Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenNeueste BilderAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerbes im Juni 2024
von gesi Gestern um 9:51 am

» Fröhliche Pfingsten
von Gerhard Mo Mai 20, 2024 12:11 am

» Minr: 74 C Benzigerdruck?
von Markenfreund49 So Mai 19, 2024 8:38 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von Markenfreund49 So Mai 19, 2024 6:50 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Sa Mai 18, 2024 7:24 pm

» Schönes Österreich
von wilma Sa Mai 18, 2024 7:19 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Sa Mai 18, 2024 7:14 pm

» Österreichische Briefmarken im III. Reich
von kaiserschmidt Fr Mai 17, 2024 10:53 am

» Österr. NEU: 200 Jahre Piatnik
von Gerhard Do Mai 16, 2024 5:23 pm

» Österr. NEU: 100 Jahre Avis BGV-I Blockausgabe
von Gerhard Do Mai 16, 2024 12:35 am

» Bestandserfassung
von Markenfreund49 Mi Mai 15, 2024 8:09 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mi Mai 15, 2024 2:19 pm

» Bosnien Herzegowina - Ausgabe 1910
von Peter365 Di Mai 14, 2024 2:50 pm

» Ausgabemischfrankaturen der Klassik
von Droenix Di Mai 14, 2024 6:43 am

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Mai 13, 2024 10:16 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mo Mai 13, 2024 10:04 am

» LZ 127 Orientfahrt 1929
von Kontrollratjunkie Mo Mai 13, 2024 12:14 am

» Tauschwunsch: 100 Jahre ÖBB
von Johannes 8 So Mai 12, 2024 10:35 am

» Themenvorschläge für den Bilderwettbewerb im Mai/ Juni 2024
von Paul S. Fr Mai 10, 2024 7:47 pm

» Schneiderbauer bei eBay
von jklang Fr Mai 10, 2024 4:30 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Sa Mai 04, 2024 9:57 pm

» ÖSTEREICH - Monarchie/Heller - Was kann das sein?
von Perfin Fan Fr Mai 03, 2024 5:14 pm

» Belege des Terrors, KZ, Internierungslager, Gefängnisse unter dem Naziregime
von jklang Fr Mai 03, 2024 10:42 am

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Fr Mai 03, 2024 10:00 am

» SPANIEN - Neudrucke oder Fälschungen?
von Aureum verbum Do Mai 02, 2024 9:20 pm

» Das Siegerbild beim Bilderwettbewerb im April zum Thema: „Seltene Destinationen“
von Paul S. Mi Mai 01, 2024 11:58 pm

» Ausstellung HIBRIA 2024
von Paul S. Mi Mai 01, 2024 11:56 pm

» Neuausgaben 2024 Deutschland
von Gerhard Mi Mai 01, 2024 11:55 pm

» Welser Münzbörse Samstag 11.05.2024
von wilma Mi Mai 01, 2024 6:59 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Mo Apr 29, 2024 12:03 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von Gerhard So Apr 28, 2024 12:31 am

» Österr. NEU: Pinzgauer Lokalbahn
von Gerhard Fr Apr 26, 2024 10:56 pm

» Österr. NEU: 150 Jahre Wiener Trabrenn-Verein
von Gerhard Fr Apr 26, 2024 10:53 pm

» Marke aus Frankreich bestimmen
von Perfin Fan Fr Apr 26, 2024 11:37 am

» Abstimmung über den Beleg des Bilderwettbewerbes im April 2024
von gesi Mi Apr 24, 2024 11:06 pm

» NEU: Österr. Postwertzeichen PRIO - ETIKETT
von al-lu Di Apr 23, 2024 8:10 pm

» PORTO - ÖSTERREICH - INFORMATIONEN - ANGEBOT
von WIESLAW53 So Apr 21, 2024 2:26 pm

» POSTKARTEN from 1915
von WIESLAW53 So Apr 21, 2024 2:06 pm

» Postmarks from 1915
von WIESLAW53 So Apr 21, 2024 1:52 pm

» PRIO-Brief Deutschland
von gesi Sa Apr 20, 2024 9:08 pm

» Hilfe für Neueinsteiger in das Hobby (mich)
von Markenfreund49 Sa Apr 20, 2024 6:46 pm

» Briefmarken der Inflation in der Weimarer Republik
von Johannes 8 Fr Apr 19, 2024 11:45 am

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Mi Apr 17, 2024 7:07 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im April 2024
von Polarfahrtsucher Di Apr 16, 2024 11:56 pm

» Unverausgabte Marken von Österreich
von Markenfreund49 Mo Apr 15, 2024 9:13 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Apr 14, 2024 1:30 am

» Österr. NEU: EUROPA 2024 – Grüner See
von Gerhard Sa Apr 13, 2024 12:23 am

» 150 Jahre Krieau
von Tatjana Fr Apr 12, 2024 11:09 am

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Di Apr 09, 2024 7:25 pm

» Österr. NEU: Xenia Hausner – Exiles 1, 2017
von Gerhard Di Apr 09, 2024 12:53 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Do Apr 04, 2024 5:17 pm

» Wertermittlung
von Wita86 Do Apr 04, 2024 4:26 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von Aureum verbum Di Apr 02, 2024 9:36 pm

» Österr. NEU: Jacob L. Moreno 1889–1974
von Gerhard Sa März 30, 2024 12:06 am

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Gerhard Fr März 29, 2024 11:54 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Fr März 29, 2024 9:56 pm

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Fr März 29, 2024 4:27 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Fr März 29, 2024 2:09 pm

» Tausch Österr. Klassik gegen Abstempelungen
von Aureum verbum Mo März 25, 2024 3:47 pm

» STEMPELMARKEN auf Briefe
von Paul S. So März 24, 2024 10:36 pm

» Der legendäre Posthornsatz - YouTube Video
von Manfred777 Sa März 23, 2024 3:22 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Fr März 22, 2024 7:17 pm

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von wilma Fr März 22, 2024 7:07 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr März 22, 2024 6:27 pm

» Mecki - Karten
von Gerhard Fr März 22, 2024 12:05 am

» Ermäßigte Gebühren Ausland (CSR Ungarn etc.)
von jklang Mi März 20, 2024 3:30 pm

» Grosstauschtag Linz 23.03.2024 Samstag 13:00 - 17:00 Uhr
von wilma Mi März 20, 2024 2:42 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerbes im April 2024
von gesi Mi März 20, 2024 1:11 pm

» Heimatsammlung Braunau
von kaiserschmidt Mi März 20, 2024 11:10 am

» Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK
von kaiserschmidt Di März 19, 2024 10:00 am

» Themenvorschläge für den Bilderwettbewerb im März/ April 2024
von Polarfahrtsucher Mo März 18, 2024 6:50 pm

» Renner Kleinbögen / "Rennerblock"
von kaiserschmidt Mo März 18, 2024 2:24 pm

» Eingeschriebene Drucksachen
von wilma Di März 12, 2024 5:30 pm

» Tauschtage u. Sammlerbörsen April 2024
von Gerhard Mo März 11, 2024 6:29 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli So März 10, 2024 2:17 pm

» Rosa Merkur
von austria1 So März 10, 2024 10:19 am

» Zeitungsmarken: Merkurkopf
von austria1 So März 10, 2024 10:17 am

» Rekommandationsstempel ohne Ortsangabe
von muesli Do März 07, 2024 8:43 pm

» Österr. NEU: Grauammer
von Gerhard Do März 07, 2024 7:21 pm

» Österr. NEU: Austro Tatra 57A
von Gerhard Do März 07, 2024 7:18 pm

» „Südamerikapost per Zeppelin“
von Grinsefisch Di März 05, 2024 9:24 pm

» Österr. NEU: 20. Ausgabe Dispenser Rollenmarken
von Gerhard Di März 05, 2024 1:32 am

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Di März 05, 2024 1:26 am

» Maria Schutz
von Gerhard Mo März 04, 2024 11:17 pm

» Mank, NÖ
von Gerhard Mo März 04, 2024 10:39 pm

» Graz.
von Gerhard Mo März 04, 2024 10:10 pm

» Ehrenhausen
von Gerhard Mo März 04, 2024 8:13 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Mo März 04, 2024 3:37 pm

» Siegerbild im Februar 2024 zum Thema: Mein schönster Beleg 2023
von Paul S. Fr März 01, 2024 5:28 pm

» Briefmarken Thurn und Taxis
von Rietchen52 Di Feb 27, 2024 7:24 pm

» 1966 Briefmarke im ANK und Web auffindbar
von Johannes 8 Sa Feb 24, 2024 7:41 pm

» Postverkehr eingestellt - weltweit
von Paul S. Sa Feb 24, 2024 7:00 pm

» Österr. NEU: Treuebonusmarke 2023 - Amaryllis
von Gerhard Do Feb 22, 2024 11:28 pm

» Österr. NEU: Gefährdete Insekten Käfer - Carabus nodulosus
von Gerhard Di Feb 20, 2024 8:12 pm

» LZ 127 Öhringenfahrt 1931
von Kontrollratjunkie Di Feb 20, 2024 1:31 am

» LZ 127 Literatur - Reiseberichte, Studien, Nachschlagewerke und mehr
von Grinsefisch Mo Feb 19, 2024 11:24 am

» Wien
von Gerhard Mo Feb 19, 2024 1:22 am

» Zeppelinpost aus USA
von Grinsefisch Fr Feb 16, 2024 2:32 pm

» Zeppelinpost aus/nach Österreich
von Grinsefisch Fr Feb 16, 2024 2:06 pm


Teilen
 

 Die Freimarkenausgabe 1908

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter
AutorNachricht
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptySo Feb 20, 2022 8:07 pm

Hallo Forumler,

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Kaiser12

Reko Brief vom 19.X.1916 von Brixen nach Graz. Der Brief kam vom Etappen Pferde Spital , es wurde auch der Stempel des K.u.K. Et.
BEZ.u.STAT.KOMMANDO BRIXEN abgeschlagen. Rechts oben befindet sich ein Zensurstempel und eine handschriftliche Paraphe.
Offensichtlich war das kein Feldpostbrief, da er frankiert wurde.

Brief der 3. Gewichtsstufe 25 Heller Einschreiben 25 Heller.

Kaiserschmidt
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptySo Feb 20, 2022 9:10 pm

kaiserschmidt schrieb:
Hallo Forumler,

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Kaiser12

Reko Brief vom 19.X.1916 von Brixen nach Graz. Der Brief kam vom Etappen Pferde Spital , es wurde auch der Stempel des K.u.K. Et.
BEZ.u.STAT.KOMMANDO BRIXEN abgeschlagen. Rechts oben befindet sich ein Zensurstempel und eine handschriftliche Paraphe.
Offensichtlich war das kein Feldpostbrief, da er frankiert wurde.

Brief der 3. Gewichtsstufe 25 Heller Einschreiben 25 Heller.

Kaiserschmidt

Schöner Brief, von Brixen ist bei Schilling übrigens keine Zensurstempel notiert!

LG
Paul
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyDi Feb 22, 2022 7:15 pm

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Stumme11

Eine (Nach?) Entwertung die ich noch nie gesehen habe.
Die Karte ist aus den Karparten.

Hat jemand schon ähnliches gesehen bzw. hat jemand Infos dazu?

Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyMi März 16, 2022 2:08 pm


Hallo Forumler,

heute ist eine größere Partie Belege - hauptsächlich RL - bei mir eingetroffen.

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild351

Brief der 2. Gewichtsstufe vom 5.2.1915 von Feldkirch nach St. Gallen, AK Stempel 7.2.1915
Porto im Grenzverkehr 20 Heller

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild1125

Auch andere interessante Belege waren dabei.
Karte aus Wien vom 6.9.1915 nach Zürich, weitergeleitet nach Luzern. Perfin LH, Zensur Feldkirch.

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild1126

bei dieser Karte ist der Text das Interessante. Ich habe nicht gewußt, daß auch im 1. Weltkrieg Drucksachen
ins Ausland verboten waren. Vielleicht kann Paul uns da Genaueres darüber sagen.

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyMi März 16, 2022 4:51 pm

kaiserschmidt schrieb:

Hallo Forumler,

heute ist eine größere Partie Belege - hauptsächlich RL - bei mir eingetroffen.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild1126

bei dieser Karte ist der Text das Interessante. Ich habe nicht gewußt, daß auch im 1. Weltkrieg Drucksachen
ins Ausland verboten waren. Vielleicht kann Paul uns da Genaueres darüber sagen.

Kaiserschmidt


Hallo Reinhard,

ich wusste auch nicht das Drucksachen ins Ausland verboten waren.
Ich werde diesbezüglich recherchieren.

Das unbelichtete Fotopapiere verboten waren ist verständlich, sie könnten
ja mit Verbotenen belichtet sein, das erst entwickelt die Informationen freigibt.

Herzliche Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyDo März 17, 2022 6:37 pm


Hallo Forumler,

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild354

Brief vom 15.6.1916 von Villach nach Arbon in der Schweiz, rückseitig Ankunftsstempel 5.7.1916.
Der Brief wurde in Villach zensuriert und dort als geeignet für die Weiterbeförderung erachtet. Trotzdem erfolgte in Klagenfurt
eine weitere Zensur, der Prüfer hat seine Paraphe abgeschlagen. Da wollten auch die Zensurbeamten in Feldkirch mitmischen und
zensurierten den kleinen Brief zum dritten mal. ob die Paraphe mit dem großen blauen K zu Feldkirch gehört weiss ich nicht.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyDo März 31, 2022 11:04 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Eine Karte aus 1911 von Wien nach Hokkaido, Japan.
Die Bildseite ist eigentlich nichts besonderes (Auslandsporto 10 Heller).
Auf die Adressenseite steht ein Stempel Wien vom 14. Juli 1911 und dann noch 2 Japanische Stempeln vom 29.7.11 und vom 1. 8. 11 Was mich interessiert ist den Postweg. Ich habe immer gedacht dass die Reise nach Japan mit ein Schiff (NYK Line?) länger als 2 Wochen dauerte. Auf Wikipedia lese ich bei NYK Line: "The fastest services took 10 days from Yokohama to Seattle, and one month to Europe. "

Beste Sammlergrüsse,
Raf.

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Karte_13

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Karte_12
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyFr Apr 01, 2022 11:35 am

muesli schrieb:
Hallo Sammlerfreunde,

Eine Karte aus 1911 von Wien nach Hokkaido, Japan.
Die Bildseite ist eigentlich nichts besonderes (Auslandsporto 10 Heller).
Auf die Adressenseite steht ein Stempel Wien vom 14. Juli 1911 und dann noch 2 Japanische Stempeln vom 29.7.11 und vom 1. 8. 11 Was mich interessiert ist den Postweg. Ich habe immer gedacht dass die Reise nach Japan mit ein Schiff (NYK Line?) länger als 2 Wochen dauerte. Auf Wikipedia lese ich bei NYK Line: "The fastest services took 10 days from Yokohama to Seattle, and one month to Europe. "

Beste Sammlergrüsse,
Raf.

Ich habe Poststücke nach China und Japan mit dem Vermerk "Via Sibirien". Ich glaube das die Post mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Wladiwostok und mit dem Schiff weiter nach Japan befördert wurde.

Beste Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyFr Apr 01, 2022 11:48 am

Hallo Paul,

Vielen Dank für deine Antwort!
Ja, via die Transsibirische Eisenbahn muss die Karte befördert sein. Aber dann war es noch sehr schnell. Die Reise von Moskau nach Wladiwostok dauerte auch schon eine Woche. Und dann zuerst noch von Wien nach Moskau end von Wladiwostok nach Japan.

Vielen Dank und beste Grüsse,
Raf.
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptySa Nov 19, 2022 5:41 pm

Hallo Forumler,
hallo Paul,

einen Brief nach Serbien habe ich nicht gefunden, vielleicht interessiert Dich einer der folgenden Belege

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild410

schwerer Brief vom 1.3.15 von Wien nach Sofia - begünstigtes Porto 20 Heller

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild1333

Reko Brief vom 29.3.15 von Wien nach Sofia - Brief 10 Heller Einschreiben 25 hellr
Perfin der Allgemeinen Depositen-Bank

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild1334

RE Brief vom 20.3.08 von Wien nach Pöchlarn.

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild1336

diese Karte wäre zu schön, wenn das Datum stimmen würde. Vom 1.10.16 bis zum 31.12.16 sind dei 40 Heller richtig,
leider stammt die Karte aus dem Jahr 1911 uns ist um 5 Heller überfrankiert.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptySa Nov 19, 2022 6:47 pm

kaiserschmidt schrieb:
Hallo Forumler,
hallo Paul,

einen Brief nach Serbien habe ich nicht gefunden, vielleicht interessiert Dich einer der folgenden Belege

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild410

schwerer Brief vom 1.3.15 von Wien nach Sofia - begünstigtes Porto 20 Heller

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild1333

Reko Brief vom 29.3.15 von Wien nach Sofia - Brief 10 Heller Einschreiben 25 hellr
Perfin der Allgemeinen Depositen-Bank

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild1334

RE Brief vom 20.3.08 von Wien nach Pöchlarn.

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Bild1336

diese Karte wäre zu schön, wenn das Datum stimmen würde. Vom 1.10.16 bis zum 31.12.16 sind dei 40 Heller richtig,
leider stammt die Karte aus dem Jahr 1911 uns ist um 5 Heller überfrankiert.

Kaiserschmidt


Hallo Reinhard,

der doppelt schwere Brief nach Sofia ist schön und selten, habe ich schon.
Reko (Bank) Briefe nach Sofia sind häufiger als normale!

Der Brief nach Pöchlarn ist sehr selten. Reko + Empfangsanzeige (handschriftliches RE) der zweiten Gewichtsstufe. So einen Brief zeige ich in meinem Aussstellugs -Exponat

Eine schöne Rohrpost-Karte aus der kurzen Periode hätte ich gerne,
aber Deine ist leider leider überfrankiert.

Schön das Du an mich denkst. Ein Brief nach Serbien wird schon kommen,
die sind selten, aber keine Raritäten. Einen habe ich ja, aber der ist beschnitten.

Liebe Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyDo Jan 19, 2023 5:41 pm

Liebe Sammlerfreunde,

wieder ein Beleg aus meiner Heimatsammlung:

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 1909_b10

Fernbrief von 17.10.1909 von Krems nach Charlottenburg, drei Farben Buntfrankatur.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyFr Feb 10, 2023 3:40 pm

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Schwed10

Mein neuerster Beleg aus der Sammlung Michtner, bei Merkurphila versteigert

Rekommandierter Brief aus Reichenberg (heute Liberec in Tschechien, damals ein prosperierendes Städtchen
etwa 150 km von Dresden entfernt) vom 10.07.1914 nach Stockholm.
Der Brief lief nicht wie üblich über das Deutsche Reich und Dänemark nach Schweden,
sondern über Madrid (20.09.1904) und London (28.10.1914).
In London wurde der Brief zensuriert (früher blauer Einkreisstempel "P.C.")

In Stockholm traf der Brief am 4.11.1914, 117 Tagen nach der Abgabe ein.

Der sehr ungewöhnliche Leitweg dürfte mit dem Beginn des 1. Weltkrieges, Ende Juli, in Zusammenhang stehen.

Für mich, als Postgeschichtler, ein sehr interessanter Brief.

Grüße
Ppaul
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyFr Feb 10, 2023 5:19 pm

Hallo Paul,

Sehr schöner und interessanter Bried zeigst Du uns!
Warum dieser Brief am 10. Juli nicht über den normalen Weg nach Stockholm gereist ist frage ich mich auch ab. Der Anschlag in Sarajevo war schom am 28. Juni und es war international sehr gespannt (sogenannte Julikrise) aber das Ultimatum verlief nur am 28. Juli (Anfang der Krieg).
Es wäre interessant andere Auslandbelege um diese Zeit zu vergleichen ob diese auch über Spanien gegangen sind. Spanien war ein neutrales Land am Anfang der Krieg.
Ein interessantes Sammelgebiet diese Auslandpost am Anfang und während der Krieg.

Beste Grüsse,
Raf.
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyFr Feb 10, 2023 5:26 pm

Paul S. schrieb:
Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Schwed10

Mein neuerster Beleg aus der Sammlung Michtner, bei Merkurphila versteigert

Rekommandierter Brief aus Reichenberg (heute Liberec in Tschechien, damals ein prosperierendes Städtchen
etwa 150 km von Dresden entfernt) vom 10.07.1914 nach Stockholm.
Der Brief lief nicht wie üblich über das Deutsche Reich und Dänemark nach Schweden,
sondern über Madrid (20.09.1904) und London (28.10.1914).
In London wurde der Brief zensuriert (früher blauer Einkreisstempel "P.C.")

In Stockholm traf der Brief am 4.11.1914, 117 Tagen nach der Abgabe ein.

Der sehr ungewöhnliche Leitweg dürfte mit dem Beginn des 1. Weltkrieges, Ende Juli, in Zusammenhang stehen.

Für mich, als Postgeschichtler, ein sehr interessanter Brief.

Grüße
Ppaul

Hallo Paul,
schön Dich wieder auf Deinem Territorium zu finden.
Der Brief ist höchst spannend, auch zum 2. WK gab es solche Zensurumgehungen resp. genehme Zensuren. Hier wurde ja wohl ein wesentlich längerer Versandweg gewählt, um der dt. Zensur zu entgehen. Toller Beleg.
Beste Grüße Johannes
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyFr Feb 10, 2023 9:14 pm

muesli schrieb:
Hallo Paul,

Sehr schöner und interessanter Bried zeigst Du uns!
Warum dieser Brief am 10. Juli nicht über den normalen Weg nach Stockholm gereist ist frage ich mich auch ab. Der Anschlag in Sarajevo war schom am 28. Juni und es war international sehr gespannt (sogenannte Julikrise) aber das Ultimatum verlief nur am 28. Juli (Anfang der Krieg).
Es wäre interessant andere Auslandbelege um diese Zeit zu vergleichen ob diese auch über Spanien gegangen sind. Spanien war ein neutrales Land am Anfang der Krieg.
Ein interessantes Sammelgebiet diese Auslandpost am Anfang und während der Krieg.

Beste Grüsse,
Raf.

Hallo Raf.

ich habe doch einige Auslandsbriefe, auch aus dieser Zeit. Bei keinem !!! gab es den Umweg über Spanien. Deutschland war ja ein befreundetes Land und Dänemark ebenfalls neutral.
Es könnte sein, wie jklang vermutet, das man die Deutsche Zensur umgehen wollte.
Ich werde versuchen nähere Informationen zu erhalten, aber ich kenne keinen Spezialisten für dieses Gebiet.

Jedenfalls bin ich froh diesen Brief "ergattert"zu haben

Grüße und Danke für Dein Interesse!

Paul


Zuletzt von Paul S. am Fr Feb 10, 2023 9:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyFr Feb 10, 2023 9:19 pm

jklang schrieb:
Paul S. schrieb:
Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Schwed10

Mein neuerster Beleg aus der Sammlung Michtner, bei Merkurphila versteigert

Rekommandierter Brief aus Reichenberg (heute Liberec in Tschechien, damals ein prosperierendes Städtchen
etwa 150 km von Dresden entfernt) vom 10.07.1914 nach Stockholm.
Der Brief lief nicht wie üblich über das Deutsche Reich und Dänemark nach Schweden,
sondern über Madrid (20.09.1904) und London (28.10.1914).
In London wurde der Brief zensuriert (früher blauer Einkreisstempel "P.C.")

In Stockholm traf der Brief am 4.11.1914, 117 Tagen nach der Abgabe ein.

Der sehr ungewöhnliche Leitweg dürfte mit dem Beginn des 1. Weltkrieges, Ende Juli, in Zusammenhang stehen.

Für mich, als Postgeschichtler, ein sehr interessanter Brief.

Grüße
Ppaul

Hallo Paul,
schön Dich wieder auf Deinem Territorium zu finden.
Der Brief ist höchst spannend, auch zum 2. WK gab es solche Zensurumgehungen resp. genehme Zensuren. Hier wurde ja wohl ein wesentlich längerer Versandweg gewählt, um der dt. Zensur zu entgehen. Toller Beleg.
Beste Grüße Johannes

Hallo Johannes,

ich war weiter auf meinem "Territorium" tätig und werde in den nächsten Tagen einiges seltenes und ungewöhnliches zu zeigen.

Die Idee das man die deutsche Zensur umgehen wollte ist interessant und hat manches für sich!
Ich werde jedenfalls noch weiter nachforschen.

Danke für die Anregung und Grüße
Paul

Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptySa Feb 11, 2023 9:09 pm

Ein "schwieriger" Brief

Unter diesem Titel habe ich diesen Brief vor etwa 2 Jahren schon einmal gezeigt.
Inzwischen weiß ich viel mehr über diesen Beleg.
Auch hier ist der Weg des Briefes ein sehr interessanter.

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Ukrain10

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Ukrain11

Rekommandierter Brief aus Lipica Dolna (heute Ukraine) vom 17.5.xx (Datum geschwärzt) nach Basel.
Rückseitig Stempel von Mailand 1.5.19 und Basel vom 3.5.19


Der Brief wurde spätestens 1916 nach Basel gesandt. In Feldkirch, dort war die Hauptzensurstelle für Auslandspost Richung Westen, wurde der Brief inhibiert (inhibiert = „hemmen“, „verhindern“) also einbehalten und erst 1919, nach dem Krieg, retour gesandt. Diesmal ging der Brief über Rumänien und Mailand nach Basel wo der Brief nach 3 Jahren Laufzeit eintraf.

Gründe für die Inhibierung sind nicht bekannt.

Der Stempel "inhibiert" ist laut Oskar Schilling sehr selten und nur in etwa 10 Exemplaren bekannt.

Kurios ist das der Brief an das Rote Kreuz auch nach dem Krieg nicht weiter in die Schweiz sondern retour und
mühsam über die Ukraine, Rumänien und Italien in die Schweiz ging.

Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyFr Feb 17, 2023 7:29 pm

Tauchbootbriefe bestanden aus einem “inneren” und einem „äußeren“ Brief.
Der „innere“ Brief musste wie eine entsprechende Sendung in das Ausland frankiert werden, der „äußere“ mit 3 Kronen freigemacht werden.
Der Tauchbootverkehr für Poststücke wurde vor Inbetriebnahme am 15.1.1917 aus Kriegsgründen eingestellt.
Es gab Tauchbootbriefe aus Deutschland, Österreich und - selten - Ungarn.
Auch 5 Briefe aus der Schweiz wurden bei der DOR eingeliefert.

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Tauchb15

Ansichtskarte des Handels Tauchboot “Deutschland”

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Tauchb16

Weltpostvereinskarte als „Tauchbootbrief“ vom 17.01.1917 aus Gmunden.
Die Karte trägt den Bestätigungsstempel der Deutschen Ozean Reederei (DOR)
und den Zensurstempel „Q“ der militärischen Zensurstelle Bremen.
Es sind zwei Karten der Ausgabe 1908 bekannt.

Ausführliches Fotoattest Dipl.-Ing. Peter Kroiß „RR“.

Ein Stück aus der 51. Merkurphila Auktion mit dem ich viel Freude habe.
Bis zur Auktion wusste ich nicht das es auch Tauchboot-Karten gibt.

Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptySo Feb 19, 2023 1:21 pm

Paul S. schrieb:
Tauchbootbriefe bestanden aus einem “inneren” und einem „äußeren“ Brief.
Der „innere“ Brief musste wie eine entsprechende Sendung in das Ausland frankiert werden, der „äußere“ mit 3 Kronen freigemacht werden.
Der Tauchbootverkehr für Poststücke wurde vor Inbetriebnahme am 15.1.1917 aus Kriegsgründen eingestellt.
Es gab Tauchbootbriefe aus Deutschland, Österreich und - selten - Ungarn.
Auch 5 Briefe aus der Schweiz wurden bei der DOR eingeliefert.

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Tauchb15

Ansichtskarte des Handels Tauchboot “Deutschland”

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Tauchb16

Weltpostvereinskarte als „Tauchbootbrief“ vom 17.01.1917 aus Gmunden.
Die Karte trägt den Bestätigungsstempel der Deutschen Ozean Reederei (DOR)
und den Zensurstempel „Q“ der militärischen Zensurstelle Bremen.
Es sind zwei Karten der Ausgabe 1908 bekannt.

Ausführliches Fotoattest Dipl.-Ing. Peter Kroiß „RR“.


Ein Stück aus der 51. Merkurphila Auktion mit dem ich viel Freude habe.
Bis zur Auktion wusste ich nicht das es auch Tauchboot-Karten gibt.

Grüße
Paul

Servus Paul,
ganz tolles Stück ganz herzlichen Glückwunsch dazu!!!! Karten stellen auch aus Deutschland sehr große Seltenheiten dar.
Beste Grüße Johannes
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyMo Feb 27, 2023 4:46 pm

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Arpad10

Karte auf der S.M.S. ARPAD mit schönen Violettstempel entwertet.

Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyDi Feb 28, 2023 11:50 am


Hallo Paul,

auch ich gratuliere Dir zu der Tauchbootkarte - ein wirklich besonderes Stück !

Reinhard

Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyDi Feb 28, 2023 1:20 pm

kaiserschmidt schrieb:

Hallo Paul,

auch ich gratuliere Dir zu der Tauchbootkarte - ein wirklich besonderes Stück !

Reinhard


Hallo Reinhard,

Danke! Ich freue mich sehr dieses besondere Stück bekommen zu haben.
Der Preis war kräftig, aber erträglich, ich habe schlimmeres befürchtet.

Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyMi März 01, 2023 4:22 pm

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Rl_16t10

Großformatiger, rekommandierter Brief (38 cm) der 16ten Gewichtsstufe im RL Bereich aus Dornbirn nach St. Gallen.

Der Brief ist im Rayon Limitroph gesendet, handschriftlich ist das Gewicht "315 Gr" vermerkt, daraus ergibt sich die Frankatur von 25 Heller für die Rekommandierung und 16 * 10 Heller für jeweils 20 Gramm, also 185 Heller. Rückseitig Ankunftstempel "ST GALLEN/23.IX.08"

Trotz des Überformates ein aussergewöhnlicher Beleg.

Grüße
Paul


Zuletzt von Paul S. am Mo März 13, 2023 11:00 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 EmptyMo März 13, 2023 10:56 pm

Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Rzcksc12

Rückschein des Postamtes Lichtenfelsgasse 2 - Neues Rathaus.

Rückscheine sind allesamt recht selten, ein besonderes und sehr seltenes Exemplar
ist dieser dekorative in zinnoberrot gefärbten Papier.

Mir ist kein weiteres Exemplar bekannt.

Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Die Freimarkenausgabe 1908   Die Freimarkenausgabe 1908 - Seite 14 Empty

Nach oben Nach unten
 

Die Freimarkenausgabe 1908

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 14 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1908
» k.u.k Luftschiffe 1908 - 1914
» Postgeschichtliches Objekt 1908, Sammlungsaufbau
» Österr. NEU: Block Freimarken 1908
» Zähnungsabarten am 1908 jubiläum marken

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen