Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenNeueste BilderAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Bitte um Info Freistaat Bayern
von Frischling Gestern um 9:09 pm

» Perfins (Firmenlochungen)
von Markenfreund49 Gestern um 5:25 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Gestern um 4:40 pm

» Schönes Österreich
von Gerhard Fr Feb 03, 2023 11:00 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Februar 2023
von Briefmarken Freak Fr Feb 03, 2023 8:06 pm

» Großbritannien / Firmen Vorausentwertungen
von Briefmarken Freak Fr Feb 03, 2023 7:47 pm

» Neuausgaben 2023 Deutschland
von Gerhard Fr Feb 03, 2023 7:29 pm

» Bayern mit Lochung
von col_harti Fr Feb 03, 2023 3:33 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt Do Feb 02, 2023 11:39 am

» Frage zu 2c Harding, Rotary Briefmarke
von Frischling Do Feb 02, 2023 7:25 am

» Vorphilatelie Österreich - Briefe aus der Vormarkenzeit
von Gerhard Mi Feb 01, 2023 11:43 pm

» Deutsche Post, Jahrgänge 1988 bis 1998 (ungestempelt), 1975 bis 1988 (gestempelt) und Ersttagsbriefe (70er und 80er)
von gesi Mi Feb 01, 2023 3:58 pm

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Mi Feb 01, 2023 3:00 pm

» 5 Heller Kaiser Franz Joseph 1908
von Frischling Di Jan 31, 2023 4:28 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Di Jan 31, 2023 9:53 am

» LZ 127 Orientfahrt 1929
von Kontrollratjunkie Di Jan 31, 2023 1:37 am

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Mo Jan 30, 2023 7:56 pm

» China ?
von Gerhard Mo Jan 30, 2023 6:02 pm

» Sonderstempel aus Österreich vor dem 11.3.1938
von kaiserschmidt Mo Jan 30, 2023 12:08 pm

» Großtauschtag in Linz
von Gerhard So Jan 29, 2023 8:10 pm

» Belege des Terrors, KZ, Internierungslager, Gefängnisse unter dem Naziregime
von jklang Fr Jan 27, 2023 4:20 pm

» ANK 447 - ANK 467 Ziffernserie
von kaiserschmidt Fr Jan 27, 2023 2:13 pm

» Landannahmestempel
von Gerhard Do Jan 26, 2023 10:22 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Do Jan 26, 2023 6:49 pm

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Mi Jan 25, 2023 11:42 pm

» Post der Bestzungsmächte
von kaiserschmidt Mi Jan 25, 2023 4:10 pm

» Portofreie Korrespondenzkarten
von Gerhard Mi Jan 25, 2023 12:12 am

» Die Feuerwehr auf Briefmarken
von har1 Di Jan 24, 2023 6:59 pm

» Deutsche Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg
von Briefmarken Freak Mo Jan 23, 2023 6:22 pm

» Sammlerpost
von jklang So Jan 22, 2023 7:28 pm

» Stempel "Spätling"
von wilma So Jan 22, 2023 5:20 pm

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von wilma So Jan 22, 2023 4:59 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma So Jan 22, 2023 4:37 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Februar 2023
von Ausstellungsleiter So Jan 22, 2023 9:44 am

» Streifbänder des DÖAV
von gordianus Sa Jan 21, 2023 10:42 am

» Obstserie ANK 1253 - 1258
von wilma Do Jan 19, 2023 8:28 pm

» Österreich 1925 - 1938
von Gerhard Do Jan 19, 2023 5:56 pm

» Die Freimarkenausgabe 1908
von Gerhard Do Jan 19, 2023 5:41 pm

» Österr. NEU: 300. Geburtstag Peter Anich
von Gerhard Mi Jan 18, 2023 11:41 pm

» "Österreich im Juni 1945"
von Hesse30 Di Jan 17, 2023 7:04 pm

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Di Jan 17, 2023 6:46 pm

» Auslandsaufdrucke österreichischer Briefmarken 1918
von bm-franz Mo Jan 16, 2023 9:38 am

» Mecki - Karten
von Gerhard Sa Jan 14, 2023 11:34 pm

» Ganzsachen mit Wertstempel "Schönes Österreich"
von Gerhard Sa Jan 14, 2023 11:26 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang Fr Jan 13, 2023 4:58 pm

» Die deutsche Feldpost im 2. Weltkrieg
von jklang Fr Jan 13, 2023 4:49 pm

» Österr. NEU: Trauer
von Gerhard Fr Jan 13, 2023 12:41 am

» Österr. NEU: Glückwunsch
von Gerhard Fr Jan 13, 2023 12:39 am

» Zeppelinpost des LZ 127
von muesli Mi Jan 11, 2023 11:37 pm

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt Mo Jan 09, 2023 11:36 am

» Verkauf zum Nennwert
von nagel.d So Jan 08, 2023 3:10 pm

» Großbritannien - Briefe
von Briefmarken Freak So Jan 08, 2023 11:08 am

» Postamt Christkindl Leitzettel
von Briefmarken Freak Sa Jan 07, 2023 12:29 pm

» KTM X-BOW GTX 2020
von Gerhard Do Jan 05, 2023 10:19 pm

» KTM R100 KTM R100
von Gerhard Do Jan 05, 2023 10:15 pm

» Themenvorschläge für den Bilderwettbewerb im Januar/ Februar 2023
von Otto61 Do Jan 05, 2023 6:33 am

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma Mi Jan 04, 2023 8:03 pm

» Saar Frankatur 1947 - Frage
von wilma Mi Jan 04, 2023 6:05 pm

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma Di Jan 03, 2023 5:44 pm

» Großtauschtag Atnang-Puchheim 5.2.2023
von Gerhard So Jan 01, 2023 5:17 pm

» Siegerbild im Dezember 2022
von Paul S. So Jan 01, 2023 9:39 am

» Provinz Sachsen -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Sa Dez 31, 2022 12:12 am

» Briefmarken mit durchlaufendem Markenbild
von gesi Fr Dez 30, 2022 10:21 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie Fr Dez 30, 2022 12:32 am

» Thüringen (OPD Erfurt) -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Fr Dez 30, 2022 12:26 am

» Sudetenland - Ausgabe für Reichenberg
von Kontrollratjunkie Fr Dez 30, 2022 12:04 am

» Oppelner Notausgabe
von EDMI Do Dez 29, 2022 10:45 pm

» Preisrätsel
von kaiserschmidt Mi Dez 28, 2022 12:18 pm

» Flugpostausgabe 1947
von wilma Di Dez 27, 2022 7:48 pm

» Österreichisch-ungarische Feldpost
von Markenfreund49 So Dez 25, 2022 6:01 pm

» Maria
von Ausstellungsleiter So Dez 25, 2022 12:55 pm

» D Internetmarke beschneiden
von gesi Do Dez 22, 2022 7:32 pm

» Ältere Flugpost Österreich
von kaiserschmidt Do Dez 22, 2022 7:25 pm

» Sammlergerecht stempeln - Aufkleber
von ThomasStein Do Dez 22, 2022 9:04 am

» Weihnachten Deutschland
von gesi Mi Dez 21, 2022 8:40 pm

» Care Pakete Quittungen
von Sigi_der_Zweite Mi Dez 21, 2022 12:57 pm

» Kombinationsbelege - Mischfrankaturen
von muesli So Dez 18, 2022 10:55 pm

» Posthornzeichnung - ANK 697-713 - Belege
von wilma So Dez 18, 2022 5:15 pm

» Österr. NEU: Ferdinand Porsche – Elektro-Automobil Ferdinand Porsche
von Gerhard Sa Dez 17, 2022 11:52 pm

» Südamerikafahrt 1930 (Rundfahrt-) Post nach Friedrichshafen"
von muesli Fr Dez 16, 2022 9:33 pm

» Abstimmung über den Beleg des Bilderwettbewerbes im Dezember 2022
von gesi Fr Dez 16, 2022 6:09 pm

» Hotelbriefe
von kaiserschmidt Fr Dez 16, 2022 5:07 pm

» Österr. NEU: Max Oppenheimer – Tilla Durieux, 1912
von Gerhard Do Dez 15, 2022 12:56 am

» Schöne Briefe und Belege aus Berlin
von Ausstellungsleiter Mi Dez 14, 2022 7:47 am

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von muesli Mo Dez 12, 2022 10:49 pm

» Philatelietag St.Pölten
von Gerhard So Dez 11, 2022 5:47 pm

» Österr. NEU: Violoncello
von Gerhard Sa Dez 10, 2022 11:53 pm

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma Fr Dez 09, 2022 8:47 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Fr Dez 09, 2022 7:58 pm

» Die Wohltätigkeitsmarken-Ausgaben: 1914 und 1915
von Gerhard Do Dez 08, 2022 10:05 pm

» Briefmarken mit Stempel "Falsch" auf Rückseite
von Paul S. Do Dez 08, 2022 7:50 pm

» Wir starten den Bilderwettbewerb im Dezember 2022
von Paul S. Do Dez 08, 2022 6:22 pm

» Sammlung, 7 Umzugskartons, Nachlass, Verkauf und Bewertung in Berlin
von Ausstellungsleiter Do Dez 08, 2022 12:17 pm

» Botenlohn
von jklang Mi Dez 07, 2022 11:24 pm

» Die Dialogpost der DP
von Ausstellungsleiter Mo Dez 05, 2022 3:35 pm

» Die Freimarkenausgabe 1858 Type I und II
von Briefmarken Freak So Dez 04, 2022 8:23 pm

» Bonusbriefe der österreichischen Post
von bm-franz So Dez 04, 2022 4:06 am

» Ansichtskarten mit Werteindruck = Ansichtspostkarten
von Gerhard Fr Dez 02, 2022 8:18 pm

» Der Farbfehldruck 1867
von Paul S. Fr Dez 02, 2022 10:38 am


Teilen
 

 Österreichische Zensuren nach 45

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyDo Nov 21, 2019 8:17 pm

Hallo Reinhard,

mit diesem tollen Beleg überforderst du mich! Ich kann mich nicht mal "dunkel" erinnern, dass ich über so einen Aufkleber je was gelesen hätte... Dein Beleg ist ein "Fall für das Seminar in Mondsee"...

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptySo Dez 29, 2019 7:26 pm

Hallo Zensurfreunde,

"Seebald" listet in seiner Literatur einen ALZS 9-1 Zensurstempel , "statt Bindrstrich Doppelpunkt links neben der Nummer" - bei "Majörg" ist dieser unbekannt. "Seebald" bewertet diesen mit Euro 25,-- was zu niedrig ist.

Ich war jahrelang auf der Jagd nach diesem Stempel. Endlich ist es mit gelungen 2 Belege mit diesem Zensurstempel erwerben zu können: Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img272
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img_0298
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img_0299
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img_0300

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptySo Jan 12, 2020 6:19 pm

kaiserschmidt schrieb:

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild144

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild_114

Die Zensuren dieses Beleges sind alle sehr häufig.  Wir haben hier einen reko Bref aus Paris
mit der allierten Zensur ALSZ 6 und der Zensur ALSZ 7, wobei dieser auch rückseitig
abgeschlagen ist. In der Mitte des Briefes ist der Stempel  Freigegeben , unten am
Brief ist ein Klebezettel, der darauf hinweist, daß der Briefmarkentausch für den Emfänger
von der Nationalbank genehmigt ist. Der Verschlußstreifen wurde entfernt, das kann man
am Zensurstempel erkennen, der dort meistens angebracht wurde.
Für diesen Beleg habe ich € 17,- bezahlt, die Zensuren sind das sicher nicht wert.
Aber die Optik des Beleges hat mir einfach gefallen.

Was sagst Du dazu Wilma?

Der Klebezettel muß schon vom Absender des Briefes angebracht worden sein.

Hallo Reinhard,

ich kann dir zu dem Beleg jetzt endlich mehr sagen. Zufällig bin ich beim Suchen anderer Infos in der Literatur auf einen Beleg gestoßen und habe mich an deinen hier gezeigten erinnert....

Ich kann dir jetzt bestätigen, dass der VÖPh ab 18.10.1948 eine Genehmigung für Briefmarkentausch mit dem Ausland von der Nationalbank erhielt. Auf der Philatelistenpost wurden zur Kennzeichnung der Sendungen dieser Aufkelber angebracht. Deshalb wurde der Verschlusstreifen auch wieder entfernt und geblieben ist nur der Zensurverschlusstempel.

Dein Beleg ist ein Spitzenstück der Zensurpost - Glückwunsch!

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMo Jan 13, 2020 1:49 pm


Hallo Wilma,

herzlichen Dank für Deine ausführliche Erklärung.

liebe Grüße

Reinhard

Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptySa Jan 18, 2020 12:56 am

Liebe Sammlerfreunde,

6.8.1951, Flugpost nach Zürich, Einzelfrankatur Volkstrachten 2,- (1,70+ -,30):

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Flugpo10

Für mich seltsam der rote Vermerk, bei dem ich einen Zensurvermerk (eventuell Paraphe des Prüfers) vermute – weiß dazu eventuell Wilma etwas Näheres?

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptySa Jan 18, 2020 6:29 pm

Gerhard schrieb:

Für mich seltsam der rote Vermerk, bei dem ich einen Zensurvermerk (eventuell Paraphe des Prüfers) vermute.

Hallo Gerhard,

das ist ein Beleg mit einer ungewöhnlicher Erscheinung. So einen habe ich noch nicht zu Gesicht bekommen...

Aber er hat mit  großer Wahrscheinlichkeit nichts mit Zensur zu tun. Bei Zensurkontrollen wurden zu 95% Stempel verwendet, die restlichen 5% sind Paraphen der Prüfer, die wurden aber nie so platziert wie auf deinem Beleg.

Da es sich um einen Flugpostbeleg handelt, tippe ich eher auf eine postalische Überprüfung der Portorichtigkeit. Da das Porto ja stimmte, wurde ein Hackerl unter dem OT Stempel gemacht.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptySa Jan 18, 2020 7:21 pm

Liebe Wilma,

wilma schrieb:
Aber er hat mit  großer Wahrscheinlichkeit nichts mit Zensur zu tun. Bei Zensurkontrollen wurden zu 95% Stempel verwendet, die restlichen 5% sind Paraphen der Prüfer, die wurden aber nie so platziert wie auf deinem Beleg.

Danke für deinen Kommentar - schade, eine Prüfer-Paraphe wäre mir lieber gewesen Shocked
Hier die Rückseite des Umschlages:

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Flugpo12

bei dem vieoletten Stempel wird es sich dann wohl um einen Prüferstempel handeln?

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptySo Jan 19, 2020 5:29 pm

Gerhard schrieb:

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Flugpo12
bei dem vieoletten Stempel wird es sich dann wohl um einen Prüferstempel handeln?
Hallo Gerhard,

auch das schaut nicht nach einem Prüferstempel aus.

Da mich dein Beleg sehr interessiert, zeige ich die Bilder demnächst einigen Spezialisten. Bin gespannt, was die sagen.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMo Jan 27, 2020 7:50 pm

wilma schrieb:
Da mich dein Beleg sehr interessiert, zeige ich die Bilder demnächst einigen Spezialisten. Bin gespannt, was die sagen.
Hallo Gerhard,

habe deine Scans einem absoluten Zensurspezialisten gezeigt. Zunächst den ersten Scan von der Belegvorderseite mit der Paraphe und dem "Hackerl". Er meinte auch, dass dies postalisch sein und nichts mit Zensur zu tun habe und nur die Portorichtigkeit geprüft worden sei.

Danach habe ich ihm den Scan von der Rückseite gezeigt. Leider ist für ihn das Zeichen nicht lesbar. Er meinte auch, dass dies nichts mit einer Kontrollzensur zu tun hätte.

Er hat mir noch weitere Belege mit Kontrollzensur gezeigt. Diese sind aber immer völlig auf einer anderen Stelle, wie auf deinem Beleg.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMo Jan 27, 2020 9:14 pm

Liebe Wilma,

wilma schrieb:

habe deine Scans einem absoluten Zensurspezialisten gezeigt. ..... Er meinte auch, dass dies nichts mit einer Kontrollzensur zu tun hätte.
......Er hat mir noch weitere Belege mit Kontrollzensur gezeigt. Diese sind aber immer völlig auf einer anderen Stelle, wie auf deinem Beleg.

vielen Dank, dass du dir da soviel Mühe gemacht hast. Damit hast du mich davor bewahrt, einen peinlichen Unsinn bei der Belegbeschreibung zu verbreiten.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMo Feb 24, 2020 10:38 am


Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild_720

ein Feldpost - Überroller wurde hier noch nicht gezeigt.
Feldpostbrief vom 21.2.1945 von Graz nach Dellfeld bei Zweibrücken, der auf Grund der
Kreigsereignisse den Empfänger nicht mehr erreichte und zurück ging.
Er wurde dann von der Front überrollt, blieb liegen und mit der amerikanischen Zensur
2248 versehen. Dankenswerter weise hat uns der Briefschreiber bestätigt, dass er den
Brief am 17.10.1945 erhalten hat.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMo Feb 24, 2020 8:14 pm

kaiserschmidt schrieb:

ein Feldpost - Überroller wurde hier noch nicht gezeigt.

Hallo Reinhard,

dein erstklassiger Feldpost Überroller Beleg mit mit dem 22-iger Stempel (so ein Beleg fehlt mir noch immer) hat mich erinnert, dass ich vor kurzem auch einen Feldpost Überroller gefunden habe. Es ist ein sehr später Überroller vom 15.04.1945, geschrieben am 06.04.1945 aus Italien.

Interessant ist hier, dass nicht der typische 22-iger Überroller Stempel drauf ist, sondern der "3500".
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img311
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img_0325

Viele Grüße, Wilma


Zuletzt von wilma am Mi Feb 26, 2020 8:08 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : fehlerhafte Literaturangabe meinerseits)
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyDi Feb 25, 2020 8:39 am


Hallo Wilma,

gratuliere zu diesem Beleg. Überroller aus Tirol wurden anfangs mit der Zensur 3500
versehen. Vielleicht kam der Brief über dem Brenner nach Innsbruck.
Sicher ein sehr seltenes Stück. Vielleicht redest Du einmal mit Franz Egger.

liebe Grüße

Reinhard

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMi Apr 01, 2020 3:01 pm


Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild167

Brief vom 7.2.1946 von England nach Linz. Der Brief wurde in Linz von den Amerikanern
zensuriet ( 2970 ). Mich irritiert dabei, dass im Februar 1946 der Luftpostverkehr mit
dem Ausland noch nicht eröffnet war.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyFr Apr 03, 2020 6:44 pm

kaiserschmidt schrieb:
Mich irritiert dabei, dass im Februar 1946 der Luftpostverkehr mit dem Ausland noch nicht eröffnet war.
Hallo Reinhard,

incoming Flugpost aus z.B. England war schon früher als der 25.03.1946 für Flugpost Ausland möglich. Ich habe einen Beleg mit Inhalt - weiss leider nicht mehr wo ich den genau eingeordnet habe und finde ihn adhoc nicht - in dem die Tochter in Österreich an ihre Eltern in England schreibt, dass sie nun endlich auch schnell antworten könnte....

Wenn ich auf den Beleg stosse, stelle ich ihn hier vor..

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyDi Apr 14, 2020 8:23 pm

Hallo zusammen,

selbst Suchdienst Anfragen durch das Rote Kreuz durchliefen der Zensur:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img_0346
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img336
Durchgangszensurstempel "3500" bei Anfrage - Kontrollstempel "2973" bei der Beantwortung.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMi Apr 15, 2020 12:22 pm

Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild178

Diese Fotokarte aus Graz sollte am 21.5.1946 nach Travemünde gehen. Da Karten mit
Abbildungen nach Deutschland verboten waren, hat das Postamt Graz diesen
Verstosszettel angebracht, auf dem Ansichtskarten unzulässig vermerkt war.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMo Apr 20, 2020 7:56 pm

kaiserschmidt schrieb:

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild144

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild_114

Die Zensuren dieses Beleges sind alle sehr häufig.  Wir haben hier einen reko Bref aus Paris
mit der allierten Zensur ALSZ 6 und der Zensur ALSZ 7, wobei dieser auch rückseitig
abgeschlagen ist. In der Mitte des Briefes ist der Stempel  Freigegeben , unten am
Brief ist ein Klebezettel, der darauf hinweist, daß der Briefmarkentausch für den Emfänger
von der Nationalbank genehmigt ist. Der Verschlußstreifen wurde entfernt, das kann man
am Zensurstempel erkennen, der dort meistens angebracht wurde.
Für diesen Beleg habe ich € 17,- bezahlt, die Zensuren sind das sicher nicht wert.
Aber die Optik des Beleges hat mir einfach gefallen.
Was sagst Du dazu Wilma?Der Klebezettel muß schon vom Absender des Briefes angebracht worden sein.

Hallo Reinhard,

dein Beleg hat mich nicht in Ruhe gelassen - sowas wollte ich auch haben...

Voriges Jahr habe ich eine größere Zensursammlung gekauft und bin nun dabei diese nach und nach aufzuarbeiten... dabei ist mir auch so ein Beleg untergekommen:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img339
Recobrief vom 25.01.1950 von Pribor, Tschechoslowakei nach Wien

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img_0351
rückseitiger Zollaufkleber mit 2 unterschiedlichen OT Stempel Wien vom 30.01.1950 und der Aufkleber..

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img_0352
dem Brief lag zwar kein Inhalt mehr bei, dafür aber diese Aufkleber - hinten sind sie gummiert

wilma schrieb:
Ich kann dir jetzt bestätigen, dass der VÖPh ab 18.10.1948 eine Genehmigung für Briefmarkentausch mit dem Ausland von der Nationalbank erhielt. Auf der Philatelistenpost wurden zur Kennzeichnung der Sendungen dieser Aufkelber angebracht.
Nun kenne ich zumindest 3 Belege aus den Jahr 1949 (deiner) aus 1950 (meiner) und 1951 (Buch Majörg). Die Sendungsnummern sind alle aufsteigend und somit ist naheliegend, dass der Zoll die Belege notiert hat um eine genaue Übersicht über den Briefmarkentausch ins Ausland zu bekommen...

Vorher war der Briefmarkentausch untersagt und (viele) Briefe wurden retourniert:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img340
Recobrief zurück vom 07.05.1947 von Graz in die USA
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img_0353
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img_0354
beigelegter Beanstandungszettel

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMo Apr 20, 2020 8:05 pm


Gratuliere Wilma,

und danke für die Erläuterungen.

Reinhard



Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyDi Apr 21, 2020 3:09 pm


Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild182

Brief vom 19.12.1945 von Mondsee nach Salzburg.

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild_201

Offensichtlich hat dem Zensor die Beschreibung der Zustände im Lager Constanza am
Schwarzen Meer nicht gefallen. Da wurde der Text ausgeschnitten, da vielleicht
das Schwärzen kein Ergebnis gebracht hätte.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyDi Mai 05, 2020 11:05 am


Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild_539

Brief aus Innsbruck vom ? 1946 nach Linz Urfahr. Es wurde der amerikanische Zensurstempel
3500 und der russische Zensurstempel von Urfahr 2070 abgeschlagen. Geöffnet wurde
der Brief meiner Ansicht nach von der russischen Zensur.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMo Mai 11, 2020 8:11 pm

kaiserschmidt schrieb:

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild_539
Brief aus Innsbruck vom ? 1946 nach Linz Urfahr. Es wurde der amerikanische Zensurstempel 3500 und der russische Zensurstempel von Urfahr 2070 abgeschlagen. Geöffnet wurde
der Brief meiner Ansicht nach von der russischen Zensur.

Hallo Reinhard,

danke fürs Zeigen dieses Beleges! Du bringst mich immer wieder dazu meinen Blick für "besondere Belege" zu schärfen, meinen Blickwinkel auf gewisse Belege zu justieren... bitte weiter so!

Ich habe bei meinen Doppelzensuren Amerikanische Zensurstelle "3500" mit den Sowjets in Urfahr "20.."... einen einzigen (!) Beleg gefunden, der von einer "anderen" Besatzungszone nach Urfahr ging - und leider ist das Stempeldatum nicht eindeutig lesbar.

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Img_0369
Karte vom 12.?.1946 von Gmünd in Kärnten nach Urfahr

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyFr Mai 15, 2020 12:33 am

Liebe Sammlerfreunde,

hier ein "hoffnungslos" überfrankierter Brief vom 2.8.1946  von Krems an der Donau nach Deutschland in die amerikanische Besatzungszone:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 46080210
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 46080211

Der Brief hat die russische und dann die amerikanische Zensur durchlaufen. Ich denke, der Brief ist ein Sammlerbrief - da ja ein Briefmarkentausch sehr eingeschränkt erlaubt war, scheint irgendwie die Frankatur mit insgesamt neun Briefmarken der Anlass für die Post in Stuttgart gewesen sein, einen Zusatzstempel anzubringen, der auf diese Tatsache hinweist.
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 46080212

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyDo Mai 28, 2020 11:23 am


Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild191

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild_300

Auf diese beiden Belege habe ich coronabedingt 2 Monate gewartet.
Zwei Briefe aus der Schweiz - einer vom 14.3.1945, der andere vom 27.3.1945 - nach Wien.
Bis nach München zur Zensur haben es die beiden Briefe noch geschafft, aber dann
wurden sie von der Front überrollt, von den Amerikanern mitgenommen und an der Zonengrenze
in Steyr zensuriert. Im Oktober 1945 - nach Eröffnung des Postverkehrs zwischen der
U.S. Zone und der russischen Zone wurden die Briefe an die Empfänger ausgeliefert.
Wilma kannst Du mir sagen, ob Majörg über Überroller dieser Art etwas schreibt ?

Kaiserschmidt




Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 EmptyMo Jun 01, 2020 6:53 pm

kaiserschmidt schrieb:

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild191
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Bild_300

Wilma kannst Du mir sagen, ob Majörg  über Überroller dieser Art etwas schreibt?

Hallo Reinhard,

zunächst herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieser beiden Prachtstücke. Ich habe zunächst geglaubt mir fallen die Augen heraus. Doppelzensur mit dem "16.." er Stempel habe ich noch nicht gesehen. Bei "Majörg" ist auch nichts abgebildet oder etwas geschrieben.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 7 Empty

Nach oben Nach unten
 

Österreichische Zensuren nach 45

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
» Österreichische Absenderfreistempel
» Der österreichische Lloyd
» Wertbestimmung
» Österreichische Freimarken

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen