Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Bilderwettbewerb Juli 2022
von Hesse30 Gestern um 8:40 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von jklang Mo Jul 04, 2022 11:49 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Mo Jul 04, 2022 8:32 pm

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard So Jul 03, 2022 11:56 pm

» Zeitungsstempelmarken
von Markenfreund49 So Jul 03, 2022 11:37 am

» Esperanto
von Gerhard So Jul 03, 2022 12:37 am

» Brauche eure Hilfe
von kaiserschmidt Fr Jul 01, 2022 3:14 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Fr Jul 01, 2022 11:45 am

» Wurde der Bilderwettbewerb eingestellt?
von muesli Fr Jul 01, 2022 11:09 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Do Jun 30, 2022 11:03 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jun 29, 2022 4:31 pm

» Hotelbriefe
von Polarfahrtsucher Di Jun 28, 2022 8:03 pm

» Österr. Neu: Block - Der Merkur: 1851 – 2022
von Gerhard Mo Jun 27, 2022 8:16 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 26, 2022 11:40 pm

» Belege aus dem Abstimmungsgebiet Schleswig
von Kontrollratjunkie So Jun 26, 2022 11:34 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von wilma So Jun 26, 2022 8:39 pm

» Österr. NEU: Block 105 Jahre Nordpolarexpedition
von Gerhard Fr Jun 24, 2022 11:22 pm

» Tauschtag Ebreichsdorf 3. Juli 2022
von Gerhard Fr Jun 24, 2022 1:25 am

» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
von Hesse30 Mi Jun 22, 2022 8:08 pm

» Österr. NEU: 100. Geburtstag Georg Kreisler
von Gerhard Mo Jun 20, 2022 11:05 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli So Jun 19, 2022 9:06 pm

» Österr. NEU: Lois Weinberger - Onopordon acanthium (Eselsdistel), 1995
von Gerhard Do Jun 16, 2022 1:07 am

» Kugelmugel, Republik
von wilma Mi Jun 15, 2022 8:37 pm

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Mi Jun 15, 2022 8:08 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von Hesselbach Mi Jun 15, 2022 5:32 pm

» Ukrainischer Soldat zeigt Schiff den Finger
von Gerhard Mo Jun 13, 2022 7:10 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Jun 10, 2022 3:07 pm

» Crypto stamp Gold Edition Wal
von Hesselbach Do Jun 09, 2022 2:34 pm

» Schönes Österreich
von jklang Di Jun 07, 2022 11:40 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Di Jun 07, 2022 11:24 pm

» Stumme Stempel
von nurso Mo Jun 06, 2022 12:44 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli So Jun 05, 2022 9:55 pm

» Flugpost nach Österreich
von muesli Fr Jun 03, 2022 10:08 pm

» Ersttagsblätter Deutschland 1978-1985
von kaiserschmidt Fr Jun 03, 2022 9:48 am

» Siegerbild im Mai 2022
von kaiserschmidt Do Jun 02, 2022 11:15 am

» Ortsstempel von kleinen Orten
von wilma Mi Jun 01, 2022 8:11 pm

» Post von seltenen Länder nach Österreich 1946 bis 1953
von wilma Mi Jun 01, 2022 7:13 pm

» Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK
von kaiserschmidt Mi Jun 01, 2022 5:19 pm

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von jklang Di Mai 31, 2022 2:38 pm

» Österr. NEU: MQ Libelle – MuseumsQuartier Wien
von Gerhard Mo Mai 30, 2022 11:00 pm

» Österr. NEU: Giuseppe Arcimboldo – Wasser
von Gerhard Mo Mai 30, 2022 10:56 pm

» Tauschtag in Coburg mit dem lustigen Thommi
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:21 am

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:20 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juni 2022
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:17 am

» Stempel "Spätling"
von wilma Sa Mai 28, 2022 8:56 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Mai 27, 2022 12:25 am

» Wertbestimmung US Briefmarken
von Fips Do Mai 26, 2022 11:58 am

» Blockfrankaturen Deutschland
von Gerhard Mi Mai 25, 2022 11:46 pm

» Bayern mit Lochung RF ?
von Perfin Fan Mi Mai 25, 2022 11:03 am

» Österr. NEU: Wallfahrtskirche Maria Straßengel
von Gerhard Mi Mai 25, 2022 12:18 am

» Frage zu Zähnungen AT nach 1945
von Pehu Di Mai 24, 2022 9:38 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma So Mai 22, 2022 8:08 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Mai 20, 2022 11:20 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von Hesse30 Fr Mai 20, 2022 9:38 pm

» Youtube-Kanal, der Plattenfehlern auf spanischen Briefmarken gewidmet ist
von Sellomaniaco Do Mai 19, 2022 10:00 pm

» Post aus anderen Kontinente nach Österreich
von Gerhard Mi Mai 18, 2022 1:02 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von Paul S. Di Mai 17, 2022 8:21 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von Perfin Fan Di Mai 17, 2022 11:48 am

» Österr. NEU: 150 Jahre Konzessionserteilung Raab-Oedenburg-Ebenfurter Eisenbahn
von Gerhard Mo Mai 16, 2022 11:23 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Mo Mai 16, 2022 8:31 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Mai 2022
von roda Mo Mai 16, 2022 4:13 pm

» Großtauschtag St.Veit/Gölsen Juni 22
von Gerhard Di Mai 10, 2022 11:03 pm

» Österr. NEU: Bräustübl Mülln
von Gerhard Di Mai 10, 2022 10:58 pm

» Deutsches Reich - Firmenlochungen
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:27 am

» Lochung auf Briefmarken - Perfin - Österreich
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:18 am

» Tschechoslowakei - Briefmarkenausgaben 1948
von roda Sa Mai 07, 2022 3:48 pm

» Wertvolle Österreich-Philatelie bei Schlegel
von Ausstellungsleiter Sa Mai 07, 2022 9:13 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von muesli Fr Mai 06, 2022 11:25 pm

» Postkarten - allgemein bis 1938
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 2:04 pm

» Streifbänder des DÖAV
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 1:54 pm

» Österr. NEU: Landschaft
von Gerhard Mi Mai 04, 2022 6:34 pm

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Mo Mai 02, 2022 8:24 pm

» Neuer Plattenfehler auf Germania 142 ?
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 4:08 pm

» Deutsches Reich Zusammendrucke und Markenheftchen
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:53 pm

» Zusammendrucke auf Brief
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:41 pm

» Portomarken
von kaiserschmidt Sa Apr 30, 2022 2:45 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Juni 2022
von gesi Do Apr 28, 2022 5:54 pm

» Sammelt denn keiner Liechtenstein?
von Hesselbach Mi Apr 27, 2022 12:35 pm

» Briefmarken von Sardinien in L-V gebraucht
von muesli Di Apr 26, 2022 11:02 pm

» ÖVEBRIA 2022 in Hirtenberg
von Ausstellungsleiter Di Apr 26, 2022 8:47 am

» Augenweiden aus Nachbars Garten
von Ausstellungsleiter Mo Apr 25, 2022 6:36 pm

» Schwedische Häuser auf Maximumkarten
von roda So Apr 24, 2022 6:21 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Sa Apr 23, 2022 9:40 pm

» Inflation in der Weimarer Republik
von Ausstellungsleiter Sa Apr 23, 2022 7:01 pm

» Eine Sammlung muss (leider) weg
von Bolle Sa Apr 23, 2022 6:57 pm

» Paketkarte über ABP Köln gelaufen
von backe Fr Apr 22, 2022 1:53 pm

» United Nations Organization (Wien)
von Markenfreund49 Mi Apr 20, 2022 10:27 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 3:02 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 2:45 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 11:31 pm

» Generalgouvernement
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 2:50 am

» Hans Ranzoni d. J.
von Gerhard Sa Apr 16, 2022 7:00 pm

» Das sog. "STOCKACH-PROVISORIUM"
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:37 pm

» 250 Jahre Beethoven Farbunterschiede
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:23 pm

» Andreas Patera - Sammler und Author
von 22028 Fr Apr 15, 2022 11:49 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Apr 15, 2022 12:48 am

» Österr. NEU: Österreicher in Hollywood - Maria Perschy
von Gerhard Fr Apr 15, 2022 12:33 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Do Apr 14, 2022 8:50 pm

» Österr. NEU: 900. Geburtstag Friedrich I Barbarossa
von Gerhard Mi Apr 13, 2022 11:11 pm


Teilen
 

 Die Freimarkenausgabe 1863/1864

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1863/1864   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 EmptyMo Mai 09, 2016 11:49 pm

Hallo Planke,

Herzlichen Dank für die Hilfe!

Raf.

P.S. Der letzt gezeigte Reko-Brief mit 15+10 Kr ist auch teurer bewertet nun: 300 statt 215 im FB 2000.
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied in Bronze
x9rf


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: 1863er   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 EmptyDi Mai 10, 2016 12:20 am

muesli schrieb:

P.S. Der letzt gezeigte Reko-Brief mit 15+10 Kr ist auch teurer bewertet nun: 300 statt 215 im FB 2000.
Hallo Raf,
Gratulation zu diesen Erwerb.

Und da sieht man, dass das Sammeln von Briefmarken - wenn auch nur die Richtigen - eine schöne Kapitalanlage sein könnte cheers

mfG
planke
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1863/1864   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 EmptySa Mai 14, 2016 11:37 pm

Hallo Freunde der Klassikausgaben,

Ich habe hier ein Beleg mit ein Rätsel: eine Art Schleife denke ich mit 10 Kr der Ausgabe 1863/64 und eine 15 Kr Stempelmarke.

Die 10 Kr ist gestempelt in Modos (Ungarn) (heute Jasa Tomic in Serbien) am 5/7 (1864) und oben steht Pest und Recommandirt. Der Ankunftsstempel Pest ist am 7/7 abgeschlagen.
Die 15 Kr Stempelmarke ist mit blauem Stempel entwertet (aber kein Poststempel).

Das normale Porto von Modos nach Pest war damals 15 Kr (Fernbrief mehr als 20 Meilen) und das Reko-Gebühr war 10 Kr. Damit könnte diese Frankatur stimmen. Aber warum eine Stempelmarke und wozu könnte diese Schleife gedient haben?

Könnte es eine Urkunde vom Notar gewesen sein? (es steht dabei geschrieben "Schreyers Erben") und gab es dafür kein Versandporto aber Stempelgebühr???

Hat jemand noch so etwas gesehen oder irgendwo gefunden?

Vielen Dank für die Hilfe bei der Lösung dieses  Rätsels,

Raf.

Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 18636412

Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 18636413
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1863/1864   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 EmptyFr Feb 24, 2017 12:10 am

Hallo Freunde der Klassikausgaben,

Heute habe ich wieder etwas neues für meine Sammlung bekommen:

kleines Briefstück (Retourrezepisse?) mit ein Paar der 5 Kreuzer doppelt gestempelt: roter Reko Stempel Wien und schwarzer Stempel Wilhelmsburg

Besonderheit: Nagelkopfprägung oben links (linke Briefmarke)

Beste Sammlergrüsse,

Raf.

Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 18636411

Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 18636410
Nach oben Nach unten
x9rf
Mitglied in Bronze
x9rf


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: 1863/64 Papierart   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 EmptyFr Feb 24, 2017 1:43 am

Markenfreund49 schrieb:
Schönen Nachmittag liebe Freunde der Klassik  Wink 
Es gibt natürlich hier auch das gestreifte Papier und es wird auch, so wie in Deiner Ausgabe auch bei der Ausgabe 2008 im FB behandelt.
Gerhard (der Jüngere Smile )
Hallo Freunde der Klassik
Nicht nur Ferchenbauer hat in seiner 2008er Ausgabe im 1. Band auf Seite 664 von senkrecht gestreiften Papier bei der 1863/64er geschrieben, sondern auch
Ing. Edwin Müller, "Die Postmarken von Oesterreich" 1927 auf Seite 159-160 ausgeführt, dass

"Lediglich ein scheinbar „gestreiftes“ Papier ist bei einigen Werten feststellbar, das anscheinend einer fehlerhaften Papiermaschine seine Entstehung verdankt. Die Streifung dieses Papiers ist gegen das Licht gehalten meist nur sehr schwach oder gar nicht sichtbar, zeigt sich jedoch im schräg auffallenden Licht deutlicher, sodass es sich eigentlich mehr um eine Rippung handelt. Auf 2  cm Markenbreite kann man etwa 22 derartige „Streifen" zählen. Von dieser Papierabart, die wir für nicht sehr belangreich halten, sind die Werte zu 2 und 5 Kreuzer, sowie zu 3 Soldi, sämtlich in BZ 91/2, bekannt geworden, wobei auch Stücke mit kaum sichtbarer „Streifung“ vorkommen. Von den beiden Kreuzer-Werten sind eine größere Anzahl von Stücken bekannt, während von der 3 Soldi bisher nur ein einziges, in Revere gebrauchtes Stück festgestellt werden konnte. Auch ein auffallend wolkiges Papier kommt, vorwiegend beim 2 Kreuzer-Wert in BZ 91/2, vor; es dürfte ebenfalls einem schlechten Arbeiten der Papiermaschine zuzuschreiben sein.
Geriffeltes Papier, meist waagrecht, seltener senkrecht, kommt ebenso vor, wie bei den vorhergehenden Ausgaben, wobei manchmal die vollfärbigen Druckfiächen des Markenbildes von dieser Eigenart beeinflusst sind. Besonders deutlich ist die Riffelung beim Papier mit Wasserzeichen, also bei Marken in BZ 91/2 anzutreffen, und zwar nur waagrecht. Das wasserzeichenlose Papier kommt, so wie bei den vorhergehenden Ausgaben, auch mit wasserzeichenartiger Strichelung, von den Nähten der Papiermaschinenwalzen stammend, vor."

Auch hat Ing. Edwin Müller1937 in seinem "Österreich Spezialkatalog I. Teil 1850 - 1918" auf Seite 33 über diese Papierarten abgesprochen:
Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Xx41810

mfG
planke
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: Freimarkenausgabe 1863/1864   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 EmptySa Mai 26, 2018 11:57 am

Liebe Forumsmitglieder!

Ich benötige bei dieser Briefhülle eure Hilfe bei der Bestimmung des Leitweges von Laa/Thaya nach Rom.

Es handelt sich um eine Briefhülle vom Februar 1866 der in Neudorf/Staatz geschrieben, und da es zu dieser Zeit noch kein Postamt in diesem Ort gab, wurde der damalige Brief am Postamt in Laa/Thaya aufgegeben.

Soweit ich erkennen kann wurde er am 23.02 in Laa/Thaya aufgeben, am 24.02 in Wien abgestempelt und ist am 27.02 in Livorno eingetroffen.

Meine Frage dazu: Ist dieser Stempel vom 28.02.1866 von Rom (Roma) ?


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Dttlm9op222yuelj6
Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Dttlpwi6pr0l1f7uq

Am 24.07.1864 wurde Godfried Marschall zum Priester geweiht und anschließend von 1864 bis 1866 zum Weiterstudium nach Rom geschickt (Dr. theol., Dr. iur. can.).

Diese 3 Farben-Frankatur wurde portogerecht frankiert, mit 15 kr Vereinsporto und 8 kr fremdes Porto für einfaches Briefporto.
(Beitritt des Kirchenstaates zum Österreichischen - italienischen Postvertrag am 01.10.1852)

Vielen Dank für eure Hilfe.

Lg Bernhard



Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1863/1864   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 EmptyMo Mai 28, 2018 5:49 am

Hab die gleiche Frage auch ins philaforum.com gestellt und von Michael folgende Antwort erhalten:

Gemäß PV war Bologna/Ferrara Grenzpostamt zwischen Österreich und dem Kirchenstaat. Der rückseitige Stempel von Ferrara zeigt, dass dies noch immer galt. Dann ging es über Livorno (per Schiff) nach Rom, alternative wäre mit dem Lloyd über Triest gewesen. Ein paar Monate später wäre dieser Leitweg wohl nicht mehr möglich gewesen (Krieg Italien-Österreich). Ob der Stempel vom 28. aus Rom stammt, kann ich nicht klar erkennen, scheint aber wahrscheinlich.

Zu den Vermerken auf dem Brief:

via di terra = über dem Landweg
P.P              = teilweise freigemachter Brief, bis Grenze, bis Hafenpostamt

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1863/1864   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 EmptyDo Dez 09, 2021 2:35 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich habe hier ein paar kleine Briefstücke mit Mischfrankatur dieser Ausgabe und die 1867er und dann noch ein mit Buntfrankatur. Diese sind alle mit 35 Kreuzer frankiert (2 x 15 + 5 oder 3 x 10 + 5). Diese finde ich aber nicht im FB Handbuch (Auflage 2000) zurück. Vielleicht steht etwas mehr in die neue Auflage?

Interessant ist auch der Stempel: alle sind gestempelt mit Blaustempel in St. Lorenzen in der Wüste. Ich wusste nicht dass es in Österreich (Steiermark) auch Wüste gab?
Bei Klein habe ich diesen Stempel gefunden unter Nr 4452 (Sanct Lorenzen ob Marburg) (mit 50 Punkte bewertet).

Vielleicht kann jemand mich weiterhelfen mit diese Briefstücke und das Porto?

Beste Sammlergrüsse,
Raf.

Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Mischf14

Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Mischf15

Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Buntfr10
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1863/1864   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 EmptyDo Dez 09, 2021 8:19 pm

Hallo Raf!

Dazu fällt mir ein Beispiel ein:

Briefe in die USA sind normalerweise mit 35 Kreuzer frankiert, und in Fällen von Mischfrankierungen (1864/1867 Kreuzer) gerne unter Einbeziehung der 5 Kreuzer Nominale von 1867.

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1863/1864   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 EmptyDo Dez 09, 2021 8:32 pm

Hallo Bernhard,

Herzlichen Dank für diese Info über das Porto! Ich habe diese Briefstücke in ein Auktionshaus in Kanada gekauft und in US$ bezahlt. Es ist damit wahrscheinlich dass der Verkäufer aus Kanada oder die USA kommt und diese Stücke aus eine Amerikanische Sammlung stammen.

Vielen Dank und liebe Grüsse,
Raf.




Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1863/1864   Die Freimarkenausgabe 1863/1864 - Seite 2 Empty

Nach oben Nach unten
 

Die Freimarkenausgabe 1863/1864

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

 Ähnliche Themen

-
» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
» Die Neudrucke der Österreichischen Postwertzeichen-Ausgaben 1850-1864
» Die Freimarken-Ausgabe 1863
» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1863
» Sondermarkenblock „Freimarken 1863/64“

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen