Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Post aus anderen Kontinente nach Österreich
von Gerhard Heute um 1:02 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von Paul S. Gestern um 8:21 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von Perfin Fan Gestern um 11:48 am

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard Gestern um 12:21 am

» Österr. NEU: 150 Jahre Konzessionserteilung Raab-Oedenburg-Ebenfurter Eisenbahn
von Gerhard Mo Mai 16, 2022 11:23 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Mo Mai 16, 2022 8:31 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Mai 2022
von roda Mo Mai 16, 2022 4:13 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mo Mai 16, 2022 10:52 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli So Mai 15, 2022 10:06 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Mai 15, 2022 8:14 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Sa Mai 14, 2022 9:39 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von jklang Fr Mai 13, 2022 3:00 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Fr Mai 13, 2022 2:54 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mi Mai 11, 2022 12:05 am

» Großtauschtag St.Veit/Gölsen Juni 22
von Gerhard Di Mai 10, 2022 11:03 pm

» Österr. NEU: Bräustübl Mülln
von Gerhard Di Mai 10, 2022 10:58 pm

» Deutsches Reich - Firmenlochungen
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:27 am

» Lochung auf Briefmarken - Perfin - Österreich
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:18 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Mo Mai 09, 2022 8:58 pm

» Tschechoslowakei - Briefmarkenausgaben 1948
von roda Sa Mai 07, 2022 3:48 pm

» Wertvolle Österreich-Philatelie bei Schlegel
von Ausstellungsleiter Sa Mai 07, 2022 9:13 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von muesli Fr Mai 06, 2022 11:25 pm

» Postkarten - allgemein bis 1938
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 2:04 pm

» Streifbänder des DÖAV
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 1:54 pm

» Österr. NEU: Landschaft
von Gerhard Mi Mai 04, 2022 6:34 pm

» Stumme Stempel
von muesli Di Mai 03, 2022 10:56 am

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Mo Mai 02, 2022 8:24 pm

» Neuer Plattenfehler auf Germania 142 ?
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 4:08 pm

» Deutsches Reich Zusammendrucke und Markenheftchen
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:53 pm

» Zusammendrucke auf Brief
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:41 pm

» Portomarken
von kaiserschmidt Sa Apr 30, 2022 2:45 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Juni 2022
von gesi Do Apr 28, 2022 5:54 pm

» Sammelt denn keiner Liechtenstein?
von Hesselbach Mi Apr 27, 2022 12:35 pm

» Briefmarken von Sardinien in L-V gebraucht
von muesli Di Apr 26, 2022 11:02 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von muesli Di Apr 26, 2022 10:46 pm

» ÖVEBRIA 2022 in Hirtenberg
von Ausstellungsleiter Di Apr 26, 2022 8:47 am

» Augenweiden aus Nachbars Garten
von Ausstellungsleiter Mo Apr 25, 2022 6:36 pm

» Schwedische Häuser auf Maximumkarten
von roda So Apr 24, 2022 6:21 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Sa Apr 23, 2022 10:19 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Sa Apr 23, 2022 9:40 pm

» Inflation in der Weimarer Republik
von Ausstellungsleiter Sa Apr 23, 2022 7:01 pm

» Eine Sammlung muss (leider) weg
von Bolle Sa Apr 23, 2022 6:57 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von backe Sa Apr 23, 2022 6:06 pm

» Paketkarte über ABP Köln gelaufen
von backe Fr Apr 22, 2022 1:53 pm

» United Nations Organization (Wien)
von Markenfreund49 Mi Apr 20, 2022 10:27 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 3:02 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 2:45 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 11:31 pm

» Generalgouvernement
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 2:50 am

» Hans Ranzoni d. J.
von Gerhard Sa Apr 16, 2022 7:00 pm

» Das sog. "STOCKACH-PROVISORIUM"
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:37 pm

» 250 Jahre Beethoven Farbunterschiede
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:23 pm

» Andreas Patera - Sammler und Author
von 22028 Fr Apr 15, 2022 11:49 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Apr 15, 2022 12:48 am

» Österr. NEU: Österreicher in Hollywood - Maria Perschy
von Gerhard Fr Apr 15, 2022 12:33 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Do Apr 14, 2022 8:50 pm

» Österr. NEU: 900. Geburtstag Friedrich I Barbarossa
von Gerhard Mi Apr 13, 2022 11:11 pm

» Österreichische Rohrpost der 1. Republik
von kaiserschmidt Mi Apr 13, 2022 6:53 pm

» ABP Auslandsbriefprüfstelle Köln
von backe Di Apr 12, 2022 10:39 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Di Apr 12, 2022 12:57 am

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von Paul S. Sa Apr 09, 2022 6:07 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Apr 08, 2022 5:06 pm

» Nummer 1 bis 7 verschiedene Ausführungen - Stempel?
von Jo. Fr Apr 08, 2022 1:53 pm

» Österr. NEU: EUROPA 2022 - der Eisenerzer Wassermann
von Gerhard Do Apr 07, 2022 6:19 pm

» Album Auflösung
von Bolle Mi Apr 06, 2022 5:25 pm

» Weiß jemand, wie viel diese Briefmarken Wert sind?
von Ausstellungsleiter Mi Apr 06, 2022 11:30 am

» Briefmarken Sammlung
von gesi Di Apr 05, 2022 10:25 pm

» Nr.2I - EKS Constantinopel plus rotes Abklatschfragment?
von Jo. Di Apr 05, 2022 7:05 pm

» Plattenfehler und Abarten der 2.Republik
von muesli Mo Apr 04, 2022 11:15 pm

» Trachtenserie
von wilma Mo Apr 04, 2022 8:30 pm

» Tauschtag in Coburg mit dem lustigen Thommi
von Ausstellungsleiter Mo Apr 04, 2022 5:59 pm

» Briefstempel aus den Hauptpostämtern der DDR
von roda Mo Apr 04, 2022 4:16 pm

» Briefmarkenkunst - made in Cechoslovakia
von roda Mo Apr 04, 2022 3:19 pm

» Ferienland Österreich - Dauermarkenserie
von wilma So Apr 03, 2022 8:56 pm

» Finnland postfrisch zu tauschen
von gesi So Apr 03, 2022 7:40 pm

» Besonderheiten bei modernen Ganzsachen
von kaiserschmidt Sa Apr 02, 2022 5:22 pm

» Frage zu USA 10 Cent 1885
von mc_burri@hispeed.ch Sa Apr 02, 2022 3:20 pm

» Siegerbild im März 2022
von gesi Fr Apr 01, 2022 6:39 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Fr Apr 01, 2022 6:03 pm

» Ukraine
von Ausstellungsleiter Fr Apr 01, 2022 5:07 pm

» Vereinte Nationen (UNO) - Wien
von kaiserschmidt Fr Apr 01, 2022 2:55 pm

» Posthilfsstellen-Stempel
von Hesselbach Fr Apr 01, 2022 1:44 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von muesli Fr Apr 01, 2022 11:48 am

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von kaiserschmidt Fr Apr 01, 2022 9:46 am

» Österr. NEU: Ruster Ausbruch DAC
von Gerhard Fr Apr 01, 2022 12:24 am

» Österr. NEU: Christian Eisenberger – ohne Titel
von Gerhard Fr Apr 01, 2022 12:21 am

» Österr. NEU: UNESCO-Welterbe – Baden bei Wien
von Gerhard Fr Apr 01, 2022 12:19 am

» Österr. NEU: 400. Todestag hl. Fidelis von Sigmaringen
von Gerhard Fr Apr 01, 2022 12:16 am

» Ziffern - Hier die "3"
von wilma Do März 31, 2022 8:14 pm

» 75 Jahre Weltpostverein von 1949
von Ausstellungsleiter Mi März 30, 2022 7:13 pm

» Briefmarken Sammlung Auflösung
von Ausstellungsleiter Mi März 30, 2022 7:01 pm

» Nachporto-Stempel?
von muesli Di März 29, 2022 10:32 pm

» Post.Mobil
von Hesselbach Mo März 28, 2022 3:22 pm

» Österr. NEU: 150. Geburtstag Alexander Roda Roda
von Gerhard So März 27, 2022 10:08 pm

» Phasendrucke
von Markenfreund49 So März 27, 2022 9:35 am

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Mi März 23, 2022 8:10 pm

» Lokalausgaben Österreich 1945
von wipa2000 Mi März 23, 2022 7:39 pm

» Sudetenland - Ausgabe für Maffersdorf
von Kevaro Di März 22, 2022 4:45 pm

» Sammlergerecht stempeln - Aufkleber
von G P M Di März 22, 2022 7:28 am


Teilen
 

 Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cantus
Mitglied in Silber
Cantus


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty
BeitragThema: Nachträglich entwertet   Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland EmptySo Nov 01, 2009 2:06 pm

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Nachtr10


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Nachtr11

Diese Karte war beim Versand versehentlich nicht entwertet worden und wurde deshalb am Ankunftsort Stuttgart am 16.3.1937 nachträglich entwertet.
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
Cantus


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty
BeitragThema: Re: Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland   Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland EmptyMo Nov 09, 2009 12:07 am

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Buchlo10

Buchloe, 21.4.1989
Nach oben Nach unten
Cantus
Mitglied in Silber
Cantus


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty
BeitragThema: Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland   Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland EmptyMi Feb 03, 2010 2:28 am

Sind bei einem Poststück die Briefmarke oder bei einer Ganzsache der Wertstempeleindruck nicht mit einem Datumsstempel entwertet worden, muss im Postverteilzentrum, bevor das Poststück an den Zustelldienst weitergegeben wird, die postamtliche Entwertung der Marke oder der Ganzsache nachgeholt werden. Dafür verwendet die Deutsche Post einen Stempel mit der Inschrift "Nachträglich entwertet", über die Jahrzehnte in diversen verschiedenen Stempeltypen, zum Teil ohne weitere Inschriften, zum Teil mit der Bezeichnung Briefzentrum, zum Teil mit dem Ortsnamen des Zielortes.

Da ich dieses Stempelthema nicht sammle, habe ich mir nicht die Mühe gemacht, die zeitliche Abfolge der Stempeltypen anhand der Marken oder Wertstempel näher zu bestimmen. Ich zeige hier lediglich einige unterschiedliche Stempelarten zum Kennenlernen.

Bei den älteren Stempeln ist üblicherweise der Zielort im Stempel genannt, zum Beispiel

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Augsbu10

Augsburg

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Baden-10

Baden-Baden, 26.11.1988

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Bergis10

Bergisch-Gladbach, 15.2.1988

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Frankf10

Frankfurt am Main, 6.6.1975

Später wurde der Ortsname durch die Bezeichnung des Briefzentrums ersetzt.

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Briefz10

Briefzentrum 80, be, 16.12.1995

Der Stempel fand auch Verwendung, wenn das Poststück zwar gestempelt war, der Stempel aber neben der Marke oder dem Werteindruck abgeschlagen war.

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Briefz11

Briefzentrum 80, be, 16.12.1985

Daneben gibt es jedoch auch noch andere Stempeltypen.

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Violet10

Einkreisstempel mit einem waagerechten Strich in der Stempelmitte, Abschlag in violett, ohne Datum.
Text: Deutsche Post AG / Nachträglich entwertet / oben Abbildung eines Posthorns

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Schwar10

Einkreisstempel mit einem waagerechten Strich in der Stempelmitte, Abschlag in schwarz, ohne Datum.
Text: Deutsche Post AG / Nachträglich entwertet / oben Abbildung eines Posthorns

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Violet11

Einkreis-Stegstempel mit zwei waagerechten Linien, Abschlag in violett, ohne Datum.
Text: Nachträglich entwertet / Im Steg: Deutsche Post + Abbildung eines Posthorns

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Schwar11

Einkreis-Stegstempel mit zwei waagerechten Linien, Abschlag in schwarz, ohne Datum.
Text: Nachträglich entwertet / Im Steg: Deutsche Post + Abbildung eines Posthorns


Viele Grüße
Cantus
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty
BeitragThema: Re: Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland   Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland EmptyMi Dez 30, 2015 9:26 pm

Cantus schrieb:
Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Nachtr11

Hallo zusammen,

das Thema heißt zwar "Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland", hier aber ein Stempel aus Wien 1 vom 25.05.1948, der dem Stuttgart Stempel sehr nahe ist. Scheinbar wurden deutsche Stempel adaptiert.

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Img41

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
stempelede
0beiträge
stempelede


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty
BeitragThema: Re: Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland   Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland EmptyMi Dez 30, 2015 10:27 pm

wilma schrieb:


Hallo zusammen,

das Thema heißt zwar "Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland", hier aber ein Stempel aus Wien 1 vom 25.05.1948, der dem Stuttgart Stempel sehr nahe ist. Scheinbar wurden deutsche Stempel adaptiert.

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Img41

Viele Grüße,
Wilma

Hallo Wilma,

ich habe zwar keine Stempelsammlung von Wien, aber es dürfte sich bei dem gezeigten Stempel nicht um einen aptierten deutschen Stempel, sondern einen nachverwendeten Normstempel aus dem Deutschen Reich handeln (reguläre Verwendungszeit zwischen 1938 und 1945). Vielleicht kann Kaiserschmidt hierzu einen Beleg beisteuern.
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty
BeitragThema: Re: Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland   Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland EmptyDo Dez 31, 2015 12:02 am

Liebe Wilma, liebe Sammlerfreunde,

wie @stempelede richtig schreibt, handelt es sich um einen Nachentwertungsstempel nach deutscher Stempelnorm. Dieser Stempel beim Postamt Wien 1 war ganz regulär von 1939 bis 1949 dort in Verwendung - N0005d, bewertet mit 20 Punkten. (der Stempel vom PA Klagenfurt 2 war sogar bis 1955 im Einsatz).

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Nachen10
Quelle: "Postamtliche Abstempelungen im derzeitigen österreichischen Staatsgebit von 1900 bis heute",
Hans Stohl/Dr. Hellmut Hagn, 2004 - Verlag Pollischansky

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty
BeitragThema: Re: Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland   Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland EmptyDo Dez 31, 2015 11:50 am



hallo Forumler,

über Wunsch von stempelede 2 Belege.

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Bild60

Der relativ häufige Nachentwertungsstempel von Wien

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Bild_253

Seltener ist die Verwendung des alten öst. Nachentwertungsstempel

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
stempelede
0beiträge
stempelede


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty
BeitragThema: Re: Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland   Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland EmptyDo Dez 31, 2015 12:05 pm

kaiserschmidt schrieb:


hallo Forumler,

über Wunsch von stempelede 2 Belege.

Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Bild60

...

Kaiserschmidt


Hallo Kaiserschmidt,

vielen Dank für die prompte Darstellung. Die Beiträge zeigen, daß mindestens 3 verschiedene Stempel in Gebrauch waren. Wilma zeigt einen Stempel mit dem Unterscheidungsbuchstaben "c", während Du einen mit dem UB "b" zeigst, der auch in dem von Gerhard gezeigten Ausschnitt aus dem Stempelhandbuch von Stohl/Hagn katalogisiert ist. Es hat daher auch einen Stempel mit dem UB "a" gegeben. Da dies in dem Stempelhandbuch nicht spezifiziert aufgeführt wurde, sollte die Verwendung der einzelnen Stempel weiter verfolgt werden. Es gibt also noch vieles zu entdecken.

Gruß
Stempelede
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty
BeitragThema: Re: Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland   Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland EmptySa Dez 17, 2016 5:46 pm

Hallo zusammen,

für meine Zensur Incoming Mail Sammlung habe ich diese Karte erworben. Der Beleg zeigt einen sehr schönen nachträglich entwertet Stempel von Berlin.
Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Img32
Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Img_0031
Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty
BeitragThema: Re: Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland   Nachträglich entwertet   -   Stempel aus Deutschland Empty

Nach oben Nach unten
 

Nachträglich entwertet - Stempel aus Deutschland

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Nachträglich entwertet?
» Wann sind Marken wertlos und können aussortiert werden?
» News für Beleg-Kreirer
» OT Stempel Neumarkt in der Steiermark - ungewöhnlicher Stempel?
» Luftposthandbuch Deutschland

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Stempel :: Sonstige Stempel-
Tauschen oder Kaufen