Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Die Freimarkenausgabe 1908
von Gerhard Gestern um 11:30 pm

» Abart/Druckfehler, kennt sich einer aus?
von gesi Gestern um 9:34 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Gestern um 6:55 pm

» Briefmarken-Kalender 2020
von Michaela Gestern um 8:42 am

» Der Tommy hat auf ebay eine wertvolle Briefmarkensammlung erworben
von Ausstellungsleiter Di Okt 20, 2020 6:55 pm

» 180 Jahre Briefmarke
von Ausstellungsleiter Di Okt 20, 2020 5:37 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Okt 20, 2020 12:20 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Di Okt 20, 2020 11:44 am

» Irrläufer
von Gerhard Mo Okt 19, 2020 10:56 pm

» Suche Tausch Gartenblumen aus 2016
von leon_sellos Mo Okt 19, 2020 9:55 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Mo Okt 19, 2020 7:11 pm

» Suche die "gartenblumen zu volgvollständigen"Gestempel
von leon_sellos Mo Okt 19, 2020 5:04 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Okt 19, 2020 12:21 am

» Österreich, Briefmarken der Jahre 1970 - 1974
von Ausstellungsleiter So Okt 18, 2020 4:58 pm

» Vereinte Nationen (UNO) - Genf (Markenheftchen Italien)
von Ausstellungsleiter So Okt 18, 2020 4:43 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Fr Okt 16, 2020 7:47 pm

» ÖPT Maximumkarten
von Gerhard Fr Okt 16, 2020 7:07 pm

» Vögel
von Ausstellungsleiter Do Okt 15, 2020 9:09 pm

» Berühmte Indianer: Chief Joseph
von Ausstellungsleiter Do Okt 15, 2020 5:14 pm

» Bartolomé Esteban Murillo
von Ausstellungsleiter Do Okt 15, 2020 4:50 pm

» Orchideen
von Ausstellungsleiter Do Okt 15, 2020 4:43 pm

» Doppelpostkarten
von Cantus Do Okt 15, 2020 3:18 am

» Neuausgaben 2020 Deutschland
von Gerhard Mi Okt 14, 2020 6:33 pm

» Österr. NEU: Weihnachten - Geburt Christi
von Gerhard Mi Okt 14, 2020 6:25 pm

» Martin Luther
von Ausstellungsleiter Di Okt 13, 2020 7:29 pm

» Julius Goldner und die Helgoland - Briefmarken
von Ausstellungsleiter Di Okt 13, 2020 7:17 pm

» Kriegsgefangenenpost WK I
von Paul S. Di Okt 13, 2020 7:03 pm

» Die Vereinigung von West- und Mitteldeutschland vor 30 Jahren
von Ausstellungsleiter Di Okt 13, 2020 6:55 pm

» Ältere Flugpost Österreich
von kaiserschmidt Di Okt 13, 2020 2:22 pm

» Post der Bestzungsmächte
von kaiserschmidt Di Okt 13, 2020 2:11 pm

» Gedenkblätter und Vignetten
von kaiserschmidt Di Okt 13, 2020 12:34 pm

» Farblithos aus Deutschland
von Cantus Di Okt 13, 2020 1:37 am

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Mo Okt 12, 2020 2:52 pm

» Privatganzsachen von A. Pichlers Witwe & Sohn
von Cantus Mo Okt 12, 2020 12:43 am

» ÖVEBRIA 2020
von Gerhard So Okt 11, 2020 9:44 pm

» Wie bestimmt man das Alter von Briefmarken?
von Paul S. So Okt 11, 2020 8:46 pm

» Tauschtag Traun 26.10.2020 - andere Lokalität
von wilma So Okt 11, 2020 7:12 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt So Okt 11, 2020 3:25 pm

» Neufundland
von muesli So Okt 11, 2020 2:02 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt So Okt 11, 2020 11:28 am

» Zwei Merkur-Marken
von muesli So Okt 11, 2020 11:08 am

» Österr. NEU: Friedenslicht aus Bethlehem - Gemeinschaftsausgabe mit Vatikanstadt
von Gerhard Sa Okt 10, 2020 5:39 pm

» Rembrandt
von Ausstellungsleiter Fr Okt 09, 2020 9:30 pm

» Post-Frankierautomat-Automatenmarken
von Gerhard Fr Okt 09, 2020 6:46 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Mi Okt 07, 2020 6:19 pm

» Österr. NEU: 10. Ausgabe Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Mi Okt 07, 2020 6:13 pm

» Österr. NEU: Weihnachten – Weihnachtsstern
von Gerhard Mi Okt 07, 2020 5:39 pm

» Österr. NEU: Winterlandschaft mit Vogelfalle
von Gerhard Mi Okt 07, 2020 1:34 am

» Altdeutschland Bayern bei Gärtner
von Ausstellungsleiter Di Okt 06, 2020 11:00 am

» Francisco de Goya
von Ausstellungsleiter Mo Okt 05, 2020 5:15 pm

» Schmetterlinge
von Ausstellungsleiter Mo Okt 05, 2020 4:18 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mo Okt 05, 2020 10:25 am

» Absenderfreistempel Östereich mit Ortsstempel im Deutschland-Look
von T1000er Mo Okt 05, 2020 3:07 am

» Freimarkenserie "Tierschutz"
von Gerhard So Okt 04, 2020 10:11 pm

» Indonesien
von IndoStocks So Okt 04, 2020 2:07 pm

» Briefe aus Übersee
von IndoStocks So Okt 04, 2020 1:59 pm

» Request for assistance - non perforated/partly perforated stamps
von IndoStocks So Okt 04, 2020 1:38 pm

» Gemälde von Rubens
von Ausstellungsleiter Sa Okt 03, 2020 12:11 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Fr Okt 02, 2020 9:03 pm

» Tschechoslowakei
von Ausstellungsleiter Fr Okt 02, 2020 12:13 pm

» 1. Jahrestag zum Tode von Gott
von Ausstellungsleiter Do Okt 01, 2020 10:47 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Do Okt 01, 2020 7:37 pm

» Die "seltsame" Malerei des Amedeo Modigliani
von Ausstellungsleiter Do Okt 01, 2020 3:50 pm

» Rosen
von Ausstellungsleiter Do Okt 01, 2020 3:47 pm

» Plattenfehler oder Druckzufälligkeit
von Berni17 Do Okt 01, 2020 11:11 am

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Di Sep 29, 2020 3:04 pm

» Die Portomarken der Republik "Deutsch-Österreich"
von kaiserschmidt Di Sep 29, 2020 2:50 pm

» Rogier van der Weyden
von muesli Di Sep 29, 2020 11:44 am

» Stefan Klein und Olaf Neumann
von gesi So Sep 27, 2020 9:36 pm

» Deutsches Reich von 1933 bis 1945 "in einer ausgesuchten Perspektive"
von jklang So Sep 27, 2020 5:18 pm

» Es dürfen auch Milch-Deckelis sein
von gesi Sa Sep 26, 2020 8:29 pm

» BWPost - Briefmarken
von gesi Sa Sep 26, 2020 8:14 pm

» Zähnung alter Marken
von gesi Sa Sep 26, 2020 11:59 am

» Die IBRA '99 in Nürnberg
von Ausstellungsleiter Sa Sep 26, 2020 11:31 am

» Keine NUMIPHIL 2020
von Paul S. Fr Sep 25, 2020 12:40 pm

» China successfully launches Tianwen-1 Mars probe
von Ausstellungsleiter Fr Sep 25, 2020 8:25 am

» Nachträglich entwertet?
von wilma Mi Sep 23, 2020 7:27 pm

» Alliierte Besetzung (Amerikanische und Britische Zone)
von kaiserschmidt Mi Sep 23, 2020 1:30 pm

» Kanada - Ganzsache
von kaiserschmidt Mi Sep 23, 2020 10:06 am

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von Berni17 Mo Sep 21, 2020 6:31 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Mo Sep 21, 2020 3:59 pm

» Alliierter Kontrollrat
von kaiserschmidt Mo Sep 21, 2020 3:15 pm

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Sep 21, 2020 12:34 am

» Österr. NEU! 100 Jahre Kärntner Volksabstimmung
von Gerhard So Sep 20, 2020 11:54 pm

» Basketball
von leon_sellos So Sep 20, 2020 2:13 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von wilma Sa Sep 19, 2020 7:36 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von kaiserschmidt Sa Sep 19, 2020 2:33 pm

» Problem with identification - simillar to Mi 208IA
von Darius Gdansk Sa Sep 19, 2020 11:50 am

» Öst. NEU: Christus Salvator - Sakrale Kunst
von Gerhard Fr Sep 18, 2020 11:50 pm

» Evangelisten
von Ausstellungsleiter Fr Sep 18, 2020 6:58 pm

» Wertbriefe - Geldbriefe Österreich
von Paul S. Do Sep 17, 2020 10:17 pm

» Ansichtskarten mit Werteindruck = Bildpostkarten
von wilma Do Sep 17, 2020 8:09 pm

» China Post Mogao-Grotten
von jamestang75 Do Sep 17, 2020 11:04 am

» Pablo Picasso
von Ausstellungsleiter Mi Sep 16, 2020 6:57 pm

» Giovanni Bellini - auch Gambellino genannt
von Ausstellungsleiter Mi Sep 16, 2020 6:10 pm

» Flugpostfaltbriefe (Aerogramme)
von kaiserschmidt Mi Sep 16, 2020 9:44 am

» Obstserie ANk 1253 - 1258
von wilma So Sep 13, 2020 7:26 pm

» Raffael (bis in's 19. Jh hinein, galt er als der größte Maler aller Zeiten)
von Gerhard Sa Sep 12, 2020 7:24 pm

» Biete Bogen Reichschatz
von Ausstellungsleiter Sa Sep 12, 2020 10:57 am


Teilen
 

 Lombardei - Venetien 1850 - 1858

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyMo Nov 25, 2019 11:00 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich habe schon mal der Auslandbrief von Milano nach St Etienne (Frankreich) gezeigt. Der Brief ist frankiert mit 70 Centesimi: 30 + 30 + 10 C.
Die erste 30 C vom Paar hat eine deformierte Ziffer "3" und ich finde diese nicht zurück im FB Handbuch bei PF.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1858_m13

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1858_m12

In meine Sammlung habe ich eine andere 30 C (diesmal Type I denke ich) gefunden mit auch solch eine deformierte "3" (aber doch etwas anderes.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_313

Was denken unsere Forumler davon? Sind es beide Druckzufälligkeiten? Weisse oder farbige Flecken sind es allerdings nicht.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDi Nov 26, 2019 9:00 pm

Hallo Raf!

Denke das sind einfach Sukzessionsstufen der Stöckelabnützung. Sofern keine Belegstück vorhanden oder in der phil. Fachliteratur zu finden sind würde ich es nicht als Plattenfehler einstufen.

Ich vermute mal das dein Paar der 30 Centesimi Briefmarken eine 2fach Gravur (Platte B) auf Maschinenpapier ist. Farben: Diverse Brauntöne.  
Bei der 10 Centesimi Briefmarke gehe ich auch von einer 2fach Gravur (Platte B) auf Maschinenpapier aus. Früheste Verwendung der Platte: 04.07.1857
Farben: silbergrau bis tiefschwarz.

Alle Briefmarken auf deinen Brief sind Type III.

Folgende Zusatzinfo:

Bei der 30 C Ty III auf Handpapier gibt es noch folgende Unterscheidungen:

30 Centesimi Type III, Platte 2

Wappeneinfassungslinie geteilt
3 hängt nur noch schwach am oberen Wertschildeinfassungsrahmen
Runder Abschlußpunkt der 3
Stumpfe Rahmenspitze
2-fache Gravur des Wappenmittelfelds

Farben: Dunkelbraun, graubraun und rostbraun

30 Centesimi Type IIIa, Platte 3

Wappeneinfassungslinie geteilt
3 hängt nur noch schwach am oberen Wertschildeinfassungsrahmen
Runder Abschlußpunkt der 3
Stumpfe Rahmenspitze
3-fache Gravur des Wappenmittelfelds

Farben: Violettbraun und Schokoladebraun

30 Centesimi Type IIIb, Platte 3
Unterscheidet sich zur vorhergehenden Type nur durch die unten offene 0.

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDi Nov 26, 2019 9:53 pm

Hallo Bernhard!

Herzlichen Dank für diese ausführliche Antwort!
Vielleicht is diese deformierte "3" auch entstanden bei der Nachgravur und hat man nicht nur das Wappenmittelfeld nachgraviert aber auch noch Verschmutzungen und Abnützungen korrigiert wobei die Ziffe 3 dann beschädigt worden ist.

Liebe Grüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Abstammung der 15 C und 45 C Briefmarken   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDi Dez 03, 2019 9:41 pm

Liebe Klassikfreunde!

Ferchenbauer schreibt in seinem Handbuch und Spezialkatalog v. 2008 (Band I) nicht allzuviel über die Abstammung der einzelnen Centesimi Werte.
Ich hab ein paar interessante Abbildungen in "Die Postmarken von Österreich" von Ing. Edwin Müller von 1927 gefunden, deren Abstammung der 15 und 45 Centesimi-Briefmarken einfach darstellt.

De Frank schreibt in seiner Ausgabe von 1936 über die Herkunft der 15 Centes., Type II(a) ua. folgendes:

Das Verfahren, ein neues Stöckel zu gewinnen, war das gleiche, wie es bereits für die zweiten Platten der 9 Kreuzer und 45 Centes., nämlich Umwandlung eines Druckstöckels eines anderen Wertes. Wenn auch dieses Verfahren nicht als einwandfrei betrachtet werden konnte, war es zweifellos von dem Wunsch, Zeit und Schwierigkeiten zu ersparen, bedingt und diese Gründe mußten logischerweise auch für die Wahl der 10 Centes. (Ty Ia) zur Gewinnung des notwendigen Stöckels maßgebend sein. Es ist klar, daß dieser Wert der einzige war, der die Umwandlung auf die einfachste Art gestattete; man brauchte bloß die Ziffer 0 zu entfernen und eine 5 an ihrer Stelle einzulöten.

Es sei erwähnt, daß der erste Fehler (das gebrochene E in Centes) nur bei der Type IIa der 15 Centes, vorkommt, und daß er nach kurzer Zeit ausgebessert wurde, wodurch bewiesen scheint, daß er weder unbemerkt geblieben war noch für wenig wichtig gehalten wurde. Damit haben wir die Herkunft der 15 Centes., Type II wohl genügend erörtert.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Urstzc10

Hier noch zwei weitere Abbildungen als Nachweis der Abstammung der 45 Centesimi-Briefmarke:

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Stzcke10

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Urstzc11

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDi Dez 03, 2019 11:18 pm

Hallo Bernhard,

Herzlichen Dank für das zeigen dieser interessanter Ausschnitt von Ing. Müller.
So siehr man dass man nie genug Literatur haben kann. Ich habe auch das Buch "die Postmarken von Oesterreich" hier in meine Büchersammlung und sogar in die erste Auflage von 1927! Das Buch sieht aus wie nie gebraucht und es gibt sogar die erste Auflage der Preiskatalog von Müller dabei.Die gezeigten Bilder der 15 und 45 Centesimi sind dieselbe in sein Buch aus 1927.Ich habe ein Beispiel angehängt.

Liebe Grüsse,

Raf.
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Muille12

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Muille10

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Muille11
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Selber Plattenfehler der 15 C Ty I der Platte 1 und 2   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyDo Jan 23, 2020 10:41 pm

Liebe Klassikfreunde!

Bei den von mir ersteigerten Lose hinsichtlich Plattenfehler mit Belegstücken der 15 Centesimi auf Handpapier hatte ich zuerst den Eindruck, dass es sich wohl um den selben Plattenfehler der gleichen Platte handeln muss.

Bei genauerer Betrachtung ist mir dann aufgefallen, dass es doch die Platten 1 und 2 sind.

Die Platte 1 unterscheidet sich von der Platte 2 durch einen sehr klaren und guten Druck, während die Platte 2 einen mittelmäßig bis undeutlichen Druck aufweist.

Im Ferchenbauer (Band I,2008) hab ich dann noch weitere Beispiele gefunden.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Zbersi11

Und hier die Belegstücke aus meiner Sammlung.
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Platte10
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Platte11

Einkerbung in der linken Randlinie - Plattenfehler 3 und 13
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Plf_3_10
Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 3_opti10

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyMo Feb 03, 2020 5:35 pm

Hallo Bernhard,

Interessant was Du uns da zeigst mit dieser Unterschied der PF 3 und 13 bei Platte 1 und 2 der Type I HP vom 15 Centesimi.
Ich habe mal in meine Bestände gesucht aber leider keine gefunden mit Randkerben.

Hallo Sammlerfreunde,

Heute habe ich noch eine neu ersteigerte 5 Centesimi HP T I empfangen auf dünnes Papier (Seidenpapier?) und mit durcheinender Druck.
Schöner Stempel Venezia 1/10 und noch ein kleiner Teilstempel (Distributionsstempel?) in die Ecke rechts oben.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_511

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 1850_510

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Lombardei/Venetien - Kirchenstaat   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptySo Sep 20, 2020 12:04 pm

Liebe Forumsmitglieder!

Ich zeig euch hier einen Brief vom 30.06.1851, der von Padua nach Narni adressiert war und mir einige Fragen aufwirft.
Zu sehen ist hier eine 15 Centesimi / Handpapier (Type I) auf Brief.

Aufgrund der Entfernung zwischen Padua und Narni (Luftlinie 325,36 km) müssten hier eigentlich 9 Kreuzer bzw. 45 Centesimi für die 3. Entfernungsstufe/1. Gewichtstufe über 20 Meilen zu sehen sein.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Padova10


Nun zu meinen Fragen:

Zu erkennen sind hier der Postvertragsstempel Regno LoVo. War dieser Stempel nur in Venedig oder auch in Padua in Verwendung?

Sowie der weitere Postvertragsstempel REGNO/LOMBARDO VENETO des Austauschbüros Ferrara.

Wurde der Stempel FRONTIERE = Grenzfrankostempel in Ferrara abgeschlagen?

Ich hätte hier auch noch eine weitere Frage zu der päpstlichen Taxe von 11 bajocchi zu dem oben abgebildeten Brief.

Die päpstliche Tarifrefom war ab 15.11.1844 gültig und die Einteilung des Kirchstaates erfolgte in 3 Distanzrayone, von Rom aus gemessen.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Index10

Zuerst dachte ich, dass es sich um den I. Distanzrayon (Rom mit Latium) für Briefe (bis 7,5 Gramm) aus Lombardei-Venetien handelt. Der Ort Narni liegt jedoch in der Region Umbrien. Hier wären für den II. Distanzrayon (Umbrien) bei Briefen bis 7,5 g die päpstliche Taxe von 10 bajocchi zu rechnen. Vielleicht können ihr mich da aufklären.

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
Berni17
Mitglied
Mitglied
Berni17


Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 EmptyMo Sep 21, 2020 6:31 pm

Ich hab jetzt des Rätsels Lösung gefunden. Die Tabelle die ich hier gezeigt habe ist nicht ganz korrekt. In einem italienischen Beitrag hab ich jetzt erlesen, dass Umbrien mit Latium zum I. Distanzrayon zählt. Somit ist die päpstlichen Taxe von 11 bajocchi korrekt.

Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Le_tas10

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Lombardei - Venetien 1850 - 1858   Lombardei - Venetien 1850 - 1858 - Seite 6 Empty

Nach oben Nach unten
 

Lombardei - Venetien 1850 - 1858

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Nebengebiete Österreichs (Lombardei-Venetien)-
Tauschen oder Kaufen