Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Heute um 12:40 am

» Trachten
von Gerhard Gestern um 10:39 pm

» Bonusbriefe der österreichischen Post
von Sigi_der_Zweite Gestern um 9:46 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Gestern um 6:44 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Gestern um 5:03 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Gestern um 8:29 am

» UN-Einsatz im Nahen Osten
von Gerhard Do Apr 02, 2020 7:11 pm

» Heeresübung 1984 "Flinker Igel"
von Sigi_der_Zweite Mi Apr 01, 2020 6:41 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Apr 01, 2020 3:21 pm

» Wiener internationale Messe
von Gerhard Mi Apr 01, 2020 11:51 am

» Sonderpostbeförderung mit Hubschrauber
von kaiserschmidt Mi Apr 01, 2020 9:45 am

» Dinosaurier
von Gerhard Mi Apr 01, 2020 12:23 am

» Sonderpostbeförderung mit Seilbahn
von Gerhard Mi Apr 01, 2020 12:04 am

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Di März 31, 2020 6:50 pm

» Freimarken Tierkreiszeichen / Chinesisches Neujahr
von Sigi_der_Zweite Di März 31, 2020 11:21 am

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di März 31, 2020 10:25 am

» Freimarken Tierkreiszeichen/Sternbilder - Belege
von Sigi_der_Zweite Mo März 30, 2020 9:43 pm

» Paleophilatelie: Paläontologie und Philatelie
von paleophilatelist Mo März 30, 2020 9:00 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Mo März 30, 2020 7:52 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Mo März 30, 2020 7:32 pm

» Großbritannien - 5 p Automatenstreifen
von Gerhard Sa März 28, 2020 11:03 pm

» Großbritannien - 150 Jahre Briefmarken
von Sigi_der_Zweite Sa März 28, 2020 9:44 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Sa März 28, 2020 8:04 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Sa März 28, 2020 7:24 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempel gefragt
von kaiserschmidt Sa März 28, 2020 1:43 pm

» beschädigt eingelangt
von wilma Fr März 27, 2020 8:18 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von wilma Fr März 27, 2020 7:28 pm

» Zollausschlussgebiete
von wilma Fr März 27, 2020 7:00 pm

» Lochung auf Briefmarken - Perfin - Österreich
von AndyMilchrahm Fr März 27, 2020 10:36 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb April 2020
von Michaela Fr März 27, 2020 8:35 am

» Österreichische Telephon-Sprechkarten - 1883 - 1917
von Paul S. Do März 26, 2020 10:44 pm

» Die Freimarkenausgabe 1890
von muesli Di März 24, 2020 11:22 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Di März 24, 2020 7:43 pm

» Taxermäßigung im Grenzverkehr/Rayon Limitrophe = Grenzrayon
von Paul S. Di März 24, 2020 7:07 pm

» Privatganzsachen von A. Pichlers Witwe & Sohn
von Paul S. Mo März 23, 2020 5:18 pm

» Briefmarken Westermayr
von Tatjana Mo März 23, 2020 3:23 pm

» suche Briefe Albanien
von Saguarojo Sa März 21, 2020 6:14 pm

» Der Hype um die Crypto stamp
von Tatjana Sa März 21, 2020 11:12 am

» Wegen Corona-Virus abgesagt
von wilma Fr März 20, 2020 10:01 pm

» Auswirkungen Corona-Virus - Österr. Post AG
von Gerhard Fr März 20, 2020 7:58 pm

» Trachten – Beiwerk und Auszier - Dauermarkenserie
von Gerhard Fr März 20, 2020 7:07 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im März 2020
von Michaela Fr März 20, 2020 12:23 pm

» Personalisierte Marke selbstklebend
von Tatjana Do März 19, 2020 9:05 pm

» Block Japan-Österreich
von Tatjana Do März 19, 2020 8:55 pm

» Freimarkenserie "Tierschutz"
von Gerhard Do März 19, 2020 8:13 pm

» Streifbänder des DÖAV
von Paul S. Do März 19, 2020 11:04 am

» Frage zu Stempelbewertung - Modena
von Berni17 Mi März 18, 2020 4:59 pm

» Sammlung FAM 14 (FOREIGN AIR MAIL ROUTE No 14) - Teil 1
von Phila-Bert Di März 17, 2020 12:49 pm

» Österr. Neu: neue Dauermarken: Serie „Trachten – Beiwerk und Auszier“
von Tatjana Mo März 16, 2020 2:21 pm

» Österr. NEU: Sondermarke 100 Jahre Auer
von Gerhard Fr März 13, 2020 11:15 pm

» Ganzsachensortiment ab 1. April 2020
von Gerhard Mi März 11, 2020 11:43 pm

» Frage Größe Sonderstempel
von Tatjana Mi März 11, 2020 11:18 am

» Tauschtag Linz Samstag 14.03.2020 13:00 - 18:00
von wilma Di März 10, 2020 7:28 pm

» Österr. NEU: 8. Ausgabe Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Mo März 09, 2020 11:06 pm

» Österr. NEU: Sondermarke 125 Jahre Ausgrabungen in Ephesos
von Gerhard Mo März 09, 2020 10:55 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Mo März 09, 2020 10:45 pm

» Postbüchl - Das kleine Postbuch
von Paul S. Mo März 09, 2020 10:36 pm

» Briefmarken bewerten
von Gerhard Mo März 09, 2020 12:00 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma So März 08, 2020 8:48 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im März 2020
von Gerhard So März 08, 2020 7:38 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von Gerhard So März 08, 2020 7:29 pm

» Blumengruß aus Deutschland
von Cantus So März 08, 2020 12:51 am

» Nebenstempel Ohne Marke eingelangt
von wilma Sa März 07, 2020 7:30 pm

» Weitere Durchführung der Philatelia München untersagt
von Gerhard Sa März 07, 2020 12:27 pm

» Brauche dringend hilfe bei meiner Briefmarken Sammelung
von Cantus Sa März 07, 2020 3:28 am

» Postbaum in Mossel Bay
von Gerhard Sa März 07, 2020 12:18 am

» Ferienland Österreich - Dauermarkenserie
von wilma Fr März 06, 2020 9:39 pm

» Bildpostkarten 2. Republik - Besonderheiten
von Gerhard Fr März 06, 2020 7:25 pm

» Österr. NEU: Sondermarke Wachauer Tracht
von Gerhard Do März 05, 2020 10:43 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von Paul S. Mi März 04, 2020 10:28 pm

» Letzte Postkarte in Schillingwährung
von Gerhard Mi März 04, 2020 12:26 am

» Blindensendung - Cécogramme
von Gerhard Di März 03, 2020 7:10 pm

» Ermäßigte Gebühren Ausland (CSR Ungarn etc.)
von Gerhard Di März 03, 2020 6:54 pm

» Zeppelinpost aus/nach Österreich
von balf_de Di März 03, 2020 11:21 am

» Brücken auf Briefmarken
von Gerhard Mo März 02, 2020 7:05 pm

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb Februar 2020
von Michaela Mo März 02, 2020 9:43 am

» Nebenstempel "NICHT BEHOBEN"
von wilma So März 01, 2020 7:16 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Sa Feb 29, 2020 11:39 am

» Sammlerpost
von wilma Do Feb 27, 2020 7:37 pm

» Österr. NEU: Sondermarke Kontrabass
von Gerhard Do Feb 27, 2020 12:50 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Mi Feb 26, 2020 8:39 pm

» Otto Zeiller
von Sigi_der_Zweite Mo Feb 24, 2020 10:28 am

» Ganzsachen - Segelflug Robert Kronfeld 1933
von Sigi_der_Zweite So Feb 23, 2020 8:27 pm

» Arolsen Archives - Portofreiheit f. Kriegsgefangenen- und Interniertenpost
von Gerhard So Feb 23, 2020 7:21 pm

» Postgeschichtliches Objekt 1908, Sammlungsaufbau
von gabi50 So Feb 23, 2020 6:47 pm

» St. Johann bei Herberstein
von gabi50 So Feb 23, 2020 6:18 pm

» Als Briefmarken-Laie Sammlung verkaufen
von Edik Bastion So Feb 23, 2020 5:55 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Sa Feb 22, 2020 7:04 pm

» Was denkt ihr: Stempel verfälscht tolerieren?
von wilma Sa Feb 22, 2020 6:40 pm

» Österr. NEU: Zeitgenössische Kunst - Opportunity
von Gerhard Mi Feb 19, 2020 11:56 pm

» Hilfe bei Entzifferung
von muesli Mo Feb 17, 2020 11:08 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Feb 16, 2020 7:53 pm

» St. Kathrein an der Laming
von gabi50 So Feb 16, 2020 10:13 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Februar 2020
von Michaela So Feb 16, 2020 9:17 am

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Februar 2020
von Kontrollratjunkie So Feb 16, 2020 2:45 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Feb 16, 2020 12:53 am

» Briefmarken vs Freimarken
von Gerhard Sa Feb 15, 2020 9:55 pm

» Frage Marke
von Briefmarkeninternational Fr Feb 14, 2020 7:42 pm

» Valentinstag
von Gerhard Fr Feb 14, 2020 7:07 pm


Teilen
 

 Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
AutorNachricht
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Jun 03, 2018 1:17 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Gebyhr16

Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" als Fernbrief, gelaufen von Eibenstock nach Hartha in Sachsen. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Eibenstock am 09.11.1945.

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Gebyhr17

Interessant an diesem Beleg ist die dem Materialmangel der damaligen Zeit geschuldete Wiederverwendung des Umschlages. Es ist erkennbar, das der Umschlag in seiner erstmaligen Verwendung auch als Gebühr bezahlt - Beleg ab Eibenstock gelaufen war.

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Gebyhr18

Rückseitig gibt es auch noch eine "Klebeanleitung" für den Abdeckzettel, der dem Umschlag ein zweites Leben ermöglichte.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Notstempel Kirschau   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySa Jun 09, 2018 12:43 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Beleg_10

Fernbrief erster Gewichtsstufe vom Postamt Kirschau nach Dresden A 19 (Altstadt). Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 29.11.1945 mit dem Notstempel Kirschau (Sachsen) Typ a.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 1 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Angus3
Mitglied
Mitglied
Angus3


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptyMo Jun 11, 2018 8:43 pm

Ganzsache P954 als Einschreiben portogerecht mit
Kontrollrat Mi.Nr.915, 917 und SBZ Mi.Nr.48 Ac und 49 A frankiert,
weist die seltene Fehlfarbe "c" "dunkelblaugrau" auf.
Die Entwertung erfolgte mit dem Handwerbestempel "Ausstellung Das Neue Dresden".

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 48ac10
geprüft Zierer BPP

Gruß
Angus
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Jun 17, 2018 4:30 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Postst10

Der Beleg zeigt einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Saalhausen über Freital" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Freital 1 am 20.07.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 A a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Angus3
Mitglied
Mitglied
Angus3


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Postmeistertrennung Seiffen L   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptyDo Jun 21, 2018 3:37 pm

Auf Veranlassung des Postmeisters des Postamtes "Seiffen" wurden die Marken nachträglich
mit einem Durchstich (mittels Handrädchen) versehen, punktartiger Durchstich 9 3/4 - 10, ein anderer wurde mittels einer Nähmascine hergestellt.
Im Michelkatalog wird die erste Variante der Postmeistertrennung mit der Kennzeichnung "L" bezeichnet, der Nähmaschinendurchstich mit der Kennzeichnung "M".
Die Produktion dieser Ausgabe fand in der Zeit 05.07.1945 – 25.09.1945 statt.
Die Auflagezahlen der Trennungen aus Seiffen ist unbekannt.
Die Postmeistertrennungen aus Seiffen wurden von der OPD Dresden im Nachhinein nicht anerkannt.
Mit diesen Marken versehene Postsendungen wurden aber dennoch unbeanstandet befördert.

Hier zeige ich ein gestempeltes senkrechtes Paar mit dem Wert zu 20 Rpf in Farbe dunkelpreußischblau mit dem
mittels Handrädchen produzierten unregelmäßigen Durchstich 9 3/4, Mi.Nr. 48a L.
Die obere Marke mit dem Plattenfehler "VI" "verdickter Fuß der 2" von Feld 63.
Laut Verbandsprüfer Kunz stammt das Paar aus einem ihm bekannten Bogenteil des Postamtes.

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 48al10

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Attest10
Fotoattest Kunz BPP

Gruß
Angus
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySa Jun 23, 2018 11:46 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Radebe11

Der vierte Beleg zeigt einen Abschlag des Werbestempels aus Radebeul vom 24.08.1945. Der Werbetext lautet "Karl-May-Museum".
Es handelt sich um eine Fernpostkarte nach Mühlhausen in Thüringen mit einer portorichtigen Frankatur durch eine Mi.Nr. 43 B II b.
Verwendung fand hier der Vordruck einer ehemalige Feldpostkarte, bei der offensichtlich eine inzwischen überholte Inschrift geschwärzt werden musste. Wie so oft musste aus Gründen des Rohstoffmangels auf noch aus Kriegszeiten übrig gebliebenes Material zurück gegriffen werden, hier auf einen Vordruck aus dem April 1944.

Die Postkarte ist geprüft Ströh BPP.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySa Jun 30, 2018 11:21 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Postst11

Fernbrief nach Dresden, der in der Poststelle I "Dorfchemnitz über Freiberg (Sachs) 2" aufgegeben wurde. Die Freimachung von 12 Rpf erfolgte am 26.09.1945 mittels "Gebühr bezahlt" - Vermerk.
Der hier angebrachte Vermerk hat die Nr. 1 b I, es handelt sich um einen Vermerk in Form eines einzeiligen Langstempels ohne Umrandung und mit einem Abschlußpunkt.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Jul 15, 2018 9:42 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Gebzhr10

Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" als Fernbrief, gelaufen von Rochlitz (Sachsen) nach Altenburg in Thüringen. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Rochlitz (Sachsen) am 08.10.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 1 a, Langstempel ohne Umrandung, einzeilig.

An diesem Beleg einer Korrespondenz der Landräte untereinander kann man schön die korrekte Behandlung der Freimachung "Gebühr bezahlt" erkennen. Nur selten wurde vom annehmenden Postbeamten der bar bezahlte Betrag auf dem Beleg vermerkt, hier 0,12 RM.

Gruß
KJ


Zuletzt von Kontrollratjunkie am So Aug 26, 2018 11:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Notstempel Weißwasser   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Jul 22, 2018 12:03 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Beleg_10

Fernbrief erster Gewichtsstufe vom Postamt Weißwasser nach Hildesheim / Niedersachsen. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 07.12.1945 mit dem Notstempel Weißwasser (Oberlausitz) Typ b.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 1 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptyMi Aug 01, 2018 11:50 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Postst12

Fernbrief nach Meerane in Sachsen, der in der Poststelle II "Churschütz über Lommatzsch (Bz Dresden)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Lommatzsch Land am 15.10.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 A a freigemacht. Leider hat der Empfänger den Umschlag sehr unsanft geöffnet und dazu noch am Unterrand des Beleges. Vermutlich war ihm die Öffnung des verstärkten Oberrandes zu mühsam. Aber es handelt sich eben um Bedarfspost und nicht um einen modernen FDC.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Aug 05, 2018 8:41 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Mylau_10

Als nächsten Beleg zeige ich einen Abschlag des Werbestempels aus Mylau vom 20.10.45. Der Werbetext lautet "Die schöne Vogtlandstadt im Göltzschtal".
Es handelt sich um einen Fensterumschlag mit "Gebühr bezahlt" - Vermerk. Daher lässt sich nicht mehr ermitteln, ob es sich um einen Fern- oder Ortsbrief handelt.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptyMi Aug 15, 2018 9:50 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Postst13

Fensterbrief, der in der Poststelle I "Langenau über Freiberg (Sachs) 2" aufgegeben wurde. Die Freimachung erfolgte am 05.10.1946 mittels "Gebühr bezahlt" - Vermerk.
Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Auch dieser Beleg hatte offenbar ein erstes Leben und wurde mittels Verschlussaufkleber ein zweites Mal verwendet.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Aug 26, 2018 11:54 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Gebzhr11
Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Gebzhr12

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist eine Fernpostkarte, gelaufen von Dresden nach Adorf im Vogtland. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Dresden A 50 am 30.12.1945.
Die Karte ist nicht in bester Erhaltung, gelocht und mit kleinem Eckfehler. Aber diese Karte zeigt einmal mehr die schwierigen Bedingungen in der Nachkriegszeit in Sachsen. Wer sich nicht an die Kontigentierung hielt, der konnte keine Rohstoffe aus den anderen Landesteilen Deutschlands beziehen. Die entsprechende Zurechtweisung der Landesverwaltung Sachsen ist eindeutig.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a I, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig und mit Abschlußpunkt.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Notstempel Arnsdorf   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Sep 16, 2018 11:43 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Beleg_11

Fernpostkarte vom Postamt Arnsdorf (Sachsen) nach Dresden N 6. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 16.10.1945 mit dem Notstempel Arnsdorf Typ c.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 2 geführt.

Die Karte wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 43 B II b freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Sep 23, 2018 5:07 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Postst14

Fernbrief, der in der Poststelle II "Schneidenbach über Reichenbach (Vogtl)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Reichenbach (Vogtl) 1 am 05.02.1946.

Der Brief wurde mit der Mischfrankatur einer Nr. 57 a und einer Nr. 130 um einen Rpf überfrankiert.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Okt 07, 2018 12:31 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Gebzhr13
Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Gebzhr14

Der nächste Beleg (Nr. 37) mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist eine Ortskarte, gelaufen in Meissen. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Meissen 3 am 30.10.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a I, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig und mit Abschlußpunkt.

Ortskarten sind nicht häufig, vor allem, wenn sie nicht aus Dresden selbst stammen. Ortskarten mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" habe ich auch erst wenige gesehen.
Hier wird auf die Wiedererrichtung des Krankenversicherungssystems hingewiesen und Werbung für die Mitgliedschaft betrieben. Zu der Zeit dürften sich die Versicherungsfälle in ganz anderen Größenordnungen bewegt haben, als das zu unserer Zeit der Fall ist.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySa Okt 13, 2018 11:53 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Lichte10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des Werbestempels aus Lichtenstein (Sachs) vom 20.02.1946. Der Werbetext lautet "Bekannt durch seine Strick-, Wirk- und Webwaren".
Es handelt sich um einen Fernbrief der ersten Gewichtsstufe nach Dresden A 20 mit einer portorichtigen Mehrfachfrankatur durch zwei Mi.Nr. 58 b.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptyFr Okt 26, 2018 1:22 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Postst15

Der Beleg ist eine Fernpostkarte nach Glauchau in Sachsen, der in der Poststelle I "Muldenhütten (Kreis Freiberg)" aufgegeben wurde. Die Freimachung erfolgte am 22.10.1945 mittels "Gebühr bezahlt" - Vermerk.
Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a I, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig und mit Abschlusspunkt.

Hier liegt ein m.E. seltener Beleg einer Poststelle I vor, der einen Stempelabschlag zeigt, der nicht sofort an eine Poststelle denken lässt, da der sonst übliche Zusatz "über" fehlt. Gleichwohl handelt es sich bei dem Postort Muldenhütten Kr. Freiberg um eine Poststelle I.

Beste Grüße
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Notstempel Neusalza-Spremberg   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySa Okt 27, 2018 11:43 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Beleg_12

Fernbrief erster Gewichtsstufe vom Postamt Neusalza-Spremberg nach Malter über Dippoldiswalde in Sachsen. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 10.07.1945 mit dem Notstempel Neusalza-Spremberg Typ a.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 2 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.


Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySa Nov 03, 2018 11:54 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Postst16

Fernbrief nach Meißen, der in der Poststelle II "Nelkanitz über Lommatzsch (Bz Dresden)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte im zuständigen Leitpostamt Lommatzsch Land am 16.06.1947.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur der Nr. 947 freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Ostsachsen Gebühr bezahlt in der OPD - Zeit   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Nov 18, 2018 10:09 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Gebzhr15

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Ortsbrief, gelaufen in Crimmitschau / Sachsen. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Crimmitschau am 24.08.1945.
Der Umschlag trägt eine interessante Werbung des Absenders, der verschiedene Produkte anbietet. Die Mischung zwischen Färberei-Produkten, Lederriemen und Treibstoffen mutet nach heutigen Maßstäben seltsam an.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Nov 25, 2018 1:06 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Oberwi10

Als siebten Beleg zeige ich einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Oberwiesenthal (Sachs) vom 31.01.46. Der Werbetext lautet "Oberwiesenthal Luftkurort Wintersportplatz".
Es handelt sich um einen Fernbrief der ersten Gewichtsstufe nach Löbau in Sachsen mit einer portorichtigen Einzelfrankatur durch eine Mi.Nr. 60 a.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Notstempel Beiersdorf   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Dez 02, 2018 1:50 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Beleg_15

Fernbrief vom Postamt Beiersdorf / Oberlausitz nach Dresden N 15. Die Entwertung der Frankatur erfolgte mit dem Notstempel Beiersdorf O/L Typ c.
Da eine exakte Datierung wegen des fehlenden Ortsstagesstempels nicht möglich ist, fällt auch die Beurteilung der Gewichtsstufe aus. Dieser Notstempel wurde in der Zeit Januar - Mai 1946 verwendet, es wäre also ein Brief der zweiten Gewichtsstufe der ersten Portoperiode möglich, oder eben ein Brief der ersten Gewichtsstufe der zweiten Portoperiode

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 2 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptySo Dez 09, 2018 1:07 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Postst17

Fernbrief nach Mindelheim, der in der Poststelle I "Weissig über Freital" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 29.10.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Mi.Nr. 65 weitere Varianten   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 EmptyDi Dez 11, 2018 11:23 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 65_a_e10

gestempelter Viererblock in a - Farbe "dunkelorangerot" aus der linken oberen Bogenecke auf Briefstück mit Abstempelung des Postamtes Dresden A 20 vom 13.02.1946

geprüft Ströh BPP

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 15 Empty

Nach oben Nach unten
 

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 15 von 18Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17, 18  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Deutschland :: Alliierte Besetzung :: Sowjetische Zone-
Tauschen oder Kaufen