Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» NEU: Sondermarke „Joannis Avramidis, Großer Kopf“
von Gerhard Gestern um 11:09 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 8:15 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Gestern um 7:58 pm

» Gleinstätten
von gabi50 Gestern um 5:24 pm

» Suche Lieferant dieser Aufstecklupe 2.5x
von 3dreal Gestern um 4:43 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von MaxPower Gestern um 10:12 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Mi Jan 17, 2018 9:11 pm

» NEU: Sondermarke „Generationenfrage"
von Gerhard Mi Jan 17, 2018 8:13 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:47 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mi Jan 17, 2018 7:23 pm

» Briefmarken USA
von eh9988 Mi Jan 17, 2018 4:45 pm

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Mi Jan 17, 2018 2:08 pm

» Gesäuse
von gabi50 Mi Jan 17, 2018 11:42 am

» Luftpost,Erstflüge sammeln
von kaiserschmidt Mi Jan 17, 2018 10:34 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Di Jan 16, 2018 10:57 am

» Portobelege aus Österreich
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:39 am

» Ältere Flugpost aus Wien
von kaiserschmidt Di Jan 16, 2018 9:30 am

» Dross
von Gerhard Mo Jan 15, 2018 10:57 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jan 15, 2018 10:05 am

» Bilderwettbewerb im Jänner 2018
von Michaela Mo Jan 15, 2018 10:00 am

» Sudetenland - Ausgaben für Karlsbad
von Kontrollratjunkie So Jan 14, 2018 9:37 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Jan 14, 2018 7:32 pm

» Spezialitäten der Landschaftserie 1945
von Rein So Jan 14, 2018 7:13 pm

» Christkindl Stempel
von wilma So Jan 14, 2018 7:10 pm

» Feuerwehr als Stempelmotiv
von Gerhard So Jan 14, 2018 5:40 pm

» Gams bei Stainz
von gabi50 So Jan 14, 2018 3:39 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jan 14, 2018 3:00 am

» Streifbänder des DÖAV
von Gerhard Fr Jan 12, 2018 11:10 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von jklang Fr Jan 12, 2018 5:11 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Do Jan 11, 2018 7:18 pm

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:35 pm

» Gams bei Hieflau
von gabi50 Mi Jan 10, 2018 7:08 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jan 10, 2018 2:52 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jan 10, 2018 2:43 pm

» Gaishorn
von gabi50 Di Jan 09, 2018 4:47 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Mo Jan 08, 2018 11:06 pm

» Hilfe - WIPA 1933
von muesli Mo Jan 08, 2018 10:16 pm

» Fürstenfeld
von gabi50 So Jan 07, 2018 2:33 pm

» Volkstrachten mit Aufdruck Hakenkreuz und Wertangabe RPfg
von franz1964 So Jan 07, 2018 10:23 am

» Schweiz MiNr 1 ???
von balf_de Sa Jan 06, 2018 1:55 pm

» Bogenrandsignaturen DDR
von versandhandel-der-born Fr Jan 05, 2018 4:57 pm

» Frohnleiten
von gabi50 Do Jan 04, 2018 8:04 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Mi Jan 03, 2018 10:58 pm

» Fernitz
von gabi50 Mi Jan 03, 2018 5:20 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von kaiserschmidt Mi Jan 03, 2018 10:53 am

» Großtauschtag 4. Februar 2018 Attnang-Puchheim
von Gerhard Di Jan 02, 2018 4:06 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von x9rf Di Jan 02, 2018 10:50 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von MaxPower Di Jan 02, 2018 8:46 am

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mo Jan 01, 2018 5:14 pm

» Siegerbild im Dezember 2017
von gabi50 Mo Jan 01, 2018 1:12 pm

» UN-Einsatz im Nahen Osten
von kaiserschmidt Mo Jan 01, 2018 1:02 pm

» Friedberg
von gabi50 So Dez 31, 2017 4:17 pm

» Handbuch "Rainer" und "Müller" gesucht!
von adilac So Dez 31, 2017 10:29 am

» Kommen Sie mit nach Ambunti in die Sepik-Provinz ?
von Rabaul So Dez 31, 2017 8:11 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Sa Dez 30, 2017 10:10 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 6:18 pm

» Frein bei Mürzsteg
von gabi50 Sa Dez 30, 2017 5:29 pm

» Marke aus Argentinien
von gabi50 Fr Dez 29, 2017 6:33 pm

» Legendäre Sammlung
von Gerhard Fr Dez 29, 2017 4:43 pm

» Frauheim bei Kranichfeld
von gabi50 Do Dez 28, 2017 4:57 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mi Dez 27, 2017 11:46 pm

» Alte Briefmarkensammlung - Wie am besten verkaufen
von Markenfreund49 Mi Dez 27, 2017 5:52 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 4:42 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Mi Dez 27, 2017 2:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Jänner 2018 
von Michaela Di Dez 26, 2017 8:04 am

» Zeppelinpost des LZ 127
von kaiserschmidt Mo Dez 25, 2017 5:32 pm

» Sondermarke „Steyr Typ 50 - Baby“
von Gerhard Mo Dez 25, 2017 4:42 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von balf_de So Dez 24, 2017 4:13 pm

» Weihnachten Deutschland
von Ausstellungsleiter So Dez 24, 2017 8:43 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:14 pm

» Frauenberg bei Ardning
von gabi50 Sa Dez 23, 2017 4:04 pm

» Weihnachtspost 2017
von Michaela Sa Dez 23, 2017 8:17 am

» Dispenser Rollenmarke
von Markenfreund49 Fr Dez 22, 2017 8:53 pm

» Sondermarke „Bugholzmöbel – Michael Thonet“
von Gerhard Fr Dez 22, 2017 6:00 pm

» Frauenberg bei Bruck
von gabi50 Fr Dez 22, 2017 5:16 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von kaiserschmidt Fr Dez 22, 2017 11:12 am

» Feldpost II Weltkrieg Belege
von kaiserschmidt Do Dez 21, 2017 11:45 am

» Verlag B. K. W. I. aus Österreich
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 9:53 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Mi Dez 20, 2017 8:20 pm

» Sondermarke „Wiener Tuba“, Serie „Musikinstrumente“
von Gerhard Mi Dez 20, 2017 6:42 pm

» Ortswerbestempel - Deutschland nach 1945 (Handstempel)
von Angus3 Di Dez 19, 2017 1:09 pm

» Fohnsdorf
von gabi50 Mo Dez 18, 2017 8:06 pm

» Weinpaket
von Gerhard Mo Dez 18, 2017 7:22 pm

» SBZ Stadt Berlin 2 wbzs
von Angus3 Mo Dez 18, 2017 6:55 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von kaiserschmidt Mo Dez 18, 2017 5:43 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 17, 2017 7:49 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von Michaela So Dez 17, 2017 8:19 am

» Fladnitz
von gabi50 Fr Dez 15, 2017 11:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von muesli Fr Dez 15, 2017 11:04 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Dez 15, 2017 6:47 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von balf_de Fr Dez 15, 2017 5:22 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von wilma Do Dez 14, 2017 8:58 pm

» Fieberbründl
von gabi50 Do Dez 14, 2017 8:16 pm

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek Do Dez 14, 2017 4:46 pm

» Feldkirchen
von gabi50 Mi Dez 13, 2017 3:14 pm

» Feldbach
von gabi50 Mo Dez 11, 2017 9:17 pm

» Zeitungsstempelmarken
von kaiserschmidt Mo Dez 11, 2017 7:00 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Mo Dez 11, 2017 7:00 pm

» Irrläufer Belege Österreich // Sammlerpost International vor dem I. Weltkrieg
von kaiserschmidt So Dez 10, 2017 9:51 am


Teilen | 
 

 Freistempel / Thema Luftschiffe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Freistempel / Thema Luftschiffe   Mo Dez 12, 2011 8:54 pm

Hallo Forumler, hallo Luftschifffreunde

In unserem Forum kann man ja Dank einiger Spezialisten jede Menge über Luftschiffe und die dazu gehörende Postgeschichte erfahren und lernen.

Passend dazu möchte ich nun ein neues Thema ins Leben rufen, ich hoffe auf rege Beteiligung um viele Freistempel sehen zu dürfen.

Der Anfang ist gemacht:



Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Fr Dez 16, 2011 6:09 pm

@Mozart schrieb:

Passend dazu möchte ich nun ein neues Thema ins Leben rufen, ich hoffe auf rege Beteiligung um viele Freistempel sehen zu dürfen.
Der Anfang ist gemacht:

Hallo,
vielen Dank Mozart für den Startschuss zu diesem interessanten Unterthema.
Denke "Freistempler" sind bei den Zeppelinern eher eine seltene Angelegenheit. Schließlich wollten die Sammler eher schöne Marken auf ihren Belegen haben statt diese roten Stempel. Somit sind sie wohl kleine Raritäten und werden heute wieder in etwas anderen Augen gesehen.
Ich habe nur einen einzigen "Freistempler" in meiner Sammlung: Sieger 157 C. Eine Karte der 4. Südamerikafahrt 1932 mit Anschlussflug ab Berlin und Barfreimachung des Postamtes Berlin NW 7. Die Karte macht sich "ganz in Rot" finde ich gar nicht so schlecht.


Scheinbar hat auch Hr. Sieger diese kleinen "Exoten" entdeckt und wollte den Markt bedienen.

Hoffe andere Zeppeliner greifen uns etwas unter die Arme, sonst wird´s leider ein kurzes Intermezzo.

Schönen Gruss
Klaus
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Fr Dez 16, 2011 8:16 pm

Hallo zusammen!

Wenn @Polarfahrtsucher den Titel des Threads richtig interpretiert und nicht ausschließlich Freistempler mit Zeppelin-Motiv gesucht werden sondern auch Zeppelin-Belege mit Firmen-Freistemplern, dann kann ich auch einen Beleg aus meiner Sammlung beisteuern, obwohl die Verwendung im Jahr 1930 noch nicht zugelassen war.

(Wenn @Polarfahrtsucher das falsch verstanden hat, zeige ich ihn jetzt trotzdem zw )

Außerdem hat er natürlich recht:
@Polarfahrtsucher schrieb:
Denke "Freistempler" sind bei den Zeppelinern eher eine seltene Angelegenheit. Schließlich wollten die Sammler eher schöne Marken auf ihren Belegen haben statt diese roten Stempel.
Aber hin und wieder kam es doch vor, auch schon bei der Südamerikafahrt 1930. Zeigen kann ich einen kleinen brasilianischen Brief ....


..... bei dem ich auch den Inhalt ganz lesenswert finde


Recht gehabt hat Tante Josie, wenn sie ihre Nichte Margaret auffordert: „Save the whole cover for it has made a trip from Brazil to U.S. via the first Zep” Zum Glück hat die Nichte auf sie gehört und nicht die Sondermarke abgelöst ja
Darüber hinaus erklärt die Tante auch, warum sie so kurz schreibt: 10.000 Reis waren für maximal 10 Gramm zu bezahlen (vorher nennt sie schon den Umrechnungskurs - $ 1.25 – 1.35 kostete der kleine Brief). Die genannte Beschränkung auf 10 Gramm galt übrigens nicht für die Luftschiff-Beförderung sondern für den Transport per Condor-Flugboot von Rio de Janeiro nach Recife.

Völlig unerwähnt lässt Tante Margaret das von der brasilianischen Staatspost erhobene Briefporto von 300 Reis (für Briefe innerhalb Amerikas) und dessen ungewöhnliche Frankatur, die den Brief heute erst richtig "valuable" macht, aber das ging wohl auf Firmenkosten ...

Viele Grüße
balf_de
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Sa Dez 17, 2011 5:28 pm

@balf_de schrieb:

Wenn @Polarfahrtsucher den Titel des Threads richtig interpretiert............................

hmmmmmmmmmm, eigentlich anders angedacht........................, ABER:
Warum denn nicht! Also bitte weiterhin schöne Belege zeigen, Hauptsache mit Freistempel.

Hier ein weiterer Freistempel mit Zeppelin-Motiv, der mir persönlich sehr sehr gut gefällt:



Beste Grüße
Mozart

Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Sa Dez 17, 2011 5:51 pm

@Mozart schrieb:
@balf_de schrieb:

Wenn @Polarfahrtsucher den Titel des Threads richtig interpretiert............................
hmmmmmmmmmm, eigentlich anders angedacht........................, ABER:
Warum denn nicht! Also bitte weiterhin schöne Belege zeigen, Hauptsache mit Freistempel.

Hallo,
ja sorry, mein Fehler. Dachte mir schon, etwas ungewöhnlich da ja nicht unter der Zeppelin Rubrik.
Aber zumindest haben wir wieder einen tollen Südamerikafahrt Beleg gezeigt bekommen. Das war der Fehler durchaus wert Smile.

Schönen Gruss
Klaus
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   So Dez 18, 2011 4:01 pm

@Polarfahrtsucher schrieb:

ja sorry, mein Fehler. Dachte mir schon, etwas ungewöhnlich da ja nicht unter der Zeppelin Rubrik.
Aber zumindest haben wir wieder einen tollen Südamerikafahrt Beleg gezeigt bekommen. Das war der Fehler durchaus wert Smile.

Hallo Polarfahrtsucher

Wie bereits erwähnt, gar kein Problem, und ich gebe dir Recht, man kann das Thema natürlich mit schönen Belegen erweitern.
Einen Beleg kann ich leider nicht beisteuern, aber wie ich finde einen sehr gelungenen Freistempel mit dem Luftschiff Hindenburg:



Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Mi Dez 21, 2011 2:28 pm

Eigentlich klar, daß auch Sieger zumindest einen Zeppelin-Freistempel hatte:



Kennt jemand weitere aus Lorch?

Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Do Dez 22, 2011 12:48 am

Hallo Mozart,

der letzte Freistempel der Firma Sieger interessiert mich.
Könntest Du einmal den ganzen Beleg zeigen ? Handelt es sich um eine Mischfrankatur
zwischen Freistempel und Zeppelinmarke ?

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Do Dez 22, 2011 4:26 pm

@Kontrollratjunkie schrieb:

der letzte Freistempel der Firma Sieger interessiert mich.
Könntest Du einmal den ganzen Beleg zeigen ? Handelt es sich um eine Mischfrankatur
zwischen Freistempel und Zeppelinmarke ?

Hallo KJ

here we go, der Brief war bei Felzmann zu haben, ich denke der Zuschlag lag bei 120 € wenn ich mich richtig erinnere:


Bei der Gelegenheit ein weiterer Freistempel mit Zeppelin-Motiv:


Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Do Dez 22, 2011 5:40 pm

Hallo Mozart,

danke für den Scan, ein sehr schöner Kombinationsbeleg. So etwas habe ich vorher auch noch nicht gesehen.
Aber der Zuschlag plus Aufgelder ist ja auch ganz ordentlich.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Do Dez 22, 2011 6:48 pm

Hallo zusammen!

Ein spannender Thread! Ich hätte nicht erwartet, dass es so zahlreiche Beispiele gibt. (Übrigens: die Zeppelin-Vignetten sind noch überraschender für mich).

Nicht in meiner Sammlung, aber in den Weiten des Netzes habe ich noch ein interessantes Beispiel gefunden:
Die Betreiber-Gesellschaft der Zeppelin-Luftschiffe gab es noch wesentlich länger als die Luftschiffe. Nachzulesen ist das hier -> http://de.wikipedia.org/wiki/Luftschiffbau_Zeppelin

Die Karte habe ich bei Christ-Stamps gefunden -> http://www.christ-stamps.com/de/i_30030_8968/Deutsches_Reich/3003008968.html?breadcrumbId=84872366

Dort wird auch eine Karte mit dem oben gezeigten Sieger-Freistempler gezeigt -> http://www.christ-stamps.com/de/i_30030_8903/Deutsches_Reich/3003008903.html?breadcrumbId=84873510

An der Differenz der beiden Paginiernummern lässt sich ablesen, wieviel Post im Sommer 1933 aus Lorch abging ...

Viele Grüße
balf_de
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Do Dez 22, 2011 7:14 pm

@balf_de schrieb:

Ein spannender Thread! Ich hätte nicht erwartet, dass es so zahlreiche Beispiele gibt.

Servus balf_de

Freut mich dass es gefällt!

Hier mal eine neuere Variante aus Lorch:



Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Fr Dez 23, 2011 11:17 pm

Im Jahr 1857 begann Leonard Monheim am Hühnermarkt in Aachen mit der Herstellung von Schokolade. 1857 stellte er einen italienischen Chocolatier zur handwerklichen Herstellung ein. Die Umstellung auf maschinelle Produktion im Jahre 1865 ermöglichte eine Erweiterung des Kundenkreises. 1903 wurde unter der Leitung von Hermann Joseph Monheim in Aachen-Süsterfeld die Fabrikation aufgenommen. 1936 wurde mit Lindt & Sprüngli ein Lizenzvertrag für die Fertigung in Deutschland geschlossen. 1951 wurde in Quickborn die Produktion aufgenommen. Nach der Heirat mit Irene Monheim im Jahre 1951 trat Peter Ludwig in die Firmenleitung ein. 1958 wurde der Markenname Mauxion durch die Leonhard Monheim AG übernommen, nachdem die Schokoladenfabrik Mauxion in Saalfeld 1948 enteignet und als Volkseigener Betrieb (VEB) fortgeführt worden war. Die nach Westdeutschland geflohene Eigentümer-Familie Hüther erhielt 1954 die Namensrechte zugesprochen. Der Betrieb in der DDR erhielt ab 1955 die Bezeichnung Rotstern.

Seit 1986 firmiert die Leonhard Monheim AG als Ludwig Schokolade GmbH & Co. KG, die im Jahre 1998 in die Krüger-Gruppe eingegliedert wurde.



Luftwerbung

1924 begann die Monheim AG mit Flugzeugen Werbung für Trumpf zu fliegen. 1929 kamen zwei Werbeluftschiffe hinzu, die Parseval D-PN 28 und die (Parseval) Raab-Katzenstein RK 27. Im Herbst 1955 wurde in den Trumpf-Werken mit dem Bau eines Kleinluftschiffes begonnen, das am 24. November 1956 seine Jungfernfahrt machte. Das Trumpf-Luftschiff D-LEDA war ein Prallluftschiff von 57 Meter Länge, 13,6 Meter Durchmesser und 5120 m³ Inhalt.

Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   So Dez 25, 2011 10:35 am

Hallo Forumler, liebe Luftschiff-Freunde,

Ich bin wieder fündig geworden, und so kann ich heute einen weiteren Freistempel mit Luftschiffmotiv vorstellen:



Die Schwab Gruppe in Hanau (Hessen) ist ein Universalversender in Deutschland und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Otto Group.
Das Unternehmen wurde 1954 durch den Kaufmann Friedrich Schwab gegründet. 1976 übernahm der Otto Konzern das Unternehmen.
Der Schwab Versand wurde 1996 von einer AG in eine GmbH umgewandelt.

Passend dazu auch eine AK:

Luftschiff über dem Großversandhaus Schwab in Hanau, gelaufen 1961:




Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Mo Dez 26, 2011 12:46 am

Wenn nicht die Arbeitsgemeinschaft Zeppelinpost, wer dann sollte einen Freistempel mit Luftschiffmotiv in Verwendung haben.............?



Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Mo Dez 26, 2011 1:53 pm

Liebe Forum-Gemeinde, hallo Luftschiff-Fans

Mittlerweile hat bei mir der Jagdtrieb eingesetzt und es macht mir einen riesen Spaß nach weiteren Freistempel zur Thematik Luftschiffe zu recherchieren.
Umso mehr Spaß macht es natürlich, wenn man fündig wird, wie hier auf dieser Karte zur 1. Nordamerikafahrt 1936.

Veedol-Werbekarte ab Hamburg 25.4. mit 15 Pfg Freistempel: "Hindenburg & Graf Zeppelin benutzen ausschließlich Veedol Motoröle".



Ich hoffe auch ihr habt ein wenig Spaß diese Stempel zu sehen und zu begutachten.

Beste Grüße
Euer Mozart

Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Di Dez 27, 2011 3:12 pm

Erhebend, was sich da - es soll ein strahlender Frühlingsmorgen im Jahre 1929 gewesen sein - in Potsdam ereignete. Es war, als kehrte die Geschichte zurück. Vom Brandenburger Platz kommend, schwebte unter dem Jubel der Kinder ein Luftschiff über der heutigen Zeppelinstraße (vorher Neue Luisenstraße) bis hinunter zum Luftschiffhafen. Dort senkte es, ehrfürchtig dienernd, den Bug, warf einen Kranz ab und entschwand. Augenzeugen wollen die fliegende "Zigarre" fast auf dem Boden dahin gleiten gesehen haben.

Den Potsdamer Luftschiffhafen gab es zu diesem Zeitpunkt schon nur noch dem Namen nach. An jenem Tag aber kam so ein Riesenfluggerät noch einmal über das Gelände am Templiner See, um die Gefallenen des ersten Weltkrieges zu ehren. Luftschiffkapitän Hugo Eckener saß an den Steuerknüppeln der "Graf Zeppelin" (LZ 127) und befand sich auf einer Weltfahrt.

Die Geschichte des Potsdamer Luftschiffhafens begann wohl im Jahre 1910. Da nämlich erwarb die Zeppelin-Luftbau-Gesellschaft Friedrichshafen ein 25ha großes Gelände am Rande der Stadt, auf dem bisher eine Ziegelei an das Waldgebiet der Pirschheide angrenzte. Es wurde mächtig gebaut. Auf dem Wasserwege transportierte man Unmengen Sand und Rasenplatten, richtete einen Landeplatz her, den am 9. April 1911 mit der 140 Meter langen "Schwaben" der erste fliegende "Luftkreuzer" ansteuerte. Ein Jahr später wuchs eine riesige Halle (168 m lang, 50 m breit und 35 m hoch) in den Wald, in der Luftschiffe gebaut und gewartet werden sollten.



Nach der "Schwaben" fanden die "Victoria Luise", die "Hansa" und die "Sachsen" in Potsdam ihren Heimathafen. Die ebenso wie heutige Motorschiffe ihrer Eleganz wegen entgegen grammatischer Regeln weiblich angesprochenen Riesen wurden für Passagierflüge genutzt bis, ja bis der erste Weltkrieg den friedlichen Einsatz der Flugkörper beendete. Die Anlagen an der Havel wurden zu einer Werft ausgebaut und es entstanden Luftschiffe für den Kriegsdienst. Schon im November 1914 war das erste Kriegsluftschiff fertiggestellt, es folgte im Januar 1915 Nummer zwei.


Das Zeppelin-Luftschiff "Hansa" bei der Ankunft auf dem Luftschiffhafen Potsdam 1912.

Das Ende des Krieges brachte auch das Ende der Potsdamer Luftschiffahrt. Als Rüstungsgut eingestuft, war Deutschland nach den Festlegungen des Versailler Vertrages ein Weiterbau für eigene Zwecke untersagt. Gebaut wurde nun für die Siegermächte. Eines der im Rahmen der Reparationszahlungen an die USA gehenden Luftschiffe war die LZ 126, die unter Hugo Eckener die erste Nonstop-Atlantik-Überquerung von Ost nach West schaffte.

Für die Potsdamer Werft war schon 1918 der Fliegertraum vorüber. Nach der teilweisen Demontage der Anlagen verödete das Gelände. Doch der Magistrat der Stadt hatte die günstige Lage des Territoriums erkannt und kaufte es 1924 für 600 000 Goldmark (die Zeppelin-Gesellschaft hatte erst 1918 mit fast wertlosen 1,3 Millionen Papiermark den Kauf von 1910 bezahlt) zurück. Die Stadtväter ließen es zu einem Freizeitpark ausbauen und feierten schon am 16. Mai 1925 mit der dann jährlich 50.000 Besucher anlockenden "Allgemeinen Wassersportausstellung" die erste Eröffnung.


Das Zeppelin-Luftschiff "Hansa" wird als erste Insassin in die damals weltgrößte Halle auf dem Luftschiffhafen Potsdam 1913 aufgenommen.
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Do Dez 29, 2011 6:52 pm

Hallo Zeppelinfreunde

Ehrlich, wer von euch wusste, das LZ 129 mit Rapid Rohrdraht ausgerüstet war?



Ich wusste es nicht, bis ich den Freistempel der Firma Jordan entdeckt habe.

Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Sa Dez 31, 2011 2:37 pm

Hallo Forumler

Wer von euch hat schon mal Zeppelin-Weinbrand trinken dürfen?



Weiss jemand mehr über dieses Produkt? Wurde es tatsächlich auch an Bord serviert?

Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Sa Dez 31, 2011 2:41 pm

Hallo Mozart,
möcht mich hier nur für deine Arbeit bedanken. Hätte nie gedacht, was man da alles zu sehen bekommt.
Der Weinbrand wird heute abend aufgemacht, mit etwas Phantasie evtl. auch der von Zeppelin Very Happy !

Gruss
Klaus
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   So Jan 01, 2012 11:04 am

@Polarfahrtsucher schrieb:
Hallo Mozart,
möcht mich hier nur für deine Arbeit bedanken. Hätte nie gedacht, was man da alles zu sehen bekommt.

Hallo Polarfahrtsucher

Vielen Dank für die netten und motivierenden Zeilen. Ich hoffe ich kann noch einige Freistempel finden und diese hier zeigen.
Oder vielleicht beteiligen sich ja noch andere Mitglieder an der Suche.

Den folgenden Freistempel habe ich bereits einmal gezeigt, damals allerdings nur als Briefstück!
Nun habe ich diesen bei einem Auktionshaus nochmals entdecket und stelle ihn so als ganzen Brief ein. Man möge mir dieses "Doppelposting" bitte verzeihen.



Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Mo Jan 02, 2012 12:16 pm

Heute möchte ich einen Maschinen-Werbestempel aus der neueren Zeit vorstellen, man möge mir Verzeihen, dass es sich hierbei um keinen klassischen Freistempel handelt.



Dazu gibt es auch eine sehr gelungene HOMEPAGE, die immer einen Besuch wert ist!

Beste Grüße aus Salzburg
Mozart
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Mi Jan 04, 2012 2:53 pm

Liebe Forumler

Ich habe einen weiteren Freistempel der Arbeitsgemeinschaft Zeppelinpost entdeckt, den ich euch hier im Forum vorstellen möchte:



Beste Grüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Mozart
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Fr Jan 06, 2012 10:22 am

Hallo Zeppelinfreunde

Lange hat es gedauert, heute kann ich endlich auch einen Freistempel mit Luftschiffmotiv aus Österreich zeigen.



Beste Sammlergrüße
Mozart
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   Di Feb 21, 2012 6:42 pm

Hallo,
Mozart hat hier schon ganze Arbeit geleistet, aber habe hier noch einen Freistempel passend zum Thema gefunden. Nicht in meinem Besitz, dafür aber bei der aktuellen Felzmann Auktion im Angebot:


Schönen Gruss
Klaus
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Freistempel / Thema Luftschiffe   

Nach oben Nach unten
 

Freistempel / Thema Luftschiffe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Stempel :: Absenderfreistempel-
Tauschen oder Kaufen