Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Esperanto
von Gerhard Heute um 12:37 am

» Bilderwettbewerb Juli 2022
von gesi Gestern um 6:49 pm

» Brauche eure Hilfe
von kaiserschmidt Fr Jul 01, 2022 3:14 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Fr Jul 01, 2022 11:45 am

» Wurde der Bilderwettbewerb eingestellt?
von muesli Fr Jul 01, 2022 11:09 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Do Jun 30, 2022 11:03 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Do Jun 30, 2022 6:10 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jun 29, 2022 4:31 pm

» Hotelbriefe
von Polarfahrtsucher Di Jun 28, 2022 8:03 pm

» Österr. Neu: Block - Der Merkur: 1851 – 2022
von Gerhard Mo Jun 27, 2022 8:16 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 26, 2022 11:40 pm

» Belege aus dem Abstimmungsgebiet Schleswig
von Kontrollratjunkie So Jun 26, 2022 11:34 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von wilma So Jun 26, 2022 8:39 pm

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard Fr Jun 24, 2022 11:27 pm

» Österr. NEU: Block 105 Jahre Nordpolarexpedition
von Gerhard Fr Jun 24, 2022 11:22 pm

» Tauschtag Ebreichsdorf 3. Juli 2022
von Gerhard Fr Jun 24, 2022 1:25 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Do Jun 23, 2022 8:48 pm

» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
von Hesse30 Mi Jun 22, 2022 8:08 pm

» Österr. NEU: 100. Geburtstag Georg Kreisler
von Gerhard Mo Jun 20, 2022 11:05 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli So Jun 19, 2022 9:06 pm

» Österr. NEU: Lois Weinberger - Onopordon acanthium (Eselsdistel), 1995
von Gerhard Do Jun 16, 2022 1:07 am

» Kugelmugel, Republik
von wilma Mi Jun 15, 2022 8:37 pm

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Mi Jun 15, 2022 8:08 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von Hesselbach Mi Jun 15, 2022 5:32 pm

» Ukrainischer Soldat zeigt Schiff den Finger
von Gerhard Mo Jun 13, 2022 7:10 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Jun 10, 2022 3:07 pm

» Crypto stamp Gold Edition Wal
von Hesselbach Do Jun 09, 2022 2:34 pm

» Schönes Österreich
von jklang Di Jun 07, 2022 11:40 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Di Jun 07, 2022 11:24 pm

» Stumme Stempel
von nurso Mo Jun 06, 2022 12:44 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli So Jun 05, 2022 9:55 pm

» Flugpost nach Österreich
von muesli Fr Jun 03, 2022 10:08 pm

» Ersttagsblätter Deutschland 1978-1985
von kaiserschmidt Fr Jun 03, 2022 9:48 am

» Siegerbild im Mai 2022
von kaiserschmidt Do Jun 02, 2022 11:15 am

» Ortsstempel von kleinen Orten
von wilma Mi Jun 01, 2022 8:11 pm

» Post von seltenen Länder nach Österreich 1946 bis 1953
von wilma Mi Jun 01, 2022 7:13 pm

» Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK
von kaiserschmidt Mi Jun 01, 2022 5:19 pm

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von jklang Di Mai 31, 2022 2:38 pm

» Österr. NEU: MQ Libelle – MuseumsQuartier Wien
von Gerhard Mo Mai 30, 2022 11:00 pm

» Österr. NEU: Giuseppe Arcimboldo – Wasser
von Gerhard Mo Mai 30, 2022 10:56 pm

» Tauschtag in Coburg mit dem lustigen Thommi
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:21 am

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:20 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juni 2022
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:17 am

» Stempel "Spätling"
von wilma Sa Mai 28, 2022 8:56 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Mai 27, 2022 12:25 am

» Zeitungsstempelmarken
von Markenfreund49 Do Mai 26, 2022 5:12 pm

» Wertbestimmung US Briefmarken
von Fips Do Mai 26, 2022 11:58 am

» Blockfrankaturen Deutschland
von Gerhard Mi Mai 25, 2022 11:46 pm

» Bayern mit Lochung RF ?
von Perfin Fan Mi Mai 25, 2022 11:03 am

» Österr. NEU: Wallfahrtskirche Maria Straßengel
von Gerhard Mi Mai 25, 2022 12:18 am

» Frage zu Zähnungen AT nach 1945
von Pehu Di Mai 24, 2022 9:38 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma So Mai 22, 2022 8:08 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Mai 20, 2022 11:20 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von Hesse30 Fr Mai 20, 2022 9:38 pm

» Youtube-Kanal, der Plattenfehlern auf spanischen Briefmarken gewidmet ist
von Sellomaniaco Do Mai 19, 2022 10:00 pm

» Post aus anderen Kontinente nach Österreich
von Gerhard Mi Mai 18, 2022 1:02 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von Paul S. Di Mai 17, 2022 8:21 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von Perfin Fan Di Mai 17, 2022 11:48 am

» Österr. NEU: 150 Jahre Konzessionserteilung Raab-Oedenburg-Ebenfurter Eisenbahn
von Gerhard Mo Mai 16, 2022 11:23 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Mo Mai 16, 2022 8:31 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Mai 2022
von roda Mo Mai 16, 2022 4:13 pm

» Großtauschtag St.Veit/Gölsen Juni 22
von Gerhard Di Mai 10, 2022 11:03 pm

» Österr. NEU: Bräustübl Mülln
von Gerhard Di Mai 10, 2022 10:58 pm

» Deutsches Reich - Firmenlochungen
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:27 am

» Lochung auf Briefmarken - Perfin - Österreich
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:18 am

» Tschechoslowakei - Briefmarkenausgaben 1948
von roda Sa Mai 07, 2022 3:48 pm

» Wertvolle Österreich-Philatelie bei Schlegel
von Ausstellungsleiter Sa Mai 07, 2022 9:13 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von muesli Fr Mai 06, 2022 11:25 pm

» Postkarten - allgemein bis 1938
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 2:04 pm

» Streifbänder des DÖAV
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 1:54 pm

» Österr. NEU: Landschaft
von Gerhard Mi Mai 04, 2022 6:34 pm

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Mo Mai 02, 2022 8:24 pm

» Neuer Plattenfehler auf Germania 142 ?
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 4:08 pm

» Deutsches Reich Zusammendrucke und Markenheftchen
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:53 pm

» Zusammendrucke auf Brief
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:41 pm

» Portomarken
von kaiserschmidt Sa Apr 30, 2022 2:45 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Juni 2022
von gesi Do Apr 28, 2022 5:54 pm

» Sammelt denn keiner Liechtenstein?
von Hesselbach Mi Apr 27, 2022 12:35 pm

» Briefmarken von Sardinien in L-V gebraucht
von muesli Di Apr 26, 2022 11:02 pm

» ÖVEBRIA 2022 in Hirtenberg
von Ausstellungsleiter Di Apr 26, 2022 8:47 am

» Augenweiden aus Nachbars Garten
von Ausstellungsleiter Mo Apr 25, 2022 6:36 pm

» Schwedische Häuser auf Maximumkarten
von roda So Apr 24, 2022 6:21 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Sa Apr 23, 2022 9:40 pm

» Inflation in der Weimarer Republik
von Ausstellungsleiter Sa Apr 23, 2022 7:01 pm

» Eine Sammlung muss (leider) weg
von Bolle Sa Apr 23, 2022 6:57 pm

» Paketkarte über ABP Köln gelaufen
von backe Fr Apr 22, 2022 1:53 pm

» United Nations Organization (Wien)
von Markenfreund49 Mi Apr 20, 2022 10:27 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 3:02 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 2:45 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 11:31 pm

» Generalgouvernement
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 2:50 am

» Hans Ranzoni d. J.
von Gerhard Sa Apr 16, 2022 7:00 pm

» Das sog. "STOCKACH-PROVISORIUM"
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:37 pm

» 250 Jahre Beethoven Farbunterschiede
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:23 pm

» Andreas Patera - Sammler und Author
von 22028 Fr Apr 15, 2022 11:49 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Apr 15, 2022 12:48 am

» Österr. NEU: Österreicher in Hollywood - Maria Perschy
von Gerhard Fr Apr 15, 2022 12:33 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Do Apr 14, 2022 8:50 pm

» Österr. NEU: 900. Geburtstag Friedrich I Barbarossa
von Gerhard Mi Apr 13, 2022 11:11 pm


Teilen
 

 Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Empty
BeitragThema: Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK   Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK EmptyFr Apr 01, 2016 8:31 pm

Schönen guten Abend liebe Forenkollegenschaft Cool

Ein weiteres Kapitel der Portomarken möchte ich heute aufschlagen, das, wie der Titel des Threads schon verraten hat, sich
mit den Portomarken der 1. Republik beschäftigen wird.

Unser lieber @Meinhard hat bereits  ANK 159 - ANK 174 vorgestellt und noch dazu die herrlichen Paare geschnitten, mit Papierbesonderheiten als Extrazuckerl,
aber ich erlaube mir trotzdem alle Ausgaben hier zu zeigen.
Ich hoffe, es ist so in Ordnung  Embarassed

Beginnen möchte ich mit der ersten Ausgabe 1922 ANK 103 - ANK 111

Im Jänner 1922 wurden neue Portomarken für die noch junge Republik ausgegeben.
Die Herstellung erfolgte im Buchdruckverfahren mit der KZ: 12 ½.
Die Ziffernzeichnung wurde erneuert und ebenfalls die Farbgebung.
Die Wertstufen 1 Krone - 7½ Kronen wurden in rötlich-brauner Farbe ausgegeben,
während die Wertstufen 10 Kronen - 50 Kronen in bläulich-schiefer Farbe gehalten waren.
Außerdem hatten die Wertstufen 10 Kronen - 50 Kronen ein länglicheres und schmäleres Format !

Hier nun das Ensemble aus meiner Sammlung im ** Zustand

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Gesamt13


Im selben Jahr erfolgte ebenfalls im Buchdruck gehalten die Ausgabe der ERGÄNZUNGSWERTE zum oben gezeigten Satz.

Der Satz ANK 112 - ANK 117 erschien nun in der Farbe: blaugrün und auch Format wurde den Marken ANK 103 - ANK 107 angeglichen
Hier nun die Marken aus meiner Sammlung im ** Zustand

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Gesamt16

Die Frankaturgültigkeit der beiden Sätze endete für ANK 103 - 117 am 31. Juli 1923, jedoch ANK 110;111;114;116 und 117 waren bis 30. September 1923 frankaturgültig Exclamation

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )

PS: Ein herzliches Dankeschön an unseren lieben Moderator Gerhard, der mich aufmerksam gemacht hat, daß ich ursprünglich den 25 Kronen Wert doppelt gezeigt habe.
Dies ist nun korregiert und nun könnt ihr den kompletten Satz, fehlerfrei sehen; Bitte dieses Mißgeschick entschuldigen zu wollen
 Embarassed Exclamation  LG Gerhard (der Jüngere Smile )


Zuletzt von Markenfreund49 am So Apr 03, 2016 9:44 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK   Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK EmptySa Apr 02, 2016 7:32 pm

Guten Abend liebe Forenkollegenschaft Cool

Weiter geht´s mit der Vorstellung der Portomarken der 1. Republik Wink

Immer noch befinden wir uns im Jahr 1922 und um den 24. Juni wurden neue Portomarken ausgegeben.
Wieder wurde das Buchdruckverfahren mit der KZ: 12 ½ zur Anwendung gebracht.
Das Erscheinungsbild: Lila mit weiß und der satz umfaßte 14 Werte ! Anhand der Wertstufen ( 100 - 6000 Kronen9 erkennen wir,
daß wir uns in der Inflationszeit der 1. Republik befinden.
Die Frankaturgültigkeit endete am 31. Mai 1925, außer ANK 119, dieser war bis 30. September 1925 frankaturgültig !

Hier nun das Ensemble aus meiner Sammlung im ** Zustand:

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Gesamt15

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK   Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK EmptyDo Apr 07, 2016 6:23 pm

Guten Abend werte Kollegenschaft Smile

Am 1. April 1925 gab es in Österreich eine Währungsreform. Die inflationäre Krone wurde vom Schilling abgelöst. Der Wechselkurs betrug 10.000 Kronen = 1 Schilling = 100 Groschen

Dies bewirkte allerdings, daß auch neue Portomarken ausgegeben werden mußten. Sie wurden im Buchdruckverfahren mit der KZ: 12 ½ gedruckt und umfaßten 27 Werte .
die Frankaturgültigkeit war sehr unterschiedlich, endete aber spätestens am 31. Dezember 1935 !

Hier nun der komplette Satz aus meiner Sammlung im ** Zustand:

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Ank13210

===================================================================

Den Abschluß der Reihe bilden, die am 1. Juni 1935 erschienen Portomarken, die uns wie schon erwähnt unser lieber @Meinhard bereits vorgestellt hat.
Daher hier nochmals der link zum Thread

https://www.briefmarken-forum.com/t5722-porto-1935-ank-159-bis-174

Somit möchte ich mich bei Euch für Euer Interesse bedanken und hoffe Ihr habt ein bißl Gefallen beim Betrachten der Portomarken gefunden
Liebe Sammlergrüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK   Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK EmptyDi Jun 05, 2018 9:28 am

Hallo Forumler,

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Bild_378

eine Ansichtskarte vom Dampfer Transatlantico REX vom 22.9.1937

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Bild_469

Als Karte konnte dieser Beleg aber nicht frankiert werden, die Größe paßte da nicht.
Also mußte der Empfänger Nachporto bezahlen. Die Karte nach Italien kostete 25 Groschen, der Brief 45 Groschen, um 20 Groschen mehr. Das doppelte Nachporto betrug 40 Groschen.
Ich habe die gesamte Rückseite eingescannt, ein detaillierter Menueplan wird da beschrieben.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK   Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK EmptyMi Feb 03, 2021 12:14 pm


hALLO fORUMLER;

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Bild_773

Ein Brief aus Indien vom Dezember 1936 abgesandt von einer Medicla School in Amritsa?.
Der Brief wurde mit Dienstmarken frankiert, das geht bei Auslandspost nicht.
In Österreich wurde der Brief als unfrankiert behandelt und mit dem doppelten Nachporto
eines Auslandsbriefes ( 60 Groschen ) als Nachporto belegt.
Die Verwendung der Schillingwerte der Nachportowerte auf Briefpost kann man als
selten bezeichnen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK   Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK EmptyMi Jun 01, 2022 2:36 pm


Hallo Forumler,

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Bild1192

drei Pakete mit Medikamenten wurden am 16.1.35 von Wien nach Markgrafneisiedl geschickt.

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Bild1193

die Zustellgebühr von 15 Groschen hat der Postler mit 3 x 5 Groschen geklebt.
Die obere Marke jedoch wurde manipuiert und der Postler hat sich ein Zubrot von 5 Groschen erarbeitet.
Ich denke, daß zwei Teile von bereits gestempelten Marken miteinander verbunden wurden.
Was denkt Ihr ?

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK   Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK EmptyMi Jun 01, 2022 5:19 pm


Hallo Forumler,

noch 2 Belege aus einer sammlung, die ich vor einiger Zeit ersteigert habe.

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Bild1194

Brief vom 24.8.1934 aus Allensteig an einen Anwalt in Salzburg. Auf dem Beleg wurde die Postlagergebühr für 10 Sendungen verrechnet.

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Bild368

Postausweis vom 11.3.1931 - die Gebühr in Höhe von 50 Groschen wurde mit Portomarken verrechnet.
Alle Ausweise, die ich bisher gesehen habe, wurden mit Freimarken versehen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Empty
BeitragThema: Re: Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK   Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK Empty

Nach oben Nach unten
 

Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Die Portomarken der Republik "Deutsch-Österreich"
» Verwendung von Portomarken in Österreich
» Portomarken
» Portomarken Österreich 1945 - 1989
» Die Portomarken des Kaiserreiches

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Portomarken Österreichs Monarchie - 2. Republik-
Tauschen oder Kaufen