Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Gestern um 7:24 pm

» Philatelietage 3580 Horn
von Gerhard Gestern um 5:19 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Gestern um 4:26 pm

» ANK 447 - ANK 467
von muesli Di Okt 26, 2021 11:45 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von Paul S. Di Okt 26, 2021 10:33 pm

» Motiv Motorrad
von muesli Mo Okt 25, 2021 9:00 pm

» Neuausgaben 2021 Deutschland
von Gerhard Mo Okt 25, 2021 6:21 pm

» Österr. NEU: Weihnachten – 100. Geburtstag Bischof Stecher
von Gerhard Mo Okt 25, 2021 6:05 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von Paul S. Mo Okt 25, 2021 5:05 pm

» STEMPELMARKEN auf Briefe
von Enrico Mo Okt 25, 2021 3:05 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Okt 24, 2021 9:23 pm

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von wilma So Okt 24, 2021 8:00 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Paul S. So Okt 24, 2021 10:07 am

» Die Freimarkenausgabe 1883
von muesli Sa Okt 23, 2021 11:30 am

» Korrespondenzkarte mit privatem Zudruck
von Gerhard Fr Okt 22, 2021 11:43 pm

» Sammlerpost
von kaiserschmidt Do Okt 21, 2021 11:39 am

» Großtauschtag in Linz
von gesi Do Okt 21, 2021 12:15 am

» Schönes Österreich
von wilma Mi Okt 20, 2021 7:55 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Di Okt 19, 2021 11:37 am

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von kaiserschmidt Di Okt 19, 2021 11:18 am

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb November 2021
von gesi So Okt 17, 2021 9:31 pm

» Thurn und Taxis
von Ausstellungsleiter So Okt 17, 2021 1:35 pm

» Norddeutscher Bund (Norddt. Postbezirk)
von Ausstellungsleiter Fr Okt 15, 2021 9:57 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Okt 15, 2021 5:04 pm

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Do Okt 14, 2021 11:53 pm

» Österr. NEU: Weihnachten – Schaukelpferd
von Gerhard Do Okt 14, 2021 9:59 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von Paul S. Do Okt 14, 2021 11:05 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Do Okt 14, 2021 1:00 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Mi Okt 13, 2021 8:25 pm

» Briefmarkentausch Österreich vs. Deutschland
von alfons Mi Okt 13, 2021 3:54 pm

» Postkartenserie "Quadratischer Wertstempel - Wertziffer im Dreieck" 1922-24
von kaiserschmidt Mi Okt 13, 2021 3:04 pm

» Freimarken Tierkreiszeichen / Chinesisches Neujahr
von Gerhard Mo Okt 11, 2021 7:23 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von Gerhard So Okt 10, 2021 12:15 am

» Kurzfristig angekündigt: Stoffmarke als mini-FFP2-Maske
von gesi Sa Okt 09, 2021 6:58 pm

» Pfadfinder als Stempelmotiv
von Gerhard Sa Okt 09, 2021 6:38 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Okt 08, 2021 11:43 pm

» Druckdaten der Überdruckmarken "Ferienland Österreich"
von Gerhard Fr Okt 08, 2021 1:06 am

» Österr. NEU: Textil-Marke Fäustling
von Gerhard Do Okt 07, 2021 10:41 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von Gerhard Do Okt 07, 2021 10:36 pm

» Berühmte Briefe
von Gerhard Do Okt 07, 2021 10:26 pm

» Deutsches Reich April 1933 bis 1945
von kaiserschmidt Di Okt 05, 2021 3:23 pm

» Österr. NEU: 100 Jahre Messe Wien
von Gerhard Mo Okt 04, 2021 6:04 pm

» Suche Belege Deutschland 2021
von kaiserschmidt Mo Okt 04, 2021 4:48 pm

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter So Okt 03, 2021 12:30 pm

» Siegerbild im September 2021
von Ausstellungsleiter Sa Okt 02, 2021 6:58 pm

» Österr. NEU! Tennisball – Dominic Thiem
von Gerhard Fr Okt 01, 2021 6:00 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im September 2021
von gesi Di Sep 28, 2021 6:32 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Mo Sep 27, 2021 7:14 pm

» Österr. NEU: 13. Ausgabe Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Mo Sep 27, 2021 7:10 pm

» Bautenserie Gindl
von adlerauge Mo Sep 27, 2021 4:46 pm

» 24. - 26.9.2021 MULTILATERALE / ÖVEBRIA in St.Pölten
von Paul S. So Sep 26, 2021 10:08 pm

» Echt oder Fälschung
von Kontrollratjunkie So Sep 26, 2021 4:22 pm

» Post der Bestzungsmächte
von kaiserschmidt So Sep 26, 2021 9:25 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma Fr Sep 24, 2021 9:36 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Fr Sep 24, 2021 8:59 pm

» ebay wird auch für Käufer schlechter
von wilma Do Sep 23, 2021 8:34 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Bolle Mi Sep 22, 2021 6:04 pm

» Österr.NEU: Block Freimarken 1905
von Gerhard Sa Sep 18, 2021 6:34 pm

» 100 Jahre Burgenland bei Österreich
von kaiserschmidt Fr Sep 17, 2021 11:57 am

» Öserr. NEU: Mini-FFP2-Maske
von Gerhard Mi Sep 15, 2021 6:30 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Di Sep 14, 2021 5:16 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Mo Sep 13, 2021 9:37 pm

» Bilderwettbewerb im September 2021
von kaiserschmidt Mo Sep 13, 2021 7:26 pm

» Fliegerpost Przemysl 1914-1918
von Peter.Janka Mo Sep 13, 2021 7:01 pm

» Post von seltenen Länder nach Österreich 1946 bis 1953
von Paul S. So Sep 12, 2021 10:32 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von Paul S. So Sep 12, 2021 7:03 pm

» Österr. NEU: 100 Jahre Schnitzlers „Reigen“ in Wien
von Gerhard Mi Sep 08, 2021 11:08 pm

» Sprüche von Frauen auf AK
von Ausstellungsleiter Mi Sep 08, 2021 1:59 pm

» Suche Literatur
von Paul S. Mo Sep 06, 2021 10:41 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1851
von Markenfreund49 Mo Sep 06, 2021 4:54 pm

» NÖ Kindersommerspiele - Postkarte gratis
von Gerhard Sa Sep 04, 2021 11:15 pm

» Österr. NEU: 100 Jahre Burgenland
von Gerhard Sa Sep 04, 2021 11:06 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Do Sep 02, 2021 7:14 pm

» Ferienland Österreich - Dauermarkenserie
von wilma Mi Sep 01, 2021 9:25 pm

» SBZ 8 Mecklenburg-Vorpommern
von hlmj Mi Sep 01, 2021 12:40 pm

» Phila Toscana in Gmunden vom 27.08. - 29.08.2021
von wilma So Aug 29, 2021 8:13 pm

» Sammlung Altdeutschland
von stanstu So Aug 29, 2021 3:20 pm

» Seminar für moderne Philatelie ab 1900 vom 08. - 10.10.2021 in Mondsee
von wilma Sa Aug 28, 2021 12:32 pm

» Großtauschtag Hirtenberg
von Gerhard Do Aug 26, 2021 5:36 pm

» Österr. NEU: Sport – Ringen, Judo und Gymnastik
von Gerhard Do Aug 26, 2021 4:01 pm

» 250 Jahre Beethoven Farbunterschiede
von Ausstellungsleiter Di Aug 24, 2021 3:22 pm

» ● Briefmarken-Kalender 2021
von Michaela Di Aug 24, 2021 8:11 am

» Griechischer Zensurstempel?
von wilma Mo Aug 23, 2021 7:26 pm

» Postbelege - verhunzt und zerstört
von jklang Mo Aug 23, 2021 6:34 pm

» Alliierter Kontrollrat
von Kontrollratjunkie So Aug 22, 2021 5:21 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb September 2021
von gesi So Aug 22, 2021 2:31 pm

» Die Freimarkenausgabe 1904 & 1905
von muesli Do Aug 19, 2021 11:48 pm

» Notstempel Österreichs 1945 - 1946
von wilma Do Aug 19, 2021 7:45 pm

» Österr. NEU: Tag der Briefmarke 2021
von Gerhard Mi Aug 18, 2021 11:18 pm

» Amtliche Streifbänder
von muesli Mi Aug 18, 2021 2:24 pm

» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
von wilma So Aug 15, 2021 10:30 pm

» Zeppelinpost des LZ 127
von muesli So Aug 15, 2021 6:43 pm

» Zwei Alben aus Taiwan/R.O.C 1945 - 1971
von stanstu So Aug 15, 2021 10:32 am

» Aus dem Briefkasten
von Hesse30 Do Aug 12, 2021 5:33 pm

» Disney Briefmarken aus den 80er Jahren - Finnland
von Deliane Do Aug 12, 2021 11:46 am

» Bitte Hilfe um Identifizierung/Zuordnung: 3 Briefmarken Berlin 15.12.1946
von stanstu Mi Aug 11, 2021 3:46 pm

» Postausweise
von wilma Mo Aug 09, 2021 7:32 pm

» Österr. NEU: Bockausgabe 100 Jahre VÖPh
von Gerhard Mo Aug 09, 2021 12:22 am

» II. Wiener Aushilfsausgabe
von wilma So Aug 08, 2021 8:30 pm


Teilen
 

 Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20  Weiter
AutorNachricht
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Notstempel Beiersdorf   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Sep 13, 2020 8:40 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Beleg_23

Fernbrief vom Postamt Beiersdorf / Oberlausitz nach Ebersbach in Sachsen. Die Entwertung der Frankatur erfolgte mit dem Notstempel Beiersdorf O/L Typ c.
Da eine exakte Datierung wegen des fehlenden Ortsstagesstempels nicht möglich ist, fällt auch die Beurteilung der Gewichtsstufe aus. Dieser Notstempel wurde in der Zeit Januar - Mai 1946 verwendet, es wäre also ein Brief der zweiten Gewichtsstufe der ersten Portoperiode möglich, oder eben ein Brief der ersten Gewichtsstufe der zweiten Portoperiode.
Natürlich ist es eine reine Spekulation, aber Post an das Finanzamt könnte schon etwas gewichtiger gewesen sein.....

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 2 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Sep 27, 2020 10:21 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Brunnd10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Brunndöbra (Vogtl) vom 29.01.46. Der Werbetext lautet "Sommerfrische - Wintersport".

Es handelt sich um einen Fernbrief, der nach Stuttgart und damit in die amerikanische Zone gelaufen ist. Er ist mit einer portorichtigen Einzelfrankatur durch eine Mi.Nr. 60 a freigemacht worden.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Poststellen II    Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Okt 04, 2020 11:56 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Postst57

Als weiteren Beleg zeige ich einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Falkenhain über Pegau" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Pegau am 24.08.1945.

Die Freimachung erfolgte durch Barfrankatur, hier in der Variante Mi.Nr. C 2 d "Tagesstempel mit integriertem Freivermerk" als Zweiellipsenstegstempel.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Postkarte P 8 mit Bogenzählnummer   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyMi Okt 07, 2020 9:14 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 P_8_a_10

Ungebrauchte Postkarte in a - Farbe "grün (Töne)", P 8 a, vom Feld 21 des Druckbogens mit sehr seltener Bogenzählnummer.
Die Karte wurde in Druckbogen zu 25 Karten gedruckt und unzerteilt an die Postämter ausgeliefert. Die Bogenzählnummer wurde unterhalb des linken unteren Feldes, also des Feldes 21 aufgedruckt.
Aber warum ist diese Nummer so selten zu sehen ?
Der Grund ist an dieser Karte gut zu erkennen. Die Bogenzählnummer ist nur dann noch erhalten und sichtbar, wenn die Karte unsauber aus dem Bogen geschnitten wurde. Bei korrektem, geradem Beschnitt ist diese Besonderheit regelmäßig verlustig gegangen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyMo Okt 12, 2020 12:18 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Postst58

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Dresden Altstadt, der in der Poststelle I "Hartha über Tharandt (Bz Dresden)" aufgegeben wurde.

Die Freimachung erfolgte am 01.10.1945 mittels "Gebühr bezahlt" - Vermerk.
Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 1 a, Langstempel ohne Umrandung, einzeilig. Diese Variante ist nicht so häufig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Gebühr bezahlt - Belege   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyMo Okt 19, 2020 12:21 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Paw_ge10

Der Beleg Nr. 54 mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist eine Postanweisung ab Chemnitz, die nach Hainichen in Sachsen versandt wurde.
Die Abstempelung erfolgte im Postamt Chemnitz 1 am 28.09.1945.
Die Fa. Rudolph Karstadt hat den Betrag von 409,90 RM an die Fa. Mechanische Plüschweberei in Hainichen geschickt.
Wie rückseitig postamtlich bestätigt, wurde der Betrag am 30.09.1945 an dem Empfänger ausgezahlt.

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Paw_ge11

Hochinteressant an diesem Beleg ist natürlich die Verwendung eines ehemaligen Feldpostvordruckes ("Feldpostanweisung"), da ein großer Mangel an Papier und Formularen herrschte. Offenbar waren noch genügend Formulare aus dem gerade beendeten Krieg bei den Postämtern vorhanden und wurden aufgebraucht.

Der Portosatz für diese Postanweisung betrug 80 Rpf.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Notstempel Schönbach über Löbau   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Okt 25, 2020 11:57 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Beleg_24

Fernbrief erster Gewichtsstufe der Gemeindeverwaltung Schönbach vom Postamt Schönbach (Sachsen) an das Arbeitsamt Neusalza-Spremberg. Die Entwertung der Frankatur erfolgte mit dem Notstempel Schönbach über Löbau (Sachs).

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 1 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Die Verwendung des Notstempels Schönbach über Löbau (Sachs) erfolgte in der Regel ohne die Beisetzung eines Datumsvermerks. Insofern kann die im Katalog angegebene Verwendungszeit von Juni 1945 - Mai 1946 nur als grobe Richtschnur dienen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Nov 15, 2020 11:38 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Postst59

Der Beleg zeigt einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Waldschänke über Stollberg (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Stollberg (Sachs) am 09.01.1946.

Die Freimachung erfolgte durch Barfrankatur, hier in der Variante Mi.Nr. 4 a "Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig".

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Nov 22, 2020 1:24 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Postst60

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Blankenburg im Harz, der in der Poststelle I "Glaubitz über Riesa" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 08.01.1946.

Die Postkarte wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Gebühr bezahlt - Belege   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyFr Dez 04, 2020 12:07 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Gebzhr30

Der nächste Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Ortsbrief, der in Chemnitz gelaufen ist. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Chemnitz 1 am 14.11.1946.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

An diesem Brief des Amtsgerichtes Chemnitz kann man wieder die aus der Not geborene Sparsamkeit auch der Ämter erkennen, denn es wurde ein Umschlag aus dem Dritten Reich aufgebraucht und im eingedruckten Briefstempel links unten die Insignien der untergegangenen Epoche geschwärzt. Wenn man genau hinsieht, ist der Greifvogel aber noch erkennbar.....

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Notstempel Beiersdorf   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyMo Dez 07, 2020 8:28 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Beleg_25

Fernbrief erster Gewichtsstufe vom Postamt Beiersdorf in der Oberlausitz an das Arbeitsamt Neusalza-Spremberg. Die Entwertung der Frankatur erfolgte mit dem Notstempel Beiersdorf über Löbau (Sachsen).

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 2 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Der Notstempel Beiersdorf über Löbau in der Type a wurde fast immer in dieser etwas unansehnlichen und verquetschten Art und Weise abgeschlagen. Diese Art stellt damit die Normalerhaltung dar.
Dazu erfolgte die Verwendung dieses Notstempels in der Regel auch ohne die Beisetzung eines Datumsvermerks. Insofern kann die im Katalog angegebene Verwendungszeit von Juni 1945 - November 1945 nur als grobe Richtschnur dienen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Dez 20, 2020 9:29 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Bad_sc10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Bad Schmiedeberg (Dübener Heide) vom 20.09.45. Der Werbetext lautet "60 Jahre Eisenmoorbad / Berühmtes Heilbad gegen / Rheuma-Gicht-Nerven / u. Frauenleiden".

Es handelt sich um einen Fernbrief nach Berlin-Wilhelmsruh und er wurde mit einer Barfrankatur freigemacht. Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 1 b, Langstempel ohne Umrandung, einzeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyMi Dez 30, 2020 12:58 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Postst61

Der Beleg zeigt einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Arnsdorf über Neukirch (Lausitz)" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Neukirch am 03.10.1946.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 925 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyDi Jan 05, 2021 11:29 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Postst62

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Ebersbrunn in Sachsen, der in der Poststelle I "Obercrinitz (Kr Zwickau Sachs)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 12.03.1946.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur der Nr. 132 X w freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Gebühr bezahlt - Belege   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyDo Jan 14, 2021 9:35 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Gebzhr31

Der Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist ein Fernbrief nach Leipzig C 1, der in Schlettau im Erzgebirge abgesandt wurde. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Schlettau (Erzgeb) am 30.08.1945.

Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Notstempel Kirschau   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Jan 24, 2021 7:08 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Beleg_26

Noch ein Fernbrief erster Gewichtsstufe vom Postamt Kirschau nach Dresden A 19 (Altstadt). Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 20.02.1946 mit dem Notstempel Kirschau (Sachsen) Typ a.

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 1 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 60 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Ostsachsen (OPD Dresden) Beleg mit Abstempelungen von Werbestempeln   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Feb 07, 2021 12:56 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Wieder10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Wiederitzsch (Kreis Leipzg) vom 19.09.45. Der Werbetext lautet "Gesunde Wohnlage / Schöne Eigenheimsiedlungen".

Es handelt sich um einen Fernbrief nach Leipzg C 1 und er wurde mit einer Barfrankatur freigemacht. Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 4 a, Rahmenstempel mit Umrandung, zweizeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Feb 07, 2021 11:17 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Postst63

Der Beleg zeigt einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Särka über Löbau (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Löbau (Sachs) am 01.03.1947.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 925 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyDo Feb 18, 2021 11:55 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Postst64

Der Beleg ist ein Fernbrief nach Aue in Sachsen, der in der Poststelle I "Bärenfels über Kipsdorf (Erzgebirge)" aufgegeben wurde. Die Entwertung der Frankatur erfolgte am 28.08.1945.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht, da der Brief verschlossen war und der gestempelte Hinweis auf eine Drucksache nicht akzeptiert wurde.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo Feb 28, 2021 12:45 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Paw_ge12

Der nächste Beleg mit Barfrankatur "Gebühr bezahlt" ist eine Postanweisung ab Mittweida, die nach Chemnitz-Altendorf versandt wurde. Die Abstempelung erfolgte im Postamt Mittweida am 18.09.1945.
Die Absender hat den Betrag von 80 RM an den Werksmeister Fritz Potthast in Chemnitz-Altendorf geschickt.
Wie rückseitig postamtlich bestätigt, wurde der Betrag am 20.09.1945 an dem Empfänger ausgezahlt.

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Paw_ge13

Verwendung fand der Postanweisungsvordruck vom November 1943.

Der Portosatz für diese Postanweisung betrug 40 Rpf.

Die Katalogbezeichnung dieser sehr seltenen Variante lautet Nr. 13 b, Einnahme-Nachweisung ohne Währungsangabe in Form eines fünfzeiligen Rahmenstempels.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Notstempel Schönbach über Löbau   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyMo März 08, 2021 12:09 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Beleg_27

Fernbrief erster Gewichtsstufe vom Postamt Schönbach (Sachsen) an das Arbeitsamt in Neusalza-Spremberg. Die Entwertung der Frankatur erfolgte mit dem Notstempel Schönbach über Löbau (Sachs).

Nach dem Katalog der "Ortsnotstempel Deutscher Postanstalten 1945-1953" von Arenz/Kahl/Richter wird dieser Stempel in der Gruppe 1 geführt.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 46 a freigemacht.

Die Verwendung des Notstempels Schönbach über Löbau (Sachs) erfolgte in der Regel ohne die Beisetzung eines Datumsvermerks. Insofern kann die im Katalog angegebene Verwendungszeit von Juni 1945 - Mai 1946 nur als grobe Richtschnur dienen.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Paketkarte   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyDo März 18, 2021 12:28 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 56_a_m10

Bei diesem Beleg handelt sich um eine Paketkarte für ein Paket mit einem Gewicht von 3 1/2 Kg zur Gebühr von 1,20 RM. Die Gebühr wurde beglichen durch eine hübsche Massenfrankatur des 3 Rpf-Wertes Mi.Nr. 56 a in Form von 20 Exemplaren und dazu durch eine 60 Rpf-Marke aus der Ersten Einheitsausgabe (Zifferserie) Mi.Nr. 933 a. Die Entwertung erfolgte im Postamt (10) Neustadt (Sachs) am 03.06.1946.

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 56_a_m11

Als Besonderheit ist noch zu erwähnen, dass einige Marken einen starken Farbauftrag aufweisen und auch einige Feldmerkmale zu erkennen sind.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyMi März 24, 2021 11:26 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Mzchel10

Der Beleg zeigt einen Abschlag des schönen Werbestempels aus Mücheln im Geiseltal vom 28.11.45. Der Werbetext lautet "Braunkohlen und Zuckerrüben".

Es handelt sich um einen Fernbrief nach Halle / Saale und er wurde mit einer Barfrankatur freigemacht. Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 1 b, Langstempel ohne Umrandung, einzeilig.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Poststellen II   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptySo März 28, 2021 11:13 pm

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Postst65

Der Beleg zeigt einen Fernbrief mit Einschreiben, der in der Poststelle II "Taschendorf über Bischofswerda" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Bischofswerda (Sachs) 1 am 24.05.1946.

Der Brief wurde portorichtig mit einer Mischfrankatur der Nr. 920 a und 924 a freigemacht.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Kontrollratjunkie
Moderator
Kontrollratjunkie


Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Poststellen I   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 EmptyMo Apr 05, 2021 12:45 am

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Postst66

Der Beleg Nr. 49 ist ein Fernbrief nach Pillnitz an der Elbe, der in der Poststelle I "Mohorn über Dresden A 28" aufgegeben wurde.

Die Freimachung erfolgte am 27.10.1945 mittels "Gebühr bezahlt" - Vermerk.
Die Katalogbezeichnung dieser Variante lautet Nr. 16 a o, anderer Freivermerk, Zustellgebühr bezahlt.
Diese Variante ist selten.

Gruß
KJ
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-   Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone- - Seite 19 Empty

Nach oben Nach unten
 

Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 19 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Deutschland :: Alliierte Besetzung :: Sowjetische Zone-
Tauschen oder Kaufen