Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» NEU: Sondermarke 100. Todestag Peter Rosegger
von Gerhard Gestern um 8:18 pm

» Briefmarken-Kalender 2018
von Gerhard Gestern um 8:15 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Markenfreund49 Gestern um 7:04 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von gabi50 Mi Mai 23, 2018 10:31 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi Mai 23, 2018 9:57 pm

» NEU: Sondermarke Thayataler Tracht
von Gerhard Mi Mai 23, 2018 7:13 pm

» Leuchttürme
von klaber Mi Mai 23, 2018 5:27 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mi Mai 23, 2018 2:27 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Mi Mai 23, 2018 11:27 am

» Bitte um Hilfe, Fiskalische Stempelmarke auf einer Ganzsache
von gabi50 Di Mai 22, 2018 9:58 pm

» 125 Jahre Stanserhornbahn
von muesli Di Mai 22, 2018 8:47 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Di Mai 22, 2018 8:15 pm

» Irdning
von gabi50 Di Mai 22, 2018 4:39 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Di Mai 22, 2018 11:50 am

» Änderung bei Briefzustellung ab Sommer 2018
von wilma Mo Mai 21, 2018 7:54 pm

» Kriegsgefangenenpost II. Weltkrieg (Österreich)
von wilma Mo Mai 21, 2018 7:14 pm

» Sagen und Legenden
von wilma Mo Mai 21, 2018 6:26 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie So Mai 20, 2018 9:25 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Mai 19, 2018 11:50 pm

» Sonstige Feldpost Österreich
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 7:18 pm

» Freimarkenstempler
von kaiserschmidt Sa Mai 19, 2018 4:24 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 9:16 pm

» Ingering
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 8:27 pm

» Sondermarke 800 Jahre Diözese Graz-Seckau
von Gerhard Fr Mai 18, 2018 6:44 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 5:02 pm

» Steuerpostanweisung - Frage
von gabi50 Fr Mai 18, 2018 3:57 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 2:53 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 2:36 pm

» Fragen zu Freimarken und Flugpostmarken
von kaiserschmidt Fr Mai 18, 2018 9:05 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Michaela Do Mai 17, 2018 7:50 am

» Österreich beschimpft EU?
von Markenfreund49 Do Mai 17, 2018 6:59 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Mai 15, 2018 11:43 pm

» Postablagestempel
von Gerhard Di Mai 15, 2018 11:26 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Di Mai 15, 2018 11:12 am

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 Di Mai 15, 2018 10:28 am

» Ilz Oststeiermark
von gabi50 Mo Mai 14, 2018 7:21 pm

» Zensuren im Deutschen Reich bis 1945
von kaiserschmidt Mo Mai 14, 2018 10:34 am

» Zeppelinpost aus Brasilien
von kaiserschmidt So Mai 13, 2018 6:30 pm

» Erster Trans-Pazifik Flug mit Passagiere
von muesli Sa Mai 12, 2018 11:25 pm

» NEU: Sondermarke mit Zuschlag „Tag der Briefmarke 2018“
von nurso Sa Mai 12, 2018 8:18 pm

» Frage zu "Päckchen M"
von Gerhard Fr Mai 11, 2018 8:55 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Fr Mai 11, 2018 8:15 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von nadelfee Fr Mai 11, 2018 5:21 pm

» Bilderwettbewerb im Mai 2018
von Polarfahrtsucher Fr Mai 11, 2018 3:57 pm

» Info-Mail - Mut zum Altpapiersammeln
von wilma Do Mai 10, 2018 8:07 pm

» Häuserl im Walde
von gabi50 Do Mai 10, 2018 6:03 pm

» Zeitungsmarken Böhmen & Mähren
von kaiserschmidt Do Mai 10, 2018 11:18 am

» Briefe der DDR
von kaiserschmidt Mi Mai 09, 2018 2:10 pm

» Österreichisches Post- und Telegraphenmuseum Eisenerz
von Gerhard Di Mai 08, 2018 11:24 pm

» Hohentauern
von gabi50 Mo Mai 07, 2018 4:19 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma So Mai 06, 2018 6:45 pm

» Wer kennt diesen Stempel?
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 3:25 pm

» Liechtenstein
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 2:58 pm

» Belege mit Vignetten
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 11:20 am

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 11:00 am

» SABENA
von kaiserschmidt So Mai 06, 2018 10:47 am

» Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon
von dicampi Sa Mai 05, 2018 10:38 am

» Siegerbild im April 2018
von Ausstellungsleiter Sa Mai 05, 2018 12:38 am

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von gabi50 Fr Mai 04, 2018 8:23 pm

» Heiligenkreuz
von gabi50 Fr Mai 04, 2018 5:14 pm

» Leporellokarten
von kaiserschmidt Fr Mai 04, 2018 2:47 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Mai 03, 2018 6:25 pm

» PVC-Folien schädlich für ihre Sammlung?!?!
von Markenfreund49 Do Mai 03, 2018 6:03 pm

» Dinosaurier
von Markenfreund49 Mi Mai 02, 2018 8:22 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Mi Mai 02, 2018 7:32 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten 05.05.2018
von wilma Di Mai 01, 2018 7:14 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Di Mai 01, 2018 6:39 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Mai 2018
von Michaela Mo Apr 30, 2018 9:45 am

» Hinterbärenbad
von gabi50 So Apr 29, 2018 7:52 pm

» Leuchttürme
von gesi So Apr 29, 2018 7:36 pm

» UNO - Briefmarken?
von wilma So Apr 29, 2018 6:57 pm

» Horn NÖ
von gabi50 Sa Apr 28, 2018 9:20 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Gerhard Sa Apr 28, 2018 7:48 pm

» SUCHE echte Tauschpartner Reich 1933-1945 in Salzburg / Umgebung
von Hans88 Sa Apr 28, 2018 7:37 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Do Apr 26, 2018 7:01 pm

» Bitte um Hilfe Korrespondenzkarte
von gabi50 Do Apr 26, 2018 12:28 pm

» Österreich-Ungarn - Fragen zu Stempeln
von Cantus Do Apr 26, 2018 7:39 am

» Hall in Tirol
von gabi50 Mi Apr 25, 2018 10:51 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mi Apr 25, 2018 8:58 pm

» Amtliche FDC der Berliner Magistratsverwaltung
von Kontrollratjunkie Mi Apr 25, 2018 8:47 pm

» Preisrätsel
von kaiserschmidt Mi Apr 25, 2018 3:48 pm

» Ortswerbestempel - Deutschland nach 1945 (Handstempel)
von Angus3 Mi Apr 25, 2018 11:43 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Di Apr 24, 2018 10:12 pm

» Österr. 1922-1938 suche Kaufgelegenheit
von fodof Di Apr 24, 2018 11:24 am

» Schönes Österreich
von wilma So Apr 22, 2018 10:21 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Apr 22, 2018 9:31 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Pernambuco
von balf_de So Apr 22, 2018 12:08 pm

» Hrastnigg
von gabi50 Fr Apr 20, 2018 8:52 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Do Apr 19, 2018 7:18 pm

» Brücken auf Briefmarken
von klaber Do Apr 19, 2018 6:08 pm

» Bitte um Hilfe Aufgabs - Recepisse
von gabi50 Do Apr 19, 2018 3:12 pm

» Bitte um HILFE bei Identifizierung einer Marke!
von myrtlealexander Do Apr 19, 2018 2:42 pm

» NEU: Sondermarke „Sport und Wasser - Segeln"
von Gerhard Di Apr 17, 2018 7:30 pm

» NEU: Sondermarke „Sport und Wasser - Kitesurfen"
von Gerhard Di Apr 17, 2018 7:25 pm

» NEU: Sondermarke "Sport und Wasser - Wasserski"
von Gerhard Di Apr 17, 2018 7:21 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im April 2018
von Michaela Di Apr 17, 2018 7:56 am

» Zeppelinbrief
von gabi50 Mo Apr 16, 2018 8:14 pm

» Schmetterlinge und Libellen - Kleine bunte fliegende Juwele
von klaber So Apr 15, 2018 7:31 pm

» Heilpflanzen
von klaber So Apr 15, 2018 6:08 pm


Teilen | 
 

 Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Di Dez 20, 2011 5:46 pm



- Ein Postwertzeichen zu sechs Pfennig in der Farbe blauviolett auf dickem, weißen Kreidepapier. Die Marke, gestaltet durch Herbert Bartholomäus nach Entwürfen von Erwin Wriedt, zeigt einen Schnitter und deckte das Porto für eine Postkarte im Fernverkehr ab. Der Druck im Buchdruck erfolgte bei Paul Niemann in Ludwigslust in Bögen zu einhundert Marken (10 x 10) und einer Auflage von 510.000 Stück. Die Bögen wurden in Linienzähnung 10 3/4 gezähnt. Gültig war die Ausgabe bis zum 31. März 1946, eine Verwendung bis zum 31. Oktober 1946 wurde nicht beanstandet.

Nach Michel lassen sich die Farben blauviolett (Farbe a), violettblau (Farbe b) und schwärzlichviolettblau (Farbe c) unterscheiden.

Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Do Dez 29, 2011 5:24 pm



- Ein Postwertzeichen zu acht Pfennig in der Farbe hellrot (nach Michel rotorange) auf dickem, weißen Kreidepapier. Die Marke, gestaltet durch Herbert Bartholomäus nach Entwürfen von Erwin Wriedt, zeigt eine Windmühle und deckte das Porto für eine Brief im Ortsverkehr bis 20 Gramm ab. Der Druck im Buchdruck erfolgte bei Paul Niemann in Ludwigslust in Bögen zu einhundert Marken (10 x 10) und einer Auflage von 213.000 Stück. Die Bögen wurden nicht gezähnt. Gültig war die Ausgabe bis zum 31. März 1946, eine Verwendung bis zum 31. Oktober 1946 wurde nicht beanstandet.
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Do Dez 29, 2011 5:31 pm

Am 22. Januar 1946 erschienen zwei weitere Briefmarken der Abschiedsserie.
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Do Dez 29, 2011 5:46 pm

Dies waren:



- Ein Postwertzeichen zu zehn Pfennig in der Farbe schwarzbraun auf dickem, weißen Kreidepapier. Die Marke, gestaltet durch Herbert Bartholomäus nach Entwürfen von Erwin Wriedt, zeigt einen pflügenden Bauern und deckte das Porto für eine Postkarte im Ortsverkehr mit Antwortkarte ab. Der Druck im Buchdruck erfolgte bei Paul Niemann in Ludwigslust in Bögen zu einhundert Marken (10 x 10) und einer Auflage von 214.000 Stück. Die Bögen wurden nicht gezähnt. Gültig war die Ausgabe bis zum 31. März 1946, eine Verwendung bis zum 31. Oktober 1946 wurde nicht beanstandet.

Nach Michel lassen sich die Farben lebhaftsiena (Farbe a) und mattsiena (Farbe b) unterscheiden.



Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Do Dez 29, 2011 6:03 pm



- Ein Postwertzeichen zu zwölf Pfennig in der Farbe dunkelrot auf dickem, weißen Kreidepapier. Die Marke, gestaltet durch Herbert Bartholomäus nach Entwürfen von Erwin Wriedt, zeigt einen Hausbau und deckte das Porto für eine Brief im Fernverkehr bis zwanzig Gramm ab. Der Druck im Buchdruck erfolgte bei Paul Niemann in Ludwigslust in Bögen zu einhundert Marken (10 x 10) und einer Auflage von 518.000 Stück. Die Bögen wurden in Linienzähnung 10 3/4 gezähnt. Gültig war die Ausgabe bis zum 31. März 1946, eine Verwendung bis zum 31. Oktober 1946 wurde nicht beanstandet.

Nach Michel lassen sich die Farben dunkelgraurot (Farbe a), lebhaftbraunrot (Farbe c) und lebhaftbräunlichrot (Farbe cc) unterscheiden.


Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Do Dez 29, 2011 6:13 pm

Die Abschiedsserie wurde im Januar 1946 noch um vier weitere Werte ergänzt.

Diese Briefmarken, gleichfalls gestaltet durch Herbert Bartholomäus nach Entwürfen von Erwin Wriedt wurden bei der Buchdruckerei Sandmeyer in Schwerin im Buchdruck auf gelblichem bis gelblichbräunlichem, wolkigem Papier mit grober Oberfläche und Holzeinschlüssen hergestellt.

Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Do Dez 29, 2011 6:29 pm



- Am 22. Januar 1946 erschien ein Postwertzeichen zu vierzig Pfennig in der Farbe violett, welches eine Spinnerin zeigt und das Porto für einen Brief im Fernverkehr über 250 Gramm bis 500 Gramm abdeckte. Der Druck erfolgte in Bögen zu einhundert Marken (10 x 10) und einer Auflage von 946.000 Stück. Die Bögen wurden in Linienzähnung 10 3/4 gezähnt. Gültig war die Ausgabe bis zum 31. März 1946, eine Verwendung bis zum 31. Oktober 1946 wurde nicht beanstandet.

Nach Michel lassen sich die Farben hell- bis mittelviolettpurpur (Farbe a) und violettpurpur (Farbe b) unterscheiden.


Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Do Dez 29, 2011 6:54 pm



- Am 24. Januar 1946 erschien ein Postwertzeichen zu fünfzehn Pfennig in der Farbe rotbraun, welches eine Motorpflug zeigt und das Porto für Geschäftspapiere über 100 Gramm bis 250 Gramm abdeckte. Der Druck erfolgte in Bögen zu einhundert Marken (10 x 10) und einer Auflage von 998.200 Stück. Die Bögen wurden in Linienzähnung 10 3/4 gezähnt. Gültig war die Ausgabe bis zum 31. März 1946, eine Verwendung bis zum 31. Oktober 1946 wurde nicht beanstandet.

Nach Michel lassen sich die Farben gelbbraun (Farbe a), dunkelbraunorange (Farbe b), schwärzlichgelbbraun (Farbe bb), mittelgelbbraun (Farbe c), mittelsiena (Farbe d) und orangebraun (Farbe e) unterscheiden.




Attest zur Marke mit der Farbe dunkelbraunorange
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Sa Jan 07, 2012 6:13 pm



- Am 26. Januar 1946 erschien ein Postwertzeichen zu dreißig Pfennig in der Farbe oliv, welches eine Fabrik zeigt und das Porto für die Einschreibegebühr abdeckte. Der Druck erfolgte in Bögen zu einhundert Marken (10 x 10) in einer Auflage von 1.004.000 Stück. Die Bögen wurden in Linienzähnung 10 3/4 gezähnt. Gültig war die Ausgabe bis zum 31. März 1946, eine Verwendung bis zum 31. Oktober 1946 wurde nicht beanstandet.

Nach Michel lassen sich die Farben lebhaftbläulichgrün (Farbe a) und dunkel- bis schwärzlichbläulichgrün (Farbe b) unterscheiden.




Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Sa Jan 07, 2012 6:33 pm



- Am 29. Januar 1946 erschien ein Postwertzeichen zu zwanzig Pfennig in der Farbe hellblau, welches einen Speicher mit Frachtdamper zeigt und das Porto für einen Brief im Orstverkehr von 250 Gramm bis 500 Gramm abdeckte. Der Druck erfolgte in Bögen zu einhundert Marken (10 x 10) in einer Auflage von 1.000.000 Stück. Die Bögen wurden in Linienzähnung 10 3/4 gezähnt. Gültig war die Ausgabe bis zum 31. März 1946, eine Verwendung bis zum 31. Oktober 1946 wurde nicht beanstandet.

Nach Michel lassen sich die Farben blau in Tönen (Farbe a), lebhaftgrauultramarin (Farbe b) und schwärzlichgrauultramarin (Farbe c) unterscheiden.





Attest zur Marke in der Farbe schwärzlichgrauultramarin
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Sa Jan 07, 2012 6:52 pm



Mit dem 02. Februar 1946 ist für das Gebiet Mecklenburg-Vorpommerns die erste Verwendung eines Postwertzeichens der Übergangsserie in Schwerin belegt.

Diese Marken, gültig für die amerikanische, britische und sowjetische Besatzungszone sowie Berlins wurden nicht einheiheitlich verausgabt. Vielmehr wurden diese in den verschieden OPD's nach Bedarf abgerufen. Gedruckt wurden die Postwertzeichen bereits Ende 1945 in der Staatsdruckerei Berlin.
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Sa Jan 07, 2012 7:13 pm

Ungeachtet der baldigen Einführung der Übergangsserie wurde seitens der OPD Schwerin eine zweite Auflage der Abschiedsausgabe in Auftrag gegeben, um den Bedarf der Bevölkerung an Briefmarken zu decken.

Der Druck erfolgte wieder bei der Firma Paul Niemann in Ludwigslust, jetzt jedoch auf mittelfeinem, graustichigem Papier, welches wenig wolkig und rauh war und wenig Einschlüsse aufwies.



Nach dem Michelkatalog erschien als erstes Postwertzeichen der zweiten Auflage am 05. Februar 1946 der Wert zu zwölf Pfennig in einer Auflage von 2.2800.000 Stück.

Dieses läßt sich nach den Farben rot in Tönen (Farbe a), braunrot (Farbe d), lebhaftbräunlichrot (Farbe dd), orangerot (Farbe e), dunkelrosa (Farbe f) und mittelrosa bis mittelrosarot (Farbe g) unterscheiden.




Die Farbe braunrot fehlt in der Abbildung.
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Fr Jan 13, 2012 9:57 pm

Im Laufe des Februar 1946 erschienen weitere, unten aufgeführte Postwertzeichen der Übergangsserie in der amerikanischen, der britischen und der sowjetischen Besatzungszonen sowie in Berlin.



Exakte Daten über die frühesten Verwendungen in der OPD Schwerin lassen sich erst nach intensiver Forschung nennen. Diese Angaben dürften nach Landesteilen und Ortschaften sehr unterschiedlich ausfallen. Zunächst waren die Ausgaben der OPD Schwerin aufzubrauchen und auch diese, insbesondere die Abschiedsausgabe scheinen unterschiedlich verteilt worden zu sein.


Weiterführende Informationen zu der Übergangsserie finden sich unter folgendem Link:

http://www.briefmarken-forum.com/t1224-alliierter-kontrollrat

Nun noch zwei Belege aus meiner Sammlung, mit dem mir frühesten vorliegenden Verwendungsdatum:


Postkarte im Fernverkehr vom 18. Februar 1946 aus Friedland nach Neubrandenburg.


Brief im Fernverkehr bis zwanzig Gramm als Einscheiben vom 18. Februar 1946 aus Schwerin nach Nürnberg.

Weitere Belege finden sich unter folgendem Link:

http://www.briefmarken-forum.com/t4443-opd-schwerin-1945-1952
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Fr Jan 13, 2012 10:11 pm

Am 25. Februar 1946 erschienen die letzten sechs Postwertzeichen der zweiten Auflage der Abschiedsserie.



Da es am 01. März 1946 zu einer Verdoppelung der Portosätze kam, sind Belege mit den alten Portostufen sehr rar und entsprechend gesucht.
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Fr Jan 13, 2012 10:16 pm



Wert zu drei Pfennig in der Farbe hellbraun (nach Michel mittelorangebraun), Auflage 421.200 Stück
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Fr Jan 13, 2012 10:27 pm



Wert zu vier Pfennig in der Farbe hirschbraun, Auflage 434.400 Stück

Nach Michel lassen sich die Farben lebhaftbräunlichrot (Farbe a) und lebhaftkaminbraun (Farbe b) unterscheiden.


Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Fr Jan 13, 2012 10:47 pm



Wert zu fünf Pfennig in der Farbe grün, Auflage 419.000 Stück

Nach Michel lassen sich die Farben lebhaftgelblichgrün (Farbe a) und schwärzlichgelblichgrün (Farbe b) unterscheiden.




Attest zur Marke in der Farbe schwärzlichgelbgrün:
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Fr Jan 13, 2012 11:07 pm



Wert zu sechs Pfennig in der Farbe blauviolett, Auflage 836.000 Stück.

Nach Michel lassen sich die Farben dunkelrotviolett (Farbe d) und grauviolett in Tönen (Farbe e) unterscheiden.


Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   So Jan 15, 2012 2:37 pm



Wert zu acht Pfennig in der Farbe hellrot, Auflage 428.200 Stück.

Nach Michel lassen sich die Farben lebhaftrötlichorange (Farbe a), rotorange (Farbe b) und schwärzlichorange (Farbe c) unterscheiden.




Attest zur Marke in der Farbe schwärzlichorange:

Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   So Jan 15, 2012 2:41 pm



Wert zu zehn Pfennig in der Farbe schwarzbraun (nach Michel lebhaftsiena), Auflage 415.000 Stück.
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   Di März 06, 2012 9:09 pm

Nachzutragen ist noch, das drei Postwertzeichen der zweiten Auflage der Abschiedsausgabe auf dünnem, sehr glatten mattgelborangen Papier gedruckt wurden. Diese werden im Michel unter dem Buchstaben "z" geführt.


Bei der Ausgabe zu zwölf Pfennig lassen sich die Farben rot (Töne) und dunkelrosa unterscheiden.



Außerdem gibt es bei den Marken in roter Farbe Stücke mit diagonal genetzter Gummierung (Abbildung rechte Briefmarke).


Bei der Ausgabe zu fünfzehn Pfennig lassen sich die Farben gelbbraun, schwärzlichgelbbraun und mittelgelbbraun unterscheiden.



Die Ausgabe zu 30 Pfennig gibt es in den Farben lebhaftbläulichgrün und dunkelopalgrün.
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Land Mecklenburg - Allgemeine Angaben 1946   So Feb 24, 2013 12:25 pm

Hallo Sammlerfreunde,

nachdem hier die Postwertzeichen der OPD Schwerin vorgestellt wurden, möchte ich heute auf das Land Mecklenburg als solches eingehen. So macher wird die berechtigte Frage stellen, was diese Vorstellung in einem Forum für Briefmarken zu suchen hat. Hier der Versuch einer Antwort von mir. Je intensiver ich mich mit örtlichen und geschichtlichen Hintergründen zu einem Thema beschäftige, um so besser kann ich philatelistische Stücke bewerten und zuordnen.

Vom Landesamt für Kultur und Denkmalpflege des heutigen Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern habe ich mir eine Kopie des Gemeindeverzeichnis des Landes Mecklenburg aus dem Jahre 1947 anfertigen lassen. Stand der darin enthaltenen Daten ist das Jahr 1946. Diese Kopie war mit rund 23 Euro sehr preiswert. Die Mitarbeiterinnen des Landesamtes waren bei meiner Suche nach diesen Unterlagen sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Alles konnte problemlos über e-mail und Telefon abgewickelt werden.

Dieses Gemeindeverzeichnis stellt laut Vorwort das erste Gemeindeverzeichnis nach "dem Zusammenbruch" (Kriegsende) dar. In diesem sind sämtliche Gemeinden und Ortschaften des Landes Mecklenburg mit Stand 1. Juni 1946 sowie die Bevölkerungszahlen (ortsanwesende Bevölkerung) mit Stand 29. Oktober 1946 erfasst.
Unter der Bezeichnung Mecklenburg ist das Gebiet Mecklenburgs und des im Deutschen Reich verbliebenen Teil Pommerns zusammengefasst. Aus politischen Gründen wurde der Zusatz Vorpommern aus dem Landesnamen entfernt.

Das Land hatte per 1. Juni 1946 eine Fläche von 22.937,78 km². Auf diesem lebten 2.105.431 Menschen, was eine Bevölkerungsdichte von 92 Personen je km² entsprach. Verwaltungstechnisch bestand Mecklenburg aus 6 Stadtkreisen und 21 Landkreisen. Es gab 85 Städte, 2.322 Landgemeinden (davon 193 mit 1.000 und mehr Einwohnern) und 2.245 Ortschaften.

Interessant ist die Entwicklung der Bevölkerungzahlen:
11/1946: 2.128.246
12/1946: 2.129.085
01/1947: 2.123.600
02/1947: 2.121.461
03/1947: 2.116.839
04/1947: 2.110.938

Für den Zeitraum nach April 1947 liegen mir keine weiteren Zahlen vor. Als Vergleich: 2011 lebten 1.634.700 Menschen im heutigen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern (Quelle: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern)

Eine wichtige Größe zur Abschätzung des Postaufkommens der damaligen Zeit verschweigt das Gemeindeverzeichnis, die Zahl der Flüchlinge aus dem Osten des Deutschen Reiches. Gerade kurz nach Kriegsende dürfte die Bevölkerungszahl durch diese kurzfristig wesentlich höher gelegen haben.

Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Städte des Landes Mecklenburg 1946   So Feb 24, 2013 12:42 pm

Nun folgt eine Aufstellung der Städte Mecklenburgs und der ortsanwsenden Bevölkerung (Stand 1946). In einem nächsten Schritt will ich versuchen, von jeder Stadt einen Beleg aus dem Zeitraum 1945 bis 1946 zu zeigen. Da ich mit Sicherheit nicht aus jeder Stadt einen Beleg besitzte, hoffe ich auf eure Unterstützung bei diesem Vorhaben.

Kreisfreie Städte (Bevölkerung):

Greifswald (43.882)
Güstrow (33.047)
Rostock (115.359)
Schwerin (87.005)
Stralsund (50.763)
Wismar (41.133)

Kreisangehörige Städte (Bevölkerung):

Kreis Anklam
Anklam (19.299)

Kreis Demmin
Altentreptow (8.642)
Demmin (17.789)
Jarmen (5.450)

Kreis Greifswald
Gützkow (3.886)
Lassan (3.229)
Wolgast (10.147)

Kreis Grimmen
Grimmen (8.262)
Loitz (6.811)
Tribsees (4.912)

Kreis Güstrow
Bützow (9.509)
Krakow a. See (3.523)
Laage (3.882)
Schwaan (6.477)

Kreis Hagenow
Boizenburg (10.547)
Hagenow (9.635)
Lübtheen (5.665)
Neuhaus (2.793)
Wittenburg (6.651)
Zarrentin (3.767)

Kreis Ludwigslust
Dömitz (4.621)
Grabow (8.959)
Ludwigslust (12.544)
Neustadt-Glewe (6.039)
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   So Feb 24, 2013 12:54 pm

Kreis Malchin
Dargun (3.903)
Gnoien (5.352)
Malchin (6.783)
Neukalen (4.068)
Stavenhagen (6.700)
Teterow (9.705)

Kreis Neubrandenburg
Burg Srargard (5.602)
Friedland (8.390)
Neubrandenburg (20.347)
Woldegk (3.623)

Kreis Neustrelitz
Feldberg (2.896)
Fürstenberg (6.571)
Mirow (3.791)
Neustrelitz (24.570)
Wesenberg (3.375)

Keis Parchim
Goldberg (5.507)
Lübz (6.823)
Parchim (19.799)
Plau (7.992)

Kreis Randow
Gartz (3.599)
Penkun (2.618)

Kreis Rostock
Bad Doberan (10.923)
Bad Sülze (3.300)
Kröpelin (4.780)
Kühlungsborn (10.069)
Marlow (2.865)
Ribnitz (10.690)
Tessin (4.538)

Kreis Rügen
Bergen (8.886)
Garz (3.387)

Kreis Schönberg
Dassow (4.349)
Grevesmühlen (10.755)
Klütz (3.166)
Rehna (3.503)
Schönberg (5.560)
Nach oben Nach unten
Briefmarkentor
Mitglied in Bronze



BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   So Feb 24, 2013 1:03 pm

Kreis Schwerin
Crivitz (5.861)
Gadebusch (5.093)

Kreis Stralsund
Barth (14.410)
Damgarten (5.748)
Franzburg (3.041)
Richtenberg (2.964)

Kreis Ueckermünde
Pasewalk (10.850)
Torgelow (9.952)
Ueckermünde (11.178)

Kreis Usedom
Usedom (2.535)

Kreis Waren
Malchow (8.100)
Penzlin (3.795)
Röbel (5.465)
Waren (19.878)

Kreis Wismar
Brüel (3.450)
Neubukow (4.108)
Neukloster (4.757)
Rerik (4.073)
Sternberg (4.493)
Warin (3.637)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone   

Nach oben Nach unten
 

Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Deutschland :: Alliierte Besetzung :: Sowjetische Zone-
Tauschen oder Kaufen