Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 11:37 pm

» Schnapszahlen auf Recozetteln etc.
von wilma Gestern um 7:37 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 7:32 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von MaxPower Gestern um 4:26 pm

» Portobelege aus Österreich
von kaiserschmidt Gestern um 11:13 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von kaiserschmidt Mo Jan 22, 2018 6:56 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Mo Jan 22, 2018 6:55 pm

» Gnas.
von gabi50 Mo Jan 22, 2018 6:45 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Jan 22, 2018 2:35 pm

» ABC Postkarten 1890-1900 der Zeitschrift Glühlichter
von Hofetob Mo Jan 22, 2018 2:34 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 So Jan 21, 2018 10:07 pm

» Sudetenland - Ausgaben für Karlsbad
von Kontrollratjunkie Sa Jan 20, 2018 9:07 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Jan 20, 2018 7:34 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Sa Jan 20, 2018 6:49 pm

» Gleisdorf
von gabi50 Sa Jan 20, 2018 6:36 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Cantus Sa Jan 20, 2018 5:34 am

» NEU: Sondermarke Jan Davidsz. de Heem – Stillleben
von Gerhard Fr Jan 19, 2018 11:10 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Fr Jan 19, 2018 6:22 pm

» Amtliche Überklebung
von wilma Fr Jan 19, 2018 5:59 pm

» NEU: Sondermarke „Joannis Avramidis, Großer Kopf“
von Gerhard Do Jan 18, 2018 11:09 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Do Jan 18, 2018 7:58 pm

» Gleinstätten
von gabi50 Do Jan 18, 2018 5:24 pm

» Suche Lieferant dieser Aufstecklupe 2.5x
von 3dreal Do Jan 18, 2018 4:43 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Mi Jan 17, 2018 9:11 pm

» NEU: Sondermarke „Generationenfrage"
von Gerhard Mi Jan 17, 2018 8:13 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:47 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:23 pm

» Briefmarken USA
von eh9988 Mi Jan 17, 2018 4:45 pm

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Mi Jan 17, 2018 2:08 pm

» Gesäuse
von gabi50 Mi Jan 17, 2018 11:42 am

» Luftpost,Erstflüge sammeln
von kaiserschmidt Mi Jan 17, 2018 10:34 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Di Jan 16, 2018 10:57 am

» Ältere Flugpost aus Wien
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:30 am

» Dross
von Gerhard Mo Jan 15, 2018 10:57 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jan 15, 2018 10:05 am

» Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Mo Jan 15, 2018 10:00 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Jan 14, 2018 7:32 pm

» Spezialitäten der Landschaftserie 1945
von Rein So Jan 14, 2018 7:13 pm

» Christkindl Stempel
von wilma So Jan 14, 2018 7:10 pm

» Feuerwehr als Stempelmotiv
von Gerhard So Jan 14, 2018 5:40 pm

» Gams bei Stainz
von gabi50 So Jan 14, 2018 3:39 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:35 pm

» Gams bei Hieflau
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:08 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jan 10, 2018 2:43 pm

» Gaishorn
von gabi50 Di Jan 09, 2018 4:47 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Mo Jan 08, 2018 11:06 pm

» Hilfe - WIPA 1933
von muesli Mo Jan 08, 2018 10:16 pm

» Fürstenfeld
von gabi50 So Jan 07, 2018 2:33 pm

» Volkstrachten mit Aufdruck Hakenkreuz und Wertangabe RPfg
von franz1964 So Jan 07, 2018 10:23 am

» Schweiz MiNr 1 ???
von balf_de Sa Jan 06, 2018 1:55 pm

» Bogenrandsignaturen DDR
von versandhandel-der-born Fr Jan 05, 2018 4:57 pm

» Frohnleiten
von gabi50 Do Jan 04, 2018 8:04 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Mi Jan 03, 2018 10:58 pm

» Fernitz
von gabi50 Mi Jan 03, 2018 5:20 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von kaiserschmidt Mi Jan 03, 2018 10:53 am

» Großtauschtag 4. Februar 2018 Attnang-Puchheim
von Gerhard Di Jan 02, 2018 4:06 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von x9rf Di Jan 02, 2018 10:50 am

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mo Jan 01, 2018 5:14 pm

» Siegerbild im Dezember 2017
von gabi50 Mo Jan 01, 2018 1:12 pm

» UN-Einsatz im Nahen Osten
von kaiserschmidt Mo Jan 01, 2018 1:02 pm

» Friedberg
von gabi50 So Dez 31, 2017 4:17 pm

» Handbuch "Rainer" und "Müller" gesucht!
von adilac So Dez 31, 2017 10:29 am

» Kommen Sie mit nach Ambunti in die Sepik-Provinz ?
von Rabaul So Dez 31, 2017 8:11 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Sa Dez 30, 2017 10:10 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 6:18 pm

» Frein bei Mürzsteg
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 5:29 pm

» Marke aus Argentinien
von gabi50 Fr Dez 29, 2017 6:33 pm

» Legendäre Sammlung
von Gerhard Fr Dez 29, 2017 4:43 pm

» Frauheim bei Kranichfeld
von gabi50 Do Dez 28, 2017 4:57 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mi Dez 27, 2017 11:46 pm

» Alte Briefmarkensammlung - Wie am besten verkaufen
von Markenfreund49 Mi Dez 27, 2017 5:52 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 4:42 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 2:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Jänner 2018 
von Michaela Di Dez 26, 2017 8:04 am

» Zeppelinpost des LZ 127
von kaiserschmidt Mo Dez 25, 2017 5:32 pm

» Sondermarke „Steyr Typ 50 - Baby“
von Gerhard Mo Dez 25, 2017 4:42 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von balf_de So Dez 24, 2017 4:13 pm

» Weihnachten Deutschland
von Ausstellungsleiter So Dez 24, 2017 8:43 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:14 pm

» Frauenberg bei Ardning
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:04 pm

» Weihnachtspost 2017
von Michaela Sa Dez 23, 2017 8:17 am

» Dispenser Rollenmarke
von Markenfreund49 Fr Dez 22, 2017 8:53 pm

» Sondermarke „Bugholzmöbel – Michael Thonet“
von Gerhard Fr Dez 22, 2017 6:00 pm

» Frauenberg bei Bruck
von gabi50 Fr Dez 22, 2017 5:16 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von kaiserschmidt Fr Dez 22, 2017 11:12 am

» Feldpost II Weltkrieg Belege
von kaiserschmidt Do Dez 21, 2017 11:45 am

» Verlag B. K. W. I. aus Österreich
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 9:53 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Mi Dez 20, 2017 8:20 pm

» Sondermarke „Wiener Tuba“, Serie „Musikinstrumente“
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 6:42 pm

» Ortswerbestempel - Deutschland nach 1945 (Handstempel)
von Angus3 Di Dez 19, 2017 1:09 pm

» Fohnsdorf
von gabi50 Mo Dez 18, 2017 8:06 pm

» Weinpaket
von Gerhard Mo Dez 18, 2017 7:22 pm

» SBZ Stadt Berlin 2 wbzs
von Angus3 Mo Dez 18, 2017 6:55 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von kaiserschmidt Mo Dez 18, 2017 5:43 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 17, 2017 7:49 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von Michaela So Dez 17, 2017 8:19 am

» Fladnitz
von gabi50 Fr Dez 15, 2017 11:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von muesli Fr Dez 15, 2017 11:04 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Dez 15, 2017 6:47 pm


Teilen | 
 

 Schiffe im Stempel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
el mue
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Bordstempel MS Europa 1979   Mi Dez 21, 2011 8:27 am

Liebe Sammlerkollegen,

da auch ich grosses Interesse an maritimen Dingen habe, habe ich auch einige s Interessantes dazu aus dem Bereich Philatelie.

Zuerst einmal ein Bordstempel einer "alten" Europa vom Hapag Lloyd aus dem Jahre 79. Leider nur eine Blanco-Karte und nicht per Post versendet. Dieses Schiff wurde kurze Zeit danach ausgemustert und durch ein neueres ersetzt.



Auch sehenswert, dieses Sonderkouvert mit Sonderstempel 70 Jahre Passat. Diesen wunderschöne Flying-P-Liner kann man noch in Travemünde besichtigen. Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf dieser Sonderpostkarten kam dem Erhalt des Schiffes als Museumsschiff in Travemünde zugute. Leider ist das Schiff nicht mehr seetüchtig, da man das laufende Gut nach ihrer letzten Fahrt zerlegt und als Andenken verkauft hat, um das Schiff als Herberge usw. umzubauen. In dem abgebildeten Kouvert ist auch noch ein Faltblatt mit vielen Informationen zu der Historie und dem Schicksal dieser stolzen Schulschiffgattung.





Beste Sammlergrüsse


El Mü
Nach oben Nach unten
Bios
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   So Nov 11, 2012 1:45 am

Einen überraschenden Gruß aus der Heimat habe ich dieses Jahr erhalten, vielen Dank, lieber Eglie Smile

22. Hanse Sail Rostock 2012 - Rund eine Million Besucher waren in Rostock und Warnemünde.

Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Sa Nov 23, 2013 10:22 pm

"FS Polarstern":

Nach oben Nach unten
oe3rudi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Stempel auf Schiffen   Sa Nov 23, 2013 11:25 pm

Hallo Freunde des gemeinsamen Hobby
Meine Frage an die Wissenden bezieht sich auf das Abstempeln von Briefen die auf einem Schiff aufgegeben werden.
Gibt es da eine Internationale Regel dafür oder können die Rederein dies machen wie sie wollen. Ich habe schon öffter probiert auf den großen Urlaubsschiffen (AIDA. MSC, COSTA) einen Schiffstempel auf Briefen zu bekommen. So wie es früher in der Seefahrt üblich war.... Ist unmöglich zu bekommen. Die Antworten waren meist die das der Offiz. Schiffstempel nur für Behörden und Dokumente bestimmt ist. Nicht für Briefe...
Schade eigentlich denn dies könnte eine Sammlung bereichern. Die am Schiff aufgegebene Post wird im nächsten angelaufenen Hafen abgegeben und die Frankatur auf das Konto am Schiff aufgeschlagen.
Meistens aber verweigert die Reception die Annahme mit der Bitte dies doch im nächsten Hafen selbst zu erledigen.

Alles Gute   OE3Rudi
Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   So Nov 24, 2013 8:54 am

Hallo oe3rudi,

ich habe selbst 2010 eine Reise mit der Costa gemacht und
dabei auch 2 Karten aufgegeben. Zeige sie nachstehend.
Auch bei diesen ist kein Schiffstempel abgeschlagen, sondern wurden
im nächsten Hafen (hier Barcelona) aufgegeben.
Passen zwar nicht zu diesem Thema sind aber trotzdem schön zum Anschauen.

Gruß, Meinhard


Vorderseite der Karten mit dem Schiff.


Und noch die Bordkarte als Beweis.
Nach oben Nach unten
Moppi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Mi Nov 27, 2013 7:17 pm

Man muss unterscheiden zwischen einem Schiffspoststempel und einem Schiffscachet. Einen Schiffspoststempel führt nur ein Schiff mit sich, das auch eine Schiffspoststelle hat. In Deutschland gibt es rund 30 Schiffe mit Schiffspoststelle. Dabei handelt es sich vornehmlich um Fährschiffe auf Nord- und Ostsee sowie Ausflugsschiffe. Wirft nun ein Passagier während der Fahrt einen Brief in den Bordbriefkasten, dann wird dieser mit dem Schiffspoststempel versehen und meistens auch noch das Schiffscachet abgeschlagen. Das sieht dann in etwa so aus:





Wenn man nun auf hoher See ist, dann befindet man sich auf dem Territorium des Landes, unter dessen Flagge das Schiff fährt. Wenn man nun an Bord dieses Schiffes einen Brief schreibt, so sind auch die Briefmarken des Landes gültig, zu dem das Schiff gehört. Das bedeutet aber auch, dass der Schiffpostoffizier diese Briefe an das lokale Postamt übergeben darf ohne zusätzlich etwas zu bezahlen. Diese Briefe werden mit einem "Paquebot-Stempel" gekennzeichnet, damit die lokalen Postangestellten diese als korrekt frankiert anerkennen. Es ist keine weitere Frankatur mit den dort gültigen Briefmarken mehr notwendig.

Ein Beispiel:

Diese Karte wurde auf der unter schwedischer Flagge fahrenden MS Stena Germanica auf einer Fahrt nach Deutschland aufgegeben. Daher wurde eine schwedische Briefmarke angebracht. Im Zielhafen Kiel wurde die Karte der Deutschen Post übergeben. Sie wurde mit dem deutschen Tagesstempel von Kiel gestempelt. Dies geschah ohne Probleme, da die Karte mit dem "Paquebot-Stempel" gekennzeichnet war.

Die Kennzeichnung von auf hoher See aufgegebenen Schiffsbriefen, wurde von der UPU, der Universal Postal Union, beschlossen. Das Wort 'Paquebot' taucht zum ersten Mal 1897 in folgender Klausel auf:
Erhält ein Postamt Korrespondenz, die auf hoher See auf einem Schiff aufgegeben wurde, so hat es diese Korrespondenz mit dem Tagesstempel zu versehen und sie zusätzlich, handgeschrieben oder mit einem Stempel, mit dem Wort 'Paquebot' zu markieren.

Diese besondere Postbehandlung gilt aber nur im ersten Hafen eines fremden Landes. Läuft das Schiff weitere Häfen in diesem Land an, dann muss die Post mit den Landesmarken frankiert werden.


Auf den großen Kreuzfahrtschiffen müsste eine "Paquebot-Behandlung" noch durchaus möglich sein, wobei ich aber eher vermute, dass Zeit und Lust der Crew bzw. teilweise auch Unwissenheit zur Ablehnung von Briefen führt und man nur die von oe3rudi beschriebene Situation vorfinden wird. Schade.

_________________
Viele Grüße
Moppi
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Mi Nov 27, 2013 7:41 pm

Hallo Moppi,

Paquebot-Stempel kann ich momentan nicht zeigen, dafür ein paar recht moderne Sonderstempel aus Kiel. Anders als in anderen deutschen Küstenstädten werden in Kiel zu allen möglichen Anlässen Sonderstempel genutzt, die die bildliche Darstellung eines Schiffes beinhalten. Drei solcher Beispiele zeige ich heute.



Stempel vom 29.8.2009
Bild der MSC OPERA



Stempel vom 24.7.2012
Bild der QUEEN ELIZABETH



Stempel vom 8.9.2012
Bild der MS DELPHIN

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
EgLie
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Fr Jan 03, 2014 4:04 pm

Hallo
Heute erhalten


Hanse Sail Rostock 2008 mit  der Gorch Fock

LG Egon
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Fr Jan 03, 2014 6:50 pm

Hallo,

ich habe in meinem Archiv noch zwei weitere Stempel.



Stempel vom 18.6.2011
Fregatte "Schleswig Holstein"




Stempel vom 31.3.2012
Fährschiff "Deutschland"

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Fr Jan 03, 2014 8:46 pm



Ich vermute die Theodor Heuss war zwischen Deutschland und Dänemark unterwegs da eine dänische Marke angebracht ist. Das T der Nachgebühr wurde gestrichen, also dürfte die Karte ordnungsgemäß frankiert worden
sein.

Grüße Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
Moppi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Sa Jan 04, 2014 9:22 am

Die Theodor Heuss fuhr zwischen 1957 und 1963 als Eisenbahnfähre zwischen Großenbrode (D) und Gedser (DK). Sie hatte drei Gleise mit einer Gesamtlänge von 318 Metern und darüberhinaus ein zweites Deck, welches 75 PKW Platz bot. Ab 1963 bis 1997 war sie auf der Vogelfluglinie, welche die Verbindung Großenbrode-Gedser ablöste, unterwegs.

Über das Porto zu der Zeit kann ich leider nichts sagen.


_________________
Viele Grüße
Moppi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Sa Jan 04, 2014 6:07 pm



Hallo Moppi,

danke für Deine Ausführungen. Anbei noch ein Stempel mit einem Schiff vom 29. 6. 1939 auf einer Ansichtskarte nach Österreich. Mit dem Schiff wurde laut Text gerade das Skagerak passiert.

Grüße Kaiserschmidt
Nach oben Nach unten
Moppi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Sa Jan 04, 2014 10:54 pm

Ein sehr interessanter Beleg.

Die im März 1939 in Dienst gestellte Robert Ley war das Flagschiff der KdF-Flotte und ein Schwesterschiff der Wilhelm Gustloff. Zu Beginn als Kreuzfahrtschiff eingesetzt, wurde sie im 2. Weltkrieg auch als Lazarettschiff, als Wohnschiff und als Verwundetentransporter genutzt. Ab Januar 1945 beteiligte sich die Robert Ley am Unternehmen Hannibal, mit dem 2,5 Millionen Menschen aus Ost- und Westpreußen evakuiert wurden. Während dieses Unternehmens wurde u. a. die Wilhelm Gustloff versenkt. Die Robert Ley erhielt im März 1945 im Hamburger Hafen liegend mehrere britische Bombentreffer und brannte aus. 1947 wurde sie schlussendlich in Großbritannien verschrottet.

_________________
Viele Grüße
Moppi
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Sa Jan 04, 2014 11:27 pm

Ich kann leider nur wieder einen Stempel zeigen, zum Schiff jedoch keine Ausführungen machen.



Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
EgLie
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Di Sep 22, 2015 5:07 pm

Hallo,

habe ein Brief erhalten mit einen Sonderstempel von Bremerhaven
ab gebildet ist Die Bark "MIRCEA".



LG Egon
Nach oben Nach unten
gesi
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   Sa Okt 03, 2015 7:19 pm



Grüßle Gesi
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schiffe im Stempel   

Nach oben Nach unten
 

Schiffe im Stempel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Stempel :: Stempel nach Motiven-
Tauschen oder Kaufen