Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Bilderwettbewerb Juli 2022
von Hesse30 Gestern um 8:40 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von jklang Mo Jul 04, 2022 11:49 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Mo Jul 04, 2022 8:32 pm

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard So Jul 03, 2022 11:56 pm

» Zeitungsstempelmarken
von Markenfreund49 So Jul 03, 2022 11:37 am

» Esperanto
von Gerhard So Jul 03, 2022 12:37 am

» Brauche eure Hilfe
von kaiserschmidt Fr Jul 01, 2022 3:14 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von jklang Fr Jul 01, 2022 11:45 am

» Wurde der Bilderwettbewerb eingestellt?
von muesli Fr Jul 01, 2022 11:09 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Do Jun 30, 2022 11:03 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt Mi Jun 29, 2022 4:31 pm

» Hotelbriefe
von Polarfahrtsucher Di Jun 28, 2022 8:03 pm

» Österr. Neu: Block - Der Merkur: 1851 – 2022
von Gerhard Mo Jun 27, 2022 8:16 pm

» Ostsachsen (OPD Dresden) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie So Jun 26, 2022 11:40 pm

» Belege aus dem Abstimmungsgebiet Schleswig
von Kontrollratjunkie So Jun 26, 2022 11:34 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von wilma So Jun 26, 2022 8:39 pm

» Österr. NEU: Block 105 Jahre Nordpolarexpedition
von Gerhard Fr Jun 24, 2022 11:22 pm

» Tauschtag Ebreichsdorf 3. Juli 2022
von Gerhard Fr Jun 24, 2022 1:25 am

» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
von Hesse30 Mi Jun 22, 2022 8:08 pm

» Österr. NEU: 100. Geburtstag Georg Kreisler
von Gerhard Mo Jun 20, 2022 11:05 pm

» Lombardei - Venetien 1850 - 1858
von muesli So Jun 19, 2022 9:06 pm

» Österr. NEU: Lois Weinberger - Onopordon acanthium (Eselsdistel), 1995
von Gerhard Do Jun 16, 2022 1:07 am

» Kugelmugel, Republik
von wilma Mi Jun 15, 2022 8:37 pm

» Schrift unleserlich - was steht da?
von wilma Mi Jun 15, 2022 8:08 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von Hesselbach Mi Jun 15, 2022 5:32 pm

» Ukrainischer Soldat zeigt Schiff den Finger
von Gerhard Mo Jun 13, 2022 7:10 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Jun 10, 2022 3:07 pm

» Crypto stamp Gold Edition Wal
von Hesselbach Do Jun 09, 2022 2:34 pm

» Schönes Österreich
von jklang Di Jun 07, 2022 11:40 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Di Jun 07, 2022 11:24 pm

» Stumme Stempel
von nurso Mo Jun 06, 2022 12:44 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli So Jun 05, 2022 9:55 pm

» Flugpost nach Österreich
von muesli Fr Jun 03, 2022 10:08 pm

» Ersttagsblätter Deutschland 1978-1985
von kaiserschmidt Fr Jun 03, 2022 9:48 am

» Siegerbild im Mai 2022
von kaiserschmidt Do Jun 02, 2022 11:15 am

» Ortsstempel von kleinen Orten
von wilma Mi Jun 01, 2022 8:11 pm

» Post von seltenen Länder nach Österreich 1946 bis 1953
von wilma Mi Jun 01, 2022 7:13 pm

» Die Portomarken der ERSTEN REPUBLIK
von kaiserschmidt Mi Jun 01, 2022 5:19 pm

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von jklang Di Mai 31, 2022 2:38 pm

» Österr. NEU: MQ Libelle – MuseumsQuartier Wien
von Gerhard Mo Mai 30, 2022 11:00 pm

» Österr. NEU: Giuseppe Arcimboldo – Wasser
von Gerhard Mo Mai 30, 2022 10:56 pm

» Tauschtag in Coburg mit dem lustigen Thommi
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:21 am

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:20 am

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb im Juni 2022
von Ausstellungsleiter So Mai 29, 2022 10:17 am

» Stempel "Spätling"
von wilma Sa Mai 28, 2022 8:56 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Mai 27, 2022 12:25 am

» Wertbestimmung US Briefmarken
von Fips Do Mai 26, 2022 11:58 am

» Blockfrankaturen Deutschland
von Gerhard Mi Mai 25, 2022 11:46 pm

» Bayern mit Lochung RF ?
von Perfin Fan Mi Mai 25, 2022 11:03 am

» Österr. NEU: Wallfahrtskirche Maria Straßengel
von Gerhard Mi Mai 25, 2022 12:18 am

» Frage zu Zähnungen AT nach 1945
von Pehu Di Mai 24, 2022 9:38 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma So Mai 22, 2022 8:08 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Fr Mai 20, 2022 11:20 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von Hesse30 Fr Mai 20, 2022 9:38 pm

» Youtube-Kanal, der Plattenfehlern auf spanischen Briefmarken gewidmet ist
von Sellomaniaco Do Mai 19, 2022 10:00 pm

» Post aus anderen Kontinente nach Österreich
von Gerhard Mi Mai 18, 2022 1:02 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von Paul S. Di Mai 17, 2022 8:21 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von Perfin Fan Di Mai 17, 2022 11:48 am

» Österr. NEU: 150 Jahre Konzessionserteilung Raab-Oedenburg-Ebenfurter Eisenbahn
von Gerhard Mo Mai 16, 2022 11:23 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Mo Mai 16, 2022 8:31 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Mai 2022
von roda Mo Mai 16, 2022 4:13 pm

» Großtauschtag St.Veit/Gölsen Juni 22
von Gerhard Di Mai 10, 2022 11:03 pm

» Österr. NEU: Bräustübl Mülln
von Gerhard Di Mai 10, 2022 10:58 pm

» Deutsches Reich - Firmenlochungen
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:27 am

» Lochung auf Briefmarken - Perfin - Österreich
von Perfin Fan Di Mai 10, 2022 11:18 am

» Tschechoslowakei - Briefmarkenausgaben 1948
von roda Sa Mai 07, 2022 3:48 pm

» Wertvolle Österreich-Philatelie bei Schlegel
von Ausstellungsleiter Sa Mai 07, 2022 9:13 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von muesli Fr Mai 06, 2022 11:25 pm

» Postkarten - allgemein bis 1938
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 2:04 pm

» Streifbänder des DÖAV
von kaiserschmidt Fr Mai 06, 2022 1:54 pm

» Österr. NEU: Landschaft
von Gerhard Mi Mai 04, 2022 6:34 pm

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Mo Mai 02, 2022 8:24 pm

» Neuer Plattenfehler auf Germania 142 ?
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 4:08 pm

» Deutsches Reich Zusammendrucke und Markenheftchen
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:53 pm

» Zusammendrucke auf Brief
von Uraeus Sa Apr 30, 2022 3:41 pm

» Portomarken
von kaiserschmidt Sa Apr 30, 2022 2:45 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Juni 2022
von gesi Do Apr 28, 2022 5:54 pm

» Sammelt denn keiner Liechtenstein?
von Hesselbach Mi Apr 27, 2022 12:35 pm

» Briefmarken von Sardinien in L-V gebraucht
von muesli Di Apr 26, 2022 11:02 pm

» ÖVEBRIA 2022 in Hirtenberg
von Ausstellungsleiter Di Apr 26, 2022 8:47 am

» Augenweiden aus Nachbars Garten
von Ausstellungsleiter Mo Apr 25, 2022 6:36 pm

» Schwedische Häuser auf Maximumkarten
von roda So Apr 24, 2022 6:21 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Sa Apr 23, 2022 9:40 pm

» Inflation in der Weimarer Republik
von Ausstellungsleiter Sa Apr 23, 2022 7:01 pm

» Eine Sammlung muss (leider) weg
von Bolle Sa Apr 23, 2022 6:57 pm

» Paketkarte über ABP Köln gelaufen
von backe Fr Apr 22, 2022 1:53 pm

» United Nations Organization (Wien)
von Markenfreund49 Mi Apr 20, 2022 10:27 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 3:02 pm

» Werbeumschläge und -karten aus Österreich
von kaiserschmidt Di Apr 19, 2022 2:45 pm

» Westsachsen (OPD Leipzig) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 11:31 pm

» Generalgouvernement
von Kontrollratjunkie Mo Apr 18, 2022 2:50 am

» Hans Ranzoni d. J.
von Gerhard Sa Apr 16, 2022 7:00 pm

» Das sog. "STOCKACH-PROVISORIUM"
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:37 pm

» 250 Jahre Beethoven Farbunterschiede
von Ausstellungsleiter Sa Apr 16, 2022 6:23 pm

» Andreas Patera - Sammler und Author
von 22028 Fr Apr 15, 2022 11:49 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Apr 15, 2022 12:48 am

» Österr. NEU: Österreicher in Hollywood - Maria Perschy
von Gerhard Fr Apr 15, 2022 12:33 am

» DP Lager in Österreich nach dem 2. Weltkrieg
von wilma Do Apr 14, 2022 8:50 pm

» Österr. NEU: 900. Geburtstag Friedrich I Barbarossa
von Gerhard Mi Apr 13, 2022 11:11 pm


Teilen
 

 Die erste Österreichische Ausgabe 1850

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27  Weiter
AutorNachricht
wernerrath
0beiträge
wernerrath


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: P334 mit "B" und "P"   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyFr Nov 15, 2019 3:07 pm

Markenfreund49 schrieb:
Guten Abend liebe Klassikfreunde, Hallo lieber Bernhard Smile

Ich habe mir mal meinen Bestand 6 Kreuzer, MP angesehen und habe mir diese Beispiele zur Präsentation ausgesucht:

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Ank_4_17

Speziell bei der Nr. B erkennt man den PLF sehr gut, meine ich Smile
Allegemein möchte ich meinen, daß bei allen ersten Ausgaben anfänglich ziemlich hastig gearbeitet wurde, erst in späteren Stadien
bekommt man "korrekte" Markenbilder zu Gesicht, aber gerade die diversen PLFs und Mankos machen den Reiz der 1. Ausgabe aus.
Ein, wie ich meine, fast unerschöpfliches Sammelgebiet^^

Bei den 9 Kreuzer Marken, Type I muß ich passen, da ich leider kein Exemplar (P334) mit B statt R zum Schluß besitze.

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )


Hallo GerhardDie erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 334_b_10

Zum Ansehen P334 mit KREUZE"B" und Kreuze"P"

LG Werner
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyFr Nov 15, 2019 4:11 pm

Grüß´Dich lieber Werner!

Vielen lieben Dank für das Zeigen der P334, sogar beide Variationen B und P Cool Cool !
Herzliche Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyFr Nov 22, 2019 11:34 pm

Hallo Sammlerfreunde,

Ich habe hier eine Briefhülle wobei ich einige Hilfe brauchen könnte.
Am 5. Jänner 1854 von Adlerkosteletz (Kostelec nad Orlici) in Böhmen nach Bremen gesendet.
Rückseitig steht aber ein Stempel Königgräz (Hradec Kralove) in Böhmen. Vielleicht ein Durchgangsstempel? Aber kein Ankunftsstempel Bremen. Leider gibt es kein Inhalt mehr. Es müsste ein kirchlicher Brief gewesen sein (Siegel mit IHS).
Porto: 3 x 3 Kr Type IIIa. gestempelt KOSTELETZ a ADL.
Kann jemand etwas mehr erzählen über diese Briefhülle und das (Ausland)porto nach Bremen?

Vielen Dank und beste Grüsse,

Raf.

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Brief_12

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Brief_11

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 3x3_kr10
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptySa Nov 23, 2019 12:56 am

muesli schrieb:

Kann jemand etwas mehr erzählen über diese Briefhülle und das (Ausland)porto nach Bremen?

Hallo Raf.

Kostelec nad Orlici (Adlerkosteletz) liegt an der Hauptstraße von Hradec Králové (Königgrrätz) nach Žamberk und verfügt über einen Eisenbahnanschluss an der Strecke Hradec Králové – Doudleby nad Orlicí. Deine Vermutung, dass es sich um einen Durchgangstempel handelt dürfte damit richtig sein.

Postvereinsporto ab 1.7.1850 - 31.10.1858 bis 1 Loth über 20 Meilen 9 Kreuzer
Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Postve10

Der Deutsch-Österreichische Postverein nahm am 1. Juli 1850 seine Arbeit auf. Die administrativen Voraussetzungen schuf der 1834 etablierte Deutsche Zollverein. Am 18. Oktober 1847 traten in Dresden, auf Anregung Preußens und Österreichs die Vertreter der deutschen Postverwaltungen zur deutschen Postkonferenz zusammen. Durch politische Verhältnisse gebremst, schlossen Preußen und Österreich erst am 6. April 1850 in Berlin einen Vertrag über die Errichtung eines „Deutsch-Österreichischen Postvereins“.
Der Postverein galt für den Briefverkehr als ein ungeteiltes Postgebiet:

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-%C3%96sterreichischer_Postverein

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptySa Nov 23, 2019 11:08 am

Hallo Raf.

Carl Pokranz & Company waren Kaufleute, Schiffseigner und Schiffsbefrachter in Bremen.

Hab hier noch einen interessanten Link von der Bayerischen Staatsbibliothek gefunden: https://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb10060263.html

Bedingungen zur Ueberfahrt von Bremen nach den Vereinigten Staaten von Nord-Amerika, unter welchen von Carl Pokrantz & Co. Passagiere aufgenommen, und mit vorzüglich guten Schiffen befördert werden
 

Autor / Hrsg.: Pokrantz, Carl ; Pokrantz, Carl
Verlagsort: (Bremen) | Erscheinungsjahr: (1854) | Verlag: s.t.
Signatur: A.hydr. 1525 c

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Carl_p10

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Ponkra10

Lg Bernhard
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptySa Nov 23, 2019 11:25 am

Hallo Gerhard und Bernhard,

Herzlichen Dank für die Sucharbeit!
Das Porto von 9 Kr ist also richtig (zwischen Adlerkosteletz und Königgrätz war das nicht möglich). Diese beiden Städte liegen im heutigen Tjechoslowakei und nicht so weit aus einander. Damit ist das Rätsel gelöst.
Auch immer interessant um etwas vom Absender oder Empfänger zu wissen. Leider ist kein Inhalt mehr dabei, nur die Briefhülle.

Vielen Dank und beste Grüsse, Very Happy

Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Handschriftliche Teilentwertungen    Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyDo Nov 28, 2019 9:28 pm

Liebe Forumgemeinde!

Hab einen interessanten Beitrag aus den Vereinsnachrichten - VINDOBONA 2/2019 von Walter Hamilton entdeckt, dem ich euch zeigen möchte.

Die notwendige Entwertung der Briefmarken der Ausgabe 1850 wurde normalerweise mit Ortsstempeln durchgeführt. In manchen Fällen wurde diese Entwertung nicht zur Zufriedenheit der Postbeamten (entweder des Abgangspostamtes oder des Zustellpostamtes) durchgeführt und es wurden zusätzliche Tintenstriche oder Ähnliches auf die Marken gesetzt. Auch fehlende Stempelbestandteile, z.B. das Datum, wurden manchmal in Tinte auf der Marke vermerkt.

Möchte euch einige Arten dieser Teilentwertungen vorstellen.


Einige Arten der handschriftlichen Teilentwertung

❖ Zusätzliche Tintenstrich - Entwertung um eine unvollständige Stempelentwertung auszugleichen
❖ Schriftliche Entwertung des Absenders um Missbrauch vorzubeugen
❖ Handschriftliche Ergänzung fehlender Stempelteile

Einige Beispiele obiger Teilentwertungsarten

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Zregla12

Kratzau

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Graz11

Pest

Zusammenfassung
Es gab vielfältige Möglichkeiten und verschiedene Motive die Entwertung der Marke durch handschriftliche Teilentwertungen zu „verbessern“. In jedem Falle war dieses Vorgehen vom Wunsch getragen, die Marke auch wirklich zu entwerten und keine spätere missbräuchliche Verwendung zuzulassen.

Lg Bernhard

Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyFr Dez 13, 2019 5:17 pm

Hallo Bernhard,

Vielen Dank für das teilen dieser interessanter Artikel. In den meisten Kataloge und Handbücher beschreibt man die handschriftliche Entwertungen aber nicht gemischt mit Stempeln.

Hallo Sammlerfreunde,

In ein neu ersteigertes Lot von gemischten Klassikmarken habe ich denke ich zwei interessante 3 Kr der erste Ausgabe gefunden:

3 Kreuzer HP Type Ia mit PF 23 denke ich. Für mich unlesbarer Doppelkreisstempel mit Verzierung.
Neben die 2 "Blasen" in der Rahmenlinie RO gibt es auch noch eine Blase im KK von KKPOST, noch eine kleine Blase im Rahmen links und etwas verstümmeltes Wort STEMPEL

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 1850_315

Und dann noch eine 3 Kr MP Type III wobei das grösste Teil der Briefmarke verstümmelt und überfärbt worden ist. L-Stempel (S)CHÖNBER(G)? Ich finde diesen Stempel aber nicht zurück bei Müller.

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 1850_314

Wasdenken unsere Spezialisten davon?

Beste Sammlergrüsse,

Raf.


Zuletzt von muesli am Sa März 19, 2022 8:25 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptySa Jan 18, 2020 9:31 pm

Hallo Freunde der Klassikausgaben,

Zwischen ein gemischtes Los habe ich folgendes gefunden:

3 Kreuzer Type Ia2 denke ich mit einige Besonderheiten:
- unterlegte Mitte
- PF 63 (gebrochenes Kronband linksoben)
- unterbrochene innere Randlinie unten links: PF oder nicht?

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 1850_316

und

9 Kreuzer Type IIIb denke ich mit deutlicher Balken rechts unten.

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 1850_911

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptySo Jan 19, 2020 9:23 pm

Hallo Klassikfreunde,

Ich habe hier auch noch eine 9 Kr HP Type I mit eine Besonderheit: eine Randkerbe links oben.
Ich finde nur PF32 "Randkerbe links" bei FB aber diese ist mehr links unten. Also ein anderer PF oder Druckzufälligkeit?

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 1850_912

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyDo Jan 23, 2020 9:29 pm

Hallo Raf!

Also deine 3 Kreuzer Ty Ia ist der Plattenfehler Nr. 23 und bei deiner 3 Kreuzer auf Maschinenpapier ist es der Stempel Mährisch-Schönberg Müller-Nr. 1597a.
Deine 3 Kreuzer Type Ia2  mit gebrochenen Kronenband ist ebenfalls der Plattenfehler 63 (gebrochenes Kronband) mit oder ohne der gebrochenen Ausbuchtung unerhalb der 3.

Die 9 Kreuzer Type IIIb hast du richtig bestimmt. Ist sie auf Hand- oder Maschinenpapier?

Bei der 9 Kreuzer Ty I handelt es sich um die P 132 mit dem Leitfehler "Schräger Rahmendurchriß", der als Durchläufer in der Viertelplatte 2 stand. Der im letzten Drittel der dritten Zusammenstellung plötzlich eine charakteristische Rahmenverformung aufwieß. Es gibt keine Übergangsstadien, das etwas längliche "Ei" ist entweder vorhanden oder nicht.

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 P13210

Lg Bernhard


Zuletzt von Berni17 am Do Jan 23, 2020 10:17 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyDo Jan 23, 2020 10:04 pm

Hallo Bernhard,

Herzlichen Dank für die Hilfe bei der Bestimmung der Marken, PF und Stempel.

Die 9 Kr TIIIb ist auf MP.

LG,
Raf.
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyMo Nov 02, 2020 8:08 pm

Liebe Klassikfreunde!

Möcht euch hier meine Neuerwerbung zeigen.

Es handelt sich um 2 Stück der 1 H Ty Ib je in orangeocker, mit zartem Maschinenabklatsch. Zu sehen ist auch je ein zartklarer Teilstempel von Pettau "PETTAU 15/2".
Offensichtlich vom gleichen Schalterbogen. Welch ein Zufall Very Happy  

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Vorder10
Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Rzckse10

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyMo Nov 02, 2020 9:21 pm

Berni17 schrieb:
Liebe Klassikfreunde!

Möcht euch hier meine Neuerwerbung zeigen.

Es handelt sich um 2 Stück der 1 H Ty Ib je in orangeocker, mit zartem Maschinenabklatsch. Zu sehen ist auch je ein zartklarer Teilstempel von Pettau "PETTAU 15/2".
Offensichtlich vom gleichen Schalterbogen. Welch ein Zufall  Very Happy  

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Vorder10
Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Rzckse10

Liebe Grüße
Bernhard

Ein sehr schönes "Paar", auch mit der gleichen leichten Rechtsdrehung des Stempels!

Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
9kreuzer1
0beiträge
9kreuzer1


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptySo Dez 20, 2020 7:03 pm

Wahnsinn, das ist ja ein Zufall !!! Gratuliere zu den beiden Marken !!
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyFr Jan 29, 2021 10:12 pm

Hallo Klassikfreunde,

Heute habe ich etwas neues ersteigert für meine Sammlung der 1850er:

1 Kr HP Type Ib (denke ich) mit eine schöne Besonderheit: Balken oben
Rautenstempel Wien (Müller C23)

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 1850_114

Beste Sammlergrüsse,

Raf.
Nach oben Nach unten
monte grappa
0beiträge
monte grappa


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyDo Apr 22, 2021 6:47 pm

Ich habe versucht, diese 9K zu katalogisieren
und ich würde gerne wissen wenn es sein kann MP IIIb FB 206
Vielen Dank für die Information!

Giovanni


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Foto_211
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyMi Apr 28, 2021 7:57 am

Hallo Giovanni!

Die Bestimmung des Untertyps ist hier leider schwierig. Der waagrechte Ausläufer des End-R bei Kreuzer ist durch den Triest(e)-Stempel verdeckt. Ebenso ist nicht zu erkennen, ob ein farbiges Pünktchen in der rechten unteren Zierlinie vorhanden ist.

Ein Plattenfehler ist es jedenfalls nicht, eventuell eine Vorstufe zu einem Plattenfehler. Vom Habitus her könnte es durchaus eine Ty IIIb auf MP sein. (siehe Abbildung unten)

Besonders schwierig ist es bei den Platten A bis E die richtige Bestimmung (auch aufgrund der unterschiedlichen Literaturangaben) vorzunehmen.
Huber-Wessely macht dazu im "Großen Handbuch Österreich und Lombardei-Venetien mit Spezialkatalog für I. Emmission 1850" folgenden Vorschlag:

Zum Einreihen von 9 Kreuzer-Marken auf Maschinenpapier

Platte A - Marken mit verletztem Kronenband und Krone oder schwächer ausgeprägter Krone
Platte B - Marken mit regelmäßigem T, mit Exfoliation, zweifach Gravur
Platte C - Marken mit regelmäßigem T, vielfach körniger Druck, dreifach Gravur
Platte D - Marken mit unregelmäßigem T, dreifach Gravur
Platte E - Marken mit unregelmäßigem T, große Rhomben, zweifach Gravur

Abbildung der Platte A zum Vergleich
Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Platte17

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
monte grappa
0beiträge
monte grappa


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyMi Apr 28, 2021 8:56 pm

ich danke Ihnen sehr für die Informationen!

Giovanni
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyMo Mai 17, 2021 8:50 pm

Guten Abend werte Forengemeinde!

Wir haben hier in diesem Thread schon ganz wunderbare Belegstücke zum Thema sehen dürfen, aber ein "Highlight" fehlt hier noch:
DER TOKAYER DURCHSTICH

Ehe ich zur Vorstellung schreite, eine kleine Einführung, warum es und was es mit diesem Durchstich auf sich hat.

Eine der gesuchten und begehrten Spezialitäten der österreichischen Klassik bildet der "TOKAYER" oder auch seltener benannte "HOMONNA" Durchstich.
Dieser Durchstich war ein PRIVATER Versuch, die Marken leichter vom Bogen abtrennen zu können und darf NICHT mit der amtlichen Versuchszähnung verwechselt werden.
Dem Postmeister "Ferenc BAZONY" haben wir diesen Durchschnitt zu verdanken, der aus Homonna stammte, dort den Dienst versah, und schließlich im Herbst 1852 nach Tokay übersiedelte, wo er letzendlich 1854 aus dem Dienst der KK Post ausschied.
Der früheste Durchstich ist uns vom 8.Mai 1852 aus Homonna bekannt, der späteste aus Homonna vom 12. Oktober desselben Jahres.
Ab November 1852 bis 30. Juli 1854 kommt dann dieser Durchschnitt nur mehr in Tokay vor, somit gilt, daß der Tokayer Durchschnitt N U R auf Handpapier auftreten kann.
Bei dem Durchstich handelt es sich um einen LINIENDURCHSTICH 14, der im senkrechten und waagrechten Markenzwischenraum verläuft und NIE parallel ist.
Selten kommen auch Stücke mit nur 2 oder dreiseitigem Durchstich vor oder gar doppelt gestochene Seiten. Beim Schnittpunkt der Durchstichlinien, besonders an den Ecken, war immer die Gefahr einer Verletzung des Markenbildes gegeben, ebenso beim Heraustrennen aus dem Bogen.
3. 6. 9 Kreuzer Marken wurden mittels Durchstich "bearbeitet", wobei die Zahl bei rund 70 - 80 (Quelle Dr. Jerger) liegt.
Davon wieder sind gut die Hälfte mit 3 Kreuzer Marken, 20 % 6 Kreuzer Einzelfrankatur und ungefähr gut 30 % 9 Kreuzerfrankaturen.
Buntfrankaturen existieren, sind aber SELTENST!
WICHTIG: WEGEN DER ENORMEN FÄLSCHUNGSGEFAHR IST EINE PRÜFUNG DES DURCHSTICHES IMMER UNABLÄSSIG

Genug der Worte, hier nun mein Exemplar:

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Ank5_h12
Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Ank5_h13

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Berni17
0beiträge
Berni17


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyMo Mai 17, 2021 9:02 pm

Hallo Gerhard!

Ich gratuliere dir zu diesem wunderbaren Stück und als Bonus auch noch mit einem deutlichen linken Randdruck. daumen hoch

Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyMo Mai 17, 2021 9:08 pm

Servus Berhard!

Freut mich, daß Dir das Stück gefällt.

Ich habe da noch Etwas aus der Rubrik: Seltenere Abstempelung gefunden

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Ank5-h10


Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyMo Mai 17, 2021 9:14 pm

Da aller guten Dinge drei sind, hier noch eine weiter 9k, Type I

Das Highlight bei dieser Marke der FEHLENDE PUNKT hinter dem Wort Kreuzer.

Die restlichen Plattenfehler muß ich erst fertig bestimmen Very Happy

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Ank_5_11

Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere:) )
Nach oben Nach unten
Markenfreund49
Mitglied in Bronze
Markenfreund49


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyDi Mai 18, 2021 4:03 pm

Werte Forenkollegenschaft!

Eine weitere 9Kreuzer, Type I möchte ich Euch zeigen.

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Ank_5_15
Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Ank_5_14

Diese Graphik soll die Bogenstellung 124 in der III. Zusammenstellung zeigen, außderm sehen wir hier die
Viertelplattenanordnung in dieser Zusammenstellung.
Das rote X markiert die Stelle, wo die P 161 auf dem Bogen zu finden war

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Za_312


Beste Grüße
Gerhard (der Jüngere Smile )
Nach oben Nach unten
muesli
Mitglied in Bronze
muesli


Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 EmptyDo Dez 23, 2021 12:06 am

Hallo Klassikfreunde,

Von der 6 Kreuzer möchte ich hier gerne zwei mit sehr verschiedenen Druck zeigen.

Die erste ist eine HP Type Ia mit sehr klarem Druck. Ferchenbauer beschreibt diese als Erstdruck bzw. Feinstdruck denke ich:

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 6_kr_t10

Die zweite ist dann eine MP Type III mit deutlichem sogenannten Hohldruck. Im FB Handbuch (Auflage 2000) finde ich nichts davon aber Müller beschreibt das bei den letzten Auflagen (1857/58):

Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 6_kr_t11

Beste Sammlergrüsse,
Raf.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty
BeitragThema: Re: Die erste Österreichische Ausgabe 1850   Die erste Österreichische Ausgabe 1850 - Seite 25 Empty

Nach oben Nach unten
 

Die erste Österreichische Ausgabe 1850

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 25 von 27Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
» Österreichische Stempel ab 1850
» 1. Ausgabe 1850/54 - Die 9 Kreuzer Type I
» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
» Erste Ungarische Ausgabe 1871

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Briefmarken Österreich :: Kaisertum Österreich 1850-1918-
Tauschen oder Kaufen