Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Heute um 2:35 pm

» ABC Postkarten 1890-1900 der Zeitschrift Glühlichter
von Hofetob Heute um 2:34 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Heute um 2:29 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Gestern um 10:07 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 8:18 pm

» Sudetenland - Ausgaben für Karlsbad
von Kontrollratjunkie Sa Jan 20, 2018 9:07 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Jan 20, 2018 9:01 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Jan 20, 2018 7:34 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Sa Jan 20, 2018 6:49 pm

» Gleisdorf
von gabi50 Sa Jan 20, 2018 6:36 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Cantus Sa Jan 20, 2018 5:34 am

» NEU: Sondermarke Jan Davidsz. de Heem – Stillleben
von Gerhard Fr Jan 19, 2018 11:10 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Fr Jan 19, 2018 7:58 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Fr Jan 19, 2018 6:22 pm

» Amtliche Überklebung
von wilma Fr Jan 19, 2018 5:59 pm

» NEU: Sondermarke „Joannis Avramidis, Großer Kopf“
von Gerhard Do Jan 18, 2018 11:09 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Do Jan 18, 2018 7:58 pm

» Gleinstätten
von gabi50 Do Jan 18, 2018 5:24 pm

» Suche Lieferant dieser Aufstecklupe 2.5x
von 3dreal Do Jan 18, 2018 4:43 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Mi Jan 17, 2018 9:11 pm

» NEU: Sondermarke „Generationenfrage"
von Gerhard Mi Jan 17, 2018 8:13 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:47 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:23 pm

» Briefmarken USA
von eh9988 Mi Jan 17, 2018 4:45 pm

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Mi Jan 17, 2018 2:08 pm

» Gesäuse
von gabi50 Mi Jan 17, 2018 11:42 am

» Luftpost,Erstflüge sammeln
von kaiserschmidt Mi Jan 17, 2018 10:34 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Di Jan 16, 2018 10:57 am

» Portobelege aus Österreich
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:39 am

» Ältere Flugpost aus Wien
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:30 am

» Dross
von Gerhard Mo Jan 15, 2018 10:57 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jan 15, 2018 10:05 am

» Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Mo Jan 15, 2018 10:00 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Jan 14, 2018 7:32 pm

» Spezialitäten der Landschaftserie 1945
von Rein So Jan 14, 2018 7:13 pm

» Christkindl Stempel
von wilma So Jan 14, 2018 7:10 pm

» Feuerwehr als Stempelmotiv
von Gerhard So Jan 14, 2018 5:40 pm

» Gams bei Stainz
von gabi50 So Jan 14, 2018 3:39 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:35 pm

» Gams bei Hieflau
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:08 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jan 10, 2018 2:43 pm

» Gaishorn
von gabi50 Di Jan 09, 2018 4:47 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Mo Jan 08, 2018 11:06 pm

» Hilfe - WIPA 1933
von muesli Mo Jan 08, 2018 10:16 pm

» Fürstenfeld
von gabi50 So Jan 07, 2018 2:33 pm

» Volkstrachten mit Aufdruck Hakenkreuz und Wertangabe RPfg
von franz1964 So Jan 07, 2018 10:23 am

» Schweiz MiNr 1 ???
von balf_de Sa Jan 06, 2018 1:55 pm

» Bogenrandsignaturen DDR
von versandhandel-der-born Fr Jan 05, 2018 4:57 pm

» Frohnleiten
von gabi50 Do Jan 04, 2018 8:04 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Mi Jan 03, 2018 10:58 pm

» Fernitz
von gabi50 Mi Jan 03, 2018 5:20 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von kaiserschmidt Mi Jan 03, 2018 10:53 am

» Großtauschtag 4. Februar 2018 Attnang-Puchheim
von Gerhard Di Jan 02, 2018 4:06 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von x9rf Di Jan 02, 2018 10:50 am

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mo Jan 01, 2018 5:14 pm

» Siegerbild im Dezember 2017
von gabi50 Mo Jan 01, 2018 1:12 pm

» UN-Einsatz im Nahen Osten
von kaiserschmidt Mo Jan 01, 2018 1:02 pm

» Friedberg
von gabi50 So Dez 31, 2017 4:17 pm

» Handbuch "Rainer" und "Müller" gesucht!
von adilac So Dez 31, 2017 10:29 am

» Kommen Sie mit nach Ambunti in die Sepik-Provinz ?
von Rabaul So Dez 31, 2017 8:11 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Sa Dez 30, 2017 10:10 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 6:18 pm

» Frein bei Mürzsteg
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 5:29 pm

» Marke aus Argentinien
von gabi50 Fr Dez 29, 2017 6:33 pm

» Legendäre Sammlung
von Gerhard Fr Dez 29, 2017 4:43 pm

» Frauheim bei Kranichfeld
von gabi50 Do Dez 28, 2017 4:57 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mi Dez 27, 2017 11:46 pm

» Alte Briefmarkensammlung - Wie am besten verkaufen
von Markenfreund49 Mi Dez 27, 2017 5:52 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 4:42 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 2:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Jänner 2018 
von Michaela Di Dez 26, 2017 8:04 am

» Zeppelinpost des LZ 127
von kaiserschmidt Mo Dez 25, 2017 5:32 pm

» Sondermarke „Steyr Typ 50 - Baby“
von Gerhard Mo Dez 25, 2017 4:42 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von balf_de So Dez 24, 2017 4:13 pm

» Weihnachten Deutschland
von Ausstellungsleiter So Dez 24, 2017 8:43 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:14 pm

» Frauenberg bei Ardning
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:04 pm

» Weihnachtspost 2017
von Michaela Sa Dez 23, 2017 8:17 am

» Dispenser Rollenmarke
von Markenfreund49 Fr Dez 22, 2017 8:53 pm

» Sondermarke „Bugholzmöbel – Michael Thonet“
von Gerhard Fr Dez 22, 2017 6:00 pm

» Frauenberg bei Bruck
von gabi50 Fr Dez 22, 2017 5:16 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von kaiserschmidt Fr Dez 22, 2017 11:12 am

» Feldpost II Weltkrieg Belege
von kaiserschmidt Do Dez 21, 2017 11:45 am

» Verlag B. K. W. I. aus Österreich
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 9:53 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Mi Dez 20, 2017 8:20 pm

» Sondermarke „Wiener Tuba“, Serie „Musikinstrumente“
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 6:42 pm

» Ortswerbestempel - Deutschland nach 1945 (Handstempel)
von Angus3 Di Dez 19, 2017 1:09 pm

» Fohnsdorf
von gabi50 Mo Dez 18, 2017 8:06 pm

» Weinpaket
von Gerhard Mo Dez 18, 2017 7:22 pm

» SBZ Stadt Berlin 2 wbzs
von Angus3 Mo Dez 18, 2017 6:55 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von kaiserschmidt Mo Dez 18, 2017 5:43 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 17, 2017 7:49 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von Michaela So Dez 17, 2017 8:19 am

» Fladnitz
von gabi50 Fr Dez 15, 2017 11:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von muesli Fr Dez 15, 2017 11:04 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Dez 15, 2017 6:47 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von balf_de Fr Dez 15, 2017 5:22 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von wilma Do Dez 14, 2017 8:58 pm

» Fieberbründl
von gabi50 Do Dez 14, 2017 8:16 pm


Teilen | 
 

 Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon   So März 14, 2010 10:08 pm

Ich habe leider im Moment nicht die Zeit, ausführlich auf die Marken der damaligen Zeit einzugehen, daher eröffne ich hier einen Beitrag, in dem Poststücke mit Marken vom Typ Napoleon vorgestellt werden können. Dabei gibt es Marken , die nur geschnitten vorkommen, spätere Ausgaben hatten dann eine Außenzähnung.

Ich beginne heute mit einem Brief, der am 20.8.1856 als Ortspost in Valenciennes gelaufen ist. Er wurde freigemacht mit einer Marke zu 10 Centimes in gelbbraun (bistre), geschnitten, Type I. Diese Marke kam im Dezember 1853 zum Verkauf, während die fast gleich aussehende Type II erst im September 1860 erschienen ist.

Im Michel wird diese Marke als Nr. 12 Ia geführt, im Ceres als Nr. 13 I.

Die Marke wurde entwertet mit einem Stempel des Typs Petits Chiffres und der darin enthaltenen Ziffer 3472, die der Stadt Valenciennes zugeordnet war.





Viele Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon   Fr Mai 14, 2010 12:08 pm

Hallo,
es ist schade, dass sich hier niemand beteiligt, aber da wir jetzt einen Frankreich-Sammler unter uns haben, will ich mal wieder einen Brief zeigen.

Auch dieser Brief trägt eine Marke vom Typ Napoleon III. Zunächst jedoch soll die Innenseite des Briefes betrachtet werden.


Wie unschwer zu erkennen ist, wurde da am 4.7.1860 auf sehr dünnem Papier eine Rechnung an die Firma Lambois Prusson & Co. in Lunéville erstellt. Anschließend wurde das Papier mehrfach gefaltet, rückseitig ineinandergesteckt, vorderseitig mit einer Marke versehen und an den Rechnungsempfänger abgeschickt.



Der Brief trägt als Einzelfrankatur den Höchstwert zu 80 Centimes der Markenausgabe der ab 1853 erschienenen Marken; die Marke selber kam erstmals am 4.12.1854 an die Postschalter.


Von dieser Marke gibt es mehrere Auflagen, die sich vor allen Dingen durch ihre Farbgebung unterscheiden. Das hier zu sehende Exemplar habe ich als Mi. 16c oder Cérès 17A bestimmt, ohne mich bei der Farbbestimmung endgültig festlegen zu wollen. Die Marke ist zwar leider rechts etwas berührt und angeschnitten, dafür ist sie aber eine selten zu sehende Frankatur vom linken Seitenrand.

Die Marke wurde mit dem Sternstempel von Paris (Ziffer 1) entwertet. Daneben findet sich auf dem Umschlag noch der Kreisstempel "Paris (60) / 5 Juil 60".

Viele Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
Marken-Joe
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon   Fr Mai 14, 2010 12:25 pm

zu den späteren, gezähnten Napoleonmarken mit Lorbeerkranz kann ich diese 2 Belege beitragen:

es handelt sich sich um 2 Ballon monte-Briefe mit sehr seltenen Destinationen Warschau und St.Petersburg in Russland:





Zuletzt von Marken-Joe am Fr Mai 14, 2010 7:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
zemi1965
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Poststücke mit Marken Type Napoleon   Fr Mai 14, 2010 3:07 pm



ein faltbrief vom 28. Juni 1857 aus montpellier ins nahe "cette", das heutige "sete",
frankiert mit yvert 14 (20 c. blau) und 16 (40 c. gelborange) -
irgendwie kommt mir das ganze stück "verdächtig" vor

bitte um eure meinung...
Nach oben Nach unten
HELVETICUS
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon   Fr Mai 14, 2010 6:30 pm

Hallo zemi1965

Dieser Brief bringt mich auch etwas zum grübel'n.....mich irritieren die 2 verschiedenen Stempel oh
Die Nr. 14 mit Nummern-Rautenstempel ( von Montpellier ?? ) und die Nr. 16 mit Sternstempel von Paris oh
Und dann noch 60 Centimes für einen Inlandbrief ??

Ich denke, das die Nr. 16 nicht auf diesen Brief gehört nein Das sieht für mich auch nach "mache" aus cl

Gruss
Fredi
Nach oben Nach unten
zemi1965
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon   So Mai 16, 2010 10:36 am

Hallo HELVETICUS,

du sprichst mir aus der Seele, danke für deinen Kommentar!

Heute ein Faltbrief mit einer oxidierten yvert 16 (40 c. gelborange)
aus Paris nach Port Vendres im Departement Pyrenees Orientales
vom 23. April 1861:

Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon   Mo Mai 17, 2010 10:51 pm

@ zemi1965

Hallo,
da ich mir auch nicht ganz sicher war, ob der von dir gezeigte Brief getürkt ist, habe ich den Vorsitzenden der ARGE Frankreich gefragt; hier ist seine Antwort:

Hallo Ingo,
vielen Dank für Deine Mail. Ich habe mir besagten Brief angesehen und denke, dass dieser tatsächlich ein Machwerk ist.
Folgende Hinweise dazu.

1. Der stumme Pariser Sternstempel besitzt ganz regelmäßige Sternspitzen, die jeweils mit drei, dann zwei und dann ein Punkt auslaufen. Bei entsprechender Vergrößerung des Beleges sieht man eindeutig, dass die Spitzen auf der rechten Seite völlig unregelmäßig auslaufen.

2. Das Porto in Höhe von 60 Centimes wäre theoretisch möglich. Der Brief war mit 20 Centimes frankiert aber schwerer als 7,5g. Es hätten also 40 Centimes verwendet werden müssen. 20 Centimes fehlen also und diese wären in doppelter Höhe dazugekommen. Es ist aber nicht logisch erklärbar, dass ein Brief von Montpellier nach Cette (Sete) über Paris geht. Das Nachporto hätte man entweder in Montpellier oder in Cette (Sete) hinzugefügt.

Ich denke also auch, dass der Beleg "ergänzt" wurde, um diesen interessanter zu machen. Ein einfacher Brief mit der 20 Centimes Napoleon wertet nicht höher als 3,- bis 4,- € und wäre mit diesem Stempel von Montpellier nicht einmal so hoch zu bewerten.

Ich hoffe, etwas geholfen zu haben.

--------------------------

Viele Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
zemi1965
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon   Fr Mai 21, 2010 6:57 pm

hallo Cantus,
dank deines Einsatzes nun die hundertprozentige Sicherheit zu besitzen, dass der Brief aus 1857 ein Machwerk ist, tut gut.

Heute nun ein nicht umstrittenes Stück:

ein Faltbrief aus Marseille nach Neapel
vom 16. Februar 1870,
frankiert mit yvert 31 (4o c. orange Napoleon laure):

Nach oben Nach unten
zemi1965
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Poststücke mit Marken Type Napoleon   Do Sep 02, 2010 7:30 pm

Mischfrankatur Napoleon - Ceres aus dem Jahr 1871:

Faltbrief aus Beaucaire an der Rhone nach Luzern in der Schweiz
vom 30. Dezember 1871,
frankiert mit yvert 35 (5 c. vert pale s. bleu Napoleon) und yvert 60 (25 c. bleu Ceres):

Nach oben Nach unten
Dino
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon   Fr Sep 03, 2010 5:04 pm

Faltbrief vom 21.Oktober 1858 gelaufen von Lorient nach St.Etienne (St.Stefan).

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon   

Nach oben Nach unten
 

Frankreich - Poststücke mit Marken Type Napoleon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Europa/Übersee :: Europa-
Tauschen oder Kaufen