Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Marken - Zähnung alter Marken Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Marken - Zähnung alter Marken Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenNeueste BilderAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Briefmarken Thurn und Taxis
von Rietchen52 Heute um 7:24 pm

» Tauschwunsch: 100 Jahre ÖBB
von Josef Heute um 5:52 am

» Neuausgaben 2024 Deutschland
von Gerhard Gestern um 12:50 am

» 1966 Briefmarke im ANK und Web auffindbar
von Johannes 8 Sa Feb 24, 2024 7:41 pm

» Postverkehr eingestellt - weltweit
von Paul S. Sa Feb 24, 2024 7:00 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Sa Feb 24, 2024 6:52 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Fr Feb 23, 2024 6:44 pm

» Österr. NEU: Treuebonusmarke 2023 - Amaryllis
von Gerhard Do Feb 22, 2024 11:28 pm

» Zeitungsmarken: Merkurkopf
von pggjts Mi Feb 21, 2024 10:51 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Feb 21, 2024 8:43 am

» Österr. NEU: Gefährdete Insekten Käfer - Carabus nodulosus
von Gerhard Di Feb 20, 2024 8:12 pm

» Belege des Terrors, KZ, Internierungslager, Gefängnisse unter dem Naziregime
von Clemens Brandstetter Di Feb 20, 2024 10:42 am

» LZ 127 Öhringenfahrt 1931
von Kontrollratjunkie Di Feb 20, 2024 1:31 am

» LZ 127 Literatur - Reiseberichte, Studien, Nachschlagewerke und mehr
von Grinsefisch Mo Feb 19, 2024 11:24 am

» Wien
von Gerhard Mo Feb 19, 2024 1:22 am

» Rosa Merkur
von Saintflo So Feb 18, 2024 3:30 pm

» Zeppelinpost aus USA
von Grinsefisch Fr Feb 16, 2024 2:32 pm

» Zeppelinpost aus/nach Österreich
von Grinsefisch Fr Feb 16, 2024 2:06 pm

» Fahrt zur Weltaustellung: Chicagofahrt Graf Zeppelin 1933
von Grinsefisch Fr Feb 16, 2024 1:56 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von Grinsefisch Fr Feb 16, 2024 1:38 pm

» Abstimmung über den Beleg des Bilderwettbewerbes im Februar 2024
von gesi Fr Feb 16, 2024 1:26 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von muesli Fr Feb 16, 2024 12:16 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Do Feb 15, 2024 11:14 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Februar 2024
von Polarfahrtsucher Do Feb 15, 2024 9:29 pm

» Nebenstempel allgemein
von wilma Do Feb 15, 2024 5:08 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Feb 12, 2024 6:24 pm

» Wertermittlung
von Manfred777 So Feb 11, 2024 5:49 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von jklang Fr Feb 09, 2024 5:05 pm

» Wer kennt diesen Stempel?
von wilma Fr Feb 09, 2024 8:47 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Feb 09, 2024 8:19 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Feb 09, 2024 7:48 am

» Österr. NEU: Freimarken 1917/19
von Gerhard Do Feb 08, 2024 10:02 pm

» LZ 127 Literatur - Reiseberichte, Studien, Nachschlagewerke und mehr
von Grinsefisch Di Feb 06, 2024 3:57 pm

» LZ 127 Ägyptenfahrt 1931
von Grinsefisch Di Feb 06, 2024 7:15 am

» LZ 127 Orientfahrt 1929
von Kontrollratjunkie Di Feb 06, 2024 1:51 am

» Vatikanstadt
von Gerhard Di Feb 06, 2024 12:50 am

» 50 Jahre Polarfahrt Luftschiff Graf Zeppelin
von Grinsefisch So Feb 04, 2024 8:42 am

» LZ 127 Weihnachtsfahrt 1934
von Grinsefisch Sa Feb 03, 2024 10:45 am

» Südamerikafahrten LZ 127 1932
von Grinsefisch Sa Feb 03, 2024 9:41 am

» Österr. NEU: Trauer - 2024
von Gerhard Sa Feb 03, 2024 1:04 am

» Streifbänder des DÖAV
von kaiserschmidt Fr Feb 02, 2024 8:51 am

» Österr. NEU: Glückwunsch – 2024
von Gerhard Do Feb 01, 2024 10:04 pm

» Vereinte Nationen (UNO) - Wien
von Bolle Mo Jan 29, 2024 3:41 pm

» Seminar für moderne Philatelie in Österreich ab 1900 in Mondsee vom 15.03.- 17.03.2024
von Paul S. So Jan 28, 2024 10:11 am

» Österr. NEU: Block Vier Jahreszeiten
von Gerhard So Jan 28, 2024 12:21 am

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Fr Jan 26, 2024 4:36 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Fr Jan 26, 2024 10:35 am

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von Paul S. Di Jan 23, 2024 11:56 am

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Sa Jan 20, 2024 9:53 pm

» Social Philately
von Gerhard Fr Jan 19, 2024 1:14 am

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerbes im Februar 2024
von gesi Do Jan 18, 2024 11:28 am

» Tausende Briefmarken geerbt
von Daniel Mi Jan 17, 2024 10:12 pm

» Liqudation: Hermann E. Sieger GesmbH
von Gerhard Mi Jan 17, 2024 8:17 pm

» Österr. NEU: Fagott
von Gerhard Di Jan 16, 2024 10:11 pm

» Österr. NEU: Amboss - Besteck 2060
von Gerhard Di Jan 16, 2024 10:09 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mo Jan 15, 2024 2:24 pm

» 1964 Volkstrachten - Zusammendruck
von Johannes 8 So Jan 14, 2024 6:43 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von muesli Fr Jan 12, 2024 10:26 pm

» Themenvorschläge für den Bilderwettbewerb im Januar/ Februar 2024
von Paul S. Fr Jan 12, 2024 6:45 pm

» Deutsches Reich - Firmenlochungen
von Perfin Fan Do Jan 11, 2024 1:57 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Jan 08, 2024 12:01 am

» Esperanto
von Gerhard So Jan 07, 2024 12:42 am

» Blockausgaben Nr. 38 Feuerwerk 22-8-2006
von Gerhard Sa Jan 06, 2024 1:01 am

» Ferienland Österreich - Dauermarkenserie
von Gerhard Sa Jan 06, 2024 12:12 am

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Jan 05, 2024 6:43 pm

» "Der Schneiderbauer"
von bf Di Jan 02, 2024 11:20 pm

» Österr. NEU: Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl Salzkammergut 2024
von Gerhard Di Jan 02, 2024 11:19 pm

» Siegerbild im Dezember 2023
von gesi Mo Jan 01, 2024 6:02 pm

» Dänemark schafft 2024 die Briefmarke ab.
von Clemens Brandstetter Mo Jan 01, 2024 12:45 pm

» Großtauschtag in Attnag-Pucheim 18.2.2024
von Gerhard Do Dez 28, 2023 10:34 pm

» Österr. NEU: Lohner L98 "Kamel"
von Gerhard Sa Dez 23, 2023 7:53 pm

» Eulen und sonstige Käuze
von Gerhard Sa Dez 23, 2023 7:49 pm

» DR 331 b Plattenfehler
von hlmj Mi Dez 20, 2023 10:16 am

» Abstimmung über den Beleg des Bilderwettbewerbes im Dezember 2023
von gesi Mo Dez 18, 2023 8:11 pm

» Weihnachtsgrüße
von Gerhard Mo Dez 18, 2023 6:22 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2023
von Gerhard So Dez 17, 2023 11:58 pm

» Bezirks-Stempel
von Gerhard Sa Dez 16, 2023 7:13 pm

» Abart BRD 1492 DD
von Gerhard Fr Dez 15, 2023 5:07 pm

» Automatenabarten
von Gerhard Do Dez 14, 2023 11:30 pm

» Neuausgaben 2023 Deutschland
von Gerhard Sa Dez 09, 2023 11:39 pm

» Postanweisung
von Gerhard Sa Dez 09, 2023 12:30 am

» Aus meiner Böhmen & Mähren Sammlung!!!
von jklang Fr Dez 08, 2023 5:59 pm

» Radiogramm
von kaiserschmidt Fr Dez 08, 2023 11:34 am

» Portobestimmung Paketkarte Judenburg - Schweiz 1916
von kaiserschmidt Mi Dez 06, 2023 9:05 pm

» Krampuskarten
von kaiserschmidt Di Dez 05, 2023 7:43 pm

» Preisrätsel
von Paul S. Di Dez 05, 2023 4:20 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Dez 03, 2023 8:04 pm

» Stempel "Spätling"
von Johannes 8 So Dez 03, 2023 8:00 pm

» Heimatsammlung Braunau
von kaiserschmidt So Dez 03, 2023 11:45 am

» Zeitungsstempelmarken
von kaiserschmidt Do Nov 30, 2023 8:27 pm

» Österr. NEU: Weihnachten Schneekugel
von Gerhard Mi Nov 29, 2023 12:25 am

» Österr. NEU: Weihnachten Anbetung der Könige
von Gerhard Mi Nov 29, 2023 12:20 am

» 70 Jahre Sudetenland-Philatelie
von Paul S. So Nov 26, 2023 8:54 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1858
von muesli Mi Nov 22, 2023 11:49 pm

» Philatelietag Langenlois
von Gerhard Mi Nov 22, 2023 11:01 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mo Nov 20, 2023 10:18 am

» 1945 Wappenzeichnung
von Gerhard So Nov 19, 2023 11:39 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerbes im Dezember 2023
von gesi So Nov 19, 2023 1:25 pm

» Österr. NEU: Nein zu Gewalt gegen Frauen
von Gerhard Sa Nov 18, 2023 8:10 pm


Teilen
 

 Zähnung alter Marken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
gesi
0beiträge
gesi


Marken - Zähnung alter Marken Empty
BeitragThema: Zähnung alter Marken   Marken - Zähnung alter Marken EmptyDo Sep 10, 2020 8:51 pm

Guten Abend liebe Forengemeinde,

mich treibt seit einiger Zeit eine Frage um, genauer, seit ich hier las, dass eine ältere Marke mit fehlenden Zacken als „gut erhalten“ beschrieben wurde!

Leider weiß ich nicht mehr bei welchem Thema es war.

Ich biete solche Marken als Lückenfüller an, bzw. werfe sie fort oder gebe sie mit zu Bethel.

Wie bitte beurteilt man so etwas, wie viel Zacken dran sein müssen etc.?

Offenbar ist es korrekt wenn man mir nachsagt pingelig zu sein, weil ich Marken mit einer sehr guten Zähnung wünsche?

Inzwischen bin ich, dank des Forums, mehr oder weniger, aufs Belege sammeln übergegangen, aber auch da sollen die Marken ja alles Zacken haben, oder?

Nein, es ist kein Scherz von mir, es verunsichert mich wirklich und ich bin für Eure Antworten sehr dankbar.

Liebe Grüße
Gesi
Nach oben Nach unten
penny_black
0beiträge
penny_black


Marken - Zähnung alter Marken Empty
BeitragThema: Re: Zähnung alter Marken   Marken - Zähnung alter Marken EmptyFr Sep 11, 2020 11:22 am

Also mir als Anfänger wäre jetzt auch relativ wichtig dass die Zahnung in einem einwandfreien Zustand ist, es sei denn es ist ganz explizit etwas anderes vereinbart oder es handelt sich um eine Marke die in einem "besseren" Zustand nicht mehr für mich zugänglich ist. Kleinere Makel wie 1-2 fehlende Zacken mögen vertretbar sein, für mich selber würde es die Freude an der Marke aber schon schmählern. Bin also wohl auch eher ein Pingel in dieser Hinsicht Wink
Nach oben Nach unten
gesi
0beiträge
gesi


Marken - Zähnung alter Marken Empty
BeitragThema: Re: Zähnung alter Marken   Marken - Zähnung alter Marken EmptyFr Sep 11, 2020 4:04 pm

Danke penny_black

Schade dass ich das Thema nicht mehr finde.

Es war vor der Zeit als das Forum eine Bildergalerie wurde.
Es fand ein super Erfahrungsaustausch statt.

Jemand hatte eine Frage gepostet und bekam von einem „alten“ Hasen, eine Antwort mit dem Zusatz, es sei eine tolle Erhaltung, Glückwunsch!

Seitdem treibt es mich um :-)
Wo liegt mein Fehler...?
Nach oben Nach unten
ebuphil
0beiträge
ebuphil


Marken - Zähnung alter Marken Empty
BeitragThema: Zähnung alter Marken   Marken - Zähnung alter Marken EmptyFr Sep 18, 2020 3:47 pm

Hallo Gesi,
auch alte Hasen können irren. Die Zähnung spielt eine wichtige Rolle für die Bewertung auch sehr alter Marken. Abgerundete oder geknickte Zähne oder gar fehlende Zähne sind allenfalls bei sehr wertvollen, seltenen Marken tolerierbar- mit entsprechendem Wertabschlag zur Katalogangabe (wie Du schreibst als Lückenfüller).
Viele Grüße Ebuphil
Nach oben Nach unten
gesi
0beiträge
gesi


Marken - Zähnung alter Marken Empty
BeitragThema: Re: Zähnung alter Marken   Marken - Zähnung alter Marken EmptyFr Sep 18, 2020 5:51 pm

Herzlichen Dank Ebuphil
für Deine Antwort, Deine Meinung :-)
Inzwischen bin ich auch zu dem Entschluss gekommen, wie Du es auch schreibst!
Liebe Grüße
pingelige :-) Gesi
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Marken - Zähnung alter Marken Empty
BeitragThema: Re: Zähnung alter Marken   Marken - Zähnung alter Marken EmptySa Sep 19, 2020 2:48 pm


Hallo Gesi,

nicht nur fehlende Zähne machen die meisten Marken und Belege fast wertlos,
es gibt auch andere schwere Mängel, die Marken nicht sammelwürdig machen.

-dünne Stellen, oft bei klassischen Marken zu finden
-Verfärbungen
-schwer verstempelte Stücke
-usw

Bei Belegen muss man die Zeit und die Umstände berücksichtigen.
Belge aus der Klassik, die derartige Mängel aufweisen, sinkt der Wert fast auf Null.
Belge aus Notzeiten, aus Lagern, Gefängnissen, aus Kriegsgebieten werden trotzdem
gesammelt, der Wert dieser Belege ergibt sich nicht aus den Marken sondern aus der Geschichte.

Liebe Grüße

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
gesi
0beiträge
gesi


Marken - Zähnung alter Marken Empty
BeitragThema: Re: Zähnung alter Marken   Marken - Zähnung alter Marken EmptySa Sep 19, 2020 5:23 pm

Hallo Kaiserschmidt,

dies mit den anderen schweren Mängeln ist klar, danke für den Hinweis dazu!
Ich hoffe ja immer, es lesen viele diese Beiträge und lernen wie ich einiges in diesem Forum.

Richtig, es war damals ein Beleg und danke Dir für die Aufklärung diesbezüglich!!!

Ich habe es mir kopiert und ausgedruckt, danke schön!
In meinem Ordner finde ich dieses Wissen eher wieder als im Forum.

Liebe Grüße
Gesi
Nach oben Nach unten
balf_de
Mitglied in Bronze
balf_de


Marken - Zähnung alter Marken Empty
BeitragThema: Re: Zähnung alter Marken   Marken - Zähnung alter Marken EmptyDi Sep 22, 2020 11:47 am

Hallo Gesi, hallo zusammen,

gesi schrieb:

Es war vor der Zeit als das Forum eine Bildergalerie wurde.
Es fand ein super Erfahrungsaustausch statt.

Ja, ich weiß, was du meinst. Du bist nicht die Einzige, der diese Veränderung im Briefmarkenforum aufgefallen ist. Offensichtlich gibt es zu wenige Sammlerfreunde, die Fragen stellen, aber auch zu wenige Beiträge, die Fragen aufwerfen. Das gilt zumindest für mich und meine Interessen.

gesi schrieb:

Inzwischen bin ich, dank des Forums, mehr oder weniger, aufs Belege sammeln übergegangen, aber auch da sollen die Marken ja alles Zacken haben, oder?

Das halte ich für eine sehr gute Idee! Ich weiß nicht, wer es zuerst so formuliert hat, aber ich teile diese Meinung:
"Eine postfrische Briefmarke schweigt, eine gestempelte flüstert und ein ganzer Brief erzählt" ...

Zu deiner Frage nach den Zähnen:
Nein, du bist überhaupt nicht pingelig, wenn du für Briefmarken – bzw. frankierte Belege – Geld ausgibst und an einem Werterhalt interessiert bist. Sicher hast du schon herausgefunden, dass Katalogpreise in den meisten Fällen wesentlich höher sind als die Handelspreise – sie sind beim Tausch von losen Marken eine wichtige Hilfe, bei Belegen wird es da schon schwieriger. Richtig ist auf jeden Fall, dass der Verkaufswert schnell in den einstelligen Prozentbereich des Katalogwerts fällt, wenn Zähne fehlen oder einer der anderen von @Kaiserschmidt korrekt beschriebenen Mängel vorliegt.

Hier ist ein krasses Beispiel:
Marken - Zähnung alter Marken 18_19a10

Normalerweise hat ein Brief wie dieser nichts in meiner postgeschichtlichen Heimatsammlung „Heidelberg im Großherzogtum Baden“ verloren – bei einer Ausstellung würde jeder Juror sofort darauf zeigen und die ganze Sammlung abwerten. Aber ich hatte den Verdacht, dass es sich hier um einen Postbetrug handeln könnte: die 6-Kreuzer-Marke (MiNr. 19a) ist so merkwürdig über die 3-Kreuzer-Marke (MiNr. 18a) geklebt, dass der Absender möglicherweise eine bereits gestempelte Marke noch einmal verwenden wollte, deren Stempel nur in der überklebten Ecke war. Das hat sich übrigens als nicht zutreffend herausgestellt, als ich die blaue Marke abgelöst habe. So ist der Brief absolut wertlos.

Aber es gibt auch andere Beispiele:

kaiserschmidt schrieb:

Belge aus der Klassik, die derartige Mängel aufweisen, sinkt der Wert fast auf Null.

Da bin ich nicht ganz einverstanden. Nicht nur in Notzeiten, sondern auch in der Klassik gibt es Belege, die durchaus sammelwürdig – und „wertig“ – sind, wenn sie postgeschichtlich oder hinsichtlich „Social Philately“ interessant sind, auch wenn die Frankatur mangelhaft ist.

Marken - Zähnung alter Marken 4b4b4b10

Bei diesem Brief, der im Jahr 1859 von Heidelberg aus über Frankreich nach England befördert wurde – er brauchte dafür nur zwei Tage -, zeigen alle drei 9-Kreuzer-Marken (MiNr. 4b) gravierende Schnittfehler (was zumindest genau so stark abwertend ist wie mangelhafte Zähnung bei den späteren Ausgaben).
Aber wenn man weiß, dass die Gewichtsprogression in Frankreich anders war als in Baden – hier durfte ein einfacher Brief 1 Lot (= 15,6 Gramm) schwer sein, in Frankreich nur 7,5 Gramm -, dann wird klar, dass wir es mit einem in Baden einfachen, aber in Frankreich doppelt schweren Brief zu tun haben. Die Taxierung links unten links lautet daher „Wfr 24“ – Weiterfranko 24 Kreuzer -, die Baden an Frankreich abzugeben hatte.
Solange ich keinen mit perfekt geschnittenen oder gezähnten Marken frankierten Brief mit diesem Laufweg und ähnlichem Gewicht aus der Tarifperiode von 1857 finde – und das kann lange dauern -, werde ich diesen Brief in meiner Sammlung zeigen und wäre sauer, wenn man an den Marken herummäkeln würde ...

Viele Grüße
Alfred (balf_de)
Nach oben Nach unten
gesi
0beiträge
gesi


Marken - Zähnung alter Marken Empty
BeitragThema: Re: Zähnung alter Marken   Marken - Zähnung alter Marken EmptySa Sep 26, 2020 11:59 am

Hallo Alfred,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Danke für deine Mühe!!!

Wer immer diesen Spruch sagte:
"Eine postfrische Briefmarke schweigt, eine gestempelte flüstert und ein ganzer Brief erzählt"
hatte vollkommen recht!!!

Es ist schon spannend, wie individuell gesammelt wird, wie lehrreich und entspannend unser Hobby ist, wie viel es uns gibt!!!

Nachdenkliche Grüße
Gesi
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Marken - Zähnung alter Marken Empty
BeitragThema: Re: Zähnung alter Marken   Marken - Zähnung alter Marken Empty

Nach oben Nach unten
 

Zähnung alter Marken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Zähnungsabart oder nicht ?
» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
» Seltsame Zähnung
» Verfärbte Marken oder gereinigte Marken ?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Sonstiges :: Exponate u. Ausstellungen - Erfahrungsaustausch u. Expertentricks-
Tauschen oder Kaufen