Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Sonderstempel Deutschland zum Halbfinaleinzug Österreichs bei der Fussball-EM der Frauen
von Quasimodo Heute um 7:26 am

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von balf_de Gestern um 11:40 pm

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Gestern um 11:08 pm

» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Gestern um 10:48 pm

» Rotes Kreuz
von Gerhard Gestern um 4:56 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von gabi50 Gestern um 3:49 pm

» Lithokarten aus Österreich
von gabi50 Gestern um 2:42 pm

» 1945 Wappenzeichnung
von kaiserschmidt Gestern um 11:30 am

» Gmunden 2017
von wilma Mo Aug 21, 2017 6:55 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Mo Aug 21, 2017 12:35 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 So Aug 20, 2017 3:40 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Aug 20, 2017 1:59 am

» Telegramme
von Angus3 Fr Aug 18, 2017 11:10 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Fr Aug 18, 2017 9:49 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im August 2017  
von Michaela Fr Aug 18, 2017 6:39 am

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Kontrollratjunkie Fr Aug 18, 2017 12:13 am

» Was tun mit der Briefmarkensammlung? :)
von Markenfreund49 Do Aug 17, 2017 5:05 pm

» Mecklenburg und Pommern auf Ansichtskarten
von Briefmarkentor Do Aug 17, 2017 12:20 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Do Aug 17, 2017 9:20 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von gabi50 Mi Aug 16, 2017 11:30 pm

» Friedensreich Hundertwasser
von wilma Mi Aug 16, 2017 8:21 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Mi Aug 16, 2017 7:33 pm

» Deutsche Militärverwaltung Rumänien
von Wolle3006 Mi Aug 16, 2017 4:54 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Di Aug 15, 2017 12:59 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Di Aug 15, 2017 9:18 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Sevilla
von balf_de Mo Aug 14, 2017 7:36 pm

» Bilderwettbewerb im August 2017
von Angus3 Mo Aug 14, 2017 1:06 am

» Die Freimarkenausgaben 1916 - 1918/1919
von Gerhard So Aug 13, 2017 10:57 pm

» Dinosaurier
von Markenfreund49 So Aug 13, 2017 9:28 pm

» Bestimmung Marken Finland
von gesi So Aug 13, 2017 8:54 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 So Aug 13, 2017 4:57 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Angus3 So Aug 13, 2017 4:21 pm

» 50 Jahre Polarfahrt Luftschiff Graf Zeppelin
von toroemer So Aug 13, 2017 3:46 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Sa Aug 12, 2017 2:16 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Sa Aug 12, 2017 12:34 pm

» Sagen und Legenden
von kaiserschmidt Sa Aug 12, 2017 10:38 am

» Sondermarke „Post am Rochus“
von Gerhard Fr Aug 11, 2017 6:04 pm

» Teilbarfrankaturen BRD
von kaiserschmidt Fr Aug 11, 2017 5:44 pm

» Zollausschlussgebiete
von wilma Do Aug 10, 2017 8:42 pm

» Sondermarke „Maria Kirchental“
von Gerhard Do Aug 10, 2017 7:45 pm

» Druckdaten der Überdruckmarken "Ferienland Österreich"
von herbi Do Aug 10, 2017 5:46 pm

» Bitte um Einschätzung
von funny2482 Do Aug 10, 2017 12:14 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Do Aug 10, 2017 11:04 am

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von kaiserschmidt Mi Aug 09, 2017 11:39 am

» berliner briefmarken 1971
von Gerhard Di Aug 08, 2017 6:42 pm

» Theresienstadt
von kaiserschmidt So Aug 06, 2017 8:19 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von kaiserschmidt So Aug 06, 2017 8:10 pm

» Alte Briefmarken Mappe vererbt
von Rudi17 So Aug 06, 2017 9:20 am

» Siegerbild im Juli 2017
von wilma Sa Aug 05, 2017 8:52 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von Gerhard Fr Aug 04, 2017 12:11 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Fr Aug 04, 2017 11:10 am

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von wilma Mi Aug 02, 2017 8:19 pm

» Deutsche Lokalausgaben nach 1945
von Angus3 Mi Aug 02, 2017 12:35 pm

» Sonderstempel aus Österreich vor dem 11.3.1938
von kaiserschmidt Mi Aug 02, 2017 11:49 am

» USA Forever - runde Briefmarke
von Gerhard Di Aug 01, 2017 10:21 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von kaiserschmidt Di Aug 01, 2017 3:31 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Di Aug 01, 2017 11:38 am

» Südamerikafahrt 1930, Post nach Pernambuco
von balf_de Mo Jul 31, 2017 9:03 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jul 31, 2017 10:43 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma So Jul 30, 2017 8:20 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Jul 30, 2017 6:55 pm

» Schmetterlinge und Libellen - Kleine bunte fliegende Juwele
von Markenfreund49 So Jul 30, 2017 4:53 pm

» Besonderheiten der Philatelie
von Jurek So Jul 30, 2017 4:47 pm

» Holz - Sondermarkenblock „Eiche“
von Gerhard Sa Jul 29, 2017 11:03 pm

» Sammlergerecht stempeln - Aufkleber
von wilma Sa Jul 29, 2017 9:30 pm

» Bienen und Hummeln auf Briefmarken
von Markenfreund49 Do Jul 27, 2017 9:45 pm

» neue Post-Uniformen
von Gerhard Do Jul 27, 2017 5:24 pm

» DDR Marken mit Lack
von ruraeder Di Jul 25, 2017 5:30 pm

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb August 2017 
von Michaela Mo Jul 24, 2017 9:24 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jul 23, 2017 5:29 pm

» Suche Deutsche marken
von Jurek Sa Jul 22, 2017 5:12 pm

» Vögel
von Markenfreund49 Fr Jul 21, 2017 8:03 am

» Sammlerpost
von wilma Do Jul 20, 2017 8:05 pm

» Was ist meine Sammlung Wert
von Dispo112 Mi Jul 19, 2017 4:26 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von x9rf Di Jul 18, 2017 1:18 am

» Zeppelin LZ 127 + Hindenburg
von kaiserschmidt Mo Jul 17, 2017 9:16 pm

» Schlossfestspiele Langenlois
von Gerhard So Jul 16, 2017 10:48 pm

» Abarten, Verzähnungen und mehr......
von Angus3 So Jul 16, 2017 10:01 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Jul 16, 2017 6:27 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Juli 2017 
von Michaela So Jul 16, 2017 10:21 am

» unbekannt Memel Abart
von Brietolt So Jul 16, 2017 8:12 am

» Briefmarke UNO Wien von 1982
von Kontrollratjunkie Sa Jul 15, 2017 12:43 am

» Bitte um Mithilfe Bewertung / Wert Rumänische Briefmarken
von x9rf Di Jul 11, 2017 11:29 pm

» Der Untergang der 1. Republik
von Gerhard Di Jul 11, 2017 12:02 pm

» Briefmarken mit Bud Spencer
von Gerhard Mo Jul 10, 2017 10:57 pm

» Weisser Fleck auf Michel-Nummer 136 West-Sachsen
von Hannoverhell Mo Jul 10, 2017 8:09 pm

» Welcher Stempel bitte?
von Markenfreund49 So Jul 09, 2017 10:32 am

» Bilderwettbewerb im Juli 2017
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:45 pm

» Karten mit bildgleichen Briefmarkenausgaben
von wilma Sa Jul 08, 2017 6:09 pm

» 150 Jahre ungarische Briefmarken-Ausgaben
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 10:30 am

» Sondermarkenblock „Freimarken 1867“
von Gerhard Sa Jul 08, 2017 9:54 am

» Ganzsachen Österreich Spezialkatalog und Handbuch
von gabi50 Fr Jul 07, 2017 8:38 pm

» Die Auslandsexpreßgebühr ab 1.9.1918
von kaiserschmidt Fr Jul 07, 2017 10:32 am

» Einspänniger Landpostwagen
von Gerhard Do Jul 06, 2017 12:13 pm

» Berlin Stalin Allee
von loksche Mi Jul 05, 2017 10:19 am

» Sudetenland - Ausgaben für Rumburg
von Angus3 Mo Jul 03, 2017 10:35 pm

» Gedenkblätter und Vignetten
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:35 pm

» Tschechoslowakei
von kaiserschmidt Sa Jul 01, 2017 8:27 pm

» Postmeistertrennung 69X A a oder c ?
von Hannoverhell Fr Jun 30, 2017 12:52 pm


Austausch | 
 

 Lombardei - Venetien 1850 - 1858

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Fr März 07, 2014 6:45 pm

Hallo zusammen,

Falls Interesse möchte ich hier noch einige verschiedene Typen und Besonderheiten des 15 Centes aus 1850 zeigen.

Zuerst zwei Marken der Type I.

Auf diese Briefmarke finde ich 2 Plattenfehler : verstümmelte Wertziffer 15 (PF 35-38) und gebrochene Buchstabe N (finde ich nicht zurück im Handbuch):


Type I dickes Papier mit zwei weisse Flecken über die Wertziffer 5 und im Adlerflüger (Ich weiss nicht ob ich dieser Fleck als PF 24-26 bestimmen kann)


Beste Grüsse,

Raf.

P.S. Es gibt im Moment Probleme mit das zeigen von Bilder aufs Forum (keine Bilder gezeigt oder dauert schrecklich langsam). Werde später heute Abend weiter machen.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Sa März 08, 2014 6:54 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Von der 15 Centesimi Type II kann ich folgendes zeigen:

Type IIa: Querbalken in das 2. E von Centes gebrochen
Hohldruck. Rahmenspitze links oben fehlt: dieser PF finde ich nicht im Ferchenbauer (6. Auflage). Vielleicht steht dieser PF in die neue Auflage?



Type IIb : Querbalken des E nicht gebrochen. Schöner Stempel Bergamo.



Und noch ein Type IIb Seidenpapier:



Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   So März 09, 2014 9:37 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Bei Type III der 15 Centesimi gibt es 3 Untertypen. Diese Untertypen sind aber sehr fragewürdig finde ich persönlich.
Die IIIb unterschiedet sich nur von IIIa durch ein kleines Punkt an der Aussenseite des S in Centes.
Und Type IIIc hat ein kleines Farbpunkt in der linken unteren Ecke des Wertschildes.

Dr Ferchenbauer schreibt dann auch dass diese Untertypen nur für Spezialsammler von Bedeutung sein.

Beste Grüsse,

Raf.

T IIIa


T IIIb


T IIIc
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   So März 09, 2014 9:56 pm

@muesli schrieb:
Hallo Sammlerfreunde,

Bei Type III der 15 Centesimi gibt es 3 Untertypen. Diese Untertypen sind aber sehr fragewürdig finde ich persönlich.
Die IIIb unterschiedet sich nur von IIIa durch ein kleines Punkt an der Aussenseite des S in Centes.
Und Type IIIc hat ein kleines Farbpunkt in der linken unteren Ecke des Wertschildes.

Dr Ferchenbauer schreibt dann auch dass diese Untertypen nur für Spezialsammler von Bedeutung sein.

Beste Grüsse,

Raf.

Salve lieber Raf.

Aller besten Danke, daß Du dir die Mühe gemacht hast die drei Untertypen vorzustellen  Exclamation 
Ichselbst habe sie in meiner Sammlung weniger beachtet. Wichtig für mich persönlich sind die Merkmale der Type III und so habe ich auch die Marken einsortiert.

Herzliche Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile 
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   So März 09, 2014 10:59 pm

Hallo Gerhard (der Jüngere),
Hallo zusammen,

Diese drei Untertypen vom 15 Centisimi TIII sind meiner Meinung auch sehr feine Details.

Bei der Type IIIa habe ich aber verschiedene Marken gefunden mit ein roter Punkt über die (abgestumpfte) rechte untere Zierecke.
Es gibt also T IIIa mit und ohne dieses Punkt. Dieses Punkt ist deutlicher als die Unterschiede der Untertypen finde ich selbst.
Bei Dr Ferchenbauer (6. Auflage) habe ich aber nichts davon gefunden, auch nicht bei Plattenfehler.
Vielleicht eine Untertype IIId?  Very Happy 
Was denken unsere Klassiksammler davon ?

Ich gebe mal ein paar Beispiele:

Ohne Punkt:


Mit Punkt:


Paar mit Punkt:



Und bei diese Type III habe ich noch eine besondere gefunden (allerdings nicht als PF gelistet): Strich nach Post verbunden mit die Buchstabe T:


Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Mo März 10, 2014 5:23 pm

@muesli schrieb:
Hallo Gerhard (der Jüngere),
Hallo zusammen,

Diese drei Untertypen vom 15 Centisimi TIII sind meiner Meinung auch sehr feine Details.

Bei der Type IIIa habe ich aber verschiedene Marken gefunden mit ein roter Punkt über die (abgestumpfte) rechte untere Zierecke.
Es gibt also T IIIa mit und ohne dieses Punkt. Dieses Punkt ist deutlicher als die Unterschiede der Untertypen finde ich selbst.
Bei Dr Ferchenbauer (6. Auflage) habe ich aber nichts davon gefunden, auch nicht bei Plattenfehler.
Vielleicht eine Untertype IIId?  Very Happy 
Was denken unsere Klassiksammler davon ?


Und bei diese Type III habe ich noch eine besondere gefunden (allerdings nicht als PF gelistet): Strich nach Post verbunden mit die Buchstabe T:


Beste Grüsse,

Raf.

Grüß Euch liebe Klassikfreune
Salu lieber RAF  Wink 

ALSO: Auch ich konnte über diese Punkte nichts besonders ermitteln. In meinem FB steht darüber leider auch nichts Erhellendes  Rolling Eyes 
Ebenso habe ich leider nichts über das T mit dem verbunde Strichlein konnte ich nichts finden, weder bei den PF noch bei der Typenspezifikation.
Ich meine eventeull könnte es sich um eine Art PF: 79-82 handeln (verstümmelte Inschriften), könnte es sich eventuell um einen PF handeln, der nicht im FB steht  Question 
Oder es ist schlicht eine Druckzufälligkeit, so in der Art wie zusammengeflossene Farbe Exclamation 

Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Mo März 10, 2014 10:40 pm

Salu lieber Gerhard der Jüngere,

Vielen Dank für die Sucharbeit und Deine Antwort.

Dieser Strich (15 Centes mit Stempel Padova) kann eine Druckzufälligkeit sein. Aber das rote Punkt über die Zierecke nicht. Ich habe wenigstens 9 solche mit Punkt gefunden (auf ins gesamt etwa 50 Marken). Vielleicht doch eine neue Untertype?

Schönen Abend noch,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Di März 11, 2014 4:02 pm

Schönen Nachmittag allseits Smile
Salu lieber RAF  Cool 

Also die Causa mit dem Punkt läßt mich nicht los; vielleicht sollte man Hr. Dr. Ferchenbauer diesbezüglich kontaktieren.
Wie Du schon Eingangs erwähnt hast, vielleicht ist ja tatsächlich eine neue Untertype aufgetaucht.
Ich habe leider bei LV zu wenig Vergleichsstücke um da konkret mitreden zu können, aber bei der Quote von 9 aus 50, da glaube ich persönlich an keine Druckzufälligkeiten mehr.
Es wäre vielleicht interessant zu erforschen, ob dieser Punkt nur bei einer bestimmten Platte erscheint, oder sich quer durch diese Ausgabe zieht.
Bin gespannt, wie sich diese Causa weiter entwickelt, auf jeden Fall spannend allemal  Exclamation 
Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do März 13, 2014 7:19 pm

Guten Abend liebe Sammlerfreunde  Wink 

Ich hoffe, Ihr verzeiht mir, wenn ich bei der Markenpräsentation einen frablichen Wechel veranstalte  Cool 

Vorzustellen hätt ich folgendes:

ANK LV5;  45 Centes Marke, MP, Ty III, dunkelblau (frische Farbe), Entwertung EK MILANO 17/1



Herzliche Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Fr März 14, 2014 2:22 pm

Grüß Euch liebe Sammlerfreunde  Wink 

Zum direkten Vergleich zu der von mir gestern vorgestellten  45 Centesimi auf MP, hier die Type III, diesmal auf HP

ANK LV5; HP, Type III, dunkelblau, Entwertung: Langstempel ohne Einrahmung: LODI / 30 LUG



Herzlichste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do März 20, 2014 7:32 am

Guten Morgen liebe Klassikfreunde  Wink 

Ein bißchen still ist es im Lombardei-Venetien Thread geworden  Surprised  Das gehört geändert  Cool 

ANK LV 5
HP, Ty I (0,6mm Abstand der 5 zur unteren Linie, lt. Müller Ty If [ FB macht diese Unterscheidung nicht mehr, wird nur mehr am Rande erwähnt),
2 WZ Anteile
PF 13 gebrochene Zierleiste unter der 45,
Farbe:  hellblau
Enwertung: Kastenstempel (?)/11-2 /52



Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Zuletzt von Markenfreund49 am Di Sep 15, 2015 9:22 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Fr März 21, 2014 9:38 pm

Schönen guten Abend liebe Klassikfreunde  Wink 

Ich habe da noch einen Beleg gefunden, den ich Euch zeigen möchte:

Beleg von CREMONA nach MAILAND

ANK LV 1 orangegelb HP Type I  5 Centes + ANK LV schwarz HP Type Ib 10 Centes

Die 5 Centes Marke ist links und besonders rechts sehr eng geschnitten, dafür oben und unten weit, bzw überrandig, Teile der unteren Nachbarmakre sichtbar.

Entwertung: 2 EK CREMONA 5/10







Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Sa März 22, 2014 2:54 pm

Hallo Klassiker,

hier noch ein besonders schönes Stück, das mein Sohn gerade erworben hat.



Kaiserschmidt
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Sa März 22, 2014 3:06 pm

Hallo liebe Klassikfreunde Smile 
Servus Kaiserschmidt  Cool 

Herzlichsten Glückwunsch an den Herrn Sohn zum Erwerb dieses Stückes  Exclamation  und danke fürs Zeigen, ein Edelteil  prost 
Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Mi März 26, 2014 6:27 pm

Hallo Gerhard (der Jüngere),

Ich möchte nochmal zurückgehen nach die Ausgabe 1850 mit eine 15 Centes-Marke T III wegen ein schöner 3-Ring Stempel Montagnana:



Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do März 27, 2014 9:07 pm

Einen schönen guten Abend liebe Klassikfreunde  Cool 

Ich möchte das "Rad der Zeit" nochmals etwas zurückdrehen und zur 1850iger Ausgabe schreiten.
Ich habe noch einen Reccobrief gefunden, de ich Euch geren zeigen möchte

Recobrief von Verona nach Vendig

Frankatur:     2 x 45 Centesimi blau HP, Type II
Entwertung:  2x DK VERONA, Datum nicht lesbar
                    1 Stemepl: RECCOMANDATA
Auf der Rückseite: Als Recomarke 30 Centesimi HP ; Type III (waagrechter Bug)
3 rote größere Briefsiegel





Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Fr März 28, 2014 11:21 pm

Hallo Gerhard (the younger),

Sehr schöner Beleg mit 30 + 45 + 45 Centes zeigst Du und da!

Dass wir in die Zeit hin und ab gehen ist doch kein Problem denke ich. Für die Kreuzer-Werten ist immer ein neues Thema geöffnet worden pro Ausgabe. Aber nicht für die Ausgaben von Lombardei-Venetien. Damit sieht alles etwas chaotisch aus vielleicht aber mich stört das nicht.

Um doch etwas in die Zeit 1850 zu bleiben zeige ich hier noch eine 30 Centesimi Type I (Stempel Milano denke ich) mit ein Fehler oben an die Ziffer "3" (unterbrochene Einfassungslinie?). Ich finde dieser PF nicht zurück im Ferchenbauer. Vielleicht kann jemand weiterhelfen?

Beste Grüsse,

Raf.

Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   So März 30, 2014 6:08 pm

@muesli schrieb:
Hallo Gerhard (the younger),



Um doch etwas in die Zeit 1850 zu bleiben zeige ich hier noch eine 30 Centesimi Type I (Stempel Milano denke ich) mit ein Fehler oben an die Ziffer "3" (unterbrochene Einfassungslinie?). Ich finde dieser PF nicht zurück im Ferchenbauer. Vielleicht kann jemand weiterhelfen?

Beste Grüsse,

Raf.


Salve lieber Raf Smile
Eine sehr sher schöne Marke, nur schade, daß der Stempel über der DREI gesetzt wurde, somit kann man nicht erkennen, ob die Ziffer durchbrochen ist, oder nicht, das wäre ein PF
Über die unterbrochene Einfassungslinie links steht leider nichts im FB.

Ich nehme gleich die Gelegenheit wahr, um eine 15 Centes Marke zu zeigen.

ANK LV 3; 15 Centes rot, HP Type I
Späte Druckabnützung des Wappenfeldes
Der Stemepl berührt nur ganz oben die Marke
Im rechten unteren Bereich hat die Marke einen Papierfehler, der zum Einriß führte



Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Mi Apr 02, 2014 5:08 pm

@muesli schrieb:
Hallo Sammlerfreunde,


Rückseitig Durchgangsstempel Milano und Ankunftsstempel Chiari.
Es steht auch noch etwas geschrieben (für mich unlesbar).



Beste Grüsse,

Raf.

Schönen Nachmittag liebe Klassikfreunde Smile
Hallo lieber Raf Smile

Also ich lese da 3 porto das wäre doch dann der fehlende Betrag vielleicht + Strafzuschlag (?), wenn es stimmt, dann wurde er bar eingenommen und handschriftlich vermerkt
Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do Apr 24, 2014 9:02 pm

Schönen guten Abend werte Sammlergemeinde Cool 

Eine nette 15 Centes Marke möchte ich Euch geren zeigen:

ANK LV 3 15 Centes, MP Ty III mit 1mm  Andreakkreuzansatz. Linke Ecke abgerissen, die Marke hat einen 5:9mm Rand. Entwertung: EK PADOVA 24'/7



Beste Sammlergrüße
gerhard (der Jüngere Smile  )

PS: Wahrscheinlich wurde die Marke mittels waagrechten Vorschnittes vom Bogen "abgerissen", daher der wellige obere und untere Rand !
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do Apr 24, 2014 10:12 pm

Hallo lieber Gerhard!

Sehr schönes Eckrandstück zeigst Du uns! Der Ansatz des Andreaskreuzes kann man noch sehen rechts unten.

Hallo Sammlerfreunde,

Ein Briefstück mit 3 x 15 Centesimi und Stempeln Brescia kann ich auch noch zeigen.
Ich vermute dass die Marken HP Type IIa Platte 3 sind. Was denken unsere Klassiksammler davon?
Hat jemand eine Idee vom Jahr des Stempels (und vielleicht auch Müller Punkte)?

Beste Grüsse,

Raf.


Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
avatar


BeitragThema: Frühestes bekanntes Auftreten der verschiedenen Platten (Lombardei-Venetien)    Mo Okt 27, 2014 11:29 pm

@Berni17 schrieb:


Ich habe auch für dieses Sammlergebiet eine Aufstellung gemacht. Diese Tabellen und Aufstellungen sollen lediglich als Arbeitsgrundlage dienen. Sollten mir eventuelle Fehler unterlaufen sein bin ich um jeden Hinweis dankbar.

Lg Bernhard Very Happy



(Kopie des Beitrages aus anderem Thema durch Moderator hier eingefügt)
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Mi Okt 29, 2014 9:02 pm

Hallo Klassikfreunde,

Zwischen meine L-V Marken der Ausgabe 1850 habe ich noch einige mit Fehler gefunden.
Kann jemand mich etwas weiter helfen mit der Bestimmung dieser (Platten)fehler?


Diese 10 Cts Type Ia het eine "gebrochene Krone": Druckzufälligkeit oder PF?


Und diese 10 Cts Type Ia hat ein Rahmenbruch links oben: PF?


Diese 15 Cts Type IIa hat eine verstümmelte Buchstabe T in POST und eine kleine Blase am Wappenrand oben: PF?


Und diese 45 Cts TII hat ein Rahmenbruch oben links und eine verstümmelte T in POST: PF?


Ich finde diese Fehler nicht zurück bei FB.

Vielen Dank im voraus!

Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do Okt 30, 2014 9:26 pm

Schönen guten Abend liebe Klassikfreunde Smile
Bon soir cher Raf Wink

Zu der 45 Cents Marke:
Es trifft eigentlich KEIN der im FB beschriebenden PF exakt zu, ich würde es eventeull zu PF: 34 dazugeben.
PF 34 lautet: Rahmenbruch oben rechts. Du könntest ihn als PF 34a oder so führen; Rahmenbruck oben links. Für eine Kerbe ist mir der Rahmen zu sehr durchbrochen , Wenn Kerbe, dann wäre es PF33.
An eine Druckauslassung, bzw Zufälligkeit glaube ich in diesem Fall eher nicht.

Interessant wird es bei der 15 Centes Marke:
Es gibt allerdings so einen PF, wie bei Dir gezeigt, nennt sich "Kleiner weißer Fleck", ABER lt. FB tritt selbiger NUR bei HP TyI/Pl.2 auf und trägt PF nr: 27.
Deine Marke ist eindeutig Ty II , Platte 2 so wie es dem Bild entnehmen kann.
So ist es bei FB wieder nicht gelistet.

Analog dazu verhält es sich mit beiden 10 Centes Marken
Beim PF 13 treten weiße Flecken in der Krone auf, ich würde meinen um solche einen Fleck handelt es sich hier auch.
PF 13 wäre aber RECHTS und unten, aber nicht oben links an /in der Krone

Bei der zweiten 10 Centes Marke da würde ich meinen es ist PF 12, denn das sieht mir nach einer schönen Kerbe aus Smile

So, ich hoffe ich hab es einiger Maßen hinbekommen Very Happy
Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Do Okt 30, 2014 9:55 pm

Guten Abend Gerhard,
Gute Abend Klassikfreunde,

Vielen Dank dass Du die Mühe gegeben hast diese Fehler auf zu suchen in die neueste Auflage des Ferchenbauer Spezialkatalog!

Es sind ja alle Spezialfälle denke ich. Vielleicht am besten mal nach Ulrich Ferchenbauer auschicken zur Untersuchung?

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
 

Lombardei - Venetien 1850 - 1858

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Nebengebiete Österreichs (Lombardei-Venetien)-
Tauschen oder Kaufen