Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:17 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Gestern um 9:53 pm

» Zustellkarten für Post(Zahlungs)anweisungen
von wilma Gestern um 7:59 pm

» Ballonpostflug Pro Juventute
von wilma Gestern um 7:18 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Gestern um 6:51 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Gestern um 6:28 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von kaiserschmidt Gestern um 12:58 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Gestern um 12:48 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Gestern um 12:09 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Do Okt 19, 2017 7:38 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Mi Okt 18, 2017 10:35 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Mi Okt 18, 2017 8:59 pm

» Bregenz
von gabi50 Mi Okt 18, 2017 8:46 pm

» Brunn am Gebirge
von gabi50 Mi Okt 18, 2017 8:36 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von Gerhard Mi Okt 18, 2017 6:24 pm

» Stempel "Spätling"
von gabi50 Di Okt 17, 2017 6:53 pm

» Bruck Fusch
von gabi50 Di Okt 17, 2017 5:31 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Di Okt 17, 2017 12:06 am

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von wilma Mo Okt 16, 2017 7:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Oktober 2017    
von Michaela Mo Okt 16, 2017 8:12 am

» Baden bei Wien
von gabi50 So Okt 15, 2017 8:33 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Okt 15, 2017 7:40 pm

» Bilderwettbewerb im Oktober 2017
von Angus3 So Okt 15, 2017 6:15 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 So Okt 15, 2017 5:46 pm

» Aussee: Bez. Bad Aussee
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:29 pm

» Bürgeralpe
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Okt 14, 2017 12:31 pm

» Bruck an der Mur
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:16 pm

» Buchau
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:08 pm

» NEU: Sondermarke „150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:29 pm

» NEU: Sondermarke „80. Geburtstag Adi Übleis“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:27 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Okt 11, 2017 10:42 pm

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Okt 10, 2017 8:12 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Di Okt 10, 2017 4:35 pm

» Bad Radein
von gabi50 Di Okt 10, 2017 3:13 pm

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Mo Okt 09, 2017 10:05 am

» Sagen und Legenden
von wilma So Okt 08, 2017 6:53 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Okt 08, 2017 6:05 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Okt 08, 2017 5:31 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von kaiserschmidt So Okt 08, 2017 10:32 am

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Sa Okt 07, 2017 12:05 pm

» Nachdrucke DDR Marken.
von Gerhard Fr Okt 06, 2017 10:21 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Okt 06, 2017 7:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Fr Okt 06, 2017 6:52 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Do Okt 05, 2017 8:51 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Okt 05, 2017 2:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:51 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von per0207 Mi Okt 04, 2017 7:06 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 Di Okt 03, 2017 9:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von Gerhard Mo Okt 02, 2017 7:51 pm

» Bad Neuhaus
von gabi50 So Okt 01, 2017 9:03 pm

» Feuerwehr
von Gerhard So Okt 01, 2017 7:17 pm

» Siegerbild im September 2017 
von Michaela So Okt 01, 2017 7:17 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 30, 2017 10:58 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Sep 30, 2017 7:07 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Fr Sep 29, 2017 5:48 pm

» Bad Einöd
von gabi50 Do Sep 28, 2017 8:48 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:13 pm

» Kammern
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:07 pm

» Freimarkenausgabe "Großes Staatswappen" im langen Querformat, Ausgabe III
von kaiserschmidt Do Sep 28, 2017 5:04 pm

» Bitte um Hilfe, Zeitungstempelmarke
von Markenfreund49 Mi Sep 27, 2017 2:42 pm

» Bad Gleichenberg
von gabi50 Mi Sep 27, 2017 2:33 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:15 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Mo Sep 25, 2017 10:23 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach (Salvador de) Bahia
von balf_de Mo Sep 25, 2017 8:18 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten
von wilma Mo Sep 25, 2017 8:10 pm

» UNFICYP
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:26 pm

» Altenberg: Bez. Mürzzuschlag (Steiermark)
von gabi50 Mo Sep 25, 2017 3:34 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Einnneuer Mo Sep 25, 2017 10:31 am

» Einschätzung vom Wert
von Bolle Mo Sep 25, 2017 7:01 am

» Brunnsee: Bez. Radkersburg
von gabi50 So Sep 24, 2017 12:30 pm

» Birkfeld: Bez.Weiz
von gabi50 Sa Sep 23, 2017 1:42 pm

» Zöbing am Kamp
von Gerhard Sa Sep 23, 2017 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Oktober 2017  
von Michaela Sa Sep 23, 2017 9:46 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Fr Sep 22, 2017 7:25 pm

» Attnang - Puchheim: Bez. Vöcklabruck (Oberösterreich)
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Aspang: Bez. Neunkirchen (Niederösterreich)
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:21 pm

» Telegramme
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:19 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Sep 10, 2017 8:30 pm

» Neuer BDPh-Bundesvorstand
von Gerhard So Sep 10, 2017 7:42 pm

» Neuer Katalog
von herbi So Sep 10, 2017 10:24 am

» Symbolzahlen
von herbi So Sep 10, 2017 10:21 am

» Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)
von Jurek Sa Sep 09, 2017 7:44 am


Austausch | 
 

 Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18  Weiter
AutorNachricht
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa Dez 31, 2016 5:56 am

x9rf schrieb:
Hallo Gerhard,
es freut  mich sehr, dass mein Hinweis auf die Typen der 2 und 3 Kreuzer so viel interesse hervorrief.
Ich wünsche Dir und allen Forenmitglieder ein erfolgreiches und gesundes 2017.
mfG
planke

Lieber Planke Smile

Auch Dir und Deinen Liebsten und natürlich auch der GANZEN Forenkollegenschaft ein frohes und vor allem gesundes 2017 Cool
Freu mich schon auf viele neue und interessante Beiträge
Herzlichst
Gerhard (der Jüngere Smile )

PS: @Planke: Danke übrigens nochmals mit dem Delcampe Tip daumen hoch
Das Buch konnt ich tatsächlich ersteigern (€ 45.80 fand ich mehr als okay).
Nun wart ich schon ganz gespannt auf die Lieferung
LG
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Waschutthandbuch   Sa Dez 31, 2016 9:28 am

Hallo Gerhard,

es freut mich, dass du den Zuschlag erhalten hast, den der Ursprungspreis betrug € 180,00!!

Über die Qualität der Ablichtungen nicht ärgern, denn die Beschreibungen sind besser als in anderen Abhandlungen.

Nochmals alles Gute für 2017.
mfG
planke
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa Dez 31, 2016 11:46 am

Hallo Planke und Gerhard,
Hallo Sammlerfreunde,

Zuerst wünsche ich Dir und Alle hier aufs Forum ein schönes und gesundes neues Jahr 2017 und viel Freude an unserem Hobby und hier aufs Forum.

Hallo Gerhard (der Jüngere),
Gratuliere mit deinem Kauf. Das Buch von Waschutt besitzt ein Schatz von Informationen für den Spezialsammler dieser schönen Ausgabe 1867.

Guten Rutsch ins neues Jahr,

Raf.


Zuletzt von muesli am Mo Jan 02, 2017 6:59 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Sa Dez 31, 2016 4:36 pm

Hallo Forumler,





an alle Forumler ein gutes neues Jahr.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Gegitteter Druck   Mo Jan 02, 2017 4:29 pm

Hallo 1867er Freunde,

heute bekam ich eine 5 Kreuzer mit gegitternden Druck und minimaler Randleiste.

Dürfte hier der Filz für das Medaillon verrutscht sein ??


Oder hat jemand eine andere Meinung hiezu??

mfG und
Prosit 2017
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Jan 02, 2017 7:20 pm

Grüß´Dich lieber Planke Smile

Na, das neue Jahr beginnt sehr vielversprechend Cool

Also ich habe auch keine andere andere Meinung hierzu. Denke auch, daß da bei der Zubereitung die Filzunterlage verrutschte.
Auf jeden Fall ein sehr interessantes Druckergebnis, ich hab mal in meinem kleinen Bestand nachgesehen, sowas hab ich leider nicht Wink
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Fang Exclamation

LG
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Jan 02, 2017 8:17 pm

Liebe Sammlerfreunde.

x9rf schrieb:

Dürfte hier der Filz für das Medaillon verrutscht sein ??

Bitte entschuldigt meine Unwissenheit - kann mir das jemand genauer erklären, woran man erkennen soll, dass ein Filz verrutscht ist? oh
Ich sehe hier nur eine stark dezentrierte Marke.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Jan 02, 2017 8:24 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich wünsche alle hier aufs Forum ein schönes neues Jahr, gute Gesundheid und vie Freude mit unserem gesammten Hobby!

Hallo Planke,

Könnte es nicht ein Hohldruck sein zusammen mit gegittertes Medaillon auf diese Briefmarke?
Ich habe auch einige 5 Kr GD mit Hohldruck (aber keine mit auch gegittertes Medaillon dabei).
Von Verschiebung der Filze auf die Gegenwalze habe ich noch nichts gelesen. Könnte aber auch existieren.

Beste Grüsse,

Raf.

Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mo Jan 02, 2017 10:32 pm

Hallo liebe Sammlerfreunde Smile

Ich hab mir Plankes Marke virtuell ausgeborgt und sie mit einem gegitterten Medaillon aus meiner Sammlung vergleichen



Also ich find´immer noch, daß bei Plankes Marke die Gitter des Medaillons verrutscht oder zittrig (?) erscheinen ( ich find keinen genaueren Terminus hierfür  Embarassed ).
Irgendwie macht das Markenbild keinen homogenen Eindruck, vor allem im unteren Bereich der Marke.

Hier noch ein Vergleich der Detailbilder



Ich weis auch nicht ob das auch durch einen eventuellen Hohldruck entstehen könnte ?

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Hohldruck   Di Jan 03, 2017 12:06 am

Markenfreund49 schrieb:

Ich weis auch nicht ob das auch durch einen eventuellen Hohldruck entstehen könnte ?
Gerhard (der Jüngere Smile )

Hallo Gerhard, hallo Raf,
ein Hohldruck kann hier nicht vorliegen, da zuwenig Farbe aufgetragen wurde.

In einem andren Forum habe ich einen Begriff für "Hohldruck" gefunden:

"Die Konsistenz der Farben wirkte sich ebenfalls auf den Druck aus. Zuviel, oder zu flüssig gehaltene Farbe bedingte pastöse Drucke. War die Farbe zu dickflüssig, kam es zu Hohldrucken. Sehr ähnlich sehen auch die extrem seltenen Schmitzdrucke aus (die Druckplatte berührte zweimal hintereinander den Papierbogen)."
mfG
planke


Zuletzt von x9rf am Di Jan 03, 2017 12:57 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Filzunterlage bei der 1867er   Di Jan 03, 2017 12:48 am

Gerhard schrieb:
Bitte entschuldigt meine Unwissenheit - kann mir das jemand genauer erklären, woran man erkennen soll, dass ein Filz verrutscht ist? oh
Ich sehe hier nur eine stark dezentrierte Marke.
Gerhard

Hallo Gerhard,
Ing. Edwin Müller hat in seinem Werk "Die Postmarken von Österreich" bereits 1927 auf die Art der Zurichtung beim Druck hingewiesen:

"Wenn sich auch sichere Nachweise für die Art des Druckverfahrens, das anfänglich bei dieser Ausgabe angewendet wurde, nicht erbringen lassen, so kann doch mit ziemlicher Sicherheit angenommen werden, daß es ein Unterschied in der Zurichtung beim Druck war, der die verschieden aussehenden Drucke verursacht hat. Bei der vorhergegangenen Freimarken-Ausgabe (1863) hatte man durch den Prägedruck eine besondere Hervorhebung des Mittelstückes erreicht. Da nunmehr vom Prägedruckverfahren abgegangen wurde, scheint man anfangs versucht zu haben, den Prägedruck nachzuahmen, indem man einen „scharfen Buchdruck“ dadurch erzielen wollte, daß man auf eine weiche Unterlage druckte. Zu diesem Zweck überzog man die Gegenwalze der Druckmaschine - das ist jene Walze, die die Aufgabe hat, das Papier gegen die Druckplatte zu drücken - mit Filz; das Mittelstuck der Marken scheint außerdem noch mit einer kreisrunden Filzscheibe unterlegt worden zu sein. Diese Art der Zurichtung hatte zur Folge, daß sich beim Druck die erhabenen Stellen der Druckstöckel mehr oder weniger stark in das Papier einprägen konnten, wodurch alle Linien der Zeichnung verdickt, zum Teil sogar zusammengeflossen erscheinen. Der Gesamteindruck der Marken wird durch dieses Verfahren ein gröberer als beim gewöhnlichen Druck; auch findet man sehr häufig Marken, bei denen der ganze Druck wie geprägt erscheint. Durch diese Art der Zurichtung ergaben sich außerdem viele Druckmängel. Die Filz schichte der Walze verhärtete sich nach und nach, insbesondere dadurch, daß sie beim Leerlaufen der Maschine mit Druckfarbe in Verbindung kam; es entstanden auf diese Weise sehr mangelhaft gedruckte Stücke, bei denen manchmal ganze Teile des Markenbildes verkleckst oder ausgeblieben sind. Daß das Mittelstück gesondert mit einer runden Filzscheibe unterlegt wurde, ist daraus zu schließen, daß man manchmal Marken in grobem Druck findet, bei denen offenbar diese Zurichtung verschoben war und sich deshalb das Mittelstück an seinen Außenrändern nicht gut ausgedruckt hat, wodurch entweder farblose, bezw. mangelhaft eingefärbte Stellen entstanden, oder ein Zusammenfließen des Perlenkreises hervorgerufen wurde, wobei das kreisförmige Aussehen der Unterlage bei der Zurichtung deutlich zu sehen ist. Daß Filz, und nicht wie in der Regel Papier, für die Zurichtung beim Druck verwendet wurde, ist auch daraus zu erkennen, daß man den farbigen Grund des Mittelstückes, sowie des Wertschildchens nicht selten statt vollfärbig fein liniert oder fein gegittert findet; die Struktur der Filzunterlage hat sich also in diesen Fällen dem Markenbild mitgeteilt. Es kam ab und zu vor, daß sich eines der die Zurichtung des Mittelstückes bildenden Filzblättchen von der Walze ablöste, so daß dann eine Marke ohne Zurichtung blieb; solche Stücke zeigen den Kopf, sowie das übrige Mittelstück nur sehr mangelhaft ausgedruckt, die Linien erscheinen zum Teil fein, zum Teil haben sie sich gar nicht abgedruckt. Solche Stücke werden dann oft irrtümlich für Marken in feinem Druck gehalten."


Im gegenständlichen Fall dürfte die Filzunterlage zusammengerutscht sein.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Di Jan 03, 2017 9:18 am

x9rf schrieb:

Ing. Edwin Müller hat in seinem Werk "Die Postmarken von Österreich" bereits 1927 auf die Art der Zurichtung beim Druck hingewiesen:

Hallo planke,

vielen Dank für den "Müller-Auszug", damit sehe ich den Vorgang beim Druck etwas klarer.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Di Jan 03, 2017 9:06 pm

Hallo Planke,

Der alte Müller hat es sehr gut beschrieben denke ich auch. Ich habe hier noch eine nagelneue 1. Auflage aus 1927 und ich lese noch sehr viel in dieses Referenz.

Hallo Freunde der 1867er,

Ich möchte hier zwei 5 Kreuzer Marken zeigen mit Schiffspost-Stempeln wobei ich einige Hilfe brauchen kann.

Die erste ist gestempelt ZARA COL VAPORE denke ich aber dieser Stempel kann ich nicht bei Klein zurückfinden.



Die 2. hat ein L-Stempel SEBENICO COL VAPORE. Bei Klein finde ich nur eine Abbildung einer Kreisstempel für Schiffspost aus sebenico?



Vielen Dank und beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Hafenstempel für abgehende Post   Di Jan 03, 2017 10:10 pm

Hallo Raf,
die gezeigten Abschläge sind Hafenstempel für abgehende Post;
7950a SEBENICO und 7953a ZARA zuzuordnen.
Man findet sie im Klein Zweiter Band 1973, welchen ich in meine Exceldatei leider noch nicht eingebunden habe.
Bei Mülller 1930 wird der SEBENICO-Stempel mit Nummer 4474 a und 48 Punkten und der TRIEST-Stempel mit Nummer 4476 a und 60 Punkten bewertet.


mfG
planke
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Jan 04, 2017 11:46 am

Hallo Planke,

Herzlichen Dank für diese Info.

Ich habe auch das zweite Band von Klein aber wahrscheinlich nicht komplett. Die letzte Nummer bei mir ist 7922 (Seite 766) und die Schiffsstempeln haben die Nummern 7950 und 7953. Es feht ein kleines Teil in mein Buch weil die Nächste Seite ist dann wieder 803 (Zweiter Nachtrag). Die Seiten 773 bis 802 fehlen.

Vielen Dank und beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Di Jan 10, 2017 6:40 pm

Hallo Freunde der 1867er Ausgabe,

Zwei neu erworbenen Stücke für meine kleine sammlung möchte ich hier gerne zeigen:

5 Kr GD TIa mit stempel DéVA 1871 (Rumänien, damals Ungarn) Ryan 373 denke ich:



Und eine Briefvorderseite mit 3 x 5 Soldi T I GD von Ragusa nach Wien.
Ragusa (Dubrovnik) ist in Dalmatien und damit sind es Soldi-Marken mit Österreich Abstempelung denke ich?
Ich hoffe nur dass es keine Makelei ist.



Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Dewa und Ragusa   Di Jan 10, 2017 8:45 pm

Hallo Raf,

Gratulation zu diesem zarten DÉVA-Stempel.
Richtig, die Bewertung erfolgt bei Ryan unter Nr. 373 mit 500 Punkten.

DÉVA: deutsch Diemrich, ungarisch Déva - Verwaltungssitz des Komitats Hunya, liegt in Siebenbürgen, heute Rumänien.

Warum diese Briefvorderseite nach Wien mit drei 5 Soldimarken versehen und mit dem RAGUSA-Stempel,
Klein 4051 f, gEj, 20 Pkte, entwertet wurde ist mir auch nicht verständlich.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Jan 11, 2017 12:15 am

Hallo Planke,

Herzlichen Dank für die Bestätigung der Déva Stempel.
Diese Briefmarke habe ich gekauft für 2,81 Euro.

Das Briefstück (Briefvorderseite) werde ich zusammen mit einigen anderen Stücke prüfen lassen denke ich.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Mi Jan 11, 2017 11:30 am


hallo Forumler,





Eine Drucksache von Wien nach Toulouse. Aufgegeben am 4.8.1882 um 6-7 Uhr abends, rückseitig der Stempel vom Bahnhofspostamt Salzbutg vom 5.8.1882 und vorderseitig der Ankunftsstempel von Paris vom 6.8.1882.
Gebühr vom 1.7.1875 bis zum 31.12.1899 3 Kreuzer je 50 Gramm.
Inhalt der Drucksache ist eine Preisliste.
Ich denke dass heute eine Zustellung in dieser Zeit fast nicht möglich wäre.

ebay € 15,-

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Druckzufälligkeiten der 5 Kreuzer 1867   Mi Apr 05, 2017 2:42 pm

Hallo Freunde der 1867er,

heute eingelangt, ein 5 Kreuzerstück mit Abschlag SUHOPOLJE, Michel 6327 a, Ryan 1689,
der ersten ungarischen Ausgabe mit
ener Druckzufälligkeit welche ich bisher noch nicht sah:

Bei dieser Marke hat es seiner Majestät infolge des Ausgleiches die Augenbrauen aufgedreht Laughing


mfG
planke
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Do Apr 06, 2017 2:16 pm

Grüß Dich lieber Planke Smile

Ja, fast könnte man meinen, daß es dem guten "Franzl" die Augenbrauen aufgestellt hat .
Eine nette Druckzufälligkeit, ich hab mal meinen bescheidenen Bestand durchschaut, aber leider Fehlanzeige.

Man kann echt gespannt sein, was noch so Alles bei dieser Ausgabe ans Tageslicht kommen wird Very Happy

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I   Fr Apr 07, 2017 8:51 pm

Hallo Planke,

Ich habe auch mal in meine Bestände gesucht aber keine Augenbrauen wie diese gefunden.
Was mich aufgefallen ist wieviel verschiedene Augenzeichnungen es gibt. Vielleicht kann man auch da verschiedene Typen finden wie bei der Ohrenzeichnung? Very Happy

Liebe Grüsse,

Raf.


Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: 1867 Augendatei   Fr Apr 07, 2017 10:36 pm

Hallo Raf und Freunde der 1867er,

der gebrachte Vorschlag, die Augenpartie einer Prüfung zu unterziehen, ist sicher sehr interessant.

Den die Ohren seiner Majestät brachten bereits einige Unterschiede - siehe hierzu die Ausführungen von Dipl.Ing. Karl Gold, Wien, in den Philatelistische Forschungsblättern 6/71.

Die Augenpartie als auch der Backenbart, der Schnurrbart, das Kinn, das Genick, die Schattierung am Hals, die Verzierungen am Rande des Medaillons und der rote Hintergrund sind sicher genauerer Beachtung wert, daher  wären auch hier bestimmte Differenzierungen vorzunehmen.

Wenn wir gerade keine Neuerwerbungen prüfen und einordnen, wäre es an der Zeit, obige Unterschiede bei unseren Schützlingen im "Rundordner", einige Augenblicke zu widmen.

Ich bin neugierig was dabei herauskommt.

mfG
Euer planke
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: 5 Kreuzer Druckvariationen   Sa Mai 06, 2017 10:51 am

muesli schrieb:

Bei diese Briefmarke ist es ähnlich: leicht abgenützte Platte mit unscharfer Hinterkopf.
Auch hier sind 3 Rosetten in der Mitte aufgefüllt ohne Halbmond.
Das Ornamentsteil unten in die linke "Schnecke" ist auch verschwunden.
Hallo Raf und 1867er-Freunde,
zu der gezeigten 5 Kreuzer erhielt ich heute einen Zwilling mit gleichen Druckzufälligkeiten

mfG
planke
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: 10 Kreuzer mit Blaustempel   Sa Mai 06, 2017 11:44 pm

muesli schrieb:

Kann jemand dieser Blaustempel aus 1874 entziffern? Die letzte Buchstabe ist eine R. Question 
Raf.
Hallo Raf,

ich vermute, dass es sich hier um den Abschlag von
Klein Nr. 5885. a._blau, gEj, WINAR, 70 Pkt
handelt.

Vinary (deutsch Winar) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt sieben Kilometer nordwestlich von Nový Bydžov und gehört zum Okres Hradec Králové.

mfG
planke
Nach oben Nach unten
 

Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 16 von 18Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen