Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG






Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Briefmarken-Kalender 2017
von Gerhard Heute um 9:11 pm

» Österreich 1925 - 1938
von gabi50 Heute um 8:29 pm

» Göttweig
von Gerhard Heute um 6:29 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   
von kaiserschmidt Heute um 6:21 pm

» Unbekannte Stempel
von Jedi7000 Heute um 5:35 pm

» Cilli
von gabi50 Heute um 2:39 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von gabi50 Heute um 2:26 pm

» Frage: Aufdruck „Zeppelinpost“ auf "Posthorn-Wappen-Allegorie" 1919/1920“
von FDC-Helmuth Gestern um 7:00 pm

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Gestern um 6:58 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Gestern um 6:52 pm

» NEU: „Weihnachten 2017 - Weihnachtsornamente veredelt mit Swarovski® Kristallen“
von Gerhard Gestern um 6:20 pm

» Zustellkarten für Post(Zahlungs)anweisungen
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:59 pm

» Ballonpostflug Pro Juventute
von wilma Fr Okt 20, 2017 7:18 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Fr Okt 20, 2017 6:51 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Fr Okt 20, 2017 6:28 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von kaiserschmidt Fr Okt 20, 2017 12:58 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Fr Okt 20, 2017 12:48 pm

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Markenfreund49 Fr Okt 20, 2017 12:09 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Do Okt 19, 2017 7:38 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von x9rf Mi Okt 18, 2017 10:35 pm

» Bregenz
von gabi50 Mi Okt 18, 2017 8:46 pm

» Brunn am Gebirge
von gabi50 Mi Okt 18, 2017 8:36 pm

» Stempelfrage "bezahlt"
von Gerhard Mi Okt 18, 2017 6:24 pm

» Stempel "Spätling"
von gabi50 Di Okt 17, 2017 6:53 pm

» Bruck Fusch
von gabi50 Di Okt 17, 2017 5:31 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Di Okt 17, 2017 12:06 am

» Großtauschtag - Werbeschau- Sonderpostamt 4812 Pinsdorf
von wilma Mo Okt 16, 2017 7:25 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im Oktober 2017    
von Michaela Mo Okt 16, 2017 8:12 am

» Baden bei Wien
von gabi50 So Okt 15, 2017 8:33 pm

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Okt 15, 2017 7:40 pm

» Bilderwettbewerb im Oktober 2017
von Angus3 So Okt 15, 2017 6:15 pm

» Aussee: Bez. Bad Aussee
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:29 pm

» Bürgeralpe
von gabi50 Sa Okt 14, 2017 6:22 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Okt 14, 2017 12:31 pm

» Bruck an der Mur
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:16 pm

» Buchau
von gabi50 Fr Okt 13, 2017 11:08 pm

» NEU: Sondermarke „150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:29 pm

» NEU: Sondermarke „80. Geburtstag Adi Übleis“
von Gerhard Do Okt 12, 2017 11:27 pm

» Postdienst – Service des postes - Postdienstkarten - Österreich
von wilma Di Okt 10, 2017 8:12 pm

» Briefe / Poststücke österreichischer Banken
von gabi50 Di Okt 10, 2017 4:35 pm

» Bad Radein
von gabi50 Di Okt 10, 2017 3:13 pm

» ÖVEBRIA 2017 - Hirtenberg
von Gerhard Mo Okt 09, 2017 10:05 am

» Sagen und Legenden
von wilma So Okt 08, 2017 6:53 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma So Okt 08, 2017 6:05 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Okt 08, 2017 5:31 pm

» bar freigemacht Stempel der letzten Jahre
von kaiserschmidt So Okt 08, 2017 10:32 am

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempeln gefragt
von muesli Sa Okt 07, 2017 12:05 pm

» Nachdrucke DDR Marken.
von Gerhard Fr Okt 06, 2017 10:21 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Okt 06, 2017 7:02 pm

» Schönes Österreich
von wilma Fr Okt 06, 2017 6:52 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Do Okt 05, 2017 8:51 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von x9rf Do Okt 05, 2017 2:57 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von x9rf Mi Okt 04, 2017 11:51 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von per0207 Mi Okt 04, 2017 7:06 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 Di Okt 03, 2017 9:51 pm

» Freimarkenserie "Kunstwerke aus Stiften und Klöstern"
von Gerhard Mo Okt 02, 2017 7:51 pm

» Bad Neuhaus
von gabi50 So Okt 01, 2017 9:03 pm

» Feuerwehr
von Gerhard So Okt 01, 2017 7:17 pm

» Siegerbild im September 2017 
von Michaela So Okt 01, 2017 7:17 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Sa Sep 30, 2017 10:58 pm

» Neuausgaben 2017 - Deutschland
von Gerhard Sa Sep 30, 2017 7:07 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Markenfreund49 Fr Sep 29, 2017 5:48 pm

» Bad Einöd
von gabi50 Do Sep 28, 2017 8:48 pm

» Abstimmung zum Bilderwettbewerb im September 2017   
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:13 pm

» Kammern
von Gerhard Do Sep 28, 2017 7:07 pm

» Freimarkenausgabe "Großes Staatswappen" im langen Querformat, Ausgabe III
von kaiserschmidt Do Sep 28, 2017 5:04 pm

» Bitte um Hilfe, Zeitungstempelmarke
von Markenfreund49 Mi Sep 27, 2017 2:42 pm

» Bad Gleichenberg
von gabi50 Mi Sep 27, 2017 2:33 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Sep 27, 2017 11:15 am

» Zeppelinpost aus USA
von balf_de Mo Sep 25, 2017 10:23 pm

» Südamerikafahrt 1930, Post nach (Salvador de) Bahia
von balf_de Mo Sep 25, 2017 8:18 pm

» Welser Münzbörse mit Philatelie/Ansichtskarten
von wilma Mo Sep 25, 2017 8:10 pm

» UNFICYP
von wilma Mo Sep 25, 2017 7:26 pm

» Altenberg: Bez. Mürzzuschlag (Steiermark)
von gabi50 Mo Sep 25, 2017 3:34 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Einnneuer Mo Sep 25, 2017 10:31 am

» Einschätzung vom Wert
von Bolle Mo Sep 25, 2017 7:01 am

» Brunnsee: Bez. Radkersburg
von gabi50 So Sep 24, 2017 12:30 pm

» Birkfeld: Bez.Weiz
von gabi50 Sa Sep 23, 2017 1:42 pm

» Zöbing am Kamp
von Gerhard Sa Sep 23, 2017 10:51 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb Oktober 2017  
von Michaela Sa Sep 23, 2017 9:46 am

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von wilma Fr Sep 22, 2017 7:25 pm

» Attnang - Puchheim: Bez. Vöcklabruck (Oberösterreich)
von gabi50 Mi Sep 20, 2017 8:48 pm

» Nachfrage
von Briefmarkentor Mi Sep 20, 2017 12:23 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mo Sep 18, 2017 8:47 pm

» SAMMLERBÖRSE - GROSSTAUSCHTAG STOCKERAU 14.OKTOBER 2017
von Markenfreund49 Mo Sep 18, 2017 2:10 pm

» Sonderausgabe Deutsche Ärzte und Naturforscher
von Angus3 So Sep 17, 2017 7:08 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:30 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 6:09 pm

» Deutsche Privatpostmarken um 1900
von Meinhard Sa Sep 16, 2017 2:45 pm

» unbekannte Polen Briefmarke
von Angus3 Sa Sep 16, 2017 1:34 pm

» Sammlertreffen Metor Wien 24.9.2017
von Gerhard Fr Sep 15, 2017 11:12 am

» Bilderwettbewerb im September 2017 
von Michaela Fr Sep 15, 2017 7:35 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Sep 14, 2017 7:18 pm

» altes kabe vordruckalbum seiten defekt
von pittiplatsch Mi Sep 13, 2017 7:02 pm

» Weiterleitungen
von kaiserschmidt Mi Sep 13, 2017 2:55 pm

» Aspang: Bez. Neunkirchen (Niederösterreich)
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:58 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von gabi50 Di Sep 12, 2017 9:41 pm

» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:34 pm

» Allgemeine Ausgaben der Sowjetischen Besatzungszone
von Angus3 Di Sep 12, 2017 4:21 pm


Austausch | 
 

 Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
AutorNachricht
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Aug 09, 2017 8:11 pm


Hallo Gabi,

ich kann bei dieser Karte weder die Expreßzustellung noch den Rückschein erkennen.
Für mich ist das ein überrankierter Sammlerbeleg, der damals relitiv häufg vorkam.
Belege dieser Art kaufe ich nicht für einen Euro, es gibt aber Sammler, die sowas sammeln.

liebe Grüße

Reinhard

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Aug 09, 2017 8:56 pm

Hallo Reinhard,

auch auf der Kartenrückseite ist kein Express - Aufkleber zu finden. Auch habe ich keinen Antwortteil der Karte. An eine Überfrankierung habe ich nicht gedacht. Wieder etwas dazu gelernt. Danke!!!

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Fr Aug 11, 2017 2:05 pm


Hallo Forumler,




Brief vom 2.5.1922 von Wien nach London.
Brief von 20 bis 40 Gramm 112,5 Kronen Einschreiben 75 Kronen
Marken mit Rändern sind selten, da die Postler verpflichtet waren, die Markenränder abzutrennen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mo Aug 14, 2017 12:19 pm

Hallo Freunde,

gewöhnliche Postkarte (P247), Stempeldatum 3.12.1921, Von Poysdorf (N.Ö) nach Wien Inlandspost, Porto 5 Kronen ab 1.12.1921



Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Di Aug 22, 2017 11:23 am


Hallo Forumler,



Kartenbrief zu 1 1/2 Kronen mit Zusatzfrankatur 8 1/2 Kronen von Braunau am 5.4.1922 nach Linz.

Ebay € 4,-

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Thema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925     Di Aug 22, 2017 3:49 pm

Hallo Reinhard,

bei dieser Postkarte benötige ich deine Hilfe. Stempeldatum 28.09.1919. Aufgegeben in Haidl am Ahornberg (Böhmen ) gesendet nach Wien. Ich vermute die Gebühr war für eine Ganzsache Inland (ab 1.9.1918 10 Heller) bestimmt. Der Werteindruck der Postkarte beträgt 8 Heller.
Die Zusatzfrankatur beträgt 3??(Heller???). Ich vermute eine Tschechische Marke. Das wären insgesamt 11 Heller ein Heller zu viel.
Für was steht die blaue Markierung auf der linken Seite? (Rohrpost??)
Bitte um deine Hilfe




Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Aug 23, 2017 10:31 am

Hallo Gabi,

du zeigst hier eine interessante Karte.
Mit 14.10.1918 erklärte die CSR ihre Unabhängigkeit. Da noch keine eigenen Ganzsachen heraugegeben
waren, behielten die öst. und ungarischen Ganzsachen ihre Gültigkeit bis zum 14.10.1919. Das Porto von 8 Heller
( Wertstempeleindruck ) reichte allerdings nicht aus, es mußte auf 10 Heller ergänzt werden.
Wie in Österreich gab es aber auch bei den Hradschin Marken keinen Wert zu 2 Heller, der kleinste Wert
war 3 Heller und dieser wurde verwendet. Diese Frankatur ist nicht selten, es gibt aber besondere Postkarten und Aufdrucke, die haben einen hohen Katalolwert, besonders F & A Karten.

Der Vermerk mit Blaustift wird ein Bearbeitungsvermerk der Arbeiterzeitung sein. Sicher kein Rohrpostvermerk.



Zusatzfrankatur 3 Halery



Auf einer ung. Karte



Bei dieser zensurierten Karte wurde die Drucksacheneilmarke zu 2 Heller und die 3 Heller Marke der Hradschinausgabe geklebt.
Offensichtlich war dann das Porto schon 15 Heller.

Grüße Reinhard

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Aug 23, 2017 12:31 pm


Hallo Reinhard,

du hast mir wieder sehr geholfen. Vielen DANK !!

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Fr Aug 25, 2017 2:48 pm

Hallo Forumler,

heute ist wieder ein Flugpostbrief bei mir eingelangt, der einige Besonderheiten aufweist.





Die Frankatur ist rückseitig angebracht, eine Zustellung durch Eilboten bezahlt und zwei gleiche Flugpostmarken verwendet. Das alles deutet auf eine Bedarfsverwendung hin.
Der Flugpostverkehr mit München wurde am 22.5.1923 eröffnet, das ist also der 2. Tag nach der  Eröffnung.
Auf der Briefvorderseite sieht man, daß der Postler das Datum mit 24.6.1924 falsch eingestellt hat und dann handschriftlich korrigiert hat.
Ein bemerkenswerter Beleg der Inflation.
Brief 400 K Einschreiben 640 K Eilzustellung 800 K Luftpostzuschlag 600 K

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   So Aug 27, 2017 12:37 pm

Hallo Reinhard,

Ich benötige mal wieder deine HILFE.

Stempeldatum : Ankunftstempel 2. 4. 1918 (Briefrückseite), Porto Brief bis 2og ab 1.10.1916 15 Heller, + Reko 25 Heller +
                       Express Ortsverkehr 30 Heller, (Express Fernverkehr + 1,50 Kronen). Gesamt 70 Heller bei Ortsverkehr. Der Brief wurde
                       von Wien nach Graz gesendet. Würde das nicht in den Fernverkehr fallen, denn damit wäre der Brief unterfrankiert.
                       Bitte um deine Beurteilung.  Für was steht die Zahl 17 ?


Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   So Aug 27, 2017 5:43 pm


hallo Gabi,

die Expreßgbühr im Ortsverkehr und auch im Fernverkehr war gleich hoch.
Nur bei Sendungen, deren Adressaten sich außerhalb des Zustellbereiches befanden, mußte eine erhöhte Expreß-
gebühr = Botenlohn bezahlt werden. Diese Belege sind sehr selten, ich kann aus der Inflationszeit
leider keinen zeigen.
Auch in der Monarchie gab es diese erhöhte Expressgebühr, diese betrug vor 1900 50 Kreuzer.
Auch diese Belege sind sehr selten.
Dein Beleg ist portorichtig.

Schöne Grüße

Reinhard



Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   So Aug 27, 2017 11:15 pm

Hallo Reinhard.

Danke für deine guten Erklärungen. Jetzt bin ich wieder ein wenig schlauer.
Die Inflazeit ist ein wirklich sehr interessantes Thema.

Schöne Grüße

Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Aug 30, 2017 10:44 am

Hallo Reinhard,

Ganzsache: Stempeldatum 24.3.1924, Porto Inland ab 1.12.1923 500 Kronen, Express 2000 Kronen, Gesamt 2500 Kronen = Portorichtig,

                 Ich vermute, dass die Karte mit Rohrpost befördert wurde (blauer Vermerk).  Meine Frage dazu: Wurde für die Rohrpostbeförderung
                 keine Gebühr eingehoben, oder war diese bereits mit den Expresszuschlag abgedeckt?




Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Aug 30, 2017 11:27 am


Hallo Gabi,

mit der Eilzustellung war in Österreich bis zum 31.7.1938 auch die Benutzung des Rohrpostnetzes
ohne Gebühr verbunden.
Als kleine Hilfe zeige ich das Rohrpostnetz 1918/1919 aus einem Artikel von Bernd Vogel, der leider viel zu früh verstorben ist. Bernd Vogel war ein hervorragender Kenner der Rohrpost.



Reinhard

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Aug 30, 2017 1:46 pm

Hallo Reinhard,

herzlichen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe recht viele Rohrpostbelege, doch die meisten davon haben einen Bug. Ich denke, dass der etwas schlechtere Zustand der Karten, der Beförderung der Belege in Kapseln, geschuldet ist aber die Karten dennoch sammelwürdig sind.

Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Aug 30, 2017 5:08 pm


Hallo Gabi,

Büge bei Rohrpostbelegen sind nicht wertmindernd.

Grüße reinhard

Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Di Sep 05, 2017 4:58 pm

Hallo Freunde,

Ganzsache mit 8 Heller Werteindruck, + 2 Heller Zusatzfrankatur = 10 Heller,  Stempeldatum 15.9.1918, Inlandspost,
Porto für Ganzsachen ab 1. 9.1918 10 Heller damit ist die Karte Portorichtig.
Ich hoffe es stimmt so.



Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   So Sep 17, 2017 7:19 pm

Hallo Freunde, Hallo Reinhard.

Danke Reinhard für Deine Erklärung. (Entwertung)

Ich habe wieder einen Brief den ich zeigen möchte.

Stempeldatum 22.1.1920, Fernverkehr bis 20 Gramm, Reko, Frankatur 1 Krone
Porto ab 15.1.1920 40 Heller, Rekogebühr 60 Heller, 40 + 60 Heller = 1 Krone = Portorichtig,




Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Sep 20, 2017 2:58 pm


Hallo Gabi,

auch dieser Beleg ist nicht alltäglich.
Die 1 Krone Einzelfrankatur der Ausgabe Deutsch-Österreich ist nicht häufig.
Kroiß bewertet sie mit € 150,- und die Bewertungen von Kroiß sind realistischer als die Katalogpreise von Michel.

Grüße Reinhard

P.S. Solltest Du einmal den Katalog von Kroiß kaufen können, würde ich Dir das unbedingt empfehlen.
Gerade im Briefbereich ist Wissen alles und das Handbuch von Kroiss ist für mich sehr sehr gut.




Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925      Mi Sep 20, 2017 8:31 pm

Hallo Freunde, Hallo Reinhard,

Vielen Dank Reinhard für Deine Bewertung. Ich werde mir das Buch von Kroiß besorgen.

Eine Karte möchte ich euch wieder zeigen

Auslandspostkarte: Werteindruck 200 Kronen + ZF 1600 Kronen = 1800 Kronen, Stempeldatum 17.1.1924, gesendet nach Nizza (Frankreich),
                            Porto ab 1.12. 1923 1800 Kronen, Die Karte ist damit Portorichtig.



Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
gabi50
Mitglied
Mitglied
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925      So Sep 24, 2017 3:14 pm

Hallo Freunde,

Inlandspostkarte 1o Heller + ZF  75 Heller, Stempeldatum 6.2.1920, Reco, Porto ab 18.1.1920 25 Heller + Recogebühr 6o Heller,
Gesamt  85 Heller = Portorichtig



Schöne Grüße
Gabi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Di Sep 26, 2017 9:51 am


Hallo Forumler,



Expreßbrief vom 18.5.1925 von Wien nach Reichenberg in Böhmen.
Brief 3000 Kronen Expreß 8000 Kronen.
Belege mit der 10 000 Kronen Marke waren vor einigen Jahren wesentlich teurer.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Bronze
avatar


BeitragThema: Re: Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925   Mi Sep 27, 2017 11:15 am


Hallo Forumler,

eigentlich wollte ich keine Farbnuancen mehr erwerben, dann hat es mich doch wieder gepackt.





Ersteigert bei der letzten Merkur Phila Auktion.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
 

Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen