Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Heute um 1:28 am

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 9:31 pm

» Stempel "Spätling"
von gabi50 Gestern um 6:53 pm

» Bruck Fusch
von gabi50 Gestern um 5:31 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von gabi50 Gestern um 5:01 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Gestern um 12:06 am

» Bregenz
von gabi50 Mo Okt 16, 2017 9:27 pm

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von wilma Mo Okt 16, 2017 7:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Oktober 2017    
von Michaela Mo Okt 16, 2017 8:12 am

» Baden bei Wien
von gabi50 So Okt 15, 2017 8:33 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Okt 15, 2017 7:40 pm

» Bilderwettbewerb im Oktober 2017
von Angus3 So Okt 15, 2017 6:15 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 So Okt 15, 2017 5:46 pm

» Aussee: Bez. Bad Aussee
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:29 pm

» Bürgeralpe
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Okt 14, 2017 12:31 pm

» Bruck an der Mur
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:16 pm

» Buchau
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:08 pm

» NEU: Sondermarke „150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:29 pm

» NEU: Sondermarke „80. Geburtstag Adi Übleis“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:27 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Okt 11, 2017 10:42 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Mi Okt 11, 2017 10:41 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Okt 10, 2017 8:12 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Di Okt 10, 2017 4:35 pm

» Bad Radein
von gabi50 Di Okt 10, 2017 3:13 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Okt 09, 2017 11:57 am

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Mo Okt 09, 2017 10:05 am

» Sagen und Legenden
von wilma So Okt 08, 2017 6:53 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Okt 08, 2017 6:05 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Okt 08, 2017 5:31 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von kaiserschmidt So Okt 08, 2017 10:32 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Sa Okt 07, 2017 8:47 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Sa Okt 07, 2017 12:05 pm

» Nachdrucke DDR Marken.
von Gerhard Fr Okt 06, 2017 10:21 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Okt 06, 2017 7:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Fr Okt 06, 2017 6:52 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Do Okt 05, 2017 8:51 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Okt 05, 2017 2:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:51 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von per0207 Mi Okt 04, 2017 7:06 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 Di Okt 03, 2017 9:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von Gerhard Mo Okt 02, 2017 7:51 pm

» Bad Neuhaus
von gabi50 So Okt 01, 2017 9:03 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Okt 01, 2017 7:33 pm

» Feuerwehr
von Gerhard So Okt 01, 2017 7:17 pm

» Siegerbild im September 2017 
von Michaela So Okt 01, 2017 7:17 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 30, 2017 10:58 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Sep 30, 2017 7:07 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Fr Sep 29, 2017 5:48 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Do Sep 28, 2017 9:17 pm

» Bad Einöd
von gabi50 Do Sep 28, 2017 8:48 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:13 pm

» Kammern
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:07 pm

» Freimarkenausgabe "Großes Staatswappen" im langen Querformat, Ausgabe III
von kaiserschmidt Do Sep 28, 2017 5:04 pm

» Bitte um Hilfe, Zeitungstempelmarke
von Markenfreund49 Mi Sep 27, 2017 2:42 pm

» Bad Gleichenberg
von gabi50 Mi Sep 27, 2017 2:33 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:28 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:15 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Mo Sep 25, 2017 10:23 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach (Salvador de) Bahia
von balf_de Mo Sep 25, 2017 8:18 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten
von wilma Mo Sep 25, 2017 8:10 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:43 pm

» UNFICYP
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:26 pm

» Altenberg: Bez. Mürzzuschlag (Steiermark)
von gabi50 Mo Sep 25, 2017 3:34 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Einnneuer Mo Sep 25, 2017 10:31 am

» Einschätzung vom Wert
von Bolle Mo Sep 25, 2017 7:01 am

» Brunnsee: Bez. Radkersburg
von gabi50 So Sep 24, 2017 12:30 pm

» Birkfeld: Bez.Weiz
von gabi50 Sa Sep 23, 2017 1:42 pm

» Zöbing am Kamp
von Gerhard Sa Sep 23, 2017 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Oktober 2017  
von Michaela Sa Sep 23, 2017 9:46 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Fr Sep 22, 2017 7:25 pm

» Attnang - Puchheim: Bez. Vöcklabruck (Oberösterreich)
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Aspang: Bez. Neunkirchen (Niederösterreich)
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:21 pm

» Telegramme
von kaiserschmidt Di Sep 12, 2017 2:19 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Sep 10, 2017 8:30 pm

» Neuer BDPh-Bundesvorstand
von Gerhard So Sep 10, 2017 7:42 pm

» Neuer Katalog
von herbi So Sep 10, 2017 10:24 am

» Symbolzahlen
von herbi So Sep 10, 2017 10:21 am

» Druckverfahren? - ANK 2596 (Michel 2562)
von Jurek Sa Sep 09, 2017 7:44 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 09, 2017 3:43 am

» Arlbergbahn
von gabi50 Fr Sep 08, 2017 11:44 pm

» Sondermarke „Weltmuseum Wien“
von Gerhard Mi Sep 06, 2017 9:16 pm

» Sondermarke „Grinzinger Tracht“
von Gerhard Di Sep 05, 2017 9:00 pm


Austausch | 
 

 Zeppelinpost des LZ 130

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   So Feb 27, 2011 11:09 pm

balf_de schrieb:
Lieber Kontrollratjunkie!

Interessant ist doch eigentlich auch die Destination: die Zeppelin-Gesellschaft, der vom Briefporto normalerweise anteilig 38 Rpf. zustanden (50 - 12 für die Postbeförderung des Inlandsbriefs), bekam hier wohl nur 25 Rpf., da die Post für den Auslandsbrief 25 Rpf. einbehielt.

Vielleicht kann man die Frage klären, wenn wir mehr Auslandsbriefe finden.

Liebe Grüße
balf_de

Lieber balf_de,

ein sehr interessanter Aspekt, der mir in diesem Zusammenhang noch gar nicht aufgefallen war. Vielen Dank für den Schubs von der Leitung.

Dann sollte ich vielleicht versuchen, einmal einen Auslandsbeleg des LZ 130 oder eines anderen Luftschiffes zu finden, welcher unterfrankiert war und deswegen mit Nachgebührvermerk versehen ist. Vielleicht kann man da etwas ableiten.

Ich habe zwar Nachgebührbelege, die ich hier auch noch vorstellen werde, aber es ist keiner mit ausländischer Destination dabei.
Dann werde ich also auf die Pirsch gehen.

Liebe Grüße
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Fahrt in das Sudetenland   Sa Apr 02, 2011 1:35 am

Hier ein Beleg der Sudetenlandfahrt.......
Verwendet wurde die Privatpostkarte Mi.Nr. LPP 140 zur Zeppelinpostausstellung anläßlich des 100. Geburtstages des Grafen Zeppelin mit einer Porträtdarstellung.


LZ 130 Graf Zeppelin II

Fahrt ins Sudetenland
02. - 03.12.1938

mit Bestätigungsstempel
in Rot in Type II
(Gummistempel)

verwendet wurde die am 8.7.38
bereits entwertete
Privatpostkarte Mi.Nr. LPP 140

Die zugeklebte Sondermarke zu 12 Pf deckte das
notwendige Porto für die Sudetenlandfahrt von 50 Pf nicht.
Daher wurde die Karte mit Nachgebühr in Höhe
der Differenz von 38 Pf belegt.


Sieger 456
Michel 8 I a

Gruß
KJ


Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Noch ein Beleg zur Sudetenlandfahrt    Fr Apr 15, 2011 12:30 am

Für diesen Beleg wurde die simple Ganzsache Postkarte Mi.Nr. P 226 I verwendet. Eine höchst einfache Karte, mit normalen Dauermarken der Hindenburgserie auffrankiert zum erforderlichen Porto von 50 Rpf.
Rückseitig findet sich soviel Text, daß man fast geneigt ist, hier von einem Bedarf zu sprechen. Puristen sehen das sicherlich anders.



LZ 130 Graf Zeppelin II

Fahrt ins Sudetenland
02. - 03.12.1938

mit Bestätigungsstempel
in Rot in Type II
(Gummistempel)

verwendet wurde die Postkarte Mi.Nr. P 226 I

Sieger 456
Michel 8 I b


Gruß
KJ


Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Fahrt nach Essen / Mülheim   Sa Mai 28, 2011 9:45 pm

Heute möchte ich noch eine weitere Karte vorstellen.

Dieses Mal von der letzten tatsächlich durchgeführten Fahrt des LZ 130 Graf Zeppelin II nach Essen / Mülheim.

LZ 130 Graf Zeppelin II

Fahrt nach Essen / Mülheim 20.08.1939

mit Weiterleitung nach Holland
mit Bestätigungsstempel und Postsonderstempel
des Flughafens Essen/Mülheim als
Ankunftsstempel

Sieger 463
Michel 29

Gruß
KJ

Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Mi Jun 22, 2011 6:50 pm

Hallo,
konnte einfach bei diesem spannenden Thema nicht wiederstehen mich hier im Forum einzutragen.
Deshalb hier mein erster Beitrag !
Auch schön hier einige bekannte Gesichter wiederzufinden (Hallo Kontrollratjunkie lachen ).
Möchte auch ein paar meiner Belege zum Thema vorstellen:

LZ 130 Fahrt nach Görlitz am 16.-17. Juli 1939 jeweils mit Sonderbestätigungs- und Postsonderstempel.
nach Sieger: 458

Ganssachen Karte mit schöner Satzfrankatur zur Automobilausstellung ; mit 50 Rpf portogerecht
(sehr ähnlich dem Brief von Kontrallratjunkie)

Brief mit Sondermarke Braunes Band und Zeppelin Jubiläumsmarke mit gesamt 1 RM ebenfalls portogerecht.

Hoffe dieses Thema wieder neu aufleben zu lassen. Ich bin jedenfalls seit kurzem sehr begeistert von diesem spannenden Sammelgebiet.

Schönen Gruss
Klaus
Anhänge
görlitz.jpg
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(81 KB) Anzahl der Downloads 10
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Mi Jun 22, 2011 11:04 pm

Hallo Klaus,
irgendwo habe ich diesen Nick doch schon einmal gesehen........ zw

Es freut mich sehr, daß Du hier ein wenig mitgestalten möchtest. Ich freue mich über jeden Beitrag und
natürlich vor allem über schöne Belege der Fahrten den LZ 130. Dafür soll dieser Thread da sein.

Ich werde zu gegebener Zeit auch weitere Belege vorstellen, im Moment fehlt etwas die Zeit.

Zitat :
Ich bin jedenfalls seit kurzem sehr begeistert von diesem spannenden Sammelgebiet.

Das geht mir ebenso, allerdings schön ein paar Jahre. Die Begeisterung hat aber nicht nachgelassen.
Auch nach vielen Jahren kann man noch Freude an diesem Gebiet haben, unser Experte @balf_de
könnte dazu sicher ganze Romane schreiben......

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Mi Jun 22, 2011 11:36 pm

Das hätte ich doch fast vergessen, zwei schöne Belege der Postfahrt nach Görlitz, Klaus.

Der zweite Beleg gefällt mir besonders, diese Marken zu den Pferderennen sind gigantisch.

Schön auch die portorichtige Freimachung der Belege, das ist gerade beim LZ 130 "Graf Zeppelin II" nicht immer selbstverständlich.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Do Jun 23, 2011 9:56 am

Hallo,
vielen Dank an Kontrollratjunkie für das nette Feedback!
Hier noch mal zwei Belege meiner Sammlung:

Karte zur Fahrt nach Leipzig am 9.7.39 Sieger 457
portorichtig mit 50 Rpf Flugpostmarke

sowie

Brief zur Fahrt nach Eger am 13.8.39 Sieger 462
ebenfals portorichtig mir gesamt 1 RM Luftpostmarken



Hier gefallen mir die Sonderbestätigunsstempel. Eigentlich faszinierend dass diese grossen Stempel so gut wie immer sehr sauber abgeschlagen wurden. Haben sich da sicherlich Mühe gemacht.

Schönen Gruss
Klaus

P.S. Weitere Belege zum angucken wären schön ! Nur immer weiter !
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Sa Jun 25, 2011 12:32 pm

Hallo,
hier noch mal ein kleiner Nachtrag:

Sudetenlandfahrt 2-3.12.1938

Mit Satzfrankatur Winterhilfe, dabei zwei ZD aus Markenheftchen.
Addresiert nach Dänemark. Die Frage ist waren hier ein Porto von 1 RM ausreichend ?
Tippe zwar auf Satzbrief oder waren die verklebten 1,18 RM doch in Ordnung?

Vieleicht wissen die Experten hier mehr ?

Vielen Dank
Gruss
Klaus
Anhänge
Sudeten.jpg
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(129 KB) Anzahl der Downloads 7
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Sa Jun 25, 2011 4:22 pm

Hallo Klaus,

die Beförderung eines Briefes mit den Postfahrten des LZ 130 "Graf Zeppelin II" kostete 1 RM,
für eine Postkarte waren 0,50 RM zu verkleben.
Dein Beleg ist ein typisches Beispiel für die oft großzügige Freimachung der späten Zeppelinpostbelege.
Man nahm es teilweise nicht so genau, verklebte gerne ganze Sätze und teilweise auch Blocks.
Das sieht oft schön aus, wie auch bei Deinem letzten Brief von der Sudetenfahrt, ist aber eben nicht exakt portorichtig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Sa Jun 25, 2011 5:27 pm

Danke für die Antwort!
Ich meinte ja nur wegen dem Ankunftsort in Dänemark. War hier nicht noch ein gewisser Obulus zu leisten für Weiterleitung ins Ausland ?

Gruss Klaus
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Sa Jun 25, 2011 9:33 pm

Hallo Klaus,

mit Beitrag vom 27. Februar 2011 habe ich einen Beleg der Fahrt nach Essen / Mülheim am 20.08.1939 vorgestellt,
der ebenfalls ins Ausland adressiert ist. Meine Karte lief nach Haag in Holland und es wurden ebenfalls
nur 50 Rpf verklebt. Eine Nachportoerhebung ist ebenfalls nicht ersichtlich.Der große Experte @balf_de hat dazu
auch eine kurze Erklärung geschrieben (nächster Beitrag).

Dein Beleg ist ein weiterer Beweis dafür, daß sich die Zeppelingesellschaft bei derartigen Poststücken mit
lediglich 25 Rpf begnügt hat.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   So Jun 26, 2011 9:54 am

Hallo Kontrollratjunkie,

habe den Beitrag wohl übersehen. Bin froh zu der Thematik auch was beitragen zu können. Habe hier noch einen Beleg der Sudetenlandfahrt addressiert nach Belgien. Auch hier normales Porto. Die 3 Rpf Überfrankatur hat wohl nur Schönheitsgründe.
Hier der Scan:
Anhänge
SudetenBelgien.jpg
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(79 KB) Anzahl der Downloads 8
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   So Jun 26, 2011 12:01 pm

Hallo Klaus,

da hast Du noch einen Beleg, der unsere Theorie bestätigt. Vielleicht finden wir ja auch noch ein Beispiel für das Gegenteil.
Wer zuerst einen Nachportobeleg des LZ 130 bei Auslandsadressierung findet, hat gewonnen gl .

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   So Jun 26, 2011 9:47 pm

Hallo KJ,

denke ein Nachportobeleg wird die große Ausnahme bleiben. Um die Wartezeit ein wenig zu überbrücken hier zwei Motivkarten von der LZ130.
Hier mal eine Aufnahme der Endmontage mit beeindruckenden Größenvergleich, denn auf den Gerüst kann man ein paar Arbeiter erkennen.
Text innen:
LZ 130 in Bau
Größte Länge 245m, größter Durchmesser 41,2m
Prallgasinhalt 200.000 cbm
Höchstleistung der Motoren 4400 PS

Denke nicht nur damals beeindruckende Daten ! Very Happy
Anhänge
LZ130Bau.jpg
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(64 KB) Anzahl der Downloads 3
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   So Jun 26, 2011 9:50 pm

und nochmal eine Aufnahme des LZ130 "Graf Zeppelin II" vor den Zeppelinhallen ...


Gruss Klaus

In der Hoffnung das sich viele andere auch hier beteiligen Laughing
Anhänge
LZ130.jpg
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(85 KB) Anzahl der Downloads 3
Nach oben Nach unten
kawa
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Mo Jun 27, 2011 10:35 am

Guten Morgen Polarfahrtsucher

Mitlesen tue ich gerne, leider habe ich kein Material zum Mitmachen.
Freue mich auf die nächsten Beiträge von dir und Kontrollratjunkie.

Danke & Gruss
kawa

_________________
Motivsammeln ist spannend und lehrreich
www.walter-kalt.ch   über 21'700 Briefmarkenabbildungen Motiv Luftfahrt
51 Sammelblätter Offene-Klasse
48 Sammelblätter thematisch
über 2800 Belege zur Luftfahrt
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Di Jun 28, 2011 12:50 am

Polarfahrtsucher schrieb:


In der Hoffnung das sich viele andere auch hier beteiligen Laughing

Tja, das ist ein echtes Problem.
Offenbar ist das Gebiet der Zeppelinpost nicht gerade "mainstream"......

Wir sollten froh sein, wenn sich hierher zumindest ein paar Mitleser verirren.
Insofern freue ich mich natürlich, mit Dir hier noch einen Freund dieses schönen Gebietes getroffen zu haben.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Di Jun 28, 2011 12:00 pm

Hallo,

[quote]Wir sollten froh sein, wenn sich hierher zumindest ein paar Mitleser verirren.
Insofern freue ich mich natürlich, mit Dir hier noch einen Freund dieses schönen Gebietes getroffen zu haben.

Stimmt wohl, dass es sich hier eher um ein etwas exotisches Sammelgebiet handelt, allerdings finde ich es bedeutend spannender und historisch wertvoller als die neuesten Dauerserien der Bundespost (wohl eher "mainstream") Very Happy .

Ich hoffe wir werden hier noch viele Erfahrungen und schöne Stücke austauschen denn so lernt man am schnellsten und einfachsten. Kataloge sind halt da immer etwas trocken.

In diesem Sinne hier ein weiterer LZ 130 Beleg der letzten, nicht mehr durchgeführten Fahrt nach Königsberg. Ein Blick auf das Datum vom 26.08.1939 lässt auch erraten warum die Fahrt nicht mehr durchgeführt wurde.
Siegernummer 464 auf Ganzsache mit Zeppelin Jubiläumsmarke und somit um 6 Rpf überfrankiert. Die nette Ganzsache und der schöne Elchkopf machen dies aber meiner Meinung mehr als wett Smile .

Kontrollratjunkie zeig doch auch mal wieder was von deiner Sammlung ! Evt. könnten wir ja auch ein neues Thema anschneiden z.b. Weltrundfahrt 1929
lachen

Gruss Klaus
Anhänge
Königsberg.jpg
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(96 KB) Anzahl der Downloads 5
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Di Jun 28, 2011 5:45 pm

Kontrollratjunkie schrieb:
Auch nach vielen Jahren kann man noch Freude an diesem Gebiet haben, unser Experte @balf_de könnte dazu sicher ganze Romane schreiben......

Lieber Kontrollratjunkie!

Keine Angst: das hier wird kein Roman ...
Aber es ist doch schön, wenn wir hier auch einen "Newcomer" haben, der mit seiner Begeisterung doch richtig ansteckend wirkt!

Ob "Mainstream" oder "exotisch" sei einmal dahingestellt, aber eines glaube ich auch erkannt zu haben bezüglich des Sammelgebiets Zeppelinpost: es gibt wesentlich weniger offene Kommunikation unter den erfahrenen Sammlern; manche wollen mehr vom Wissen anderer profitieren als sie bereit sind, ihr Wissen zu teilen. Dazu kommt, dass es einige ausgesprochen "konservative" meist ältere Sammler gibt, die neuen Theorien oder auch Erkenntnissen sehr kritisch gegenüberstehen.

Aber der Weg, den ihr beide hier geht, ist der richtige: ich denke, dass ihr hier dankbare Mitleser habt. Vorurteile bezüglich unseres "elitären" Sammelgebiets lassen sich abbauen. Und wer weiß - vielleicht bekommen wir doch bald Zuwachs; der Weg zur Zeppelinpost ist gerade für die hier dominierenden Thematiker eigentlich nicht so weit ...

Was mich betrifft, verspreche ich euch, die Augen offen zu halten nach möglichen Informationen, die zu einem Beitrag hier taugen.

Viele Grüße
balf_de
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Di Jun 28, 2011 6:50 pm

balf_de schrieb:
Kontrollratjunkie schrieb:
Auch nach vielen Jahren kann man noch Freude an diesem Gebiet haben, unser Experte @balf_de könnte dazu sicher ganze Romane schreiben......

Lieber Kontrollratjunkie!

...aber es ist doch schön, wenn wir hier auch einen "Newcomer" haben, der mit seiner Begeisterung doch richtig ansteckend wirkt!

Aber der Weg, den ihr beide hier geht, ist der richtige: ich denke, dass ihr hier dankbare Mitleser habt. Vorurteile bezüglich unseres "elitären" Sammelgebiets lassen sich abbauen. Und wer weiß - vielleicht bekommen wir doch bald Zuwachs; der Weg zur Zeppelinpost ist gerade für die hier dominierenden Thematiker eigentlich nicht so weit ...

Viele Grüße
balf_de

Lieber balf_de,

schön, einmal wieder einen Kommentar von Dir zu lesen.
Ich freue mich auch sehr über die Begeisterung von Klaus.
Das hatte sich auch schon im BdPh - Forum gezeigt. Nur ist dort die Stimmung für einen Show - Thread nicht günstig.
So etwas lässt sich hier oder auch im Philaforum besser installieren.
Zudem glaube ich, hier auch viele Interessierte anzusprechen, auch wenn sich nicht viele Mitleser zu Beiträgen hinreissen lassen.

Zitat :
Keine Angst: das hier wird kein Roman ...

Schade, Deine "Romane" sind immer ein eingehendes Studium wert und damit zeigst Du immer wieder eindrücklich,
wie spannend die Zeppelinpost ist.
Also halte Dich bloß nicht zurück gl .

Liebe Grüße
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Di Jun 28, 2011 7:17 pm

Polarfahrtsucher schrieb:
Hallo,

Ich hoffe wir werden hier noch viele Erfahrungen und schöne Stücke austauschen denn so lernt man am schnellsten und einfachsten. Kataloge sind halt da immer etwas trocken.

Kontrollratjunkie zeig doch auch mal wieder was von deiner Sammlung !
Evt. könnten wir ja auch ein neues Thema anschneiden z.b. Weltrundfahrt 1929
lachen

Gruss Klaus

Hallo Klaus,

Du hälst einen ja ganz schön in Atem......er

Auch der neue Beleg sieht nett aus. Überfrankaturen kommen eben häufig vor und man sollte es bei den Belegen des LZ 130 auch nicht so eng sehen. Wenn das Brief- bzw. Kartengesicht schön ist, sollten auch solche Belege den Platz im Album verdient haben.

Deine Anregung bezüglich anderer Fahrten habe ich dann gleich einmal aufgegriffen und noch einen neuen Thread für den LZ 129 "Hindenburg" installiert.
Jetzt haben wir die drei großen Luftschiffe, deren Belege die Masse der Zeppelinpost umfassen sollte, mit je einem eigenen Thread zur Verfügung.
Für den "Graf Zeppelin" (LZ 127) hat @Mozart bereits vor einigen Monaten einen Thread eröffnet.

Nun bin ich also gespannt auf Deine Weltrundfahrt - Belege.

Fürchte, ich muss auch mal wieder in den Beständen kramen...... hl

Gruß
KJ


Zuletzt von Kontrollratjunkie am Di Aug 02, 2011 1:39 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Do Jun 30, 2011 2:53 pm

balf_de schrieb:
Kontrollratjunkie schrieb:
Auch nach vielen Jahren kann man noch Freude an diesem Gebiet haben, unser Experte @balf_de könnte dazu sicher ganze Romane schreiben......

Lieber Kontrollratjunkie!

Keine Angst: das hier wird kein Roman ...
Aber es ist doch schön, wenn wir hier auch einen "Newcomer" haben, der mit seiner Begeisterung doch richtig ansteckend wirkt!

Ob "Mainstream" oder "exotisch" sei einmal dahingestellt, aber eines glaube ich auch erkannt zu haben bezüglich des Sammelgebiets Zeppelinpost: es gibt wesentlich weniger offene Kommunikation unter den erfahrenen Sammlern; manche wollen mehr vom Wissen anderer profitieren als sie bereit sind, ihr Wissen zu teilen. Dazu kommt, dass es einige ausgesprochen "konservative" meist ältere Sammler gibt, die neuen Theorien oder auch Erkenntnissen sehr kritisch gegenüberstehen.

Aber der Weg, den ihr beide hier geht, ist der richtige: ich denke, dass ihr hier dankbare Mitleser habt. Vorurteile bezüglich unseres "elitären" Sammelgebiets lassen sich abbauen. Und wer weiß - vielleicht bekommen wir doch bald Zuwachs; der Weg zur Zeppelinpost ist gerade für die hier dominierenden Thematiker eigentlich nicht so weit ...

Was mich betrifft, verspreche ich euch, die Augen offen zu halten nach möglichen Informationen, die zu einem Beitrag hier taugen.

Viele Grüße
balf_de

Hallo Alfred,
vielen Dank für den Beitrag. Der Begriff Newcomer gefällt mir gut. Ich arbeite daran mir auch ein wenig fundierteres Wissen anzueigenen. Und das geht am Besten mit Spezialisten wie Du es bist. Freue mich also auf viele interessante Beiträge von Dir. Für neue Erkenntnisse bin ich auf älle Fälle dankbar. Also darf es auch gern weitere webseitenfüllende Beiträge von Dir geben Very Happy

Hallo Kontrollratjunkie,
schön zu hören, dass ich Dich ein wenig außer Atem bringe Very Happy . Hat aber anscheinend etwas gebracht. Die Idee mit LZ129 find ich gut. Das Kapitel ist ja leider Aufgrund der Katastrophe überschaubar und auch überaus interessant. Werde mich bald in dem Thread etwas einschiessen lachen

Schöne Grüsse
Klaus
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Fahrt nach Königsberg   Di Jul 05, 2011 12:23 am


Heute ein Zeppelinbrief, der eigentlich gar keiner ist.

Dieses Mal von der bereits nicht mehr durchgeführten Fahrt des LZ 130 Graf Zeppelin II nach Königsberg.


LZ 130 Graf Zeppelin II

Fahrt nach Königsberg 26.08.1939

mit Bestätigungsstempel und Ausfallstempel
des Bahnpostamtes 19 Frankfurt / Main

Die Fahrt wurde wegen der nahenden
Kriegsereignisse nicht mehr durchgeführt.

Sieger 464
Michel 31


Gruß
KJ

Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelinpost des LZ 130   Di Aug 02, 2011 1:53 pm

Zur Ergänzung dieses Threads möchte ich einmal ein doch ziemlich erstaunliches Ergebnis auf der beliebten Onlineverkaufsplattform "Eb*y" vorstellen.

Am 31.07.2011 wurde dort ein Zuleitungsbeleg in Form einer Postkarte zur Würzburgfahrt 1939 des LZ 130 aus Belgisch - Kongo versteigert. (Artikelnummer: 260815131194)
Die Zuleitungen sind beim letzten großen Luftschiff "Graf Zeppelin II" bekanntermaßen teilweise recht selten und werden gut bezahlt.
Letztlich erfolgte der Zuschlag bei 352,60 EUR für eine laut Scan fleckige Karte mit unsauberer Entwertung auf der Frankatur.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist diese Zuleitung bisher weder bei Michel, noch bei Sieger gelistet.
Sicher wird es nicht viele Belege aus Belgisch - Kongo geben, die kurz vor dem Krieg nach Würzburg zugeleitet wurden.

Gruß
KJ

PS: Ich bin nicht sicher, ob ich hier einen Scan aus dem Angebot posten darf. Vielleicht kann mich einmal ein Moderator darüber aufklären, danke.
Nach oben Nach unten
 

Zeppelinpost des LZ 130

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Luft-, Raketen- und Ballonpost :: Zeppelin und Luftschiffe-
Tauschen oder Kaufen