Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Gestern um 8:19 pm

» Fälschung von hochwertigen Christkindl-Belegen
von robikersichrisi Gestern um 7:18 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Oktober 2022
von gesi Mi Sep 28, 2022 2:12 pm

» Sammlerpost
von Gerhard Mi Sep 28, 2022 1:02 am

» Österr. NEU: Postlerhemd
von Gerhard Mi Sep 28, 2022 12:44 am

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard Mi Sep 28, 2022 12:37 am

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von Hesse30 Mo Sep 26, 2022 6:11 pm

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Mo Sep 26, 2022 5:18 pm

» Stifte und Klöster - Belege
von wilma So Sep 25, 2022 7:25 pm

» DDSG 1866-1880
von Briefmarken Freak So Sep 25, 2022 1:24 pm

» Österr. NEU: 150 Jahre Bahnstrecke Feldkirch–Schaan–Buchs
von Briefmarken Freak Sa Sep 24, 2022 11:56 am

» 1033 ersttag osterreich 1965 bis 2000
von Hesselbach Sa Sep 24, 2022 9:33 am

» Weinorte in Deutschland
von Gerhard Do Sep 22, 2022 11:41 pm

» Österr. NEU: Gustav Tauschek - Trommelspeicher
von Gerhard Do Sep 22, 2022 11:01 pm

» Österr. NEU: Dauermarkenserie "Trachten und Auszier"
von Gerhard Do Sep 22, 2022 10:54 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi Sep 21, 2022 2:44 pm

» 45. Oberfrankentauschtage mit Werbeschau am 8. Oktober 2022
von Ausstellungsleiter Mi Sep 21, 2022 9:28 am

» Trachten – Beiwerk und Auszier - Dauermarkenserie
von Gerhard Mi Sep 21, 2022 12:16 am

» 15. Oktober - Großtauschtag Pinsdorf
von Gerhard Di Sep 20, 2022 11:43 pm

» 2. Oktober 2022 - Großtauschtag St.Pöten
von Gerhard Di Sep 20, 2022 1:10 am

» Österr. NEU: 100 Jahre Niederösterreich
von Gerhard Di Sep 20, 2022 1:01 am

» Was sind eure Sammelgebiete
von Ausstellungsleiter Mo Sep 19, 2022 10:55 am

» Flugpostausgabe 1947
von wilma So Sep 18, 2022 7:16 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang So Sep 18, 2022 4:17 pm

» Schönes Österreich
von kaiserschmidt So Sep 18, 2022 2:15 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt So Sep 18, 2022 10:00 am

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt So Sep 18, 2022 9:56 am

» Weiter bzw Nachfrankaturen Ö-Levante/Griechenland
von Briefmarken Freak Sa Sep 17, 2022 1:45 pm

» Merkur-Zeitungsmarken - Echt oder Fälschung?
von kaiserschmidt Fr Sep 16, 2022 11:34 am

» Hilfe bei Berlin 3 Stempel
von Briefmarken Freak Mi Sep 14, 2022 10:12 pm

» Ersatzstempel
von Hesselbach Mi Sep 14, 2022 1:53 pm

» Postwesen in Mattersburg - Wolfgang Steiger
von Hesselbach Mi Sep 14, 2022 12:58 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von Gerald Mi Sep 14, 2022 12:26 pm

» Durchkreuzte Absender
von Hesselbach Mi Sep 14, 2022 7:52 am

» Der österreichische Lloyd
von kaiserschmidt Di Sep 13, 2022 8:45 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von Gerhard Di Sep 13, 2022 1:26 am

» Österr. NEU: 50 Jahre LICHT INS DUNKEL
von Gerhard Di Sep 13, 2022 12:04 am

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma So Sep 11, 2022 8:32 pm

» Themenvorschläge für den Bilderwettbewerb im Oktober 2022
von muesli Sa Sep 10, 2022 9:32 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Sep 10, 2022 8:01 pm

» Briefmarken geerbt, lohnt sich das durchsuchen oder verschenken?
von Ausstellungsleiter Fr Sep 09, 2022 8:00 pm

» deusches reich
von yulepe Do Sep 08, 2022 2:48 pm

» Ansichtskarten der Luftschiffe
von Gerhard Mi Sep 07, 2022 11:18 pm

» Österr. NEU: 150 Jahre Universität für Bodenkultur Wien
von Gerhard Di Sep 06, 2022 12:41 am

» Österr. NEU: Paulusinitiale Codex 26 f. 170r - Stift Heiligenkreuz
von Gerhard Di Sep 06, 2022 12:39 am

» Österr. NEU: 90 Jahre LEGO®
von Gerhard Di Sep 06, 2022 12:36 am

» Österr. NEU: Tag der Briefmarke 2022
von Gerhard Di Sep 06, 2022 12:33 am

» Österr. NEU: 100 Jahre Wagenburg in Schönbrunn
von Gerhard Di Sep 06, 2022 12:29 am

» Versuchsdrucke Swarovski-Kristalle
von Briefmarken Freak So Sep 04, 2022 12:02 pm

» Österr. Neu: Crypto stamp 4.0
von Gerhard Sa Sep 03, 2022 11:35 pm

» Crypto stamp 4.0
von Gerhard Sa Sep 03, 2022 11:23 pm

» Wertbriefe - Geldbriefe Österreich
von Gerhard Sa Sep 03, 2022 11:08 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Sa Sep 03, 2022 8:13 pm

» Bar freigemacht - Stempelübersicht
von Hesselbach Fr Sep 02, 2022 10:43 am

» Siegerbild im August
von Paul S. Fr Sep 02, 2022 10:41 am

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Mi Aug 31, 2022 11:32 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von muesli Di Aug 30, 2022 11:30 pm

» Sammlung, 7 Umzugskartons, Nachlass, Verkauf und Bewertung in Berlin
von kaiserschmidt Di Aug 30, 2022 6:16 pm

» Phila Toscana in Gmunden vom 26.08. - 28.08.2022
von Paul S. Mo Aug 29, 2022 9:05 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie So Aug 28, 2022 11:46 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma So Aug 28, 2022 6:42 pm

» Großtauschtag am Samstag 17.09.2022 von 13:00 - 18:00
von wilma So Aug 28, 2022 6:09 pm

» Grazer Aushilfsausgabe Mai 1945
von wilma So Aug 28, 2022 5:58 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von wilma So Aug 28, 2022 5:11 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt So Aug 28, 2022 10:44 am

» Briefmarkensammlung erhalten
von Ausstellungsleiter So Aug 28, 2022 9:55 am

» Stumme Stempel
von wilma Sa Aug 27, 2022 8:01 pm

» ME 1, Serie Sternzeichen, Ausgabe 2019 - Krebs
von hidge Sa Aug 27, 2022 3:59 pm

» Frage wegen Prüfer DR bis 1933
von Markenfreund49 Sa Aug 27, 2022 10:30 am

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Fr Aug 26, 2022 8:31 pm

» Weiß jemand, wie viel diese Briefmarken Wert sind?
von Gerhard Do Aug 25, 2022 4:33 pm

» Riposte-OPAL: Bar-Codes in Österreich
von Hesselbach Di Aug 23, 2022 10:01 am

» Post von seltenen Länder nach Österreich 1946 bis 1953
von wilma Mo Aug 22, 2022 5:47 pm

» Paraguay 50 Pesos Briefmarke
von Gerhard Sa Aug 20, 2022 12:22 am

» Österr. NEU: 15. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von hidge Fr Aug 19, 2022 1:30 pm

» Karte mit 2 x 6 Pfg. Wappenausgabe
von wilma Mi Aug 17, 2022 8:34 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Aug 16, 2022 10:35 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb August 2022
von gesi Di Aug 16, 2022 6:45 pm

» Österr. NEU: Birdpex 2022 - Höckerschwan
von Gerhard Fr Aug 12, 2022 12:10 am

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Di Aug 09, 2022 10:11 am

» Wir starten den Bilderwettbewerb im August 2022
von Gerhard Di Aug 09, 2022 1:22 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Aug 07, 2022 8:33 pm

» Bildpostkarten mit privatem Zudruck
von kaiserschmidt So Aug 07, 2022 11:07 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von kaiserschmidt Sa Aug 06, 2022 2:18 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von muesli Fr Aug 05, 2022 11:08 pm

» Der Farbfehldruck 1867
von Paul S. Di Jul 26, 2022 10:54 pm

» Österr. NEU: Birgit Jürgenssen - Ich möchte hier raus!, 1976
von Gerhard Di Jul 26, 2022 10:13 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von jklang Fr Jul 22, 2022 10:25 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Do Jul 21, 2022 10:04 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1916
von kaiserschmidt Do Jul 21, 2022 2:55 pm

» Bahnhofbriefkastenstempel
von kaiserschmidt Do Jul 21, 2022 10:13 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mi Jul 20, 2022 12:15 am

» Amtliche Kartenbriefe mit privaten Textzudrucken
von kaiserschmidt Di Jul 19, 2022 9:03 am

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb August 2022
von gesi So Jul 17, 2022 2:37 pm

» Österr. NEU: Fliegenpilz
von Gerhard So Jul 17, 2022 12:44 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von jklang Fr Jul 15, 2022 1:20 pm

» Hotelbriefe
von Polarfahrtsucher Do Jul 14, 2022 10:34 pm

» Operette
von Gerhard So Jul 10, 2022 11:58 pm

» Bilderwettbewerb Juli 2022
von muesli So Jul 10, 2022 10:11 pm


Teilen
 

 Österreichische Zensuren nach 45

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySo Jun 14, 2020 5:24 pm

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit habe ich diesen interessanten Beleg gefunden:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img369
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0383
Brief vom 27.06.1953 von Schattendorf, Burgenland nach Eberau bei Güssing, Burgenland - Zensurstempel der Sowjetischen Zensurstelle Wien

Der Brief wurde irrtümlich zensuriert - die Inlandszensur endete mit 07.10.1946.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyDo Jul 09, 2020 9:03 pm

Hallo zusammen,

bei Seebald ist der Alliierte Zensurstempel unter ALZS 9-1 gelistet "statt Bindestich Doppelpunkt links neben der Nummer". Bewertet wird er mit 25 Punkten, also recht häufig.

Meiner Erfahrung ist, dass der Stempel selten vorkommt. 2 Belege habe ich nach jahrelanger Suche gefunden:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_ne11
Recobrief vom 18.04.1952 nicht geöffnet
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0396
Recobrief vom 30.05.1953 geöffnet

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
heuheu
0beiträge
avatar


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySo Aug 02, 2020 11:20 am

[url=https://[img]servimg.com/view/15496505/26]url]"
Hallo,
Möchte euch auch einen besonderen Zensurbeleg zeigen.
Obwohl noch kein Postverkehr möglich war wurde der Brief als Einschreiben in Gdynia (Gdingen) am 13.9.1945 angenommen, Rückseite Tarnstempel 6.11.45 vermutlich blieb der Brief in Warschau liegen, Weiterleitung nach Österreich ab 2.1.1946 möglich, Briefgebühr 2 + Reco 3 = 5 Zloty, Polnische Zensur 336, Amerikanische Zensur in Linz, Hinweis: Gdingen wurde bereits am 28.3.1945 von den Sowjets besetzt.
heuheu

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Ausl_p10
Nach oben Nach unten
heuheu
0beiträge
avatar


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySo Aug 02, 2020 11:28 am

leider bekomme ich das mit dem Bild einfügen nicht hin. Vielleich meldet sich jemand, der mir das erklärt.
heuheu
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyDo Aug 06, 2020 10:44 pm

heuheu schrieb:
leider bekomme ich das mit dem Bild einfügen nicht hin. Vielleich meldet sich jemand, der mir das erklärt.
heuheu

Hallo @heuheu,

ich habe dein Bild im Beitrag richtig eingefügt.
Klicke in deinem Beitrag "Edit" und schau dir an, wie die Eingabe bei "Ein Bild einfügen" richtig aussehen sollte.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard

p.s.:
schau dir Schritt 6 bis 9 genau an:

https://www.briefmarken-forum.com/t7323-bilder-hochladen-in-10-schritten-neu?highlight=Bilder+hochladen
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySo Aug 09, 2020 4:44 pm

Hallo zusammen,

zur Abwechslung einmal eine Gefängniszensur:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img387
Brief Ortsverkehr vom 08.11.1954 an einen Inhaftierten in Salzburg
Der Stempel "zensuriert" ist auch auf der Innenseite des Kuverts.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyMo Aug 17, 2020 10:42 am


Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Bild205

diese französische Zensur ( FVS 15 ) ist gut abgeschlagen gar nicht so häufig.
Ich habe mir Gedanken gemacht, warum die Grillparzer Marke aufgeklebt wurde, wie
ich das Datum gelesen habe, wares mir klar. Es ist ein Ersttag -10.2.1947.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
heuheu
0beiträge
avatar


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyMo Aug 17, 2020 12:46 pm

Hallo Kaiserschmidt,
Wie hast du den letzten Recobrief von Berwang erstanden und wie war der Preis?
Ich habe diesen Brief am 14.8 bei einem englischen Anbieter über ebay zu 7,50 Pfund gekauft und bezahlt. Kurze Zeit später hat er kommentarlos das Geld zurück überwiesen. Ist doch merkwürdig.
mfg
heuheu
Heuschneider
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyMo Aug 17, 2020 2:16 pm


Hallo heuheu,

ich habe diesen Brief am Montag den 10.8.2020um 7,50 Pfund gekauft.
Offensichtlich wurde der Brief nach meinem Kauf nicht aus dem Angebot genommen.
Liebe Grüße

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyMo Aug 17, 2020 9:00 pm

kaiserschmidt schrieb:
diese französische Zensur ( FVS 15 ) ist gut abgeschlagen gar nicht so häufig.
Hallo Reinhard,

da hast du absolut recht. Hier mein schönster abgeschlagener  Stempel:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img390
Brief vom 24.01.1947 von Innsbruck nach Deurtschland

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyFr Nov 13, 2020 12:02 am

Liebe Sammlerfreunde,

Luftpost-Zensurbrief, sowjetische Zensur, von 1951 aus den Niederlanden nach St.Pölten-Viehofen:

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Zensur11

mit rotem Zensur-Nebenstempel "10". Ich vermute, hier handelt es sich um den Zensor - stimmt das?

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySa Nov 14, 2020 6:49 pm

Gerhard schrieb:
mit rotem Zensur-Nebenstempel "10". Ich vermute, hier handelt es sich um den Zensor - stimmt das?

Hallo Gerhard,

nein, das stimmt nicht. Der Zensur-Nebenstempel hat nichts mit dem Zensor zu tun. Der stammt von Post- und Zensurhilfsmitarbeitern, die teilweise in den Räumen der Zensurstellen arbeiteten. Diese haben die Briefe geöffnet, wieder verschlossen, Zensurpost abgegeben, wieder geholt.

Hier wurden verschiedene Stempeln mit Zahlen in verschiedenen Größen, Gross- und Kleinbuchstaben, Zahlen + Buchstaben, Datumsstempeln etc. verwendet. Alles auch in verschiedenen Farben...

Das Gebiet der Zensur-Nebenstempeln ist noch nicht wirklich erforscht...

Aufgrund der ersten 2 Stellen deines Stempels "2431" sieht man wo die Zensurstelle war, 24.. war in Wien 76 der Sowjetischen Zensurstelle, "31" ist die Nr. den Zensors.

Hier 2 Beispiele des Nebenstempels "10":
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img422
Dieser ist hat die Farbe rosa, der 1er ist fetter - Zensurstempel "13.." war ebenfalls in der Sowjetischen Zensurstelle Wien 76
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0428
Dieser ist violett, der 1er schmal - Zensurstempel "160" der Alliierten Zensurstelle Wien - hier gab es nur 3-stelle Zensor Nummern.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySa Nov 14, 2020 11:05 pm

Liebe Sammlerfreunde,

vielen Dank an @Wilma für die Information zum Zensurbrief.
Ja, leider sind die Zensuren auch eines der vielen Bereiche der Philatelie, worüber ich nicht Bescheid weiß und kaum über Literatur verfüge. Ich werde mich wohl irgendwann mit diesem Thema eine Zeit lang beschäftigen müssen, denn auch dieser Zeitraum sollte in meiner Heimatsammlung auch einmal ernsthaft aufgearbeitet werden.

Hier noch ein Ersttagsbrief aus dem Nachlass eines Sammlerfreundes von 1953 aus Dänemark, Sowjetische Zensur und Nebenstempel"23":
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Fdc_dz10

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyMi Nov 18, 2020 7:33 pm

Gerhard schrieb:
Ja, leider sind die Zensuren auch eines der vielen Bereiche der Philatelie, worüber ich nicht Bescheid weiß und kaum über Literatur verfüge. Ich werde mich wohl irgendwann mit diesem Thema eine Zeit lang beschäftigen müssen, denn auch dieser Zeitraum sollte in meiner Heimatsammlung auch einmal ernsthaft aufgearbeitet werden.

Hallo Gerhard,

bezüglich Zensuren nach 1945 kann ich dir das Buch von Karl Majörg "Nachrichtenzensur der Alliierten in Österreich 1945 - 1953" sehr empfehlen. Es gibt es als Erstdruck (mit Hardcovereinband) und als Nachdruck (Softcover), wobei der Nachdruck schnell zerfledert, aufgrund der schlechten Bindung.

Für einen schnellen Überblick ist auch von Helmut Seebald "Katalog Briefzensur der Alliierten in Österreich 1945 - 1953" zu empfehlen. Wenn auch die Bewertungen nicht mehr stimmen.

Leider sind beide Werke schwer zu finden.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
Paul S.
Mitglied in Bronze
Paul S.


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyMi Nov 18, 2020 8:49 pm

wilma schrieb:
Gerhard schrieb:
Ja, leider sind die Zensuren auch eines der vielen Bereiche der Philatelie, worüber ich nicht Bescheid weiß und kaum über Literatur verfüge. Ich werde mich wohl irgendwann mit diesem Thema eine Zeit lang beschäftigen müssen, denn auch dieser Zeitraum sollte in meiner Heimatsammlung auch einmal ernsthaft aufgearbeitet werden.

Hallo Gerhard,

bezüglich Zensuren nach 1945 kann ich dir das Buch von Karl Majörg "Nachrichtenzensur der Alliierten in Österreich 1945 - 1953" sehr empfehlen. Es gibt es als Erstdruck (mit Hardcovereinband) und als Nachdruck (Softcover), wobei der Nachdruck schnell zerfledert, aufgrund der schlechten Bindung.

Für einen schnellen Überblick ist auch von Helmut Seebald "Katalog Briefzensur der Alliierten in Österreich 1945 - 1953" zu empfehlen. Wenn auch die Bewertungen nicht mehr stimmen.

Leider sind beide Werke schwer zu finden.

Viele Grüße, Wilma

Den Katalog von Helmut Seebald gibt es bei philabooks um 48 €
https://www.philabooks.com/pages/suche.asp?L=SU&AB=1&A=QS

Grüße
Paul
Nach oben Nach unten
Gerhard
Admin
Gerhard


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyDo Nov 19, 2020 12:54 am

Paul S. schrieb:


Den Katalog von Helmut Seebald gibt es bei philabooks um 48 €
https://www.philabooks.com/pages/suche.asp?L=SU&AB=1&A=QS

Grüße
Paul

Hallo Paul,

vielen Dank für den Hinweis, den Katalog habe ich bestellt.

Herzliche Sammlergrüße
Gerhard
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySa Nov 21, 2020 9:24 pm

Hallo zusammen,

die Karte wurde am 04.07.1945 wurde in Strobl, Salzburg aufgegeben und ging nach Obervellach Mölltal in Kärnten.

04.07.1945 war der Ersttag der Amerikanischen Zensur, der Zensurstempel "1112" wurde in Salzburg abgeschlagen. Postverkehr zwischen Salzburg und Oberösterreich südlich der Donau war möglich, aber nicht nach Kärnten in die Britische Zone. Der Postverkehr war erst ab 03.09.1945 möglich, die Karte blieb liegen.
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img423
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0429
Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyMo Nov 30, 2020 9:18 pm

Hallo zusammen,

bei der November Auktion bei Harlos wurde ein JLB Stempel der französischen  Zone eines kleinen Ortes vom Aug. 1945 nach Innsbruck in sehr guter Stempelqualität und guter Belegerhaltung für 920,00 (netto) versteigert.

Mir sind seit einigen Jahren nur 2 LJB Belege untergekommen. Einer in schlechter Beleg- und Stempelqualität, den ich teuer gekauft habe. Und ein wirklich Guter, der zeit- und postgeschichtlich „was hergibt“ und die Beleg- Stempelqualität gut ist. Dieser war günstig und mit Inhalt:

Letzteren möchte ich hier vorstellen:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img426
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img427
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0433
Zur Geschichte des Beleges: „Er“ saß in Wien fest „Frau und Kinder“ waren am Lande in Tirol….Er versuchte ständig Kontakt mit ihnen herzustellen… keine Briefe gingen zeitnahe durch… er versuchte es mit Mitnehmer (Schuggelpost).


Dieser Brief ist so einer…geschrieben in Wien am 14.07.1945, durch Mitnehmer am 17.07.1945 in Wörgl aufgegeben, einen Tag nach dem offiziellen Ersttag der Wiederaufnahme des Postverkehrs in Tirol und der Beginn der französischen Zensurstelle.

Dieser JLB Abschlag dürfte einer der ersten gewesen sein.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyMo Nov 30, 2020 10:08 pm


Hallo Wilma,

gratuliere zu diesem Beleg.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySo Dez 06, 2020 6:56 pm

Hallo zusammen,

vor Jahren hatte ich einen Beleg samt Inhalt mit einem Zensurverstoß Zettel gefunden. Diesen habe ich hier vorgestellt. Damals war mir noch nicht bewusst, wie selten diese sind und was ich für ein Glück ich hatte, diesen erstehen zu können.

Von der Alliierten Zensur sind im "Majörg" 19 verschiedene Verstoß Zettel katalogisiert. Von den Alliierten gibt es sicher die meisten. Was aber nicht heißt, das man sie an jeder Ecke findet.
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0435
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img430
ALVZ 10 nach Majörg - dieser Brief erreichte die Zensurstelle ohne Begleitschreiben
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0436
philatelistischer Recobrief vom 23.08.1948 aus der Schweiz nach Wien
Auf der Innenseite des Beleges befindet sich sich nochmals der Zensurstempel "552" mit einem "V" (für Verstoß) im Stempel. Hier ist besonders, dass der Beleg keinen Verschluss-Streifen hat. Scheinbar wurde das Verschließen des Beleges vergessen.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySo Dez 13, 2020 2:33 pm


Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Bild_664

das ist zwar keine öst. Zensur aber der Beleg hat etwas mit der Zensur in Österreich
zu tun.
Brief aus den USA vom 18.12.1946 nach Linz an der Donau. Der Brief wurde in München
zensuriert. Ich glaube, daß der Brief versehentlich in Deutschland ausgeladen wurde,
offensichtlich blieb er auch irendwo liegen.

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Bild_744

Auf der Rückseite wurde die Klappe entfernt ( die Absenderangabe ist aber auf
der Vorderseite ) und ein blauer Stempel von München mit dem Datum 29.1.1947
abgeschlagen. Die Beförderungsdauer scheint mir doch etwas zu lange.
Vielleicht hast Du Wilma eine bessere Idee.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyDo Dez 17, 2020 8:58 pm

kaiserschmidt schrieb:
Brief aus den USA vom 18.12.1946 nach Linz an der Donau. Der Brief wurde in München zensuriert. Ich glaube, daß der Brief versehentlich in Deutschland ausgeladen wurde, offensichtlich blieb er auch irendwo liegen.
Hallo Reinhard,

das sehe ich auch so, auf dem Beleg fehlt Österreich/Austria.

kaiserschmidt schrieb:
Auf der Rückseite wurde die Klappe entfernt ( die Absenderangabe ist aber auf
der Vorderseite ) und ein blauer Stempel von München mit dem Datum 29.1.1947 abgeschlagen. Die Beförderungsdauer scheint mir doch etwas zu lange.
Die Klappe könnte auch am Transport abgerissen worden sein - schaut auf alle Fälle nicht nach abgefallen aus. Ja, der Brief istsicher irgendwo liegen geblieben.

Er hätte auch durch die österreichische Amerikanische Zensur laufen müssen - aber es gab damals - Fehlleitungen, Fehlbehandlungen...

Bei "Majörg" habe ich noch gefunden, dass westallierte Post, nicht mehr geprüft wurde, wenn sie schon durch die ÖSTERREICHISCHE Zensurstelle gelaufen wäre - was aber hier auch nicht der Fall ist.
Sonst fällt mir nichts mehr ein.   

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptyFr Dez 18, 2020 9:31 am


Hallo Wilma,

danke für Deine Einschätzung.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySo Jan 17, 2021 7:53 pm

Hallo zusammen,

ich möchte euch die adaptierten "Halbkreisstempeln" der Alliierten Zensurstelle zeigen. Häufig sind diese im Allgemeinen nicht, wurden oft schlecht abgeschlagen. Seebald bewertet diese mit 20 - 30,00 Euro, was unterbewertet ist.

Die meisten kommen auf Incoming Post vor, auf ausgehender Auslandspost sind sie seltener. Die Stempel sind Durchlaufzensur auf nicht geöffneter Post, ganz selten wurde ein Brief geöffnet.

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img448
Flugpost- Recobrief vom 29.12.1952 von Belgien nach Wien mit dem ALZS 2b
Dieser Stempel ist mit Abstand der seltenste. Leider habe ich keinen besser abgeschlagenen Stempel. Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0458
Expressbrief vom 01.04.1953 von den Niederlanden nach Wien mit dem ALZS 2e - ungeöffnet
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0460

Brief vom 06.06.1952 von Wien in die USA - geöffnet
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0459
Brief vom 07.12.1952 von Wien nach Belgien mit dem ALZS 3b
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0461
Brief vom 13.02.1952 von Deutschland nach Wien mit dem ALZS 6b

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 EmptySo Jan 24, 2021 5:05 pm

wilma schrieb:
„Er“ saß in Wien fest „Frau und Kinder“ waren am Lande in Tirol….Er versuchte ständig Kontakt mit ihnen herzustellen…
Hallo zusammen,

vor kurzem konnte ich einen weiteren guten Beleg aus der Korrespondenz "Krasensky" erstehen. Er hat zwar "nur" einen 3500er Durchgangszensur Massenstempel, ist aber post- und zeitgeschichtlich sehr interessant.
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0010
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Img_0011
Der Brief wurde von Wien (aus der Sowjetischen Zone) nach Alt Aussee (Amerikanische Zone) mitgenommen (geschmuggelt) und dort am 13.09.1945 aufgegeben. Die Zensur 3500 erfolgte in Salzburg.

Ein Postverkehr Ost-West war erst ab 01.10.1945 möglich. Der Privatpostverkehr innerhalb der Westzonen wurde am 01.09.1945 eröffnet und somit konnte der Brief Kufstein in der Französischen Zone erreichen.

Das Ausseerland weißt in dieser Zeit auch eine Besonderheit auf. Es gehörte seit dem 3. Reich zu Oberösterreich. Auch nach 1945 blieb es dabei und gehörte zur Amerikanischen Zone. Erst 1948 wurde es wieder der Steiermark zugeteilt.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 8 Empty

Nach oben Nach unten
 

Österreichische Zensuren nach 45

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Österreichische Postformulare nach 1945
» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
» Österreichische Absenderfreistempel
» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
» Österreichische briefmarken

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen