Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Bilderwettbewerb Juli 2022
von Hesse30 Gestern um 8:40 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von jklang Mo Jul 04, 2022 11:49 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Mo Jul 04, 2022 8:32 pm

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard So Jul 03, 2022 11:56 pm

» Zeitungsstempelmarken
von Markenfreund49 So Jul 03, 2022 11:37 am

» Esperanto
von Gerhard So Jul 03, 2022 12:37 am

» Brauche eure Hilfe
von kaiserschmidt Fr Jul 01, 2022 3:14 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Fr Jul 01, 2022 11:45 am

» Wurde der Bilderwettbewerb eingestellt?
von muesli Fr Jul 01, 2022 11:09 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Do Jun 30, 2022 11:03 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jun 29, 2022 4:31 pm

» Hotelbriefe
von Polarfahrtsucher Di Jun 28, 2022 8:03 pm

» Österr. Neu: Block - Der Merkur: 1851 – 2022
von Gerhard Mo Jun 27, 2022 8:16 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 26, 2022 11:40 pm

» Belege aus dem Abstimmungsgebiet Schleswig
von Kontrollratjunkie So Jun 26, 2022 11:34 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von wilma So Jun 26, 2022 8:39 pm

» Österr. NEU: Block 105 Jahre Nordpolarexpedition
von Gerhard Fr Jun 24, 2022 11:22 pm

» Tauschtag Ebreichsdorf 3. Juli 2022
von Gerhard Fr Jun 24, 2022 1:25 am

» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
von Hesse30 Mi Jun 22, 2022 8:08 pm

» Österr. NEU: 100. Geburtstag Georg Kreisler
von Gerhard Mo Jun 20, 2022 11:05 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli So Jun 19, 2022 9:06 pm

» Österr. NEU: Lois Weinberger - Onopordon acanthium (Eselsdistel), 1995
von Gerhard Do Jun 16, 2022 1:07 am

» Kugelmugel, Republik
von wilma Mi Jun 15, 2022 8:37 pm

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Mi Jun 15, 2022 8:08 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von Hesselbach Mi Jun 15, 2022 5:32 pm

» Ukrainischer Soldat zeigt Schiff den Finger
von Gerhard Mo Jun 13, 2022 7:10 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Jun 10, 2022 3:07 pm

» Crypto stamp Gold Edition Wal
von Hesselbach Do Jun 09, 2022 2:34 pm

» Schönes Österreich
von jklang Di Jun 07, 2022 11:40 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Di Jun 07, 2022 11:24 pm

» Stumme Stempel
von nurso Mo Jun 06, 2022 12:44 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli So Jun 05, 2022 9:55 pm

» Flugpost nach Österreich
von muesli Fr Jun 03, 2022 10:08 pm

» Ersttagsblätter Deutschland 1978-1985
von kaiserschmidt Fr Jun 03, 2022 9:48 am

» Siegerbild im Mai 2022
von kaiserschmidt Do Jun 02, 2022 11:15 am

» Ortsstempel von kleinen Orten
von wilma Mi Jun 01, 2022 8:11 pm

» Post von seltenen Länder nach Österreich 1946 bis 1953
von wilma Mi Jun 01, 2022 7:13 pm

» Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK
von kaiserschmidt Mi Jun 01, 2022 5:19 pm

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von jklang Di Mai 31, 2022 2:38 pm

» Österr. NEU: MQ Libelle – MuseumsQuartier Wien
von Gerhard Mo Mai 30, 2022 11:00 pm

» Österr. NEU: Giuseppe Arcimboldo – Wasser
von Gerhard Mo Mai 30, 2022 10:56 pm

» Tauschtag in Coburg mit dem lustigen Thommi
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:21 am

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:20 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juni 2022
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:17 am

» Stempel "Spätling"
von wilma Sa Mai 28, 2022 8:56 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Mai 27, 2022 12:25 am

» Wertbestimmung US Briefmarken
von Fips Do Mai 26, 2022 11:58 am

» Blockfrankaturen Deutschland
von Gerhard Mi Mai 25, 2022 11:46 pm

» Bayern mit Lochung RF ?
von Perfin Fan Mi Mai 25, 2022 11:03 am

» Österr. NEU: Wallfahrtskirche Maria Straßengel
von Gerhard Mi Mai 25, 2022 12:18 am

» Frage zu Zähnungen AT nach 1945
von Pehu Di Mai 24, 2022 9:38 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma So Mai 22, 2022 8:08 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Mai 20, 2022 11:20 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von Hesse30 Fr Mai 20, 2022 9:38 pm

» Youtube-Kanal, der Plattenfehlern auf spanischen Briefmarken gewidmet ist
von Sellomaniaco Do Mai 19, 2022 10:00 pm

» Post aus anderen Kontinente nach Österreich
von Gerhard Mi Mai 18, 2022 1:02 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von Paul S. Di Mai 17, 2022 8:21 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von Perfin Fan Di Mai 17, 2022 11:48 am

» Österr. NEU: 150 Jahre Konzessionserteilung Raab-Oedenburg-Ebenfurter Eisenbahn
von Gerhard Mo Mai 16, 2022 11:23 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Mo Mai 16, 2022 8:31 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Mai 2022
von roda Mo Mai 16, 2022 4:13 pm

» Großtauschtag St.Veit/Gölsen Juni 22
von Gerhard Di Mai 10, 2022 11:03 pm

» Österr. NEU: Bräustübl Mülln
von Gerhard Di Mai 10, 2022 10:58 pm

» Deutsches Reich - Firmenlochungen
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:27 am

» Lochung auf Briefmarken - Perfin - Österreich
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:18 am

» Tschechoslowakei - Briefmarkenausgaben 1948
von roda Sa Mai 07, 2022 3:48 pm

» Wertvolle Österreich-Philatelie bei Schlegel
von Ausstellungsleiter Sa Mai 07, 2022 9:13 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von muesli Fr Mai 06, 2022 11:25 pm

» Postkarten - allgemein bis 1938
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 2:04 pm

» Streifbänder des DÖAV
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 1:54 pm

» Österr. NEU: Landschaft
von Gerhard Mi Mai 04, 2022 6:34 pm

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Mo Mai 02, 2022 8:24 pm

» Neuer Plattenfehler auf Germania 142 ?
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 4:08 pm

» Deutsches Reich Zusammendrucke und Markenheftchen
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:53 pm

» Zusammendrucke auf Brief
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:41 pm

» Portomarken
von kaiserschmidt Sa Apr 30, 2022 2:45 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Juni 2022
von gesi Do Apr 28, 2022 5:54 pm

» Sammelt denn keiner Liechtenstein?
von Hesselbach Mi Apr 27, 2022 12:35 pm

» Briefmarken von Sardinien in L-V gebraucht
von muesli Di Apr 26, 2022 11:02 pm

» ÖVEBRIA 2022 in Hirtenberg
von Ausstellungsleiter Di Apr 26, 2022 8:47 am

» Augenweiden aus Nachbars Garten
von Ausstellungsleiter Mo Apr 25, 2022 6:36 pm

» Schwedische Häuser auf Maximumkarten
von roda So Apr 24, 2022 6:21 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Sa Apr 23, 2022 9:40 pm

» Inflation in der Weimarer Republik
von Ausstellungsleiter Sa Apr 23, 2022 7:01 pm

» Eine Sammlung muss (leider) weg
von Bolle Sa Apr 23, 2022 6:57 pm

» Paketkarte über ABP Köln gelaufen
von backe Fr Apr 22, 2022 1:53 pm

» United Nations Organization (Wien)
von Markenfreund49 Mi Apr 20, 2022 10:27 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 3:02 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 2:45 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 11:31 pm

» Generalgouvernement
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 2:50 am

» Hans Ranzoni d. J.
von Gerhard Sa Apr 16, 2022 7:00 pm

» Das sog. "STOCKACH-PROVISORIUM"
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:37 pm

» 250 Jahre Beethoven Farbunterschiede
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:23 pm

» Andreas Patera - Sammler und Author
von 22028 Fr Apr 15, 2022 11:49 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Apr 15, 2022 12:48 am

» Österr. NEU: Österreicher in Hollywood - Maria Perschy
von Gerhard Fr Apr 15, 2022 12:33 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Do Apr 14, 2022 8:50 pm

» Österr. NEU: 900. Geburtstag Friedrich I Barbarossa
von Gerhard Mi Apr 13, 2022 11:11 pm


Teilen
 

 Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 19, 20, 21
AutorNachricht
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Werbestempel Mühlau über Burgstädt   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo Dez 12, 2021 11:43 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Mzhlau10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Mühlau über Burgstädt (Sachs) vom 19.01.46. Der Werbetext lautet "Unterwäsche * Wirkstoffe / Textilveredelung / Stoffhandschuhe".

Es handelt sich um einen Fernbrief und er wurde mit einer Einzelfrankatur durch eine Mi.Nr. 132 X w portorichtig freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Gebühr bezahlt - Belege oder auch nicht   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo Jan 02, 2022 11:11 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Pzu_fo10

Dieser Beleg ist einmal ein Stück, was ein wenig aus der Reihe tanzt. Es handelt sich nicht um einen Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt", sondern um eine portofreie Versendung eines Nachweises des Vollzuges einer Zustellung (Postzustellungsurkunde -PZU-).
Die Urkunde wurde auch sehr lange vor der OPD-Zeit nach Olbernhau gesandt. Die Abstempelung erfolgte im Forchheim (Sachsen) am 14.11.1908.

Natürlich passt dieser Beleg zeitlich eigentlich nicht hierher, aber da die Abstempelung so sehr sauber vorgenommen wurde und der Beleg auch aus Sachsen kommt, mache ich einmal eine Ausnahme.

Gruß
KJ


Zuletzt von Kontrollratjunkie am So Jan 02, 2022 11:17 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo Jan 02, 2022 11:16 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Postst79

Der Beleg zeigt einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Leupahn über Rochlitz (Sachs.)" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Rochlitz (Sachs) am 08.09.1947 mit einem schönen Werbestempel.

Der Beleg wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur durch zwei Nr. 947 freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo Jan 09, 2022 12:52 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Postst80

Der Beleg ist ein Ortsbrief, der innerhalb von Chemnitz gelaufen ist. Er wurde der in der Poststelle I "Chemnitz 21" aufgegeben.

Die Freimachung erfolgte am 29.10.1945 mittels "Gebühr bezahlt" - Vermerk.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Werbestempel Groitzsch   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptyMi Jan 19, 2022 8:52 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Groitz10

Der Beleg zeigt einen einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Groitzsch im Bezirk Leipzig vom 04.10.45. Der Werbetext lautet "Groitzscher Schuhe".

Es handelt sich um einen Fernbrief nach Radebeul bei Dresden. Der Brief wurde mit einer Barfrankatur freigemacht. Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Gebühr bezahlt - Belege   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo Jan 23, 2022 10:52 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Gebzhr41

Der nächste Beleg (Nr. 65) mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Fernbrief nach Leipzig C 1, der in Dresden abgesandt wurde. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Dresden A 1 26.09.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser seltenen Variante lautet Nr. 5 b, Behelfsstempel aus Handdruckkasten gesetzt, zweizeilig.

Interessant ist die Tatsache, dass der Absender des Briefes die Landesfinanzdirektion Sachsen war, die natürlich mit einem Briefstempel versehene Umschläge verwendet hat. Da der Eindruck dieses Briefstempels nicht mehr "gern gesehen" war, immerhin prangte das Emblem des untergegangenen Reiches in der Mitte, wurde ein behelfsmäßiger Aufkleber angebracht und mit einem neuen und neutralen Briefstempel versehen.
Die Papierknappheit kurz nach dem Krieg ließ es nicht zu, die alten Umschläge wegzuwerfen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Notstempel Weißwasser   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptyFr Feb 04, 2022 12:29 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Notste12

Fernbrief vom Postamt Weißwasser in der Oberlausitz nach Chemnitz. Die Freimachung erfolgte mit Barfrankatur am 14.12.1945 mit dem Notstempel Weißwasser (Oberlausitz) Typ b.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 1 geführt.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySa Feb 12, 2022 12:49 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Postst81

Der Beleg zeigt einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Thonhausen über Crimmitschau" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Crimmitschau Land am 28.01.1946.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur der Nr. 129 X freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo Feb 20, 2022 8:37 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Postst82

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Kleinschmalkalden in Thüringen, der in der Poststelle I "Obercarsdorf über Dippoldiswalde" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 10.11.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Werbestempel Lucka   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo März 13, 2022 11:49 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Lucka_10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Lucka (Kr Altenburg) vom 06.11.45. Der Werbetext lautet "Bekannt durch seine / Wellpappen-Industrie".

Es handelt sich um einen Fernbrief nach Altenburg und er wurde mit einer Einzelfrankatur durch eine Mi.Nr. 119 X portorichtig freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Gebühr bezahlt - Belege   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo März 20, 2022 7:36 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Gebzhr42

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Fernbrief, der von Glauchau nach Ronneburg in Thüringen gelaufen ist. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Glauchau 2 am 10.09.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. C 1 h, Tagesstempel als Zweikreisstegstempel mit integriertem Freivermerk.

Der Absender des Briefes war der bekannte Briefmarkenhändler Martin Greif aus Glauchau und der Empfänger in Ronneburg ist mir als Anschrift auf einer Vielzahl von Belegen ebenfalls gut bekannt. Es handelte sich offenbar um seinerzeitige "Größen" in der Philatelie.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptyDi März 29, 2022 12:40 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Postst83

Der Beleg zeigt einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Nostiz über Löbau (Sachs.)" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Löbau (Sachs) am 26.04.1947 mit dem Kennbuchstaben "k".

Der Beleg wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur durch eine Nr. 951 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptyDi Apr 05, 2022 8:17 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Postst84

Ortsbrief, der in Pappritz über Dresden-Bad Weisser Hirsch gelaufen ist.

Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 16.07.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 44 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptyMi Apr 06, 2022 5:58 pm

Kontrollratjunkie schrieb:
Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Postst84

Ortsbrief, der in Pappritz über Dresden-Bad Weisser Hirsch gelaufen ist.

Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 16.07.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 44 a freigemacht.

Gruß
KJ

Hallo Rüdiger,

im Deutschen Reich wurden Gefälligkeitsstempel 2x abgeschlagen.
War das in der Ostzone nach 1945 auch so ?

beste Grüße
Reinhard

Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo Apr 10, 2022 1:51 am

Hallo Reinhard,

grundsätzlich kann ich das nicht sagen. Vermutlich war das auch von Ort zu Ort unterschiedlich, bzw. in den einzelnen OPD`en.
Man müsste einmal in die ADA schauen ob es da eine generelle Anweisung gab. Andererseits galten viele Vorschriften aus dem Deutschen Reich weiter, sodass diese Annahme passen könnte.
Auf jeden Fall handelt es sich um den zuletzt vorgestellten Beleg um einen Händlerbrief, der möglicherweise auch nicht gelaufen ist. Es ging mir dabei auch nur um die Dokumentation des Poststellenstempels.

Beste Grüße
Rüdiger
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Werbestempel Geithain   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo Apr 24, 2022 6:25 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Geitha10

Der Beleg zeigt einen einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Geithain in der RPD Leipzig vom 11.10.45. Der Werbetext lautet "Bekannt durch seine gute Emaille".

Es handelt sich um einen Fernbrief nach Schwerin in Mecklenburg. Der Brief sollte offenbar mit einer Barfrankatur freigemacht werden, der entsprechende Vermerk fehlt jedoch. Ob der Brief also "durchgerutscht", oder wohlmöglich gar nicht gelaufen ist, lässt sich heute nicht mehr mit Bestimmtheit belegen.

Gruß
KJ

Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Gebühr bezahlt - Belege   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptyMo Mai 02, 2022 12:21 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Gebzhr43

Dieser Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist eine Fernpostkarte nach Dresden A 1, die in Pirna abgesandt wurde. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Pirna 1 am 30.10.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Interessant ist noch die erfolgte Nachsendung nach Cossebaude, da der Empfänger in Dresden offenbar nicht anzutreffen war.

Und natürlich der interessante Eindruck links oben auf der Karte, der mit dem Spruch

"Wer statt Briefe Karten schreibt,
spart an Rohstoff, Geld und Zeit !"

auf die Notwendigkeit des Papersparens hinweist.
Der Beleg stammt eben aus einer Zeit des Mangels.....

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptyMi Mai 11, 2022 12:05 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Postst85

Der Beleg zeigt einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Munzig über Meißen" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Meißen mit einem Werbestempel am 30.07.1947.

Der Beleg wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur durch eine Nr. 951 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Notstempel Ebersbach 2   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptyFr Mai 27, 2022 12:21 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Beleg_30

Fernbrief erster Gewichtsstufe vom Postamt Ebersbach 2 nach Zittau. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 18.09.1945 mit dem Notstempel Ebersbach (Sachs) 2.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser seltene Stempel in der Gruppe 3 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 EmptySo Jun 26, 2022 11:40 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Postst86

Fernpostkarte nach Steinigtwolmsdorf, die in der Poststelle I "Wilschdorf (Kr Dresden)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 22.06.1946.

Die Karte wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 920 a freigemacht.

Interessant ist natürlich der politische Losungsstempel, der zur Teilnahme am Volksentscheid vom 30.06.1946 aufruft.

"Der Volksentscheid in Sachsen über das Gesetz über die Übergabe von Betrieben von Kriegs- und Naziverbrechern in das Eigentum des Volkes am 30. Juni 1946 war die erste Abstimmung in der Sowjetischen Besatzungszone und zugleich die erste direktdemokratische Abstimmung in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Gesetz sah die entschädigungslose Enteignung von Großgrundbesitzern, Kriegsverbrechern und aktiven Nationalsozialisten vor. Mit einer Mehrheit von 77,56 % nahmen die Abstimmenden die Vorlage an.

Das dem Entscheid nach damals in Sachsen geltender Rechtslage eigentlich zwingend vorausgehende Volksbegehren wurde aufgrund der Verordnung über Volksbegehren und Volksentscheid vom 4. April 1946 umgangen.[1] Insofern handelte es sich bei dem Volksentscheid in Sachsen um kein direktdemokratisches Initiativverfahren, sondern vielmehr um ein Referendum. Der Volksentscheid selbst wurde hingegen nach demokratischen Grundsätzen korrekt durchgeführt."
(Quelle: Wikipedia)

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 21 Empty

Nach oben Nach unten
 

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 21 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 19, 20, 21

 Ähnliche Themen

-
» Berlin - Brandenburg (OPD Potsdam) -Sowjetische Besatzungszone-
» Sowjetische Besatzungszone (SBZ)
» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Deutschland :: Alliierte Besetzung :: Sowjetische Zone-
Tauschen oder Kaufen