Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Heute um 9:43 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Heute um 9:11 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Heute um 7:38 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Heute um 10:42 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Gestern um 10:35 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Gestern um 8:59 pm

» Bregenz
von gabi50 Gestern um 8:46 pm

» Brunn am Gebirge
von gabi50 Gestern um 8:36 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von Gerhard Gestern um 6:24 pm

» Stempel "Spätling"
von gabi50 Di Okt 17, 2017 6:53 pm

» Bruck Fusch
von gabi50 Di Okt 17, 2017 5:31 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Di Okt 17, 2017 12:06 am

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von wilma Mo Okt 16, 2017 7:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Oktober 2017    
von Michaela Mo Okt 16, 2017 8:12 am

» Baden bei Wien
von gabi50 So Okt 15, 2017 8:33 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Okt 15, 2017 7:40 pm

» Bilderwettbewerb im Oktober 2017
von Angus3 So Okt 15, 2017 6:15 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 So Okt 15, 2017 5:46 pm

» Aussee: Bez. Bad Aussee
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:29 pm

» Bürgeralpe
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Okt 14, 2017 12:31 pm

» Bruck an der Mur
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:16 pm

» Buchau
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:08 pm

» NEU: Sondermarke „150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:29 pm

» NEU: Sondermarke „80. Geburtstag Adi Übleis“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:27 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Okt 11, 2017 10:42 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mi Okt 11, 2017 10:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Okt 10, 2017 8:12 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Di Okt 10, 2017 4:35 pm

» Bad Radein
von gabi50 Di Okt 10, 2017 3:13 pm

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Mo Okt 09, 2017 10:05 am

» Sagen und Legenden
von wilma So Okt 08, 2017 6:53 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Okt 08, 2017 6:05 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Okt 08, 2017 5:31 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von kaiserschmidt So Okt 08, 2017 10:32 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Sa Okt 07, 2017 8:47 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Sa Okt 07, 2017 12:05 pm

» Nachdrucke DDR Marken.
von Gerhard Fr Okt 06, 2017 10:21 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Okt 06, 2017 7:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Fr Okt 06, 2017 6:52 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Do Okt 05, 2017 8:51 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Okt 05, 2017 2:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:51 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von per0207 Mi Okt 04, 2017 7:06 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 Di Okt 03, 2017 9:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von Gerhard Mo Okt 02, 2017 7:51 pm

» Bad Neuhaus
von gabi50 So Okt 01, 2017 9:03 pm

» Feuerwehr
von Gerhard So Okt 01, 2017 7:17 pm

» Siegerbild im September 2017 
von Michaela So Okt 01, 2017 7:17 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 30, 2017 10:58 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Sep 30, 2017 7:07 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Fr Sep 29, 2017 5:48 pm

» Bad Einöd
von gabi50 Do Sep 28, 2017 8:48 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:13 pm

» Kammern
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:07 pm

» Freimarkenausgabe "Großes Staatswappen" im langen Querformat, Ausgabe III
von kaiserschmidt Do Sep 28, 2017 5:04 pm

» Bitte um Hilfe, Zeitungstempelmarke
von Markenfreund49 Mi Sep 27, 2017 2:42 pm

» Bad Gleichenberg
von gabi50 Mi Sep 27, 2017 2:33 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:28 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:15 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Mo Sep 25, 2017 10:23 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach (Salvador de) Bahia
von balf_de Mo Sep 25, 2017 8:18 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten
von wilma Mo Sep 25, 2017 8:10 pm

» UNFICYP
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:26 pm

» Altenberg: Bez. Mürzzuschlag (Steiermark)
von gabi50 Mo Sep 25, 2017 3:34 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Einnneuer Mo Sep 25, 2017 10:31 am

» Einschätzung vom Wert
von Bolle Mo Sep 25, 2017 7:01 am

» Brunnsee: Bez. Radkersburg
von gabi50 So Sep 24, 2017 12:30 pm

» Birkfeld: Bez.Weiz
von gabi50 Sa Sep 23, 2017 1:42 pm

» Zöbing am Kamp
von Gerhard Sa Sep 23, 2017 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Oktober 2017  
von Michaela Sa Sep 23, 2017 9:46 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Fr Sep 22, 2017 7:25 pm

» Attnang - Puchheim: Bez. Vöcklabruck (Oberösterreich)
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Aspang: Bez. Neunkirchen (Niederösterreich)
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:21 pm

» Telegramme
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:19 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Sep 10, 2017 8:30 pm

» Neuer BDPh-Bundesvorstand
von Gerhard So Sep 10, 2017 7:42 pm

» Neuer Katalog
von herbi So Sep 10, 2017 10:24 am

» Symbolzahlen
von herbi So Sep 10, 2017 10:21 am

» Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)
von Jurek Sa Sep 09, 2017 7:44 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 09, 2017 3:43 am

» Arlbergbahn
von gabi50 Fr Sep 08, 2017 11:44 pm

» Sondermarke „Weltmuseum Wien“
von Gerhard Mi Sep 06, 2017 9:16 pm


Austausch | 
 

 Streifbänder des DÖAV

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Streifbänder des DÖAV   Sa Nov 07, 2015 12:54 am

Hallo Gerhard!

Ich habe auch einige amtliche Streifbänder gefunden. Die Werteindrucke sind aber hier vorausentwertet worden durch die Zeitung oder das Verein selber (hier in diesem Beispiel Alpenverein).

Beste Sammlergrüsse,

Raf.





Zuletzt von muesli am Sa Nov 07, 2015 5:49 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Sa Nov 07, 2015 2:59 am

Hallo muesli,

das sind keine amtlichen Streifbänder, sondern private, die auf besondere Veranlassung des Deutsch-Österreichischen Alpenvereins hergestellt und dabei bereits mit einer Vorausentwertung, die die Nutzung für einen nur recht engen Zeitraum vorgab, bedruckt worden waren. Amtliche Streifbänder mit den Wertstempeln, wie du sie zeigst, hat es in Österreich nie gegeben.

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Streifbänder - pravat oder amtlich?   Sa Nov 07, 2015 11:30 am

Hallo Ingo,

Vielen Dank für diese Info! Von Ganzsachen kenne ich sehr wenig und sammle ich nicht.
Dann wäre es besser dieser Beitrag irgendwo anderes (bei private Ganzsachen) unter zu bringen. Vielleicht kann Gerhard das tun?
Für mich ist es allerdings etwas verwirrend. Wie kann ich sehen ob Streifbänder privat gedruckt worden sind oder amtlich? Der Werteindruck sieht gleich aus wie die offizielle (allerdings für mich). Und die Entwertung sieht aus wie eine Vorausentwertung. Sind diese Streifbänder privat gedruckt worden oder amtlich (in Auftrag von Vereine)? Und die Entwertung durch die Postdruckerei oder durch das Verein?
Wir haben Glück hier aufs Forum einen Ganzsachenspezialist zu haben!

Beste Grüsse,

Raf.


Zuletzt von Gerhard am Sa Nov 07, 2015 5:52 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : verschoben von Moderator Gerhard)
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   So Nov 08, 2015 6:06 pm

Liebe Sammlerfreunde,

das Thema mit den privaten Streifbändern des "Deutschen und Österreichischen Alpenvereines" (DÖAV) finde ich sehr interessant:

ursprünglich gab es ja da Streifbänder des DÖAV, bei denen  am Streifband links oben ein Absender-Zudruck war.
Diese Streifbänder wurden ganz normal mit Zeitung bei der Post aufgeliefert,

erst ab 1907 wurden diese Streifbänder blanco (leer) dem Postamt 101 bzw. 60 vorgelegt und dort mit dem Orts-Tagesstempel gestempelt (Vorausentwertung). Danach wurden die Streifbänder wieder an den DÖAV zurückgegeben, mit Adressen versehen und die Zeitungen eingelegt. Dann neuerlich beim Postamt zum Versand aufgeliefert.

Erst ab 1910 wurde dann der Vorgang vereinfacht und schon von der Staatsdruckerei der Buchdruckstempel zur Vorausentwertung des Streifbandes aufgebracht.



Interssante Unterschiede gibt es auch bei der Datumszeile des Buchdruckstempels, die wegen unterschiedliche Erscheinungszeiten  differierte, ab 1920 ist die Datumszeile ganz leer.

Es würde mich freuen, wenn jemand hier in diesem Thema weitere Belege zu den einzelnen Phasen zeigen würde, ich selber verfüge leider über keine Belege dazu.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   So Nov 08, 2015 8:22 pm

hallo Forumler,

die Streifbänder des D.Ö.Alpenvereins mit  Wertstempeleindruck der Freimarken der Monarchie kann ich teilweise zeigen.



Stempel 13.10.1905




Stempel aus 1909



Vorausentwertung 1910



Stempel 30.6.09



Vorausentwertung 1910



Vorausentwertung 1916

Die Streifbänder der Inflation bringe ich später.

Kaiserschmidt
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   So Nov 08, 2015 10:12 pm

Liebe Sammlerfreunde,

danke @kaiserschmidt für die Abbildungen.
Besonders schön dokumentiert die Vorausentwertung mit dem Orts-Tagesstempel:

kaiserschmidt schrieb:



Stempel 30.6.09

Während bei dem Beispiel vom 13.10.1905 der Tagesstempel den Adress-Aufkleber berührt (keine Vorausentwertung), ist hier beim Stempel vom 30.6.09 sehr schön zu sehen, dass zuerst die Abstempelung erfolgte und erst danach der Adressaufkleber angebracht wurde (Vorausentwertung).

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Mo Nov 09, 2015 1:53 am

In Ergänzung von Gerhards Beitrag hier noch ein weiteres Streifband, bei dem der Adressaufkleber über den Stempel geklebt worden war.



Schneiderbauer Nr. 9, verwendet am 1.11.1909

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Mo Nov 09, 2015 4:36 pm

Hallo Forumler,

noch zwei Streifbänder des Alpenvereins.



Wertstempeleindruck KFJ 5 Heller grün 18.6.03



Wertstempeleindruck 6 Heller Zeitungsmarke 1908 Vorausentwertung Juni 1913
Die Versendung von Zeitungen durch Streifbänder mit Eindruck von Zeitungsmarken unterschied sich wesentlich vom Versand von Zeitungen mit Streifbändern mit Eindruck von Freimarken.
Amtliche Streifbänder mit Eindruck von Zeitungsmarken gibt es nicht. Diese Streifbänder konnten nur im Inland verwendet werden, der Wertstempeleindruck mußte eine andere Farbe aufweisen als die amtlichen Marken. Es gab einen eigenen Tarif für den Versand von Zeitungen, Grundlage dafür war die Anzahl der Zeitungen, bei diesem Sondertarif mußten Zeitungsmarken verwendet werden.
Ins Ausland mußten Zeitungen zum Drucksachentarif versendet werden, hier konnten nur Schleifen mit Wertstempeleindruck von Freimarken verwendet werden.
Im Inland wurde jene Versandart gewählt, die kostengünstiger war.

Amtliche Schleifen nach 1900 gibt es nur mit dem Wertstempeleindruck Türbogenmuster
zu 2 und 3 Heller und mit dem Eindruck Kaiser Franz Josef 1908 zu 3 Heller.

Alle anderen Schleifen sind privaten Ursprungs.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Di Nov 10, 2015 11:26 am

Hallo Forumler,

nun die Streifbänder des Alpenvereins aus der Inflationszeit.



Wertstempeleindruck 5 Heller



Wertstempeleindruck 5 Heller Kaiserkrone und 5 Heller Wappenadler breit

Die Schleifen mit Endruck 10, 20 und 40 Heller Renner hat Raf. schon gezeigt.



Wertstempeleindruck 2 Kronen Wappenadler breit.

Die sehr seltene Schleife mit Wertstempeleindruck 1 Krone Wappenadler breit kann ich leider nicht zeigen. Sollte sie jemand haben bin ich am Kauf interessiert.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Mi Nov 11, 2015 11:30 am



hallo Forumler,

das Streifband mit dem Werstempeleindruck 2 Kronen war das letzte Streiband des Alpenvereins, dann wurde die Herstellung der Privatganzsachen. inflationsbedingt eingestellt.
Erst im Jahr 1928 wurde ein Werteindruck ähnlich den Freistemplern eingeführt.
Diese Schleifen gab es dann bis Oktober 1938 ?.



Streifbänder des Alpenvereins in der I. Republik



Ein Streifband des Alpenvereins vom Mai 1938 aus dem Deutschen Reich
( Ostmark ). Der Tarif von 4 Groschen blieb bis zum 31.7.38 unverändert.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Sa Nov 21, 2015 1:30 am

Im Handbuch von Ing. Schneiderbauer sind als laufende Nr.6 Streifbänder zu 2 Heller in rot mit Vorausentwertung aufgeführt. Trotz intensiver Suche über viele Jahre ist es mir bisher nur gelungen, fünf verschiedene Vorausentwertungsdaten aufzutreiben, die ich nachstehend alle abbilde.

Wer sich diese Streifbänder näher anschaut wird bemerken, dass sowohl das verwendete Papier als auch die Farbe des Wertstempels zum Teil deutliche Unterschiede aufweisen. Ich führe das auf Kriegseinflüsse zurück, denn während des 1.Weltkriegs war auch Papier oft rationiert oder nicht in der gewünschten Qualität verfügbar.



Ende Oktober 1916, gedruckt auf grauem Papier (die komplette Schleife wird nachgereicht)


   



Ende November 1916. Das Papier ist heller mit leichtem Rot-Ton, der Wertstempel kräftiger in der Farbe.






Ende Juli 1917. Zumindest ab diesem Datum leuchtet der Wertstempel in kräftigem Rot, das Papier ist in hellem beige gehalten.






Ende Oktober 1917






Ende November 1917.

Damit kann ich die Verwendung dieses Streifbandes zunächst für die Monate Oktober 1916 bis November 1917 dokumentieren. Falls Andere, die hier mitlesen, weitere Verwendungsdaten mit eigenem Bildmaterial dokumentieren können, würde ich mich freuen, wenn diese Schleifen hier gezeigt werden würden.

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Sa Dez 12, 2015 7:04 pm

Liebe Sammlerfreunde,

Gerhard schrieb:
...... ich selber verfüge leider über keine Belege dazu.

das hat sich in der Zwischenzeit geändert: dank Sammlerfreund Ingo (@Cantus) verfüge ich über eine ganz ansehnliche kleine Anfangssammlung zu diesem Thema (nochmals vielen Dank).

Und wie es der Zufall so will, aus anderer Quelle konnte ich für meine Heimatsammlung ein DÖAV-Streifband erwerben, das hier noch nicht gezeigt wurde:



Ein privates Streifband des DÖAV nach Krems an der Donau, nach Schneiderbauer die Nr.1 mit Wertaufdruck "Merkur nach links" (1900, Bildgleich zur Zeitungsmarke ANK 97 blau) in Farbänderung auf grün.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
bm-franz
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Di Dez 22, 2015 3:34 pm

Hallo Forengemeinde,

Ganzsachen der Zeitungsmarkenserie von 1920/21 (Renner) wurden bisher nicht gezeigt. Ich möchte hier die bekannten Wertstufen zeigen.









Dazu noch eine Ganzsache der Zeitungsmarkenserie von 1921/22 (Dachauer), aber ohne Vorausentwertung. Eine Zuordnung zum DÖAV läßt sich aber durch den Adresszettel eindeutig bestimmen.



Gruß, bm-franz
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Di Dez 22, 2015 4:02 pm

hallo bm-franz,

diese Streifbänder des Alpenvereins kann ich nicht zeigen, weil ich sie nicht besitze. Ich habe diese Streifbänder ( bis auf die 45 Heller dunkelgrün, die ist sehr selten ) ohne Vorausentwertung.



Ob dieses Streifband für die Mitteilungen des Alpenvereins verwendet wurden, weiß ich nicht.
Diese Zeitung ging nach Bled in Slowenien, in die ehemaligen Gebiete der Monarchie war ein Versand mit Wertstempeleindruck von Zeitungsmarken möglich.

Kaiserschmidt



Zuletzt von kaiserschmidt am Di Dez 22, 2015 4:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
bm-franz
Mitglied
Mitglied



BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Di Dez 22, 2015 4:04 pm

Hallo Forengemeinde,

die seltene 6 Heller Granzsache der Zeitungsmarkenserie von 1908/10 wurde ja bereits gezeigt. Hier noch die 2 Heller Wertstufe ohne und mit Vorausentwertung.





Gruß, bm-franz
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Streifbänder des DÖAV   Mo Feb 01, 2016 1:59 am

Hallo zusammen,

diese Serie der vorausentwerteten DÖAV-Streifbänder wird bei Schneiderbauer als Nr.1 geführt. Trotz jahrelanger Suche ist es mir bisher nur gelungen, neun verschiedene Vorausentwertungsdaten zwischen Ende Juni 1910 und Ende Juni 1916 aufzutreiben. Der Farbauftrag des Wertstempels wurde unterschiedlich stark vorgenommen, wodurch dunkle oder helle Grüntöne festzustellen sind. Es handelt sich aber stets um den gleichen Wertstempel. Zur allgemeinen Information bilde ich daher die ersten beiden Streifbänder komplett ab, vom Rest nur den jeweiligen Wertstempel mit Vorausentwertung.



Ende Juni 1910



Ende September 1910



Mitte August 1911



Ende September 1911



Mitte Mai 1912



Mitte Februar 1913



Mitte Oktober 1913



Ende Mai 1915



Ende Juni 1916

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
 

Streifbänder des DÖAV

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Ganzsachen :: Österreich :: Privatganzsachen-
Tauschen oder Kaufen