Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild5110

Briefmarken - Forum
Herzlich Willkommen im Briefmarken Forum Österreich!
Um alle Beiträge OHNE WERBUNG sehen und lesen zu können, muss man angemeldet sein. Ein Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich.
*******************************************************
Welcome to the Forum Stamps Austria!
To see and read all the posts, you have to be registered. A registration is free and without obligation.

---->ANMELDUNG


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild5110


Briefmarken - Forum

Briefmarken - Forum
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Stifte und Klöster - Belege
von wilma Heute um 7:25 pm

» Sammlung Bedarfsbriefe Österreich ab 1945
von wilma Heute um 6:30 pm

» DDSG 1866-1880
von Briefmarken Freak Heute um 1:24 pm

» Österr. NEU: 150 Jahre Bahnstrecke Feldkirch–Schaan–Buchs
von Briefmarken Freak Gestern um 11:56 am

» 1033 ersttag osterreich 1965 bis 2000
von Hesselbach Gestern um 9:33 am

» Inflation in Österreich - Belege - 1918 bis 1925
von kaiserschmidt Fr Sep 23, 2022 11:01 am

» Weinorte in Deutschland
von Gerhard Do Sep 22, 2022 11:41 pm

» Neuausgaben 2022 Deutschland
von Gerhard Do Sep 22, 2022 11:07 pm

» Österr. NEU: Gustav Tauschek - Trommelspeicher
von Gerhard Do Sep 22, 2022 11:01 pm

» Österr. NEU: Dauermarkenserie "Trachten und Auszier"
von Gerhard Do Sep 22, 2022 10:54 pm

» Landschaftsbilder ANK 738-766 - Belege
von wilma Do Sep 22, 2022 8:24 pm

» Österreich im III. Reich (Ostmark) Belege
von kaiserschmidt Mi Sep 21, 2022 2:44 pm

» 45. Oberfrankentauschtage mit Werbeschau am 8. Oktober 2022
von Ausstellungsleiter Mi Sep 21, 2022 9:28 am

» Trachten – Beiwerk und Auszier - Dauermarkenserie
von Gerhard Mi Sep 21, 2022 12:16 am

» 15. Oktober - Großtauschtag Pinsdorf
von Gerhard Di Sep 20, 2022 11:43 pm

» 2. Oktober 2022 - Großtauschtag St.Pöten
von Gerhard Di Sep 20, 2022 1:10 am

» Österr. NEU: 100 Jahre Niederösterreich
von Gerhard Di Sep 20, 2022 1:01 am

» Was sind eure Sammelgebiete
von Ausstellungsleiter Mo Sep 19, 2022 10:55 am

» Flugpostausgabe 1947
von wilma So Sep 18, 2022 7:16 pm

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb Oktober 2022
von gesi So Sep 18, 2022 5:55 pm

» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
von jklang So Sep 18, 2022 4:17 pm

» Schönes Österreich
von kaiserschmidt So Sep 18, 2022 2:15 pm

» Flugpost nach Österreich
von kaiserschmidt So Sep 18, 2022 10:00 am

» Versch. Ansichtskarten
von kaiserschmidt So Sep 18, 2022 9:56 am

» Weiter bzw Nachfrankaturen Ö-Levante/Griechenland
von Briefmarken Freak Sa Sep 17, 2022 1:45 pm

» Merkur-Zeitungsmarken - Echt oder Fälschung?
von kaiserschmidt Fr Sep 16, 2022 11:34 am

» Hilfe bei Berlin 3 Stempel
von Briefmarken Freak Mi Sep 14, 2022 10:12 pm

» Ersatzstempel
von Hesselbach Mi Sep 14, 2022 1:53 pm

» Postwesen in Mattersburg - Wolfgang Steiger
von Hesselbach Mi Sep 14, 2022 12:58 pm

» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
von Gerald Mi Sep 14, 2022 12:26 pm

» Durchkreuzte Absender
von Hesselbach Mi Sep 14, 2022 7:52 am

» Der österreichische Lloyd
von kaiserschmidt Di Sep 13, 2022 8:45 pm

» Automatenmarken aus Münzwertzeichendruckern
von Gerhard Di Sep 13, 2022 1:26 am

» Österr. NEU: 50 Jahre LICHT INS DUNKEL
von Gerhard Di Sep 13, 2022 12:04 am

» Flugpostserie II Heimische Vogelwelt in Stadt und Land - Vögel
von wilma So Sep 11, 2022 8:32 pm

» Themenvorschläge für den Bilderwettbewerb im Oktober 2022
von muesli Sa Sep 10, 2022 9:32 pm

» Trachtenserien ANK 887 - 923 und 1052 - 1072 Belege
von wilma Sa Sep 10, 2022 8:01 pm

» Briefmarken geerbt, lohnt sich das durchsuchen oder verschenken?
von Ausstellungsleiter Fr Sep 09, 2022 8:00 pm

» deusches reich
von yulepe Do Sep 08, 2022 2:48 pm

» Ansichtskarten der Luftschiffe
von Gerhard Mi Sep 07, 2022 11:18 pm

» Österr. NEU: 150 Jahre Universität für Bodenkultur Wien
von Gerhard Di Sep 06, 2022 12:41 am

» Österr. NEU: Paulusinitiale Codex 26 f. 170r - Stift Heiligenkreuz
von Gerhard Di Sep 06, 2022 12:39 am

» Österr. NEU: 90 Jahre LEGO®
von Gerhard Di Sep 06, 2022 12:36 am

» Österr. NEU: Tag der Briefmarke 2022
von Gerhard Di Sep 06, 2022 12:33 am

» Österr. NEU: 100 Jahre Wagenburg in Schönbrunn
von Gerhard Di Sep 06, 2022 12:29 am

» Versuchsdrucke Swarovski-Kristalle
von Briefmarken Freak So Sep 04, 2022 12:02 pm

» Österr. Neu: Crypto stamp 4.0
von Gerhard Sa Sep 03, 2022 11:35 pm

» Crypto stamp 4.0
von Gerhard Sa Sep 03, 2022 11:23 pm

» Wertbriefe - Geldbriefe Österreich
von Gerhard Sa Sep 03, 2022 11:08 pm

» Wappenzeichnung - ANK 714-736 - Belege
von wilma Sa Sep 03, 2022 8:13 pm

» Bar freigemacht - Stempelübersicht
von Hesselbach Fr Sep 02, 2022 10:43 am

» Siegerbild im August
von Paul S. Fr Sep 02, 2022 10:41 am

» Österreich - Kreta und Levante
von muesli Mi Aug 31, 2022 11:32 pm

» Österreich - Bosnien-Herzegowina
von muesli Di Aug 30, 2022 11:30 pm

» Sammlung, 7 Umzugskartons, Nachlass, Verkauf und Bewertung in Berlin
von kaiserschmidt Di Aug 30, 2022 6:16 pm

» Phila Toscana in Gmunden vom 26.08. - 28.08.2022
von Paul S. Mo Aug 29, 2022 9:05 pm

» Mecklenburg - Vorpommern (OPD Schwerin) -Sowjetische Besatzungszone
von Kontrollratjunkie So Aug 28, 2022 11:46 pm

» Orange Landschaft Österreich - Belege
von wilma So Aug 28, 2022 6:42 pm

» Großtauschtag am Samstag 17.09.2022 von 13:00 - 18:00
von wilma So Aug 28, 2022 6:09 pm

» Grazer Aushilfsausgabe Mai 1945
von wilma So Aug 28, 2022 5:58 pm

» Verwendung von Portomarken in Österreich
von wilma So Aug 28, 2022 5:11 pm

» Österreich 1925 - 1938
von kaiserschmidt So Aug 28, 2022 10:44 am

» Briefmarkensammlung erhalten
von Ausstellungsleiter So Aug 28, 2022 9:55 am

» Stumme Stempel
von wilma Sa Aug 27, 2022 8:01 pm

» ME 1, Serie Sternzeichen, Ausgabe 2019 - Krebs
von hidge Sa Aug 27, 2022 3:59 pm

» Frage wegen Prüfer DR bis 1933
von Markenfreund49 Sa Aug 27, 2022 10:30 am

» Kriegsgefangenenpost II Weltkrieg
von wilma Fr Aug 26, 2022 8:31 pm

» Weiß jemand, wie viel diese Briefmarken Wert sind?
von Gerhard Do Aug 25, 2022 4:33 pm

» Riposte-OPAL: Bar-Codes in Österreich
von Hesselbach Di Aug 23, 2022 10:01 am

» Post von seltenen Länder nach Österreich 1946 bis 1953
von wilma Mo Aug 22, 2022 5:47 pm

» Paraguay 50 Pesos Briefmarke
von Gerhard Sa Aug 20, 2022 12:22 am

» Österr. NEU: 15. Ausgabe Dispenser-Rollenmarken
von hidge Fr Aug 19, 2022 1:30 pm

» Karte mit 2 x 6 Pfg. Wappenausgabe
von wilma Mi Aug 17, 2022 8:34 pm

» Freimarken-Ausgabe 1867 : Kopfbildnis Kaiser Franz Joseph I
von muesli Di Aug 16, 2022 10:35 pm

» Abstimmung für den Bilderwettbewerb August 2022
von gesi Di Aug 16, 2022 6:45 pm

» Österr. NEU: Birdpex 2022 - Höckerschwan
von Gerhard Fr Aug 12, 2022 12:10 am

» Privatganzsachen 1.Republik
von kaiserschmidt Di Aug 09, 2022 10:11 am

» Wir starten den Bilderwettbewerb im August 2022
von Gerhard Di Aug 09, 2022 1:22 am

» Österreichische Zensuren nach 45
von wilma So Aug 07, 2022 8:33 pm

» Bildpostkarten mit privatem Zudruck
von kaiserschmidt So Aug 07, 2022 11:07 am

» Österreich 2. Währungsreform 10.12.1947 - Belege
von kaiserschmidt Sa Aug 06, 2022 2:18 pm

» Die Portomarken des Kaiserreiches
von muesli Fr Aug 05, 2022 11:08 pm

» Der Farbfehldruck 1867
von Paul S. Di Jul 26, 2022 10:54 pm

» Österr. NEU: Birgit Jürgenssen - Ich möchte hier raus!, 1976
von Gerhard Di Jul 26, 2022 10:13 pm

» 1914 - 1918 Der Untergang der K.u.K. Monarchie
von jklang Fr Jul 22, 2022 10:25 am

» Die erste Österreichische Ausgabe 1850
von muesli Do Jul 21, 2022 10:04 pm

» DIE ZEITUNGSMARKEN AUSGABE 1916
von kaiserschmidt Do Jul 21, 2022 2:55 pm

» Bahnhofbriefkastenstempel
von kaiserschmidt Do Jul 21, 2022 10:13 am

» Sächsische Schwärzungen -Sowjetische Besatzungszone-
von Kontrollratjunkie Mi Jul 20, 2022 12:15 am

» Amtliche Kartenbriefe mit privaten Textzudrucken
von kaiserschmidt Di Jul 19, 2022 9:03 am

» Abstimmung über das Thema des Bilderwettbewerb August 2022
von gesi So Jul 17, 2022 2:37 pm

» Österr. NEU: Fliegenpilz
von Gerhard So Jul 17, 2022 12:44 am

» Bauwerke und Baudenkmäler "Bautenserie"
von jklang Fr Jul 15, 2022 1:20 pm

» Hotelbriefe
von Polarfahrtsucher Do Jul 14, 2022 10:34 pm

» Operette
von Gerhard So Jul 10, 2022 11:58 pm

» Bilderwettbewerb Juli 2022
von muesli So Jul 10, 2022 10:11 pm

» Ermäßigte Gebühren Ausland (CSR Ungarn etc.)
von wilma So Jul 10, 2022 9:52 pm

» Dispenser Rollenmarke
von Gerhard Sa Jul 09, 2022 12:16 am

» Zeitungsstempelmarken
von Markenfreund49 So Jul 03, 2022 11:37 am


Teilen
 

 Österreichische Zensuren nach 45

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMi Okt 19, 2016 6:44 pm

Hallo zusammen,

hier ein Beleg mit der amerikanischen Durchgangszensur mit der Nr. "350". Der Stempel "3500" wurde beschädigt und die hintere "Null" wurde deshalb entfernt - so entstand die Nr. "350". Belege mit diesem Zensurstempel sieht man nicht sehr oft. 
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img46
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0044

Beleg gekauft für € 4,00 bei einem Händler

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMi Okt 19, 2016 7:52 pm

Auch diesen Beleg habe ich sehr günstig um € 4,00 gekauft: 

Maschinen Zensurstempel der britischen Zensurstelle in Klagenfurt als Durchgangszensur. Verwendung ab Zensurbeginn 16.07.1945 bis Ende Juni 1946. Der Stempel ist in rot bzw. rotviolet und schwarz bekannt. Lt. Literatur von "Seebald" wertet er € 350,00. 
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img48
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0045
Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptySo Nov 13, 2016 5:47 pm

Hallo Zensurfreunde,
 
vor ein paar Wochen habe ich bei einem Händler auf einem Tauschtag in einer „Kraut & Rüben“ Schachtel einen Beleg der französischen Zensurstelle gesehen. Der Zensurstempel war nichts Besonderes – obwohl meine Sammlung mit solchen Belegen noch sehr dürftig ausgestattet ist. Aber der Zensurstreifen erregte meine Aufmerksamkeit. Mir kam dieser selten vor und so habe ich den Beleg für Euro 20,00 gekauft. Daheim im Buch von Franz Egger „Die französische Zensur in Tirol und Vorarlberg 1945 – 1953 mit Schwerpunkt Stempel und Verschlussstreifen“ nachgeschaut. Es gab 2 Verschlussstreifen, die in Frage kamen. Leider war es mir unmöglich festzustellen, welcher auf meinem Brief klebt. Gefreut habe ich mich, dass es einer der rarsten sein sollte…
 
In Freilassung war ich mit Franz Egger im Gespräch und erwähnte meinen Beleg. Ich habe ihm nun einen Scan gesandt und er hat meinen Verdacht bestätigt. Dies ist einer der seltensten Zensurstreifen, wo nur eine handvoll bekannt sind. Ich habe mich sehr gefreut!!!
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img16
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0013
Brief vom 06.11.1946 von Innsbruck nach Deutschland
Zensurstempel „IKA-I mit Sternbild leer“ der französischen Zensurstelle in Innsbruck, Verwendung vom April 1946 – Juli 1947
kleiner Kastenstempel mit der Prüfernummer 88
zweirahmen Verschlussstreifen lt. Buch Egger FVStr. 49
Verwendung in Tirol und Vorarlberg vom 01.11.1945 – ca. 01.05.1947
nur bis zu 5 Stück bekannt

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMo Nov 14, 2016 9:34 am


Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild_312

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild_411

Ich habe heute meine Zensurbelege erhalten und stelle einen davon vor.
Absender ist Walter J. Allweiler, Allied Technical Advisor bei der Civil Censorshipgroup Austria (US) Vienne Station
APO 777. Zensuriert vom Absender selbst mit dem Stempel Nr. 1657 der Zensurstelle Wien. Der Brief wurde geöffnet und hat auf der Rückseite einen Ankunftsstempel von Wels.
Es ist ein Phila Beleg, das Porto stimmt nicht, wobei meiner Meinung nach die Briefmarken im Vordergrund standen und die Zensur ohne Bedeutung für den Sammler war.
Ich denke daß dieser Brief nicht manipuliert wurde und auch echt und zeitgemäß ist.
Wilma - was sagt Majörg dazu?
Heuheu - was sagst du dazu?

Kaiserschmidt



Nach oben Nach unten
heuheu
0beiträge
avatar


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMo Nov 14, 2016 11:20 am

Hallo zusammen,
Dieser Brief sieht echt aus. Mir ist allerdings nicht klar wie der Zensurstempel draufgekommen ist. Ungewöhnlich ist auch, dass der Zensurstreifen nicht seitlich angebracht ist, sondern auf der Rückseite. Der Zensurstreifen ist echt, er wurde aber auch zeitweise von der Alliierten Zensur in Wien verwendet..
Majörg schriebt dazu: 1945 sind Stempel 16xx von der Zensurstelle Steyr für Überrollpost bekannt. Aus 1946 sind nur 2 Stück bekannt, beide mit der Nummer 1657 - also wie auf deinem Brief. Majörg weiter: Sie sind wohl der Zensurstelle Wien zuzuordnen. Einer der Briefe ist bei Majörg abgebildet, gleicher Absender und gleicher Empfänger gleiche Nummer 1657. Dieser Brief wurde in Wien 7 eingeliefert und das war Amerikanische Zone, also möglich.
Dein Brief wurde in Wien 1 eingeliefert, das war Allliierte Zone, warum also Amerikanische Zensur? Ich kann es nicht erklären.
Ergänzung: Die früheren Bedenken beziehen sich nur auf Briefe von 1945 vor dem Zusammenbruch, bei denen der Eindruck eines Überrollers entsteht.
Liebe Grüße
heuheu
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMo Nov 14, 2016 1:40 pm


Hallo Horst,

danke für deine schnelle Antwort.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMi Nov 16, 2016 6:19 pm

kaiserschmidt schrieb:
Ich habe heute meine Zensurbelege erhalten und stelle einen davon vor.
Absender ist Walter J. Allweiler, Allied Technical Advisor bei der Civil Censorshipgroup Austria (US) Vienne Station
APO 777. Zensuriert vom Absender selbst mit dem Stempel Nr. 1657 der Zensurstelle Wien. Kaiserschmidt
Hallo Reinhard,

ich habe da auch 2 Karten gesehen, selber Absender & Empfänger. Hast du die auch ersteigert? Mir scheinen diese Belege alle echt zu sein. 

Viele Grüße, 
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMi Nov 16, 2016 6:30 pm

Hier ein Beleg eines sehr klaren Zensurstempel der Alliierten Zensurstelle in Wien der meist auf Drucksachen und Sammlerpost abgeschlagen wurde. Er kommt aber auch als Kontrollzensur über dem Verschlussstreifen vor. 
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0014
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img18
Brief vom 24.03.1949 von Wien in die USA mit sehr rührigem Inhalt. 

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptySo Nov 20, 2016 8:15 pm


Hallo Wilma,

entschuldige die verspätete Antwort, ich war einige Tage in Wien, wollte in die Bibliothek des Verbandes, die hat aber Donnerstag nicht mehr geöffnet....

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild15

Ich habe einen weiteren Brief mit der Zensur 1657 ersteigert sowie diese Karte, aus der werde ich aber nicht schlau. Ich denke daß Allweiler sich selbst zensuriert hat, um den Brief schneller ans Ziel kommen zu lassen.
Dies scheint mir auch bei den anderen Belegen Grund für die seltene Zensur. Dafür spricht auch, daß der Zensurstreifen rückseitig in der Mitte angebracht wurde.


Grüße Reinhard


Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptySa Dez 17, 2016 6:23 pm

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich diesen unscheinbaren Zensurbrief erworben, der aber ganz interessant ist. 
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0032
Brief vom 24.01.1946 in die Tschechoslowakei
Auffällig ist dass neben dem ovalen Verschlussstempel "W.N", der von der Alliierten Zensurstelle 1 am Hauptpostamt Wien 1 stammt, kein Zensurstempel abgeschlagen ist. Denn das ist IMMER der Fall. 

Als ich den Brief umdrehte sah ich warum:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img33
Als Absender war "Der Bundespräsident" (damals Karl Renner) angegeben. Der Brief hätte nicht der Zensur gestellt werden sollen, da die Korrespondenz der österreichischen Regierung der Zensur nicht unterworfen war. 

"Irrtümlich geöffnet, amtlich verschlossen" wurde vermerkt und mit der Paraphe des Prüfers versehen. Der Brief wurde mit einem Cellophanstriefen "Mil. Cen.-Civil Mails" der Amerikaner verschlossen und der Verschlussstempel "W.N" wurde abgeschlagen. 

"Von der Zensur ausgeschlossen war auch die Korrespondenz von leitenden Regierungsstellen (Ministerien), der Schriftwechsel von Auslandsmissionen, Gesandtschaften, Konsulten und Auslandskorrespondenzen der vier verbündeten Mächte, Korrespondenzen von Institutionen der alliierten Besatzungsmächte von Österreich, deren Militärbeamten und anderen offiziellen Persönlichkeiten." - Quelle Karl Majörg "Nachrichten-Zensur der Alliierten in Österreich 1945 - 1953.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptySo Dez 18, 2016 9:44 am


hallo Wilma,

gratuliere zu diesem Zeitdokument.

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyFr Jan 20, 2017 8:15 pm

Hallo zusammen,

auf Tauschtagen in den Wühlschachteln schaue ich immer nach Zensurstempeln die zwar 08/15 sind, aber eine Besonderheit aufweisen. Manche tragen eine Paraphe des Prüfers. Das heißt, diese Briefe wurden von einem Überprüfer kontrolliert. Diese Paraphen findet man auf Briefen der Amerikanischen Zone der Zensurstelle Salzburg 1945 und ab 1946 auch in der Zensurstelle Linz. Einige aus Linz 1946 möchte ich euch hier vorstellen:
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img53
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0052
Brief Ausland vom 28.09.1946 von Linz in die Tschechoslowakei
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0053
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0054
Brief Fernverkehr vom 09.09.1946 Wien nach Linz
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0057
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0058
Brief Ausland vom 07.09.1946 von Linz in die Tschechoslowakei
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0059
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0060
Brief Ausland vom 16.10.1946 von Bad Ischl nach Deutschland

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMo Feb 13, 2017 1:15 pm


hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild49

US Zensur 2271 auf Überroller vom 25.4.1945 von Passau nach Ampfelwang im Hausruck.
Laut innen liegendem Zettel wurde der Brief am 12.10.1945 zugestellt.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMo Feb 13, 2017 7:23 pm

kaiserschmidt schrieb:

US Zensur 2271 auf Überroller vom 25.4.1945 von Passau nach Ampfelwang im Hausruck. Laut innen liegendem Zettel wurde der Brief am 12.10.1945 zugestellt.

Hallo Reinhard,

ein super Beleg  ja  ja  ja  Glückwunsch!

Ist das dein erster/einziger Beleg? Wenn nein, bitte die anderen unbedingt zeigen. Wo hast du diesen gefunden? Schätze mal auf einer Auktion...

Ich "träume" leider noch von solchen Belegen.

Viele Grüße, Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMo Feb 13, 2017 8:19 pm


hallo Wilma,

bei ebay-com um € 63,- incl. Versand ersteigert.

Grüße Reinhard



Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMo Feb 13, 2017 9:19 pm


Hallo Wilma.

da habe ich noch 2 Zensuren gefunden.

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild50

überroller aus Kirchdorf an der Krems vom 25.4.1945 Zensur 2274

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild_240
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild_323

Überroller aus Marburg an der Drau vom 30.3.45 nach Wien ( Zahlungsanweisung )
Zensur 2244, der Geldbetrag wurde laut rückseitigem Stempel am 5.10.46 ausbezahlt.

Reinhard



Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyDi März 28, 2017 8:43 pm

Hallo Zensurfreunde,
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img24
Brief vom 09.05.1952 von Wien nach Deutschland
Zensurstempel der Alliierten Zensurstelle in Wien. Der Brief wurde nicht zensuriert, da Behördenpost, ein Zensurstempel musste trotzdem angebracht werden.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMi Mai 10, 2017 6:57 pm

Hallo zusammen,

hier ein Verschlussstempel der französischen Zensurstelle in Bregenz in roter Farbe. Der zwar wertmäßig nichts besonderes ist, aber die französische Zensur ist nun mal die seltenste, da nur 5 -  10% der anfallenden Post zensuriert wurde. Sooo oft sieht man diese Stempel auch nicht...
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img53
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img_0050
Brief von Hohenweiler Vorarlberg in die Schweiz vom 27.03.1946
Vorder- und rückseitige mit Verschlussstempel, wurden vom Jänner bis Dezember 1946 verwendet, farblich gibt es diese in rot, grün, violett, schwarz und blau, handschriftliche Prüfnummer "142", der Verschlussstreifen ist einer der häufigsten und wurde vom Juli 1945 - August 1949 verwendet.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMi Mai 10, 2017 7:11 pm


Hallo Wilma,

meiner Ansicht nach sehr selten ist die Öffnung des Briefes oben. Fast alle Briefe wurden seitlich geöffnet, in Ausnahmefällen unten. Aber oben?

Reinhard

Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyFr Mai 12, 2017 6:47 pm

kaiserschmidt schrieb:
meiner Ansicht nach sehr selten ist die Öffnung des Briefes oben. Fast alle Briefe wurden seitlich geöffnet, in Ausnahmefällen unten. Aber oben?

Hallo Reinhard,

Vorschrift der Öffnung war links. Die Öffnung oben ist schon sehr selten, da hast du recht.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyFr Jun 02, 2017 5:08 pm


Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild69

Ein im Dezember 1952 wieder verwendeter Zensurstempel der allierten Zensurstelle.
Sehr schön abgeschlagen.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyFr Jun 02, 2017 6:05 pm

hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild_431

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild_521

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild_617

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild_711

vier Auslandsbriefe aus Belgien, Tunesien, Indien und aus Persien, alle an die Firma Osram, mit der sowjetischen Zensur 76. Wie Wilma geschrieben hat, wird diese Zensur als Spionagezensur bezeichnet und ist auf Auslandsbriefen wesentlich häufiger als auf Inlandsbriefen zu finden.

Kaiserschmidt



Zuletzt von kaiserschmidt am Do Okt 19, 2017 8:07 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMi Jun 07, 2017 7:12 pm

kaiserschmidt schrieb:

vier Auslandsbriefe aus Belgien, Tunesien, Indien und aus Persien, alle an die Firma Osram, mit der sowjetischen Zensur 76. Wie Wilma geschrieben hat, wird diese Zensur als Spionagezensur bezeichnet und ist auf Auslandsbriefen wesentlich häufiger als auf Inlandsbrifen zu finden. Kaiserschmidt
Hallo Reinhard,

tolle Belege Gratulation! Auf Zensur Auslandsbriefe - ich sammle auch diese seit ein paar Jahren - habe ich leider noch keinen solchen Stempel gefunden. Nur 2 Belege Inland habe ich.

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
wilma
Mitglied in Silber
wilma


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyMo Jun 12, 2017 7:44 pm

Hallo Zensurfreunde,

am Antik- und Sammlerflohmarkt in Wels habe ich diesen völlig unscheinbaren Beleg gefunden. Hierbei dürfte es sich um einen der frühesten von der Britischen Zensurstelle in Graz zensurierten Brief handeln.
Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Img69
Brief vom 12.08.1945 von Graz nach Leoben
Zensurbeginn in der Steiermark war der 14.08.1945 - hier wurde der "884" Stempel abgeschlagen

gekauft für 4,00

Viele Grüße,
Wilma
Nach oben Nach unten
kaiserschmidt
Mitglied in Silber
kaiserschmidt


Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 EmptyDi Aug 01, 2017 3:31 pm


Hallo Forumler,

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild_711

Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Bild_811

Brief vom 11.9.1946 aus Rattenberg in die USA. Brief 50 Groschen Luftpostzuschlag für 10 Gramm 590 Groschen.
Französische IKA Zensur, den Verschlußstreifen in der Größe des FVStr. 1 habe ich in dieser farbe bei Egger nicht gefunden.

Kaiserschmidt

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Österreichische Zensuren nach 45   Österreichische Zensuren nach 45 - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 

Österreichische Zensuren nach 45

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Österreichische Postformulare nach 1945
» Zensuren unter deutscher Herrschaft bis 1945
» Österreichische Absenderfreistempel
» Die Büchersammlungen der Forumsmitglieder
» Österreichische briefmarken

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Briefmarken - Forum  :: Postgeschichte :: Österreich-
Tauschen oder Kaufen