Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG





Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Sammlerpost
von wilma Heute um 7:25 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Heute um 6:55 pm

» Stempeldatum?
von wilma Heute um 6:28 pm

» Wertbriefe - Geldbriefe Österreich
von Cantus Heute um 10:14 am

» Österreichische Absenderfreistempel
von Cantus Heute um 9:28 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Gestern um 10:07 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Gestern um 2:05 pm

» Murau
von Gerhard Gestern um 11:55 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Mi Jan 16, 2019 3:14 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 Mi Jan 16, 2019 2:53 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2019
von Michaela Mi Jan 16, 2019 1:54 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mi Jan 16, 2019 12:14 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Di Jan 15, 2019 4:36 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Di Jan 15, 2019 11:04 am

» Private Briefumschläge Monarchie
von kaiserschmidt Di Jan 15, 2019 10:50 am

» Generalgouvernement
von kaiserschmidt Di Jan 15, 2019 10:46 am

» NEU: Sondermarke Haus der Geschichte Österreich
von Gerhard Mo Jan 14, 2019 5:35 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von Cantus Mo Jan 14, 2019 4:15 am

» Marken Edition 8
von chopper So Jan 13, 2019 11:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 10:13 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Sa Jan 12, 2019 8:41 pm

» Neuausgaben 2019 Deutschland
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:42 pm

» NEU: Sondermarke Erwin Wurm – Fat House
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:33 pm

» NEU: Sondermarke Neue Wege – Brieftaube
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:29 pm

» MARKENEDITION 20 SELBSTKLEBEND
von chopper Do Jan 10, 2019 11:30 pm

» Mooskirchen
von gabi50 Do Jan 10, 2019 12:53 pm

» Marken.Edition 20
von chopper Mi Jan 09, 2019 12:08 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Jan 08, 2019 8:45 pm

» Erste Ungarische Ausgabe 1871
von muesli Di Jan 08, 2019 6:43 pm

» Sammlung WWF - bitte um Rat
von Mädi Mo Jan 07, 2019 8:12 pm

» neue deutsche selbstkebende ATM als Postversuch
von gesi Mo Jan 07, 2019 6:31 pm

» Mitterndorf
von gabi50 Mo Jan 07, 2019 1:30 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Jan 07, 2019 11:20 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie So Jan 06, 2019 10:42 pm

» Tausche postfrische, deutsche Marken und mehr...
von gesi So Jan 06, 2019 1:46 pm

» Wein und Weinanbau
von T1000er So Jan 06, 2019 1:29 am

» Bilderwettbewerb im Jänner 2019
von Gerhard Fr Jan 04, 2019 11:19 pm

» Postüberwachung mit Röntgenscannern
von wilma Fr Jan 04, 2019 11:04 pm

» Christkindl Stempel
von x9rf Fr Jan 04, 2019 10:36 pm

» Bulgarien unbekannte Briefmarke ca. 1980er
von Markenfreund49 Fr Jan 04, 2019 1:09 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Fr Jan 04, 2019 11:56 am

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Do Jan 03, 2019 9:24 pm

» Zeppelinpost der Besatzung
von Polarfahrtsucher Mi Jan 02, 2019 2:17 pm

» Neue österreichische Dauermarkenserie/Wahrzeichen
von wilma Di Jan 01, 2019 8:56 pm

» Marke ohne Wertangabe
von wilma Di Jan 01, 2019 7:52 pm

» Schiffe im Stempel
von T1000er Di Jan 01, 2019 7:09 pm

» Siegerbild im Dezember 2018
von muesli Di Jan 01, 2019 5:35 pm

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Di Jan 01, 2019 12:36 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von jklang Mo Dez 31, 2018 5:20 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von Polarfahrtsucher Mo Dez 31, 2018 10:28 am

» Mixnitz
von gabi50 So Dez 30, 2018 4:42 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Jänner 2019
von Michaela So Dez 30, 2018 7:46 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 30, 2018 12:44 am

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Fr Dez 28, 2018 7:08 pm

» NEU: 4. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von Gerhard Fr Dez 28, 2018 6:50 pm

» NEU: Sondermarke Lohner Sissy
von Gerhard Fr Dez 28, 2018 5:45 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Do Dez 27, 2018 9:12 pm

» Tauschtag Attnang-Puchheim 3.2.2019
von Gerhard Do Dez 27, 2018 6:28 pm

» NEU: Sondermarke Austro Fiat Typ 1C
von Gerhard Mi Dez 26, 2018 9:48 pm

» Unsere Weihnachtspost 2018
von wilma Mi Dez 26, 2018 6:38 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mo Dez 24, 2018 11:55 pm

» Briefmarkenfund
von Bolle Mo Dez 24, 2018 11:47 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma So Dez 23, 2018 8:04 pm

» Sudetenland - Ausgabe für Maffersdorf
von Kontrollratjunkie Sa Dez 22, 2018 11:11 pm

» Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt)
von gmeckl Sa Dez 22, 2018 12:20 am

» Mautern
von gabi50 Fr Dez 21, 2018 1:59 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mi Dez 19, 2018 8:30 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mi Dez 19, 2018 9:12 am

» NEU: 350 Jahre Universität Innsbruck
von Gerhard Di Dez 18, 2018 5:06 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Michaela So Dez 16, 2018 6:38 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von muesli Do Dez 13, 2018 10:13 pm

» Mariazell
von gabi50 Do Dez 13, 2018 1:28 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Do Dez 13, 2018 11:47 am

» Briefmarken geerbt.
von T1000er Di Dez 11, 2018 5:52 pm

» Maria Fieberbründl
von gabi50 Mo Dez 10, 2018 1:15 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von Dikloster So Dez 09, 2018 10:28 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Sa Dez 08, 2018 10:03 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Dez 08, 2018 9:23 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Sa Dez 08, 2018 8:47 pm

» 3. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von wilma Sa Dez 08, 2018 8:18 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Sa Dez 08, 2018 3:25 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Dez 07, 2018 6:20 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von Markenfreund49 Fr Dez 07, 2018 6:34 am

» Die Freimarkenausgabe 1916
von miragenikita Do Dez 06, 2018 3:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Otto61 Do Dez 06, 2018 10:31 am

» Mariatrost
von gabi50 Di Dez 04, 2018 1:15 pm

» Merkwürdiges bei delcampe, Ebay & Co.
von muesli So Dez 02, 2018 8:09 pm

» Siegerbild im November 2018
von muesli So Dez 02, 2018 8:05 pm

» Mariagrün
von gabi50 So Dez 02, 2018 3:43 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher So Dez 02, 2018 1:51 pm

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Sa Dez 01, 2018 10:01 pm

» Cuba Bogenmappe
von ma007 Sa Dez 01, 2018 12:54 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von gabi50 Fr Nov 30, 2018 8:31 pm

» Automatenmarke FRAMA
von Gerhard Fr Nov 30, 2018 6:10 pm

» Satzbriefe
von Ausstellungsleiter Fr Nov 30, 2018 6:06 pm

» Sondermarke (Block) 100. Jahre Flugpost
von Gerhard Fr Nov 30, 2018 8:41 am

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von Gerhard Mi Nov 28, 2018 6:19 pm

» Marburg
von gabi50 Mi Nov 28, 2018 5:27 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Michaela Mi Nov 28, 2018 7:02 am


Teilen | 
 

 Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
balf_de
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Post nach Kolumbien   Mo Apr 09, 2018 9:41 pm

Hallo zusammen,

es wird Zeit, dass es hier auch mit der Zeppelinpost noch etwas weiter geht ...
Als ich kürzlich im Katalog eines Schweizer Auktionshauses diesen attraktiven Liechtenstein-Brief sah, dachte ich zunächst daran, dass er ganz gut in unseren Satzbriefe-Thread passen könnte: der schöne Satz zum Regierungsjubiläum von Fürst Franz I. (MiNr. 90-93) wurde mit einigen anderen guten Marken zum korrekten Briefporto von 5 Sfr. (für die Luftschiffbeförderung nach Brasilien) frankiert.
Aber auch hier her zu den ungewöhnlichen „Destinationen“ passt er ganz gut – in der Provinzstadt Florencia im Osten Kolumbiens kamen sicher nicht viele Zeppelinbriefe an.


Hier ist die spannende Rückseite:


die Stempel sind zwar teilweise sehr schlampig abgeschlagen, aber trotzdem lässt sich ein sehr beschwerlicher und langwieriger Postweg rekonstruieren.

Zunächst habe ich natürlich meine anderen nach Kolumbien adressierten Belege verglichen:


Bis zur nächsten Etappe nach Rio de Janeiro wurde dieser nach Cali adressierte Brief per Luftschiff befördert. Ab Rio ging es per Dampfer nach Norden bis zum kolumbianischen Karibik-Hafen Barranquilla, dem Drehkreuz der SCADTA-Luftlinie, wo er am 14. Juni ankam.  Von dort aus wurde er - wie gewünscht und entsprechend frankiert - per SCADTA-Flugzeug in Richtung Cali weiter befördert, wo er am 19. Juni ankam.


Auf einem anderen Weg  erreichte diese Postkarte ihr Ziel in Kolumbien: laut Leitwegsvorgabe sollte sie bis zum geplanten Stopp in Havanna – Postabwurf oder Landung – im Luftschiff bleiben und von dort aus per Dampfer nach Barranquilla weiter befördert werden. Aufgrund des wetterbedingten Ausfalls dieses Zwischenstopps erreichte sie via Lakehurst erst am 2. Juni Havanna und kam in Barranquilla erst am 16. Juni 1930 an.

Im Vergleich zu diesen beiden Belegen, deren Beförderungsdauer von rund vier Wochen in Anbetracht der damaligen Möglichkeiten noch akzeptabel scheint, war mein neuer Brief wesentlich länger unterwegs. Spannend ist die Verfolgung des Postwegs anhand der Stempel der Zwischenstationen.
Zunächst sehen wir die wie üblich undeutlich abgeschlagenen Recife-Stempel: kaum leserlich der Ankunftstempel vom 24. Mai (Recife – 4a Seccaò) sowie der kleine Ringstempel (Pernambuco) vom 27. Mai 30. Dann folgt ein Durchgangsstempel aus Belem (Pará) in der Nähe des Amazonas-Deltas, dessen Datum leider nicht leserlich ist. Dass der Brief nicht wie üblich per Dampfer nach Barranquilla befördert sondern in Belem ausgeladen wurde, hängt sicher mit seiner Zieladresse in Florencia zusammen: die Stadt liegt im Osten Kolumbiens jenseits des Kordilleren-Hauptkamms und wird laut Wikipedia "das Tor zum Amazonas" genannt.
Gut möglich, dass man sich zunächst eine Beförderungsmöglichkeit Amazonas-stromaufwärts überlegte, was aber offenbar wieder verworfen wurde, denn der nächste Stempel stammt aus der Hafenstadt Buenaventura an der Pazifikküste Kolumbiens (!) vom 9. Juli 1930.  Offensichtlich war der Transport aus Barranquilla nach Buenaventura (wohin es eine SCADTA-Linie gab) günstiger als über Cali, denn schon einen Tag später erreichte der Brief am 10. Juli den Ort Popayan
Jetzt lag „nur noch“ der Hauptkamm der Zentralkordillere zwischen dem Brief und seinem Ziel, offenbar aber ein schier unüberwindliches Hindernis: volle 12 Tage dauerte es, bis er am 22. Juli Garzon in der Nähe von Florencia erreichte.


Soll nur noch einmal jemand sagen, Briefmarken sammeln sei nicht lehrreich! Jedenfalls habe ich einiges zu Kolumbien dazugelernt ja
Und wer weiß, ob ich das früher mit Atlas und Brockhaus auch so schnell geschafft hätte ...

Viele Grüße
Alfred (balf_de)
Nach oben Nach unten
MaxPower
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen   Sa Jul 28, 2018 8:56 pm


Hallo Sammlerfreunde,

Nach dem ich das erste mal diesen treat gelesen hatte war ich begeistert von euren Beiträgen und den schönen Belegen die ihr gezeigt habt.

Eure Beiträge haben die Sammlerwut in mir gepackt und siehe da. Ich hatte Glück und könnte eine meines Erachtens seltene Destination erstehen.

Meine Postkarte stammt aus Bremen zur 3. SAF 1931 und wurde an einen Seemann an Bord des Dampfers Goslar in die Panamakanalzone gesendet.

Auf der Rückseite der Postkarte ist der Stempel der damals amerikanischen Besitzung abgeschlagen.







Beste Sammlergrüße

Christian
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen   Di Dez 25, 2018 7:44 pm

Hallo zusammen,

Frohe Weihnachten!


Mein letzter Beitrag hier ist tatsächlich schon über ein  Jahr alt  ...

@balf_de schrieb:

einer geht noch, bevor es heute losgeht: die Geschenke sind verpackt, der Baum ist geschmückt (bei uns "Chefsache"!), der Tisch ist gedeckt, der Fondue-Topf steht darauf, das Klavier ist (hoffentlich noch) gestimmt, die Bibel hat das Lesezeichen beim Lukas-Evangelium … - die Enkel können kommen!

Daran hat sich nur insofern etwas geändert, dass wir diesmal die erste Etappe schon hinter uns haben – jetzt ist tatsächlich vorübergehend etwas Ruhe im Haus eingekehrt ...

Etwas traurig hat mich die Durchsicht dieses schönen Threads gemacht: ein hochinteressantes Thema hat Klaus (@Polarfahrtsucher) vor zwei Jahren hier mit erfreulich großem Feedback angesprochen: die bei Werftbesichtigungen aufgelieferten Zeppelinpost-Belege.  Mein Hinweis auf die diesbezüglichen Beiträge von Siegfried Scheike in einem anderen  Forum haben sich inzwischen als nutzlos erwiesen - “eZEPtalk“  gehört wohl endgültig der Vergangenheit an ...

Desto wichtiger, dass es hier weiter geht:



Ein Brief auf der Heimfahrt ‚Graf Zeppelins’ von Lakehurst nach Friedrichshafen. Sieger Nr. 64.G), Michelnr. 68 J)b.

Der Leitvermerk erklärt die zusätzlich zum Luftschiffporto von $ 1.30 frankierten 15 Cent: „Via Graf Zeppelin to Friedrichshafen and via Air mail to Persia“. Ob es mit der Weiterbeförderung geklappt hat, kann ich leider nicht beurteilen: 10 Tage von Friedrichshafen in die persische Provinz waren vielleicht auch terrestrisch möglich ...

Viele Grüße
Alfred (balf_de)
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen   Sa Dez 29, 2018 11:12 am

Hallo Alfred, Hallo Zeppelinfreunde,

@balf_de schrieb:

Etwas traurig hat mich die Durchsicht dieses schönen Threads gemacht: ein hochinteressantes Thema hat Klaus (@Polarfahrtsucher) vor zwei Jahren hier mit erfreulich großem Feedback angesprochen: die bei Werftbesichtigungen aufgelieferten Zeppelinpost-Belege.

danke lieber Alfred, für diese "Steilvorlage"! Natürlich habe ich diese interessante Thema nicht ganz aus den Augen verloren. So kann ich, wenn auch reichlich verspätet Rüdiger´s Bitte von damals nachkommen:

@Kontrollratjunkie schrieb:

...diese für mich neue und sicher eher ungewöhnliche Aufgabe eines Zeppelinpost-Beleges eröffnet eine ganz neue Seite für die Dokumentation. Hast Du noch mehr Belege dieser Art der Auflieferung ?  Vielleicht auch von anderen Fahrten ? ...



Eine Karte der Ostseefahrt 1930 mit dem angesprochenen "Besichtigungstempel" von Friedrichshafen. Natürlich ist dieser Stempel noch kein Indiz für die besondere Auflieferung vom Besucherpostkasten bei der Zeppelinwerft, aber der Text der Karte macht die Sache doch wohl eindeutig.
Geschrieben von einem (ich denke "jungendlichen") Besucher heißt es:
"Heute war ich in Friedrichshafen. Ich sah den Graf Zeppelin..."

Ausgeladen wurde die Karte bereits bei der ersten Etappe in Berlin/Staaken siehe Ankunftstempel. Ob hier besondere Wünsche der Beförderung (evtl. Bordpost -siehe mein erster Besucherbeleg- oder diverse Etappen usw.) berücksichtigt werden konnten, oder die Post eher zufällig abgewickelt worden ist, ist mir nicht bekannt.

Viele Grüße
Klaus
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen   So Dez 30, 2018 1:43 am

Hallo Klaus,

super.....und das nach der langen Zeit. Manchmal werden eben doch noch Wünsche erfüllt Laughing

Beste Grüße
Rüdiger
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen   So Dez 30, 2018 10:47 am

Hallo Zeppelinfreunde,

@Kontrollratjunkie schrieb:

....und das nach der langen Zeit. Manchmal werden eben doch noch Wünsche erfüllt Laughing ...

gerne! lachen
... und als kleine Entschädigung für das lange warten, hier eine Karte der Meinigen Fahrt vom 11.10.1931 nach Österreich:





Vielleicht nicht ganz so eindeutig als "Besucher Postkasten Post" zu identifizieren aber ich denke der Text der Karte:
"Herzliche Grüße vom größten Wunder unserer Zeit ..." läst durchaus auf diese besondere Auflieferungsmöglichkeit schließen.

Viele Grüße
Klaus
Nach oben Nach unten
Polarfahrtsucher
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen   Mo Dez 31, 2018 10:28 am

Hallo Sammlerfreunde,

hier eine Karte der Rheinlandfahrt 1930, die man eigentlich nicht umbedingt zu den "seltenen Destinationen" zählen würde...








Allerdings ist die Karte von "Oberschweinheim" doch recht speziell und da Schweine schon immer als Glücksbringer galten, natürlich eine gute Gelegenheit Euch alle hiermit einen "Guten Rutsch" und ein "Gutes Neues Jahr" zu wünschen  prost

Viele Grüße
Klaus
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen   

Nach oben Nach unten
 

Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Luft-, Raketen- und Ballonpost :: Zeppelin und Luftschiffe-
Tauschen oder Kaufen