Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Kann jemand zu dieser Marke etwas sagen?
von andi64 Heute um 6:20 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Heute um 4:09 pm

» Briefmarken-Kalender 2019
von Michaela Heute um 1:10 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Heute um 12:16 am

» Weihnachten Deutschland
von gesi Gestern um 10:05 pm

» Private Briefumschläge Monarchie
von gabi50 Gestern um 2:09 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Gestern um 1:55 pm

» Stadl an der Mur
von gabi50 Gestern um 1:44 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von muesli Fr Dez 13, 2019 9:36 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Fr Dez 13, 2019 5:17 pm

» Unsere Weihnachtspost 2019
von Gerhard Do Dez 12, 2019 11:29 pm

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Do Dez 12, 2019 11:11 pm

» Österr. NEU: Junge Kunst in Österreich
von Gerhard Do Dez 12, 2019 11:07 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2019
von muesli Do Dez 12, 2019 9:55 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von EgLie Mi Dez 11, 2019 9:01 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Dez 11, 2019 10:37 am

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Dez 10, 2019 10:10 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mo Dez 09, 2019 7:22 pm

» Wer kennt diese Briefmarken?
von Kathie123 Mo Dez 09, 2019 5:25 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 08, 2019 11:03 pm

» Österr. NEU: Hedy Lamarr
von Gerhard Sa Dez 07, 2019 9:43 pm

» Briefe aus Übersee
von wilma Sa Dez 07, 2019 7:10 pm

» Berlin Brandenburg Mi#4a/b
von george61 Sa Dez 07, 2019 1:23 am

» Christkindl-Stempel USA
von Quasimodo Fr Dez 06, 2019 12:37 pm

» Die Freimarkenausgabe 1890
von muesli Do Dez 05, 2019 10:57 pm

» Berlin Brandenburg Mi#7a/b?
von george61 Do Dez 05, 2019 6:18 pm

» Stainz
von gabi50 Do Dez 05, 2019 3:00 pm

» Marken aus den USA
von gabi50 Do Dez 05, 2019 2:47 pm

» Berlin Brandenburg plattenfehler
von george61 Do Dez 05, 2019 10:37 am

» Österr. Neu: 25. Jahrestag EU-Beitritt Österreich
von Gerhard Mi Dez 04, 2019 11:21 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Mi Dez 04, 2019 9:13 am

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Di Dez 03, 2019 11:18 pm

» Österr. NEU: 100 Jahre Salzburger Festspiele
von Gerhard Di Dez 03, 2019 7:19 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von kaiserschmidt Mo Dez 02, 2019 2:21 pm

» postlagernd
von Gerhard Mo Dez 02, 2019 11:57 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli So Dez 01, 2019 6:44 pm

» K. H. Riemer "Die Postzensur der Alliierten im besetzten Deutschland nach dem 2. Weltkrieg" gesucht
von wilma So Dez 01, 2019 5:31 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von gabi50 So Dez 01, 2019 2:32 pm

» Spital am Semmering
von gabi50 So Dez 01, 2019 2:02 pm

» Siegerbild im Dezember 2019
von Michaela So Dez 01, 2019 9:20 am

» Ägypten Ganzsachen Umschläge
von Cantus Sa Nov 30, 2019 1:52 am

» Ägypten Ganzsachen Postkarten
von Cantus Sa Nov 30, 2019 1:25 am

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von Cantus Sa Nov 30, 2019 12:40 am

» Portoerhöhung ab April 2020
von Gerhard Do Nov 28, 2019 9:51 pm

» Spielfeld
von gabi50 Mi Nov 27, 2019 1:15 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1858/62, 1859/62
von muesli Di Nov 26, 2019 11:31 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Nov 24, 2019 7:27 pm

» Seewiesen
von gabi50 So Nov 24, 2019 5:32 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Sa Nov 23, 2019 7:18 pm

» Rückschein Briefe von Gerichten 1946
von wilma Sa Nov 23, 2019 5:57 pm

» Stockflecken....ein Versuch....
von Markenfreund49 Sa Nov 23, 2019 5:13 pm

» Straß im Straßertale
von Gerhard Fr Nov 22, 2019 10:53 pm

» Gossam
von Gerhard Fr Nov 22, 2019 10:48 pm

» Selzthal
von gabi50 Fr Nov 22, 2019 12:42 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Do Nov 21, 2019 8:17 pm

» Ermäßigte Gebühren Ausland (CSR Ungarn etc.)
von wilma Do Nov 21, 2019 7:15 pm

» Store
von gabi50 Do Nov 21, 2019 3:53 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von kaiserschmidt Do Nov 21, 2019 12:04 pm

» Tschechoslowakei
von gabi50 Mi Nov 20, 2019 7:11 pm

» Die Dreiwellenstempel / Österreich
von Gerhard Mi Nov 20, 2019 6:25 pm

» USA - Ganzsachen
von Cantus Mo Nov 18, 2019 7:15 pm

» Australien / Neuseeland / Ozeanien - diverse Ganzsachen
von Cantus Mo Nov 18, 2019 6:47 pm

» Mutter wurde betrogen, unvollständige Briefmarkensammlung
von Cantus Mo Nov 18, 2019 5:03 pm

» Seckau
von gabi50 Mo Nov 18, 2019 3:19 pm

» Hilfe
von Edik Bastion Mo Nov 18, 2019 11:06 am

» Neuausgaben 2019 Deutschland
von Gerhard Mo Nov 18, 2019 12:55 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma So Nov 17, 2019 6:55 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma So Nov 17, 2019 5:49 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Sa Nov 16, 2019 6:41 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im November 2019
von Michaela Sa Nov 16, 2019 8:52 am

» Schleinitz
von gabi50 Fr Nov 15, 2019 4:15 pm

» Philatelietag 3550 Langenlois
von Gerhard Mi Nov 13, 2019 11:44 pm

» Tauschtag Linz 15.12.2019 8 - 13 Uhr im Neuen Rathaus Linz/Urfahr
von wilma Mo Nov 11, 2019 8:20 pm

» Schwanberg
von gabi50 Mo Nov 11, 2019 3:59 pm

» Schönes Österreich
von jklang So Nov 10, 2019 8:32 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma So Nov 10, 2019 7:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von wilma So Nov 10, 2019 7:00 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von jklang So Nov 10, 2019 2:21 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Sa Nov 09, 2019 7:17 pm

» Schüsserlbrunn
von gabi50 Fr Nov 08, 2019 11:31 am

» neuer Tintenstrahlstempel Wien?
von wilma Do Nov 07, 2019 7:15 pm

» Sammlerpost
von EgLie Do Nov 07, 2019 3:17 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im November 2019
von kaiserschmidt Do Nov 07, 2019 2:46 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von gabi50 Mi Nov 06, 2019 1:57 pm

» Schönstein
von gabi50 Mi Nov 06, 2019 1:48 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von jklang Di Nov 05, 2019 10:45 pm

» Eingeschriebene Drucksachen
von wilma So Nov 03, 2019 7:19 pm

» Schöder
von gabi50 So Nov 03, 2019 3:50 pm

» Siegerbild im Oktober 2019
von Michaela Sa Nov 02, 2019 8:52 am

» Auktionergebnisse
von Markenfreund49 Sa Nov 02, 2019 7:50 am

» Einführung PLZ 1966 Weiterverwendung alter Stempel
von Hesselbach Fr Nov 01, 2019 4:12 pm

» Schöckel
von gabi50 Fr Nov 01, 2019 3:42 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Di Okt 29, 2019 10:54 pm

» Schrattenberg
von gabi50 Mo Okt 28, 2019 2:01 pm

» Blockfrankaturen
von Cantus So Okt 27, 2019 10:16 pm

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma So Okt 27, 2019 9:01 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb November 2019
von Michaela So Okt 27, 2019 9:21 am

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Sa Okt 26, 2019 7:51 pm

» Schladming
von gabi50 Fr Okt 25, 2019 12:18 pm


Teilen
 

 Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter
AutorNachricht
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Dez 16, 2018 12:50 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst18

Fernpostkarte, die in der Poststelle II "Spittwitz über Bischofswerda (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Bischofswerda (Sachs) am 08.03.1946.

Die Karte wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 919 a des Alliierten Kontrollrates freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySa Dez 22, 2018 10:55 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Gebzhr16

Dieser Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Fernbrief, gelaufen von Grossenhain nach Radeburg im Bezirk Dresden. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Grossenhain (Bz Dresden) am 22.09.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

An diesem Beleg ist es auch wieder zu einer Unkenntlichmachung der Symbolik des untergegangenen Dritten Reiches gekommen. Auch beim Finanzamt Grossenhain herrschte offenbar Mangel an Briefumschlägen, wie eigentlich überall zu der Zeit. Daher wurde ein alter Dienstumschlag aufgebraucht, der seinerzeit im Ablösungsverfahren hätte genutzt werden sollen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySa Jan 05, 2019 11:46 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Pulsni10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des Werbestempels aus Pulsnitz (Sachs) vom 13.12.1945. Der Werbetext lautet "Seit 1558 / Leb- und Pfefferkuchen".
Es handelt sich um einen Fernbrief der ersten Gewichtsstufe nach Rothenburg an der Saale mit einer portorichtigen Einzelfrankatur durch eine Mi.Nr. 46 a.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Notstempel Großharthau    Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptyMi Jan 16, 2019 12:14 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Beleg_13

Fernbrief erster Gewichtsstufe vom Postamt Großharthau nach Dresden. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 08.08.1945 mit dem Notstempel Großharthau Typ a.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 2 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Jan 20, 2019 8:35 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst19

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Dresden, der in der Poststelle I "Sayda über Freiberg (Sachs) 2" aufgegeben wurde. Die Freimachung erfolgte am 08.10.1945 mittels "Gebühr bezahlt" - Vermerk.
Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a I, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig und mit Abschlusspunkt.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Jan 27, 2019 10:21 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst20

Hier zeige ich eine Fernpostkarte nach Gera, die in der Poststelle II "Obertriebel über Oelsnitz (Vogtland)" aufgegeben wurde. Die Abstempelung der Karte erfolgte im zuständigen Leitpostamt Oelsnitz (Vogtland) mit dem schönen Ortswerbestempel "Bekannte Teppichindustrie" am 15.01.1946.

Die Freimachung erfolgte durch Barfrankatur, hier in der Variante Mi.Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Feb 03, 2019 11:46 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Gebzhr17

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist eine Fernpostkarte, gelaufen von Grosspostwitz in der Oberlausitz nach Grunau / Sachsen. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Grosspostwitz (Oberlausitz) am 05.10.1945.
Die Karte stellt natürlich keinen Bedarf dar und ist auch rückseitig unbeschrieben. Der Versender, Leopold Witt, hat große Mengen solcher Karten verschickt und auf diese Art verschiedene Stempelarten dokumentiert, u.a. eben auch Barfrankaturen. Bei seltenen Postorten mache ich dann auch einmal eine Ausnahme und nehme solche Belege auf, bis mir ein Bedarfsbeleg in die Hände fällt.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Feb 17, 2019 3:29 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Oberlu10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Oberlungwitz vom 10.01.46. Der Werbetext lautet "Weltbekannte Strumpfindustrie".
Es handelt sich um einen Fernbrief der ersten Gewichtsstufe mit der Sonderleistung Einschreiben nach Glauchau in Sachsen mit einer portorichtigen Mischfrankatur durch eine Mi.Nr. 55 und eine 60 a, wobei der Einschreibezettel noch die runde Zählnummer "500" trägt.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Notstempel Obercunnersdorf    Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Feb 24, 2019 10:36 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Beleg_14

Fernbrief erster Gewichtsstufe vom Postamt Obercunnersdorf (Oberlausitz) nach Dresden. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 23.12.1945 mit dem Notstempel Obercunnersdorf Typ b.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 3 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo März 03, 2019 3:36 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst21

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Dresden A 29, der in der Poststelle I "Burkersdorf über Freiberg (Sachs) 2" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 06.01.1947.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 925 a aus der Ersten Einheitsausgabe des Alliierten Kontrollrates freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySa März 09, 2019 11:59 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst22

Fernbrief, der in der Poststelle II "Dreißig über Döbeln" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt (10) Döbeln 1 am 19.10.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 A a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo März 17, 2019 9:16 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Gebzhr18

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Fernbrief, gelaufen von Tannenberg im Erzgebirge nach München. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Tannenberg (Erzgb.) am 12.02.1946.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a IX, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig mit Eintragzeile. Allerdings hat der Postbeamte darauf verzichtet, den erforderlichen Portobetrag von 0,12 RM einzutragen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySa März 30, 2019 11:45 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Klinge10

Der zehnte Beleg zeigt einen Abschlag des Werbestempels aus Klingenthal (Sachs) vom 16.04.46. Der Werbetext lautet "Musik Instrumente-Industrie / Sommerfrische Wintersport".
Es handelt sich um einen Fernbrief nach Berlin mit einer portorichtigen Einzelfrankatur durch eine Kontrollrat Mi.Nr. 925 a.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Notstempel Ebersbach   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Apr 07, 2019 12:07 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Beleg_15

Fernbrief vermutlich erster Gewichtsstufe vom Postamt Ebersbach nach unbekanntem Ort. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 09.10.1945 mit dem Notstempel Ebersbach Typ b.
Es handelt sich um einen Fensterumschlag, daher ist eine vollständige Klärung der Portorichtigkeit nicht möglich.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 1 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySa Apr 13, 2019 7:10 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst23

Der Beleg Nr. 29 ist ein Fernbrief nach Zwickau in Sachsen, der in der Poststelle I "Gahlenz über Eppendorf (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Freimachung erfolgte am 19.01.1946 mittels "Gebühr bezahlt" - Vermerk.
Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Apr 21, 2019 11:09 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst24

Als sechsundzwanzigsten Beleg zeige ich einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Waldidylle über Kipsdorf (Erzgeb)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Kipsdorf (Erzgeb) am 26.11.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur der Nr. 43 B II b freigemacht.

Durch Alterung / Lichteinfluss ist der Poststellenstempel etwas verblasst, aber noch klar erkennbar.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Apr 28, 2019 12:11 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Gebzhr19

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Ortsbrief, gelaufen in Chemnitz. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Chemnitz 26 am 23.09.1945.
Es handelte sich dabei offenbar um eine Personalsache bei der Stadtverwalting Chemnitz.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Notstempel Ebersbach   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Mai 12, 2019 12:16 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Beleg_16

Fernbrief zweiter Gewichtsstufe vom Postamt Ebersbach nach Dresden. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 17.08.1945 mit dem Notstempel Ebersbach Typ b.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 1 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Der Beleg ist aktengelocht und trägt links oben einen Numeratorstempel, vermutlich nicht postalischer Art. Vielleicht eine Nummerierung der Girozentrale Sachsen oder auch der Stadtgirokasse Ebersbach ?

Gruß
KJ


Zuletzt von Kontrollratjunkie am So Mai 19, 2019 9:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Mai 19, 2019 8:59 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst25

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Limbach in Sachsen, der in der Poststelle I "Krummenhennersdorf über Freital (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im Januar 1946.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Mai 26, 2019 8:36 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Neukir10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Neukirchen (Erzgeb) vom 08.10.45. Der Werbetext lautet "Strumpf- / u. Trikotagen Industrie / Färberei u. Veredlung / Ziegeleien".
Es handelt sich um einen Fensterumschlag mit "Gebühr bezahlt" - Vermerk. Daher lässt sich nicht mehr ermitteln, ob es sich um einen Fern- oder Ortsbrief handelt.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Jun 02, 2019 9:00 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst26

Der Beleg zeigt einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Langenreinsdorf über Crimmitschau" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Crimmitschau-Land am 19.08.1950.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 220 freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Jun 09, 2019 5:48 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Gebzhr20

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Ortsbrief, gelaufen in Chemnitz. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Chemnitz 22 am 24.10.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Was die Schrauben- und Muttern-Fabrik C. Tusche vom Ernährungsamt Chemnitz wissen wollte, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Notstempel Schönbach über Löbau   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptyMi Jun 26, 2019 12:01 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Beleg_17

Fernbrief erster Gewichtsstufe mit der Zusatzleistung Einschreiben vom Postamt Schönbach (Sachsen) nach Bad Schwalbach. Die Entwertung der Frankatur erfolgte um den 20.01.1946 mit dem Notstempel Schönbach über Löbau (Sachs).

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 1 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mischfrankatur der Nr. 55 und 60 a freigemacht.

Die Verwendung des Notstempels Schönbach über Löbau (Sachs) erfolgte in der Regel ohne die Beisetzung eines Datumsvermerks. Insofern kann die im Katalog angegebene Verwendungszeit von Juni 1945 - Mai 1946 nur als grobe Richtschnur dienen. Dieser Beleg bietet als bedarfsmäßig gelaufenes Einschreiben jedoch die Möglichkeit der Datierung, da der rückseitig angebrachte Ankunftsstempel aus Bad Schwalbach das Datum 22.01.46 ausweist.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySa Jul 06, 2019 12:08 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst28

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Dresden A 28, der in der Poststelle II "Weickersdorf über Bischofswerda (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Bischofswerda (Sachs) am 01.11.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 A a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 EmptySo Jul 14, 2019 3:12 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Postst29

Fernbrief nach Dobritz, der in der Poststelle I "Wegefarth über Freiberg (Sachs) 2" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 25.07.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 16 Empty

Nach oben Nach unten
 

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 16 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Deutschland :: Alliierte Besetzung :: Sowjetische Zone-
Tauschen oder Kaufen