Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Sammlerpost
von Bolle Heute um 2:52 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Markenfreund49 Heute um 1:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 11:46 pm

» Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)
von dicampi Gestern um 10:36 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Gestern um 8:03 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 7:05 pm

» ? zu Doppelpostkarten
von dicampi Gestern um 1:56 pm

» Seltsame Zähnung
von x9rf Gestern um 9:59 am

» Zu verschenken
von nadelfee Fr Jun 22, 2018 2:10 pm

» Zeppelinpost aus Brasilien
von balf_de Di Jun 19, 2018 10:33 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Di Jun 19, 2018 7:46 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Di Jun 19, 2018 7:13 pm

» Deutsch Österreich 1 Krone Blau 18000 Euro
von Gerhard Di Jun 19, 2018 1:12 pm

» Heilpflanzen
von klaber Di Jun 19, 2018 12:08 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma So Jun 17, 2018 8:17 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juni 2018
von Michaela Sa Jun 16, 2018 6:47 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Fr Jun 15, 2018 11:22 am

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Fr Jun 15, 2018 8:31 am

» Portobelege aus Österreich
von gabi50 Do Jun 14, 2018 9:26 pm

» Kaindorf
von gabi50 Do Jun 14, 2018 8:38 pm

» Dauermarkenserie Kunsthäuser ab Mai 2011
von wilma Mi Jun 13, 2018 9:17 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Mi Jun 13, 2018 4:01 pm

» Bilderwettbewerb im Juni 2018
von gabi50 Mi Jun 13, 2018 3:56 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi Jun 13, 2018 10:39 am

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jun 13, 2018 10:30 am

» Trachtenserie
von Gerhard Di Jun 12, 2018 11:09 pm

» Judendorf Strassengel
von gabi50 Di Jun 12, 2018 4:14 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Di Jun 12, 2018 10:37 am

» Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon
von kaiserschmidt Di Jun 12, 2018 10:28 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Mo Jun 11, 2018 8:12 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Mo Jun 11, 2018 7:09 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Mo Jun 11, 2018 6:34 pm

» Judenburg
von gabi50 So Jun 10, 2018 3:48 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von gabi50 Do Jun 07, 2018 9:59 pm

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 Do Jun 07, 2018 4:28 pm

» Johnsbach
von gabi50 Di Jun 05, 2018 4:20 pm

» Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK
von kaiserschmidt Di Jun 05, 2018 9:28 am

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard Mo Jun 04, 2018 6:55 pm

» Ältere Briefmarkensammlung
von A.S47 Mo Jun 04, 2018 5:54 pm

» Satzbriefe
von gabi50 Mo Jun 04, 2018 2:54 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von muesli So Jun 03, 2018 11:56 pm

» Jagerberg
von gabi50 So Jun 03, 2018 3:38 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Sa Jun 02, 2018 9:04 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Fr Jun 01, 2018 8:46 pm

» Siegerbild im Mai 2018
von Michaela Fr Jun 01, 2018 6:10 pm

» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
von Berni17 Fr Jun 01, 2018 8:38 am

» Type III (MP) - 10 Centesimi
von Berni17 Fr Jun 01, 2018 8:08 am

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Do Mai 31, 2018 4:21 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Do Mai 31, 2018 12:35 am

» Kriegsgefangenenpost II. Weltkrieg (Österreich)
von MaxPower Mi Mai 30, 2018 7:28 pm

» Damenbriefe
von gabi50 Mi Mai 30, 2018 4:41 pm

» Innsbruck
von gabi50 Mi Mai 30, 2018 4:08 pm

» Private Briefumschläge Monarchie
von kaiserschmidt Mi Mai 30, 2018 10:03 am

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Mai 29, 2018 10:27 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Di Mai 29, 2018 8:23 pm

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von kaiserschmidt Di Mai 29, 2018 1:46 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Mai 28, 2018 10:11 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mo Mai 28, 2018 6:39 pm

» Kakteen
von klaber Mo Mai 28, 2018 6:25 pm

» Igls.
von gabi50 Mo Mai 28, 2018 3:10 pm

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von Berni17 Mo Mai 28, 2018 5:49 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Mai 27, 2018 8:47 pm

» Dispenser Rollenmarke
von wilma Sa Mai 26, 2018 5:24 pm

» Ischl
von gabi50 Sa Mai 26, 2018 3:25 pm

» NEU: Sondermarke EU Ratspräsidentschaft
von Gerhard Fr Mai 25, 2018 9:18 pm

» Zeitungsmarken Böhmen & Mähren
von jklang Fr Mai 25, 2018 5:24 pm

» NEU: Sondermarke 100. Todestag Peter Rosegger
von Gerhard Do Mai 24, 2018 8:18 pm

» NEU: Sondermarke Thayataler Tracht
von Gerhard Mi Mai 23, 2018 7:13 pm

» Leuchttürme
von klaber Mi Mai 23, 2018 5:27 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mi Mai 23, 2018 2:27 pm

» 125 Jahre Stanserhornbahn
von muesli Di Mai 22, 2018 8:47 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Di Mai 22, 2018 8:15 pm

» Irdning
von gabi50 Di Mai 22, 2018 4:39 pm

» Änderung bei Briefzustellung ab Sommer 2018
von wilma Mo Mai 21, 2018 7:54 pm

» Sagen und Legenden
von wilma Mo Mai 21, 2018 6:26 pm

» Sonstige Feldpost Österreich
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 7:18 pm

» Freimarkenstempler
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 4:24 pm

» Ingering
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 8:27 pm

» Sondermarke 800 Jahre Diözese Graz-Seckau
von Gerhard Fr Mai 18, 2018 6:44 pm

» Steuerpostanweisung - Frage
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 3:57 pm

» Fragen zu Freimarken und Flugpostmarken
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 9:05 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Michaela Do Mai 17, 2018 7:50 am

» Österreich beschimpft EU?
von Markenfreund49 Do Mai 17, 2018 6:59 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Mai 15, 2018 11:43 pm

» Postablagestempel
von Gerhard Di Mai 15, 2018 11:26 pm

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 Di Mai 15, 2018 10:28 am

» Ilz Oststeiermark
von gabi50 Mo Mai 14, 2018 7:21 pm

» Zensuren im Deutschen Reich bis 1945
von kaiserschmidt Mo Mai 14, 2018 10:34 am

» Erster Trans-Pazifik Flug mit Passagiere
von muesli Sa Mai 12, 2018 11:25 pm

» NEU: Sondermarke mit Zuschlag „Tag der Briefmarke 2018“
von nurso Sa Mai 12, 2018 8:18 pm

» Frage zu "Päckchen M"
von Gerhard Fr Mai 11, 2018 8:55 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von nadelfee Fr Mai 11, 2018 5:21 pm

» Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Polarfahrtsucher Fr Mai 11, 2018 3:57 pm

» Info-Mail - Mut zum Altpapiersammeln
von wilma Do Mai 10, 2018 8:07 pm

» Häuserl im Walde
von gabi50 Do Mai 10, 2018 6:03 pm

» Briefe der DDR
von kaiserschmidt Mi Mai 09, 2018 2:10 pm

» Österreichisches Post- und Telegraphenmuseum Eisenerz
von Gerhard Di Mai 08, 2018 11:24 pm

» Hohentauern
von gabi50 Mo Mai 07, 2018 4:19 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma So Mai 06, 2018 6:45 pm


Teilen | 
 

 Erotik

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Erotik   Mo Jul 28, 2008 12:04 pm

Am 15. April 2007 stellte ich bei der öffentlichen Vereins-Ausstellung "der offenen Klasse" eine Sammlung unter dem Titel:

"Das ewig Weibliche"
per 1 Rahmen (12 Blatt) aus.

Dabei galt das Interesse den islamischen Staaten, welche bekanntlich ihre Frauen auffordern, sich in der Gesellschaft zu verhüllen. Mitunter ganz in Schwarz, so daß nur noch die Augen rausgucken. Daneben kennt man auch diese "Burka", wo sogar die Augen stofflich vergittert sind. Also mit den weiblichen Reizen möchte man dort normal nichts zu tun haben, denn es ist bekanntlich Sünde. lachen

Auffällig ist nun daran, das man innerhalb der Philatelie keine Rücksicht darauf nimmt.

Es mag verständlich sein, das man bei wertvollen Gemälden durch berühmte Künstler eine Ausnahme macht, so z. B. vorstehend:

FUJEIRA (Vereinigte Arabische Emirate) Blockausgabe. AIR MAIL 10 RLS. Abgestempelt am 30.7.72. Motiv: "Modiglioni Nu couche 1917".
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Als   Mo Jul 28, 2008 7:44 pm

Vorlage wurde Karton und Klarsichthülle von SAFE-Album gewählt. Der Rest unterlag der Selbstgestaltung li :
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Eine   Mo Jul 28, 2008 7:49 pm

interessante Motivsammlung, weil es ganz einfach Schaulustige automatisch anlockt.
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Kunst   Di Jul 29, 2008 9:35 am

großer Meister, welche auch heute durch ihre Werke sehr begehrt sind.

Die Gemälde des französischen Meisters Degas in Verbindung mit "dem Bad" zeigt, das der Körper gepflegt werden soll. Denn ein schöner Körper zeigt einen erotischen Geist.
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Eine Fortführung   Di Jul 29, 2008 10:01 pm

dieser Motive ist leider nicht möglich, da vom "Bilderverfasser" (vgl. "Ein Bild hosten"), die Nachricht kommt, das diese Briefmarken obzön und abstoßend sind. lachen
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Erotik   Mi Jul 30, 2008 12:07 am

Hallo,
was sollte denn daran obszön oder abstoßend sein?

Das Wort "obszön" wird nur von sexuell verklemmten Menschen benutzt, normal empfindende Menschen haben solch ein Wort gar nicht in ihrem Wortschatz. Die abgebildeten Frauen oder Mädchen sind allesamt Modelle, die von großen Malern der Vergangenheit in von den Malern gewünschten Posen gemalt worden sind; manche Abbildungen sind sicher auch nur der Phantasie oder Erinnerung der Maler entsprungen. Und was sollte daran abstoßend sein? Etwa vielleicht nur deshalb, weil die abgebildeten Frauen nicht der aktuellen Mode der dürren und/oder halb verhungerten Mädchen entsprechen, sondern sich in der Fülle ihres Körpers zeigen?

Ich werde Euch sagen, was öbszön ist:

Wenn sich Menschen verstümmeln, indem sie sich irgendwo am Körper Löcher bohren (lassen), um angebliche Schmuckstücke dort anzubringen. Wenn Menschen ihren natürlich gewachsenen und geformten Körper entstellen, indem sie sich irgendwelche dauerhaften Tattoos einbrennen lassen. Wenn Frauen zum Nail-Design laufen, um an ihren natürlich gewachsenen und in aller Regel schönen Fingernägeln klobige und hässliche viereckige Vorsätze anbringen zu lassen. Wenn Frauen oder Männer sich bei einem Chirurgen unters Messer legen, nur um irgendeiner aktuellen Modeerscheinung ähnlicher zu werden. Wenn Frauen oder Männer sich und ihren höchstpersönlichen (sauberen) Körpergeruch hinter irgendwelchen Parfüms, Duftwässerchen oder Cremes so verstecken, dass man den eigentlichen Menschen dahinter kaum noch wahrnimmt. Wenn Mädchen oder Frauen so lange hungern, bis sie eine Figur bekommen, die ihren pädophil veranlagten Partnern wie die eines sehr jungen Mädchens erscheint.

Das alles ist höchst obszön, aber die Abbildung natürlich gewachsener Körper?

Dieser Begriff ist in Zusammenhang mit Kunst grundsätzlich völlig verfehlt, ebenso auch der Begriff "abstoßend". Selbst wenn erotische Kunst dargestellt wäre (wie z.B. bei Heinrich Zille), so könnte man auch dieses nicht unter solchen Begriffen einordnen, denn zu beobachteten Scenen aus dem Leben gehört nun mal eben auch solche Kunst. Man muss solches ja nicht unbedingt mögen oder sich zu Hause an die Wand hängen, aber das Wort obszön passt da so gut wie nie.

Im Übrigen sind solche Motive auf Briefmarken fast nur bei Ausgaben von solchen Ländern anzutreffen, die Marken in aller Regel nicht für den postalischen Gebrauch herstellen (lassen), sondern die solche Ware drucken lassen, um bei Sammlern Geld einzutreiben. Insofern muss ich hier Cophila widersprechen, als er meint, das sei ein Hingucker. Ausgaben von Staaten wie Fujeira, Manama und anderen sind bestimmt nichts, was das Herz eines Philatelisten höher schlagen lässt. Oder wer hat echte Bedarfspost aus solchen Ländern vorzuweisen, also solche, die nicht philastelistisch beeinflusst wurde, sondern wo die Marken im allgemeinen Geschäftsverkehr, z.B. bei Firmenkorrespondenz, verwendet worden sind? Ich würde mich freuen, hier im Forum eine Reihe solcher Bilder eingestellt zu sehen.

Beste Grüße
Ingo

scratch study
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Erotik   Mi Jul 30, 2008 7:05 am

@Cantus schrieb:
Ich werde Euch sagen, was öbszön ist:

Wenn sich Menschen verstümmeln, indem sie sich irgendwo am Körper Löcher bohren (lassen), um angebliche Schmuckstücke dort anzubringen. Wenn Menschen ihren natürlich gewachsenen und geformten Körper entstellen, indem sie sich irgendwelche dauerhaften Tattoos einbrennen lassen. Wenn Frauen zum Nail-Design laufen, um an ihren natürlich gewachsenen und in aller Regel schönen Fingernägeln klobige und hässliche viereckige Vorsätze anbringen zu lassen. Wenn Frauen oder Männer sich bei einem Chirurgen unters Messer legen, nur um irgendeiner aktuellen Modeerscheinung ähnlicher zu werden. Wenn Frauen oder Männer sich und ihren höchstpersönlichen (sauberen) Körpergeruch hinter irgendwelchen Parfüms, Duftwässerchen oder Cremes so verstecken, dass man den eigentlichen Menschen dahinter kaum noch wahrnimmt. Wenn Mädchen oder Frauen so lange hungern, bis sie eine Figur bekommen, die ihren pädophil veranlagten Partnern wie die eines sehr jungen Mädchens erscheint.

Das alles ist höchst obszön, aber die Abbildung natürlich gewachsener Körper?

Widerspruch: wurde zu allen Zeiten gemacht-man denke nur an die "Verschönerungen" mancher Naturvölker in Afrika oder Südamerika ...



Im Übrigen sind solche Motive auf Briefmarken fast nur bei Ausgaben von solchen Ländern anzutreffen, die Marken in aller Regel nicht für den postalischen Gebrauch herstellen (lassen), sondern die solche Ware drucken lassen, um bei Sammlern Geld einzutreiben. Insofern muss ich hier Cophila widersprechen, als er meint, das sei ein Hingucker. Ausgaben von Staaten wie Fujeira, Manama und anderen sind bestimmt nichts, was das Herz eines Philatelisten höher schlagen lässt. Oder wer hat echte Bedarfspost aus solchen Ländern vorzuweisen, also solche, die nicht philastelistisch beeinflusst wurde, sondern wo die Marken im allgemeinen Geschäftsverkehr, z.B. bei Firmenkorrespondenz, verwendet worden sind? Ich würde mich freuen, hier im Forum eine Reihe solcher Bilder eingestellt zu sehen.

Dieser Aussage kann ich @Cantus nur uneingeschränkt zustimmen-kein ernsthafter Philatelist interessiert sich für diese Bilderchen der Raubstaaten!


Zuletzt von Bayer am Mi Jul 30, 2008 12:59 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Erotik   Mi Jul 30, 2008 11:11 am

- ich bin froh, daß es die "Rubensbilder" gibt!
(kann sich jeder denken warum ja )



Zuletzt von Tatjana Westermayr am Mi Jul 30, 2008 7:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Erotik   Mi Jul 30, 2008 11:12 am

- und auch solche Aktbilder gibt es rw rw

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Erotik   Mi Jul 30, 2008 12:39 pm

Rubens(!) hätte vielleicht auch den weiblichen Pendant zur männlichen Erotik-Marke entworfen:

Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Innerhalb   Mi Jul 30, 2008 3:33 pm

der Motivphilatelie geht es nicht vorwiegend um Bedarfspost sondern in erster Linie um die Motive.

Das bei erotischen Motiven hingeguckt wird weiß doch jeder normale Mensch. Das liegt darin, weil man etwas Verbotenes entdecken möchte.

Nicht umsonst hat der "Bildhoster" reagiert, er hält das für Pornographie.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Erotik   Mi Jul 30, 2008 7:45 pm

@ bayern
DANKE!!!

- und noch einmal:



Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Erotik   Mi Jul 30, 2008 10:14 pm

@ bayer

Hallo,
es ist mir schon klar, dass es bei vielen "Naturvölkern" verbreiteter Brauch ist, sich durch körperliche Entstellung angebliche Schönheitsmerkmale zuzufügen, aber das ändert nichts daran, dass ich dieses Handeln als obszön empfinde, hat es doch zum Ziel, aus dem naturgegebenen Körper etwas Unnatürliches zu machen. Und wenn 100 Millionen Menschen dem nacheifern, weil sie nicht genügend Selbstbewußtsein haben, um sich so, wie sie nun einmal sind, der Allgemeinheit und ihrem persönlichen Umfeld zu stellen, so bleibt diese Handlung dennoch obszön.

Macht in diesem Forum so weiter wie bisher und zeigt Malerei, wie sie gefällt und wie einzelne Markenländer sie nun einmal hergestellt haben. Mit Pornografie oder Ähnlichem hat das nun wirklich nichts zu tun.

Beste Grüße
Ingo

Smile study
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Erotik   Do Jul 31, 2008 7:25 am

- und wieder was für uns "mädels" rw rw



Erscheinungsdatum: 29.09 2006
Auflagenhöhe: 420.000
Druckart: Rastertiefdruck
Entwurf: Cornelia Schlesinger
Druck: Österreichische Staatsdruckerei
Art: Sonderpostmarkenserie


Zuletzt von Tatjana Westermayr am Do Jul 31, 2008 8:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Was   Do Jul 31, 2008 7:44 pm

mag der Kerl auf der Briefmarke da plötzlich entdeckt haben, weil er so schockiert wirkt oh

Drunter steht "youngboy" und das Geschlechtsteil ist verdächtig groß.

C. Schlesinger scheint wohl die Künstlerin zu sein, welche dieses sonderbare Motiv kreierte. Ein "Hingucker" ist das allemal.

Meines Erachtens "verrückt".


Zuletzt von Cophila am Do Jul 31, 2008 7:47 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Erotik   Do Jul 31, 2008 7:45 pm

@Cophila schrieb:
mag der Kerl ...


Zuletzt von Cophila am Do Jul 31, 2008 8:12 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Cornelia Schlesinger   Do Jul 31, 2008 8:04 pm

Youngboy Vienna Austria
Ihre Handschrift ist ein sehr markantes Aushängeschild, ihr unverwechselbares Schriftbild kennzeichnet ihre Person. Im Sternzeichen des Wassermannes am 27. Jänner 1955 geboren, hat sich Cornelia Schlesinger als Autodidaktin durch Selbstinszenierung im Kunstbetrieb etabliert. Ihre absolvierte Ausbildung, Realgymnasium in Wien und HTL Hochbau in Innsbruck, die vielleicht im Gegensatz zu ihrer Begabung gestanden haben mag, bot ihr dennoch ausreichende Förderung ihrer künstlerischen Neigungen. Ihre ... Mehr ...
Ihre Handschrift ist ein sehr markantes Aushängeschild, ihr unverwechselbares Schriftbild kennzeichnet ihre Person. Im Sternzeichen des Wassermannes am 27. Jänner 1955 geboren, hat sich Cornelia Schlesinger als Autodidaktin durch Selbstinszenierung im Kunstbetrieb etabliert. Ihre absolvierte Ausbildung, Realgymnasium in Wien und HTL Hochbau in Innsbruck, die vielleicht im Gegensatz zu ihrer Begabung gestanden haben mag, bot ihr dennoch ausreichende Förderung ihrer künstlerischen Neigungen. Ihre Zeichnungen und Skizzen wurden von Lehrern und Schülern gleichermaßen geschätzt und gesammelt. Ihre Poesieseiten erfreuen Groß und Klein. Zudem setze sie auch seit eh und jäh die Fotografie als gestalterisches Mittel bei ihrem Schaffen ein. Cornelia Schlesinger liebt es, Themen in zyklenhaften Bildreihen zu präsentieren. Für das Millenniumsjahr 2000 zeichnete sie 99 Blätter mit posierenden Glücksbringerschweinen, die als Bildband herausgebracht ihrer Familie, den drei Töchtern und ihrem Ehemann, gewidmet sind. 2005 kreierte sie 55 Tafeln mit dem Thema „Happy Birthday Mister President“, zusammengestellt zu einem Breitband für die Eröffnung des architektonisch auffälligen Weinkellers Paradiso Pannonia Sandhöhe in Mönchhof. Im 12-teiligen Bild „Zodiakus“ sieht sie die Sternzeichen im sexistischen Spiegel. Im Weihnachtsbild 2005 mit dem Namen „Fairytale“ verzaubert sie den Betrachter mit 15 Märchenszenen. Für 2006 animierte sie das Mozartjahr ebenso wie der 150. Geburtstag von Sigmund Freud. Die Werke „Amadeus CCL“ und die mehrteiligen Fensterbilder „FREUDenHAUS“ präsentierte sie in Mönchhof. Mit einer prägnanten, visuellen Darstellung setzt Cornelia Schlesinger stilistisch ihren Individualismus um, vermittelt dem Betrachter in seiner Phantasie im wahrsten Sinne des Wortes Lebensfreude und regt ihn an, den Augenblick zu genießen. Diese Intention bringt auch der männliche Akt „Youngboy Vienna Austria 2005“ auf dem Markenbild zum Ausdruck: Wenn Licht und Farbe den Ton angeben, dann will man bleiben, egal an welchem Fleck der Erde man sich befindet.
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Erotik   Do Jul 31, 2008 8:17 pm

Tatjana Westermayr schrieb:
Mit einer prägnanten, visuellen Darstellung setzt Cornelia Schlesinger stilistisch ihren Individualismus um, vermittelt dem Betrachter in seiner Phantasie im wahrsten Sinne des Wortes Lebensfreude und regt ihn an, den Augenblick zu genießen.

Hallo liebe Tatjana, die geistigen Vorstellungen der Künstlerin zeigen aber den "schockierten Herrn" auf der Briefmarke nicht im "wahrsten Sinne des Wortes Lebensfreude", wenn ich mich nicht irre. Zwinkern
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Es folgt die   Sa Aug 30, 2008 11:16 pm

Fortsetzung:
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Der weibliche Körper   Sa Aug 30, 2008 11:19 pm

ist doch wirklich eine Augenweite:
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: P i c a s s o   Sa Aug 30, 2008 11:23 pm

fasziniert, meinen viele:
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Die   Mi Sep 03, 2008 7:52 pm

Vereinigten Arabischen Emirate, haben sehr viel Geschmack bei der Motivauswahl von Briefmarken.
Nach oben Nach unten
Dino
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Die nackte Maya   Do Sep 04, 2008 5:03 pm



Zuletzt von Mozart am Do Sep 04, 2008 5:17 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bild verkleinert!)
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Die kleine freche   Sa Sep 06, 2008 10:39 pm

Biene Maya Zwinkern , eine ganz natürliche Angelegenheit cl.
Nach oben Nach unten
Cophila
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Kleinbogen   Mo Sep 08, 2008 12:42 am

aus Niger 1998:
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erotik   

Nach oben Nach unten
 

Erotik

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Motive :: Malerei-
Tauschen oder Kaufen