Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Fladnitz
von gabi50 Gestern um 11:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2017
von muesli Gestern um 11:04 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 7:14 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Gestern um 6:47 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Lakehurst
von balf_de Gestern um 5:22 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von balf_de Gestern um 4:45 pm

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von wilma Do Dez 14, 2017 8:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Do Dez 14, 2017 8:39 pm

» Fieberbründl
von gabi50 Do Dez 14, 2017 8:16 pm

» Weihnachtspost 2017
von wilma Do Dez 14, 2017 7:04 pm

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek Do Dez 14, 2017 4:46 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von muesli Do Dez 14, 2017 11:35 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Mi Dez 13, 2017 4:11 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Dez 13, 2017 3:29 pm

» Feldkirchen
von gabi50 Mi Dez 13, 2017 3:14 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von kaiserschmidt Mi Dez 13, 2017 12:02 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Di Dez 12, 2017 8:53 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Dez 12, 2017 7:58 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Di Dez 12, 2017 6:03 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Di Dez 12, 2017 12:30 am

» Hotelbriefe
von x9rf Mo Dez 11, 2017 11:20 pm

» Feldbach
von gabi50 Mo Dez 11, 2017 9:17 pm

» Zeitungsstempelmarken
von kaiserschmidt Mo Dez 11, 2017 7:00 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Mo Dez 11, 2017 7:00 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Dez 11, 2017 1:33 pm

» Irrläufer Belege Österreich // Sammlerpost International vor dem I. Weltkrieg
von kaiserschmidt So Dez 10, 2017 9:51 am

» Postamt Christkindl Leitzettel
von wilma Sa Dez 09, 2017 8:48 pm

» Siegerbild im November 2017 
von muesli Sa Dez 09, 2017 11:21 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Dez 08, 2017 6:58 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Dez 08, 2017 5:59 pm

» Fehring
von gabi50 Fr Dez 08, 2017 5:22 pm

» 40. Sammler und Sammlerbörse 25. Februar 2018 - STOCKERAU
von Markenfreund49 Fr Dez 08, 2017 1:32 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von kaiserschmidt Fr Dez 08, 2017 10:21 am

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Do Dez 07, 2017 6:45 pm

» Philatelietage
von Gerhard Mi Dez 06, 2017 6:24 pm

» Fallenstein
von gabi50 Mi Dez 06, 2017 2:59 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi Dez 06, 2017 12:20 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von gabi50 Di Dez 05, 2017 6:21 pm

» Forchtenau
von gabi50 Di Dez 05, 2017 6:13 pm

» LZ 127 Orientfahrt 1929
von Kontrollratjunkie Mo Dez 04, 2017 11:54 pm

» Stempel RL (Rayon Limitrophe)
von Gerhard Mo Dez 04, 2017 7:19 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Mo Dez 04, 2017 3:07 pm

» Eisenstadt
von gabi50 Mo Dez 04, 2017 2:22 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Mo Dez 04, 2017 11:54 am

» Erzherzog Johann Grotte
von gabi50 So Dez 03, 2017 8:38 pm

» Sammlerpost
von Gerhard So Dez 03, 2017 6:57 pm

» Private Ganzsachen-Postkarten
von Gerhard So Dez 03, 2017 6:42 pm

» Die Freimarkenausgabe 1901/1902
von kaiserschmidt So Dez 03, 2017 9:36 am

» Rotes Kreuz
von kaiserschmidt Sa Dez 02, 2017 7:00 pm

» Ski Austria Skistars
von andreas1979 Sa Dez 02, 2017 12:38 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Sa Dez 02, 2017 12:00 am

» m`s UNGARN 1871
von x9rf Fr Dez 01, 2017 1:10 am

» Katzen
von Markenfreund49 Do Nov 30, 2017 9:13 pm

» Erzberg
von gabi50 Do Nov 30, 2017 8:54 pm

» Österreich Wertbriefe ab der 2. Republik bis heute
von kaiserschmidt Do Nov 30, 2017 1:03 pm

» Bonusbriefe der österreichischen Post
von kaiserschmidt Do Nov 30, 2017 11:06 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Dezember 2017 
von Michaela Do Nov 30, 2017 7:55 am

» Erlafsee
von gabi50 Mi Nov 29, 2017 5:15 pm

» Engelweingarten
von gabi50 Di Nov 28, 2017 6:43 pm

» Postauftragsbriefe
von gabi50 Mo Nov 27, 2017 6:54 pm

» Eibiswald
von gabi50 So Nov 26, 2017 8:37 pm

» Großtauschtag in Linz/Urfahr am 03.12.2017 8 - 13 Uhr
von wilma Sa Nov 25, 2017 6:08 pm

» Eisenerz
von gabi50 Sa Nov 25, 2017 11:56 am

» Slovakia 2017 issue:
von Milco Fr Nov 24, 2017 11:17 pm

» DR FDC Nr. 660-661 - Ausgabe 28. Januar 1938
von Ausstellungsleiter Fr Nov 24, 2017 11:15 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von Ausstellungsleiter Fr Nov 24, 2017 10:18 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Do Nov 23, 2017 7:37 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Do Nov 23, 2017 2:26 pm

» Österreichische Feldpost in Bosnien-Herzegowina & am Balkan
von kaiserschmidt Do Nov 23, 2017 9:13 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Do Nov 23, 2017 12:08 am

» NEU: Sondermarke „Weihnachten 2017 - Anbetung der Könige, Pfarrkirche Altschwendt“
von Gerhard Di Nov 21, 2017 9:48 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Di Nov 21, 2017 8:16 pm

» NEU: Sondermarke „Weihnachten 2017 – Adventkalender“
von Gerhard Mo Nov 20, 2017 11:14 pm

» Egidi-Tunnel
von gabi50 So Nov 19, 2017 9:53 pm

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 So Nov 19, 2017 9:14 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Fr Nov 17, 2017 5:00 pm

» Ehrenhausen
von gabi50 Do Nov 16, 2017 4:11 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im November 2017   
von Michaela Do Nov 16, 2017 6:28 am

» Newspapers stamps. Yellow Mercury Wiem postmark and others
von kaiserschmidt Mi Nov 15, 2017 10:10 pm

» Info über Marke
von Angus3 Mi Nov 15, 2017 8:51 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Mi Nov 15, 2017 7:59 pm

» Dichter
von Bios Mi Nov 15, 2017 4:41 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von MaxPower Mi Nov 15, 2017 1:44 pm

» Briefmarken Platte England
von Frank1401 Di Nov 14, 2017 9:23 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:53 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mo Nov 13, 2017 9:04 pm

» Social Philately
von wilma Mo Nov 13, 2017 6:33 pm

» Die Friedl´schen Merkurfälschungen
von Andorra Mo Nov 13, 2017 10:06 am

» 90 Heller Marke Deutschösterreich
von Gerhard So Nov 12, 2017 9:38 pm

» Wert des Album
von Kontrollratjunkie So Nov 12, 2017 9:07 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 8:46 pm

» Zeppelinpost aus USA
von kaiserschmidt So Nov 12, 2017 7:22 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Nov 12, 2017 4:43 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Nov 12, 2017 4:16 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:58 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie Sa Nov 11, 2017 11:05 pm

» Aggsbach - Dorf
von Gerhard Sa Nov 11, 2017 9:41 pm

» Bilderwettbewerb im November 2017
von gesi Sa Nov 11, 2017 11:56 am

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Do Nov 09, 2017 12:45 pm


Teilen | 
 

 Briefmarken-Kalender 2017

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15  Weiter
AutorNachricht
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Mi Nov 15, 2017 4:43 pm

16. November

1909: In Deutschland wird die erste Fluggesellschaft der Welt gegründet: die DELAG betreibt die von der Luftschiffbau Zeppelin GmbH gebauten Verkehrsluftschiffe.



Die DELAG, die Deutsche Luftschiffahrts-Aktiengesellschaft, war die erste Fluggesellschaft der Welt. Sie wurde am 16. November 1909 mit staatlicher Unterstützung gegründet und betrieb die von der Luftschiffbau Zeppelin GmbH gebauten Verkehrsluftschiffe. Sitz der Gesellschaft war Frankfurt am Main. Gegründet wurde die DELAG maßgeblich durch Alfred Colsman. Dieser war in Personalunion der Generaldirektor des LZ-Konzerns, einem Firmengeflecht rund um die Luftschiffbau Zeppelin GmbH aus Friedrichshafen. Weiterhin waren beteiligt Hugo Eckener als Prokurist und der Frankfurter Oberbürgermeister Franz Adickes. 1910 sollte mit dem Starrluftschiff LZ 7 „Deutschland“ der Passagierbetrieb von Frankfurt nach Oos bei Baden-Baden und Düsseldorf aufgenommen werden. Das Luftschiff „Deutschland“ wurde jedoch neun Tage nach der Jungfernfahrt am 28. Juni 1910 im Teutoburger Wald in einem Unwettergebiet von einem Windstoß gepackt, in Bäume gedrückt und dabei soweit beschädigt, dass es abgewrackt werden musste. Als Ersatz wurde das LZ 8 „Deutschland“ aus den noch verwendbaren Teilen gebaut, welches 1911 durch eine Bö zerstört wurde. 1911 wurde ebenfalls das bis dahin erfolgreichste Starrluftschiff der DELAG LZ 10 „Schwaben“ eingeführt. Um das Wohl der Passagiere der Schwaben kümmerte man sich in einer holzgetäfelten Passagiergondel mit feinen Speisen und korrespondierenden Weinen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Do Nov 16, 2017 8:59 pm

17. November

1915: Am Johann Strauß-Theater in Wien wird die Operette Die Csárdásfürstin von Emmerich Kálmán mit dem Libretto von Leo Stein und Bela Jenbach uraufgeführt.



Emmerich Kálmán, eigentlich: Imre Koppstein; (1882 - 1953) war ein ungarischer Komponist. Er schrieb vornehmlich Operetten und war zusammen mit Franz Lehár und anderen einer der Begründer der Silbernen Operettenära. Die Csárdásfürstin auch Czárdásfürstin ist eine Operette in drei Akten. Die Uraufführung fand am 17. November 1915 im Johann-Strauß-Theater in Wien statt. Das Libretto stammt von Leo Stein und Bela Jenbach. Die Premiere war ein grandioser Erfolg, der bis zum Mai 1917 533 weitere Aufführungen folgten. Bereits im Jahr 1916 wurde das Werk auch an anderen deutschsprachigen Häusern sowie in Ungarn und Schweden aufgeführt. 1917 folgen dänische, finnische, polnische und russische Übersetzungen sowie die amerikanische Erstaufführung (in ungarischer Sprache). Mehrere Filmadaptionen haben diese Operette, die als Kálmáns erfolgreichste gilt, zum Gegenstand. Die Handlung spielt in Budapest und Wien, unmittelbar vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Fr Nov 17, 2017 11:54 pm

18. November

1928: In dem Zeichentrickfilm Steamboat Willie, einem der ersten mit Ton, hat Walt Disneys Micky Maus ihren ersten großen Auftritt.



Steamboat Willie ist der erste vertonte, öffentlich aufgeführte Zeichentrickfilm mit der Cartoonfigur Micky Maus. Nachdem Walt Disney zuvor schon zwei Stummfilme mit Micky Maus produziert hatte, setzte er bei Steamboat Willie erstmals die Möglichkeiten des Tonfilms ein. Am 18. November 1928 wurde der Film uraufgeführt. Die beiden Stummfilme wurden nachvertont und anschließend veröffentlicht. Regie und Drehbuch wurden von Walt Disney und Ub Iwerks übernommen, die Musik stammt von Wilfred Jackson und besteht aus populären Folkloresongs.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Sa Nov 18, 2017 9:15 pm

19. November

1862: Der Österreichische Alpenverein wird als erster Bergsteigerverband des europäischen Festlands und damit als zweitältester der Welt nach dem britischen Alpine Club gegründet.



Der Österreichische Alpenverein ist der größte Bergsteigerverein in Österreich. Sein Hauptsitz ist Innsbruck in Tirol. Der Österreichische Alpenverein wurde 1862 als erster Bergsteigerverband des europäischen Festlands und damit als zweitältester der Welt nach dem britischen Alpine Club gegründet. Gegründet wurde er auf Anregung der Studenten Paul Grohmann, Edmund von Mojsisovics und Guido von Sommaruga, unterstützt wurden sie dabei in der Anfangsphase von Eduard Suess, Anton von Ruthner, Eduard Fenzl und Achilles Melingo. Am 19. November 1862 fand unter der Leitung von Eduard Fenzl, der auch zum ersten Vorstand gewählt wurde, im grünen Saal der Akademie der Wissenschaften die Gründungsversammlung statt. Am 23. August 1873 fand im ehemaligem Schützenhaus neben dem Schloss Gayenhofen in Bludenz der Zusammenschluss mit dem unter anderem von Franz Senn mitgegründeten Deutschen Alpenverein zum Deutschen und Oesterreichischen Alpenverein (DuOeAV) statt. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich im März 1938 kam es zur Gleichschaltung aller alpinen Vereine im Großdeutschen Reich und aus dem Deutschen und Österreichischen Alpenverein wurde im Mai 1938 der Deutsche Alpenverein (DAV). 1945 wurde der Oesterreichische Alpenverein (OeAV) neu gegründet.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   So Nov 19, 2017 9:25 pm

20. November

1989: Die UN-Generalversammlung nimmt die Kinderrechtskonvention an.



Am 20. November 1959 verabschiedete die UN-Generalversammlung die „Deklaration über die Rechte der Kinder“, griff dabei auf Eckpunkte der früheren Genfer Deklaration zurück und ergänzte sie. In dem Jahr 1979, dem Jahr des Kindes, legte Polen Entwürfe für eine Kinderrechtskonvention vor, die zur Ausgangsbasis für das Übereinkommen vom 20. November 1989 wurden. Die UN-Kinderrechtskonvention wurde am 20. November 1989 von der UN-Generalversammlung angenommen und trat am 2. September 1990, dreißig Tage nach der 20. Ratifizierung durch ein Mitgliedsland, in Kraft. Der Kinderrechtskonvention sind mehr Staaten beigetreten als allen anderen UN-Konventionen, nämlich alle Mitgliedsstaaten mit Ausnahme der USA. Zuletzt haben Somalia und Südsudan im Oktober 2015 die Kinderrechtskonvention ratifiziert. Seit 1989 gilt der 20. November als Internationaler Tag der Kinderrechte oder Weltkindertag. Der Tag wird vielfach zum Anlass genommen, Rechte von Kindern in aller Welt zu thematisieren. Der Kindertag, auch Weltkindertag, Internationaler Kindertag oder Internationaler Tag des Kindes ist ein in über 145 Staaten der Welt begangener Tag, um auf die besonderen Bedürfnisse der Kinder und speziell auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Die Art seiner Ausrichtung reicht von einem Gedenk- bzw. Ehrentag für Kinder über einen Quasi-Feiertag mit Festen und Geschenken bis zu politischen Aktionen und Demonstrationen in der Tradition eines Kampftages. Ziel des Tages ist, Themen wie Kinderschutz, Kinderpolitik und vor allem die Kinderrechte in das öffentliche Bewusstsein zu rücken. Es gibt kein international einheitliches Datum. In über 40 Staaten, wie in China, teilweise in den USA, in vielen mittel- und osteuropäischen Ländern sowie Nachfolgestaaten der Sowjetunion wird am 1. Juni der Internationale Kindertag begangen. In anderen Ländern sind es andere verschiedene Daten. In Deutschland und Österreich wird am 20. September der Weltkindertag ausgerichtet, aber auch der 1. Juni als Internationaler Kindertag gefeiert. Die Vereinten Nationen selbst begehen den Weltkindertag am 20. November als Internationalen Tag der Kinderrechte, dem Jahrestag, an dem die UN-Vollversammlung die Kinderrechtskonvention von 1989 verabschiedete; auch diesem Datum haben sich viele Staaten angeschlossen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Mo Nov 20, 2017 10:17 pm

21. November

1964: In New York wird die Verrazano-Narrows-Brücke über den Hudson, die zu diesem Zeitpunkt längste Hängebrücke der Welt, für den Verkehr freigegeben.



Die Verrazano-Narrows Bridge ist eine zweistöckige Hängebrücke, die die New Yorker Stadtbezirke Staten Island und Brooklyn über die Meerenge The Narrows hinweg verbindet. Die Meerenge, die von der Brücke überspannt wird, trennt die geschützte und bis nach Manhattan reichende Upper New York Bay von der seewärts hin gelegenen Lower New York Bay. Die Brücke ist nach dem italienischen Seefahrer Giovanni da Verrazano benannt, der im Jahre 1524 im Dienst des französischen Königs Franz I. als erster Europäer die New York Bay und den Hudson River erreichte. Die Bauarbeiten dauerten von 1959 bis 1964 und kosteten 320 Millionen US-Dollar. Zu Spitzenzeiten waren an der Brücke rund 1000 Personen gleichzeitig tätig, über die Bauzeit addiert waren es insgesamt rund 12.000 Personen. Für die Brücke wurden 142.000 t Baustahl, 25.000 t Betonstahl und 436.000 m³ Beton verwendet. Die Eröffnung fand am 21. November 1964 statt. Ihre Spannweite zwischen den Pylonen von 1298 m ist 18 m größer als die der Golden Gate Bridge. Die Verrazano-Narrows Bridge war deshalb ab ihrer Fertigstellung die längste Hängebrücke der Welt, bis sie 1981 von der Humber-Brücke abgelöst wurde.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Di Nov 21, 2017 9:41 pm

22. November

1928: Der Boléro von Maurice Ravel wird in der Pariser Oper uraufgeführt.



Boléro ist ein Orchesterstück des französischen Komponisten Maurice Ravel der gleichnamigen Tanzgattung. Joseph-Maurice Ravel (1875 - 1937) war ein französischer Komponist und Hauptvertreter des Impressionismus in der Musik. Ursprünglich als Ballett gedacht und für die Bühne konzipiert, gilt es heute als eines der meistgespielten Werke der Orchesterliteratur. Die Komposition entstand in der Zeit von Juli bis Oktober 1928 und ist Ida Rubinstein gewidmet. Die Tänzerin hatte 1927 Maurice Ravel gebeten, für sie ein Musikstück in der Form eines spanischen Balletts zu entwerfen. Die Ballett-Uraufführung erfolgte am 22. November 1928 in der Pariser Oper unter der Leitung von Walther Straram und in der Choreographie von Bronislava Nijinska mit der Tänzerin Ida Rubinstein. Die damals 43-jährige Rubinstein tanzte als einzige Frau in einem Kreis von 20 jungen Tänzern. Mit ihren erotischen, lasziven Bewegungen schockierte und faszinierte sie gleichermaßen das Pariser Publikum. Der Bolero war für Ravel selbst eine Provokation. Auf die Frage, ob es ein Musikstück sei, antwortete er, dass der Bolero ein „reines Orchesterstück ohne Musik“ sei, nichts als ein „langes, progressives Crescendo“. Im Bolero wird ein archaisch einfaches Thema weder variiert noch entwickelt, sondern einfach 18 Mal wiederholt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Mi Nov 22, 2017 8:59 pm

23. November

1869: Im schottischen Dumbarton läuft der Klipper Cutty Sark vom Stapel, heute das letzte erhaltene Schiff dieses Typs.



Die Cutty Sark ist ein englischer Tee- und Wollklipper. Sie wurde im Jahre 1869 fertiggestellt und war eines der schnellsten Segelschiffe ihrer Zeit. Sie war der letzte Klipper, der für den Seehandel gebaut wurde. Zu seiner Zeit waren diese Schiffstypen sogar schneller als jedes Schiff mit Maschinenantrieb. Das Besondere: Sie hatten einen stromlinienförmigen Rumpf, ein rundes Heck und einen scharfen Bug. Er durchschnitt die Wellen, daher kommt auch der Name: „To clip“ heißt schneiden. Erst ab 1840 setzte sich beim Schiffbau eine bedeutende Erkenntnis durch: Schiffe werden umso schneller, je länger sie sind. Denn: Der Wasserwiderstand nimmt bei zunehmender Länge ab. Einen weiteren Vorteil für die Klipper brachten gigantische Masten und Segel: Auf der „Cutty Sark“ sorgten gleich 32 Segel für Tempo, der Großmast war 44,5 Meter hoch. Mit einer Segelfläche von 3000 Quadratmetern konnte der Klipper eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 17 Knoten erreichen. Das Wollgeschäft in Australien entwickelte sich zur Boom-Branche, kein Dampfer schaffte die Strecke von dort nach England ohne Zwischenstopps, was Zeit und Geld kostete. Die „Cutty Sark“ trumpfte auf – und wurde zum schnellsten Schiff des Empire. Unter Kapitän Woodget feierte die „Cutty Sark“ ihren größten Triumph: 1885 schaffte sie die Strecke von Sydney nach London in 73 Tagen und gewann damit das Klipper-Rennen. Später diente die Cutty Sark als Ausbildungsschiff. 1954 wurde sie in einem speziellen Trockendock in Greenwich, London, als Museumsschiff aufgelegt, brannte jedoch im Mai 2007 nahezu vollständig ab. Nach der Restaurierung wurde sie am 25. April 2012 wiedereröffnet.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Do Nov 23, 2017 9:49 pm

24. November

1642: Abel Tasman entdeckt als erster Europäer die Insel Van Diemen’s Land, die später nach ihrem Entdecker in Tasmanien umbenannt wird.



Abel Janszoon Tasman (1603 - 1659) war ein niederländischer Seefahrer. 1642 segelte Abel Tasman mit dem Schiff „Heemskerck“ und der Fleute „Zeehaen“ die Südküste Australiens entlang und entdeckte neben Neuseeland auch diese Insel für die Europäer. Die Reise erfolgte im Auftrag des Generalgouverneurs von Niederländisch-Indien, Anton van Diemen, nach dem er das neu entdeckte Land benannte (Van-Diemens-Land). Tasman ging allerdings davon aus, dass es sich um eine Halbinsel des australischen Kontinents handelte. 1798 stellte der britische Kapitän Matthew Flinders durch die Entdeckung der Bass-Straße fest, dass es sich bei Tasmanien um eine Insel handelt. Mit der Ankunft der Europäer begann eine systematische Ausrottung der Urbevölkerung. Durch die Erklärung des Standrechts wurden die Eingeborenen faktisch zum Abschuss freigegeben, Verbrechen wurden nicht geahndet. Seit der Unabhängigkeit Australiens im Jahre 1901 gehört die Insel zum Australischen Bund. 1917 stiftete der britische König Georg V. das Staatswappen mit zwei Beutelwölfen als Schildhalter.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Fr Nov 24, 2017 10:30 pm

25. November

1975: Suriname erlangt seine Unabhängigkeit von den Niederlanden, mit neuer Flagge.



Suriname, deutsch auch Surinam, ist ein Staat in Südamerika. Er grenzt im Norden an den Atlantischen Ozean, im Osten an Französisch-Guayana, im Süden an Brasilien und im Westen an Guyana. Das Land verdankt seinen Namen wahrscheinlich dem Stamm der Surinen, der durch die Arawak aus diesem Gebiet vertrieben wurde. Im Jahr 1954 erhielt Suriname wie auch die Niederländischen Antillen den Status eines gleichberechtigten und sich selbst verwaltenden Teils des Königreichs der Niederlande. 1973 begann die örtliche Verwaltung mit dem Königreich der Niederlande Verhandlungen über die Unabhängigkeit, und am 25. November 1975 wurde Suriname unabhängig. Nationalfeiertag ist der 25. November, der Tag der Unabhängigkeit von den Niederlanden im Jahr 1975. Die Nationalflagge besteht aus fünf horizontalen Streifen. Von oben nach unten: grün (doppelte Breite), weiß, rot (vierfache Breite), weiß, grün (doppelte Breite). Im Zentrum der Flagge ist ein gelber, fünfzackiger Stern dargestellt. Rot symbolisiert den Fortschritt und den Kampf für ein besseres Leben. Weiß ist das Symbol für Freiheit und Recht. Die Farbe grün steht für die Fruchtbarkeit des Landes und der Stern symbolisiert die goldene Zukunft.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Sa Nov 25, 2017 9:25 pm

26. November

1966: Das Gezeitenkraftwerk Rance, das erste und bis 2011 größte Gezeitenkraftwerk der Welt, wird in Frankreich in Betrieb genommen.



Die Usine marémotrice de la Rance ist ein 1966 gebautes Gezeitenkraftwerk in Damm-Bauweise an der Mündung des Flusses Rance zwischen Saint-Malo und La Richardais im Département Ille-et-Vilaine in der Bretagne in Nordwestfrankreich. Das Kraftwerk bezieht den größeren Anteil seiner Energiegewinnung aus der Gezeitenströmung des Atlantiks, der an dieser Stelle einen Tidenhub von über acht Metern aufweist. Durch zwei provisorische Stauwände aus riesigen Betonzylindern wurde ein Abschnitt der Rance-Mündung trockengelegt, und in der so entstandenen Wanne wurde ab 1963 das heutige Absperrbauwerk mit dem Kraftwerk errichtet. Es dauerte drei weitere Jahre, bis der Damm am 26. November 1966 durch den französischen Präsidenten Charles de Gaulle feierlich eingeweiht wurde. Im Folgejahr 1967 wurde auch die Straße über den Damm zur Überfahrt freigegeben. Das Kraftwerk speiste 1967 erstmals Strom ins Netz ein und war damit das erste kommerziell genutzte Gezeitenkraftwerk der Welt. Mit seiner Spitzenleistung von insgesamt 240 Megawatt war es mehr als 40 Jahre lang mit großem Abstand das größte Kraftwerk dieser Art weltweit (vor dem Gezeitenkraftwerk Annapolis, Kanada, mit nur ca. 20 MW). Im August 2011 wurde es vom koreanischen Werk Sihwa-ho als Rekordhalter bei der Energiegewinnung abgelöst (mit 254 MW).
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   So Nov 26, 2017 8:18 pm

27. November

1909: Norwegens König Haakon VII eröffnet die Bergenbahn als Verbindung zwischen der Hauptstadt und der zweitgrößten Stadt Bergen.



Die Bergensbane ist eine Eisenbahnstrecke in Norwegen. Sie verbindet die Hauptstadt Oslo mit Bergen, der zweitwichtigsten norwegischen Stadt. Sie ist eine der höchstgelegenen Hauptbahnen Europas und gilt als eine der landschaftlich schönsten Bahnstrecken in Nordeuropa. Bergensbanen führt über die größte Hochebene Europas, die Hardangervidda. Sie verläuft dabei über eine Strecke von etwa 100 km oberhalb der Baumgrenze. Am ursprünglichen Scheitelpunkt erreichte die Strecke 1.301 m über dem Meer. Seit der Eröffnung des Finsetunnels liegt der höchste Punkt bei 1.237 Metern. Am 27. November 1909 nahmen die Züge der Bergensbanen zwischen Bergen und Kristiania, wie Oslo in den Jahren zwischen 1624 und 1925 hieß, den durchgehenden Verkehr auf. Bis 1957 wurden Dampflokomotiven eingesetzt, es folgten Diesellokomotiven. Doch schon wenige Jahre später wurde mit der Elektrifizierung der Strecke begonnen. Seit 1964 ist sie vollständig mit 15 kV und 16 2/3 Hz Wechselstrom elektrifiziert.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Mo Nov 27, 2017 9:51 pm

28. November

1881: Geburtstag des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig.



Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien als Sohn eines Webereibesitzers geboren. Er war für die Übernahme des väterlichen Betriebes ausgewählt. Seine Neigungen galten aber mehr den geistigen Werten. Nach dem Gymnasium besuchte er ab 1899 an der Universität Wien Vorlesungen über Psychologie, Ethik und Literaturgeschichte. Die erste Auswahl eigener Gedichte, der Band "Silberne Saiten", erschien 1901. Im Jahre 1904 schloss er sein Studium ab. Der Begegnung mit Dr. Theodor Herzl, dem Leiter der Feuilletonredaktion der "Neuen Freien Presse", im Jahre 1902, verdankte er seine erste Veröffentlichung, in dieser damals einflussreichsten Tageszeitung der österreichisch-ungarischen Monarchie. Er war in der Folge dreieinhalb Jahrzehnte für diese Zeitung tätig. In den Jahren bis zum Ersten Weltkrieg entstanden einige seiner Meisterwerke, wie "Das Haus am Meer" (1910), das mit dem Bauernfeld-Preis ausgezeichnet wurde. Nach dem Krieg ließ er sich in Salzburg nieder, wo er die nächsten 15 Jahre seines Lebens zusammen mit seiner Frau verbrachte. Dort verfasste er jene historischen Miniaturen und Biographien, die ihn weltbekannt machten. Die tragische Wende im seinem Leben kam mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten. Zweig wurde auf die Liste der Bücherverbrennungen gesetzt und 1935 in die Liste verbotener Autoren aufgenommen. Im österreichischen Ständestaat wurde er weiterhin ausgesprochen geschätzt, während er im nationalsozialistischen Deutschland als „unerwünscht“ galt. 1940 verließ er mit seiner Frau Europa und wohnte ab 1941 in Rio de Janeiro, Brasilien. Durch die Geschehnisse der letzten Jahre entmutigt und geschwächt, wählte er zusammen mit seiner Frau am 23. Februar 1942 den Freitod.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Di Nov 28, 2017 9:10 pm

29. November

1803: Geburtstag von Gottfried Semper, deutscher Architekt und Kunsttheoretiker.



Gottfried Semper (1803 -1879) war deutscher Architekt und Kunsttheoretiker in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Er gilt als Vertreter des Historismus, insbesondere der Neorenaissance, und Mitbegründer der modernen Theaterarchitektur. Das 1869 niedergebrannte Dresdner Hoftheater war Sempers erstes Hauptwerk und begründete seinen Ruhm als Architekt. Sein künstlerisches Ziel, die Funktion und innere Gliederung eines Gebäudes in dessen äußerer Erscheinung widerspiegeln zu lassen, erwies sich für den Theaterbau des 19. Jahrhunderts als richtungsweisend. Er knüpfte dabei an die Reformbestrebungen von Friedrich Gilly, Carl von Fischer und Karl Friedrich Schinkel an. Als Vorbild galt für ihn dabei die italienische Hochrenaissance. Er orientierte sich vor allem an römischen Großbauten (etwa dem Kolosseum), in denen er die großen Bauaufgaben des 19. Jahrhunderts am ehesten erfüllt sah.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Mi Nov 29, 2017 9:48 pm

30. November

1609: Galileo Galilei beobachtet zum ersten Mal den Mond mit seinem Teleskop und fertigt Zeichnungen von Gebirgen, Kratern und Ozeanen an.



Galileo Galilei war ein italienischer Universalgelehrter. Er war Philosoph, Mathematiker, Ingenieur, Physiker, Astronom und Kosmologe. Viele seiner Entdeckungen, vor allem in der Mechanik und der Astronomie, gelten als bahnbrechend. Er entwickelte die Methode, die Natur durch die Kombination von Experimenten, Messungen und mathematischen Analysen zu erforschen und wurde damit einer der wichtigsten Begründer der neuzeitlichen exakten Naturwissenschaften. Als einer der ersten Menschen nutzte Galilei ein Fernrohr zur Himmelsbeobachtung. Dies bedeutete eine Revolution in der Astronomie, denn bis dahin waren die Menschen auf Beobachtungen mit dem bloßen Auge angewiesen. Er stellte fest, dass die Oberfläche des Mondes rau und uneben ist, mit Erhebungen, Klüften und Kratern. Er erkannte zudem, dass die dunkle Partie der Mondoberfläche von der Erde aufgehellt wird. Er beobachtete, dass es sich bei der Milchstraße nicht um ein nebliges Gebilde (wie es dem bloßen Auge vorkommt), sondern um nichts anderes als eine Anhäufung zahlloser Sterne handelt. Diese Entdeckungen und seine Federzeichnung der Mondoberfläche wurden im Sidereus Nuncius von 1610 veröffentlicht und machten Galilei auf einen Schlag berühmt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Do Nov 30, 2017 9:53 pm

1. Dezember

1911: Hugo von Hofmannsthals Theaterstück Jedermann wird im Berliner Zirkus Schumann unter der Regie von Max Reinhardt uraufgeführt.



Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes ist ein Theaterstück von Hugo von Hofmannsthal, das am 1. Dezember 1911 im Berliner Zirkus Schumann unter der Regie von Max Reinhardt uraufgeführt wurde. Das Bühnenbild der Uraufführung entwarf Ernst Stern. Seit 1920 wird das Stück jedes Jahr bei den von Reinhardt und Hofmannsthal begründeten Salzburger Festspielen aufgeführt.
Hugo Laurenz August Hofmann, Edler von Hofmannsthal (1874 - 1929) war ein österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker, Librettist sowie Mitbegründer der Salzburger Festspiele. Max Reinhardt (ursprünglich Maximilian Goldmann, 1873 - 1943) war ein österreichischer Theater- und Filmregisseur, Intendant, Theaterproduzent und Theatergründer. Er hat mit seiner Jedermann-Inszenierung am 22. August 1920 die Salzburger Festspiele begründet.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Fr Dez 01, 2017 9:00 pm

2. Dezember

1971: Sechs Emirate, die bisher unter dem Namen Trucial States britisches Protektorat waren, erhalten ihre Unabhängigkeit und schließen sich zu den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammen.



Die Vereinigten Arabischen Emirate kurz VAE, sind eine Föderation von sieben Emiraten im Südosten der Arabischen Halbinsel in Südwestasien. An der Küste des Persischen Golfes gelegen und mit Zugang zum Golf von Oman, grenzt das Land an Saudi-Arabien und Oman. Es besteht aus den Emiraten Abu Dhabi, Adschman, Dubai, Fudschaira, Ra’s al-Chaima, Schardscha und Umm al-Qaiwain. Ra’s al-Chaima trat der Föderation im Februar 1972 bei. Die Hauptstadt der VAE ist Abu Dhabi, als eine der fünf großen Städte des Landes neben Dubai, Schardscha, Adschman und Al-Ain ist es auch ein wichtiges Wirtschafts- und Kulturzentrum. Vor der Unabhängigkeit 1971 waren die VAE wegen der Protektoratsverträge, die die einheimischen Herrscher im 19. Jahrhundert mit dem Vereinigten Königreich abgeschlossen hatten, als „Vertragsküste“ oder „Vertragsstaaten“ bekannt. Das politische System gründet auf der Verfassung von 1971. Der Islam ist die offizielle Religion und Arabisch die offizielle Sprache. Die VAE besitzen die siebtgrößten Ölvorkommen der Welt, sind die am weitesten entwickelten Volkswirtschaften des Nahen Ostens und eines der reichsten Länder der Welt. Das Land ist Gründungsmitglied des Golf-Kooperationsrates sowie Mitgliedsstaat der Arabischen Liga, der Vereinten Nationen, der Organisation für Islamische Zusammenarbeit, der OPEC und der Welthandelsorganisation.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Sa Dez 02, 2017 8:33 pm

3. Dezember

1965: Geburtstag der deutschen Eiskunstläuferin Katarina Witt.



Katarina Witt ( geboren am 3. Dezember 1965 in West-Staaken, Gemeinde Falkensee, Kreis Nauen, heute Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, Moderatorin und ehemalige Eiskunstläuferin. Katarina Witt war zunächst Vorzeigesportlerin der Deutschen Demokratischen Republik. In ihrer Karriere gewann sie zahlreiche Auszeichnungen: zwei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen, vier Mal war sie Weltmeisterin im Eiskunstlauf, und sechs Mal Europameisterin. Nach ihrem zweiten Olympiasieg 1988 wechselte die Sportlerin ins Profilager und ging auf Eislauftournee. Sie gewann außerdem 1990 einen Emmy-Preis für ihre Darstellung der Carmen in "Carmen on Ice" sowie 1994 die Goldene Kamera für ihr olympisches Comeback. Neben ihrer Eislaufkarriere betätigte sich Witt erfolgreich im Film- und Fernsehgeschäft und entwirft Schmuck. 2008 verabschiedete sie sich vom Eis.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   So Dez 03, 2017 9:00 pm

4. Dezember

771: Karl der Große wird Alleinherrscher des Frankenreiches.



Seit 768 regierte Karl der Große mit seinem Bruder Karlmann das Frankenreich. Karlmann starb am 4. Dezember 771 nach kurzer Krankheit in Samoussy. Kurz darauf sicherte sich Karl die Akklamation der Adeligen aus Karlmanns Reichsteil und wurde unumstrittener Frankenherrscher über beide Reichshälften. Sein Herrschaftsgebiet erstreckte sich von den Pyrenäen bis nach Thüringen. Karl sorgte für eine effektive Verwaltung und bemühte sich um eine umfassende Bildungsreform, die eine kulturelle Neubelebung des Frankenreichs zur Folge hatte. Politischer Höhepunkt seines Lebens war die Kaiserkrönung durch Papst Leo III. zu Weihnachten des Jahres 800. Sie schuf die Grundlage für das westliche mittelalterliche Kaisertum. Sowohl in der Reihe der römisch-deutschen Kaiser als auch der französischen Könige wird er als Karl I. gezählt. Seine Hauptresidenz Aachen blieb bis ins 16. Jahrhundert Krönungsort der römisch-deutschen Könige. Er hatte bereits frühzeitig Vorkehrungen für den Fall seines Todes getroffen. 806 hatte er in einem politischen Testament einen Reichsteilungsplan verfasst. Nachdem aber seine beiden älteren Söhne verstorben waren, hatte Karl im September 813 auf einem Hoftag seinen Sohn Ludwig zum Mitkaiser erhoben. Vater und Sohn standen sich nicht besonders nahe, doch Ludwig war der letzte verbliebene Sohn aus Karls Ehe mit Hildegard und somit der nächste legitime Anwärter. Allerdings sollte die Reichseinheit in der Regierungszeit Ludwigs aufgrund innerer Konflikte doch zerbrechen. Dies führte zur Entstehung des West- und des Ostfrankenreichs, den „Keimzellen“ der späteren Länder Frankreich und Deutschland.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Mo Dez 04, 2017 7:40 pm

5. Dezember

1792: Bei der zweiten Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten wird George Washington als Präsident vom Wahlmännerkollegium wiedergewählt.



George Washington ( 1732 - 1799) war von 1789 bis 1797 der erste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Als Oberbefehlshaber der Kontinentalarmee von 1775 bis 1783 war er einer der Gründerväter der USA und leitete als Vorsitzender die verfassunggebende Philadelphia Convention im Jahr 1787. Am 30. April 1789 vereidigte man George Washington in einer feierlichen Zeremonie auf dem Balkon der Federal Hall von New York als ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Bei der zweiten Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten wurde George Washington als Präsident und John Adams als Vizepräsident vom Wahlmännerkollegium wiedergewählt. Während seiner Präsidentschaft traf Washington wegweisende Entscheidungen, die die Entwicklung der Vereinigten Staaten von Amerika als republikanische Demokratie bis heute prägen. Er wirkte vor allem auf eine gegenüber den Einzelstaaten und dem Kongress handlungsfähige Zentralgewalt hin und bildete das neu geschaffene Amt bewusst aus, indem er Präzedenzfälle schuf. Washington wurde zur Zweihundertjahrfeier der Vereinigten Staaten am 11. Oktober 1976 postum „für die Vergangenheit und die Gegenwart“ der höchste Dienstgrad eines General of the Armies of the United States verliehen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Di Dez 05, 2017 7:46 pm

6. Dezember

1947: In Florida wird der Everglades-Nationalpark gegründet.



Die Everglades sind ein tropisches Marschland im Süden des US-Bundesstaates Florida. Ein Teil der Everglades ist als Everglades-Nationalpark geschützt und UNESCO-Welterbe. Seit 2010 steht der Park auf der roten Liste des gefährdeten Welterbes, da die zunehmende Umweltverschmutzung und Eingriffe in den Wasserhaushalt den Park bedrohten. Der Park stand aus nahezu denselben Gründen bereits in der Zeit von 1993 bis 2007 auf der roten Liste. Der Park beherbergt die einzigen wildlebenden Flamingos in den USA. Daneben gibt es an Vögeln noch eine Reihe Watvögel sowie Ibisse, Pelikane, Kormorane und Störche. In den Everglades leben auch Waschbären, Schwarzbären, Schlangen, Alligatoren, Spitzkrokodile, Seekühe, Spinnenarten, Pumas, einige Schildkröten und weitere Tierarten. Die Everglades sind die einzige Region auf der Erde, in der sowohl Alligatoren als auch Krokodile leben. Auch der bekannte Florida-Puma ist vom Aussterben bedroht und kaum zu sehen, der Bestand liegt bei 80 bis 100 Tieren. Insgesamt sind 350 verschiedene Vogel-, 300 Süß- und Salzwasserfisch-, 40 Säugetier- und 50 Reptilarten nachgewiesen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Mi Dez 06, 2017 6:39 pm

7. Dezember

1835: Zwischen Nürnberg und dem Ludwigsbahnhof in Fürth nimmt die Ludwigseisenbahn ihren Betrieb auf.



Die Königlich privilegierte Ludwigs-Eisenbahn-Gesellschaft mit Sitz in Nürnberg erhielt am 19. Februar 1834 die königlich bayerische Konzession zum Bau einer Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth. Zum Eröffnungstag im Dezember 1835 gab es einen enormen Zulauf von Menschen, die in den eigens zu diesem Zwecke erbauten Zelten, Buden und Pavillons oder längs der ganzen Landstraße, der „Fürther Chaussee“ des neuen Schauspiels harrten. Die Lokalitäten der Eisenbahn waren reich mit den Landesfarben Bayerns geschmückt und an allen Wagen flatterten und wehten blaue und weiße Fähnchen. Am 7. Dezember 1835 konnte die private Königlich privilegierte Ludwigs-Eisenbahn-Gesellschaft die erste deutsche Eisenbahnstrecke mit der regelmäßigen Nutzung der Dampfkraft für den Personenverkehr vor großem Publikum eröffnen. Der, nach einer Heideloffschen Zeichnung gefertigte, sehr einfache Denkstein mit der Inschrift „Deutschlands erste Eisenbahn mit Dampfkraft 1835“ auf der einen, und dem Namenszug König Ludwig I. auf der anderen Seite, wurde enthüllt und anschließend Sr. Majestät dem König ein Lebehoch gebracht. Anschließend bestieg man den Zug. Um 9 Uhr ertönte ein Kanonenschuss und William Wilson setzte den Zug unter Musik und Kanonenböller in Bewegung. Der „Adler“ brachte mit seinen neun mit Fahnen geschmückten Wagen die rund 200 geladenen Gäste nach Fürth. Dort wurde der Zug von königlichen und Städtischen Behörden empfangen. Um 10 Uhr erfolgte die Rückfahrt nach Nürnberg. Ihren Fortgang nahmen die Feierlichkeiten mit den geladenen Gästen am Nachmittag mit einem Festessen im Saal der Museumsgesellschaft in Nürnberg. Die Ludwigseisenbahn-Gesellschaft erhielt zahlreiche Glückwunschschreiben von Adelshäusern, auch von Konsul Bartels aus Köln, der dem Projekt von Anfang an verbunden war. Hieraus erkennt man die große Aufmerksamkeit, die dem Projekt entgegengebracht wurde.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Do Dez 07, 2017 9:29 pm

8. Dezember

1980: Der britische Musiker John Lennon wird in New York von einem geistig verwirrten Attentäter ermordet.



John Winston Lennon, MBE (1940 - 1980) war ein britischer Musiker, Komponist, Autor, Filmschauspieler und Friedensaktivist. Weltweit berühmt wurde er als Mitgründer, Sänger und Gitarrist der britischen Rockband The Beatles, für die er – neben Paul McCartney – die meisten Stücke schrieb. Die Komponistenpartnerschaft Lennon/McCartney ist eine der bekanntesten und erfolgreichsten in der Geschichte der Popmusik. In der Auflösungsphase der Beatles veranstaltete Lennon gemeinsam mit seiner zweiten Ehefrau Yoko Ono ab Ende der 1960er Jahre mehrere öffentlichkeitswirksame Happenings für den Weltfrieden und wandte sich künstlerisch neuen Gebieten zu. Nach der Trennung der Beatles startete Lennon eine erfolgreiche Solokarriere mit Alben wie John Lennon/Plastic Ono Band (1970) und Imagine (1971). Am Abend des 8. Dezember 1980 arbeiteten John Lennon an der endgültigen Abmischung der Ono-Komposition Walking on Thin Ice im Record Plant-East. Er kehrte erst um 22:48 Uhr zum Dakota Building zurück. Gegen seine Gewohnheit gab Lennon seinem Fahrer die Anweisung, nicht in den Innenhof des Gebäudes zu fahren, sondern ihn und Yoko Ono vor dem Haus aussteigen zu lassen. Nachdem sie am Torbogen des Dakota-Gebäudes vorbeigegangen waren, schoss der Attentäter Mark David Chapman aus etwa sechs Metern Entfernung mit einem Revolver auf John Lennon. Lennon war noch bei Bewusstsein, als er ins Roosevelt General Hospital gefahren wurde, erlag aber um 23:07 Uhr seinen schweren Verletzungen.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Fr Dez 08, 2017 10:03 pm

9. Dezember

1961: Das britische Treuhandgebiet Tanganjika, ehemals Teil von Deutsch-Ostafrika, erlangt seine Unabhängigkeit von Großbritannien.



Tanganjika ist die Bezeichnung für das ehemalige Gebiet von Deutsch-Ostafrika ohne Ruanda, Burundi und das 1919 an Mosambik angegliederte südlich des Rovuma liegende Kionga-Dreieck. Das Gebiet wurde nach dem Tanganjikasee an seiner westlichen Grenze benannt und von Großbritannien seit seiner Eroberung im Ersten Weltkrieg verwaltet. Im Jahr 1922 wurde Tanganjika vom Völkerbund als Mandat an Großbritannien übertragen. 1946 wurde es britisches Treuhandgebiet der Vereinten Nationen, in den Jahren 1958 und 1959 fanden erstmals Parlamentswahlen in Tanganjika statt. Am 9. Dezember 1961 erlangte es seine Unabhängigkeit. Am 9. Juni 1962 wurde die „Republik Tanganjika“ gegründet, in der noch im selben Jahr Präsidentschaftswahlen stattfanden. Tanganjika wurde eine souveräne, aber kurzlebige Republik, die sich am 26. April 1964 mit dem Inselstaat Sansibar zunächst unter dem Namen Vereinigte Republik von Tanganjika und Sansibar vereinigte. Die Republik wurde dann rund ein halbes Jahr später am 1. November 1964 in Vereinigte Republik Tansania umbenannt.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   Sa Dez 09, 2017 7:36 pm

10. Dezember

1901: Am Todestag Alfred Nobels wird von nun an alljährlich der Friedensnobelpreis verliehen. Es ist der einzige Nobelpreis, der in Oslo verliehen wird.



Der Friedensnobelpreis ist der wichtigste internationale Friedenspreis und eine Kategorie des von dem schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel gestifteten Nobelpreises. Nach Maßgabe des Stifters soll er an denjenigen vergeben werden, „der am meisten oder am besten auf die Verbrüderung der Völker und die Abschaffung oder Verminderung stehender Heere sowie das Abhalten oder die Förderung von Friedenskongressen hingewirkt“ und damit „im vergangenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen erbracht“ hat. Die Auszeichnung wird seit 1901 jedes Jahr am Todestag Alfred Nobels, dem 10. Dezember, in Oslo verliehen. Sie ist seit 2012 mit 8 Millionen Schwedischen Kronen (ca. 802.000 Euro) dotiert. Für die Vergabe ist, im Gegensatz zu den anderen Preiskategorien des Nobelpreises, keine schwedische Institution zuständig, sondern ein vom norwegischen Parlament bestimmtes fünfköpfiges Komitee, weswegen der Preis als einziger unter den Nobelpreisen nicht in Stockholm verliehen wird. Der Friedensnobelpreis wurde erstmals 1901 an zwei Personen vergeben. Dies waren Henry Dunant (Gründer des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz) und Frédéric Passy (Gründer der französischen Friedensgesellschaft Société d’arbitrage entre les Nations). Der Friedensnobelpreis 2017 geht an die internationale Kampagne zur atomaren Abrüstung (Ican). Die in Genf ansässige Organisation erhält die hoch renommierte Auszeichnung für ihre weltweiten Bemühungen zur Abrüstung.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Briefmarken-Kalender 2017   

Nach oben Nach unten
 

Briefmarken-Kalender 2017

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 14 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Motive :: Sonstige-
Tauschen oder Kaufen