Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Kleine Sammlung Danzig auf YouTube
von Manfred777 Heute um 8:07 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Heute um 4:56 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb Jänner 2022
von gesi Heute um 2:20 pm

» Stempel der Postsparkasse
von muesli Heute um 12:04 am

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempel gefragt
von muesli Gestern um 11:45 pm

» Stumme Stempel
von muesli Gestern um 8:27 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Gestern um 6:14 pm

» Telegraphen-Stempel
von muesli Gestern um 6:06 pm

» Blaue Mauritius echt oder fake?
von Ausstellungsleiter Gestern um 5:30 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von muesli Gestern um 5:09 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von jklang Gestern um 2:49 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Gestern um 11:10 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Gestern um 11:03 am

» Österr. NEU: Wollhaube
von Gerhard Sa Jan 15, 2022 11:58 pm

» Trachtenserie
von muesli Sa Jan 15, 2022 9:42 pm

» Postgebühren Flugpost Österreich 1946
von peregrino1951 Sa Jan 15, 2022 8:17 pm

» neue Einschreibezettel - Rekozettel - Einschreibemarken
von Rore Sa Jan 15, 2022 12:02 pm

» Christkindl Stempel
von wilma Fr Jan 14, 2022 7:24 pm

» Die deutsche Feldpost im 2. Weltkrieg
von wilma Fr Jan 14, 2022 6:55 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Jan 14, 2022 3:20 pm

» Premium-Brief
von jklang Fr Jan 14, 2022 2:18 pm

» Österr. NEU: TITAN 350 Sport
von Gerhard Do Jan 13, 2022 12:20 am

» Eisenbahn
von muesli Mi Jan 12, 2022 6:38 pm

» Einschätzung meiner Schweizer Briefmarkensammlung (1862–1921)
von HELVETICUS Mi Jan 12, 2022 1:43 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Di Jan 11, 2022 11:48 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Di Jan 11, 2022 11:28 pm

» The Stamp Channel
von Zenithisto Di Jan 11, 2022 8:12 pm

» Kamerun
von Hesse30 Di Jan 11, 2022 8:25 am

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard Di Jan 11, 2022 1:27 am

» Albenblätter erstellen mit Microsoft Word
von Paul S. Mo Jan 10, 2022 9:01 pm

» Bilderwettbewerb im Januar 2022
von giuseppeaqua Mo Jan 10, 2022 5:03 pm

» DDSG Neudrucke?
von wipa2000 Mo Jan 10, 2022 10:10 am

» Post von seltenen Länder nach Österreich 1946 bis 1953
von wilma So Jan 09, 2022 7:15 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von wernerrath So Jan 09, 2022 3:43 pm

» LZ 127 Deutschlandrundfahrt 1930
von Kontrollratjunkie So Jan 09, 2022 2:02 am

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jan 09, 2022 12:52 am

» Telegramme
von wilma Fr Jan 07, 2022 6:28 pm

» Wachau - Ansichtskarten von Ulf Seidl
von Gerhard Fr Jan 07, 2022 5:57 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Fr Jan 07, 2022 11:28 am

» Maria
von Ausstellungsleiter Do Jan 06, 2022 11:02 pm

» Österr. NEU: Kiki Kogelnik - Dark Beauty,
von Gerhard Mi Jan 05, 2022 10:45 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von wilma Mi Jan 05, 2022 6:27 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von Paul S. Di Jan 04, 2022 5:51 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Di Jan 04, 2022 11:23 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Di Jan 04, 2022 11:16 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Mo Jan 03, 2022 8:45 pm

» Deutsches Reich Zusammendrucke und Markenheftchen
von Gerhard Mo Jan 03, 2022 6:07 pm

» Zusammendrucke auf Brief
von Gerhard Mo Jan 03, 2022 5:05 pm

» Kutschen
von Ausstellungsleiter So Jan 02, 2022 6:30 pm

» Neu anfangen beim Briefmarken sammeln
von Clemens Brandstetter So Jan 02, 2022 10:08 am

» Schloss Grafenegg
von Gerhard Fr Dez 31, 2021 12:08 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von muesli Do Dez 30, 2021 11:41 pm

» Einige erste Fragen eines Neu-Sammlers
von gesi Do Dez 30, 2021 10:09 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Januar 2022
von gesi Do Dez 30, 2021 9:33 pm

» Gossam
von Gerhard Mi Dez 29, 2021 1:09 pm

» Herbert Spazek
von 22028 Mi Dez 22, 2021 1:23 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von muesli So Dez 19, 2021 11:57 am

» 250 Jahre Beethoven Farbunterschiede
von Ausstellungsleiter Sa Dez 18, 2021 7:31 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von muesli Sa Dez 18, 2021 6:09 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von jklang Sa Dez 18, 2021 5:00 pm

» Druckdaten der Überdruckmarken "Ferienland Österreich"
von Gerhard Fr Dez 17, 2021 11:33 pm

» Schöne Briefe und Belege aus Berlin
von Ausstellungsleiter Do Dez 16, 2021 9:02 pm

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter Mi Dez 15, 2021 5:58 pm

» Marke indentifizieren
von Haegar1966 Mi Dez 15, 2021 12:22 am

» Fehlstempelung 2.10.1990 im Nachlass gefunden!
von Gerhard Di Dez 14, 2021 10:52 pm

» Losenstein Frage
von wilma Di Dez 14, 2021 8:36 pm

» WOHLFAHRTSMARKEN
von Ausstellungsleiter Di Dez 14, 2021 8:35 pm

» Österr. NEU: 100 Jahre RIESS Emaille
von Gerhard Mo Dez 13, 2021 5:06 pm

» Berlin West - Industrie und Technik / Belege
von Gerhard So Dez 12, 2021 11:08 pm

» Alliierter Kontrollrat Ganzsachen
von Kontrollratjunkie So Dez 12, 2021 9:16 pm

» Industrie und Technik - Belege
von Gerhard So Dez 12, 2021 7:03 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von jklang So Dez 12, 2021 3:57 pm

» Danzig Bögen / Bogenabschnitte
von Ausstellungsleiter Sa Dez 11, 2021 10:03 pm

» Suche Belege Deutschland 2021
von Paul S. Fr Dez 10, 2021 10:14 pm

» Österr. NEU! Lohner-Porsche
von Gerhard Fr Dez 10, 2021 6:06 pm

» Österreich-Irak, Postkarte August 1934, Portofrage
von kaiserschmidt Fr Dez 10, 2021 9:40 am

» Die Freimarkenausgabe 1863/1864
von muesli Do Dez 09, 2021 8:32 pm

» Tellbube
von Gerhard Do Dez 09, 2021 6:49 pm

» Österr. NEU: Block Ankunft der Postkutsche
von Gerhard Do Dez 09, 2021 4:33 pm

» Wohlfahrtspflege: "Fürchtet euch nicht".
von Ausstellungsleiter Do Dez 09, 2021 3:58 pm

» Postamt Christkindl Leitzettel
von Gerhard Mo Dez 06, 2021 4:00 pm

» Neuausgaben 2021 Deutschland
von Ausstellungsleiter Mo Dez 06, 2021 11:44 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma So Dez 05, 2021 6:29 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli So Dez 05, 2021 6:14 pm

» Österr. NEU: Ludwig Wittgenstein 1889 – 1951
von Gerhard So Dez 05, 2021 5:59 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Sa Dez 04, 2021 5:56 pm

» Mi Nr 278Y gestempelt
von jan120801 Do Dez 02, 2021 7:11 pm

» ANK 447 - ANK 467
von kaiserschmidt Do Dez 02, 2021 5:44 pm

» Siegerbilder im November 2021
von Ausstellungsleiter Do Dez 02, 2021 7:58 am

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mi Dez 01, 2021 9:08 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Mi Dez 01, 2021 4:47 pm

» Blumengruß aus Deutschland - Dauerserie Blumen
von Gerhard Mi Dez 01, 2021 10:52 am

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von kaiserschmidt Mo Nov 29, 2021 5:16 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im November 2021
von gesi Mo Nov 29, 2021 5:07 pm

» Nebenstempel allgemein
von kaiserschmidt Mo Nov 29, 2021 11:28 am

» Schönes Österreich
von kaiserschmidt So Nov 28, 2021 4:15 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma So Nov 28, 2021 7:35 am

» Gemälde von Rubens
von Ausstellungsleiter Fr Nov 26, 2021 11:46 pm

» Bayern auf Ansichtspostkarten
von Ausstellungsleiter Fr Nov 26, 2021 11:35 pm


Teilen
 

 Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27, 28, 29  Weiter
AutorNachricht
luetke
0beiträge
luetke


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyMi Mai 12, 2021 2:09 am

Hallo, hier habe ich einen frühen Sichtfenster Brief, welcher 4 tage nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche reich versendet wurde. Frankiert ist er mit 3 Groschen. Zum Normalen Poststempel ist auch ein Stempel vorhanden, welcher den Besuch des Führers in Wien ankündigt. Gruß Daniel
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Brief_10[/url]
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyFr Mai 28, 2021 10:57 am

Guten Morgen,
die Kontrolle der Auslandspost war eine Entscheidende zwischen 1938 und 1945 im Deutschen Reich und den Gebieten. Eine Kontrolle stellten Kontrollkarten dar, die bei jeder Aufgabe einer Auslandssendung am Schalter vorgewiesen werden mußte, wie auch die Aufgabe der Sendung in der Karte per Stempelabschlag belegt werden mußte. Diese Karten aus dem Altreich sind nicht so selten, aus Böhmen und Mähren und dem Generalgouvernement schon sehr und aus der Ostmark so "mittel". Hier aber mal ein quasi neuwertiges Stück, was diese Karten nur selten sind, allerdings auch nur mit einer Bescheinigung, aber ein wichtiges Stück Zeit- und Postgeschichte dieser Aera.
Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Kontrk10
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Kontrk11
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyFr Mai 28, 2021 11:03 am

Erneut ich,
hier auch eher ein Nieschenstück. Ein Freistempler. Aber auch diese gehören zur Post, zumal wenn eine wesentliche Änderung eintrat. Hier also noch eine eher spätere Verwendung (6/38) eines österreichischen Stempels auf Groschen lautend, allerdings war der Groschen ja noch Zahlungsmittel bis zum 31.10.38, somit völlig korrekt, wenn auch schon auf Umtausch gegen Reichspoststempelmachinen gedrängt wurde.
Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Zstfrs10


Zuletzt von jklang am Di Jun 01, 2021 4:26 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyFr Mai 28, 2021 11:08 am

Und wieder ich,
hier ein Beleg aus dem Zahlungsverkehr aus Eberschwang im März 1945. Das war schon recht spät. Bezahlt wurde für eine Zeitung die Ukraine thematisierend. Zu dieser eit hatte das DR keinerlei funktionalen Einfluß mehr auf das ehemalige Besatzungsgebiet.
Solche Zahlkarten sind nicht so häufig und dann auch noch so gut erhalten aus der späten Zeit.
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Zahlkt10
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyDi Jun 01, 2021 4:26 pm

Servus,
zu den postalischen Leistungen dieser Zeit gehörte auch die Gewährung einer "Radioerlaubnis" respektive die Einziehung der anfallenden Gebühren. Hier in einer, zwar nicht gänzlich zusammengehörigen, Kombination, aber besonders Interessant sicherlich die Quittungen aus 3/38 (österreichisch) und 8/38 (deutsch). Auch ist die Person, genannt auf den Quittungen, recht illuster. Solche Stücke erhalten sich naturgemäß, da vermeintlich unspektakulär (von wegen), nicht so häufig.
Herzliche Grüße
Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Rundfu10
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Rdfgeb10
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyFr Jun 04, 2021 6:40 pm

Servus,
zu den Stücken, die bei diesem Thema auch ihre Berechtigung haben gehören die Sonderstempel, die ich, da es sich um eine dokumentarische Aufgabe handelt, primär als Abschläge auf irgendwelchem Papier sammle. In dem Zusammenhang ist es vielleicht interessant zu wissen das die dt. Reichspost bis 1943 tatsächlich den Abschlag nur auf Marken aufgeklebt auf Postkarten oder Umschlägen und erst dann, wg. der Materialknappheit, auch anderes, Papier, als Unterlagen zuließ.
Jedenfalls gilt der hier dargestellte Stempel des Tages der Legion (Rückkehr der österreichischen faschistischen Spanienkämpfer, meist im Rahmen der deutschen Legion "Condor") gemein als der seltenste SST der Ostmark.
Ich meine das war aber der SST zum Gedenken an Karl Postl aus Znaim vom 3.3.43, der mir persönlich bisher auch noch nie vorlag (falls ihn jemand hätte und abgäbe: gerne!!!).
Beste Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Tagder10
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptySo Jun 06, 2021 5:44 pm

Servus,
alles jenseits des Normalen ist ja interessant, somit auch dieser höhergewichtige Auslandseil-R-brief der 3 Stufe (55 Rpf Brf, 50 Eil, 30 R).
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Om3gew10
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptySo Jun 06, 2021 5:47 pm

Erneut ich,
die Mischsendungen wurden nach 8/38 in der 1. Stufe 1 Rpf teurer, interessant, dass hier aber weiterhin die vorgesehene Kennzeichnung der österreichischen Post beibehalten wurde. Hübsches Stück von einem attraktiven Absender.
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Mischo10
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptySo Jun 06, 2021 6:02 pm

Servus erneut,
ein sehr hübsches Stück, das ich kürzlich von einem Bekannten in der CSR erstaunlich günstig erhielt. Die R-Gebühr betrug weiter 70 Groschen aber der ermäßigte Brief nun 30 statt 45 Groschen, zusammen 1 Schilling. Eine sehr attraktive EF.
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Omcsr310
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptySo Jun 06, 2021 7:22 pm

Servus,
mit dem folgenden Stück möchte ich etwas in die Thematik der Markwerte der AH Freimarken in Bezug auf die Ostmark einsteigen. Voraus: wie Kaiserschmidt bereits vor längerem vermerkte sind die Markverwendungen in der Ostmark selten bis echte Raritäten. Es gab die sog. A und B Zähnung (Linien und Kasten). Das es die B Zähnung tatsächlich, zumindest für einige Wertstufen im Bedarf gab, möchte ich im Folgenden zeigen. Die 5 RM die Kaiserschmidt zeigte darf als veritable Rarität angesehen werden, zumal als Inlandspaketkarte, denn die Auslandsverwendung gab es eher. Hier gilt eigentlich auch die Briefverwendung ist minderwertiger als die Paketkarte (Pkte), da üblicherweise gemacht. Aber auch das ist relativ. Aus der Ostmark gibt es fast nicht mal gemachte Stücke auf Wertbrief. Aus dem Altreich gibt es solche "fast" häufig aus Thüringen, wobei mir auch von dort nur 1 Stück mit der B Zähnung der 5 RM vorliegt. Ich habe vor Jahren, in Verkennung der Seltenheit eine Wiener Pkte mit der 5 RM A verpaßt, da "nur" 290 Euro geboten. Mein Stück, dass ich nun habe ging an das Doppelte und ist aus dem Sudetenland, was auch sehr rar ist und ich gerne zu Zeiten zeigte, da es als ehemaliges kuk Land über Wien nach Sofia gelaufen ist. Aber hier nun einmal eine Mif mit 2x 3 RM A aus Wien nach Dänemark und Zusatz. Für die Auslandspaketkarten, zumal aus der Ostmark, dem Sudetengau, Luxemburg oder den dt. Gebieten Belgiens, sind die Michelpreise wirklich irrelevant. Soetwas läuft nicht mal über Auktionen, sondern eher in längerfristigen Absprachen über die ARGEN.
Ich hoffe ich kann dem Einen oder Anderen hiermit eine Freude machen (so hat Wilma mir fast einen "Schlaganfall" verursacht mit der 75 Groschen Wiederaufbau in die CSR, ich habe nicht mehr gedacht, dass es das gibt)
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Om2x3r10
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptySo Jun 06, 2021 8:42 pm

@jklang schrieb:
(so hat Wilma mir fast einen "Schlaganfall" verursacht mit der 75 Groschen Wiederaufbau in die CSR, ich habe nicht mehr gedacht, dass es das gibt)

Hallo Johannes,
wie ich lese hast du den "fast Schlaganfall" überlebt. Zwinkern Du siehst also, das ich diesen Thread auch immer ganz genau lese. Du und @kaiserschmidt ihr seid "schuld", dass ich den Beginn meiner Sammlung 2. Republik, die Umbruchszeit Ostmark 1945 dazu genommen habe. Postgeschichtlich hängt das ja zusammen...

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyFr Jun 25, 2021 3:09 pm


Hallo jklang,

auch ich habe meine Paketkarte mit der RM 5,- nicht über eine Auktion gekauft
sondern von einem Sammlerfreund erworben.
Bedarfspost mit der 5 RM - aber auch mit der 3 RM - ist auf Paketkarten mit einem
Ostmark Stempel schwer zu finden. Mit der B Zähnung habe ich die 1 und 2 RM,
lose habe ich die 5 Reichsmark mit der B Zähnung mehrfach, müßte sie aber prüfen lassen.
Mach ich aber nicht, da mich lose Marken nicht begeistern.

Grüße Reinhard

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyMi Jun 30, 2021 11:43 am


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_934

Brief über 20 Gramm von Rohrbach in Oberösterreich nach Graz vom 20.3.1938.
Der Brief ging an das Tuchhaus Rendi in Graz, eine bekannte jüdische Tuchhändler-
familie, die auch in Zagreb ein Handelshaus hatte.
Der Brief wurde in Graz geöffnet und der Devisenzensur unterzogen. Dies kann jedoch
keine Devisenzensur sein, nur aus dem Ausland und in das Ausland war es verboten,
Devisen ein,- oder auszuführen. Dieser Brief war jedoch ein reiner Inlandsbrief.
Ich denke, daß die Tatsache, daß der Empfänger Jude war, die Postler dazu bewegt
hat, den Brief zu öffnen und zu überprüfen. Rechtliche Grundlage gab es dafür keine.
Ein Nachkomme der Familie Rendi ist Dr. Michael Rendii, der unter Kanzleramtsminister
Drozda Kabinettchef und von 2008 - 2011 öst. Botschafter in Israel war. Seine Frau
Dr. Rendi - Wagner ist den öst. Forumsmitgliedern bekannt.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyMo Jul 05, 2021 11:20 am

@kaiserschmidt schrieb:

Hallo jklang,

auch ich habe meine Paketkarte mit der RM 5,- nicht über eine Auktion gekauft
sondern von einem Sammlerfreund erworben.
Bedarfspost mit der 5 RM - aber auch mit der 3 RM - ist auf Paketkarten mit einem
Ostmark Stempel schwer zu finden. Mit der B Zähnung habe ich die 1 und 2 RM,
lose habe ich die 5 Reichsmark mit der B Zähnung mehrfach, müßte sie aber prüfen lassen.
Mach ich aber nicht, da mich lose Marken nicht begeistern.

Grüße Reinhard


Hallo,
ich wollte ja noch andere Stücke zu dem Thema zeigen. Da Reinhard hier die B Zähnung nochmals anspricht mal etwas dazu.
Generell ist die regelmäßige Kastenzähnung seltener als die Linienzähnung (A) vor allem die 3 und 5 RM.
Hier mal eine Auslandspaketkarte mit 1 und 2 RM in B und 3 RM in A Zähnung. Zusätzlich aus gleicher Korrespondenz eine Karte mit sogar 3x 2 RM in B Zähnung.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Ahpkt111

Aus einer anderen Korrespondenz die 1 und 2 RM in der A Zähnung.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Ah1-2r10
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyMo Jul 05, 2021 11:31 am

Nochmals Servus,
in einem eigenen Beitrag nun aber mal die 5 RM in A (B ist mir als Bedarfsstück aus der Ostmark bisher auch nicht untergekommen). Dieses Stück ist so "semi". Es wurde im Sudetenland aufgegeben, was seine Häufigkeit mindestens so selten macht wie Ostmark. Warum zeige ich es hier: Nun die Ableitung nach Bulgarien erfolgte über Wien, womit auch entsprechende Stempelungen verbunden sind und auch erkenntlich wird, dass ähnlich wie bei den Auslandsbriefprüfstellen, die Zuständigkeiten im Paketverkehr gehandhabt wurden.
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Ahpkte10
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyMi Jul 07, 2021 3:51 pm


Hallo Forumler,

nach den seltenen Paketkarten von jklang ein einfacher Beleg

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_945

Brief vom 21.9.1942 von Wels nach Kopenhagen. Seit 1.6.1942 galt nach Dänemark
der Europatarif. Dieser entspricht nur in der 1. Gewichtsstufe dem Inlandstarif, auch
Zusatzleistungen wie Express, Luftpost sind unterschiedlich.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyDo Jul 08, 2021 2:10 pm


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_948

Reko Express Luftpostbrief vom 8.7.1938 von Wien nach Genf.
Brief 25 Pf Einschreiben 47 Pf Express 80 Pf Luftpostzuschlag 20 Pf

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyDo Jul 08, 2021 2:12 pm

@kaiserschmidt schrieb:

Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_948

Reko Express Luftpostbrief vom 8.7.1938 von Wien nach Genf.
Brief 25 Pf Einschreiben 47 Pf Express 80 Pf Luftpostzuschlag 20 Pf

Kaiserschmidt


Hallo Reinhard,
Du hast ihn! Herzlichen Glückwunsch dazu. Sehr schönes Stück.
Grüße Johannes
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyDo Jul 08, 2021 3:17 pm

@kaiserschmidt schrieb:

Hallo Forumler,

nach den seltenen Paketkarten von jklang ein einfacher Beleg

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_945

Brief vom 21.9.1942 von Wels nach Kopenhagen. Seit 1.6.1942 galt nach Dänemark
der Europatarif. Dieser entspricht nur in der 1. Gewichtsstufe dem Inlandstarif, auch
Zusatzleistungen wie Express, Luftpost sind unterschiedlich.

Kaiserschmidt



Hallo Reinhard,
sehr schönes Stück. Briefe im Europaporto sind generell gar nicht so häufig zumal mit Sondermarken frankiert. Ich hatte zu dem Thema ja auch, speziell die Reichspost betreffend, einige Stücke gezeigt. Allerdings galt das Europaporto auch in der 1. Erweiterung bis 40 Gramm. Im Auslandspostverkehr waren initial bis 4 Seiten zugelassen. Je nach Umschlag machte das über 20 Gramm aus. Man wollte mit der Regelung ja auch irgendwie die "Überlegenheit" der NS Administration beweisen. Mit der 24 Rpf liegen mir mehrere Stücke nach NL, B, Fi oder BG vor auch aus BM. Ich muß sie allerdings erst suchen.
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyDo Jul 08, 2021 3:30 pm

Servus erneut, ein anderer Sachverhalt der mich umtreibt sind die Belege "Jahresgebühr" (österreichisch) und "Frei durch Ablösung Reich" (deutsch). Im Grunde wurden die beiden Portovergünstigungen de facto per Verfügung 1938 gleichgestellt, wobei ab 1938 die Stellen die die Jahresgebühr reklamieren konnten immer weniger wurden. Es betraf Absender, die direkt in staatlichem Interesse agierten, vor allem eben ab 12,3.38 dem NS-Interesse. Es gab hoch offizielle Absender, die trotz NS-Interesse die Jahresgebühr reklamierten. Das war politisch so gewollt. Dazu ein sehr seltenes Stück in der Verantwortung von Brückel als Verantwortlicher für die Volksabstimmung mit Eil Anweisung, frankiert und 2 verschieden farbigen Absenderstempeln. Dieses Stück stellt meines Wissens nach ein Unikum dar. Wieder gilt gerne erhalte ich weitere Informationen.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Jahres10
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Jahres15


Beste Grüße Johannes


Zuletzt von jklang am So Jul 11, 2021 12:40 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyDo Jul 08, 2021 3:42 pm


So und manchmal hilft auch 8x


Zuletzt von jklang am So Jul 11, 2021 12:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyDo Jul 08, 2021 8:27 pm

Hallo Johannes,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild302

Wie Du aus der Verfügung 308/1938 vom 2.August 1938 ersehen kannst, nehmen ab diesem
Zeitpunkkt die Reichsbehörden am Ablöseverfahren teil. Ich glaube der Übergang
von der Jahresgebühr auf das Ablöseverfahren war bei jeder Reichsbehörde unterschiedlich.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_949

Zwei Belege der Devisenstelle Wien vom gleichen Tag, einmal mit Jahresgebühr und einmal
mit dem Ablöseverfahren.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_950

Die Auktionsergebnisse für Teil - Frankaturen in der Ostmark sind relativ hoch, bei Harlos
liegen sie bei etwa € 150,-für Expressbelege. Reko - Beleg habe ich keinen.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_951

Eine Teilfrankatur mit dem Ablöseverfahren und der öst. Expressgebühr kenne ich nur diesen
Beleg des Reichsarbeitsdienstes Aufbaustab Österreich vom 31.5.1938.
Dieser Aufbaustab dürfte nach Österreich abkommandiert worden sein und hat wie
im Deutschen reich das Ablöseverfahren in Anspruch genommen.

Ich hoffe daß ich etwas helfen konnte

Grüße Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptySo Jul 11, 2021 7:56 pm

Hallo zusammen,

hier ein Beleg als die Ostmark in ihren letzten "Zuckungen" lag und viele das Ende des Krieges herbei sehnten.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Img59
Mitnehmer Brief eines Unteroffiziers, Zahlmeisterei (???) in Freistadt am 21.03.1945 geschrieben, am 23.03.1945 in Wien in einen Briefkasten geworfen, frankiert mit Fernporto

Aus dem Inhalt:

"...ja, seit dem ich das letzte Mal zu Hause war, habt ihr schon wieder einige schwere Angriffe mitmachen müssen. Auch gestern und heute ja wieder. Hoffentlich hat euch Gott wieder beschützt. Wir hören jetzt hier auch immer den Wiener Luftschutzsender und verfolgen wahrlich gespannt dessen Meldungen. Heute musste ich unter anderem auch hören: ein Verband im Anflug über den Lainzer Tiergarten.

Heute war bei uns zwar auch Alarm aber nichts los. Wenn es bei uns auch brenzlig ist so wie z. B. gestern, dann kurbeln wir immer zwischen Linz und Wien hin und her um über unsere eigene sowie über die Wiener Luftlage informiert zu sein. Wann wird der Zauber ein Ende haben. Ich glaube lange wird es nicht mehr dauern...

... heute kommt... zu mir und nimmt den Brief mit. Sonst dauert es wieder einige Tage bis ihr den Brief bekommt..."


Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyFr Jul 16, 2021 2:15 pm

@kaiserschmidt schrieb:
Hallo Johannes,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild302

Wie Du aus der Verfügung 308/1938 vom 2.August 1938 ersehen kannst, nehmen ab diesem
Zeitpunkkt die Reichsbehörden am Ablöseverfahren teil. Ich glaube der Übergang
von der Jahresgebühr auf das Ablöseverfahren war bei jeder Reichsbehörde unterschiedlich.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_949

Zwei Belege der Devisenstelle Wien vom gleichen Tag, einmal mit Jahresgebühr und einmal
mit dem Ablöseverfahren.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_950

Die Auktionsergebnisse für Teil - Frankaturen in der Ostmark sind relativ hoch, bei Harlos
liegen sie bei etwa € 150,-für Expressbelege. Reko - Beleg habe ich keinen.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Bild_951


Eine Teilfrankatur mit dem Ablöseverfahren und der öst. Expressgebühr kenne ich nur diesen
Beleg des Reichsarbeitsdienstes Aufbaustab Österreich vom 31.5.1938.
Dieser Aufbaustab dürfte nach Österreich abkommandiert worden sein und hat wie
im Deutschen reich das Ablöseverfahren in Anspruch genommen.

Ich hoffe daß ich etwas helfen konnte

Grüße Reinhard




Hallo Reinhard,
ganz herzlichen Dank für Deinen Beitrag und die Abbildungen. Besonders die Jahresgebühr und Ablöse vom selben Tag sind eine großartige Dokumentation.
Meine Formulierung des "Unikats" war sicher irreführend und de facto falsch in Bezug auf die Frankatur, wie Du zeigst. Ich meinte im Speziellen die 2 farbigen Absenderstempel des Brückel-Amtes und Frankatur.
Was ich heute gerne noch ergänzend zu dem Thema beitragen möchte sind 2 Belege mit beiden Angaben auf einem Beleg.
Als erstes wäre da ein Aufbrauch eines Formulares Rückschein eigenhändig mit Eindruck Jahresgebühr und zusätzlichem Absenderstempel des Landgerichts Salzburg mit der Ablöse Angabe. Diese Stücke gibt es immer mal wieder.
Als 2. ein Exemplar, dass nun, durchaus ungewöhnlich beide Angaben auf einem Beleg eingedruckt vereint aus 1938. Das habe ich bisher nur in dieser Variante.
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Jahrab10
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Jahrab11
Nach oben Nach unten
jklang
0beiträge
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 EmptyFr Jul 16, 2021 2:19 pm

@wilma schrieb:
Hallo zusammen,

hier ein Beleg als die Ostmark in ihren letzten "Zuckungen" lag und viele das Ende des Krieges herbei sehnten.
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Img59
Mitnehmer Brief eines Unteroffiziers, Zahlmeisterei (???) in Freistadt am 21.03.1945 geschrieben, am 23.03.1945 in Wien in einen Briefkasten geworfen, frankiert mit Fernporto

Aus dem Inhalt:

"...ja, seit dem ich das letzte Mal zu Hause war, habt ihr schon wieder einige schwere Angriffe mitmachen müssen. Auch gestern und heute ja wieder. Hoffentlich hat euch Gott wieder beschützt. Wir hören jetzt hier auch immer den Wiener Luftschutzsender und verfolgen wahrlich gespannt dessen Meldungen. Heute musste ich unter anderem auch hören: ein Verband im Anflug über den Lainzer Tiergarten.

Heute war bei uns zwar auch Alarm aber nichts los. Wenn es bei uns auch brenzlig ist so wie z. B. gestern, dann kurbeln wir immer zwischen Linz und Wien hin und her um über unsere eigene sowie über die Wiener Luftlage informiert zu sein. Wann wird der Zauber ein Ende haben. Ich glaube lange wird es nicht mehr dauern...

... heute kommt... zu mir und nimmt den Brief mit. Sonst dauert es wieder einige Tage bis ihr den Brief bekommt..."


Viele Grüße, Wilma


Hallo Wilma,
danke für die Einstellung des Beleges, da er wirklich einen interessanten Eindruck von Geschehnissen um das Kriegsende vermittelt, da spielten 4 Pfennig sicher keine Rolle.
Grüße Johannes
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 26 Empty

Nach oben Nach unten
 

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 26 von 29Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27, 28, 29  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen