Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenNeueste BilderAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Schöne Briefe und Belege aus Berlin
von jklang Heute um 11:54 am

» Belege des Terrors, KZ, Internierungslager, Gefängnisse unter dem Naziregime
von jklang Heute um 11:51 am

» Die Wohltätigkeitsmarken-Ausgaben: 1914 und 1915
von Gerhard Gestern um 10:05 pm

» Briefmarken mit Stempel "Falsch" auf Rückseite
von Paul S. Gestern um 7:50 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2022
von Paul S. Gestern um 6:22 pm

» Sammlung, 7 Umzugskartons, Nachlass, Verkauf und Bewertung in Berlin
von Ausstellungsleiter Gestern um 12:17 pm

» Botenlohn
von jklang Mi Dez 07, 2022 11:24 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Dez 06, 2022 4:41 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von muesli Mo Dez 05, 2022 10:13 pm

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter Mo Dez 05, 2022 3:35 pm

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Dez 04, 2022 9:57 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Briefmarken Freak So Dez 04, 2022 8:23 pm

» Bonusbriefe der österreichischen Post
von bm-franz So Dez 04, 2022 4:06 am

» Schönes Österreich
von Gerhard Sa Dez 03, 2022 7:57 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Sa Dez 03, 2022 6:32 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Sa Dez 03, 2022 2:11 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Sa Dez 03, 2022 10:30 am

» Ansichtskarten mit Werteindruck = Ansichtspostkarten
von Gerhard Fr Dez 02, 2022 8:18 pm

» Der Farbfehldruck 1867
von Paul S. Fr Dez 02, 2022 10:38 am

» Weihnachten
von Gerhard Fr Dez 02, 2022 12:42 am

» Philatelietag Langenlois
von Gerhard Do Dez 01, 2022 11:58 pm

» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864
von muesli Di Nov 29, 2022 9:16 pm

» Briefmarkentausch
von toka Di Nov 29, 2022 5:51 am

» Freimarken "Impressionen aus Österreich" - Belege
von Gerhard Mo Nov 28, 2022 11:31 pm

» Ausstellung: Postkarten vom Flugfeld Wiener Neustadt
von maze2904 Mo Nov 28, 2022 12:12 pm

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma So Nov 27, 2022 6:23 pm

» Ausgabemischfrankaturen der Klassik
von Markenfreund49 So Nov 27, 2022 3:04 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von kaiserschmidt Sa Nov 26, 2022 2:21 pm

» Niederländisch-Indien
von kaiserschmidt Sa Nov 26, 2022 2:17 pm

» Italia
von kaiserschmidt Sa Nov 26, 2022 9:42 am

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von kaiserschmidt Sa Nov 26, 2022 9:32 am

» Korrespondenzkarte mit privatem Zudruck
von Gerhard Sa Nov 26, 2022 12:26 am

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von jklang Fr Nov 25, 2022 1:57 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von jklang Fr Nov 25, 2022 11:48 am

» Zollausschlussgebiete
von wilma Do Nov 24, 2022 8:17 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Do Nov 24, 2022 7:51 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von muesli Di Nov 22, 2022 9:14 pm

» Verkauf Sammlung (Wien/Stmk)
von dietmar Mo Nov 21, 2022 10:07 pm

» Wien-Stempel von 1850 bis 1858
von Briefmarken Freak Mo Nov 21, 2022 9:24 pm

» Kurioses
von muesli So Nov 20, 2022 11:00 pm

» Classicphil Auktionen
von muesli So Nov 20, 2022 6:25 pm

» Briefmarken mit Eisenbahnmotiv
von muesli So Nov 20, 2022 5:49 pm

» Suche Tauschpartner
von Robert1704 So Nov 20, 2022 11:29 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Sa Nov 19, 2022 9:59 pm

» Post-Frankierautomat-Automatenmarken
von wilma Sa Nov 19, 2022 7:40 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. Sa Nov 19, 2022 6:47 pm

» Die Freimarkenausgabe 1890
von Paul S. Fr Nov 18, 2022 5:37 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Fr Nov 18, 2022 5:01 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Fr Nov 18, 2022 2:41 pm

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard Do Nov 17, 2022 11:43 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von Paul S. Do Nov 17, 2022 11:45 am

» völlige Überforderung
von Ausstellungsleiter Do Nov 17, 2022 10:46 am

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Dezember 2022
von gesi Mi Nov 16, 2022 9:39 am

» Grazer Aushilfsausgabe Mai 1945
von wilma Mo Nov 14, 2022 7:54 pm

» Britisch Guyana
von Briefmarken Freak So Nov 13, 2022 6:46 pm

» II. Wiener Aushilfsausgabe
von Hesse30 So Nov 13, 2022 8:48 am

» Südamerikafahrten LZ 127 1932
von kaiserschmidt Sa Nov 12, 2022 6:44 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2022
von Polarfahrtsucher Sa Nov 12, 2022 2:22 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1908
von Markenfreund49 Fr Nov 11, 2022 3:40 pm

» Zivilpost-Zensur in Osterreich 1914-1918
von kaiserschmidt Mi Nov 09, 2022 12:13 pm

» United States Postage
von Briefmarken Freak Mo Nov 07, 2022 8:54 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Mo Nov 07, 2022 7:32 pm

» Blumen in botanischen Gärten
von muesli Sa Nov 05, 2022 10:54 pm

» Ortsstempel aus wenig bekannten Orten des Kaiserreichs
von muesli Do Nov 03, 2022 10:26 pm

» Post der Bestzungsmächte
von wilma Do Nov 03, 2022 8:44 pm

» Inflation vor 100 Jahren
von kaiserschmidt Do Nov 03, 2022 11:34 am

» Deutsches Reich von 1933 bis 1945 "in einer ausgesuchten Perspektive"
von jklang Di Nov 01, 2022 9:21 pm

» Siegerbild im Oktober 2022
von gesi Di Nov 01, 2022 12:08 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Di Nov 01, 2022 1:19 am

» Österr. NEU: 16. Ausgabe Dispenser-Rollenmarke
von Gerhard Di Nov 01, 2022 12:48 am

» Fälschung von hochwertigen Christkindl-Belegen
von wilma Mo Okt 31, 2022 8:34 pm

» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
von Hesse30 So Okt 30, 2022 8:49 am

» Blockausgaben Österreich
von Briefmarken Freak Sa Okt 29, 2022 4:46 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Do Okt 27, 2022 3:32 pm

» Ältere Flugpost Österreich
von kaiserschmidt Do Okt 27, 2022 3:22 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Do Okt 27, 2022 11:45 am

» Österr. NEU: Weihnachten - Lebkuchenmann
von Gerhard Mi Okt 26, 2022 11:35 pm

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von Paul S. Di Okt 25, 2022 11:02 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Di Okt 25, 2022 8:59 pm

» Postbüchl - Das kleine Postbuch
von wilma Mo Okt 24, 2022 9:28 pm

» Alte Marke von 1925 ablösen
von Gerhard Mo Okt 24, 2022 6:24 pm

» Hilfe bei Bestimmung dieser Stempel gefragt
von muesli Sa Okt 22, 2022 10:34 pm

» Ganzsachensortiment 2020/2022 Trachten - Beiwerk und Auszier
von Gerhard Do Okt 20, 2022 11:42 pm

» Trachten – Beiwerk und Auszier - Dauermarkenserie
von dicampi Do Okt 20, 2022 9:40 pm

» Schneiderbauer bei eBay
von wilma Do Okt 20, 2022 7:59 pm

» Verrückt! - Corona-Marke auf Klopapier
von Gerhard Do Okt 20, 2022 12:28 am

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Do Okt 20, 2022 12:08 am

» Österr. NEU: Weihnachten, Werner Berg – Hl. Familie, 1933
von Gerhard Di Okt 18, 2022 11:57 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb Oktober 2022
von gesi Mo Okt 17, 2022 9:58 am

» Drei Briefmarkenalben geerbt
von gesi So Okt 16, 2022 6:29 pm

» 15. Oktober - Großtauschtag Pinsdorf
von hugo1976 Fr Okt 14, 2022 4:33 pm

» Österr. NEU: Weihnachten - Stift Melk, Psalterium um 1260
von Gerhard Fr Okt 14, 2022 12:09 am

» Österr. NEU: Weihnachten - Schneeflocke
von Gerhard Fr Okt 14, 2022 12:07 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Do Okt 13, 2022 8:43 pm

» Nutztiere
von gesi Mo Okt 10, 2022 7:33 pm

» Kinderfiguren
von gesi Mo Okt 10, 2022 7:21 pm

» Berühmte Bauwerke
von gesi Mo Okt 10, 2022 7:06 pm

» Ganz großes Kino!
von gesi Mo Okt 10, 2022 6:54 pm

» Bitte welcher Stempel ist das ?
von kaiserschmidt Mo Okt 10, 2022 2:41 pm


Teilen
 

 Lombardei - Venetien 1850 - 1858

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyMo Nov 25, 2019 11:00 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich habe schon mal der Auslandbrief von Milano nach St Etienne (Frankreich) gezeigt. Der Brief ist frankiert mit 70 Centesimi: 30 + 30 + 10 C.
Die erste 30 C vom Paar hat eine deformierte Ziffer "3" und ich finde diese nicht zurück im FB Handbuch bei PF.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1858_m13

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1858_m12

In meine Sammlung habe ich eine andere 30 C (diesmal Type I denke ich) gefunden mit auch solch eine deformierte "3" (aber doch etwas anderes.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_313

Was denken unsere Forumler davon? Sind es beide Druckzufälligkeiten? Weisse oder farbige Flecken sind es allerdings nicht.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDi Nov 26, 2019 9:00 pm

Hallo Raf!

Denke das sind einfach Sukzessionsstufen der Stöckelabnützung. Sofern keine Belegstück vorhanden oder in der phil. Fachliteratur zu finden sind würde ich es nicht als Plattenfehler einstufen.

Ich vermute mal das dein Paar der 30 Centesimi Briefmarken eine 2fach Gravur (Platte B) auf Maschinenpapier ist. Farben: Diverse Brauntöne.  
Bei der 10 Centesimi Briefmarke gehe ich auch von einer 2fach Gravur (Platte B) auf Maschinenpapier aus. Früheste Verwendung der Platte: 04.07.1857
Farben: silbergrau bis tiefschwarz.

Alle Briefmarken auf deinen Brief sind Type III.

Folgende Zusatzinfo:

Bei der 30 C Ty III auf Handpapier gibt es noch folgende Unterscheidungen:

30 Centesimi Type III, Platte 2

Wappeneinfassungslinie geteilt
3 hängt nur noch schwach am oberen Wertschildeinfassungsrahmen
Runder Abschlußpunkt der 3
Stumpfe Rahmenspitze
2-fache Gravur des Wappenmittelfelds

Farben: Dunkelbraun, graubraun und rostbraun

30 Centesimi Type IIIa, Platte 3

Wappeneinfassungslinie geteilt
3 hängt nur noch schwach am oberen Wertschildeinfassungsrahmen
Runder Abschlußpunkt der 3
Stumpfe Rahmenspitze
3-fache Gravur des Wappenmittelfelds

Farben: Violettbraun und Schokoladebraun

30 Centesimi Type IIIb, Platte 3
Unterscheidet sich zur vorhergehenden Type nur durch die unten offene 0.

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDi Nov 26, 2019 9:53 pm

Hallo Bernhard!

Herzlichen Dank für diese ausführliche Antwort!
Vielleicht is diese deformierte "3" auch entstanden bei der Nachgravur und hat man nicht nur das Wappenmittelfeld nachgraviert aber auch noch Verschmutzungen und Abnützungen korrigiert wobei die Ziffe 3 dann beschädigt worden ist.

Liebe Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Abstammung der 15 C und 45 C Briefmarken   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDi Dez 03, 2019 9:41 pm

Liebe Klassikfreunde!

Ferchenbauer schreibt in seinem Handbuch und Spezialkatalog v. 2008 (Band I) nicht allzuviel über die Abstammung der einzelnen Centesimi Werte.
Ich hab ein paar interessante Abbildungen in "Die Postmarken von Österreich" von Ing. Edwin Müller von 1927 gefunden, deren Abstammung der 15 und 45 Centesimi-Briefmarken einfach darstellt.

De Frank schreibt in seiner Ausgabe von 1936 über die Herkunft der 15 Centes., Type II(a) ua. folgendes:

Das Verfahren, ein neues Stöckel zu gewinnen, war das gleiche, wie es bereits für die zweiten Platten der 9 Kreuzer und 45 Centes., nämlich Umwandlung eines Druckstöckels eines anderen Wertes. Wenn auch dieses Verfahren nicht als einwandfrei betrachtet werden konnte, war es zweifellos von dem Wunsch, Zeit und Schwierigkeiten zu ersparen, bedingt und diese Gründe mußten logischerweise auch für die Wahl der 10 Centes. (Ty Ia) zur Gewinnung des notwendigen Stöckels maßgebend sein. Es ist klar, daß dieser Wert der einzige war, der die Umwandlung auf die einfachste Art gestattete; man brauchte bloß die Ziffer 0 zu entfernen und eine 5 an ihrer Stelle einzulöten.

Es sei erwähnt, daß der erste Fehler (das gebrochene E in Centes) nur bei der Type IIa der 15 Centes, vorkommt, und daß er nach kurzer Zeit ausgebessert wurde, wodurch bewiesen scheint, daß er weder unbemerkt geblieben war noch für wenig wichtig gehalten wurde. Damit haben wir die Herkunft der 15 Centes., Type II wohl genügend erörtert.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Urstzc10

Hier noch zwei weitere Abbildungen als Nachweis der Abstammung der 45 Centesimi-Briefmarke:

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Stzcke10

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Urstzc11

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDi Dez 03, 2019 11:18 pm

Hallo Bernhard,

Herzlichen Dank für das zeigen dieser interessanter Ausschnitt von Ing. Müller.
So sieht man dass man nie genug Literatur haben kann. Ich habe auch das Buch "die Postmarken von Oesterreich" hier in meine Büchersammlung und sogar in die erste Auflage von 1927! Das Buch sieht aus wie nie gebraucht und es gibt sogar die erste Auflage der Preiskatalog von Müller dabei.Die gezeigten Bilder der 15 und 45 Centesimi sind dieselbe in sein Buch aus 1927.Ich habe ein Beispiel angehängt.

Liebe Grüsse,

Raf.
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Muille12

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Muille10

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Muille11


Zuletzt von muesli am Do Apr 21, 2022 10:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Selber Plattenfehler der 15 C Ty I der Platte 1 und 2   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDo Jan 23, 2020 10:41 pm

Liebe Klassikfreunde!

Bei den von mir ersteigerten Lose hinsichtlich Plattenfehler mit Belegstücken der 15 Centesimi auf Handpapier hatte ich zuerst den Eindruck, dass es sich wohl um den selben Plattenfehler der gleichen Platte handeln muss.

Bei genauerer Betrachtung ist mir dann aufgefallen, dass es doch die Platten 1 und 2 sind.

Die Platte 1 unterscheidet sich von der Platte 2 durch einen sehr klaren und guten Druck, während die Platte 2 einen mittelmäßig bis undeutlichen Druck aufweist.

Im Ferchenbauer (Band I,2008) hab ich dann noch weitere Beispiele gefunden.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Zbersi11

Und hier die Belegstücke aus meiner Sammlung.
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Platte10
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Platte11

Einkerbung in der linken Randlinie - Plattenfehler 3 und 13
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Plf_3_10
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 3_opti10

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyMo Feb 03, 2020 5:35 pm

Hallo Bernhard,

Interessant was Du uns da zeigst mit dieser Unterschied der PF 3 und 13 bei Platte 1 und 2 der Type I HP vom 15 Centesimi.
Ich habe mal in meine Bestände gesucht aber leider keine gefunden mit Randkerben.

Hallo Sammlerfreunde,

Heute habe ich noch eine neu ersteigerte 5 Centesimi HP T I empfangen auf dünnes Papier (Seidenpapier?) und mit durcheinender Druck.
Schöner Stempel Venezia 1/10 und noch ein kleiner Teilstempel (Distributionsstempel?) in die Ecke rechts oben.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_511

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_510

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Lombardei/Venetien - Kirchenstaat   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptySo Sep 20, 2020 12:04 pm

Liebe Forumsmitglieder!

Ich zeig euch hier einen Brief vom 30.06.1851, der von Padua nach Narni adressiert war und mir einige Fragen aufwirft.
Zu sehen ist hier eine 15 Centesimi / Handpapier (Type I) auf Brief.

Aufgrund der Entfernung zwischen Padua und Narni (Luftlinie 325,36 km) müssten hier eigentlich 9 Kreuzer bzw. 45 Centesimi für die 3. Entfernungsstufe/1. Gewichtstufe über 20 Meilen zu sehen sein.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Padova10


Nun zu meinen Fragen:

Zu erkennen sind hier der Postvertragsstempel Regno LoVo. War dieser Stempel nur in Venedig oder auch in Padua in Verwendung?

Sowie der weitere Postvertragsstempel REGNO/LOMBARDO VENETO des Austauschbüros Ferrara.

Wurde der Stempel FRONTIERE = Grenzfrankostempel in Ferrara abgeschlagen?

Ich hätte hier auch noch eine weitere Frage zu der päpstlichen Taxe von 11 bajocchi zu dem oben abgebildeten Brief.

Die päpstliche Tarifrefom war ab 15.11.1844 gültig und die Einteilung des Kirchstaates erfolgte in 3 Distanzrayone, von Rom aus gemessen.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Index10

Zuerst dachte ich, dass es sich um den I. Distanzrayon (Rom mit Latium) für Briefe (bis 7,5 Gramm) aus Lombardei-Venetien handelt. Der Ort Narni liegt jedoch in der Region Umbrien. Hier wären für den II. Distanzrayon (Umbrien) bei Briefen bis 7,5 g die päpstliche Taxe von 10 bajocchi zu rechnen. Vielleicht können ihr mich da aufklären.

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyMo Sep 21, 2020 6:31 pm

Ich hab jetzt des Rätsels Lösung gefunden. Die Tabelle die ich hier gezeigt habe ist nicht ganz korrekt. In einem italienischen Beitrag hab ich jetzt erlesen, dass Umbrien mit Latium zum I. Distanzrayon zählt. Somit ist die päpstlichen Taxe von 11 bajocchi korrekt.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Le_tas10

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyMo Mai 10, 2021 4:51 am

muesli schrieb:


Type I dickes Papier mit zwei weisse Flecken über die Wertziffer 5 und im Adlerflüger (Ich weiss nicht ob ich dieser Fleck als PF 24-26 bestimmen kann)
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 15_cen15

Beste Grüsse,

Raf.

P.S. Es gibt im Moment Probleme mit das zeigen von Bilder aufs Forum (keine Bilder gezeigt oder dauert schrecklich langsam). Werde später heute Abend weiter machen.

Hallo Raf!

Bei der Briefmarke mit dem weißen Fleck über der Wertziffer 15 handelt es sich um den Plattenfehler A 37 nach Stritzl.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 A_3710

Hier ein Beispiel aus meiner Sammlung: Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 A_37_210

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyMo Mai 10, 2021 9:07 am

Liebe Klassikfreunde!

Gerne  möchte ich Euch diese schöne ANK LV 3 MP, Type III /a, Farbe: blaßrosa zeigen.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Ank_lv13

Und hier das Attest dazu:

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Ank_lv12

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDo März 31, 2022 11:45 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich habe eine 45 Centes Type III ersteigert wobei es sehr viele Blasen und weisse Flecken gibt.
Ich finde diese Plattenfehler nicht zurück im Ferchenbauer Handbuch.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_410

Es gibt verschiedene kleine weisse Blasen und Flecken: oberhalb der Ziffer 4, ein weisses Ei im Wappenrand, weisse Flecken oberhalb die E von Centes, verstümmelte Ziffer 5, verschiedene weisse Flecken im Wort CENTES, weisse Fleck im Rahmen unter die N von Centes.

Beste Sammlergrüsse,
Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyFr Apr 01, 2022 6:57 am

Guten Morgen lieber Raf:)

Erstmal Glückwunsch zur schönne 45 Centes Marke: Eine Frage: MP oder HP ?

Ferchenbauer schreibt nämlich in seiner 2008 Edition, daß PF beim MP der 45 Centes ziemlich selten seien.

Zu Deinem "Ei", ich würde es in die Gegend von PF 47 klassifizieren.

PF47 = kleines weißes Ei oberhalb der Ziffer 5

Ferchenbauer erwähnt nicht alle bekannten PFs des 45 Centes, es kann gut sein, daß immer wieder unbekannte PFs auftauchen.

Ich würde das Stück mit einem genauen Attest versehen lassen.

Liebe Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyFr Apr 01, 2022 12:34 pm

Hallo Gerhard (der Jüngere),

Vielen Dank für deine Antwort!

Die Briefmarke ist auf ziemlich dünnes HP.
Es könnte aber auch eine Type II sein. Das kleine Pünktchen oberhalb der Ziffer 4 kommt bei beiden Typen (II und III) vor. Die weisse Linie in der unteren Wappeneinfassung ist nicht so deutlich.

Dieser PF 47 steht auch im FB Handbuch 2000. Dieses kleines "Ei" ist aber nicht oberhalb der Ziffer 5 wie bei PF 47. Und dann gibt es noch die anderen weissen Flecken (Wie in die Buchstaben C, T und E von CENTES).

Beste Sammlergrüsse,
Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptySa Apr 02, 2022 11:57 pm

Hallo Klassikfreunde,

Um weiter zu machen mit 45 Centes möchte ich hier eine Type I zeigen, gestempelt in Venezia, mit sehr deutlichem Maschinen-Abklatsch und unterlegte Mitte.
Der Abstand zwischen 45 und Centes ist hier auch sehr eng.

Beste Sammlergrüsse,
Raf.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_411

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_412
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptySo Apr 03, 2022 6:51 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Zwischen eine kleine Partie neu ersteigerte 45 C Marken habe ich die zwei folgende gefunden:

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_413

45 Centesimi Type I, gestempelt in Milano.
Ich denke hier der bei Ferchenbauer beschriebener PF 13 gefunden zu haben: gebrochene Zierlinie unter der Ziffer 45

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_414

Und diese ist noch interessanter denke ich: 45 Centesimi Type I gestempelt Brescia
Könnte es hierum der bei Ferchenbauer beschriebener PF 3 handeln? (stark gebrochene bzw. fehlende li. untere Ecke)
Es sieht aus ob PF 1 bis 4 verschiedenen Stadien sein müssten, von schwach gebrochen bis komplett fehlende Ecke. Beim vergleich mit die Abbildungen denke ich dass es hier PF 3 ist.

Und dann gibt es noch etwas interessantes: die Zeichnung im Wappenschild li. oben sind keine Punkte mehr aber Linien (Abnützung?).

Beste Sammlergrüsse,
Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyMi Apr 06, 2022 6:12 pm

Hallo Sammlerfreunde der Klassikausgaben,

Ich habe hier eine 15 Centesimi Type IIIc mit Stempel TRIENT.
Trient (Trento) war damals Tirol, also ein Österreich-Stempel auf Centes-Marke.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_115
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDo Apr 21, 2022 10:19 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich möchte noch eine etwas besondere neu ersteigerte 45 Centesimi zeigen.
Type I mit Stempel REVERE

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_415

Die erste Besonderheit: verstümmelte Buchstabe (zweites E) in CENTES (PF 24-27 denke ich)

Und die zweite Besonderheit sieht man nicht direkt auf ein flaches Bild: ich denke dass es hier eine Briefmarke auf geripptes Papier ist (wie beschrieben durch Ferchenbauer in sein Handbuch).  Diese Rippen treten nur dann hervor wenn man die Marke schräg gegen das auffallende Licht hält. Und dazu gibt es noch die dopelte Papierfalte.

Ich habe zwei Bilder gemacht mit Fotogerät und vor allem auf die Rückenseite fällt es auf.
Was denken unseren Kollegen davon?

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Borsbe10

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Borsbe11

Beste Sammlergrüsse,
Raf.
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyFr Apr 22, 2022 7:04 pm

Lieber Raf!
zu diesem Stück sage ich nur daumen hoch daumen hoch daumen hoch
Allerbesten Glückwunsch hierzu Cool
Hoffe, es war nicht zu teuer!
Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyFr Apr 22, 2022 11:16 pm

Hallo Gerhard (der Jüngere),

Vielen Dank für die Glückwünsche.
Diese Briefmarke war zusammen mit 4 andere der 15 Centisimi in ein billiges Los. Also nicht zu teuer bezahlt.

Hallo Sammlerfreunde,

Ich zeige noch 2 anderen Briefmarken aus demselben Los:

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_116

Eine 15 Centesimi MP Type IIIa mit schönen Abschlag CASTELFRANCO

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_117

Und diese 15 Centesimi MP Type IIIa. Der Stempel dürfte (CO)NEGLIAN(O) sein.
Bei diese breitrandige Marke sehe ich ein roter Punkt (oder Teil von ein roter Strich im Rand links unten. Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

Beste Sammlergrüsse,
Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptySa Apr 23, 2022 4:53 pm

Hallo Raf!
Erstmal Gratulation zu deiner gerippten 45 Centes Type I. Sieht man nicht so häufig. daumen hoch
Bei deiner 15 Centesimi MP Type IIIa ist ein Teil des Andreaskreuzes zu sehen.

Wie du bereits richtig erwähnt hast, handelt es sich um die Entwertung von: Conegliano.

Die Italiener bezeichnen ihn auch als: Tipo: SI (Stampatello Inclinato) = kursiv.

Es ist ein präfilatelistischer Stempel der seit 1838 verwendet wurde und bis Januar 1857 in Gebrauch war. (Breite 32 mm)

Dazu ein paar interessante Beispiele:
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Conegl10

Erstes bekanntes Datum auf einer Briefmarke aus der Lombardei-Venetien: 01.06.1850
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Conegl11
ex Masi

Letztes bekanntes Datum: 25.01.1857
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Briefm10
ex Ferroni

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptySa Apr 23, 2022 8:37 pm

Hallo Bernhard,

Herzlichen Dank für die Glückwünsche und vor allem vor diese interessante Information über den Stempel CONEGLIANO!

Denkst Du dass es ein Teil eines Andreaskreuzes sein könnte? Ich habe mal bei Müller nachgeschaut und auf die Abbildung des Bogens ist der Abstand links viel weiter als der Rand dieser Briefmarke.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Ak10

Beste Sammlergrüsse,
Raf.


Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptySa Apr 23, 2022 9:20 pm

muesli schrieb:
Hallo Sammlerfreunde,

Ich möchte noch eine etwas besondere neu ersteigerte 45 Centesimi zeigen.
Type I mit Stempel REVERE

Und die zweite Besonderheit sieht man nicht direkt auf ein flaches Bild: ich denke dass es hier eine Briefmarke auf geripptes Papier ist (wie beschrieben durch Ferchenbauer in sein Handbuch).  Diese Rippen treten nur dann hervor wenn man die Marke schräg gegen das auffallende Licht hält. Und dazu gibt es noch die dopelte Papierfalte.

Beste Sammlergrüsse,
Raf.

Hallo Raf,

Otto Vötter schreibt auf Seite 32 in seinem Buch über die 45 Centesemi Type I das die Verwendung des gerippten Papiers wahrscheinlich auf den Zeitraum Herbst 1850 bis Mitte 1851 einzuschränken ist. Das Datum würde also auch passen. Ich glaube das es sich um - schwach - geripptes Papier handelt. Um Gewissheit zu erlangen müsste man das Sttück prüfen lassen. Früher wurde das gerippte Papier oft gefälscht!

Jedenfalls ein sehr schönes Stück!

Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptySa Apr 23, 2022 9:46 pm

muesli schrieb:


Hallo Sammlerfreunde,

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_117

Und diese 15 Centesimi MP Type IIIa. Der Stempel dürfte (CO)NEGLIAN(O) sein.
Bei diese breitrandige Marke sehe ich ein roter Punkt (oder Teil von ein roter Strich im Rand links unten. Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

Beste Sammlergrüsse,
Raf.

Hallo Raf.
es gibt zwei Möglichkeiten
1. Nadelpunkt - der ist aber meistens weiter vom Markenbild entfernt
2. Andreaskreuzansatz

Es gab 4 verschiedene Plattenzusammenstellungen bei denen Ansätze sowohl rechts als auch links von der Marke zu finden sind. Siehe Ferchenbauer Band I Seite 358. Ich halte den Punkt für einen Andreaskreuzansatz.

Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptySa Apr 23, 2022 10:19 pm

Hallo Paul,

Herzlichen Dank auch für deine Sucharbeit!

Ich werde vielleicht mal diese schwach gerippte 45 C Briefmarke zusammen mit noch einigen anderen prüfen lassen.

Dass es 4 verschiedene Plattenzusammenstellungen gab wusste ich noch nicht. Ich habe es aufgesucht und das steht auch beschrieben in mein älteres FB Handbuch (6. Auflage) Seite 210.
Es ist wohl eine sehr kleine Andreaskreuzansatz.

Liebe Grüsse,
Raf.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty

Nach oben Nach unten
 

Lombardei - Venetien 1850 - 1858

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1858/62, 1859/62
» Hilfe gesucht : Lombardei und Venetien 1850 30 Centesimi
» Lombardei-Venetien, Ausgabe 1861/62
» Lombardei-Venetien, Ausgaben 1863 und 1864

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Nebengebiete Österreichs (Lombardei-Venetien)-
Tauschen oder Kaufen