Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Zeitungsstempelmarken
von muesli Gestern um 11:57 pm

» Youtube-Kanal, der Plattenfehlern auf spanischen Briefmarken gewidmet ist
von Sellomaniaco Gestern um 10:00 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von Hesse30 Gestern um 6:05 pm

» Tauschtag in Coburg mit dem lustigen Thommi
von Ausstellungsleiter Mi Mai 18, 2022 6:59 pm

» Post aus anderen Kontinente nach Österreich
von Gerhard Mi Mai 18, 2022 1:02 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von Paul S. Di Mai 17, 2022 8:21 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von Perfin Fan Di Mai 17, 2022 11:48 am

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard Di Mai 17, 2022 12:21 am

» Österr. NEU: 150 Jahre Konzessionserteilung Raab-Oedenburg-Ebenfurter Eisenbahn
von Gerhard Mo Mai 16, 2022 11:23 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Mo Mai 16, 2022 8:31 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Mai 2022
von roda Mo Mai 16, 2022 4:13 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mo Mai 16, 2022 10:52 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli So Mai 15, 2022 10:06 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Mai 15, 2022 8:14 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Sa Mai 14, 2022 9:39 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Fr Mai 13, 2022 2:54 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mi Mai 11, 2022 12:05 am

» Großtauschtag St.Veit/Gölsen Juni 22
von Gerhard Di Mai 10, 2022 11:03 pm

» Österr. NEU: Bräustübl Mülln
von Gerhard Di Mai 10, 2022 10:58 pm

» Deutsches Reich - Firmenlochungen
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:27 am

» Lochung auf Briefmarken - Perfin - Österreich
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:18 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Mo Mai 09, 2022 8:58 pm

» Tschechoslowakei - Briefmarkenausgaben 1948
von roda Sa Mai 07, 2022 3:48 pm

» Wertvolle Österreich-Philatelie bei Schlegel
von Ausstellungsleiter Sa Mai 07, 2022 9:13 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von muesli Fr Mai 06, 2022 11:25 pm

» Postkarten - allgemein bis 1938
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 2:04 pm

» Streifbänder des DÖAV
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 1:54 pm

» Österr. NEU: Landschaft
von Gerhard Mi Mai 04, 2022 6:34 pm

» Stumme Stempel
von muesli Di Mai 03, 2022 10:56 am

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Mo Mai 02, 2022 8:24 pm

» Neuer Plattenfehler auf Germania 142 ?
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 4:08 pm

» Deutsches Reich Zusammendrucke und Markenheftchen
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:53 pm

» Zusammendrucke auf Brief
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:41 pm

» Portomarken
von kaiserschmidt Sa Apr 30, 2022 2:45 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Juni 2022
von gesi Do Apr 28, 2022 5:54 pm

» Sammelt denn keiner Liechtenstein?
von Hesselbach Mi Apr 27, 2022 12:35 pm

» Briefmarken von Sardinien in L-V gebraucht
von muesli Di Apr 26, 2022 11:02 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von muesli Di Apr 26, 2022 10:46 pm

» ÖVEBRIA 2022 in Hirtenberg
von Ausstellungsleiter Di Apr 26, 2022 8:47 am

» Augenweiden aus Nachbars Garten
von Ausstellungsleiter Mo Apr 25, 2022 6:36 pm

» Schwedische Häuser auf Maximumkarten
von roda So Apr 24, 2022 6:21 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli Sa Apr 23, 2022 10:19 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Sa Apr 23, 2022 9:40 pm

» Inflation in der Weimarer Republik
von Ausstellungsleiter Sa Apr 23, 2022 7:01 pm

» Eine Sammlung muss (leider) weg
von Bolle Sa Apr 23, 2022 6:57 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von backe Sa Apr 23, 2022 6:06 pm

» Paketkarte über ABP Köln gelaufen
von backe Fr Apr 22, 2022 1:53 pm

» United Nations Organization (Wien)
von Markenfreund49 Mi Apr 20, 2022 10:27 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 3:02 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 2:45 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 11:31 pm

» Generalgouvernement
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 2:50 am

» Hans Ranzoni d. J.
von Gerhard Sa Apr 16, 2022 7:00 pm

» Das sog. "STOCKACH-PROVISORIUM"
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:37 pm

» 250 Jahre Beethoven Farbunterschiede
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:23 pm

» Andreas Patera - Sammler und Author
von 22028 Fr Apr 15, 2022 11:49 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Apr 15, 2022 12:48 am

» Österr. NEU: Österreicher in Hollywood - Maria Perschy
von Gerhard Fr Apr 15, 2022 12:33 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Do Apr 14, 2022 8:50 pm

» Österr. NEU: 900. Geburtstag Friedrich I Barbarossa
von Gerhard Mi Apr 13, 2022 11:11 pm

» Österreichische Rohrpost der 1. Republik
von kaiserschmidt Mi Apr 13, 2022 6:53 pm

» ABP Auslandsbriefprüfstelle Köln
von backe Di Apr 12, 2022 10:39 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Di Apr 12, 2022 12:57 am

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von Paul S. Sa Apr 09, 2022 6:07 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Apr 08, 2022 5:06 pm

» Nummer 1 bis 7 verschiedene Ausführungen - Stempel?
von Jo. Fr Apr 08, 2022 1:53 pm

» Österr. NEU: EUROPA 2022 - der Eisenerzer Wassermann
von Gerhard Do Apr 07, 2022 6:19 pm

» Album Auflösung
von Bolle Mi Apr 06, 2022 5:25 pm

» Weiß jemand, wie viel diese Briefmarken Wert sind?
von Ausstellungsleiter Mi Apr 06, 2022 11:30 am

» Briefmarken Sammlung
von gesi Di Apr 05, 2022 10:25 pm

» Nr.2I - EKS Constantinopel plus rotes Abklatschfragment?
von Jo. Di Apr 05, 2022 7:05 pm

» Plattenfehler und Abarten der 2.Republik
von muesli Mo Apr 04, 2022 11:15 pm

» Trachtenserie
von wilma Mo Apr 04, 2022 8:30 pm

» Briefstempel aus den Hauptpostämtern der DDR
von roda Mo Apr 04, 2022 4:16 pm

» Briefmarkenkunst - made in Cechoslovakia
von roda Mo Apr 04, 2022 3:19 pm

» Ferienland Österreich - Dauermarkenserie
von wilma So Apr 03, 2022 8:56 pm

» Finnland postfrisch zu tauschen
von gesi So Apr 03, 2022 7:40 pm

» Besonderheiten bei modernen Ganzsachen
von kaiserschmidt Sa Apr 02, 2022 5:22 pm

» Frage zu USA 10 Cent 1885
von mc_burri@hispeed.ch Sa Apr 02, 2022 3:20 pm

» Siegerbild im März 2022
von gesi Fr Apr 01, 2022 6:39 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Fr Apr 01, 2022 6:03 pm

» Ukraine
von Ausstellungsleiter Fr Apr 01, 2022 5:07 pm

» Vereinte Nationen (UNO) - Wien
von kaiserschmidt Fr Apr 01, 2022 2:55 pm

» Posthilfsstellen-Stempel
von Hesselbach Fr Apr 01, 2022 1:44 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von muesli Fr Apr 01, 2022 11:48 am

» Briefe oder Karten von/an berühmte oder bekannte Personen
von kaiserschmidt Fr Apr 01, 2022 9:46 am

» Österr. NEU: Ruster Ausbruch DAC
von Gerhard Fr Apr 01, 2022 12:24 am

» Österr. NEU: Christian Eisenberger – ohne Titel
von Gerhard Fr Apr 01, 2022 12:21 am

» Österr. NEU: UNESCO-Welterbe – Baden bei Wien
von Gerhard Fr Apr 01, 2022 12:19 am

» Österr. NEU: 400. Todestag hl. Fidelis von Sigmaringen
von Gerhard Fr Apr 01, 2022 12:16 am

» Ziffern - Hier die "3"
von wilma Do März 31, 2022 8:14 pm

» 75 Jahre Weltpostverein von 1949
von Ausstellungsleiter Mi März 30, 2022 7:13 pm

» Briefmarken Sammlung Auflösung
von Ausstellungsleiter Mi März 30, 2022 7:01 pm

» Nachporto-Stempel?
von muesli Di März 29, 2022 10:32 pm

» Post.Mobil
von Hesselbach Mo März 28, 2022 3:22 pm

» Österr. NEU: 150. Geburtstag Alexander Roda Roda
von Gerhard So März 27, 2022 10:08 pm

» Phasendrucke
von Markenfreund49 So März 27, 2022 9:35 am

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Mi März 23, 2022 8:10 pm

» Lokalausgaben Österreich 1945
von wipa2000 Mi März 23, 2022 7:39 pm


Teilen
 

 Postbelege - verhunzt und zerstört

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyFr Sep 05, 2014 7:45 pm

Hier ein Brief der nur einem Maschinenstempel inklusivem umgeknicktem Markenrand abbekommen hat. Tja, bei genauem Blick hat die Stempelmaschiene auch die beiden oberen Marken mit "Schleifspuren" erwischt. Es blieb nur "Albrecht Daniel Thaer" ungestempelt.

Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Img42

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyDo Feb 11, 2016 8:14 pm

Hallo zusammen,

der Beleg wurde am 25.09.2015 vom PA 8580 Köflach mittels OT Stempel entwertet. Am 30.09.2015 lief er nochmals durch die Stempelmaschine im Postverteilerzentrum für Oberösterreich in Allhaming. Scheinbar ist er 5 Tage "irgendwo" liegen geblieben.

Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Img_0086

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyDi Aug 30, 2016 9:08 pm

Eigentlich sammle ich keine Ersttagsbelege - der Block & der Sonderstempel waren aber schön. Und da ich schon mal in Gmunden war, wollte ich so einen gelaufenen Brief haben. Doch leider ist der auf dem Postweg verunglückt. Der Block wurde zerrissen und ist reif für die Tonne. 

Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Img50
Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
balf_de


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyMo Sep 26, 2016 6:48 pm

Hallo zusammen,

heute habe ich ein Einschreiben aus Kanada abgeholt:
Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Alfred10

Da haben mindestens zwei Postverwaltungen mitgewirkt, um diesen Brief zu ruinieren, der vom Absender sicher mit viel Liebe philatelistisch frankiert wurde. Klar - kein Einzelfall. Aber eine Besonderheit zeigt die Rückseite:
Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Sammle11

Als Inhalt lässt sich etwas ganz Besonderes vermuten: zerbrechliches Papier  wow

Viele Grüße
Alfred (balf_de)

PS: Wer kann mir helfen, den Scan der Vorderseite zu drehen? - Vielen Dank! (gerne geschenen - Dein Moderator)
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyDi Apr 25, 2017 7:27 pm

Liebe Sammlerfreunde,

wieder einmal ein schöner Brief mit Vollstempel eingetroffen:

Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Zersty10

da freut sich das Sammlerherz - die Mühe des Absenders und der Post in Mauthausen war umsonst.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyDi Mai 09, 2017 4:16 pm


Hallo Forumler,

Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Bild_616

ob diese neue Stempelmaschine in England oder Österreich zum Einsatz kam läßt sich nicht feststellen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptySa Feb 03, 2018 7:27 pm

Hallo Forumler,

Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Bild_530

Auch vor fast 100 Jahren gab es Postler, die nicht sehr sorsam mit Belegen umgingen.
Brief vom 22.6.1923 von Krems nach Krems. Die beiden Sondermarken wurden beim Empfängerpostamt mit Tintenbleistift fachmännisch nachträglich entwertet.
Briefgebühr 400 Kronen

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyDi Feb 13, 2018 7:50 pm

Hallo zusammen,

da bekommt man endlich wieder einmal ein S-Päckchen mit Marken und dann ist die Frankatur "für die Katz" bzw. dem Altpapier zuzuführen:
Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Img83
Aus der nassklebenden Marke wurde einfach ein Stück herausgerissen. Wo auch immer das passiert ist.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
gottfried
0beiträge
gottfried


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Postbelege- verhunzt und zerstörzt   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyMi Feb 14, 2018 7:06 pm

Hallo Wilma

lass Dir keine grauen Haare wachsen, Maschinen sind keine Philatelisten.
Den Vorwurf hat man den Personen, welche die Marken aufkleben zu machen.

Ich hab einen Briefpartner seit 45 Jahren und der lernt es auch nie.

Kopf hoch
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyDo Feb 15, 2018 6:21 pm

gottfried schrieb:

lass Dir keine grauen Haare wachsen
Hallo Gottfried,
ach, graue Haare habe ich schon so viele, da fallen die paar die mir mit der Philatelie wachsen auch nicht mehr auf. lachen

gottfried schrieb:
Den Vorwurf hat man den Personen, welche die Marken aufkleben zu machen. Ich hab einen Briefpartner seit 45 Jahren und der lernt es auch nie.
Das Problem mit den verknickten, zerissenen Marken tritt ja 98% immer bei den nassklebenden Marken auf. Die muss man richtig (am besten mit Spucke) wirklich rundherum befeuchten und richtig an den Umschlag drücken. Aber selbst dann klappt es nicht immer. Ab & an ist es mir selbst auch passiert, dass die Frankatur trotz größter Umsicht verknickt oder teilabgerissen wurde.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
gottfried
0beiträge
gottfried


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Postbelege- verhunzt und zerstörzt   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyFr Feb 16, 2018 3:52 pm

Hallo Wilma

Habe meinem Briefpartner einen etwas stärkeren Brief gesandt.
Mit 6.9 € frankiert ( Block und Marken )und gut befeuchtet.
Und was tut der Geistesblitz von Postbeamten, er würgt einen
Packen Post in den Briefschlitz und zerstört die Frankatur.
Es ist zum Mäusemelken.


Herzliche Grüße
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyMi Nov 11, 2020 4:11 pm

Liebe Sammlerfreunde,

ganz aktuell hat mich dieser Brief erreicht - der Sammlerfreund hat sich sehr bemüht, einen schönen Umschlag mit schöner Frankatur zu gestalten:

Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Verhun10

Irgendwie habe ich den Eindruck, es wäre Bosheit gewesen, dass der Stempel verschmiert und verkehrt abgeschlagen wurde, es ist ja eine Zumutung für die Post, dass eine Zustellbasis einen Brief auch noch stempeln muss (Absender und Anschrift wurde von mir verpixelt).

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
nordhamburger
0beiträge
nordhamburger


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Verhunzte und zerstörte BRiefmarken   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptySa Aug 21, 2021 7:07 pm

Moin in die Runde,

es ist ein altes Thema und zeigt, dass z.B. die Deutsche Post überhaupt kein Intersesse an
sauberen Abstempelungen hat. Ich habe es selbst erlebt und einen Brief mit Sondermarken
direkt beim großen Post-Shop abstempeln lassen. Das hat prima geklappt, aber danach kam die
große Ernüchterung. Der Beleg wurde dann im Verteilerzentrum  noch einmal durch die Stempelmaschine
gejagt und mit dem seit ein paar Jahren genutzten Wellenstempel in einer hübschen blauen Farbe
überstempelt.
Jetzt ist der ganze Beleg für die Tonne Evil or Very Mad

Eine Frage an die Sammlerkollegen: Belege/Umschläge mit dem neuen Stempel sehen ja nun nicht
unbedingt gut aus, was macht Ihr mit solchen Abstempelungen?
Sammeln oder vernichten oder auf eine bessere Abstemplung warten?

Mit fragenden Grüßen
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptySa Aug 21, 2021 9:13 pm

nordhamburger schrieb:
Moin in die Runde,

es ist ein altes Thema und zeigt, dass z.B. die Deutsche Post überhaupt kein Intersesse an
sauberen Abstempelungen hat. Ich habe es selbst erlebt und einen Brief mit Sondermarken
direkt beim großen Post-Shop abstempeln lassen. Das hat prima geklappt, aber danach kam die
große Ernüchterung. Der Beleg wurde dann im Verteilerzentrum  noch einmal durch die Stempelmaschine
gejagt und mit dem seit ein paar Jahren genutzten Wellenstempel in einer hübschen blauen Farbe
überstempelt.
Jetzt ist der ganze Beleg für die Tonne Evil or Very Mad

Eine Frage an die Sammlerkollegen: Belege/Umschläge mit dem neuen Stempel sehen ja nun nicht
unbedingt gut aus, was macht Ihr mit solchen Abstempelungen?
Sammeln oder vernichten oder auf eine bessere Abstemplung warten?

Mit fragenden Grüßen
Hallo nordhamburger,

ähnlich ist es in Österreich...

Die Sondermarken werden auf den Postämtern gut gestempelt. Aber bei der Beförderung nehmen die Dinge ihren Lauf...die Belege werden zwar nicht mehr durch eine Stempelmaschine gejagt, aber gehen durch die Sortiermaschine und hier passieren die Beschädigungen...

Doppelstempelungen gibt es hier noch nicht...

Belege mit Doppelstempelung würde ich aufheben bzw. in die Sammlung einfügen. Da sie ein Zeitdokument sind...

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
nordhamburger
0beiträge
nordhamburger


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyMo Aug 23, 2021 5:27 pm

Hallo Wilma,

das ist sicherlich eine Möglichkeit die Belege in die Sammlung als Negativbeispiel
einzufügen. Aber in meinen Augen würde das zu viel Platz wegnehmen.
Ich werde mal die schlimmsten Umschläge/Belege einfügen, die anderen im
Kasten sammeln. Der besagte Kasten wird sich schnell füllen...

Manchmal hat man ja Glück und es liegt ein schöner Beleg im Briefkasten.
Das habe ich in der letzten Zeit zwar selten, aber es gibt sie noch.

hier ein Beispiel von einem guten Exemplar:
Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Comp_i11
Nach oben Nach unten
nordhamburger
0beiträge
nordhamburger


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyMo Aug 23, 2021 5:34 pm

...und jetzt noch eine Aufnahme von einem schlechten Beleg, wie vor beschrieben  Evil or Very Mad .

Die Briefe waren von Eb..-Verkäufern, die sich die Mühe gemacht haben, Briefe händisch aufzugeben und sauber abstempeln zu lassen.
Und dann gehts ins Verteilerzentrum und wird nochmals durch die Frankiermaschine gejagt.
Mehr als ärgerlich....

Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Comp_i12
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptyMo Aug 23, 2021 6:34 pm

nordhamburger schrieb:
...und jetzt noch eine Aufnahme von einem schlechten Beleg, wie vor beschrieben  Evil or Very Mad .

Die Briefe waren von Eb..-Verkäufern, die sich die Mühe gemacht haben, Briefe händisch aufzugeben und sauber abstempeln zu lassen.
Und dann gehts ins Verteilerzentrum und wird nochmals durch die Frankiermaschine gejagt.
Mehr als ärgerlich....

Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Comp_i12
Servus,
Also wenn du den Beleg nicht magst nehme ich ihn sofort. Eine perfekte schwarz blaue stempelung..
Sag bescheid.
Grüße jklang
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 EmptySa März 19, 2022 8:57 pm

Hallo zusammen,

hier mal kein Sammlerbrief der zerstört oder vestempelt wurde.

Der Brief vom 04.01.1999 vom Landeskrankenhaus Gmunden an eine Versicherung in Linz wurde von den maschinellen "Berförderungseinrichtungen" scheinbar fast geschreddert.
Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Img145

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Postbelege - verhunzt und zerstört   Postbelege - verhunzt und zerstört - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 

Postbelege - verhunzt und zerstört

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Allgemein-
Tauschen oder Kaufen