Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG





Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Österreichische Absenderfreistempel
von bernhard Heute um 6:27 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Heute um 3:14 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von gabi50 Heute um 2:53 pm

» Murau
von gabi50 Heute um 2:40 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Jänner 2019
von Michaela Heute um 1:54 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Heute um 12:14 am

» Wertbriefe - Geldbriefe Österreich
von muesli Gestern um 9:27 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Gestern um 4:36 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Gestern um 11:04 am

» Private Briefumschläge Monarchie
von kaiserschmidt Gestern um 10:50 am

» Generalgouvernement
von kaiserschmidt Gestern um 10:46 am

» Stempeldatum?
von muesli Mo Jan 14, 2019 10:21 pm

» NEU: Sondermarke Haus der Geschichte Österreich
von Gerhard Mo Jan 14, 2019 5:35 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von Cantus Mo Jan 14, 2019 4:15 am

» Marken Edition 8
von chopper So Jan 13, 2019 11:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 10:13 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Sa Jan 12, 2019 8:41 pm

» Neuausgaben 2019 Deutschland
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:42 pm

» NEU: Sondermarke Erwin Wurm – Fat House
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:33 pm

» NEU: Sondermarke Neue Wege – Brieftaube
von Gerhard Sa Jan 12, 2019 7:29 pm

» MARKENEDITION 20 SELBSTKLEBEND
von chopper Do Jan 10, 2019 11:30 pm

» Mooskirchen
von gabi50 Do Jan 10, 2019 12:53 pm

» Marken.Edition 20
von chopper Mi Jan 09, 2019 12:08 am

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Jan 08, 2019 8:45 pm

» Erste Ungarische Ausgabe 1871
von muesli Di Jan 08, 2019 6:43 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Jan 08, 2019 11:17 am

» Sammlung WWF - bitte um Rat
von Mädi Mo Jan 07, 2019 8:12 pm

» neue deutsche selbstkebende ATM als Postversuch
von gesi Mo Jan 07, 2019 6:31 pm

» Mitterndorf
von gabi50 Mo Jan 07, 2019 1:30 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Mo Jan 07, 2019 11:20 am

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mo Jan 07, 2019 10:50 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie So Jan 06, 2019 10:42 pm

» Tausche postfrische, deutsche Marken und mehr...
von gesi So Jan 06, 2019 1:46 pm

» Wein und Weinanbau
von T1000er So Jan 06, 2019 1:29 am

» Sammlerpost
von wilma Sa Jan 05, 2019 9:18 pm

» Bilderwettbewerb im Jänner 2019
von Gerhard Fr Jan 04, 2019 11:19 pm

» Postüberwachung mit Röntgenscannern
von wilma Fr Jan 04, 2019 11:04 pm

» Christkindl Stempel
von x9rf Fr Jan 04, 2019 10:36 pm

» Bulgarien unbekannte Briefmarke ca. 1980er
von Markenfreund49 Fr Jan 04, 2019 1:09 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Fr Jan 04, 2019 11:56 am

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Do Jan 03, 2019 9:24 pm

» Zeppelinpost der Besatzung
von Polarfahrtsucher Mi Jan 02, 2019 2:17 pm

» Neue österreichische Dauermarkenserie/Wahrzeichen
von wilma Di Jan 01, 2019 8:56 pm

» Marke ohne Wertangabe
von wilma Di Jan 01, 2019 7:52 pm

» Schiffe im Stempel
von T1000er Di Jan 01, 2019 7:09 pm

» Siegerbild im Dezember 2018
von muesli Di Jan 01, 2019 5:35 pm

» Belegestücktausch UNO Wien
von Bolle Di Jan 01, 2019 12:36 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von jklang Mo Dez 31, 2018 5:20 pm

» Zeppelin - ungewöhnliche und seltene Destinationen
von Polarfahrtsucher Mo Dez 31, 2018 10:28 am

» Mixnitz
von gabi50 So Dez 30, 2018 4:42 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Jänner 2019
von Michaela So Dez 30, 2018 7:46 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 30, 2018 12:44 am

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Fr Dez 28, 2018 7:08 pm

» NEU: 4. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von Gerhard Fr Dez 28, 2018 6:50 pm

» NEU: Sondermarke Lohner Sissy
von Gerhard Fr Dez 28, 2018 5:45 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Do Dez 27, 2018 9:12 pm

» Tauschtag Attnang-Puchheim 3.2.2019
von Gerhard Do Dez 27, 2018 6:28 pm

» NEU: Sondermarke Austro Fiat Typ 1C
von Gerhard Mi Dez 26, 2018 9:48 pm

» Unsere Weihnachtspost 2018
von wilma Mi Dez 26, 2018 6:38 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mo Dez 24, 2018 11:55 pm

» Briefmarkenfund
von Bolle Mo Dez 24, 2018 11:47 pm

» Notmaßnahmen und Provisorien bei Postkarten 1945-1948
von wilma So Dez 23, 2018 8:04 pm

» Sudetenland - Ausgabe für Maffersdorf
von Kontrollratjunkie Sa Dez 22, 2018 11:11 pm

» Unterschied Mi. Nr. 1 und Mi. Nr. 5 (verfärbt)
von gmeckl Sa Dez 22, 2018 12:20 am

» Mautern
von gabi50 Fr Dez 21, 2018 1:59 pm

» Schönes Österreich
von wilma Mi Dez 19, 2018 8:30 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mi Dez 19, 2018 9:12 am

» NEU: 350 Jahre Universität Innsbruck
von Gerhard Di Dez 18, 2018 5:06 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Michaela So Dez 16, 2018 6:38 pm

» Schweiz 1854-1863 "Strubel" Sitzende Helvetia Ungezähnt
von muesli Do Dez 13, 2018 10:13 pm

» Mariazell
von gabi50 Do Dez 13, 2018 1:28 pm

» Belege der Besatzungsmächte in Österreich
von kaiserschmidt Do Dez 13, 2018 11:47 am

» Briefmarken geerbt.
von T1000er Di Dez 11, 2018 5:52 pm

» Maria Fieberbründl
von gabi50 Mo Dez 10, 2018 1:15 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von Dikloster So Dez 09, 2018 10:28 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma Sa Dez 08, 2018 10:03 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Dez 08, 2018 9:23 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Sa Dez 08, 2018 8:47 pm

» 3. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von wilma Sa Dez 08, 2018 8:18 pm

» Neuausgaben 2018 Deutschland
von Gerhard Sa Dez 08, 2018 3:25 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Dez 07, 2018 6:20 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von Markenfreund49 Fr Dez 07, 2018 6:34 am

» Die Freimarkenausgabe 1916
von miragenikita Do Dez 06, 2018 3:10 pm

» Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Otto61 Do Dez 06, 2018 10:31 am

» Mariatrost
von gabi50 Di Dez 04, 2018 1:15 pm

» Merkwürdiges bei delcampe, Ebay & Co.
von muesli So Dez 02, 2018 8:09 pm

» Siegerbild im November 2018
von muesli So Dez 02, 2018 8:05 pm

» Mariagrün
von gabi50 So Dez 02, 2018 3:43 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von Polarfahrtsucher So Dez 02, 2018 1:51 pm

» Drucksorten der Post - Nachsendungsantrag
von wilma Sa Dez 01, 2018 10:01 pm

» Cuba Bogenmappe
von ma007 Sa Dez 01, 2018 12:54 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von gabi50 Fr Nov 30, 2018 8:31 pm

» Automatenmarke FRAMA
von Gerhard Fr Nov 30, 2018 6:10 pm

» Satzbriefe
von Ausstellungsleiter Fr Nov 30, 2018 6:06 pm

» Sondermarke (Block) 100. Jahre Flugpost
von Gerhard Fr Nov 30, 2018 8:41 am

» Freimarkenserie "Heraldik" ab 1. Jänner 2017
von Gerhard Mi Nov 28, 2018 6:19 pm

» Marburg
von gabi50 Mi Nov 28, 2018 5:27 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb im Dezember 2018
von Michaela Mi Nov 28, 2018 7:02 am

» Weihnachten Österreich
von Michaela Mo Nov 26, 2018 6:44 pm


Teilen | 
 

 Lombardei - Venetien 1850 - 1858

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
Meinhard
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Sa Jan 28, 2017 5:58 pm

Hallo Zusammen,

ich zeige euch mal etwas Besonderes. Hoffe, es gefällt euch.
Es handelt sich um die "Amtliche Ausgabe der Neudrucke" der Ausgabe 1850. (Wappenzeichnung)

Ausgabe: 1866
Druck: Sehr sorgfältiger, feiner, klarer Druck; gute Prägung.
Farben: Lebhafte Farben, gleichmäßiger Farbauftrag.
Papier: Dickes, reinweißes Papier; ohne Wasserzeichen; "Maschinenpapier".
Gummierung: Dünner gelblichweißer Gummi.
Typen: Zuletzt verwendeten Typen "Type III".
Auflage: Je 500 Stück , wobei nicht von allen Werten die gleiche Menge an das Publikum abgegeben wurde, da diese Neudrucke ursprünglich zum Zweck der Vorlage an fremde Postverwaltungen geschaffen wurden.
Besonderes: Speziell die Marken der 1866 Ausgabe sind anfällig für "Stockflecken" - eine sorgfältige trockene Aufbewahrung wird dringend empfohlen. (Quelle: Buch von Hr. Dr. Ferchenbauer, Ausgabe: 2008)

Ausgabe: 1866
LV 1ND (ANK: 1Na - Michel: 1ND)
Farbe: schwefelgelb (nach Ferchenbauer) - gelb nach Michel und ANK
Type: III (Original Type: I)
Erhaltung: postfrisch
Prüfung: geprüft
Auflage:  500 Stück


Ausgabe: 1866
LV 2ND (ANK: 2N - Michel: 2ND)
Farbe: tiefschwarz (nach Ferchenbauer) - schwarz nach Michel
Type: III
Erhaltung: ungebraucht ohne Gummi (*)
Prüfung: geprüft
Auflage:  500 Stück


Ausgabe: 1866
LV 3ND (ANK: 3N - Michel: 3ND)
Farbe: lebhaftkarmin (nach Ferchenbauer) - rot nach Michel
Type: III
Erhaltung: postfrisch
Prüfung: geprüft
Auflage:  500 Stück


Ausgabe: 1866
LV 4ND (ANK: 4N - Michel: 4ND)
Farbe: rotbraun (nach Ferchenbauer) - braun nach Michel
Type: III
Erhaltung: postfrisch
Prüfung: geprüft
Auflage: 500 Stück


Ausgabe: 1866
LV 5ND (ANK: 5N - Michel: 5 ND)
Farbe: tiefblau (nach Ferchenbauer) - blau nach Michel
Type: III
Erhaltung: postfrisch
Prüfung: geprüft
Auflage: 500 Stück


Gummierung ist wie beschrieben:  Dünner gelblichweißer Gummi.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do Feb 02, 2017 6:42 pm

Schönen guten Abend liebe Forenkollegenschaft Very Happy

Vor längerer Zeit habe ich einen Brief erworben, mit einem sehr netten Bonus auf der Rückseite.
Ich habe selbigen heute von der Prüfung erhalten und violá hier ist er:

Das Attest zuerst:


Und nun der Scan:



Detailausschnitt mit Marke:



Detailauschnitt Rückseite:



Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do Feb 02, 2017 7:33 pm

Hallo Gerhard,

Gratulation zu diesem schönen Stück.

LG, Meinhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do Feb 02, 2017 7:54 pm

Grüß´dich lieber Meinhard Smile

Freut mich, daß Dir die Briefhülle gefällt Cool
LG
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do Feb 02, 2017 10:37 pm

Hallo Gerhard (der Jüngere),

Auch von mir Felicitations mit diesem sehr schönen Brief!

So etwas mit ein gestempeltes Andreaskreuz als Briefverschluss findet man sicherlich nicht viel!

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Fr Feb 03, 2017 7:47 am

Bon jour cher ami Raf Smile

Danke für die Glückwünsche Smile
Es stimmt, daß man Briefe mit AK als Verschlußmarken nicht all zu oft antrifft.
Ich hatte damals Glück, dieser Brief war in einem kleinen Konvolut Lv dabei und niemand wollte darauf bieten. Hab es damals zum Ruf ergattern können Wink
Lg
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Di Apr 11, 2017 10:06 pm

Hallo Klassikfreunde,

Bei dieser 30 Centesimi HP T III habe ich einen Druckfehler (PF?) gefunden der nicht im FB Handbuch 2000 steht. Vielleicht steht dieser Fehler in die neuere Ausgabe des FB?

Verstümmelte 2.Buchstabe E in STEMPEL:





Was denken unsere Kollegen davon?

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Di Apr 11, 2017 10:16 pm

Bon soir cher Raf Smile

Auch meine Ausgabe vom FB (2008) schweig sich zu diesem PF leider aus silent
Wie Du schon richtig erwähnt hast: Die Frage bleibt offen, ob es ein echter PF ist, oder "nur" ein Druckfehler?
Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do Mai 18, 2017 11:34 pm

Hallo Klassikfreunde,

Ich möchte hier noch 2 dieser 30 Centesimi zeigen:



HP T III mit 3 Ring Stempel S. ANGELO (Müller 40 Pkt)
Verstümmelte 1. Buchstabe E in Stempel (finde ich nicht gelistet als PF).

und



MP T III mit Teilstempel Pieve di Soligo

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Di Nov 21, 2017 5:47 pm

Hallo Klassikfreunde,

Von Neudrucke kenne ich fast nichts, nur was beschrieben steht im FB Handbuch (Auflage 2000) und im alten Müller aus 1927 und dann ist es noch sehr verwirrend (für mich).

Damit die Frage ob jemand mich weiter helfen kann mit diese 45 Centesimi Type III:





Beim Vergleich mit die durch Meinhard gezeigten 45 Centesimi sieht das Markenbild ganz anders aus.

Das Maschinen-Papier ist nicht dick aber ziemlich normal und der Gummi ist nicht gelb. Es gibt auch kein Wasserzeichen auf diese Briefmarke. Der weisse Punkt ist eine kleine helle Stelle.

Was auffält ist die Bogenecke von rechtsunten. Wenn die Neudrucke aus derselben Druckplatte als die Originalmarken entstanden sind, dann müsste es doch immer rechtsunten ein Andreaskreuz geben?
Oder sind die Neudrucke nicht aus die Original Bogenteilung entstanden?

Damit meine Fragen:
Könnte es hier ein ND sein, aus welchem Jahr?
Oder ist es eine Fälschung?

Herzlichen Dank für die Hilfe im voraus!

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Di Nov 21, 2017 7:05 pm

Hallo Raf,

es ist mit Sicherheit ein Neudruck von 1870. Nachstehend alle 3 ausgegebenen Neudrucke von links nach rechts:

ND 1866, tiefblau, weißes Papier, Auflage 500 Stück. FB für ** 450,00, * 300,00. (*) 75,00
ND 1870, (dunkel)blau, getöntes Papier, brüchiger Gummi, Auflage 5000 Stück, FB für **45,00 Euro, * 30,00
(Zusatzmerkmal:  UNSAUBERER DRUCK
ND 1884, mattblau, dünnes gelblich getöntes Papier, glatter Gummi, Auflage 2.500 Stück, FB für ** 55,00, * 35,00

LG, Meinhard


Zuletzt von Meinhard am Di Nov 21, 2017 8:18 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Di Nov 21, 2017 7:12 pm

Alles ND von 1870. Unten rechts auch ein Randstück und links ein senkrechte Paar.

Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Di Nov 21, 2017 8:16 pm

Hallo Meinhard,

Herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort!
Die gezeigten Briefmarken der Ausgabe 1870 sind ähnlich an diese mit Eckrand RU.

Das bedeutet dann auch dass man für die Nachdrucke nicht dieselbe Bogeneinteilung benutzte, sonst kann man kein Eckrand RU haben ohne Teil eines Andreaskreuz unten.

Vielen Dank und beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Mo Jan 08, 2018 11:06 pm

Hallo Klassikfreunde,

Es ist schon lange nichts mehr geschrieben worden von Lombardei und Venetien.
Die höchste Zeit um etwas neues zu zeigen.

Ein Faltbrief von Milano nach St Etienne in Frankreich aus 1858 mit 70 Centessimi (2 x 30 in Paar + 1 x 10) portorichtig frankiert denke ich.







Vorderseitig:
Paar der 30 Centessimi Type III und daneben 10 Centessimi Type III gestempelt mit Einkreis Milano 28/4 Müller 4158 Type F1
Roter Grenzübergangsstempel Autriche doppelt abgeschlagen, roter Vermerk PD und blauer Firmenstempel.
Rückseitig:
Durchgangsstempel Lyon 1 Mai 58 und Ankunftsstempel St Etienne 1 Mai 58.

Besonderheit: etwas deformierte Ziffer 3 bei die linke 30 Centissime.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Abstandsmessung bei der 45 Centesimi   Fr Jun 01, 2018 8:54 am

Liebe Klassikfreunde!

Hab eine grafische Darstellung der Abstandsmessung bei der 45 Centesimi beigefügt.



343

Bedeutet, dass die "4" 0,3 mm und die "5" 0,4 mm über der untere Zierlinie liegt,
die "5" vom auf der linken Seite des unbeschädigten "C" 0,3 mm entfernt ist.

43-5

Bedeutet, dass die "4" 0,4 mm und die "5" 0,3 mm über der unteren Zierlinie liegt, die
"5" einen Abstand von 0,5 mm vom auf der linken Seite des beschädigten "C" aufweist.

Der Bindestrich weißt darauf hin, dass sich die Messung auf den tatsächlichen linken Rand der "C" bezieht.

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Die unterschiedlichen Farben der 10 Centesimi   Fr Jun 01, 2018 11:44 am

Liebe Klassikfreunde!

Es gibt in der Literatur (Italien, Österreich, Deutschland) keine einheitliche Festlegung der Farben bei den 1850ern. Ich hab für mich eine übersichtliche Darstellung bei den Farben der 10 Centesimi Briefmarken fertig gestellt, die ich euch gern zeigen möchte. Hierbei habe ich beim Handpapier auch den Bezug der unterschiedlichen Druckstadien nicht außer acht gelassen.



Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Fr Jun 01, 2018 3:32 pm

Hallo muesli!

Dein Faltbrief von Mailand nach St. Etienne (Frankreich) vom 28.04.1858 mit 70 Centesimi (2 x 30 in Paar + 1 x 10) ist portorichtig frankiert.

Ab Jänner 1858 wurden hier 7 Kr. + 7 Kr. je 10g  für Briefe der 1. Gewichtsstufe verrechnet. Es sind hier ua. auch einige Korrespondenzen von Wien nach Elbeuf (via Forbach) bekannt.

Das 14 Kreuzerporto (70 Cent.) Diese Portogröße kommt bevorzugt auf Frankreichbriefen vor.

Eine 2 Farben-Frankatur wäre möglich mit Schwarz und Braun (2+6+6= 14). Seltener mit Scharz und rot (2+3+3+3+3 = 14).

Eine 3 Farben-Frankatur wäre auch noch möglich in Kombination mit Schwarz, Rot und Blau (2+3+9 = 14). Eher seltener noch mit einer 1 Kreuzer-Marke zB: 1+1+3+9 = 14.

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Sa Jun 02, 2018 9:04 pm

Hallo Bernhard,

Herzlichen Dank für die Bestätigung und extra Informationen über diese Frankierung!

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Fr Dez 07, 2018 6:45 am

Guten Morgen liebe Klassikfreunde Smile

Ein weiteres Stück kam gestern vom Prüfer zurück et voilá :

Attest:



Vorderseite:



Rückseite:



Auf der Rückseite befindet sich ein Stempel aus dem Jahr 1931, der wahrscheinlch von einem Händler, einem Auktionshaus oder so angebracht wurde !

Detail der Marke:



Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   So Dez 09, 2018 7:23 pm

Liebe Klassikfreunde!

Ich möchte hier ein wenig auf die postalische Verwendung samt geografischer Darstellung zwecks besseren Verständnis der damals anfallenden Portogebühren eingehen.

Hier zwei grafische Übersichten der damaligen Provinzen des Königreichs Lombardei-Venezien




Weiters ein Verzeichnis der Postämter und Posthilfsstellen in den damaligen Provinzen


Postalische Verwendung  1 Meile = 7,586 km, ab 01.04.1858  1 Meile = 7,42 km = geografische Meile

10 C = Ortsbrief/innerhalb des Postbezirks
15 C = bis 10 Meilen (verschiedene Postbezirke)
30 C = bis 20 Meilen
45 C = über 20 Meilen

Dazu 3 praktische Beispiele:



Damals wurde für die Berechnung des Briefportos die Luftlinie herangezogen unter Berücksichtigung der Postbezirke. Sehr gut zu sehen am Beispiel Verona --> Bovolone, Verona --> Villafranca.

Die Kombination der 10 C und 5 C anstelle von 15 C ist häufiger, als in einigen Katalogen beschrieben.


Weniger häufig, aber nicht selten ist die Verwendung von 3 Briefmarken zu 10 C statt der 30 C.
Die 15 C wiederum war öfter im Gebrauch als die 30 C und 45 C.

Die Verwendung der 10 C als Einzelfrankatur (für diesen Tarif) war viel häufiger, als jene der 2 Kreuzer. Dies liegt wohl auch daran, dass die Anzahl der Einwohner in den Städten viel höher war, als im übrigen Kaiserreich.

(Cremona, Verona, Vicenza, Mantova, Milano, Venezia, Brescia, Padova, Rovigo, Como, Bergamo, Trevigo, Udine)

Ich hoffe ich konnte ein wenig einen Einblick zu dieser Thematik verschaffen.

Lg Bernhard Very Happy
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Di Dez 25, 2018 5:57 pm

Hallo Bernhard,

Herzlichen Dank für diesen sehr interessanten Beitrag über die postalischen Verwendung in Lombardei-Venetien.

Hallo Sammlerfreunde,

Ich möchte gerne noch eine neu eingegangene 30 C für meine Sammlung zeigen:

30 C HP Type I mit Stempel Milano.
PF "verstümmelte Ziffer 3" (PF 24-27?)
und dann gibt's noch Unterbrechungen der inneren dünnen Rahmenlinie (finde ich aber nicht im FB Handbuch)



Frohe Weihnachten und beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do Jan 03, 2019 9:24 pm

Hallo Klassikfreunde,

Heute auch noch empfangen: kleines aber feines Briefstück mit 15 Centes MP Type IIIc.
Und schöner Uhrradstempel Bergamo (Müller F129)

Beste Grüsse,

Raf.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   

Nach oben Nach unten
 

Lombardei - Venetien 1850 - 1858

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Nebengebiete Österreichs (Lombardei-Venetien)-
Tauschen oder Kaufen