:21 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Apr 22, 2018 9:31 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Pernambuco
von balf_de So Apr 22, 2018 12:08 pm

» Hrastnigg
von gabi50 Fr Apr 20, 2018 8:52 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Do Apr 19, 2018 7:18 pm

» Brücken auf Briefmarken
von klaber Do Apr 19, 2018 6:08 pm

» Bitte um Hilfe Aufgabs - Recepisse
von gabi50 Do Apr 19, 2018 3:12 pm

» Bitte um HILFE bei Identifizierung einer Marke!
von myrtlealexander Do Apr 19, 2018 2:42 pm

» NEU: Sondermarke „Sport und Wasser - Segeln"
von Gerhard Di Apr 17, 2018 7:30 pm

» NEU: Sondermarke „Sport und Wasser - Kitesurfen"
von Gerhard Di Apr 17, 2018 7:25 pm

» NEU: Sondermarke "Sport und Wasser - Wasserski"
von Gerhard Di Apr 17, 2018 7:21 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im April 2018
von Michaela Di Apr 17, 2018 7:56 am

» Zeppelinbrief
von gabi50 Mo Apr 16, 2018 8:14 pm

» Schmetterlinge und Libellen - Kleine bunte fliegende Juwele
von klaber So Apr 15, 2018 7:31 pm

» Heilpflanzen
von klaber So Apr 15, 2018 6:08 pm

» postlagernd
von wilma So Apr 15, 2018 4:54 pm


Teilen | 
 

 Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
cicero
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)    Sa Jul 18, 2015 4:30 pm

Hallo zusammen,

als Druckverfahren für diese Marke wird, so auch in der "Briefmarke", Rastertiefdruck angegeben.



Meines Erachtens aber wurde sie (wie auch im "Michel" benannt) im Kombinationsdruck hergestellt.
Die schwarze Farbe wurde im Stichtiefdruckverfahren aufgebracht. Kann jemand hier diese Vermutung
bestätigen, vielleicht durch einen offiziellen Hinweis der Post, etwa an Hand eine Abhandlungstextes,
wo vielleicht auch der Stecher benannt wird?

Viele Grüße

Cicero
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)    Di Sep 13, 2016 7:44 pm

@cicero schrieb:

Meines Erachtens aber wurde sie (wie auch im "Michel" benannt) im Kombinationsdruck hergestellt.
Die schwarze Farbe wurde im Stichtiefdruckverfahren aufgebracht. Kann jemand hier diese Vermutung
bestätigen, vielleicht durch einen offiziellen Hinweis der Post, etwa an Hand eine Abhandlungstextes,
wo vielleicht auch der Stecher benannt wird?

Hallo @cicero,

etwas spät die Antwort zz .



Den Text der Abhandlung kann ich dir zeigen, leider auch keine Bestätigung deiner Vermutung.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
cicero
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)    Mi Sep 14, 2016 11:22 pm

Hallo Gerhard,

Vielen Dank für die Rückmeldung.
Die österreichische Post nennt also selbst nur den Rastertiefdruck - ein Beweis dafür, dass sich auch Postverwaltungen bei Veröfentlichungen irren können.
Auch der drucktechnische Laie kann leicht feststellen, dass Schwarz im Stichtiefduck aufgetragen wurde - man braucht mit dem Finger nur leicht über das Markenbild zu streichen und stellt fest, dass die schwarze Farbe erhaben aufliegt. ANK hat die Veröffentlichung der Österreichischen Post kritiklos übernommen, Michel hingegen hat etwas genauer hingeschaut.

Mit philatelistischen Grüßen

Cicero


Zuletzt von cicero am Do Sep 15, 2016 5:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)    Do Sep 15, 2016 12:08 am

Hallo @Cicero,

ich vermute, hier liegt die "frühe" Anwendung von "Etch-Art" vor (der Name bzw. das Verfahren war noch nicht geschützt):

„Etch-Art by OeSD“ ist eine Eigenentwicklung der Österreichischen Staatsdruckerei. Prinzipiell beschreibt das Wort das Umsetzungsverfahren des Stichtiefdrucks, d.h. hierbei wird nicht wie früher von Hand der Stich in eine Stahlplatte gearbeitet, sondern mittels Lasertechnologie. Der Entwurf für die Marke wird wie beim Kombinationsdruck von einem Briefmarkenkünstler gemacht, aber bei Etch-Art gibt anstelle des Stechers der Markenkünstler selbst Tiefe und Breite sowie Linienführung für den Laser vor.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
cicero
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)    Mi Okt 26, 2016 1:28 pm

@Gerhard schrieb:


ich vermute, hier liegt die "frühe" Anwendung von "Etch-Art" vor (der Name bzw. das Verfahren war noch nicht geschützt):



Meines Erachtens kam das Verfahren tatsächlich erst Ende 2011 zur Anwendung: http://www.briefmarken-forum.com/t7058-etch-art

Die technischen Beschreibungen der Post, welche in der "Briefmarke" abgedruckt wurden, verweisen vorher bei den Kombinationsdrucken immer auch auf einen separaten Stecher und der wird ja beim Etch-Art-Verfahren gerade nicht mehr benötigt. Ab 2012 erfolgt dann auch der Hinweis auf den geschützten Begriff "© Etch-Art by OeSD".

Viele Grüße

Cicero
Nach oben Nach unten
Jurek
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)    Sa Sep 09, 2017 7:44 am

Die Diskussion liegt zwar schon sehr lange her, aber ich finde zwischen ANK und MICHEL (Spezial-Katalog-Ausgaben) immer wieder und viele unterschiedliche Angaben im Vergleich der Kataloge zueinander betreffend der Druckarten-Angaben!
Da kennt sich scheinbar kaum einer damit wirklich aus?!
(MICHEL erscheint mir da der besserer Katalog zu sein als der der Österreichischer über ihre eigene Briefmarken)…
Zum Beispiel unter ANK 2253 wird da nur StTdr.+ RaTdr. erwähnt, währen MICHEL 2222 erwähnt dazu zusätzlich auch noch den Bdr.   Was stimmt?
Gibt es da von der österr. Staatsdruckerei keine präzise Angaben dazu?
Es scheinen viele Fehler oder missverständliche Angaben im ANK diesbezüglich vorzuliegen … (z. B. was RaTdr. oder doch Odr. ist, etc.).

Schönes WE!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)    

Nach oben Nach unten
 

Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: ab 2002 – Republik Österreich, Marken in Eurowährung-
Tauschen oder Kaufen