Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Deutsch Österreich 1 Krone Blau 18000 Euro
von SteigerMk2 Gestern um 10:52 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Gestern um 8:27 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Michaela Gestern um 6:50 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma So Jun 17, 2018 8:17 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 17, 2018 4:30 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juni 2018
von Michaela Sa Jun 16, 2018 6:47 am

» ? zu Doppelpostkarten
von wilma Fr Jun 15, 2018 8:28 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Fr Jun 15, 2018 11:22 am

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Fr Jun 15, 2018 8:31 am

» Portobelege aus Österreich
von gabi50 Do Jun 14, 2018 9:26 pm

» Kaindorf
von gabi50 Do Jun 14, 2018 8:38 pm

» Dauermarkenserie Kunsthäuser ab Mai 2011
von wilma Mi Jun 13, 2018 9:17 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Mi Jun 13, 2018 4:01 pm

» Bilderwettbewerb im Juni 2018
von gabi50 Mi Jun 13, 2018 3:56 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi Jun 13, 2018 10:39 am

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jun 13, 2018 10:30 am

» Trachtenserie
von Gerhard Di Jun 12, 2018 11:09 pm

» Heilpflanzen
von klaber Di Jun 12, 2018 6:02 pm

» Judendorf Strassengel
von gabi50 Di Jun 12, 2018 4:14 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Di Jun 12, 2018 10:37 am

» Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon
von kaiserschmidt Di Jun 12, 2018 10:28 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Mo Jun 11, 2018 8:12 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Mo Jun 11, 2018 7:09 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma Mo Jun 11, 2018 6:34 pm

» Judenburg
von gabi50 So Jun 10, 2018 3:48 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Sa Jun 09, 2018 9:01 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von gabi50 Do Jun 07, 2018 9:59 pm

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 Do Jun 07, 2018 4:28 pm

» Johnsbach
von gabi50 Di Jun 05, 2018 4:20 pm

» Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK
von kaiserschmidt Di Jun 05, 2018 9:28 am

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Meinhard Mo Jun 04, 2018 6:55 pm

» Ältere Briefmarkensammlung
von A.S47 Mo Jun 04, 2018 5:54 pm

» Satzbriefe
von gabi50 Mo Jun 04, 2018 2:54 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von muesli So Jun 03, 2018 11:56 pm

» Jagerberg
von gabi50 So Jun 03, 2018 3:38 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Sa Jun 02, 2018 9:04 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Fr Jun 01, 2018 8:46 pm

» Siegerbild im Mai 2018
von Michaela Fr Jun 01, 2018 6:10 pm

» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
von Berni17 Fr Jun 01, 2018 8:38 am

» Type III (MP) - 10 Centesimi
von Berni17 Fr Jun 01, 2018 8:08 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Berni17 Do Mai 31, 2018 6:27 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 Do Mai 31, 2018 4:21 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Do Mai 31, 2018 12:35 am

» Kriegsgefangenenpost II. Weltkrieg (Österreich)
von MaxPower Mi Mai 30, 2018 7:28 pm

» Damenbriefe
von gabi50 Mi Mai 30, 2018 4:41 pm

» Sammlerpost
von gabi50 Mi Mai 30, 2018 4:24 pm

» Innsbruck
von gabi50 Mi Mai 30, 2018 4:08 pm

» Private Briefumschläge Monarchie
von kaiserschmidt Mi Mai 30, 2018 10:03 am

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Mai 29, 2018 10:27 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Di Mai 29, 2018 8:23 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Di Mai 29, 2018 7:25 pm

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von kaiserschmidt Di Mai 29, 2018 1:46 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Mai 28, 2018 10:11 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mo Mai 28, 2018 6:39 pm

» Kakteen
von klaber Mo Mai 28, 2018 6:25 pm

» Igls.
von gabi50 Mo Mai 28, 2018 3:10 pm

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von Berni17 Mo Mai 28, 2018 5:49 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Mai 27, 2018 8:47 pm

» Dispenser Rollenmarke
von wilma Sa Mai 26, 2018 5:24 pm

» Ischl
von gabi50 Sa Mai 26, 2018 3:25 pm

» NEU: Sondermarke EU Ratspräsidentschaft
von Gerhard Fr Mai 25, 2018 9:18 pm

» Zeitungsmarken Böhmen & Mähren
von jklang Fr Mai 25, 2018 5:24 pm

» NEU: Sondermarke 100. Todestag Peter Rosegger
von Gerhard Do Mai 24, 2018 8:18 pm

» NEU: Sondermarke Thayataler Tracht
von Gerhard Mi Mai 23, 2018 7:13 pm

» Leuchttürme
von klaber Mi Mai 23, 2018 5:27 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mi Mai 23, 2018 2:27 pm

» 125 Jahre Stanserhornbahn
von muesli Di Mai 22, 2018 8:47 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Di Mai 22, 2018 8:15 pm

» Irdning
von gabi50 Di Mai 22, 2018 4:39 pm

» Änderung bei Briefzustellung ab Sommer 2018
von wilma Mo Mai 21, 2018 7:54 pm

» Sagen und Legenden
von wilma Mo Mai 21, 2018 6:26 pm

» Sonstige Feldpost Österreich
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 7:18 pm

» Freimarkenstempler
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 4:24 pm

» Ingering
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 8:27 pm

» Sondermarke 800 Jahre Diözese Graz-Seckau
von Gerhard Fr Mai 18, 2018 6:44 pm

» Steuerpostanweisung - Frage
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 3:57 pm

» Fragen zu Freimarken und Flugpostmarken
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 9:05 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Michaela Do Mai 17, 2018 7:50 am

» Österreich beschimpft EU?
von Markenfreund49 Do Mai 17, 2018 6:59 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Mai 15, 2018 11:43 pm

» Postablagestempel
von Gerhard Di Mai 15, 2018 11:26 pm

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 Di Mai 15, 2018 10:28 am

» Ilz Oststeiermark
von gabi50 Mo Mai 14, 2018 7:21 pm

» Zensuren im Deutschen Reich bis 1945
von kaiserschmidt Mo Mai 14, 2018 10:34 am

» Zeppelinpost aus Brasilien
von kaiserschmidt So Mai 13, 2018 6:30 pm

» Erster Trans-Pazifik Flug mit Passagiere
von muesli Sa Mai 12, 2018 11:25 pm

» NEU: Sondermarke mit Zuschlag „Tag der Briefmarke 2018“
von nurso Sa Mai 12, 2018 8:18 pm

» Frage zu "Päckchen M"
von Gerhard Fr Mai 11, 2018 8:55 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von nadelfee Fr Mai 11, 2018 5:21 pm

» Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Polarfahrtsucher Fr Mai 11, 2018 3:57 pm

» Info-Mail - Mut zum Altpapiersammeln
von wilma Do Mai 10, 2018 8:07 pm

» Häuserl im Walde
von gabi50 Do Mai 10, 2018 6:03 pm

» Briefe der DDR
von kaiserschmidt Mi Mai 09, 2018 2:10 pm

» Österreichisches Post- und Telegraphenmuseum Eisenerz
von Gerhard Di Mai 08, 2018 11:24 pm

» Hohentauern
von gabi50 Mo Mai 07, 2018 4:19 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma So Mai 06, 2018 6:45 pm

» Wer kennt diesen Stempel?
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 3:25 pm

» Liechtenstein
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 2:58 pm

» Belege mit Vignetten
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 11:20 am


Teilen | 
 

 Österreich 1925 - 1938

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   So Apr 01, 2018 11:21 pm

Liebe Sammlerfreunde,

obwohl er nicht zu einem meiner bevorzugten Sammelgebiete passt, konnte ich beim heutigen Tauschtag des Vereines diesem Brief zum Preis von € 3,- irgendwie nicht widerstehen:



Muster ohne Wert, Einschreiben, Nachnahme vom 8.V.29 von Wien nach Zell an der Ybbs, Mischfrankatur der Ziffernserie (50 + 20 +1) 71 Groschen.
Warenprobe bis 250 Gramm 16 Groschen, Einschreiben 30 Groschen, NN fest 20 Groschen und Nachnahme je 10,- Schilling 5 Groschen ergibt portogerechte 71 Groschen.

Ja, optisch wohl etwas "mitgenommen" aber mit einem Alter von fast 90 Jahren kann selbst eine "Schöne Wienerin" nicht mehr wie neu aussehen.

Unklar ist mir allerdings der rote Vermerk "7".

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Fr Apr 06, 2018 10:35 am


Hallo Forumler,



Nachnahmebrief vom 5.2.1932 von Wien nach Berlin.
Brief 20 Groschen Reko 30 Groschen NN fest 20 Groschen NN variabel 5 Groschen je 10 Schilling NN =
10 Groschen.
Der Dreieckstempel 15 rechts oben sagt mir nichts - wer kennt seine Bedeutung?

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Fr Apr 06, 2018 7:53 pm

Hallo @Kaiserschmidt,

@kaiserschmidt schrieb:

Der Dreieckstempel  15 rechts oben sagt mir nichts - wer kennt seine Bedeutung?

Leider habe ich jetzt keine entsprechende Literatur dazu gefunden, aber mir ist in Erinnerung, dass diese Dreieckstempel im Deutschen Reich bei Nachnahme das Ende der Lagerfrist von 7 Werktagen (Datum) bedeuten. In dem von dir gezeigten Beispiel ist der Nachnahmebrief vom Freitag dem 5.2. am Samstag dem 6.2.32 eingelangt – 7 Werktage dazu, damit Ende der Lagerfrist Montag der 15.2..

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Mo Apr 09, 2018 5:49 pm


Hallo Gerhard,

danke für deine Hilfe.

Reinhard

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Di Apr 10, 2018 9:52 pm

Hallo Freunde,

Ich habe hier einen Flugpostbrief von Wien nach London. Stempeldatum 18.11.1937, Frankatur 1 Schilling.

Kann mir bitte jemand sagen ob das Porto stimmt.



Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
austria1850
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Mi Apr 11, 2018 12:36 am

Hallo Gabi,
ja, der Brief ist korrekt frankiert.
Auslandsbrief 1. Stufe = 60 gr,
Luftpost 1x 40 gr für Europa
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Mi Apr 11, 2018 2:03 pm

Hallo austria 1850,

Vielen Dank für Deine Information :',':Toll das der Brief portorichtig.
Meine Tabelle zu den Flugpostgebühren ist leider fehlerhaft.

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Mi Apr 11, 2018 3:04 pm


Hallo Forumler,



frankierte Formulare in der 1. Republik sind selten bis sehr selten. Sammler dieses Gebietes werden dies
bestätigen.
Diese Unbestellbarkeitsmeldung des Postamtes Kraig ging nach Klagenfurt. Das Paket mit einer Nachnahme von
S 31,2 wurde trotz wiederholter Benachrichtigungen nicht abgeholt. Soll es retour gehen ?
Für die Unbestellbarkeitsmeldung ( falls in 7 Tagen nicht behoben retour ) war eine Gebühr
von 30 Groschen zu entrichten.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Do Apr 12, 2018 9:42 am


Hallo Forumler,



Schwerer Luftpostbrief aus Wien aufgegeben am 13. 7.1936 um 24 Uhr - ein Spätling.
Damit ist klar, daß nicht nur Reko und Expressbriefe, sondern auch die Luftpost als Spätlingssendung aufgegeben
werden konnten.
Brief 4. Gewichtsstufe 165 Groschen Luftpostzuschlag 160 Groschen.



Abfertigung in Wien 1 am 14.7. um 2 Uhr früh! Ankunft in Belgrad um 15 Uhr Zustellung am
14.7. um 18 Uhr.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Do Apr 12, 2018 4:51 pm

Hallo Freunde,

Ich habe hier einen Luftpostbrief von Wien nach Berlin. Stempeldatum 24.3.1936, Frankatur 3 Schilling, + Reko + Express.
Bei der Dokumentation des Briefes komme ich nicht weiter.

Bitte um eure Hilfe bei der Portobestimmung des Briefes.
Für was steht das große rote X auf der Briefvorderseite ? Ist das nur eine Spielerei ?

Rückseite


Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
austria1850
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Flugpostbrief nach Deutschland   Sa Apr 14, 2018 10:51 am

Hallo Gabi,
ich will versuchen, dir beim Porto zu helfen.
Von der Frankierung 300 gr würde ich zunächst die "bekannten" Größen Reko und Expres von insgesamt 70 gr abziehen.
Da bleiben dann 230 gr für den Brief und LP-Zuschlag. Laut Kohl ist im Jahre 1936 für Deutschland sowie für andere europäischen Länder 40gr pro 20 Gramm zu entrichten.
Im Michel enden die Lupoinformationen für D leider 1933.
Unter dieser Annahme gibt es leider keine Portorichtigkeit für diesen Brief, weder in 1. Stufe (24+40 gr) noch darüber hinaus in 2. Stufe (36+80 gr; 36+120gr; 36+160gr; 36+200gr).
Daher ist der Brief für mich eine philatelistische Spielerei.
Das rote X hat irgendetwas mit der Expressbestellung zu tun.
Liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Sa Apr 14, 2018 12:30 pm

@gabi50 schrieb:

Für was steht das große rote X auf der Briefvorderseite ? Ist das nur eine Spielerei ?

Liebe @gabi50,

bei der Deutschen Reichspost war ab 1926 bei Express-Briefen eine zusätzliche Kennzeichnung durch ein liegendes rotes Kreuz vorgeschrieben.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Sa Apr 14, 2018 5:24 pm

Hallo austria1850, Hallo Gerhard

Herzlichen Dank für eure Antworten.
Schade das der Brief nicht portorichtig ist.

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   So Apr 22, 2018 9:46 am


Hallo Forumler,



dieser Nachnahme-Wertbrief ist in einem fürchterlichen Zustand, da ich aber keinen schöneren habe,
muß ich voläufig mit diesem Beleg leben.
Das Gewicht des Briefes ist links oben angegeben - 81 Gramm, Inhalt des Wertbriefes waren Wertpapiere in Höhe von 60 Schilling.
Brief bis 250 Gramm 30 Groschen NN fest 20 Groschen NN variabel 5 Groschen je 10 Schilling NN = 30 Groschen
Wertgebühr 7 Groschen je 42 Schilling Wert = 14 Groschen, insgesamt 94 Groschen Porto.
Dieser Betrag ist auch rechts oben am Umschlag vermerkt.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Mi Apr 25, 2018 4:16 pm


Hallo Forumler,



Ein dekorativer Luftpostbrief vom 3.10.1936 von Wien nach Böhmen.
Brief 45 Groschen Einschreiben 70 Groschen Luftpostzuschlag 40 Groschen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Do Apr 26, 2018 2:10 pm


Hallo Forumler,



Rekobrief vom 11.11.1925 von Wien nach Ungarn. Für Briefe der 2. Gewichtsstufe waren seit 1.10.1925
in die begünstigten Länder 54 Groschen zu bezahlen, nur nach Ungarn waren es 48 Groschen.
Die Einschreibegbühr betrug 60 Groschen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Fr Apr 27, 2018 10:32 am


Hallo Forumler,




Postausweiskarte ausgestellt vom Postamt Bad Gleichenberg im Jahre 1935. Die Gebühr für diesen Postausweis betrug 50 Groschen. Einen Postausweis in der 1. Republik habe ich bisher nicht gesehen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938    Mo Mai 07, 2018 5:07 pm

Hallo Freunde,

Reko-Expres- Auslandsbrief nach Holland, Stempeldatum 3.12.1938 ( Ankunftstempel rückseitig ) Frankatur 5 Schilling.Per Luftpost.

Kann mir bitte jemand das korrekte Porto zu diesem Brief nennen.



Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Mo Mai 07, 2018 7:52 pm


Hallo Gabi,

bist du dir sicher, daß das Datum 3.12.1938 ist?
Die Marken in Schilling Währung waren seit 31.10.1938 ungültig.
Das Porto wäre 12 Pf für den Brief 30 Pfennig für das Einschreiben 50 Pfennig für Express und 10 Pfennig für die Luftpost zusammen 102 Pfennig oder 153 Groschen gewesen.


Reinhard



Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Mo Mai 07, 2018 8:28 pm

Hallo Reinhard,

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe mir das Stempeldatum genauer angesehen.
Vermutlich ist mir beim Monat ein Fehler unterlaufen. Wahrscheinlich ist es der 3.10.1938 gewesen.
Schade das der Brief überfrankiert ist.





Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Mi Mai 09, 2018 2:35 pm


Hallo Forumler,





Luftpostbrief vom 25.7.1934 von Wien nach Piräus in Griechenland.
Brief 60 Groschen Luftpostzuschlag 60 Groschen



Das Porto für Geschäftsdrucksachen bis 10 Gramm betrug 2 Groschen und mußte bar entrichtet werden.
Die Bezahlung der Gebühr ist durch den Vermerk
Postgebühr bar bezahlt P.D.Zl. ersichtlich zu machen.
Derartige Belege wurden meist weggeworfen und sind daher nicht häufig.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Fr Mai 11, 2018 2:01 pm

Hallo Forumler,





Der Stempel  Feuerwehranstalt wurde im Lager Wöllersdorf verwendet. Dort waren öst. Nazis
und Feinde uas dem linken Lager eingesperrt.
Post aus dem Lager wurde zensuriert und ist häufig zu finden.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
nadelfee
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Fr Mai 11, 2018 5:18 pm

.


Zuletzt von nadelfee am Mo Mai 14, 2018 1:20 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
austria1850
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Fr Mai 11, 2018 8:42 pm

Hallo Steffi,
Dein Versuch war nicht schlecht.
Leider dürftest Du übersehen haben, dass nach Deutschland der Inlandstarif aus Österreich gültig war.
LG
Nach oben Nach unten
nadelfee
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   Mo Mai 14, 2018 1:32 am

@austria1850 schrieb:
Hallo Steffi,
Dein Versuch war nicht schlecht.
Leider dürftest Du übersehen haben, dass nach Deutschland der Inlandstarif aus Österreich gültig war.
LG

Ja, hast vollkommen recht. Man sollte Fußzeilen, die am Kopf stehen, auch lesen ... Ich werde aus den Listen der beiden Bücher, die ich habe, ANK und Michel sowieso nicht schlau, aus deren Tabellen. Bedeutet ein leeres Feld, dass es diesen Tarif nicht mehr gibt oder dass der Betrag von vorhin gilt? Jüngst ist mir aufgefallen: ANK hat für Einschreiben und Express ab 1.1. 1947 ins Ausland 1 S bzw. 2 S, MICHEL 0,30 S bzw. 0,20 S. Weicht ganz schön ab! Was galt wirklich? Wie löst ihr solche Widersprüche?

Nadelfee Steffie
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Österreich 1925 - 1938   

Nach oben Nach unten
 

Österreich 1925 - 1938

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen