Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Die Portomarken des Kaiserreiches Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» PETERWARDEIN NETTO in Aufgabs-Recepisse
von stancili Heute um 8:07 pm

» Albrecht Dürer
von Ausstellungsleiter Heute um 4:19 pm

» Richtiger Tarif oder philatelistischer Brief?
von mrcarlo Heute um 3:24 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Heute um 2:16 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Heute um 9:21 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Gestern um 11:42 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Gestern um 7:12 pm

» BDPh verschiebt IBRA von 2021 auf 2023
von Ausstellungsleiter Gestern um 6:47 pm

» Siegerbild im Juli 2020
von wilma Gestern um 6:43 pm

» Julius Goldner und die Helgoland - Briefmarken
von Ausstellungsleiter Gestern um 2:14 pm

» österreichische ungezähnte Marken
von gesi Gestern um 1:46 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von heuheu Gestern um 11:28 am

» Briefmarken mit durchlaufenden Markenbild
von gesi Sa Aug 01, 2020 1:39 pm

» Karten mit bildgleichen Briefmarkenausgaben
von gesi Sa Aug 01, 2020 1:35 pm

» Raffael (bis in's 19. Jh hinein, galt er als der größte Maler aller Zeiten)
von gesi Sa Aug 01, 2020 1:25 pm

» Bilderwettbewerb im August 2020
von Ausstellungsleiter Sa Aug 01, 2020 12:34 pm

» Österreich 1925 - 1938
von Paul S. Fr Jul 31, 2020 8:23 pm

» brauche Hilfe - interessante Richard Wagner Briefmarken
von gesi Fr Jul 31, 2020 3:12 pm

» Wer kennt das?
von heuheu Fr Jul 31, 2020 11:18 am

» Eulen und sonstige Käutze
von Ausstellungsleiter Do Jul 30, 2020 6:55 pm

» Mistake in the specialized Michel catalog?
von george61 Do Jul 30, 2020 6:54 am

» Peter Feuser berichtet über die Philatelie in den Zeiten der Cholera
von Gerhard Mi Jul 29, 2020 6:57 pm

» Deutsches Reich von 1933 bis 1945 "in einer ausgesuchten Perspektive"
von Ausstellungsleiter Mi Jul 29, 2020 5:55 pm

» Vereinte Nationen (UNO) - Wien
von Ausstellungsleiter Di Jul 28, 2020 2:43 pm

» Schmetterlinge
von Ausstellungsleiter Mo Jul 27, 2020 10:53 pm

» II. Wiener Aushilfsausgabe - Hilfe erbeten bei Frankatur ...
von wipa2000 Mo Jul 27, 2020 9:40 am

» Abstimmung für das Thema für den Bilderwettbewerb August 2020
von Michaela Mo Jul 27, 2020 9:29 am

» Österr. NEU: Historische Postfahrzeuge Feldpost
von Gerhard Mo Jul 27, 2020 12:51 am

» Orchideen
von Ausstellungsleiter Sa Jul 25, 2020 10:03 am

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Fr Jul 24, 2020 11:16 pm

» "Coburg 100 Jahre in Bayern" - Am 1.7.20 Sonderpostamt vor Ort
von Ausstellungsleiter Fr Jul 24, 2020 9:25 pm

» Unbill des Pfadfinder-Lebens
von Gerhard Fr Jul 24, 2020 7:30 pm

» Sammlung "Der Reichschatz"
von Ausstellungsleiter Fr Jul 24, 2020 7:17 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Fr Jul 24, 2020 5:02 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von jklang Fr Jul 24, 2020 4:37 pm

» Wettbewerbsausstellungen - keine Erneuerung in Sicht
von Clemens Brandstetter Fr Jul 24, 2020 11:36 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juli 2020
von gesi Fr Jul 24, 2020 10:38 am

» Das Tschibo-Projekt am Mount-Kenya
von Ausstellungsleiter Mi Jul 22, 2020 7:35 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Di Jul 21, 2020 10:26 am

» Fritz Puschmann +
von Gerhard Di Jul 21, 2020 12:26 am

» Altdeutschland-Hamburg
von Ausstellungsleiter Sa Jul 18, 2020 7:29 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Sa Jul 18, 2020 7:18 pm

» Schöne Briefe und Belege der DDR
von Ausstellungsleiter Sa Jul 18, 2020 7:14 pm

» Tutmondo Briefmarkenflohmarkt in Salzburg
von wilma Sa Jul 18, 2020 6:47 pm

» Was sind eure Sammelgebiete
von leon_sellos Sa Jul 18, 2020 5:06 pm

» Österr. NEU: Österreichische Pilze - Eierschwammerl
von Gerhard Fr Jul 17, 2020 11:55 pm

» Brücken auf Briefmarken
von leon_sellos Fr Jul 17, 2020 12:55 pm

» Briefmarkensammlung was machen!
von Ausstellungsleiter Do Jul 16, 2020 5:48 pm

» Preußen / Markenbriefe
von Ausstellungsleiter Do Jul 16, 2020 5:39 pm

» Der Bamberger Reiter
von Ausstellungsleiter Mi Jul 15, 2020 7:42 pm

» Bayern 1849
von Ausstellungsleiter Di Jul 14, 2020 11:25 pm

» Bewertungsversuch
von Ausstellungsleiter Di Jul 14, 2020 11:12 pm

» Ein Haufen Marken
von Bolle Di Jul 14, 2020 9:48 pm

» Österr. NEU: Kunsthaus Graz
von Gerhard Mo Jul 13, 2020 11:52 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Mo Jul 13, 2020 9:01 pm

» Dauerserie Blumen - Belege
von Gerhard Mo Jul 13, 2020 1:15 am

» Gerd Aretz
von gesi So Jul 12, 2020 12:26 pm

» suche: MARKEN EDITION 20
von NORBERT1 So Jul 12, 2020 10:32 am

» Blumengruß aus Deutschland
von Gerhard Fr Jul 10, 2020 11:12 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Fr Jul 10, 2020 8:30 pm

» Belgien : Vogel vom BUZIN
von leon_sellos Fr Jul 10, 2020 1:25 pm

» Motiv Motorrad
von Ausstellungsleiter Fr Jul 10, 2020 12:28 pm

» Satzbriefe
von Gerhard Fr Jul 10, 2020 12:48 am

» Schöne Briefe und Belege aus Berlin
von Ausstellungsleiter Do Jul 09, 2020 7:24 pm

» Bilderwettbewerb im Juli 2020
von muesli Mi Jul 08, 2020 8:42 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von kaiserschmidt Mi Jul 08, 2020 8:06 pm

» Bayern Vorphilatelie
von Ausstellungsleiter Mi Jul 08, 2020 6:05 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mi Jul 08, 2020 5:43 pm

» Briefmarkensammlung geerbt
von Roger H. Di Jul 07, 2020 11:30 am

» Die Olympischen Spiele 1936
von Ausstellungsleiter Di Jul 07, 2020 8:22 am

» Österr. NEU: Puch MV 50 V
von Gerhard Mo Jul 06, 2020 9:12 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Jul 05, 2020 5:55 pm

» Die Dauerserie Heuss
von wilma So Jul 05, 2020 5:30 pm

» Großbritannien ?
von Cantus Sa Jul 04, 2020 8:25 pm

» Privatganzsachen von A. Pichlers Witwe & Sohn
von Cantus Sa Jul 04, 2020 3:44 pm

» Österr. NEU: 9. Ausgabe Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Do Jul 02, 2020 11:49 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Do Jul 02, 2020 11:41 pm

» Bedarfspost Ganzsachen Österreich 1925-1938
von Sigi_der_Zweite Do Jul 02, 2020 10:19 am

» Siegerbild beim Bilderwettbewerb Juni 2020
von Paul S. Mi Jul 01, 2020 10:16 am

» Schönes Österreich
von wilma Di Jun 30, 2020 7:53 pm

» Litauen
von Ausstellungsleiter Di Jun 30, 2020 5:42 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Jun 30, 2020 2:46 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von harryju Mo Jun 29, 2020 6:55 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 28, 2020 11:58 pm

» Generalgouvernement
von Ausstellungsleiter So Jun 28, 2020 2:56 pm

» Briefmarkensammlung geerbt
von Ausstellungsleiter Sa Jun 27, 2020 4:16 pm

» Sagen und Legenden - Belege
von wilma Fr Jun 26, 2020 9:15 pm

» Flugpostausgabe 1947
von wilma Fr Jun 26, 2020 7:50 pm

» Briefmarken geerbt.
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 8:26 pm

» BRD postfrisch von Rand
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 8:19 pm

» Wert von Briefmarke Deutsches Reich Siegfried
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 7:41 pm

» Briefmarke Helmut Kohl
von Ausstellungsleiter Do Jun 25, 2020 7:22 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Do Jun 25, 2020 10:30 am

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mi Jun 24, 2020 1:52 pm

» Verein für Briefmarkenkunde Würzburg von 1880 e. V. sagt "WÜBA 20" wegen Corona ab
von Ausstellungsleiter Mi Jun 24, 2020 10:52 am

» Opas Sammlung Helgoland - mache ich es richtig die auf Ebay zu verkaufen?
von Ausstellungsleiter Di Jun 23, 2020 10:25 am

» Dit un dat ut Mecklenburg-Strelitz
von Ausstellungsleiter Di Jun 23, 2020 10:11 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Mo Jun 22, 2020 8:10 pm

» Martin Luther
von Ausstellungsleiter So Jun 21, 2020 3:21 pm


Teilen
 

 Die Portomarken des Kaiserreiches

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches EmptyMi Jul 23, 2014 9:58 pm

Schönen guten Abend liebe Freunde der Klassik  Smile 

Vor ein paar Tagen sind wir mit der Vorstellung der Freimarken und Zeitungsmarken "Alt-Österreichs" fertig geworden.
Nun möchte ich Euch noch die Portomarken der Monarchie vorstellen.

Im Kaiserreich Österreich-Ungarn erschienen insgesamt 63 Portomarken, wobei die erste Serie mit neun Marken aus den Jahren 1894/95 stammt. Bedingt durch die Währungsumstellung von "Kreuzer" auf "Heller" war somit 1899/1900 eine Neuausgabe mit zwölf Werten erforderlich, die zunächst ungezähnt und 1900 auch gezähnt erschien. Im Jahre 1908/13 gab es elf Marken mit einem neuen Motiv, wobei besonders die große Wertziffer auf vollfarbigem Hintergrund hervorsticht. Bei diesem Satz gibt es auch verschieden Papierarten, die ich aber erst später näher beschreiben möchte.
Am 16. Juli 1911 erschienen 2 weitere Werte dieser Ausgabe, aber mit anderer Farbe.
Am 1. Oktober 1916 - zur Zeit des 1. Weltkriegs - wurden elf Werte in neuer Zeichnung verausgabt. bei denen die Währung ausgeschrieben war. Bei den Marken aus 1916/17 wurden u. a. nicht verausgabte Dauermarken von 1916 mit dem Bildnis von Kaiser Franz-Joseph mit einem Aufdruck "Porto" und einer Wertziffer versehen.

So, nun möchte ich mit der Kreuzerausgabe 1894/1895 beginnen:

Ziffernzeichnung im Oval; Bogenwasserzeichen  ZEITUNGS-MARKEN; Hergestellt im Buchdruckverfahren, verschieden gezähnt.
Porto: ANK 1 - 9

Die Portomarken des Kaiserreiches Porto_10



Liebe Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

Fortsetzung folgt  Wink

Edit am 28032016:  Das bestehende Bild habe ich durch ein Besseres ersetzt ! LG Gerhard (der Jüngere Smile )


Zuletzt von Markenfreund49 am So Apr 23, 2017 7:05 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches EmptyDo Jul 24, 2014 7:06 pm

Grüß´Euch liebe Forengemeinde  Wink 

Wie gestern versprochen werde ich nun die weiteren Portosätze Euch vorstellen.

1899/1900 kamen die neuen Portomarken in der "neuen" Hellerwährung heraus. Das Erscheinungsbild bleibt gleich der ersten Ausgabe, jedoch waren diese Werte ungezähnt 0 geschnitten.
Hierbei ist zu beachten, daß NUR bei den 1 Heller, 3 Heller und 5 Heller werten das Wasserzeichen vorkommen kann.
Von der Nummer 10-15 und 17 gibt es private Durchstiche, die aber nur in Prag angefertigt wurden.
Weiters gibt es Marken mit Randleisten und Plattenzeichen.

Hier nun das Ensemble:
Porto: ANK 10 - 21
( Die 10 Heller und 100 Heller Marke weisen eine sehr schöne Randleiste auf  Idea )

Die Portomarken des Kaiserreiches Gesamt11

Edit am 29032016: Das bestehende Bild habe ich durch ein Besseres ersetzt ! LG Gerhard (der Jüngere Smile )
==================================================================

Um 1900 wurden  die gezähnten Werte ausgegeben.
Wiederum gibt es bei einzelnen Werten das Wasserzeichen: 22-24; 26; 28-30 und 32.
Außerdem gibt es verschiedene Zähnungsvarianten.

Hier nun der Satz in der Billigen Zähnung :
Porto: ANK 22 - 33
Die Portomarken des Kaiserreiches Unbena10

Edit am 23042017: Das bestehende Bild habe ich durch ein Besseres ersetzt ! LG Gerhard (der Jüngere Smile )
Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Zuletzt von Markenfreund49 am So Apr 23, 2017 6:40 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches EmptyDo Jul 24, 2014 9:43 pm

So, hier bin ich wieder  Laughing 

Die Porto ANK Nummern 34 - 44 behandeln die neuen Marken, die zwischen 1908 und 1913 ausgegeben wurden.
Das neue Erscheinungsbild dieser Marken war: Weiße Wertziffer auf rotem Grund, KZ: 12 1/2 und die Herstellung erfolgte im Buchdruckverfahren Exclamation 

Oben habe ich schon angemerkt, daß es hierbei verschieden Papierarten gab, die ich nun Euch gerne vorstellen möchte.
Unterscheidet werden die Ausgaben in KREIDEPAPIER, DÜNNES PAPIER und GEWÖHNLICHES PAPIER .
Nur bei der Ausgabe mit gewöhnlichem Papier wurden alle Wertstufen ausgegeben  Exclamation 

Ich werde die Papierarten nach Ausgabedatum chronologisch zeigen

Kreidepapier Ausgabejahr 1908
Porto ANK 34-38;40; 42-44
Die Portomarken des Kaiserreiches Gesamt12

Edit am 29032016: Das vorhandene Bild wurde von mir durch ein Besseres ersetzt! LG Gerhard (der Jüngere Smile )
========================================================
Dünnes Papier Ausgabejahr 1909
Porto ANK 34-38;40; 44
Die Portomarken des Kaiserreiches Ank_p311

========================================================
Gewöhnliches Papier Ausgabejahr 1910/1913
Porto ANK 34-44
Die Portomarken des Kaiserreiches Ank_p_10

Im Juli 1911 wurden in ähnlicher Zeichnung zu den Vorgängersätzen zwei Ergänzungswerte in Kronen auf gewöhnlichem Papier ausgegeben, die aber eine andere Färbung aufwiesen, nämlich violett.
Wiederum im Buchdruckverfahren mit der Kz 12 1/2
Porto ANK 45; 46
Die Portomarken des Kaiserreiches Attest12
Die Portomarken des Kaiserreiches Ank_p_11


Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

Fortsetzung folgt  Wink


Zuletzt von Markenfreund49 am Di März 29, 2016 1:41 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches EmptySo Jul 27, 2014 6:19 pm

Schönen Nachmittag liebe Klassikfreunde  Cool 

Ich möchte Euch hiermit gerne die letzten beiden Portosätze der Monarchie vorstellen.

Am 1. Oktober 1916 erschienen neue Portomarken für das Kaiserreich. Deren Erscheinungsbild: Weiße Ziffer auf rotem Grund für die Hellerwerte und weiße Ziffer auf blauem Grund für die Kronenwerte.
Die Wörter Heller und Krone(n) wurden ausgeschrieben und die Marken wurden im Buchdruckverfahren hergestellt.
Es gab: KZ 12 1/2  :13 außerdem gibt es bei den Kronewerten die Variation: LZ 12 1/2 !

Hier nun Porto ANK 47-57 mit KZ 12 1/2 :13
Die Portomarken des Kaiserreiches Komple18

Zwischen Oktober 1916 und Mai 1917 wurden die letzten Portomarken der Monarchie herausgegeben. Man bediente sich hierbei nicht verausgabter Dauermarken von 1916 und druckte PORTO und für vier Werte eine neue WERTZIFFER darauf.

Porto ANK 58 - 63

Die Portomarken des Kaiserreiches Komple19

Beste Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches EmptyFr Okt 20, 2017 12:58 pm


Hallo Forumler,

Die Portomarken des Kaiserreiches Bild_413

eine bedarfsmäßige Halbierung der 2 Hellermarke vom 17.9.1917 in Sinj in Dalmatien.

Die Portomarken des Kaiserreiches Bild_313

Die Firma Purger & Co in München hat das Paket in Leipzig am 24.8.1917 aufgegeben, die Marken sind gelocht.
In Wien wurde das am 27.8.1917 umgeladen und weiter befördert.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
Meinhard


Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches EmptySa Okt 27, 2018 9:06 am

Hallo Gerhard (der Jüngere),

ich habe mir Deinen Beitrag und das Foto von der Nr. 45 + 46 ausgeliehen und nachstehend mit Deinem Text eingestellt.
(Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich KEINE Nr. 45 + 46 in ** habe.)

Im Juli 1911 wurden in ähnlicher Zeichnung zu den Vorgängersätzen zwei Ergänzungswerte in Kronen auf gewöhnlichem Papier ausgegeben, die aber eine andere Färbung aufwiesen, nämlich violett.
Wiederum im Buchdruckverfahren mit der Kz 12 1/2
Porto ANK 45; 46


Die Portomarken des Kaiserreiches Ank_p_10
Original-Farbe violett, Zähnung: Kz 12 1/2 (Bild von Gerhard)

Die Portomarken des Kaiserreiches 45p_un10
Probedruck in "Grauviolett"

Die Portomarken des Kaiserreiches 45p_un11
Probedrucke Gummiseite

Die Portomarken des Kaiserreiches 45p_un12
Attest

Schaut mal genau auf die Marken, Zähnung, Gummiseite und Attestbeschreibung. Ist alles in Ordnung oder gibt es etwas zu bemängeln?

Beste Grüße,
Meinhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches EmptySa Okt 27, 2018 9:17 am

Guten Morgen werte Forenkollegenschaft Very Happy
Lieber Meinhard Smile

Eine tolle Ergänzung zu den ** Werten! Danke fürs Zeigen!

PS: Na, da hast ja bei der Auktion tolle Sachen ersteigern können Cool

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Meinhard
Mitglied in Bronze
Meinhard


Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches EmptySo Okt 28, 2018 8:08 am

Hallo zusammen,

ich hatte die Frage gestellt: Schaut mal genau auf die Marken, Zähnung, Gummiseite und Attestbeschreibung. Ist alles in Ordnung oder gibt es etwas zu bemängeln?


Ja gibt es und zwar:

1.) rs. Archivnummer steht auf dem Attest - wer findet diese - ich nicht?
2.) Originalausgabe in "Kz" - diese Probedrucke in "Lz" - hätte man auch anführen können, bei der Seltenheit.
3.) "Falzrest" wurde auch nicht angeführt - man hätte ruhig schreiben können, Rückseitig Kartonrest vom Vorlagekarton, wo diese aufgeklebt wurden.

Beim Erwerb sollte man sich doch auf das Attest vertrauen können oder wie sehr ihr es?

Beste Grüße,
Meinhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches EmptySo Okt 28, 2018 9:17 am

Guten Morgen lieber Meinhard Smile

In diesem Falle würde ich schon auf Mängel im Attest der Merkurphila Bescheid geben, oder an Besten gleich mit dem Prüfer Kontakt aufnehmen.

Waren die Rückseiten bei der Auktion abgebildet? Ich glaub´nicht, oder?
Zwar steht im Attest <>, was auch so gesehen stimmt, was Anderes wäre es gewesen, stünde im Attest POSTFRISCH.
Ungebraucht kann auch mit Falzresten sein, SOLLTE aber, meiner Meinung nach explizit erwähnt werden, bei der SELTENHEIT und vor allem bei dem PREIS !

Die fehlenden Archivnummern würde ich ebenfalls dem Prüfer als Mangel beim Attest vorhalten!

Das Problem, die Atteste werden meiner Meinung nach immer "ungenauer", bzw "oberflächlicher" bei manchen Prüfern ausgestellt.
Gute und ausführliche Atteste sind leider rar geworden.

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere:) )
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches EmptyDo Nov 21, 2019 12:04 pm


Hallo Forumler,

Die Portomarken des Kaiserreiches Bild145

Die Portomarken des Kaiserreiches Bild_115

Karte vom 2.8.1902 von Laufen nach Oberndorf. Die Karte war nicht frankiert und mit dem
Aufkleber Durch Eilboten versehen.
Oberndorf ( Sichwort : Stille Nacht Heilige Nacht ) liegt 20 Kilometer nördlich von Salzburg an
der Salzach, am gegenüber liegende Ufer auf deutscher Seite ist Laufen.
Es ist bedeutend billiger und geht auch wesentlich schneller, wenn Frachtgüter, Päckchen ,
Pakete etc. die für Oberndorf bestimmt sind nach Laufen geschickt werden und dann abgeholt
werden. Das gilt auch heute noch.
Im vorliegenden Fall wurden Braunziegel im Gewicht von 12500 Kg nach Laufen per Bahn
verschickt und der Empfänger in Oberndorf mit dieser nicht frankierten Karte verständigt.
Das Nachporto von 40 Heller setzt sich zusammen aus der Postkartengebühr von 5 Heller
plus Nachporto dafür von 5 Heller und der Gebühr für die Zustellung durch den Eilboten
in Höhe von 30 Heller.
Ich habe noch nie einen Beleg aus dieser Zeit gesehen, bei dem die Expreßgebühr
durch Portomarken eingehoben wurden.

Kaiserschmidt


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Die Portomarken des Kaiserreiches Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken des Kaiserreiches   Die Portomarken des Kaiserreiches Empty

Nach oben Nach unten
 

Die Portomarken des Kaiserreiches

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Portomarken Österreichs Monarchie - 2. Republik-
Tauschen oder Kaufen