Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenNeueste BilderAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Österr. NEU: Treuebonusmarke 2023 - Amaryllis
von Gerhard Gestern um 11:28 pm

» Neuausgaben 2024 Deutschland
von Gerhard Gestern um 11:18 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Mi Feb 21, 2024 11:19 pm

» Zeitungsmarken: Merkurkopf
von pggjts Mi Feb 21, 2024 10:51 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mi Feb 21, 2024 8:43 am

» Österr. NEU: Gefährdete Insekten Käfer - Carabus nodulosus
von Gerhard Di Feb 20, 2024 8:12 pm

» Belege des Terrors, KZ, Internierungslager, Gefängnisse unter dem Naziregime
von Clemens Brandstetter Di Feb 20, 2024 10:42 am

» LZ 127 Öhringenfahrt 1931
von Kontrollratjunkie Di Feb 20, 2024 1:31 am

» LZ 127 Literatur - Reiseberichte, Studien, Nachschlagewerke und mehr
von Grinsefisch Mo Feb 19, 2024 11:24 am

» Wien
von Gerhard Mo Feb 19, 2024 1:22 am

» Rosa Merkur
von Saintflo So Feb 18, 2024 3:30 pm

» Zeppelinpost aus USA
von Grinsefisch Fr Feb 16, 2024 2:32 pm

» Zeppelinpost aus/nach Österreich
von Grinsefisch Fr Feb 16, 2024 2:06 pm

» Fahrt zur Weltaustellung: Chicagofahrt Graf Zeppelin 1933
von Grinsefisch Fr Feb 16, 2024 1:56 pm

» Zeppelin-Zuleitungspost
von Grinsefisch Fr Feb 16, 2024 1:38 pm

» Abstimmung über den Beleg des Bilderwettbewerbes im Februar 2024
von gesi Fr Feb 16, 2024 1:26 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von muesli Fr Feb 16, 2024 12:16 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Do Feb 15, 2024 11:14 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Februar 2024
von Polarfahrtsucher Do Feb 15, 2024 9:29 pm

» Nebenstempel allgemein
von wilma Do Feb 15, 2024 5:08 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mo Feb 12, 2024 6:24 pm

» Wertermittlung
von Manfred777 So Feb 11, 2024 5:49 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang So Feb 11, 2024 1:33 pm

» Postverkehr eingestellt - weltweit
von wilma So Feb 11, 2024 8:58 am

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von jklang Fr Feb 09, 2024 5:05 pm

» Wer kennt diesen Stempel?
von wilma Fr Feb 09, 2024 8:47 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Feb 09, 2024 8:19 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Fr Feb 09, 2024 7:48 am

» Österr. NEU: Freimarken 1917/19
von Gerhard Do Feb 08, 2024 10:02 pm

» LZ 127 Literatur - Reiseberichte, Studien, Nachschlagewerke und mehr
von Grinsefisch Di Feb 06, 2024 3:57 pm

» LZ 127 Ägyptenfahrt 1931
von Grinsefisch Di Feb 06, 2024 7:15 am

» LZ 127 Orientfahrt 1929
von Kontrollratjunkie Di Feb 06, 2024 1:51 am

» Vatikanstadt
von Gerhard Di Feb 06, 2024 12:50 am

» 50 Jahre Polarfahrt Luftschiff Graf Zeppelin
von Grinsefisch So Feb 04, 2024 8:42 am

» LZ 127 Weihnachtsfahrt 1934
von Grinsefisch Sa Feb 03, 2024 10:45 am

» Südamerikafahrten LZ 127 1932
von Grinsefisch Sa Feb 03, 2024 9:41 am

» Österr. NEU: Trauer - 2024
von Gerhard Sa Feb 03, 2024 1:04 am

» Streifbänder des DÖAV
von kaiserschmidt Fr Feb 02, 2024 8:51 am

» Österr. NEU: Glückwunsch – 2024
von Gerhard Do Feb 01, 2024 10:04 pm

» Vereinte Nationen (UNO) - Wien
von Bolle Mo Jan 29, 2024 3:41 pm

» Seminar für moderne Philatelie in Österreich ab 1900 in Mondsee vom 15.03.- 17.03.2024
von Paul S. So Jan 28, 2024 10:11 am

» Österr. NEU: Block Vier Jahreszeiten
von Gerhard So Jan 28, 2024 12:21 am

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Fr Jan 26, 2024 4:36 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Fr Jan 26, 2024 10:35 am

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von Paul S. Di Jan 23, 2024 11:56 am

» Verlust oder Diebstahl von Briefmarken
von muesli Sa Jan 20, 2024 9:53 pm

» Social Philately
von Gerhard Fr Jan 19, 2024 1:14 am

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerbes im Februar 2024
von gesi Do Jan 18, 2024 11:28 am

» Tausende Briefmarken geerbt
von Daniel Mi Jan 17, 2024 10:12 pm

» Liqudation: Hermann E. Sieger GesmbH
von Gerhard Mi Jan 17, 2024 8:17 pm

» Österr. NEU: Fagott
von Gerhard Di Jan 16, 2024 10:11 pm

» Österr. NEU: Amboss - Besteck 2060
von Gerhard Di Jan 16, 2024 10:09 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mo Jan 15, 2024 2:24 pm

» 1964 Volkstrachten - Zusammendruck
von Johannes 8 So Jan 14, 2024 6:43 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von muesli Fr Jan 12, 2024 10:26 pm

» Themenvorschläge für den Bilderwettbewerb im Januar/ Februar 2024
von Paul S. Fr Jan 12, 2024 6:45 pm

» Deutsches Reich - Firmenlochungen
von Perfin Fan Do Jan 11, 2024 1:57 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Jan 08, 2024 12:01 am

» Esperanto
von Gerhard So Jan 07, 2024 12:42 am

» Blockausgaben Nr. 38 Feuerwerk 22-8-2006
von Gerhard Sa Jan 06, 2024 1:01 am

» Ferienland Österreich - Dauermarkenserie
von Gerhard Sa Jan 06, 2024 12:12 am

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Jan 05, 2024 6:43 pm

» "Der Schneiderbauer"
von bf Di Jan 02, 2024 11:20 pm

» Österr. NEU: Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl Salzkammergut 2024
von Gerhard Di Jan 02, 2024 11:19 pm

» Siegerbild im Dezember 2023
von gesi Mo Jan 01, 2024 6:02 pm

» Dänemark schafft 2024 die Briefmarke ab.
von Clemens Brandstetter Mo Jan 01, 2024 12:45 pm

» Großtauschtag in Attnag-Pucheim 18.2.2024
von Gerhard Do Dez 28, 2023 10:34 pm

» Tauschwunsch: 100 Jahre ÖBB
von guenther Mi Dez 27, 2023 3:17 pm

» Österr. NEU: Lohner L98 "Kamel"
von Gerhard Sa Dez 23, 2023 7:53 pm

» Eulen und sonstige Käuze
von Gerhard Sa Dez 23, 2023 7:49 pm

» DR 331 b Plattenfehler
von hlmj Mi Dez 20, 2023 10:16 am

» Abstimmung über den Beleg des Bilderwettbewerbes im Dezember 2023
von gesi Mo Dez 18, 2023 8:11 pm

» Weihnachtsgrüße
von Gerhard Mo Dez 18, 2023 6:22 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2023
von Gerhard So Dez 17, 2023 11:58 pm

» Bezirks-Stempel
von Gerhard Sa Dez 16, 2023 7:13 pm

» Abart BRD 1492 DD
von Gerhard Fr Dez 15, 2023 5:07 pm

» Automatenabarten
von Gerhard Do Dez 14, 2023 11:30 pm

» Neuausgaben 2023 Deutschland
von Gerhard Sa Dez 09, 2023 11:39 pm

» Postanweisung
von Gerhard Sa Dez 09, 2023 12:30 am

» Aus meiner Böhmen & Mähren Sammlung!!!
von jklang Fr Dez 08, 2023 5:59 pm

» Radiogramm
von kaiserschmidt Fr Dez 08, 2023 11:34 am

» Portobestimmung Paketkarte Judenburg - Schweiz 1916
von kaiserschmidt Mi Dez 06, 2023 9:05 pm

» Krampuskarten
von kaiserschmidt Di Dez 05, 2023 7:43 pm

» Preisrätsel
von Paul S. Di Dez 05, 2023 4:20 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Dez 03, 2023 8:04 pm

» Stempel "Spätling"
von Johannes 8 So Dez 03, 2023 8:00 pm

» Heimatsammlung Braunau
von kaiserschmidt So Dez 03, 2023 11:45 am

» Zeitungsstempelmarken
von kaiserschmidt Do Nov 30, 2023 8:27 pm

» Österr. NEU: Weihnachten Schneekugel
von Gerhard Mi Nov 29, 2023 12:25 am

» Österr. NEU: Weihnachten Anbetung der Könige
von Gerhard Mi Nov 29, 2023 12:20 am

» 70 Jahre Sudetenland-Philatelie
von Paul S. So Nov 26, 2023 8:54 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1858
von muesli Mi Nov 22, 2023 11:49 pm

» Philatelietag Langenlois
von Gerhard Mi Nov 22, 2023 11:01 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mo Nov 20, 2023 10:18 am

» 1945 Wappenzeichnung
von Gerhard So Nov 19, 2023 11:39 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerbes im Dezember 2023
von gesi So Nov 19, 2023 1:25 pm

» Österr. NEU: Nein zu Gewalt gegen Frauen
von Gerhard Sa Nov 18, 2023 8:10 pm

» Österr. NEU: Wien Museum Neu
von Gerhard Sa Nov 18, 2023 8:08 pm

» Österreich - Ergänzungsmarke
von wilma Sa Nov 18, 2023 7:39 pm


Teilen
 

 Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter
AutorNachricht
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyFr Okt 28, 2022 5:25 pm

Servus,
nach dem erneuten Prunkstück von kaiserschmidt (herzlichen Glückwunsch dazu), möchte ich einen Erstflug zeigen, bei dem ich vermute es geschah zufällig. Jedenfalls sind korrekte 1,12 RM verklebt für 25 Rpf Brief und 87 Rpf Flugpost für einen Brief bis 5 Gramm nach Australien, auf dem Weg war er dann noch auf Java und erhielt den Erstflugstempel. Nicht so häufig.
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omerst10
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyMo Nov 07, 2022 8:19 pm


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1309

Reko Brief vom 22.9.44 von Cilli in der Steiermark nach Wien.
Brief 12 Pf Einschreiben 30 Pf
Der Stempel ( 12a ) Cilli ( Steierm. ) ist selten.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptySo Nov 13, 2022 4:26 pm

Servus,
heute von mir eine Postsparkarte. Ein Produkt der Reichspost, das ab 1938 auch in der Ostmark verwand wurde. Eigentlich bestand diese "Karte" aus 2 Seiten, wobei ein Abschnitt, oder wie hier auch mal die 2. Seite abgetrennt wurde und an die Postsparabteilung zur Gutschrift zu senden war. In der Spätzeit gab es auch "Geschenkpostsparkarten" in die bis zu 100 RM einkleben werden konnte.
Reinhard, hast Du solch ein Stück aus der Ostmark?
Beste Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Pskom110
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Pskom210


Zuletzt von jklang am Fr Nov 18, 2022 5:51 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptySo Nov 13, 2022 5:10 pm

Servus,
die Drucksachen gehörten 1938 zu den Postgebühren, die erst per 8/38 an die deutschen Gebühren angepasst wurden. Hier gab es den, nur auf österreichischem Gebiet gültigen, Tarif von 3 Groschen bis 20 Gramm. Diese Verwendung mit der Trachtenmarke ist Masse. Ab 4.4.38 galt aber die RM als alleiniges gültiges Zahlungsmittel und der Schilling durfte nur in entsprechender Umrechnung als Marken weiterverwendet werden. 2x 1 Rpf statt der 3 Groschenmarke (2 Pfennig = 3 Groschen) ist eine klassische Auktionsware, die häufig um die 100 Euro erbringt. Interessant nun, dass die 1 Groschen Trachten-Marke auch einem Pfennig entsprach ab dem 4.4.. Also waren ab 4.4.38 2x 1 Groschen gleich 2x1 Rpf. Solche Stücke sind nochmals um einiges seltener als die 2x 1 Rpf als Drucksache. Kaiserschmidt zeigte solch ein Stück bereits vor einigen Jahren, zur Dokumentation möchte ich ein Weiteres zeigen, das ich vor einiger Zeit fand.
Beste Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omdrs210
Nach oben Nach unten
22028
0beiträge
22028


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptySo Nov 20, 2022 7:40 pm

22028 schrieb:
kaiserschmidt schrieb:
22028 schrieb:
Hier ein unscheinbarer Brief der sich bei genauer Sicht aber als kleine Rarität herausstellt.

Dazu die Historischen Details.

Der Anschluss von Österreich an das Deutsche Reich erfolgte am 13.3.1938 und ab 1.4.1938 war die Rechnungslegung der Post in Reichsmark vorgeschrieben. Die Umrechnung erfolgt zum Kurs von 1,5 Schilling = 1 Reichsmark und es war kaufmännisch zu runden.

Ab 4.4.1938 war die Verwendung von Briefmarken des Deutschen Reichs in der Ostmark, wie das frühere Österreich nun hieß, zugelassen. Übergangsweise wurden vom in der Zeit vom 4.4.1938 bis 31.7.1938 die Posttarife des ehemaligen Österreich und des Deutschen Reiches kombiniert. Dies führte teilweise zu politisch gewollten günstigeren Portosätzen. Zum Beispiel verbilligte sich der einfache Fernbrief von ehedem 24 Groschen (=16 Rpf.) auf 12 Rpf.

Ab dem 1 August 1938 galten die Postgebühren des Deutschen Reichs und die Österreichischen Groschen Marken waren bis 31 Oktober 1938 frankaturgültig.

Brief von Radenthein (24 Mai 1938) nach Baghdad. Frankatur 38 Groschen was 25 RPf. entsprach. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich konnten ab dem 4.4.1938 Österreichische Freimarken bis zum 31 Oktober 1938 aufgebraucht werden.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Austri10

Hallo 22028

Bei Deinem Brief nach Bagdad ist ausserdem die Devisenzensur in Villach interessant.
Diese ist sicher selten, im Handbuch Kärnten 2014 schreibt Seebald von 2 bekannten Exemplaren in der 1. Republik, in der
Ostmarke habe ich einen derartigen Beleg noch nicht gesehen.

Kaiserschmidt

Vielen Dank für die Info...,alles hilft mir dabei.

Unter Berücksichtigung der relativ kurzen Dauer der Möglichkeit der Verwendung, kombiniert mit der Destination und der Devisenkotrolle ist das sicher kein Massenwarebeleg.
Hinzukommt das der Brief von der Post des Deutschen Reiches sicher mit der Overland Mail nach Baghdad gesandt wurde da dies damals der Normale weg war und daher auch in meine Gebiet der Overland Mail Baghdad-Haifa passt.

Siehe dazu:
Auszug aus Nachrichtenblatt des Reichspostministeriums vom 12 April 1929
Ausland. †) Nr. 146/1929. Briefbeförderung nach Irak (Mesopotamien) (Ia 2463 – 2 Pal.b). Den Zeitungen und Handelskammern ist folgendes mitgeteilt worden:

»In der Briefbeförderung nach Irak (Mesopotamien) tritt von Mitte April an eine erhebliche Verbesserung ein. Von diesem Zeitpunkt an werden Sendungen dahin nicht mehr über Bombay-Basra, sondern ausnahmslos über die nunmehr wöchentlich zweimal verkehrende Wüstenkraftpost Damaskus-Bagdad geleitet. Die DRP nimmt den bisher von den Absendern erhobenen besonderen Zuschlag für die auf diesem Wege beförderten nicht mehr in Anspruch. Auch die Unterbringung des Leitvermerks »By Overland Mail Haifa-Bagdad« ist in der Aufschrift der Sendungen ist künftig nicht mehr erforderlich. Durch die neue Leitweise erfährt der Briefverkehr nach Irak eine Beschleunigung von ungefähr 14 Tagen.«
Damit die Sendungen den Anschluss an die Dienstags  und Freitags von Damaskus abgehende Wüstenkraftpost nach Bagdad erreichen, werden sie von den Leitstellen in Kartenschlüssen für Bagdad mit folgenden Gelegenheiten abgesandt.
1. Freitags über Brindisi-Alexandrien mit den Dampfern des Triester Lloyd,
2. Sonntags über Marseille-Alexandrien mit den Dampfern der Messageries Maritimes,
3. Dienstags mit dem Simplon Orient Expreß über Konstantinopel.
Zu den Verbindungen unter a und b sind die Sendungen den Leitstellen in Frankfurt (Main) (BPA 19) und München (BPA 1), zu der Verbindung unter c ausschließlich der Leitstelle in München (BPA 1) zuzuführen.
In der Postdampferliste für Mai wird die Änderung berücksichtigt werden.

https://fuchs-online.com/overlandmail/content/01/01_eastwards_Germany.htm

Nochmal diese Diskussion ausgraben.

Man entschuldige meine ggfls. dumme Frage, aber als Überseesammler wo man mal über die "Ostmark" stolpert sei mir das verziehen.

Postgeschichtlich gesehen, gehörte der Anschluss von Österreich an das Deutsche Reich in einem Exponat (Overland Mail Baghdad-Haifa 1923-1948) wo Briefe auch NACH Irak gezeigt sind) dann mehr zu Österreich oder zum Deutschen Reich (trotz der Österreichischen Frankatur?
Ich persönlich tendiere zu letzterem (Deutsches Reich). Wie ist die Meinung der Leser hier?



Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyMo Nov 21, 2022 1:53 pm


Hallo 22028,

auch ich würde in einem derartigen Exponat diesen Beleg dem Deutschen Reich zuordnen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyMo Nov 21, 2022 2:06 pm


Hallo Johannes,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1337

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild411

ja, ich habe eine Geschenkpostkarte, die ich relativ günstig um € 300,- erwerben konnte. Der Verkäufer hat sie mir nur gegeben,
weil ich ihm fehlende Belege für seine Sammlung geben konnte, verkaufen wollte er sie nicht.
Auch im Deutschen Reich sind derartige Geschenkpostkarten schwer zu finden, ich habe in Erinnerung, daß bei Harlos
eine Karte mit nur kleinen Markenwerten um € 150,- versteigert wurde.
Hueske konnte in seinem Buch über die Postdienste im III Reich nur eine ungebrauchte Karte zeigen.
Hast Du eine Geschenkpostkarte ?

Reinhard




Nach oben Nach unten
22028
0beiträge
22028


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyMo Nov 21, 2022 3:21 pm

kaiserschmidt schrieb:

Hallo 22028,

auch ich würde in einem derartigen Exponat diesen Beleg dem Deutschen Reich zuordnen.

Kaiserschmidt


Danke..., dann werde ich so verfahren...
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyMo Nov 21, 2022 3:37 pm

kaiserschmidt schrieb:

Hallo Johannes,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1337

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild411

ja, ich habe eine Geschenkpostkarte, die ich relativ günstig um € 300,- erwerben konnte. Der Verkäufer hat sie mir nur gegeben,
weil ich ihm fehlende Belege für seine Sammlung geben konnte, verkaufen wollte er sie nicht.
Auch im Deutschen Reich sind derartige Geschenkpostkarten schwer zu finden, ich habe in Erinnerung, daß bei Harlos
eine Karte mit nur kleinen Markenwerten um € 150,- versteigert wurde.
Hueske konnte in seinem Buch über die Postdienste im III Reich nur eine ungebrauchte Karte zeigen.
Hast Du eine Geschenkpostkarte ?

Reinhard


Servus Reinhard,
danke für die Antwort. Tolles Stück zumal mit den Markwerten. Herzlichen Glückwunsch dazu und Chapeau!
Ich habe nur eine Karte aus dem Altreich bisher keine aus der Ostmark oder Luxembourg. Beides suchte ich noch nachhaltig.
Nochmals Chapeau! Eine Freude sich dieses Stück anzuschauen.
Ganz herliche Grüße Johannes
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyFr Nov 25, 2022 1:41 pm

Servus,
ich möchte heute einen Telegrammaufgabeschein zeigen, der als Formular aus österreichischen Beständen stammt aber nach der Eingliederung über RM ausgestellt wurde.
Bisher habe ich noch kein weiteres Stück gesehen.
Reinhard, kannst Du dazu noch etwas erläutern?
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omtele10
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyFr Nov 25, 2022 2:35 pm

jklang schrieb:
Servus,
ich möchte heute einen Telegrammaufgabeschein zeigen, der als Formular aus österreichischen Beständen stammt aber nach der Eingliederung über RM ausgestellt wurde.
Bisher habe  ich noch kein weiteres Stück gesehen.
Reinhard, kannst Du dazu noch etwas erläutern?
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omtele10

Hallo Johannes,

nein, ich habe eine Telegrammaufgabebestätigung aus der Ostmarkzeit noch nie gesehen. Sicher extrem selten.
Die Gebühr von 20 Groschen ( 13 Pf ) wurde gesondert ausgewiesen.
Gratuliere !
Interessant die Verwendung und die öst. Gebühr noch im August 1938 !

Reinhard

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptySa Dez 03, 2022 10:30 am


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild414

Fremd bzw. Zwangsarbeiter waren in allen Bereichen der Wirtschaft tätig, Post von kleineren Unternehmen
ist naturgemäß nicht sehr häufig.
Herr F. Pouyat arbeitete im Hotel Reisch in Kitzbühel, dieses Hotel gibt es seit 1912 und es existiert noch immer.
Brief nach Frankreich 25 Pfennig Zensur Frankfurt.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyFr Dez 09, 2022 5:24 pm

Servus,
mal wieder Flugpost. Hier nach Brasilien, wobei Brief mit 25 pf und die Flugpost 166 Pfennig betrug, alles Hindenburg außer der 1 Groschen, zusammen 191 Rpf. Sehr interessante Portostufe.
Beste Grüße
Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omargh10
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omargh11
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyDo Dez 29, 2022 2:00 pm

Servus,
heute mal ein Stück in der Versandform Grenzverkehr. Kurz nach der Einführung der Briefgebühren nach deutschem Tarif am 4.4.38 stellte man fest, dass zu den "RL" Tarifen keine Stellungnahme erfolgte, so erfolgte die Weiterverwendung des alten österreichischen Tarifes, oder es wurden deutsche Auslandsgebühren verwand. Hier eine Frankatur mit 35 Groschen vom 9.4.38 zusätzlich mit Stempel "RL" und " zum 10.4. dem Führer...".
Diese Stücke sind sehr selten und stellen eine Besonderheit der frühen Ostmarkzeit dar.
Reinhard wärst Du bitte so gut meine Ausführungen noch etwas zu verbessern?
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omrl3510
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyDo Dez 29, 2022 4:22 pm

jklang schrieb:
Servus,
heute mal ein Stück in der Versandform Grenzverkehr. Kurz nach der Einführung der Briefgebühren nach deutschem Tarif am 4.4.38 stellte man fest, dass zu den "RL" Tarifen keine Stellungnahme erfolgte, so erfolgte die Weiterverwendung des alten österreichischen Tarifes, oder es wurden deutsche Auslandsgebühren verwand. Hier eine Frankatur mit 35 Groschen vom 9.4.38 zusätzlich mit Stempel "RL" und " zum 10.4. dem Führer...".
Diese Stücke sind sehr selten und stellen eine Besonderheit der frühen Ostmarkzeit dar.
Reinhard wärst Du bitte so gut meine Ausführungen noch etwas zu verbessern?
Herzliche Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omrl3510

Hallo Johannes,

ein seltener Beleg. Hätte ich schon teuer verkaufen können.

auf den Grenzverkehr österreich -Schweiz ( Liechtenstein ) wurde schlicht vergessen.
Tarifmäßig gab es dadurch keine Begünstigung des Grenzverkehrs mehr. Lustig ist auch, daß bei der Neuauflage des
Postgebührenweisers im Juli 1938 wieder ein Fehler passierte - der Grenzverkehrstarif wurde mit dem begünstigten
Tarif CSR und Ungarn verwechselt ( 20 Pf für Briefe ).
Man findet alle Varianten - den richtigen Tarif mit 38g, den alten Tarif mit 35 Groschen, später auch den
Tarif mit 20 Pfennig.
Ich habe da sinnlose Diskussionen mit deutschen Philatelisten ( auch mit Hueske ) geführt, die das öst. System
nicht verstanden haben. Postgebühren konnten nur durch Veröffentlichung im Post u. Telegraphen Verordnungsblatt
festgesetzt werden, der Postgebührenweiser war nur eine Zusammenstellung als Hilfsmittel für dei
Postbeamten und Firmen.

Grüße Reinhard





Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyFr Dez 30, 2022 11:30 am

kaiserschmidt schrieb:


Hallo Johannes,

ein seltener Beleg. Hätte ich schon teuer verkaufen können.

auf den Grenzverkehr österreich -Schweiz ( Liechtenstein ) wurde schlicht vergessen.
Tarifmäßig gab es dadurch keine Begünstigung des Grenzverkehrs mehr. Lustig ist auch, daß bei der Neuauflage des
Postgebührenweisers im Juli 1938 wieder ein Fehler passierte - der Grenzverkehrstarif wurde mit dem begünstigten
Tarif CSR und Ungarn verwechselt ( 20 Pf für Briefe ).
Man findet alle Varianten - den richtigen Tarif mit 38g, den alten Tarif mit 35 Groschen, später auch den
Tarif mit 20 Pfennig.
Ich habe da sinnlose Diskussionen mit deutschen Philatelisten ( auch mit Hueske ) geführt, die das öst. System
nicht verstanden haben. Postgebühren konnten nur durch Veröffentlichung im Post u. Telegraphen Verordnungsblatt
festgesetzt werden, der Postgebührenweiser war nur eine Zusammenstellung als Hilfsmittel für dei
Postbeamten und Firmen.

Grüße Reinhard






Servus Reinhard,
vielen Dank für die Erläuterungen. Tja leider gibt es einige die immer der Meinung sind, dass sie, da sie sich bei A gut auskennen automatisch auch B-Z beherrschen.
Ich danke Dir nochmals und wünsche, auch allen im Forum, alles Gute für 2023.
Johannes
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyMo Jan 02, 2023 5:17 pm


Hallo Forumler,



Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild420

Die Karte aus Freistadt vom 11.4.38 wurde nicht als Feldpost anerkannt - es fehlte wohl der Truppenstempel -
und mit Nachporto in Höhe von 14 Groschen belegt. Die 10 Groschen werten 7 Pfennig, eine 2 Groschenmarke als 1 Pfennig,
ergibt eine Nachgebühr von 9 Pfennig. Das ist die deutschen Nachgebührtaxe - 1 1/2 fache Nachgebühr.
Diese Nachgebühr ist ebenso richtig wie die alte öst. doppelte Nachgebühr, erst im Amtsblatt des Reichspostministeriums Nr. 81
vom 19. Juli 1938 erfolgte die Berichtigung auf die alte öst. Regelung der doppelten Nachgebühr.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyMo Jan 09, 2023 2:34 pm


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild424

Rekobrief der 3. Gewichtsstufe aus Wien nach Yugoslawien.
Brief 55 Pf Einschreiben 47 Pf ergibt 102 Pfennig = 153 Groschen

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyFr Jan 13, 2023 2:31 pm


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1370

heute einmal eine Sondermarkenfrankatur - der Empfänger des Briefes Franz See war Philatelist,
man findet viele seiner Belege auch nach 1945 in er 2. Republik.
Brief 25 Pf Einschreiben 30 Pfennig

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyMo Jan 16, 2023 2:23 pm

Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild427

Brief eines franz. Zwangsarbeiters aus Unterach am Attersee vom 23.4.43 an seine Eltern.
Die Postgebühr wurde bar bezahlt, was insofern ungewöhnlich ist, da der Platz für Briefmarken gegeben war.
Auch der Inhalt des Briefes ist vorhanden, vielleicht kann mir jemand Teile davon übersetzen, mich interessieren
aber nur Informationen mit zeitgeschichtlichem Hintergrund.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1371

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1372

Aus der gleichen Korrespondenz ist dieser Briefumschlag, es fehlt jedoch der Stempel des Postamts,
der Brief wurde aber befördert, die Zensur beweist das.

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1373

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyDo Jan 26, 2023 6:49 pm


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1380

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1381

Brief vom 4.5.1944 aus Steyr - Münichholz nach Frankreich. Die Absenderin arbeitete in einem Aussenlager
der Voest Alpine Montan Gesellschaft, damals hiessen sie Hermann Göring Werke.
Dies ist der einzige Beleg aus einem Frauenarbeitslager, den ich habe.

Ebay € 27,-

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptyFr Feb 10, 2023 2:24 pm


Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1389

Luftpostbrief vom 30.5.39 von Wien nach Montevideo in Uruquay.
Brief 25 Pf Luftpostzuschlag 150 Pf
Ankunftsstempel Montevideo 4.6.1939, nach alter öst. Tradition Rohrpostbeförderung

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptySo Feb 12, 2023 11:20 am

kaiserschmidt schrieb:

Hallo Forumler,

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1380

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Bild1381

Brief vom 4.5.1944 aus Steyr - Münichholz nach Frankreich. Die Absenderin arbeitete in einem Aussenlager
der Voest Alpine Montan Gesellschaft, damals hiessen sie Hermann Göring Werke.
Dies ist der einzige Beleg aus einem Frauenarbeitslager, den ich habe.

Ebay € 27,-

Kaiserschmidt


Servus Reinhard,
ein sehr interessantes Stück mit den Zusatzstempeln, Glückwunsch.
Grüße Johannes
Nach oben Nach unten
jklang
Mitglied in Bronze
jklang


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptySo Feb 12, 2023 11:23 am

Servus,
so Vollzug. Ich finde ja dass die Gelegenheitsstempel auch zum Gebiet gehören und so suchte ich wohl das seltenste Stück schon lange aber nun konnte ich ihn bekommen, wenn auch zu einem beachtlichen Preis aber immerhin.
3.3.43 Znaim Karl Postl, dieser Stempel wurde nach 1 Stunde zurückgezogen und ist nur in wenigen Beispielen belegt. Somit Freude.
Beste Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omstzn10
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omstzn11
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 EmptySo Feb 12, 2023 12:09 pm

jklang schrieb:
Servus,
so Vollzug. Ich finde ja dass die Gelegenheitsstempel auch zum Gebiet gehören und so suchte ich wohl das seltenste Stück schon lange aber nun konnte ich ihn bekommen, wenn auch zu einem beachtlichen Preis aber immerhin.
3.3.43 Znaim Karl Postl, dieser Stempel wurde nach 1 Stunde zurückgezogen und ist nur in wenigen Beispielen belegt. Somit Freude.
Beste Grüße Johannes
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omstzn10
Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Omstzn11

Hallo Johannes,

Gelegenheitsstempel sind zwar nicht mein Sammelgebiet, aber dieser ist eine tolle Rarität.

Gratuliere
Paul
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege   Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege - Seite 34 Empty

Nach oben Nach unten
 

Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 34 von 37Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Belege Deutsches Reich
» Poststellen II - Belege Deutsches Reich
» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
» Deutsches Reich - Belege aus Mai 1945
» Deutsches Reich - Belege aus Juni 1945

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen