Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Zu verschenken
von wilma Heute um 8:57 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Heute um 7:46 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Heute um 7:30 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Heute um 7:13 pm

» Deutsch Österreich 1 Krone Blau 18000 Euro
von Gerhard Heute um 1:12 pm

» Heilpflanzen
von klaber Heute um 12:08 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Gestern um 8:27 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma So Jun 17, 2018 8:17 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 17, 2018 4:30 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juni 2018
von Michaela Sa Jun 16, 2018 6:47 am

» ? zu Doppelpostkarten
von wilma Fr Jun 15, 2018 8:28 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Fr Jun 15, 2018 11:22 am

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Fr Jun 15, 2018 8:31 am

» Portobelege aus Österreich
von gabi50 Do Jun 14, 2018 9:26 pm

» Kaindorf
von gabi50 Do Jun 14, 2018 8:38 pm

» Dauermarkenserie Kunsthäuser ab Mai 2011
von wilma Mi Jun 13, 2018 9:17 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Mi Jun 13, 2018 4:01 pm

» Bilderwettbewerb im Juni 2018
von gabi50 Mi Jun 13, 2018 3:56 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi Jun 13, 2018 10:39 am

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jun 13, 2018 10:30 am

» Trachtenserie
von Gerhard Di Jun 12, 2018 11:09 pm

» Judendorf Strassengel
von gabi50 Di Jun 12, 2018 4:14 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Di Jun 12, 2018 10:37 am

» Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon
von kaiserschmidt Di Jun 12, 2018 10:28 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Mo Jun 11, 2018 8:12 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Mo Jun 11, 2018 7:09 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Mo Jun 11, 2018 6:34 pm

» Judenburg
von gabi50 So Jun 10, 2018 3:48 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von gabi50 Do Jun 07, 2018 9:59 pm

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 Do Jun 07, 2018 4:28 pm

» Johnsbach
von gabi50 Di Jun 05, 2018 4:20 pm

» Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK
von kaiserschmidt Di Jun 05, 2018 9:28 am

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard Mo Jun 04, 2018 6:55 pm

» Ältere Briefmarkensammlung
von A.S47 Mo Jun 04, 2018 5:54 pm

» Satzbriefe
von gabi50 Mo Jun 04, 2018 2:54 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von muesli So Jun 03, 2018 11:56 pm

» Jagerberg
von gabi50 So Jun 03, 2018 3:38 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Sa Jun 02, 2018 9:04 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Fr Jun 01, 2018 8:46 pm

» Siegerbild im Mai 2018
von Michaela Fr Jun 01, 2018 6:10 pm

» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
von Berni17 Fr Jun 01, 2018 8:38 am

» Type III (MP) - 10 Centesimi
von Berni17 Fr Jun 01, 2018 8:08 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Berni17 Do Mai 31, 2018 6:27 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Do Mai 31, 2018 4:21 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Do Mai 31, 2018 12:35 am

» Kriegsgefangenenpost II. Weltkrieg (Österreich)
von MaxPower Mi Mai 30, 2018 7:28 pm

» Damenbriefe
von gabi50 Mi Mai 30, 2018 4:41 pm

» Sammlerpost
von gabi50 Mi Mai 30, 2018 4:24 pm

» Innsbruck
von gabi50 Mi Mai 30, 2018 4:08 pm

» Private Briefumschläge Monarchie
von kaiserschmidt Mi Mai 30, 2018 10:03 am

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Mai 29, 2018 10:27 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Di Mai 29, 2018 8:23 pm

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von kaiserschmidt Di Mai 29, 2018 1:46 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Mai 28, 2018 10:11 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mo Mai 28, 2018 6:39 pm

» Kakteen
von klaber Mo Mai 28, 2018 6:25 pm

» Igls.
von gabi50 Mo Mai 28, 2018 3:10 pm

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von Berni17 Mo Mai 28, 2018 5:49 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Mai 27, 2018 8:47 pm

» Dispenser Rollenmarke
von wilma Sa Mai 26, 2018 5:24 pm

» Ischl
von gabi50 Sa Mai 26, 2018 3:25 pm

» NEU: Sondermarke EU Ratspräsidentschaft
von Gerhard Fr Mai 25, 2018 9:18 pm

» Zeitungsmarken Böhmen & Mähren
von jklang Fr Mai 25, 2018 5:24 pm

» NEU: Sondermarke 100. Todestag Peter Rosegger
von Gerhard Do Mai 24, 2018 8:18 pm

» NEU: Sondermarke Thayataler Tracht
von Gerhard Mi Mai 23, 2018 7:13 pm

» Leuchttürme
von klaber Mi Mai 23, 2018 5:27 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mi Mai 23, 2018 2:27 pm

» 125 Jahre Stanserhornbahn
von muesli Di Mai 22, 2018 8:47 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Di Mai 22, 2018 8:15 pm

» Irdning
von gabi50 Di Mai 22, 2018 4:39 pm

» Änderung bei Briefzustellung ab Sommer 2018
von wilma Mo Mai 21, 2018 7:54 pm

» Sagen und Legenden
von wilma Mo Mai 21, 2018 6:26 pm

» Sonstige Feldpost Österreich
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 7:18 pm

» Freimarkenstempler
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 4:24 pm

» Ingering
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 8:27 pm

» Sondermarke 800 Jahre Diözese Graz-Seckau
von Gerhard Fr Mai 18, 2018 6:44 pm

» Steuerpostanweisung - Frage
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 3:57 pm

» Fragen zu Freimarken und Flugpostmarken
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 9:05 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Michaela Do Mai 17, 2018 7:50 am

» Österreich beschimpft EU?
von Markenfreund49 Do Mai 17, 2018 6:59 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Mai 15, 2018 11:43 pm

» Postablagestempel
von Gerhard Di Mai 15, 2018 11:26 pm

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 Di Mai 15, 2018 10:28 am

» Ilz Oststeiermark
von gabi50 Mo Mai 14, 2018 7:21 pm

» Zensuren im Deutschen Reich bis 1945
von kaiserschmidt Mo Mai 14, 2018 10:34 am

» Zeppelinpost aus Brasilien
von kaiserschmidt So Mai 13, 2018 6:30 pm

» Erster Trans-Pazifik Flug mit Passagiere
von muesli Sa Mai 12, 2018 11:25 pm

» NEU: Sondermarke mit Zuschlag „Tag der Briefmarke 2018“
von nurso Sa Mai 12, 2018 8:18 pm

» Frage zu "Päckchen M"
von Gerhard Fr Mai 11, 2018 8:55 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von nadelfee Fr Mai 11, 2018 5:21 pm

» Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Polarfahrtsucher Fr Mai 11, 2018 3:57 pm

» Info-Mail - Mut zum Altpapiersammeln
von wilma Do Mai 10, 2018 8:07 pm

» Häuserl im Walde
von gabi50 Do Mai 10, 2018 6:03 pm

» Briefe der DDR
von kaiserschmidt Mi Mai 09, 2018 2:10 pm

» Österreichisches Post- und Telegraphenmuseum Eisenerz
von Gerhard Di Mai 08, 2018 11:24 pm

» Hohentauern
von gabi50 Mo Mai 07, 2018 4:19 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma So Mai 06, 2018 6:45 pm

» Wer kennt diesen Stempel?
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 3:25 pm

» Liechtenstein
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 2:58 pm


Teilen | 
 

 Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   Sa Jun 22, 2013 2:37 am

Nicht jedes Poststück wurde und wird mit einer Briefmarke beklebt, Firmen und Behörden nutzten schon vor vielen, vielen Jahren die Möglichkeit, ihre Postsendungen von der Post mit Freistempeln versehen zu lassen oder selber mit Absenderfreistempeln versehen und so versenden zu können. Mich persönlich reizen dabei besonders einzelne Stempelformen des Deutschen Reiches, zumal viele der heute noch erhaltenen Postbelege im Stempel zusätzlich zu Postort und Datum und Postgebühr auch noch mehr oder minder sehenswerte bildliche Darstellungen enthalten. Da es, im Verhältnis zum Briefmarkensammeln, nicht so sehr viele Menschen gibt, die sich mit diesem Spezialgebiet der Philatelie etwas intensiver beschäftigen, kann man derartige Belege teilweise recht günstig erstehen, zuweilen aber wird auch derartiges Material recht teuer angeboten.

Ich gebe zu, dass unter der von mir gewählten Überschrift zwei unterschiedliche Stempelarten vermengt werden, ich denke aber, dass so vielleicht viele verschiedene Forum'ler eigenes Material beitragen können.

Ich beginne heute mit einem Beleg aus der Hochinflation. Der Stempel scheint zwar recht einfach zu sein, er datiert aber vom 24.10.1923; Freistempel aus der Zeit sind eher selten anzutreffen, denn die Portoperioden waren doch recht kurz bemessen und die Stempelgeräte mussten schließlich die hohen Gebührensätze darstellen können, sie mussten also speziell dafür angefertigt werden.

Dieser Freistempel zeigt den Frankaturwert von 2 000 000 Mark an.

Der Text auf der Rückseite der Karte nimmt auf die Währungsproblematik der damaligen Zeit Bezug, damit ist diese Karte ein interessantes Zeitdokument.




Viele Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
el mue
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   Sa Jun 22, 2013 9:27 am

Hallo Cantus,

die von Dir gezeigte Ganzsache mit Freistempler ist ein sehr schönes Zeitdokument. Da ich selber einige Zeit in Braunschweig verbracht habe interessiert es mich, was hinter der Firma Pfeiffer & Schmidt steckt, auch wo diese ihren Sitz in BS hatte. Weiterhin würde ich gern wissen, wie man solche Freistempler bewertet, welche Formen es gab (die achteckige Form geht wohl auf die Preußischen Ganzsachen zurück). Neugierig bin ich auch, wer die Möglichkeit dieser Frankaturform "verbrochen" hat und wann diese entstand.

Beste Sammlergrüße


El Mü
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   Sa Jun 22, 2013 3:20 pm

Hallo El Mü,

einmal davon abgesehen, dass das keine Ganzsache ist, sondern höchstens ein Ganzstück, denn der Frankaturwert wurde ja nicht bereits beim Erwerb der Postkarte im Preis mit berücksichtigt, sondern erst später mittels Stempel auf der Postkarte aufgebracht, habe ich deine Zeilen zum Anlass genommen, einige grundlegende Werke zur Stempelkunde herauszusuchen; ich stelle sie unter einer gesonderten Überschrift vor.

Zu den geschichtlichen Hintergründen der Firma Pfeiffer und Schmidt kann ich leider nichts sagen, da dürfte nur eine intensive Internetrecherche weiterhelfen; vielleicht gibt es in Braunschweig auch ein Staatsarchiv oder ein Archiv der Wirtschaft, wo man weitergehende Auskünfte erhalten könnte.

Viele Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   Fr Jun 28, 2013 12:28 am

Guten Tag zusammen,

mir haben es besonders zwei Typen von Absenderfreistempeln angetan. Ich sammle diese Stempel weder regional noch nach Motiven, sondern einfach nur so, was mir gefällt. Und anders, als ich zunächst dachte, gibt es da noch so viel Reizvolles zu entdecken. Heute zeige ich fünf Exemplare der einen Stempelart; jeder einzelne Stempel ist dabei ein gutes Beispiel für die Gestaltungsvielfalt dieser doch recht selten gesammelten philatelistischen Belege.





Brief mit Werbung für Füllhalter und Tinte der Firma Greif






Brief mit Werbung für Unterwäsche von Emella






Brief mit Werbung für Öfen und Herde von ORANIER






Brief mit wappenähnlichem Absender der Westfälische Union A.G.






Karte mit Werbung für LESCHHORN-Werkzeuge

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   Fr Jun 28, 2013 4:40 pm

Heute nun die andere Stempelart, die von mir gesammelt wird, wieder mit fünf Beispielen.



Brief mit Werbung der Stuhlfabrik Wilhelm Benze




Karte der chemischen Fabrik Otto Höhn




Brief mit Werbung für die Erzeugnisse der Firma SERVESIA




Brief der Wollgarnfabrik Tittel & Krüger




Karte mit Werbung für Schneidergeräte der Firma Rievel

Viele Grüße
Ingo


Zuletzt von Cantus am Mo Dez 15, 2014 7:28 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   Mi Jan 29, 2014 2:54 am

Aber natürlich gab es auch noch andere Formen von Absenderfreistempeln.



Brief vom Verein Creditreform in Saarbrücken an die Filiale in Siegen




Karte der Tannwalder Spinnfabrik Lederer und Wolf nach Zlonice
Stempel mit Sternchen vor der Wertangabe



Umschlag der Leuna-Werke, Kreis Merseburg
Stempel ohne Sternchen vor der Wertangabe

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   Mo Aug 10, 2015 10:46 pm

Nach langer Pause wieder einmal ein paar Absenderfreistempel.





Die Firma Hutschenreuther hat eine lange Tradtion und birgt auch heute noch für außerordentliche Qualität.
https://de.wikipedia.org/wiki/Lorenz_Hutschenreuther#Porzellanfabrik_Lorenz_Hutschenreuther




Decelith ist ein ab 1936 auf PVC-Basis im Eilenburger Chemiewerk (ECW) hergestellter Kunststoff. Eine der bekanntesten Verwendungen ist die Pressung von Schallfolien aus diesem Stoff [https://de.wikipedia.org/wiki/Decelith].




Die MIAG Mühlenbau und Industrie Aktiengesellschaft ist ein ehemaliges Maschinenbauunternehmen aus Braunschweig, Deutschland, das 1972 von dem Unternehmen Gebrüder Bühler in Uzwil, Schweiz übernommen wurde.

Das Unternehmen entstand 1925 in Frankfurt/Main aus der Fusion der dort ansässigen Hugo Greffenius AG mit vier weiteren Getreidemühlenherstellern [https://de.wikipedia.org/wiki/MIAG].




Die I.G. Farbenindustrie AG, kurz I.G. Farben oder IG Farben, war das seinerzeit größte Chemieunternehmen der Welt mit Sitz in Frankfurt am Main, das am 2. Dezember 1925 aus einer Vielzahl von Chemieunternehmen gebildet wurde.
https://de.wikipedia.org/wiki/I.G._Farben






Die Firma KAPAG ist auch heute noch im Bereich Karton und Papier voll im Geschäft (www.kapag.com/de/ueber-uns).






Die Speditionsfirma C.J.Jonen, gegründet 1837, hat das Dritte Reich nicht überlebt.

Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   Di Sep 06, 2016 9:58 pm

Heute ein Postauftrag der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, gelaufen am 9.8.1937 von Dresden nach Bischofswerda in Sachsen.





Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   Do Sep 08, 2016 8:16 pm

Heute einmal ein Stempel aus dem Riesengebirge. Malinnik (deutsch Herischdorf) ist ein Ortsteil von Cieplice Śląskie-Zdrój (Bad Warmbrunn), einem Stadtteil der polnischen Stadt Jelenia Góra (Hirschberg) am Fuß des Riesengebirges in der Woiwodschaft Niederschlesien [1].



Viele Grüße
Ingo

[1]  https://de.wikipedia.org/wiki/Malinnik
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
avatar


BeitragThema: Re: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   Sa Nov 19, 2016 2:15 pm

Heute ein Absenderfreistempel vom 1.7.1936 aus Leipzig, mit dem für Zahnpasta geworben wurde.



Viele Grüße
Ingo
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)   

Nach oben Nach unten
 

Freistempel / Absenderfreistempel Deutsches Reich (bis 1945)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Stempel :: Absenderfreistempel-
Tauschen oder Kaufen