Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Vogel des Jahres 2012 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Vogel des Jahres 2012 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenNeueste BilderAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Wir starten den Bilderwettbewerb im Februar 2023
von Paul S. Gestern um 11:51 pm

» Vorphilatelie Österreich - Briefe aus der Vormarkenzeit
von Gerhard Gestern um 11:43 pm

» Frage zu 2c Harding, Rotary Briefmarke
von Gerhard Gestern um 10:40 pm

» Deutsche Post, Jahrgänge 1988 bis 1998 (ungestempelt), 1975 bis 1988 (gestempelt) und Ersttagsbriefe (70er und 80er)
von gesi Gestern um 3:58 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Gestern um 3:00 pm

» Bayern mit Lochung
von col_harti Gestern um 10:05 am

» 5 Heller Kaiser Franz Joseph 1908
von Frischling Di Jan 31, 2023 4:28 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Di Jan 31, 2023 11:49 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Di Jan 31, 2023 9:53 am

» LZ 127 Orientfahrt 1929
von Kontrollratjunkie Di Jan 31, 2023 1:37 am

» Perfins (Firmenlochungen)
von Markenfreund49 Mo Jan 30, 2023 8:02 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Mo Jan 30, 2023 7:56 pm

» China ?
von Gerhard Mo Jan 30, 2023 6:02 pm

» Sonderstempel aus Österreich vor dem 11.3.1938
von kaiserschmidt Mo Jan 30, 2023 12:08 pm

» Neuausgaben 2023 Deutschland
von Gerhard So Jan 29, 2023 8:15 pm

» Großtauschtag in Linz
von Gerhard So Jan 29, 2023 8:10 pm

» Belege des Terrors, KZ, Internierungslager, Gefängnisse unter dem Naziregime
von jklang Fr Jan 27, 2023 4:20 pm

» ANK 447 - ANK 467 Ziffernserie
von kaiserschmidt Fr Jan 27, 2023 2:13 pm

» Landannahmestempel
von Gerhard Do Jan 26, 2023 10:22 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Do Jan 26, 2023 6:49 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Mi Jan 25, 2023 11:42 pm

» Post der Bestzungsmächte
von kaiserschmidt Mi Jan 25, 2023 4:10 pm

» Großbritannien / Firmen Vorausentwertungen
von belu25 Mi Jan 25, 2023 8:13 am

» Portofreie Korrespondenzkarten
von Gerhard Mi Jan 25, 2023 12:12 am

» Die Feuerwehr auf Briefmarken
von har1 Di Jan 24, 2023 6:59 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Briefmarken Freak Mo Jan 23, 2023 6:22 pm

» Sammlerpost
von jklang So Jan 22, 2023 7:28 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Jan 22, 2023 5:20 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Jan 22, 2023 4:59 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma So Jan 22, 2023 4:37 pm

» Schönes Österreich
von wilma So Jan 22, 2023 4:17 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Februar 2023
von Ausstellungsleiter So Jan 22, 2023 9:44 am

» Streifbänder des DÖAV
von gordianus Sa Jan 21, 2023 10:42 am

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von wilma Do Jan 19, 2023 8:28 pm

» Österreich 1925 - 1938
von Gerhard Do Jan 19, 2023 5:56 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Gerhard Do Jan 19, 2023 5:41 pm

» Österr. NEU: 300. Geburtstag Peter Anich
von Gerhard Mi Jan 18, 2023 11:41 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von Hesse30 Di Jan 17, 2023 7:04 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Di Jan 17, 2023 6:46 pm

» Auslandsaufdrucke österreichischer Briefmarken 1918
von bm-franz Mo Jan 16, 2023 9:38 am

» Mecki - Karten
von Gerhard Sa Jan 14, 2023 11:34 pm

» Ganzsachen mit Wertstempel "Schönes Österreich"
von Gerhard Sa Jan 14, 2023 11:26 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Jan 13, 2023 4:58 pm

» Die deutsche Feldpost im 2. Weltkrieg
von jklang Fr Jan 13, 2023 4:49 pm

» Österr. NEU: Trauer
von Gerhard Fr Jan 13, 2023 12:41 am

» Österr. NEU: Glückwunsch
von Gerhard Fr Jan 13, 2023 12:39 am

» Zeppelinpost des LZ 127
von muesli Mi Jan 11, 2023 11:37 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Mo Jan 09, 2023 11:36 am

» Verkauf zum Nennwert
von nagel.d So Jan 08, 2023 3:10 pm

» Großbritannien - Briefe
von Briefmarken Freak So Jan 08, 2023 11:08 am

» Postamt Christkindl Leitzettel
von Briefmarken Freak Sa Jan 07, 2023 12:29 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Fr Jan 06, 2023 7:51 pm

» KTM X-BOW GTX 2020
von Gerhard Do Jan 05, 2023 10:19 pm

» KTM R100 KTM R100
von Gerhard Do Jan 05, 2023 10:15 pm

» Themenvorschläge für den Bilderwettbewerb im Januar/ Februar 2023
von Otto61 Do Jan 05, 2023 6:33 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Mi Jan 04, 2023 8:03 pm

» Saar Frankatur 1947 - Frage
von wilma Mi Jan 04, 2023 6:05 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Di Jan 03, 2023 5:44 pm

» Großtauschtag Atnang-Puchheim 5.2.2023
von Gerhard So Jan 01, 2023 5:17 pm

» Siegerbild im Dezember 2022
von Paul S. So Jan 01, 2023 9:39 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Sa Dez 31, 2022 12:12 am

» Briefmarken mit durchlaufendem Markenbild
von gesi Fr Dez 30, 2022 10:21 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Dez 30, 2022 12:32 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Fr Dez 30, 2022 12:26 am

» Sudetenland - Ausgabe für Reichenberg
von Kontrollratjunkie Fr Dez 30, 2022 12:04 am

» Oppelner Notausgabe
von EDMI Do Dez 29, 2022 10:45 pm

» Preisrätsel
von kaiserschmidt Mi Dez 28, 2022 12:18 pm

» Flugpostausgabe 1947
von wilma Di Dez 27, 2022 7:48 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 So Dez 25, 2022 6:01 pm

» Maria
von Ausstellungsleiter So Dez 25, 2022 12:55 pm

» D Internetmarke beschneiden
von gesi Do Dez 22, 2022 7:32 pm

» Ältere Flugpost Österreich
von kaiserschmidt Do Dez 22, 2022 7:25 pm

» Sammlergerecht stempeln - Aufkleber
von ThomasStein Do Dez 22, 2022 9:04 am

» Weihnachten Deutschland
von gesi Mi Dez 21, 2022 8:40 pm

» Care Pakete Quittungen
von Sigi_der_Zweite Mi Dez 21, 2022 12:57 pm

» Kombinationsbelege - Mischfrankaturen
von muesli So Dez 18, 2022 10:55 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Dez 18, 2022 5:15 pm

» Österr. NEU: Ferdinand Porsche – Elektro-Automobil Ferdinand Porsche
von Gerhard Sa Dez 17, 2022 11:52 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von muesli Fr Dez 16, 2022 9:33 pm

» Abstimmung über den Beleg des Bilderwettbewerbes im Dezember 2022
von gesi Fr Dez 16, 2022 6:09 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Fr Dez 16, 2022 5:07 pm

» Österr. NEU: Max Oppenheimer – Tilla Durieux, 1912
von Gerhard Do Dez 15, 2022 12:56 am

» Schöne Briefe und Belege aus Berlin
von Ausstellungsleiter Mi Dez 14, 2022 7:47 am

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von muesli Mo Dez 12, 2022 10:49 pm

» Philatelietag St.Pölten
von Gerhard So Dez 11, 2022 5:47 pm

» Österr. NEU: Violoncello
von Gerhard Sa Dez 10, 2022 11:53 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Fr Dez 09, 2022 8:47 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Fr Dez 09, 2022 7:58 pm

» Die Wohltätigkeitsmarken-Ausgaben: 1914 und 1915
von Gerhard Do Dez 08, 2022 10:05 pm

» Briefmarken mit Stempel "Falsch" auf Rückseite
von Paul S. Do Dez 08, 2022 7:50 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2022
von Paul S. Do Dez 08, 2022 6:22 pm

» Sammlung, 7 Umzugskartons, Nachlass, Verkauf und Bewertung in Berlin
von Ausstellungsleiter Do Dez 08, 2022 12:17 pm

» Botenlohn
von jklang Mi Dez 07, 2022 11:24 pm

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter Mo Dez 05, 2022 3:35 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Briefmarken Freak So Dez 04, 2022 8:23 pm

» Bonusbriefe der österreichischen Post
von bm-franz So Dez 04, 2022 4:06 am

» Ansichtskarten mit Werteindruck = Ansichtspostkarten
von Gerhard Fr Dez 02, 2022 8:18 pm

» Der Farbfehldruck 1867
von Paul S. Fr Dez 02, 2022 10:38 am

» Weihnachten
von Gerhard Fr Dez 02, 2022 12:42 am


Teilen
 

 Vogel des Jahres 2012

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
eurowelter
Mitglied in Silber
avatar


Vogel des Jahres 2012 Empty
BeitragThema: Vogel des Jahres 2012   Vogel des Jahres 2012 EmptySa Okt 15, 2011 9:06 am

Vogel des Jahres 2012 Chouca10

Vogel des Jahres 2012 Dohle11

Dohle ist Vogel des Jahres 2012

14. Oktober 2011, 11:05, wien/berlin

Die Dohle wurde am Freitag von BirdLife Österreich sowie deutschen Partnerorganisationen zum „Vogel des Jahres 2012“ gekürt. Der früher weit verbreitete Steppenvogel ist auch in Österreich vielerorts selten geworden.

In Österreich gibt es geschätzte 3600 bis 4600 Brutpaare. „Trotz ihrer Anpassungsfähigkeit an Dörfer und Städte, findet sich die Dohle auf der Vorwarnliste der gefährdeten Arten. Die Intensivierung der Landwirtschaft, die hohe Pestizidbelastung und fehlende Brutmöglichkeiten lassen die Bestände schwinden“, berichtete BirdLife. „Als Höhlen- und Nischenbrüter nutzte der schwarz gefiederte Vogel mit den silber-blauen Augen ursprünglich Fels- und Lehmwände“, sagte Gerald Pfiffinger von BirdLife Österreich. „Auch Astlöcher oder verlassene Schwarzspechthöhlen wären geeignete Nistplätze, die es in dieser Form nur noch selten gibt.“ Zum Rückgang würden auch viele Gebäudesanierungen beitragen, die den Dohlen wie auch anderen Gebäudebrütern Brutplätze in Nischen, Mauerlöchern und Dachstühlen versperren.
Als Kulturfolger hatte sich der Brutvogel in der menschlichen Nachbarschaft gut eingerichtet: Hohe Gebäude wie alte Kirchtürme oder Industriekamine boten vorzüglichen Unterschlupf sowie Weiden, Felder und Wiesen einen reich gedeckten Tisch mit Käfern, Heuschrecken, Würmern und Schnecken. Für die Landwirtschaft waren die Dohlen nützliche Helfer bei der biologischen Schädlingsbekämpfung.
„Im Jahr der Dohle wollen wir aufzeigen, wie mit geringen Mitteln Lebensräume erhalten aber auch neu geschaffen werden können“, meinte Pfiffinger. Es gelte naturnahe Altholzbestände und „Höhlenbäume“ zu schützen. Auch alte Parkbäume könnten diese Funktion erfüllen.

Quelle Österreich

Lernfähig und intelligent
Dohle zum Vogel des Jahres 2012 gekürt
Samstag, 15. Oktober 2011 08:34
Sie sind ihrem Partner ein Leben lang treu, kümmern sich aufopfernd um ihren Nachwuchs und lieben das gesellige Leben: Die Dohle ist der "Vogel des Jahres 2012". Die Lebensgrundlage der Tiere ist aber bedroht.

Der „Vogel des Jahres 2012“ ist die schwarz gefiederte Dohle. Der kleinste Vertreter der Rabenvögel sei eine der intelligentesten heimischen Vogelarten, erklärte Nabu-Vizepräsident Helmut Opitz am Freitag in Berlin. Die Wahl hatten der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und der bayerische Landesbund für Vogelschutz (LBV) getroffen. Trotz ihrer Anpassungsfähigkeit gehört die Dohle nach Nabu-Angaben aber zu den bedrohten Tieren: In mehreren Bundesländern stehe sie auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Die beiden Naturschutzverbände rufen dazu auf, vorhandene Lebensräume der Dohle zu erhalten und neue zu schaffen. Zudem erhoffen sie sich einen Imagegewinn für die Dohle durch die Benennung zum Vogel des Jahres, da sie als Unglücksbote und Pechvogel gilt.

Ursprünglich seien die Dohlen Steppenbewohner gewesen, hätten sich aber in der menschlichen Nachbarschaft gut eingerichtet. Da aber immer mehr Grünflächen verschwinden und in der Landwirtschaft flächendeckend Pestizide eingesetzt werden, ist die Nahrungsgrundlage der Vögel gefährdet, wie der Nabu weiter mitteilte. Mit der Kür zum Vogel des Jahres solle zum Schutz der Dohle beitragen werden, die in mehreren Bundesländern auf der Roten Liste der gefährdeten Arten oder auf der Vorwarnliste steht. Den Bestand schätzen die Naturschutzverbände auf 100.000 Brutpaare.

Hohe Gebäude, vor allem Kirchtürme, seien bei den Dohlen besonders beliebte Nistplätze. Inzwischen würden Kirchtürme aber zunehmend mit Gittern versehen, um Tauben abzuwehren. So werde auch der Lebensraum der Dohle knapper. Vergrößert wird die „Wohnungsnot“ der Tiere den Angaben zufolge auch durch Gebäudesanierungen. Diese seien zwar wichtig, um Energie einzusparen – gleichzeitig verschwänden aber auch Nischen, Mauerlöcher und Dachstühle als Brutplätze. „Die Lebensräume werden immer mehr eingeengt“, sagte der LBV-Vorsitzende Ludwig Sothmann.

Die Naturschützer wiesen besonders auf das hoch entwickelte Familien- und Gesellschaftsleben der Vögel hin: Dohlenpaare seien sich ihr Leben lang treu und kümmerten sich besonders fürsorglich um ihren Nachwuchs. Schon der Verhaltensforscher und Nobelpreisträger Konrad Lorenz sei fasziniert gewesen von den lernfähigen und intelligenten Dohlen, die in Kolonien zusammenleben. „Vogel des Jahres 2011“ war der Gartenrotschwanz. Der Titel wird seit 1971 verliehen – der erste „Vogel des Jahres“ war damals der Wanderfalke.


Quelle Deutschland
Nach oben Nach unten
 

Vogel des Jahres 2012

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» DIE ZEITUNGSMARKEN DES JAHRES 1851
» Vögel
» Wir suchen die schönste Briefmarke des Jahres 2010
» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE DES JAHRES 1861
» Abstimmung - Die schönste Briefmarke des Jahres 2010 ist..... ?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Allgemein :: News/Schlagzeilen-
Tauschen oder Kaufen