Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» NEU: Sondermarke „Weihnachten 2017 - Anbetung der Könige, Pfarrkirche Altschwendt“
von Gerhard Gestern um 9:48 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 9:45 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:41 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Gestern um 8:16 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von gabi50 Gestern um 7:43 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Gestern um 6:34 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Gestern um 11:54 am

» Österreichische Feldpost in Bosnien-Herzegowina & am Balkan
von MaxPower Gestern um 7:56 am

» NEU: Sondermarke „Weihnachten 2017 – Adventkalender“
von Gerhard Mo Nov 20, 2017 11:14 pm

» Katzen
von Markenfreund49 Mo Nov 20, 2017 7:22 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Mo Nov 20, 2017 5:55 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mo Nov 20, 2017 4:41 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mo Nov 20, 2017 4:27 pm

» Egidi-Tunnel
von gabi50 So Nov 19, 2017 9:53 pm

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 So Nov 19, 2017 9:14 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Sa Nov 18, 2017 5:39 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Nov 18, 2017 2:08 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von lithograving Sa Nov 18, 2017 2:56 am

» Schweiz 1854 - "Strubel" - Münchner Druck
von muesli Fr Nov 17, 2017 10:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Nov 17, 2017 10:24 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Fr Nov 17, 2017 5:00 pm

» Hotelbriefe
von MaxPower Fr Nov 17, 2017 9:24 am

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Do Nov 16, 2017 5:46 pm

» Ehrenhausen
von gabi50 Do Nov 16, 2017 4:11 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im November 2017   
von Michaela Do Nov 16, 2017 6:28 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von schenz Do Nov 16, 2017 12:16 am

» Newspapers stamps. Yellow Mercury Wiem postmark and others
von kaiserschmidt Mi Nov 15, 2017 10:10 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 9:32 pm

» Info über Marke
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 8:51 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Mi Nov 15, 2017 7:59 pm

» Dichter
von Bios Mi Nov 15, 2017 4:41 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von MaxPower Mi Nov 15, 2017 1:44 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di Nov 14, 2017 7:27 pm

» Briefmarken Platte England
von Frank1401 Di Nov 14, 2017 9:23 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:53 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:04 pm

» Social Philately
von wilma Mo Nov 13, 2017 6:33 pm

» Die Friedl´schen Merkurfälschungen
von Andorra Mo Nov 13, 2017 10:06 am

» 90 Heller Marke Deutschösterreich
von Gerhard So Nov 12, 2017 9:38 pm

» Wert des Album
von Kontrollratjunkie So Nov 12, 2017 9:07 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 8:46 pm

» Zeppelinpost aus USA
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 7:22 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 12, 2017 4:43 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Nov 12, 2017 4:16 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:58 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:05 pm

» Aggsbach - Dorf
von Gerhard Sa Nov 11, 2017 9:41 pm

» Bilderwettbewerb im November 2017
von gesi Sa Nov 11, 2017 11:56 am

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Do Nov 09, 2017 12:45 pm

» Blockfrankaturen
von wilma Mi Nov 08, 2017 9:03 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Mi Nov 08, 2017 7:34 pm

» Donawitz
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:36 pm

» Eggenberg
von gabi50 Mi Nov 08, 2017 6:25 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von muesli Mi Nov 08, 2017 6:05 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von kaiserschmidt Mi Nov 08, 2017 10:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Di Nov 07, 2017 11:44 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von kaiserschmidt Di Nov 07, 2017 9:50 pm

» Sondermarke - X. Weltfestspiele 1973 Berlin - Hauptstadt der DDR
von charlie50 Di Nov 07, 2017 7:23 pm

» Zusatzfrankatur Israel auf AUA-Erstflug Wien-Tel Aviv 1971
von Quasimodo Di Nov 07, 2017 12:41 pm

» Mischfrankatur Deutsch-Österreich/ Österreich 1922
von MaxPower Di Nov 07, 2017 10:15 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von MaxPower Di Nov 07, 2017 9:52 am

» Breitenau
von gabi50 Mo Nov 06, 2017 10:44 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mo Nov 06, 2017 7:38 pm

» Lindner Vordruckalben
von Meinhard Mo Nov 06, 2017 5:29 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von kaiserschmidt Mo Nov 06, 2017 11:58 am

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 So Nov 05, 2017 9:45 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:34 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Gerhard So Nov 05, 2017 6:08 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard So Nov 05, 2017 12:36 pm

» DR 274 U, die 5.000 Mark 1923 ungezähnt
von oldhainburg So Nov 05, 2017 11:11 am

» Serbia 2017 - new issues:
von Milco Sa Nov 04, 2017 12:18 pm

» Präsentation Sondermarke Adi Übleis
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 9:17 pm

» Grinzing
von Gerhard Fr Nov 03, 2017 7:20 pm

» Bahnhofbriefkastenstempel
von kaiserschmidt Do Nov 02, 2017 2:31 pm

» Deutschfeistritz
von gabi50 Do Nov 02, 2017 2:20 pm

» Siegerbild im Oktober 2017 
von Michaela Do Nov 02, 2017 8:24 am

» Fische
von Markenfreund49 Mi Nov 01, 2017 6:22 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von schenz Mi Nov 01, 2017 4:39 pm

» Halloween
von Michaela Di Okt 31, 2017 7:44 am

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mo Okt 30, 2017 9:21 pm

» Info zu Stempel aus Nordmähren
von frimos Mo Okt 30, 2017 7:53 pm

» Briefmarke Vatikan 1867 10 cent
von Gerhard Mo Okt 30, 2017 11:59 am

» Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)
von kaiserschmidt Mo Okt 30, 2017 11:19 am

» Bayrisch-Salzburgisches Sammlertreffen 05.11.2017
von wilma So Okt 29, 2017 6:42 pm

» Bitte schön stempeln
von muesli So Okt 29, 2017 6:10 pm

» Frage: Aufdruck „Zeppelinpost“ auf "Posthorn-Wappen-Allegorie" 1919/1920“
von FDC-Helmuth So Okt 29, 2017 5:49 pm

» Portogebühren ins Ausland bei den 1850ern
von Berni17 So Okt 29, 2017 10:10 am

» Deutschlandsberg
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:25 pm

» Unbekannte Marke
von gabi50 Fr Okt 27, 2017 8:14 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb November 2017
von Michaela Mi Okt 25, 2017 7:28 pm

» Erledigt.
von s.kleinz Mi Okt 25, 2017 3:59 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 – Maria mit Kind, Carlo Maratta“
von Gerhard Di Okt 24, 2017 10:42 pm

» Dachstein
von gabi50 Di Okt 24, 2017 5:43 pm

» Lochung NLS (Perfin)
von frimos Mo Okt 23, 2017 9:06 pm

» Unbekannte Stempel
von x9rf So Okt 22, 2017 11:57 pm

» Göttweig
von Gerhard So Okt 22, 2017 6:29 pm

» Cilli
von gabi50 So Okt 22, 2017 2:39 pm

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Sa Okt 21, 2017 6:58 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Sa Okt 21, 2017 6:52 pm


Austausch | 
 

 Brief von Triest nach Torino : Hilfe gefragt beim analysieren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Brief von Triest nach Torino : Hilfe gefragt beim analysieren   Di Nov 12, 2013 9:55 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich habe ein Faltbrief aus 1865 von Triest nach Torino ersteigert und möchte gerne etwas Hilfe beim analysieren.

Dieser Brief ist mit 21 Kreuzer frankiert : 15 Kreuzer (Nummer 34) + ein Paar von 3 Kreuzermarken (#31).
Im Ferchenbauer lese ich  "Österreichisch-Italienischer Postverein" ab November 1858 : Briefe 5, 10 oder 15 Kreuzer.
Im Michel steht ab 1858 bis 1.1.1866 15 Kr Für Abstände über 20 Meilen.
Dann steht auch noch bei Ferchenbauer : Postweg Triest-Ankona mit österr. Lloyd : zusätzlich 6 Kr CM Seeporto (10 NKr) Davon finde ich nichts im Michel.
Etwas weiter im Spezialbuch steht ein Beispiel aus die gleiche Zeit (1861 und 1863): ein Brief von Triest nach Mailand mit "portorichtige 21-Kr Frankatur".

Kann jemand mich weiterhelfen dabei ?
Was ist der Unterschied zwischen Kr und NKr ? Laut die Tabelle müsste es dann doch 15 NKr = 10 NKr Seeporto sein ???
Was bedeutet dieses Seeporto ? Kann ich davon etwas finden auf dieser Brief (Stempel)???
Wozu brauchte man Seeporto, war der Postweg über Land nicht kürzer als über See nach Ankona und dann nach Torino?

Eine Menge Fragen beim analysieren dieser Brief. Hoffentlich hat jemand aufs Forum etwas bessere Literatur oder kann jemand mich weiterhelfen dabei.
Vielen Dank im voraus,

Raf.




Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Brief von Triest nach Torino : Hilfe gefragt beim analysieren   Do Nov 14, 2013 2:20 pm

Hallo Muesli,

ich bin kein Alt-Österreich Spezialist und beziehe mein Wissen aus dem Ferchenbauer.

Bis zum 31.10.1858 hieß die Währung in Österreich Kreuzer und Gulden Conventionsmünze.60 Kreuzer waren gleich einem Gulden.
Ab 1.11.1958 wurde die Währung auf Neukreuzer umgestellt. 100 Neukreuzer waren gleich einem Gulden. In der Folgezeit sparte man sich das -Neu- und sprach nur mehr von Kreuzer.

Die Postgebühren nach Italien waren entfernungsabhänig, in Österreich gab es 3 Sektionen, in den Sardischen Staaten 2 Sektionen. Ab 1860 waren die Sardischen Staaten gleich Italien.Von der 2. öst. Sektion in die 2. ital Sektion sowie von der 3. öst. Sektion in die 1. ital. Sektion betrug das Porto 21 Neukreuzer.

Die Sektionen in Österreich begannen mit 10 Meilen und steigerten sich um je 10 Meilen, die Sektionen in
Italien betrugen bis 75 KM bzw. über 75 Kilometer.

Diese Angaben findest Du im neuen Ferchenbauer auf Seite 126, den Michel - Katalog kannst Du nur als Orientierungshife nehmen, da sind unglaublich viele Fehler drinnen, die finden sich in allen Zeiträumen.
Grüße Kaiserschmidt
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Brief von Triest nach Torino : Hilfe gefragt beim analysieren   Do Nov 14, 2013 6:38 pm

Hallo kaiserschmidt,

Vielen Dank schon für die Hilfe.
Ich habe nur der ältere Ferchenbauer und da steht es nicht so deutlich. Seite 126 ist in mein Buch mitten in die Beschreibung der Ausgabe 1850. Mein Michel Spezial ist neuer aber sicherlich nicht besser wenn ich das lese.
Mit 21 Kreuzer wäre dieser Brief dann portorichtig frankiert. Das über den Postweg Triest-Ankona ist dann auch nicht mehr passend für dieser Beleg und dann muss ich auch nicht nach Stempeln suchen ?

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Brief von Triest nach Torino : Hilfe gefragt beim analysieren   Do Nov 14, 2013 7:36 pm

Hallo Muesli,

meiner Ansicht nach ist der Brief auf dem Landweg befördert worden, ein Transport auf dem Seeweg wäre auch widersinnig, wenn man sich die Landkarte ansieht. Das Porto stimmt, Briefe mit diesem Porto sind häufig.
Er ging von der 2. öst. Sektion (10 bis 20 Meilen = 75,8 km bis 151,6 km bis zur ital. Grenze ) in die 2. ital. Sektion = über 75 km von der Grenze. Briefe mit diesem Porto mit der Ausgabe 1963/64 habe ich von Triest nachFlorenz, nach Bari und nach Palermo sowie einen schweren Brief mit 42 Kreuzer von Triest nach Mailand
( geprüft Ferchenbauer ). Das Porto stimmt also. Mir gefallen diese Auslandsbriefe nach Italien sehr.
Grüße Kaiserschmidt
Nach oben Nach unten
 

Brief von Triest nach Torino : Hilfe gefragt beim analysieren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen