Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Postausweise
von wilma Heute um 8:09 pm

» ● Briefmarken-Kalender 2021
von Michaela Heute um 8:12 am

» Neuausgaben 2021 Deutschland
von Gerhard Gestern um 11:36 pm

» Österr. NEU: Block Gebäude und Architektur
von Gerhard Gestern um 11:30 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Gestern um 10:47 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Gestern um 9:42 pm

» Sprüche von Frauen auf AK
von Ausstellungsleiter Gestern um 6:10 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Gestern um 4:01 pm

» Österreichische Transitbriefe
von penzhing1140 Gestern um 12:42 pm

» PETERWARDEIN NETTO in Aufgabs-Recepisse
von penzhing1140 Gestern um 12:34 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma So Aug 01, 2021 8:35 pm

» Post von seltenen Länder nach Österreich 1946 bis 1953
von wilma So Aug 01, 2021 7:15 pm

» Sammlung Überblick
von Gerhard So Aug 01, 2021 6:52 pm

» Siegerbild im Juli 2021
von Paul S. So Aug 01, 2021 5:14 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Sa Jul 31, 2021 5:13 pm

» Schlossfestspiele Langenlois
von Gerhard Do Jul 29, 2021 7:58 pm

» Philatelietage
von Gerhard Do Jul 29, 2021 7:03 pm

» Österr. NEU: 50 Jahre Österreich – China
von fritzp Mi Jul 28, 2021 7:23 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von harryju Mi Jul 28, 2021 3:08 pm

» Freigrenze für Einfuhr aus Drittländern fällt!
von kaiserschmidt Mi Jul 28, 2021 10:23 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Di Jul 27, 2021 9:42 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juli 2021
von gesi Di Jul 27, 2021 5:57 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mo Jul 26, 2021 4:38 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jul 25, 2021 10:49 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Jul 25, 2021 7:48 pm

» Eisenbahn
von kaiserschmidt Sa Jul 24, 2021 11:51 am

» Das Eisenbahnthema im Stempel
von kaiserschmidt Sa Jul 24, 2021 11:47 am

» Ansichtskarten der Luftschiffe
von Gerhard Do Jul 22, 2021 1:26 am

» OPD Schwerin 1945 - 1952 (Teil 2)
von Briefmarkentor Di Jul 20, 2021 9:00 pm

» Österr. NEU: Steinpilz
von Gerhard Di Jul 20, 2021 12:49 am

» Österr. NEU: 12. Ausgabe Dispenser Rollenmarken
von Gerhard Di Jul 20, 2021 12:45 am

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Di Jul 20, 2021 12:42 am

» Social Philately
von wilma Mo Jul 19, 2021 9:52 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt So Jul 18, 2021 11:44 am

» Flugpost nach Österreich
von Paul S. Sa Jul 17, 2021 9:54 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Juli 2021
von Polarfahrtsucher Sa Jul 17, 2021 7:06 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Di Jul 13, 2021 11:40 pm

» Ozeanbrief
von Paul S. Di Jul 13, 2021 9:19 pm

» Zollausschlussgebiete
von wilma So Jul 11, 2021 8:51 pm

» Österr. NEU! Eilpost – Spinnerin am Kreuz
von Gerhard Fr Jul 09, 2021 10:19 pm

» Österr. NEU: Europäisches Jahr der Schiene
von Gerhard Fr Jul 09, 2021 12:22 am

» Posthilfsstellen-Stempel
von kaiserschmidt Mi Jul 07, 2021 3:29 pm

» Post-Frankierautomat-Automatenmarken
von Gerhard Mo Jul 05, 2021 7:15 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Jul 05, 2021 12:49 pm

» Ganzsachensortiment ab 1. April 2020
von Gerhard Sa Jul 03, 2021 12:17 am

» Preisrätsel
von jklang Fr Jul 02, 2021 7:46 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Do Jul 01, 2021 7:01 pm

» Ansichtskarten aus Lippe Detmold
von luetke Do Jul 01, 2021 1:10 am

» Suche 2 Briefmarken von Österreich
von Manfred777 Di Jun 29, 2021 7:00 pm

» Rote Mauritius - immer wieder von besonderem Reiz
von Gerhard So Jun 27, 2021 11:16 pm

» Crypto Stamp 3.0
von Bolle So Jun 27, 2021 12:30 pm

» 24. - 26.9.2021 MULTILATERALE / ÖVEBRIA in St.Pölten
von Paul S. Sa Jun 26, 2021 8:16 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Jun 26, 2021 5:57 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Jun 26, 2021 5:21 pm

» Kugelmugel, Republik
von Rothaland Do Jun 24, 2021 6:45 am

» 100 Jahre Burgenland bei Österreich
von kaiserschmidt Di Jun 22, 2021 9:43 pm

» Österr. NEU: Moderne Architektur in Österreich, Granatkapelle Penken
von Gerhard Mo Jun 21, 2021 7:19 pm

» Mithilfe bei Identifizierung Übersee-Briefmarken
von kaiserschmidt Mo Jun 21, 2021 10:16 am

» Aus welchen Land ?
von Mulan So Jun 20, 2021 12:17 am

» Deutsches Reich von 1933 bis 1945 "in einer ausgesuchten Perspektive"
von jklang Sa Jun 19, 2021 10:22 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von Markenfreund49 Fr Jun 18, 2021 8:03 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE DES JAHRES 1861
von Markenfreund49 Fr Jun 18, 2021 7:32 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von Paul S. Fr Jun 18, 2021 10:41 am

» Österr. NEU: Postcrossing 2021
von Gerhard Do Jun 17, 2021 12:03 am

» Exponat "Stehende Helvetia"
von Gerhard Mi Jun 16, 2021 11:14 pm

» Emmenegger, Stempelhandbuch Schweiz
von giuseppeaqua Mi Jun 16, 2021 7:20 pm

» Kongress des FIP in München 1966 - Bayerische Postkutsche und Preußischer Briefträger
von Ausstellungsleiter Di Jun 15, 2021 8:44 am

» Symbolzahlen
von herbi Mo Jun 14, 2021 5:10 pm

» Alte Marken 1920er Jahre
von Hesse30 Mo Jun 14, 2021 7:57 am

» Kolonien in der Südsee
von Ausstellungsleiter So Jun 13, 2021 6:40 pm

» Horses / Pferde (Marken auf Brief oder Karte)
von Tatjana Fr Jun 11, 2021 8:43 pm

» Care Pakete Quittungen
von Sigi_der_Zweite Fr Jun 11, 2021 11:20 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von kaiserschmidt Do Jun 10, 2021 9:28 pm

» Österr. NEU: Jochberger Hummel
von Gerhard Di Jun 08, 2021 11:05 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 06, 2021 11:24 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 06, 2021 11:21 pm

» Zensurnebenstempel Österreich nach 1945
von wilma So Jun 06, 2021 7:42 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt So Jun 06, 2021 9:42 am

» Schönes Österreich
von kaiserschmidt Fr Jun 04, 2021 5:24 pm

» II. Wiener Aushilfsausgabe
von Hesse30 Fr Jun 04, 2021 3:31 pm

» Albrecht Dürer
von Ausstellungsleiter Do Jun 03, 2021 6:33 pm

» 50 Jahre Polarfahrt Luftschiff Graf Zeppelin
von toroemer Do Jun 03, 2021 6:32 pm

» Siegerbild im Mai 2021
von Paul S. Di Jun 01, 2021 7:15 pm

» Österr. NEU: Martin Schnur - Ast, 2020
von Gerhard Di Jun 01, 2021 6:54 pm

» Schöne Briefe und Belege aus Berlin
von Ausstellungsleiter Di Jun 01, 2021 3:37 pm

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter Di Jun 01, 2021 2:53 pm

» Komponisten
von Ausstellungsleiter Di Jun 01, 2021 1:07 am

» Jubiläum: 100 Jahre MOTO GUZZI
von Ausstellungsleiter Mo Mai 31, 2021 11:53 am

» Bundesgärten in der Krone
von Gerhard So Mai 30, 2021 11:57 pm

» Belegestücktausch gesucht
von Bolle So Mai 30, 2021 6:03 pm

» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
von wilma Sa Mai 29, 2021 7:50 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Sa Mai 29, 2021 7:02 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von kaiserschmidt Sa Mai 29, 2021 6:22 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbeweerb im Mai 2021
von gesi Fr Mai 28, 2021 12:41 pm

» Die Französische Besatzungszone von 1945-1949 im Deutschen Reich
von Ausstellungsleiter Di Mai 25, 2021 12:32 pm

» Österr. NEU: Design aus Österreich MKE – Hydrant
von Gerhard Mo Mai 24, 2021 7:28 pm

» Österr. NEU: Lisl Ponger Fotokunst Österreich
von Gerhard Mo Mai 24, 2021 7:26 pm

» Blumenflut aus Deutschland
von nordhamburger Mo Mai 24, 2021 4:50 pm

» "British Guiana" wird versteigert
von Ausstellungsleiter So Mai 23, 2021 2:28 pm


Teilen
 

 I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
wilma
Mitglied in Silber
wilma


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptyFr Apr 30, 2021 9:47 pm

@Hesse30 schrieb:
Um das Thema wieder herauf zu holen zeige ich hier einen meiner Belege.
Ich bin jedoch nicht ganz sicher ob es sich um ein echt gelaufenes Exemplar handelt. Zum einen verwirrt mich die Anschrift ein wenig: statt Wiener städt. müsste es Wiedner Krankenhaus heißen, weiter müsste die Anschrift doch eigentlich Favoritenstr. 32 lauten oder ?
Drittens konnte ich in der Lehmanns Ausgabe von 1942 keine Person dieses Namens in der angegebene Adresse finden.
Briefmarke, Zeitraum sowie Stempel deuten jedoch auf die Echtheit hin.
Was meint ihr ?I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Cci30011I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Cci30010
Hallo hesse30,

du hast schon recht, für mich sieht der Beleg als Fake aus. Neben den Kennzeichen, die du schon genannt hast - ist die kindliche Schrift ein Indiz. M. M. ist der nie gelaufen.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Hesse30
Mitglied
Mitglied
Hesse30


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySa Mai 01, 2021 5:28 pm

Vielen Dank Wilma für deine Einschätzung.
Dann verwende ich das Stück in der Fälschungsabteilung.
Nach oben Nach unten
Hesse30
Mitglied
Mitglied
Hesse30


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptyMo Mai 03, 2021 5:40 pm

Heute nun mal eine echt gelaufene Postkarte vom 04.05.45 und abgeklebtem Propagandaspruch:I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Cci03010

Wer kann / möchte noch Belege aus seinem Fundus zeigen ?
Lg Hesse30
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptyDi Mai 04, 2021 10:06 pm

Hallo hesse30,

hier einige Bedarfsbelege mit der 1. Wiener - zwar nicht auf PK sondern auf Brief - ich bilde mir ein, dass ich diese in einem anderen Thread schon gezeigt habe...
I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Img44
Brief vom 17.05.1945 Wien
I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Img_0043
Brief 22.05.1945
I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Img_0044
Brief von 06.06.1945

Hier Theads mit ähnlichem Thema:
https://www.briefmarken-forum.com/t6765-notmassnahmen-und-provisorien-bei-postkarten-1945-1948

https://www.briefmarken-forum.com/t5232p50-osterreich-im-juni-1945
Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Hesse30
Mitglied
Mitglied
Hesse30


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptyMi Mai 05, 2021 8:19 am

Hallo wilma,
interessante Stücke zeigst du da. Diese weisen darauf hin, dass es bis Anfang Mai noch nicht überall bekannt gewesen sein dürfte, dass die alten 8 Rpf.-Ausgaben nicht mehr zur Freimachung verwendet werden durften. Bei den beiden obersten Belegen (wohl bei der Post direkt abgegeben) wurde darauf eine korrekte 8 Rpf. angebracht, gestempelt und transportiert.
Bei dem letzten Stück findet sich ebenfalls eine überklebte Frankatur, aber auch die neue war zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr korrekt, da ab dem 01.06 die Hitlerporträts mittels der Klecksstempel hätten überdeckt werden sollen. Diese Anweisung hat die Postämter jedoch vermutlich erst später erreicht, sodass Anfang Juni noch einige nicht-klecksgestempelte Poststücke ohne Beanstandung zugestellt wurden.
Wirklich schöne Belege zur Postgeschichte

Lg
Jonas
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptyDo Mai 06, 2021 8:06 pm

@Hesse30 schrieb:
interessante Stücke zeigst du da. Diese weisen darauf hin, dass es bis Anfang Mai noch nicht überall bekannt gewesen sein dürfte, dass die alten 8 Rpf.-Ausgaben nicht mehr zur Freimachung verwendet werden durften.

Hallo Jonas,
der Postverkehr begann mit 02.05.1945 in Wien, man muss sich in die damalige Zeit versetzen, Wien lag in Trümmern.... An allen Enden und Ecken fehlte es... kein Kontakt mit den Angehörigen... aber die eine oder andere Hitlerfrankatur fand man noch... und verklebte diese in der Hoffnung auf Kontakt mit den Angehörigen...

Ähnlich muss es auch den Firmen ergangen sein..man verklebt es einfach.. um dann auf dem Postamt festzustellen, dass man nochmals zahlen muss...mit neuen Marken.

@Hesse30 schrieb:
Bei dem letzten Stück findet sich ebenfalls eine überklebte Frankatur, aber auch die neue war zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr korrekt, da ab dem 01.06 die Hitlerporträts mittels der Klecksstempel hätten überdeckt werden sollen. Diese Anweisung hat die Postämter jedoch vermutlich erst später erreicht, sodass Anfang Juni noch einige nicht-klecksgestempelte Poststücke ohne Beanstandung zugestellt wurden.

Dazu schreibt Fritz H. Sturzeis in "Österreich im Juni 1945 - die Zeit der Klecksstempel" "In der Literatur wurde als Grund für die Verwendung der Klecksstempel bisher immer tradiert, daß der russischen Besatzungsmacht der Hitlerkopf auf den Marken durch die Aufdrucke zuwenig verdeckt wurde. Ob tatsächlich eine Beanstandung wegen unzureichender Unkenntlichmachung des Hitlerkopfes vorlag oder ob es sich bei der Einfürhrung der Klecksstempel um einen - auch heute noch manchmal üblichen - vorauseilenden Gehorsam handelte, lässt sich nicht mehr feststellen."

Hier ein Privatbrief vom 13.05.1945 wo versucht wurde die Hitlermarke mit handschriftlicher Überschreibung "Österreich" auf "neu zu trimmen". Ging am Postamt nicht durch und die offizielle Marke musste verklebt werden.

I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Img45

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Hesse30
Mitglied
Mitglied
Hesse30


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptyFr Mai 07, 2021 8:51 am

Hallo,
wieder ein sehr interessanter Beleg.
Meine Gedanken bezüglich der Verwendung alter 8 Rpf. Ausgaben gingen mehr in die Richtung warum man nach der Befreiung noch dieses Porträt zzgl. "Deutsches Reich" überhaupt auf seinen Briefen haben wollte. Sicherlich, es gab kaum Alternativen- allerdings müssen ja noch genügend andere Marke (ggf. auch mit Zuschlag) sowohl bei Privaten als auch Firmen und Poststellen vorhanden gewesen sein, da es ansonsten nicht zur II. Wiener Aushilfsausgabe gekommen wäre.
Von einer postalischen Verwendung solcher nach der Befreiung Wiens ist mir allerdings nichts bekannt (mit Ausnahme der II. Aushilfsausgabe).
Nach oben Nach unten
Jedi7000
Mitglied
Mitglied
Jedi7000


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySa Mai 08, 2021 7:14 pm

Liebe Forumsgemeinde,

ich hoffe mir kann jemand von euch weiter helfen.

Bei dem gezeigten Brief ist eine der Marken handschriftlich überschrieben, zusätzlich mit (undeutlichem) Klecksstempel und postalisch abgestempelt. Der Brief ging am 22.VI.1945 von Baden nach Wien. Laut Literatur (Festschrift 60 Jahre BSV Donau mit einer Abhandlung zu diesem Thema) waren handschriftliche 'Österreich' - Überschreibungen zwar von einigen Postämtern bekannt, aber nicht von Baden (siehe Scan).

I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Brief_10

I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Aufste10

Ich frage mich nun, ob es sich bei den Brief um einen der zweiten Gewichtsstufe handelt, bei der die zweite Marke aus Mangel (?) an Vordrucken aus Altbestand mit Überschreibung vom Postbeamten angefertigt wurde oder ob der Kunde eine alte Hitlermarke geklebt und selbst überschrieben hat, die dann vom Postbeamten mit einer gültigen zweiten Marke ergänzt wurde.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Liebe Grüße
 Gerald
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySa Mai 08, 2021 9:39 pm

Hallo Jedi7000,

ich versuche einmal meine Meinung zu den gezeigten Stücken zu bringen.

Den Brief an das Krankenhaus in Wieden würde ich als Bedarfsbrief sehen, mich stört
weder die kindliche Anschrift noch die Adresse.
Beim Brief aus Baden nach Wien habe ich große Bedenken, denn Briefe über 20 Gramm
waren erst ab 12.7.1945 gestattet.

Kaiserschmidt



Zuletzt von kaiserschmidt am Sa Mai 08, 2021 9:44 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySa Mai 08, 2021 9:43 pm


Hallo Forumler,

der erste Teil einer von mir erstellten Zeittafel.

I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Bild_886

wenn Interesse besteht, kann ich dei restlichen Seiten auch zeigen.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySo Mai 09, 2021 12:54 am

@kaiserschmidt schrieb:

Den Brief an das Krankenhaus in Wieden würde ich als Bedarfsbrief sehen, mich stört
weder die kindliche Anschrift noch die Adresse.

Hallo Reinhard und @Hesse30,

zum Krankenhaus Wieden habe ich etwas recherchiert: das Krankenhaus wurde zum Kriegsende schwer beschädigt und bei Kriegsende von den sowjetischen Besatzern beschlagnahmt.
Als "Städtisches Krankenhaus" wurde es also zu dieser Zeit sicher nicht betrieben.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Hesse30
Mitglied
Mitglied
Hesse30


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySo Mai 09, 2021 12:05 pm

Danke @kaiserschmidt und @gerhard für eure Überlegung. Ich werde den Brief dann bei Gelegenheit mal einem VÖPH-Prüfer vorlegen. Bis dahin behandel ich ihn mal mit zweifelhaft.

Hallo @Jedi7000,
ich vermute dass es bei deinem Stück so ist wie du bereits schriebst. Jemand versuchte eine ungültige Marke (ggf. aus Unkenntniss) zu Überschreiben; dies fiel dem Postboten auf und es wurde eine gültige Marke angebracht.
Mich wundert hier nur, das die neue Marke dann keinen Klecksstempel erhielt- aber vielleicht wurde das in Baden anders gehandhabt.
Nach oben Nach unten
Jedi7000
Mitglied
Mitglied
Jedi7000


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySo Mai 09, 2021 5:21 pm

@Hesse30
Also glaubst du auch nicht, dass diese Frankierung zur Gänze vom Postbeamten durchgeführt wurde. Schade eigentlich, es gab nämlich einige Postämter, die gelegentlich selbst Marken handschriftlich überschrieben haben. Klecksstempel waren in Baden in Verwendung: warum nur die eine und nicht auch die andere Marke damit geschwärzt wurde, weiß wohl nur der Postbeamte...
Nach oben Nach unten
Hesse30
Mitglied
Mitglied
Hesse30


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySo Mai 09, 2021 6:03 pm

Die Frage wäre warum ein Postbeamter so etwas hätte tun sollen. Wäre die handschriftliche Frankierung für einen einfachen Brief im Fernverkehr anerkannt worden bzw. von dem Postbeamten selbst angefertigt worden sein, so hätte es keiner weiteren 12 Rpf-Marke bedurft.

Eine 24 Rpf. Portostufe hat es zwar zu diesem Zeitpunkt gegeben (Brief Inland Fernverkehr 240g); damit stellt sich dann allerdings die Frage warum die Frankierung nicht mit zwei handschriftlichen Überschreibungen ausgeführt worden wäre.

Ich denke daher, dass die handschriftliche Freimachung nicht anerkannt.
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptyDi Mai 11, 2021 7:32 pm

@Hesse30 schrieb:
Danke @kaiserschmidt und @gerhard für eure Überlegung. Ich werde den Brief dann bei Gelegenheit mal einem VÖPH-Prüfer vorlegen. Bis dahin behandel ich ihn mal mit zweifelhaft.

Bitte poste das Ergebnis hier. Danke.

lg, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySa Mai 15, 2021 2:32 pm


Hallo Hesse,

in Deinem thread schreibst Du, daß es am 22.6.1945 eine Portostufe zu 24 Pfennig
( Briefe über 20 Gramm ) gegeben hat.

Bei Kainbacher Band III Seite 96/97 ist zu lesen :

Ab 2. Mai 1945 wird ein beschränkter Briefpostdienst in Wien aufgenommen.

1. Erlaubt sind Briefe bis 20 Gramm und Postkarten im Ortsverkehr.

2. Ab 12. Juli 1945 wird für Wien und Niederösterreich das zulässige Gesamtgewicht für
Briefpostsendungen

auf bis zu 500 Gramm erhöht.

Bitte teile mir mit, warum Du der Ansicht bist, daß am 22.6.1945 in Wien Briefe
über 20 Gramm erlaubt waren.

Grüße Kaiserschmidt






Nach oben Nach unten
Hesse30
Mitglied
Mitglied
Hesse30


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySa Mai 15, 2021 3:01 pm

Hallo kaiserschmidt,

du hast recht, da habe ich nicht genau auf das Datum geschaut. In meinem ANK steht eine Portostufe für 250 gr. Fernverkehr für 24 Rpf. ab dem 12.07.45. Der von Jedi7000 gezeigte Beleg ist ja vom 22. VI und nicht vom 22.VII. Mea culpa.
Nach oben Nach unten
Hesse30
Mitglied
Mitglied
Hesse30


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptyFr Mai 28, 2021 4:17 pm

Und ein Neuzugang in die Sammlung:
                                I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Cci28010

Brief von Wien nach Baden, NÖ vom 24.05.45 (Erstdatum der Wiederaufnahme des Postdienstes nach Niederösterreich)
(Und außerdem mein einziger 12 Rpf.Beleg)
Lg Jonas
Nach oben Nach unten
Hesse30
Mitglied
Mitglied
Hesse30


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySa Mai 29, 2021 2:42 pm

Heute ein philatelistischer Beleg mit Viererblock und einem Plattenfehler (ob echt gelaufen kann ich nicht sagen, zumindest Anschrift und verwendeter Stempel wirken ok). Der Brief ist ohne Inhalt und nicht geöffnet:

I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Cci29010
Nach oben Nach unten
Gerhard
Moderator
Gerhard


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySa Mai 29, 2021 6:35 pm

Liebe Sammlerfreunde,

dazu kann ich eine Ansichtskarte mit einer Einzelfrankatur der 5 Pfg. mit Stempel vom 2.5.45 zeigen:

I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 1945_a10

Dass die Karte echt gelaufen ist, ist auch sehr zweifelhaft. Eine Ansichtskarte aus dem Kötschachtal mit dem kurzen Text "Gruß" in Wien versendet am ersten Gültigkeitstag, da drängt sich die Vermutung einer philatelistischen Beeinflussung auf.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard


Zuletzt von Gerhard am Sa Mai 29, 2021 10:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 EmptySa Mai 29, 2021 7:50 pm

Hallo zusammen,

hier eine überklebte Postkarte aus dem Reich vom Ersttag 02.05.1945, mit knappem Text. Die Karte erscheint mir echt gelaufen zu sein. Der OT Stempel "1Wien9 - 5h" ist der selbe wie auf @Gerhards Karte. Die Karte wurde geprüft von Dr. Werner Glavanovitz.
I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Img49
I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Img_0048
Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe   I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe - Seite 2 Empty

Nach oben Nach unten
 

I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: 1945 – 2001 Republik Österreich bis zur Einführung des Euro-
Tauschen oder Kaufen